anyoption Finanzwetten

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 100%

Würdest du das anyoption FINANZWETTEN Angebot weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Konditionen
  • Kundensupport
  • Leistungs-spektrum
50 50 50
JETZT BEWERTEN

100%
JA

anyoption Test: Deine Erfahrungen & Meinungen zählen!

Der Binäre Optionen Broker anyoption ist bereits seit 2008 in Europa aktiv. Der Stammsitz des Unternehmens befindet sich auf der europäischen Insel Zypern, wo auch viele andere Binäre Optionen Broker ihren Stammsitz unterhalten. Dies geht auch bei anyoption mit einer Regulierung durch die zypriotische Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) einher. Diese Behörde stellt sicher, dass beim Handel der über 200 verfügbaren Produkte über die hauseigene Handelsplattform des Unternehmens alles mit rechten Dingen zugeht. Im anyoption Testbericht möchten wir nun genau festhalten, was das zypriotische Unternehmen seinen Kunden zu bieten hat – doch damit ist unser Test noch lange nicht komplett:

Deine Bewertung fehlt noch zu einem aussagekräftigen Testergebnis! Wenn du also bereits Erfahrungen mit anyoption sammeln konntest, dann lass uns hier mit deiner kostenlosen und unverbindlichen Bewertung an deiner Meinung zu anyoption teilhaben!

anyoption Erfahrungen: Leistungen im Überblick

  • 6 Handelsarten zur Auswahl
  • Über 200 handelbare Basiswerte
  • CySEC-Regulierung
  • Mindesteinzahlung von 250 Euro
  • Hauseigene Handelsplattform
  • Mobile Trading Apps für iOS und Android
  • Deutschsprachiger Kundensupport
  • „Bubbles“ als innovatives Handelsmodell

Auf einen Blick:

Sitz des Unternehmens:
Nicosia , Zypern
Gründungsjahr:
2008
Regulierung:
Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC)
Handelsarten:
Digital, Bubbles, Option+, Dynamik, One Touch und Langfristig
Assets:
Über 200 Aktien, Indizes, Rohstoffe und Währungen
Laufzeiten:
60 Sekunden bis Ende des Monats
Rendite max.:
85 Prozent
Kontoeröffnung ab:
250 Euro
Vergleiche "anyoption" mit anderen Anbietern

Jetzt direkt zu anyoption

Konditionen im Überblick: Mindesteinzahlung, Rendite und Co.

Beim Finanzwetten Vergleich [Finanzwetten Vergleich] wird den Konditionen nicht selten ein besonderer Stellenwert zugeschrieben, da diese über die eigentliche Höhe der Rendite entscheiden. Trader, die mit anyoption Erfahrungen sammeln möchten, sollten mindestens 250 Euro als Mindesteinzahlung auf ihr neues Handelskonto einzahlen können. Der Mindesteinsatz pro eröffneter Position liegt bei 25 Euro – nach 10 Verlusten in Folge wäre die Mindesteinzahlung aufgebraucht, weshalb die Höhe der Einzahlung gut überlegt sein sollte, um ein vernünftiges Risk- und Moneymanagement betreiben zu können. Kann man hingegen einen Gewinn im Binary Options Trading erzielen, winkt eine Rendite von bis zu 85 Prozent. Dabei muss man allerdings auch die Rückerstattung beachten, die sich auf bis zu 25 Prozent belaufen kann – sollte eine Position aus dem Geld enden, kann man sich auf diese Weise bis zu 25 Prozent der Investition zurückerstatten lassen.

Finanzwetten

Videos zu anyoption

Angebot & Plattform im anyoption Test

Für den Handel über die hauseigene Plattform stehen den Kunden von anyoption über 200 verschiedene Basiswerte aus den Bereichen Aktien, Indizes, Rohstoffe und Währungen zur Verfügung, wobei der Schwerpunkt auf Aktien gelegt wurde. Trader, die mit anyoption Erfahrungen sammeln möchten, können diese Basiswerte über die hauseigene Trading-Plattform des Unternehmens handeln. Hierbei können sie zwischen Ablaufzeitpunkten wählen, die sich auf wenige Minuten oder auf mehrere Monate belaufen können.

Hierbei können die Trader von bereitgestellten Handelstrends profitieren, während es ihnen darüber hinaus möglich ist, neben der Investition sowohl den Profit, als auch die Höhe der Rückerstattung festzulegen. Dabei gilt: Je höher die Rückerstattung, desto geringer der Profit – und umgekehrt. Bei einer Rückerstattung von 25 Prozent wird beispielsweise ein Profit von 55 Prozent geboten, während sich der Profit bei einer Rückerstattung von 5 Prozent auf 75 Prozent Rendite beläuft.

Bei anyoption handeln Trader über eine hauseigene Plattform

anyoption Erfahrungen am heimischen PC und unterwegs

Die anyoption Erfahrung hat gezeigt, dass die Kunden beim Handel über die hauseigene Plattform des Brokers zwischen sechs verschiedenen Handelsarten entscheiden können. Neben dem regulären Binäroptionshandel gehören dazu auch die Handelsarten „One Touch“, „Langfristig“, „Dynamik“ und „Option+“ sowie die bislang exklusive Handelsart Bubbles. Hierbei zeichnet der Trader selbst einen Bereich ein, in welchem sich der Kurs zum Ablaufzeitpunkt befinden muss, um im Geld zu enden.

Da  im Grunde fast jeder Broker auch eine Mobile Trading App für den Handel von unterwegs aus zur Verfügung stellen muss um am Markt zu bestehen, darf selbstverständlich auch bei anyoption eine solche App nicht fehlen: Trader können mithilfe der Mobile Trading App für iOS und Android dem Binäroptionshandel auch von unterwegs aus über ihr Smartphone oder Tablet nachgehen. Diese App ermöglicht es den Tradern, von unterwegs aus Kursverläufe nachzuverfolgen, neue Positionen zu eröffnen oder ihr Konto zu verwalten.

Die Konditionen von anyoption im Fazit

In unserem Testbericht können wir festhalten, dass Trader dem Binäroptionshandel bei anyoption über eine hauseigene Plattform nachgehen können. Hierfür stehen ihnen sechs verschiedene Handelsarten zur Verfügung, die sowohl per WebTrader, als auch über die Mobile Trading App für Android und iOS genutzt werden können. Ab einer Einzahlung von 250 Euro und einem Mindesteinsatz von 25 Euro winken hierbei Renditen von bis zu 85 Prozent.

So viel zur Theorie – doch wie sieht die Praxis aus? Lass uns an deinen Erfahrungen mit anyoption teilhaben, indem du uns hier mit deiner kostenlosen und unverbindlichen Bewertung einen Einblick in deinen Erfahrungsbericht zum Angebot von anyoption gibst!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu anyoption

Services bei anyoption: Von Boni bis Support

Möchte sich ein Binäre Optionen Broker den Titel als „Finanzwetten Testsieger“ [Finanzwetten Testsieger] sichern, darf er sich nicht mehr nur auf die Zurverfügungstellung einer Handelsplattform für den Binäroptionshandel beschränken – auch Serviceangebote gehören mittlerweile zum Angebot eines jeden seriösen Online Brokers. Trader, die mit anyoption Erfahrungen sammeln möchten, können sich deshalb einige Services zunutze machen. Dazu gehören neben einem Live-Ticker auch ein Werteindex sowie Lernvideos, Handbücher und schriftliche Leitfäden aus dem Bildungsangebot. Eine FAQ mit Antworten auf alle häufigen Fragen rundet das Serviceangebot schließlich ab.

Kunden können sich das Online-Handbuch zur Weiterbildung zunutze machen

anyoption Meinungen zu Boni

Wie der Test gezeigt hat, müssen die Kunden auf einen anyoption Bonus [anyoption Bonus] verzichten. Aktuell wird kein Neukundenbonus vom zypriotischen Unternehmen angeboten und dies wird sich auch in Zukunft nicht ändern – immerhin hat die CySEC, die auch für die Regulierung von anyoption zuständig ist, ein Bonus-Verbot für Binäroptionsbroker verhangen. Der Grund für diese Vorgabe ist simpel: Viele Trader haben die Auszahlungsbedingungen unterschätzt und daraufhin herbe Verluste im Handel erlitten – um dies künftig zu vermeiden, wird nunmehr komplett auf Bonuszahlungen verzichtet.

Trading ohne oder mit Echtgeld? Ein- und Auszahlungen im Check

Der anyoption Test macht allerdings auch sichtbar, dass das Unternehmen seinen Kunden offiziell kein Demokonto anbietet. Trotzdem können Trader selbstverständlich den Support kontaktieren und sich hier über die Möglichkeit informieren, ein Demokonto kostenlos und unverbindlich zu nutzen – erfahrungsgemäß werden hierfür allerdings ein Live-Konto und eine Einzahlung vorausgesetzt. Ist man bereit dazu, diese Voraussetzungen zu erfüllen, kann man als Einsteiger, Fortgeschrittener und auch als Profi im Demo-Handel von vielen Vorteilen profitieren.

Früher oder später wird der Probehandel dem regulären Handel Platz machen, sodass der Händler hierfür eine Einzahlung vornehmen muss. Der anyoption Test hat gezeigt, dass sich Einzahlungen auf mindestens 250 Euro belaufen müssen – diese Einzahlungen können per Banküberweisung, Kreditkarte, Giropay, Sofortüberweisung oder per Skrill vonstattengehen. Auszahlungen sind nahezu auf denselben Wegen möglich und sollten auch auf demselben Weg erfolgen, der auch für die Einzahlung genutzt wurde – dies gilt jedoch nicht für Einzahlungen per Skrill, hierbei müssen sich Trader für ihre Auszahlung für eine Alternative entscheiden.

Kunden können zwischen verschiedenen Transaktionsmöglichkeiten wählen

Fazit: Services bei anyoption im Überblick

Möchte ein Händler mit anyoption Erfahrungen 2016 sammeln, kann er sich umfassende schriftliche Leitfäden zu verschiedenen Themen, sowie Videokurse und Handbücher zunutze machen. Auch ein deutschsprachiger Kundensupport ist vorhanden. Möglich sind verschiedene Einzahlungsmethoden – auf ein offizielles Demokonto müssen Trader allerdings genauso verzichten wie auf einen Finanzwetten Bonus [Finanzwetten Bonus].

Welche Erfahrungen konntest du mit dem Serviceangebot von anyoption sammeln? Lass uns an deinem persönlichen anyoption Testbericht teilhaben, indem du hier auf Qomparo deine Bewertung abgibst – kostenlos und ohne Anmeldung!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu anyoption

Support & Kontoeröffnung bei anyoption

Möchte man früher oder später seinen eigenen anyoption Test durchführen, muss man zunächst die Kontoeröffnung durchlaufen. Im Idealfall informiert man sich vor der Eröffnung eines Live-Kontos beim Kundensupport über die Möglichkeit, ein Demokonto zu nutzen. Hier kann man immerhin risikofrei erste Schritte im Binäroptionshandel machen und die Trading-Plattform kennenlernen, ohne echtes Geld zu riskieren. Kann man hingegen keine Demo in Anspruch nehmen oder hat man sich bereits ausreichend im Rahmen eines Demokontos mit dem Angebot des Brokers vertraut gemacht, kann man zum Handel im Live-Konto übergehen – allerdings nicht, ohne sich zuvor Fragen wie „Wer steckt hinter anyoption?“, „Wie verdient anyoption Geld?“ und „Wie seriös ist anyoption?“ beantwortet zu haben. Hierbei können nicht nur die Erfahrungsberichte anderer Kunden des Brokers, sondern auch die Bildungsangebote der Broker von Nutzen sein.

Bei Fragen und Problemen können sich die Kunden von anyoption darüber hinaus an einen Kundensupport mit deutschen Mitarbeitern wenden. Diese Mitarbeiter sind nicht nur per Telefon, Fax und per Mail, sondern auch per Live Chat, Rückruffunktion und über ein Kontaktformular erreichbar. Der englischsprachige Support ist dabei 24/7 erreichbar – deutschsprachige Mitarbeiter kann man hingegen lediglich zwischen 7 Uhr und 19 Uhr von Montag bis Freitag erreichen.

Die ersten Schritte der Kontoeröffnung

Möchte man sich eigene anyoption Meinungen bilden, kann man mit einem Klick auf „Konto eröffnen“ die Kontoeröffnung starten. Daraufhin wird man zu einem Online-Formular weitergeleitet, welches die Angabe zur Person und zur Handelserfahrung des Kunden und zur Gestaltung des anyoption-Kontos umfasst. Danach kann der Kunde des ausgefüllte Formular online abschicken. In der Willkommens-Mail des Brokers sind wichtige Infos zu den weiteren Schritten aufgeführt – inklusive der Zugangsdaten für das Handelskonto.

Das Kontoeröffnungsformular bei anyoption
Die Kontoeröffnung startet mit dem Ausfüllen des Online-Formulars

 

Der erste Login ins Kundenkonto

Zu einem umfassenden anyoption Test gehört schließlich auch der erste Login ins frisch eröffnete Handelskonto. Von hier aus kann der Kunde daraufhin direkt die Verifizierung seiner Person erledigen, die für die erste Auszahlung unbedingt abgeschlossen werden muss. Diesen Vorgang kennt man auch von anderen Brokern wie 24Option [24Option Erfahrungen] oder BDSwiss [BDSwiss Erfahrungen] – Betrug durch die Verifizierung muss demnach nicht befürchtet werden. Für die Verifizierung muss der Trader dem Broker seine Identität und seinen Wohnsitz nachweisen. Notwendig ist außerdem die Kopie der Kreditkarte, sofern eine Einzahlung per Kreditkarte vorgenommen werden sollen.

Beim Identitätsnachweis muss es sich dabei um einen gültigen Lichtbildausweis handeln – beispielsweise um den Personalausweis, den Führerschein oder den Reisepass. Den Wohnsitznachweis können Kunden indes durch die Zusendung der Kopie einer gültigen Verbraucherrechnung oder der Meldebescheinigung erbringen. Möchte man bei anyoption Erfahrungen mit der Auszahlung sammeln, müssen die Verifizierungsdokumente entweder per Mail an den Support gesendet oder im Kundenkonto hochgeladen werden. Der Broker wird den Kunden daraufhin informieren, sobald die Prüfung der Dokumente abgeschlossen ist. Bis dahin kann der Trader bereits seine Einzahlung vornehmen und mit dem Handel beginnen. Einzahlungen sind bei anyoption per Banküberweisung, Kreditkarte oder über Online-Bezahldienste wie Skrill oder Sofortüberweisung möglich.

Der Support bei anyoption im Fazit

Im Fazit können wir festhalten, dass sich die Kontoeröffnung bei anyoption kaum von der bei anderen Brokern unterscheidet: Auch hier müssen Trader zunächst ein Online-Formular ausfüllen und abschicken, bevor sie sich in ihr Handelskonto einloggen und hier die Verifizierung vornehmen können. Bei Fragen kann man sich per Telefon, Fax und per Mail, sowie per Live Chat, Rückruffunktion und über ein Kontaktformular an den deutschsprachigen Support wenden.

Konntest du bereits die Kontoeröffnung durchlaufen? Gib uns einen Einblick in die anyoption Meinungen der Trader, indem du hier auf Qomparo kostenlos und unverbindlich deine Bewertung zum Angebot von anyoption abgibst – ganz ohne Anmeldung!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu anyoption

Fazit: Der Schwerpunkt liegt auf Handelsarten

Der anyoption Test hat gezeigt, dass sich der zypriotische Online Broker in erster Linie durch die vorhandenen Handelsarten von der Konkurrenz unterscheidet: Nur wenige andere Broker stellen ihren Kunden fünf verschiedene Handelsarten zur Verfügung und insbesondere die Handelsart „Bubbles“ wird bislang von keinem anderen Broker angeboten. Darüber hinaus bietet das Unternehmen 200 verschiedene Basiswerte, welche über die hauseigene Plattform gehandelt werden können.

Wie sehen deine Erfahrungen mit dem Angebot von anyoption aus? Lass uns an deiner Meinung zum zypriotischen Binäre Optionen Broker teilhaben, indem du hier auf Qomparo deine Bewertung abgibst – kostenlos und ohne Anmeldung!

Anbieter bewerten

Zum Finanzwetten Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum Finanzwetten Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Der Blick hinter die Kulissen: Wer steckt hinter anyoption?

anyoption wurde im Jahre 2008 auf der europäischen Insel Zypern gegründet – seinerzeit als einer der ersten Binäre Optionen Broker in Europa. Im Laufe der Zeit konnte das Unternehmen sein Angebot stetig weiter ausbauen – insbesondere in Bezug auf die vorhandenen Handelsarten konnte eine stete Weiterentwickelung verzeichnet werden. Auch das Angebot an handelbaren Basiswerten ist immer weiter angewachsen – mittlerweile sind über 200 Aktien, Indizes, Währungen und Rohstoffe über die Plattform von anyoption handelbar.

Die Kurse und Preise hierfür werden von Thomson Reuters bezogen. Für ein ausreichend hohes Maß an Sicherheit sorgen dabei die SSL-verschlüsselten Verbindungen und die Verwahrung der Kundengelder auf einem separaten Treuhand-Konto. Weitere Infos zur Sicherheit und den vorhandenen Auszeichnungen für anyoption haben wir hier zusammengefasst.

Sicherheit: anyoption wird durch die CySEC reguliert

Der Test hat gezeigt, dass anyoption als zypriotischer Online Broker durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) reguliert wird. Hierbei handelt es sich um eine bewährte europäische Finanzaufsichtsbehörde, die auch für die Regulierung zahlreicher anderer Binäre Optionen Broker zuständig ist, die ihren Stammsitz auf Zypern unterhalten.

Obwohl gerade Profi-Trader der Behörde zu Beginn eher skeptisch gegenüberstanden, konnte die CySEC im Laufe der vergangenen Jahre das Vertrauen der Trader gewinnen – mittlerweile wird die Behörde, die nach den Vorgaben der MiFID arbeitet, nicht selten in einem Atemzug mit der britischen FCA oder der deutschen BaFin genannt. Abgesehen davon kann anyoption darüber hinaus auch Lizenzierungen durch zahlreiche europäische Regulierungsbehörden vorweisen – darunter befinden sich beispielsweise Lizenzierungen der deutschen BaFin, der österreichischen Finanzmarktaufsicht oder der französischen AMF.

Auch darüber hinaus wird Sicherheit bei anyoption groß geschrieben – hierfür sorgt nicht nur die Mitgliedschaft des Unternehmens im Investors Compensation Fund (ICF), der die Gelder der Kunden im Falle einer Insolvenz des Brokers vor unverschuldeten Verlusten absichert. Schließlich werden auch durch den verschlüsselten Datentransfer mit „Thawte“-Zertifikat und durch die Identifizierung des Kunden mit persönlichen Zugangsdaten für ausreichende Sicherheit gesorgt – ebenso wie durch die Firewall und die 128-Bit-SSL-Verschlüsselung.

Auszeichnungen sind bislang Mangelware

Obwohl anyoption großen Wert auf die Sicherheit der Kundendaten und –Gelder legt und obwohl es auch in Bezug auf das Angebot des Brokers keinen besonderen Grund zur Klage gibt, sind bislang keine Auszeichnungen von bekannten Institutionen für das Unternehmen vorhanden. Allerdings muss man diesbezüglich festhalten, dass Auszeichnungen für Binäre Optionen Broker bislang ohnehin eher Mangelware sind und dass dementsprechend aktuell nur wenige Broker von bekannten Institutionen ausgezeichnet wurden.

Dies ist für den Verbraucher selbst recht schade, da sich potenzielle Kunden mithilfe von aussagekräftigen Auszeichnungen ein Bild davon machen können, ob es sich beim Broker ihrer Wahl um einen seriösen Partner handelt und wo das Unternehmen bei der Gestaltung seines Angebots seinen Schwerpunkt legt. Alternativ können sich Interessernten allerdings zumindest Kundenerfahrungen mit dem Angebot von anyoption zunutze machen, die durchaus im World Wide Web zu finden sind.

Neben allgemeinen Testberichten auf Test-Plattformen sind häufig auch in Online Foren genauere Informationen zu finden. Doch Vorsicht: Nicht selten machen gerade unerfahrene Einsteiger ihrem Ärger über eventuell eingefahrene Verluste Luft, indem sie die Broker für ihre eigenen Fehler schuldig machen. Gehen Sie deshalb immer kritisch an Kundenerfahrungen in Online Foren heran und prüfen Sie dabei, ob dieselbe Kritik mehrmals genannt wird – in diesem Fall ist es nämlich wahrscheinlicher, dass sie tatsächlich auch berechtigt ist.