Babbel Online sprachkurs

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 40,0%

Würdest du den Babbel ONLINE SPRACHKURS weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Verschiedene Sprachen
  • Praktische Nutzung
  • Konditionen
50 50 50
JETZT BEWERTEN

40,0%
JA

Babbel Test: Deine Erfahrungen & Meinungen zählen!

Die Online-Sprachschule Babbel wurde im Jahre 2007 von Markus Witte und Thomas Holl in Berlin gegründet. Der Grundstein wurde seinerzeit mit einer App für mobile Geräte gelegt und auch heute noch legt Babbel einen besonderen Schwerpunkt auf die Möglichkeit, Sprachen von unterwegs aus lernen zu können. Seit seiner Gründung konnte das Unternehmen schließlich nicht zuletzt auch das Angebot an verfügbaren Sprachen ausbauen – aktuell stehen Online-Kurse für 13 verschiedene Sprachen zur Verfügung, zu denen sowohl weit verbreitete Sprachen wie Englisch und Französisch, als auch eher unübliche Sprachkurse für Indonesisch, Dänisch oder Polnisch gehören. Im Babbel Test möchten wir dir nun das komplette Angebot des deutschen Unternehmens vorstellen – das Testergebnis hängt jedoch einzig und allein von deiner Bewertung ab!

Wenn du bereits mit Babbel Erfahrungen sammeln konntest, dann lass uns und andere potenzielle Kunden an deiner Meinung zu Babbel teilhaben, indem du das Unternehmen und die einzelnen Angebotsbereiche hier bewertest – kostenlos und ohne Anmeldung!

Babbel Erfahrungen: Leistungen im Überblick

  • 13 Sprachkurse werden angeboten
  • Support ist per Mail erreichbar
  • 4 Abo-Modelle stehen zur Auswahl
  • Zwischen 4,95 Euro und 9,95 Euro im Monat kostet der Service
  • Kreditkarte und PayPal als Zahlungsmethoden
  • Apps für iOS und Android
  • Deutschsprachiger Kundensupport
  • Eine Lektion kann in 15 Minuten abgeschlossen werden

Auf einen Blick:

Anzahl Sprachen
13
Abonnements
4
Zahlmethoden
Kreditkarte, PayPal oder In-App-Kauf
Auszeichnungen
Gewinner Digita 2013 Preis „Online und mobil Lernen“, Gewinner Microsoft Innovate 4 Society Award „Private Bildung“
Kundenservice
Deutschsprachig, per Mail erreichbar
Kostenlos testen
Nein
Mobile Nutzung
Apps für iOS und Android
Spezielle Features
Keine
Vergleiche "Babbel" mit anderen Anbietern

Jetzt direkt zu Babbel

Sprachen lernen bei Babbel: Angebote und Preise

Möchte man einen Online-Sprachkurs Vergleich durchführen, ist neben der vorhandenen Auswahl an Angeboten auch der Kostenfaktor für die meisten Lernwilligen von Interesse. Der Babbel Test hat diesbezüglich gezeigt, dass den Kunden des Unternehmens zurzeit 13 Sprachen zum Lernen zur Verfügung stehen. Dazu gehören folgende:

  • Englisch
  • Französisch
  • Spanisch
  • Italienisch
  • Portugiesisch
  • Schwedisch
  • Türkisch
  • Niederländisch
  • Polnisch
  • Indonesisch
  • Norwegisch
  • Dänisch
  • Russisch

Darüber hinaus kann man als Fremdsprachler bei Babbel auch Deutsch lernen. Dieses Angebot hat selbstverständlich seinen Preis: Zwischen 4,95 Euro und 9,95 Euro monatlich müssen die Nutzer von Babbel in ihren Sprachkurs investieren. Abhängig von den Kosten ist das Abo-Modell für das sich der Kunde entscheidet. Wie auch bei vielen anderen Dienstleistern gilt auch bei Babbel: Je kürzer die Laufzeit, desto höher die Kosten.

Die Abo-Modelle im Babbel Test

Möchte man zunächst einen Monat lang mit Babbel Erfahrungen sammeln, zahlt man 9,95 Euro pro Monat – die Abbuchung dieses Betrages erfolgt schließlich monatlich. Möchte man Babbel hingegen drei Monate am Stück nutzen, zahlt man 6,65 Euro im Monat. In diesem Fall erfolgt die Abbuchung in Höhe von 19,95 Euro alle 3 Monate. In einem halbjährlichen Ausführungsrhythmus wird die Gebühr für eine sechsmonatige Nutzung des Programms vom Konto abgezogen: Monatlich zahlt man in diesem Fall 5,55 Euro, alle 6 Monate wird der Betrag von 33,30 Euro vom Konto abgezogen. Den geringsten Preis zahlen Kunden, die mit Babbel Erfahrungen sammeln möchten, für das 12-Monats-Paket: Monatlich schlägt dieses Abonnement mit 4,95 Euro zu Buche – alle 12 Monate wird der Gesamtbetrag in Höhe von 59,40 Euro vom Konto abgezogen. Ein kostenloser Probemonat wird nicht angeboten – allerdings können die Kunden eine Geld-zurück-Garantie für eine Dauer von 20 Tagen in Anspruch nehmen und auf diese Weise ihren eigenen Babbel Test durchführen.

Videos zu Babbel

Angebot & Preise bei Babbel im Fazit

Kunden von Babbel stehen insgesamt 13 Sprachen zur Auswahl, die sie online lernen können. Die Kosten hierfür reichen von 4,95 Euro im Monat bis zu 9,95 Euro im Monat – abhängig davon, für welches Abonnement sich der Kunde entscheidet. Zur Auswahl stehen Abos mit einer Laufzeit von einem Monat, drei Monaten, sechs Monaten und 12 Monaten.

Was kannst du von dem Angebot und den Preisen bei Babbel berichten? Lass es uns und andere potenzielle Kunden wissen, indem du hier auf Qomparo deine Bewertung zum Angebot des Unternehmens abgibst – kostenlos und unverbindlich!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Babbel

Abos bei Babbel
Die Abomodelle von Babbel im Überblick

 

Lernsystem & Benutzerfreundlichkeit unter der Lupe

Möchte sich ein Anbieter den Titel als Online-Sprachkurs Testsieger [Online-Sprachkurs Testsieger] sichern, muss er neben einer großen Auswahl an verfügbaren Sprachen und kundenfreundlichen Konditionen auch ein benutzerfreundliches Lernsystem vorweisen können. Im Babbel Testbericht können wir diesbezüglich festhalten, dass zum Sprachkurs bei Babbel die Lernaspekte Wortschatz, Grammatik, Anwendung und Situation sowie Verständnis und Sprachproduktion gehören. Die Inhalte variieren dabei von Sprache zu Sprache und werden kontinuierlich erweitert. Interessenten können sich auf der Webseite der Plattform einen Überblick über das aktuelle Kursangebot der Sprache ihrer Wahl machen.

Wie startet man die Lektionen?

Möchte man die Lektionen vom Smartphone oder Tablet aus per App durchlaufen, muss man hierfür die App für die gewünschte Lernsprache starten, sich einloggen und die Kursübersicht über das App-Menü öffnen. Sofern die App für alle Sprachen genutzt wird, muss sich der Kunde einloggen, die gewünschte Lernsprache in „Meine Sprachen“ auswählen und dann die Kursübersicht über das App-Menü öffnen. Schreibübungen sind jedoch nicht in den Apps für mobile Endgeräte verfügbar.

Babbel Erfahrungen mit dem Lernniveau

Die Babbel Erfahrung zeigt, dass die Kursbeschreibungen auf der Webseite der Sprachschule Hinweise auf das Lernniveau liefern und dass auch die Zertifikate das entsprechende Niveau ebenfalls ausweisen. Die Kursgestaltung basiert dabei auf dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen, wobei der Fokus auf der Vermittlung relevanter Redemittel in kommunikativen Situationen liegt. Übungen der reinen Grammatik- und Wortschatzkurse lassen sich diesen Niveaus allerdings nicht zuordnen, da der Referenzrahmen hierauf nicht eingeht.

Möchte man Erfahrungen mit Babbel sammeln, kann man dabei Anfängerkurse bis Niveau A2 und andere Kurse bis B1 belegen. Darüber hinaus werden zudem auch Business-Englisch-Kurse angeboten, deren Niveau zwischen A2/B1 und B2/C1 eingestuft werden. Einige Wortschatzkurse zu Spezialthemen schaffen darüber hinaus die Grundlage für Gespräche auf C-Niveau.

Lektionen bei Babbel
Die Lektionen bei Babbel sollen sich am alltäglichen Leben orientieren

 

Spracherkennung & Wiederhol-Manager im Babbel Test

Nutzer können Kurse innerhalb der gewählten Sprache nach Belieben auswählen oder überspringen – sowohl am PC, als auch in der App. Auch das Wiederholen von Kursen ist problemlos möglich. Indem man sein Mikrofon an den PC, das Smartphone oder Tablet anschließt, kann man auch die Spracherkennung aktivieren. Die Spracherkennung misst, wie gut die Aussprache des Nutzers mit der Tonspur übereinstimmt. Ist die Übereinstimmung gut, wird ein grünes Symbol mit einem Haken angezeigt, bevor der nächste Vokabeleintrag aufgerufen wird. Andernfalls wackelt das Mikrofonsymbol und der Nutzer hat fünf Versuche, bevor das System den nächsten Eintrag aufruft.

Im Babbel Testbericht können wir festhalten, dass auch der Wiederhol-Manager zu den Funktionen des Programms gehört. Diese Funktion basiert auf der erprobten Methode der „Spaced Repetition“, indem der Wiederhol-Manager den Nutzer in bestimmten Abständen an das wiederholen und auffrischen gelernter Vokabeln und Ausdrücke erinnert. Die Intervalle werden dabei für jedes Wort und für jeden Satz einzeln automatisch festgelegt – abhängig davon, wie oft die Ausdrücke wiederholt und richtig beantwortet wurden.

Fazit zur Benutzerfreundlichkeit bei Babbel

Hat man die Babbel App aus dem App- oder Play Store geladen oder möchte man das Programm am heimischen PC nutzen, durchläuft man dabei die Bereiche Wortschatz, Grammatik, Anwendung und Situation sowie Verständnis und Sprachproduktion. Die Kursbeschreibungen liefern Hinweise auf der Lernniveau, das bei bis zu A2 oder B1 liegen kann – teilweise sind auch Kurse mit Grundlagen für Gespräche auf C-Niveau vorhanden. Der Wiederhol-Manager stellt dabei sicher, dass Vokabeln und Ausdrücke in regelmäßigen Abständen wiederholt und aufgefrischt werden.

Wie sehen die Babbel Meinungen der Kunden zum Lernsystem und der Benutzerfreundlichkeit aus? Lass es uns wissen, indem du hier auf Qomparo deine unverbindliche und kostenlose Bewertung zum Angebot des Unternehmens abgibst!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Babbel

Mobile Nutzung – Apps von Babbel im Test

Der Test zeigt, dass Babbel großen Wert auf die mobile Nutzung der Plattform legt – immerhin war das Angebot des deutschen Unternehmens zunächst ausschließlich als App verfügbar. Heute bietet die Sprachschule Apps für Android-Geräte sowie für iPads, iPhones und iPods touch an. Diese Apps können sich die Kunden von der Webseite des Unternehmens aus oder direkt aus dem App- beziehungsweise dem Google Play Store herunterladen.

Die mobile Nutzung per App ist in allen Abomodellen inklusive. Nutzer, die Babbel Erfahrungen russisch oder in anderen Sprachen sammeln möchten, können die Kosten für ihr Abo auch per In-App-Kauf begleichen. Die Babbel Apps halten darüber hinaus noch ein weiteres Feature bereit: Sowohl Kurslektionen als auch Vokabeln aus dem persönlichen Wortschatz können per App online heruntergeladen werden – daraufhin kann der Nutzer auch darauf zugreifen, wenn er offline ist. Allerdings werden bereits heruntergeladene Inhalte bei einem Update der App oder des Betriebssystems entfernt – möchte man die Inhalte danach weiterhin auch offline nutzen, kann man sie allerdings auch problemlos erneut herunterladen. An den Babbel Erfahrungen Kosten ändert sich dadurch nichts – auch diese Funktion ist im Abonnement enthalten. Allerdings ist die Offline-Funktion ausschließlich bei der Verwendung mit der App vom Smartphone oder Tablet möglich – vom Browser aus am PC oder Mac kann man nicht offline auf die Inhalte zugreifen.

Der Test hat gezeigt, dass man das Lernprogramm mobil in nahezu demselben Umfang nutzen kann wie auch am heimischen PC – lediglich auf die Schreibübungen müssen die Nutzer bei der mobilen Verwendung der Software verzichten.

Apps von Babbel
Bei Babbel stehen die Apps im Fokus

 

Babbel Meinungen mit der App bilden: Die Registrierung erfolgt zuerst

Um sich mit der Babbel App vertraut machen zu können, muss der Kunde zunächst ein Konto beim Anbieter eröffnen. Um die App herunterladen zu können, ist dies zwar keine Voraussetzung – allerdings benötigt der Nutzer seine Kundendaten, um mit Babbel Erfahrungen türkisch und in anderen Sprachen von unterwegs aus sammeln zu können. Ein Konto eröffnet der Kunde, indem er sich zunächst auf der Plattform registriert. Hierfür muss er zunächst die Sprache auswählen, die er lernen möchte und daraufhin seinen Vornamen und seine Mailadresse angeben. Der Assistent führt den Neukunden durch den Registrierungsprozess, der mit der Auswahl eines Abomodells und der Bezahlung per Kreditkarte, PayPal oder In-App-Kauf abgeschlossen wird.

Die App kann vom Smartphone oder Tablet aus über den jeweiligen Store oder alternativ auch von der Webseite des Unternehmens aus heruntergeladen werden. Nachdem der Kunde seine heruntergeladen und installiert hat, muss er sich nur noch mit seinen Zugangsdaten einloggen und die aktuelle Lektion auswählen. Die Lektionen sind auf eine Dauer von etwa 15 Minuten beschränkt, um Flexibilität beim Sprachen lernen zu gewährleisten. Es sind auch von der App aus beliebig viele Aufrufe der einzelnen Lektionen möglich.

Funktionen der Babbel-Apps
Die Features der Babbel-Apps im Überblick

 

Kündigungen per App sind ebenfalls möglich

Der Test zeigt, dass Kunden auch ihre Kündigung per App vornehmen können. Möchte man Babbel Erfahrungen Kündigung sammeln, kann man dies vom jeweiligen Store aus tun. Beim App Store kann man die Kündigung mit einem Tipp auf „Highlights“ vornehmen, indem man nach unten bis zur Apple-ID scrollt. Daraufhin öffnet man die Apple-ID und wählt die Option „Account anzeigen“. Zahlungen für das Babbel-Abo werden unter „Abos“ -> „Verwalten“ angezeigt. Indem man das entsprechende Abonnement öffnet, kann man schließlich die automatische Verlängerung deaktivieren.

Auch für eine Kündigung über ein Android-Gerät muss man sich zunächst in den Store begeben und sich mit dem Benutzerkonto anmelden. Im Menü unter „Meine Apps“ findet man daraufhin das Babbel-Abo unter „Abonnements“. Hier kann das Abo gekündigt werden. Nutzer sollten dabei nicht nur bei ihrer Kündigung per Smartphone oder Tablet, sondern auch bei der Kündigung am heimischen PC beachten, dass die Babbel-Abos automatisch verlängert werden, sofern man sie nicht vor dem Datum der nächstfolgenden Verlängerung kündigt. Auch nach der Kündigung hat der Kunde während des bereits bezahlten Zeitraums jedoch weiterhin Zugriff auf die bezahlten Kurse.

Die Apps bei Babbel im Fazit

Im Fazit können wir schließlich festhalten, dass die Apps von Babbel nahezu ausnahmslos dieselben Services bieten, die man auch vom Sprachkurs am heimischen PC kennt. Lediglich auf die Schreibübungen müssen die Nutzer hierbei verzichten – nach der Kontoeröffnung kann man sich jedoch die App direkt aus dem App Store oder aus dem Google Play Store herunterladen und mit dem Lernen beginnen.

Gib uns einen Einblick in die Babbel Meinungen der Kunden: Wäre das App-Angebot deiner Meinung nach ausbaufähig oder bist du mit Babbel zu 100 Prozent zufrieden? Lass uns an deinen Erfahrungen teilhaben, indem du das Unternehmen und sein Angebot hier auf Qomparo unverbindlich und kostenlos bewertest!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Babbel

Die Registrierung bei Babbel
Bevor man die Apps nutzen kann, muss man sich registrieren

 

Fazit: Der Schwerpunkt liegt auf dem mobilen Lernen

Im Test können wir abschließend festhalten, dass der Schwerpunkt bei Babbel auf dem mobilen Lernen liegt. Aus diesem Grund können die Nutzer auch nahezu alle Funktionen, die am PC verfügbar sind, auch auf ihrer App für iOS und Android nutzen. Aktuell werden 13 Sprachen von Babbel angeboten, die der Kunde in Verbindung mit vier verschiedenen Abomodellen nutzen kann. Das Sprachniveau reicht bis zu A2 oder B1, teilweise sind auch Lektionen von C-Niveau vorhanden. Da die Lektionen auch auf das Smartphone oder Tablet heruntergeladen und offline genutzt werden können, fehlen nur noch Reisetipps für den nächsten Urlaub.

Konntest du positive Erfahrungen mit Babbel sammeln? Oder hast du Kritikpunkte hervorzubringen? Lass uns an deiner Meinung zu Babbel teilhaben, indem du hier auf Qomparo deine individuelle Bewertung abgibst – kostenlos und ohne Anmeldung!

Anbieter bewerten

Zum Online Sprachkurs Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum Online Sprachkurs Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
1 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Die Gründung von Babbel erfolgte im Jahre 2007 in der Hauptstadt Berlin durch Markus Witte und Thomas Holl, die auch heute noch im Unternehmen aktiv sind. Die Gründer wollten eine Möglichkeit entwickeln, Sprachen online zu lernen – und damit entstand die erste Babbel-App. Mit dieser App sollten neue Technologien mit bewährten didaktischen Methoden verknüpft werden, wodurch eine neue Sprache aufbauend auf Ähnlichkeiten und Unterschieden mit der eigenen Muttersprache erlernt werden können. Dieses Modell ist bis heute einzigartig.

Auch Babbel konnte sich seit der Gründung des Unternehmens stetig weiterentwickeln. Mittlerweile lernen über eine Million Kunden insgesamt 14 Sprachen mithilfe von Babbel – diese Entwicklung blieb auch von bekannten Institutionen der Branche nicht unbemerkt, weshalb dem Unternehmen im Laufe der Jahre auch die eine oder andere Auszeichnung verliehen wurde.

Auszeichnungen für Babbel im Überblick

Auszeichnungen sollten für potenzielle Neukunden stets von größter Bedeutung sein, da sie viel über die Qualität des Angebots und die Seriosität eines Unternehmens aussagen. Immerhin haften bekannte und bewährte Institutionen mit einer Auszeichnung für ein bestimmtes Unternehmen auch mit ihrem Namen für dessen Güte. Zu diesen Unternehmen gehört unter anderem das Fast Company Magazine: Dieses Magazin kürte Babbel im Jahr 2016 zur weltweiten Nummer eins der innovativsten Firmen des Bildungsbereichs. Dies ist jedoch nicht die einzige Auszeichnung, die das deutsche Unternehmen im Laufe seines Bestehens entgegennehmen konnte.

Bereits im Jahr 2013 konnte Babbel sich auch den Digita Preis in der Kategorie „Online und mobil Lernen“ sichern. Auch ein Titel als Gewinner der Microsoft Innovate 4 Society Award in der Kategorie „Private Bildung“ gehört zu den Auszeichnungen, die Babbel in seiner Ruhmeshalle vorweisen kann. Neue Auszeichnungen, die das Unternehmen womöglich in Zukunft entgegennehmen kann, werden auch jederzeit im Bereich „Presse“ bekannt gegeben. Hier sind auch Blogeinträge und Bekanntgaben über Zusammenarbeiten des Unternehmens mit anderen Konzernen zu finden.

Neben Reisetipps und Beiträgen über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten verschiedener Sprachen wurde hier beispielsweise auch eine Zusammenarbeit mit dem bekannten Streaming-Dienst Netflix bekannt gegeben. Möglich wurde dies durch die Veröffentlichung einer kostenlosen Spanisch-Lektion, die auf der Netflix-Erfolgsserie Narcos basiert. Durch solche innovativen und modernen Ideen spricht Babbel nicht nur das „typische“ Publikum, sondern auch junge Globetrotter an.