blinddateclub Online dating

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 75,0%

Würdest du das blinddateclub ONLINE DATING Angebot weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Kosten
  • Angebot
  • Benutzer-freundlichkeit
50 50 50
JETZT BEWERTEN

75,0%
JA

blinddateclub Test: Deine Erfahrungen & Meinungen zählen!

icon_informationDas Portal ist seit 2004 online. Wie es der Name schon sagt, hat sich blinddateclub auf die Verabredungen von Blind Dates spezialisiert. Dabei ist der Service für Frauen kostenfrei. Männer hingegen müssen dafür zahlen. Hier geht es nicht nur um das virtuelle Kennenlernen, sondern auch um reale Treffen.

Deine Erfahrungen mit blinddateclub sind uns wichtig, denn sie helfen anderen Usern bei der Suche nach dem Traumpartner! Wir freuen uns auf Deinen Test und die Meinung zu blinddateclub.

blinddateclub: Diese Leistungen erwarten Dich:

  • Interaktives Kennenlernen
  • Schnelle Dates per SMS
  • Für Frauen kostenlos
  • Reale Dates möglich

 

Auf einen Blick:

Mitglieder
Mehr als 88.000
Kostenloser Service
Anmeldung
Kostenpflichtiger Service
Kontaktdaten von Singles für Männer
App für Mobilgeräte
Keine App
Mitgliedschaft & Preise
Für Frauen kostenlos, Männer zahlen für ein Date 39,99 Euro
Kündigungsfrist
Keine, da einmalige Preisberechnungen
Zielgruppe
Singles, die schnelle Dates per SMS suchen
Auszeichnungen
Keine
Vergleiche "blinddateclub" mit anderen Anbietern

Jetzt direkt zu blinddateclub

Leistungen & Abomodelle: Frauen können kostenlos suchen

icon_ausrufezeichenDer Service ist für Frauen komplett kostenfrei. Männer hingegen müssen dafür bezahlen. Wenn Sie ein Mitglied werden, erhalten Sie ein kostenloses freies Date. Alternativ können sie für 39,99 Euro ein Date erhalten. Der Betrag wird direkt mittels Bankeinzug beglichen. Die Gebühr muss dabei monatlich entrichtet werden. Registrierte Nutzer bekommen bei blinddateclub verschiedene Profile angezeigt und können sich mit den Nutzern entsprechend verabreden. Dabei kann man direkt ein Date per Handy ausmachen. Jedoch würde werden die Telefonnummern der entsprechenden User nicht übermittelt. Alles läuft anonym.

Kostenfrei sind die Anmeldung sowie die Suche auf der Plattform. Dafür ist eine entsprechende Suchmaske vorgesehen. Sie wird zu Beginn ausgefüllt und kann gespeichert werden. Zudem bekommt man eine Liste mit angemeldeten Usern aus der unmittelbaren Umgebung angezeigt. Sagt ein Mitglied für ein Treffen zu, erhält man auch direkt über SMS eine Bestätigung darüber. Damit ist das Blind Date und die Kontaktdaten werden an den User gesendet. Das geschieht jedoch auch in gewisser Weise anonymisiert. Erst, wenn wirklich beide Nutzer einer Kontaktaufnahme zugestimmt haben, werden die entsprechenden Informationen verschickt. Diese Art der Kontaktaufnahme ist bei den verschiedenen Anbietern nicht weit verbreitet, zeigt der Vergleich der einzelnen Plattformen. Damit sticht blinddateclub aus der Masse der Online Dating Möglichkeiten heraus. Wer jedoch offen für neue Kontakte ist und dafür ganz unverbindlich die Suche über Fotos bevorzugt, hat mit dieser Plattform seine Heimat gefunden.

Videos zu blinddateclub

Blind Dates für Frauen kostenlos

Der Service ist für Frauen kostenlos. Männer hingegen müssen monatlich 39,99 Euro bezahlen. Der Betrag verträgt über die Bank eingezogen. Die Plattform vermittelt Dates ganz direkt. Gefällt einem ein User, kann man ihn zu einem Date einladen. Sagt er zu, erhält man eine Information darüber per SMS. Das Date gilt dann als sicher.

Was sagen Deine blinddateclub Erfahrungen? Wir sind auf Deinen blinddateclub Test gespannt! Teile hier deine blinddateclub Meinungen mit uns!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu blinddateclub

Benutzerfreundlichkeit: Übersichtlicher Aufbau der Seite

Die Registrierung ist kostenlos und kann schnell absolviert werden. Dafür muss man ein Formular ausfüllen. Dies befindet sich direkt auf der Startseite auf der rechten Seite. Mittels einer rot eingefärbten Box ist es klar ersichtlich. Hier werden folgende Daten benötigt:

  • Vorname
  • Geschlecht
  • Handynummer
  • Postleitzahl
  • Geburtsdatum
  • Bevorzugte Altersgruppe

Hat man das Formular komplett ausgefüllt, wird das Formular verschickt. Anschließend erhält man das Passwort auf die hinterlegte Handynummer. Nun kann die Suche nach einem Date bereits beginnen. Mit dem ersten Login kann man weitere Informationen auf seinem Profil ergänzen. Damit ermöglicht man auf den anderen Nutzern eine bessere Suche. Die Eingaben können schnell und intuitiv gemacht werden. Dafür sind entsprechende Felder farblich hervorgehoben. Auch die einzelnen Buttons sind übersichtlich angeordnet und ermöglichen ein einwandfreies navigieren.

Singles unkompliziert treffen.
Blinddateclub als Börse für schnelle Treffen.

Direkt im oberen Bereich auf der Startseite kann man beliebte Profile sehen. Dort erhält man eine kurze Ansicht mit dem Foto und kann individuell nach der Altersangabe selektieren. Trotz der vielfältigen Möglichkeiten, die die Dating-Plattform bietet, ist sie übersichtlich aufgebaut und man kann sich ohne größere Probleme orientieren. Das ist nicht nur komfortabel, sondern spart auch Zeit bei der Suche nach einem neuen Kontakt. Trotz der vielen einzelnen Fotos der User wirkt der gesamte Aufbau der Seite nicht überladen. Routiniert kann man sich als Kontaktsuchender durch die einzelnen Profile und erhält so einen besseren Eindruck von der jeweiligen Person.

Der erste Eindruck wird hier wirklich über die visuelle Wahrnehmung generiert. Die Nutzerprofile sind zwar mit Informationen ausgestattet, diese sind jedoch im Vergleich zu anderen Portalen eher reduziert. Damit macht die Plattform ihrem Namen alle Ehre, denn hier geht es um die Entscheidung anhand eines Fotos. Hinzu kommt der Nervenkitzel, für das Blind Date. Ist der gewünschte User nicht daran interessiert, erhält man von blinddateclub weitere Vorschläge aus Usern in der näheren Umgebung. Auch hier kann man entscheiden, ob man sie treffen möchte. Man weiß also nie genau, wen man letztendlich für sein Blind Date trifft. Für viele User ist aber gerade das der Reiz bei der Kontaktsuche bei diesem Anbieter. Das Date ist unverbindlich und gleichzeitig aufregend, denn man trifft eine zunächst unbekannte Person, über die man auch nicht viel weiß. Damit bleibt das Ende eines solchen Treffens immer offen.

Einfaches Navigieren dank geschicktem Aufbau

Das Navigieren auf der Seite geht einfach und strukturiert. Alle nötigen Eingaben werden über entsprechende Masken gemacht. Die wichtigsten Felder sind zu einer besseren Orientierung sogar teilweise farblich hervorgehoben.

Was ergaben Deine Erfahrungen mit blinddateclub? Wie verlief Dein blinddateclub Test? Uns interessiert Deine Meinung zu blinddateclub.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu blinddateclub

Zielgruppe: Singles mit Wunsch nach schnelle Dates

Insgesamt sind auf der Seite über 88.000 Singles angemeldet. Dabei ist der Anteil von Frauen jedoch geringer als der, der Männer. Für Frauen ist der Service auf blinddateclub gänzlich kostenfrei. Dennoch fühlen sich vermutlich die Frauen gerade von den Blind Dates weniger angezogen als die Männer. Männer müssen für die Leistungen auf der Dating-Plattform jedoch monatlich 39,99 Euro zahlen. Eine eindeutige Altersstruktur gibt es hier nicht. Die Anmeldung kann ab 18 Jahren geschehen. Die registrierten Mitglieder sind zwischen 20,30, 40 oder 50 Jahren alt. Zudem gibt es auch verschiedene Profile, jenseits der 50. Die Intention bei den meisten Usern ist jedoch die Gleiche. Man möchte reale Dates mit einem offenen Ausgang. Dabei kann jeder User selbst bestimmen, wie weit er bei einem Treffen geht. Die Kontaktanbahnung funktioniert schnell und anonym. Gefällt einem ein Nutzer, kann er ihn zu einem Treffen einladen. Die Anfrage erfolgt mittels anonymisierter SMS. Stimmt der User dieser Anfrage zu, erhält man auch wieder über SMS eine entsprechende Information.

Alle Singles auf einer Seite.
Liste aller aktuellen Singles übersichtlich auf Startseite dargestellt.

Das Date gilt dann als ausgemacht. Im Anschluss erhalten beide die Kontaktinformationen des Anderen. Die Angemeldeten Mitglieder kommen aus allen deutschen Regionen. Dabei gibt es keine bestimmte Präferenz von Bundesländern oder Städten. Jedoch ist nicht immer garantiert, dass zu jeder Zeit auch entsprechende Flirtpartner aus der nächsten Umgebung verfügbar sind.

Singles mit Lust an schnelle Dates

Der Altersschnitt bei blinddateclub ist bunt gemischt. Die Anmeldung ist ab 18 Jahren möglich. Die Intention ist bei den Nutzern gleich: Man möchte schnelle Treffen im realen Leben. Dafür nutz man eine Kontaktanbahnung über SMS.

Wie war Deine blinddateclub Erfahrung? Ergab der blinddateclub Test etwas Positives? Teile Deine Meinung mit anderen Usern!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu blinddateclub

Fazit: Schnellkontakte für Frauen kostenlos

blinddateclub richtet sich, wie es der Name schon suggeriert, an User, die schnelle reale Treffen suchen. Die Profile auf der Dating-Plattform sind nur mit den nötigsten Infos ausgefüllt. Das Gros ist zudem mit einem Foto versehen, denn hier geht es um einen schnellen ersten Eindruck. Schaut man sich die Profile der einzelnen User an und findet darunter einen, der sympathisch ist, kann man diesen direkt zu einem Date einladen. Die Anfrage wird dem User entsprechend über SMS zugestellt. Darin enthalten sind die Informationen, wer einen sympathisch findet und eventuell bereits ein Terminvorschlag. Jeder Nutzer hat die Möglichkeit dieser Anfrage anzunehmen oder abzulehnen.

Kostenfreier Blog für User.
Im eigenen Blog finden Singles wertvolle Tipps und aktuelle Themen.

Wird die Anfrage positiv beantwortet, erhält auch der User, der sie gesendet hat eine entsprechende Information über Kurznachricht. Stimmen beide einem Treffen zu, gilt das Date faktisch als verabredet. Nun erhalten beide die entsprechenden Kontaktdaten des Anderen. Mit dieser kurzen und unverbindlichen Art der Verabredung beschreitet das Dating-Portal neue Wege. Man muss nicht lange Profile studieren oder sich über einen längeren Zeitraum über virtuelle Nachrichten austauschen. Stattdessen kann man sich direkt vis-a-vis begegnen und alles Weitere bleibt den Usern überlassen. Der Service ist für Frauen komplett kostenfrei. Männer hingegen müssen dafür monatlich 39,99 Euro bezahlen. Die Begleichung erfolgt direkt über Bankeinzug. Wie schnell das Dating bei anderen Portalen funktioniert, zeigen wir im eDating Vergleich. In diesem Zusammenhang stellen wir auch weitere Anbieter, wie zum Beispiel Parship, eDarling oder lablue vor.

Zum Online-Dating Vergleich

Über den Autor: Kerstin Dienel

Kerstin Dienel war nach Ihrer Bankausbildung mehrere Jahre im Bereich der Vermögensverwaltung tätig. Zusätzlich zu Finanzthemen ist sie aktiv und beratend im E-Commerce zu Hause. 

Autor: Kerstin Dienel

Kerstin Dienel verfügt über lange Erfahrung im Bankbereich, ihr Schwerpunkt liegt mittlerweile im Onlinehandel – beratend & aktiv.

0% des artikels gelesen
Zum Online Dating Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Das Portal ist ein Projekt der Eclipse Software und Web Design Company mit Sitz in München. Inhaber des Unternehmens ist Andreas Kollmer. Er hatte die Dating-Plattform bereits im Jahr 2004 ins Leben gerufen. Der Name ist hierbei Programm. Es geht vornehmlich darum mittels weniger Sekunden über sympathisch oder unsympathisch zu entscheiden. Dafür erhalten die User verschiedene Profile zur Ansicht, die sie entsprechend begutachten können. Finden sie einen Nutzer sympathisch, können sie direkt ein Date über SMS vereinbaren. Dafür wird eine anonymisierte SMS über das Portal an den gewünschten User geschickt. Stimmt dieser der Anfrage zu, gilt dies als eine Verabredung. Den Treffpunkt wählt dabei stets die Frau aus. Zur Beantwortung der SMS haben die User 30 Minuten Zeit. Reagieren Sie innerhalb dieser Frist nicht, wird ein anderer Nutzer angeschrieben. Die angemeldeten Mitglieder sind jedoch nicht nur heterosexuell, auch die gleichgeschlechtliche Suche ist bei dieser Plattform möglich.

SMS von Usern für Treffen.
Direkt SMS für neue Dates in Deiner Nähe erhalten.

Für Frauen ist der gesamte Service kostenlos. Männer hingegen müssen monatlich 39,99 Euro bezahlen. Mittlerweile sind über 88.000 aktive Mitglieder bei blinddateclub registriert. Damit konnte das Unternehmen seit seiner Gründung stetig die Userzahlen steigern.

 blinddateclub ist jedoch nicht Kollmers einziges Projekt dieser Art. Der technikaffine Unternehmer stellte bereits im Jahr 2002 die Eclipse Software zur Verfügung. Ein Jahr später ging eine weitere Internetpräsenz namens „Neuverliebennetz“ online. In den nachfolgenden Jahren kamen immer weitere Projekte rund um das Online-Dating hinzu. Dazu zählten:

  • 2005 das Portal „Meinadventure“
  • 2006 die Seite „Singlewochenendereisen“
  • 2007 das Portal „Neuverlieben“
  • 2008 die Suchmaschine „Borbalo“
  • 2009 das Portal „Bildtelefonie“
  • 2010 die Seite „Heimquelle“
  • 2011 die Singlebörse „Werpasst“
  • 2012 Blind Date Blog

Auch künftig möchte Andreas Kollmer in diesem Bereich weiterarbeiten und auch die Plattform Bereich weiterarbeiten und auch blinddateclub weiterentwickeln.