ADAC Kreditkarte

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 41,9%

Würdest du die ADAC KREDITKARTE weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Kosten & Gebühren
  • Servicequalität
  • Leistungs-angebot
50 50 50
JETZT BEWERTEN

41,9%
JA

ADAC Kreditkarte Test: Deine Erfahrungen & Meinungen zählen

Der Allgemeine Deutsche Automobilclub (ADAC) wurde bereits im Jahr 1903 in Stuttgart unter dem Namen „Deutsche Motorradfahrer-Vereinigung“ (DMV) gegründet und ist mit 18 Millionen Mitgliedern in heutiger Zeit der größte Automobilclub Europas und der zweitgrößte der Welt.

Zu den Hauptgeschäftsfeldern des ADAC gehören unter anderem die Pannenhilfe, Luftrettung, Hilfe im Ausland und die Bereitstellung von Verkehrs- und Reiseinformationen. Neben den obengenannten Diensten bietet der ADAC auch Finanzprodukte an. Dazu gehören zum Beispiel Versicherungen, Kredite und eben auch Kreditkarten.

Das nachfolgende Review beschäftigt sich eingehend mit dem ADAC und insbesondere mit dem Kreditkarten-Angebot des deutschen Finanzdienstleisters. Was auch immer wir bei unserem Review herausgefunden haben, das, was auf Qomparo wirklich zählt, ist die Meinung der Kunden. So platziere auch Du Deine Bewertungen auf Qomparo und teile allen anderen Besuchern Deine ganz persönlichen ADAC Erfahrungen mit. 

Die Konditionen und Leistungen der Kreditkarten des ADAC im Überblick

  • Drei unterschiedliche Kreditkarten
  • Guthabenzins bei 0,25 Prozent p.a.
  • Zahlreiche Zusatzleistungen wie Tankrabatte oder Versicherungen
  • Standardlimit liegt bei mindestens 1.500 Euro
  • Für jede Kreditkarte gibt es eine entsprechende Jahresgebühr

 

Auf einen Blick:

Kartenart
Goldene Kreditkarte, Prepaid Kreditkarte, Visa Kreditkarte, Mastercard Kreditkarte
Bargeld abheben
ADAC Club mobil Karte: Inland 2,50 Euro, Ausland kostenlos ADAC mobil Karte Silber und ADAC mobil Karte Gold: Kostenlos aus Guthaben, aus Verfügungsrahmen Inland 3 Prozent und mindestens 7,50 Euro, Ausland 3 Prozent und mindestens 5 Euro
Guthabenzinsen
0,25 Prozent p.a.
Dispolimit-/zins
12,95 Prozent
Zusatzleistungen
Tankrabatte, Reise-Rücktrittskosten Versicherung, Mietwagen-Rabatte
Standardlimit
1.500 Euro (mindestens)
Nebenkosten & Gebühren
Jahresgebühr ADAC Club mobil Karte: 24 Euro als Visa Jahresgebühr ADAC mobil Karte Silber: 44 Euro Einzel und 49 Euro als Doppel (Visa + Mastercards) Jahresgebühr ADAC mobil Karte Gold: 84 Euro als Einzel und 89 Euro als Doppel
Anforderung Antragsteller
Mitgliedschaft im ADAC, Volljährigkeit, Wohnsitz in Deutschland, Bonitätsprüfung
Vergleiche "ADAC" mit anderen Anbietern

Welche Kosten und Gebühren erhebt der ADAC?

icon_PreisWelche Kostenpunkte auf die Kreditkarteninhaber zukommen, hängt zu großen Teilen davon ab, für welche Variante Du Dich entscheidest. Daher wollen wir das Ganze für jede Karte einzeln betrachten:

ADAC Club mobil Karte: Bei dieser Variante handelt es sich um eine Prepaid-Kreditkarte. Das bedeutet, dass es hierbei keinen Verfügungsrahmen gibt und lediglich das im Vorfeld eingezahlte Kapital kann genutzt werden kann. Für diese Kreditkarte wird eine Jahresgebühr von 24 Euro erhoben und eine Partnerkarte gibt es für 12 Euro im Jahr dazu. Wer mit dieser Karte Bargeld abheben möchte, zahlt pro Transaktion 2,50 Euro im Inland und Auslandsabhebungen sind kostenlos.

Allerdings sollte beachtet werden, dass lediglich seitens des ADAC für Auslandsabhebungen keine Kosten entstehen. Es kann sein, dass Geldautomatenbetreiber und Banken ihrerseits Gebühren für Bargeldabhebungen berechnen.

ADAC mobil Karte Silber: Für die Nutzung dieser Kreditkarte wird eine Jahresgebühr von 44 Euro für eine Einzelkarte und 49 Euro für das Kartendoppel berechnet. Das bedeutet, dass wenn Du Dich entweder für eine Mastercard Kreditkarte ODER für eine Visa Kreditkarte entscheidest, die Gebühr von 44 Euro fällig wird. Möchtest Du aber beide Varianten nutzen, zahlst Du fünf Euro zusätzlich im Jahr. Für eine Partnerkarte werden zusätzliche 20 Euro im Jahr fällig und das Karten-Doppel kostet 25 Euro jährlich.

Bargeldabhebungen sind kostenfrei aus Guthaben und das sowohl im Inland als auch im Ausland. Wer Bargeld aus dem Verfügungsrahmen abheben möchte, zahlt im Inland eine Gebühr von drei Prozent des Betrags und mindestens 7,50 Euro. Im Ausland werden ebenso drei Prozent des abgehobenen Betrags als Gebühr berechnet und mindestens fünf Euro. Wer den Verfügungsrahmen nutzt und diesen nicht bei der folgenden Abrechnung vollständig begleicht, zahlt für jeden Monat einen Dispozins in Höhe von 12,95 Prozent.

ADAC mobil Karte Gold: Hier zahlst Du eine Jahresgebühr in Höhe von 84 Euro für eine Einzelkarte und 89 Euro für ein Karten-Doppel. Wer eine Partnerkarte haben möchte, zahlt für diese 40 Euro bzw. 45 Euro, wenn es beide Karten sein sollen. Was die Bargeldabhebungen angeht, gelten hier die gleichen Konditionen wie bei der ADAC mobil Karte Silber. Auch der Dispozins ist hier genauso hoch.

ADAC_Produkt_Kreditkarte

Gut zu wissen

Der ADAC bietet drei unterschiedliche Kreditkarten an und erhebt dafür eine zugehörige Jahresgebühr. Für Bargeldabhebungen aus dem Guthaben entstehen keine Gebühren und wer den Verfügungsrahmen nutzt, trägt Kosten, die sich nach der Höhe des Betrags richten.

Jetzt direkt zu ADAC

Videos zu ADAC

Unser Fazit zu den Kreditkartenkosten des Automobilclubs

icon_aktieUnser ADAC Test hat ergeben, dass der Automobilclub für jede der Kreditkarten eine Jahresgebühr berechnet, die sich nach der Kartenart richtet und bei mindestens 24 Euro und bei maximal 89 Euro liegt.  Bei der Prepaid-Karte sind Bargeldabhebungen im Ausland kostenlos und gehen im Inland mit einer Gebühr von 2,50 Euro einher. Bei den beiden anderen Kreditkarten-Varianten werden für Abhebungen aus dem Guthaben keine Gebühren berechnet und aus dem Verfügungsrahmen entstehen Gebühren, die sich nach der Höhe der abgehobenen Summe richten.

Nun weißt Du, welche Gebühren auf Dich zukommen, aber wie sehen Deine persönlichen Erfahrungen mit dem ADAC in puncto Kosten aus? Beteilige auch Du Dich an dem Test auf Qomparo und helfe dabei, ein transparentes Bild aller Angebote zu erschaffen. Mit wenigen Klicks platzierst Du Deine Bewertung und sorgst dafür, dass nur die kundenfreundlichsten Angebote die oberen Ränge belegen. 

Anbieter bewerten

Welche Qualität weist der Kundenservice beim ADAC auf?

Der ADAC bietet Kunden und Interessenten ein breites Angebot an Informationen und Serviceleistungen. Allen ADAC Mitgliedern bietet das Unternehmen ab einem Jahresbeitrag von 49 Euro beispielsweise folgende Leistungen an:

  • Pannen und Unfallhilfe innerhalb Deutschlands
  • Ein Unfallnotruf, der 24 Stunden am Tag erreichbar ist
  • Weltweite Rechtsberatung
  • Reise-Serviceleistungen wie Verkehrsmeldungen und Routenplanung
  • Fahrzeugprüfungen
  • Technische Beratung

Wer bei ADAC die Plus-Mitgliedschaft besitzt, die der Club für 84 Euro anbietet, erhält noch zusätzlich beispielsweise folgende Leistungen:

  • Europaweite Pannenhilfe und Unfallhilfe
  • Fahrtkosten für die Heim- Weiterreise
  • Übernachtungskosten bei Fahrzeugausfall
  • Krankenrücktransport
  • Außerplanmäßige Heimreise
  • Kredit- und Bargeldservice im Ausland

Kontaktaufnahme zum ADAC – Telefonisch oder per Kontaktformular

Wer Kontakt zu einem ADAC Mitarbeiter aufnehmen möchte, kann die kostenlose Service-Hotline wählen, die von Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 20:00 Uhr zur Verfügung steht. Bei Unfällen oder Fahrzeugschäden kann rund um die Uhr eine Pannen-Hotline angerufen werden.

Wer will, kann außerdem einen Rückrufservice in Anspruch nehmen oder ein Kontaktformular online ausfüllen. Wer die Service-Hotline wählt, muss keine langen Wartezeiten und endlose Warteschleifen befürchten – die telefonischen Mitarbeiter sind schnell am anderen Ende der Leitung. Auch die Antwort auf die Online-Anfrage erfolgt innerhalb weniger Stunden.

Außerdem besteht die Möglichkeit, einer der Geschäftsstellen des ADAC aufzusuchen und einen Mitarbeiter persönlich sprechen. Wer nicht weiß, wo sich die nächste ADAC Geschäftsstelle befindet, kann den hauseigenen Finder nutzen. Einfach die Postleitzahl oder den Ort angeben und schon werden alle Geschäftsstellen in der Umgebung aufgelistet.

Tests und Ratgeber – Immer bestens informiert

Unser ADAC Test hat ergeben, dass der Club Mitgliedern und Interessenten einen vielseitigen Service bietet. So finden sich beispielsweise zahlreiche Tests des ADAC, bei denen es zum Beispiel Urlaub und Reise, Verkehrsmittel, Kindersicherung oder Autozubehör und Technik geht.

Zu den weiteren Informationsangeboten zählen zum Beispiel auch Ratgeber zum Thema Reisen oder Verkehr. Auch bietet der ADAC eine eigene Datenbank, in der viele wichtige Angaben zu tausenden von aktuell erhältlichen Neuwagenmodellen zu finden sind. Dabei gibt es zum Beispiel Informationen zu diversen Autokosten, Rückrufen oder Unfallstatistiken.

Zusätzlich können sich Verbraucher über die Tankstellen mit den aktuell niedrigsten und höchsten Kraftstoffpreisen informieren, Wissenswertes zu Instandhaltung und Pflege des eigenen Fahrzeugs lesen oder alles über die internationalen Maut-Gebühren erfahren. Insgesamt findet jeder Interessent ein riesiges Angebot an Informationen und Leistungen, das in puncto „mobiler Alltag“ keine Wünsche mehr offen lässt.

Hinweis

Der ADAC bietet den Kunden viele Serviceleistungen rund um den mobilen Alltag. Es finden sich zahlreiche Tests, Ratgeber und viele Zusatzangebote wie Benzinrechner, Autodatenbank sowie Neuwagenberatungen.

Jetzt direkt zu ADAC

Unser Fazit zum Kundensupport und dem Service des ADAC

icon_aktieUnsere ADAC Erfahrungen haben ergeben, dass der Automobilclub zu den Spitzenreitern gehört, wenn es um den Kundenservice geht. Es wird eine unkomplizierte telefonische Erreichbarkeit gewährleistet und auch die Anfrage per Mail wird schnell bearbeitet und beantwortet.

In puncto Informationsangebot überzeugt der ADAC in vielen Bereichen. So finden sich zahlreiche Tests aus dem Bereich des Verbraucherschutzes im Verkehr, vielseitige Ratgeber und zahlreiche weitere Leistungen wie  den „Kraftstoff-Barometer“, die „Autodatenbank“ oder der „Neuwagenberater“.

So viel zu unserem ADAC Test in puncto Kundenservice, aber wie sieht es mit Dir aus? Hast Du bereits Erfahrungen mit dem ADAC gemacht, dann zeige mit Deiner Bewertung, ob diese positiver oder negativer Natur waren. Das Bewertungssystem auf Qomparo ist transparent und unverbindlich. Um eine Bewertung abzugeben musst Du Dich nicht registrieren und selbstverständlich ist alles völlig kostenlos. Deine Meinungen zum ADAC sind wichtig und helfen allen anderen dabei, eine gute Kreditkarte zu finden.

Anbieter bewerten

Kreditkarten-Leistungen: Das kommt auf Dich zu

ADAC_Produkt_Kreditkarte2

icon_debotgebuehrenDer ADAC bietet aktuell drei unterschiedliche Kreditkarten an. Jede dieser Karten weist spezifische Leistungsmerkmale auf und nachfolgend wollen wir uns diese näher anschauen:

Die ADAC Club mobil Karte: Im Gegensatz zu den beiden anderen Kreditkarten gibt es die ADAC Club mobil Karte lediglich in der Visa-Variante. Zu den Leistungen dieser Kreditkarte gehören unter anderem:

  • Tank-Rabatt von 1 Prozent an allen Tankstellen Deutschlands bis zu 2.500 Euro pro Jahr
  • Weltweite kostenlose Bargeldabhebung an allen mit „Visa“ gekennzeichneten Automaten
  • Guthabenverzinsung zu einem Zinssatz in Höhe von 0,25 Prozent p.a.
  • Kreditkarten Banking: Kostenloser online Zugriff und Verwaltung, Abfragen von Kontoständen, Abrechnungen einsehen oder ausdrucken, Sparpläne einrichten

Die ADAC mobil Karte Silber: Diese Karte gibt es sowohl in der Visa als auch in der Mastercard-Variante und der Antragsteller kann sich für eine der Karten oder für das Karten-Duo entscheiden. Für diese Kreditkarte gilt ein Verfügungsrahmen von mindestens 1.500 Euro. Neben den bereits erwähnten Leistungen beinhaltet die ADAC mobil Karte Silber folgende Optionen:

  • 25 Euro Rabatt für Ferienmietwagen im Ausland, wenn der Wagen bei der ADAC Autovermietung GmbH gebucht wird und die Bezahlung mit der Kreditkarte erfolgt
  • Reise-Rücktrittskosten Versicherung: Bei einer Reise im Wert von bis zu 1.500 Euro Erstattung der anfallenden Stornokosten
  • 2 Prozent Tank-Rabatt
  • Kreditkarten Banking

Die ADAC mobil Karte Gold: Auch diese Karte gibt es in der Visa und der Mastercard-Version und auch hier besteht die Möglichkeit, sich entweder für eine Variante oder für beide Karten zu entscheiden. Zu den speziellen Leistungen dieser Kreditkarte gehören unter anderem:

  • 3 Prozent Tank-Rabatt
  • Reise-Rücktrittskosten Versicherung für Reisen bis zu einem Wert von 10.000 Euro
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Zusatz Haftpflicht-Versicherung für Mietwagen im Ausland
  • Reise-Rechtsschutz-Versicherung für Mietfahrzeuge
  • Verkehrsmittel-Unfallversicherung
  • Kreditkarten Banking
Hinweis

Bei den ADAC Kreditkarten finden sich zahlreiche Leistungen, die sich nach der jeweiligen Kartenart richten. Zu den Leistungen zählen Versicherungen, Rabatte sowie Online-Banking Angebote.

Jetzt direkt zu ADAC

Unser Fazit zu den ADAC Kreditkarten

icon_aktieWie Du sehen konntest, bietet der ADAC aktuell drei unterschiedliche Kreditkarten-Typen an. Je nach Variante weisen die Karten unterschiedliche Merkmale auf und bieten auch spezifische Leistungen. So gibt es beispielsweise Tank-Rabatte, Versicherungen und Banking-Angebote. Die Guthabenverzinsung liegt bei allen Kreditkarten bei 0,25 Prozent, womit das Angebot in diesem Bereich im Mittelfeld liegt.   

Wie findest Du die Leistungen der Kreditkarten? Besitzt Du vielleicht selber eine eigene oder hattest einmal eine besessen? Teile Deine ADAC Erfahrung allen anderen Qomparo Nutzern mit und sorge dafür, dass zusätzliche Transparenz der Leistungen entsteht. Alle ADAC Meinungen sind wichtig, denn nur so kann ein vielfältiges und facettenreiches Bild aller Erfahrungen entstehen und allen auf der Suche nach einer neuen Kreditkarte als Kompass dienen.

Anbieter bewerten

Zum Kreditkarten Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum Kreditkarten Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Geschichte und Unternehmensphilosophie des ADAC

Das Unternehmen wurde bereits im Jahre 1903 in Stuttgart gegründet und zwar unter dem Namen „Deutsche Motorradfahrer-Vereinigung“. Damals kostete die Mitgliedschaft sechs Mark und das Unternehmen stellte eine Interessenvertretung für Motorräder und ihrer Fahrer dar. Da die Mitgliederzahl stetig und vor allem schnell stieg und auch die Arten der Kraftfahrzeuge immer vielfältiger wurden, erfolgte im Jahr 1911 die Umbenennung des Unternehmens in „Allgemeiner Deutscher Automobilclub.

Nach dem zweiten Weltkrieg gelang dem ADAC ein Neubeginn und der Club öffnete in München erneut seine Pforten. Die Stadt ist übrigens noch bis heute Hauptsitz des Unternehmens. Damals startete der Club mit 5.000 Mitgliedern in eine neue Ära und konnte im Jahr 1965 die Marke von 1.000.000 Mitgliedern knacken. Nach der deutschen Wiedervereinigung wuchs die Mitgliederzahl auf 10 Millionen an. Heute verzeichnet der ADAC 18 Millionen Mitglieder und ist der größte Automobilclub Europas und der zweitgrößte der Welt.

Die Leistungen des ADAC

Hauptsächlich setzt der Automobilclub auf Dienstleistungen wie zum Beispiel Pannenhilfe, Luftrettung, Hilfe im Ausland und Bereitstellung von Reise- und Verkehrsinformationen. Die bekannteste Dienstleistung des ADAC ist dabei die Pannenhilfe. Dazu sind aktuell mehr als 1.700 Mitarbeiter, die Rund um die Uhr ihre Hilfe anbieten. Insgesamt erreicht die Pannenhilfe des Clubs eine Erfolgsquote von 85 Prozent.

Auch ist der ADAC ein großer Verbraucherschützer für Mobilität und Technik und führt in vielen Bereichen unabhängige und umfangreiche Tests für den Schutz der Verbraucher durch. Dabei legt das Unternehmen laut eigener Aussage großen Wert auf die soziale und operative Qualität der getesteten Produkte und Dienstleistungen.

Welche Produkte werden beim ADAC ebenfalls angeboten?

Neben Autokrediten bietet der Automobilclub weitere Produkte an. Dazu gehören zum Beispiel Versicherungen, wie die Kfz-Versicherung, Reise-, Freizeit-, Unfall- und Rechtsschutz-Versicherungen. Zudem gibt es ADAC-Kreditkarten sowie unterschiedliche Spar-Produkte mit einem Zinssatz von bis zu 1,7 Prozent p.a. Außerdem können über den ADAC Autos angemietet werden und auch die Inanspruchnahme eines Fahrsicherheitstrainings ist möglich. Außerdem bietet der ADAC Handy-und Prepaid-Tarife an.

Gut zu wissen

Autokredite beim ADAC: Effektiver Jahreszins ab 3,95 Prozent, Laufzeiten von bis zu 84 Monaten mit Sondertilgung und Restkreditversicherung. Darlehensbeträge von 2.500 Euro bis 50.000 Euro und mit mindestens 12 Monaten Laufzeit.

 

Weitere Produkte

ADAC KREDITE