Cashper Kredite

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 0%

Würdest du die Cashper KREDITE weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Zinsniveau
  • Kundenservice
  • Flexibilität
50 50 50
JETZT BEWERTEN

0%
JA

Cashper Erfahrungen 2018: innovativer Anbieter für kurzfristige Finanzierung

Cashper ist ein junges Start-up Unternehmen, das aus Malta stammt und über eine eigene Bankenlizenz verfügt. Auch in Deutschland sind die Dienste des Unternehmens vollumfänglich verfügbar und werden gleichzeitig von der BaFin überwacht. Das Besondere bei Cashper: Beim Finanzierer können Privatpersonen kurzfristige Darlehen aufnehmen, die nur wenige hundert Euro betragen. So sollen kleinere Finanzierungslücken – etwa wenn das Auto dringend repariert werden muss – geschlossen werden. Dabei ist Cashper aber nach eigener Aussage deutlich günstiger als die Dispositionskredite klassischer Banken.

Unsere Redaktion hat sich den Cashper Kredit näher angeschaut und ist dabei rein objektiv auf wichtige Kriterien wie Zinsen oder Laufzeiten eingegangen. Hast du auch schon Erfahrungen mit dem innovativen Start-up machen dürfen? Dann teile uns und vor allem unseren Lesern jetzt deine persönliche Meinung zu Cashper mit! So hilfst du anderen Nutzern dabei, schnell den passenden Anbieter für einen Minikredit zu finden.

Der Cashper Kredit – diese Leistungen erwarten dich

  • Privater Minikredit für die Finanzierung kurzfristiger Anschaffungen
  • Bonitätsunabhängiger und einheitlicher Zins
  • Geringere Zinsen als bei der Nutzung des Dispositionskredits
  • Laufzeit zwischen 15 und 90 Tagen – ideal für kurzfristige Finanzierung
  • Beantragung vollständig online möglich

Auf einen Blick:

Kreditart
Minikredit
Für Selbsständige
ja
Sodertilgung möglich
Nicht erforderlich
Umschuldung möglich
nein
Restschuldversicherung
nein
Regulierungsbehörde
MFSA
Nebenkosten
keine
Anforderung Antragsteller
Positive Schufa, kaum Sicherheiten notwendig
Vergleiche "Cashper" mit anderen Anbietern

Jetzt direkt zu Cashper

Kreditsummen, Laufzeiten und Einsatzgebiet des Darlehens

Cashper ist auf den ersten Blick ein ungewöhnlicher Anbieter von Darlehen. Schließlich bietet das Unternehmen sogenannte Minikredite an, die nur über geringe Kreditsummen verfügen. Wählbar sind derzeit flexible Werte zwischen:

  • 100 Euro (Minimum)
  • 600 Euro (Maximum)

Das nächste Auto lässt sich folglich kaum mit dem Darlehen finanzieren. Aber: Schon im Jahr 2014 stellte N-TV fest, dass Cashper eine wichtige Marktlücke schließt. Zitat: „Es gibt unzählige Anlässe, die einen schnellen Mini-Kredit erforderlich machen. Doch es gibt nur wenige Anbieter für Kleindarlehen, die schnell, unbürokratisch, seriös und sicher auf den Bedarf reagieren können. Als erster und einziger Anbieter für Kleinkredite auf dem deutschen Markt, der über eine Banklizenz verfügt, schließt Cashper nun diese Nachfragelücke.“

Cashper Kredit Erfahrungen
Die übersichtliche Webseite samt Kreditrechner von Cashper

Auch die Qomparo Redaktion teilt diese Ansicht. Denn immer wieder geraten Kreditnehmer in Situationen, in denen sie dringend Geld benötigen. Beispiele hierfür finden sich zu Genüge:

  • Rechnungen / Mahnungen: Wer vergessen hat, eine größere Rechnung zu begleichen, ist oft von der Mahnung überrascht. Um keine weiteren Mahngebühren zu riskieren, wird schnell ein Minikredit aufgenommen. Über diesen kann die Zeit, bis das nächste Gehalt auf dem Konto eintrifft, überbrückt werden.
  • Reparaturen: Das eigene Auto oder die Waschmaschine gehen immer zum schlechtesten Zeitpunkt kaputt. Weil gerade das Auto für viele Privatpersonen unerlässlich ist, muss die Reparatur schnell durchgeführt werden. Ist dafür gerade kein Geld da, hilft der Minikredit.
  • Anschaffungen: Auch besondere Anschaffungen müssen manchmal schnell durchgeführt werden. Wer beispielsweise endlich zum Bewerbungsgespräch eingeladen wird, aber keine passende Kleidung für diesen Anlass hat, finanziert die Artikel einfach per Minikredit.

Wichtig:

Ein großer Vorteil des Darlehens besteht darin, dass die Zinsen nicht von der Bonität des Kreditnehmers abhängen. Sofern das Darlehen genehmigt wird, erhalten alle Kreditnehmer denselben Zinssatz. Derzeit liegt der Wert bei 7,95%. Weil es sich um Minikredite mit kurzer Laufzeit und geringen Anforderungen handelt, ist das ein guter Wert.

Dabei bietet der Minikredit allerdings einen entscheidenden Unterschied zum herkömmlichen Dispositionskredit, der aus Sicht von Verbrauchern äußerst positiv zu beurteilen ist: Das Darlehen muss innerhalb einer bestimmten Zeitspanne vollständig abbezahlt werden. So sind die genauen Kreditkosten im Vorhinein bekannt und es kommt nicht zu bösen Überraschungen. Verfügbar sind bei Cashper folgende Laufzeiten:

  • 15 Tage
  • 30 Tage
  • 60 Tage
  • 90 Tage (für die Zukunft geplant)

Es bleibt also in der Regel genug Zeit, um den Kreditbetrag wieder vollständig an das Unternehmen zurückzuzahlen. Nur wenn die Laufzeit 60 beträgt, müssen dabei übrigens zwei monatlichen Raten bezahlt werden. Dies erleichtert die Tilgung spürbar und ist für Kreditnehmer deutlich übersichtlicher. Aufgrund der geringen Kreditbeträge und Laufzeiten wird bei 15 bzw. 30 Tagen immer eine endfällige Zahlung angeboten.

Neben dem Minikredit bietet die maltesische Bank derzeit keine weiteren Leistungen an. Weder Immobilienfinanzierungen noch Ratenkredite oder gar Depots können bei Cashper genutzt werden. Für den Kreditnehmer hat dies den Vorteil, dass sich das Unternehmen vollständig auf die Vergabe der kleinen Darlehen fokussieren kann und hierbei entsprechend effizient vorgeht.

Videos zu Cashper

Unser Fazit zu den Leistungen von Cashper

Zugegeben, Cashper ist eine Bank, die nicht für jeden Kreditnehmer das passende Angebot bereit hält – das möchte das Unternehmen aber auch gar nicht. Ganz bewusst fokussiert sich Cashper auf die Vergabe äußerst kurzfristig angelegter Minikredite, die privaten Kreditnehmern in finanziellen Krisensituationen den notwendigen Spielraum bieten sollen. Flattern beispielsweise Mahnungen ins Haus oder muss das eigene Auto dringend repariert werden, so hat Cashper die passende Lösung bereit. Anders als beim teuren Dispositionskredit ist das Darlehen mit einer festen Laufzeit ausgestattet, so dass die Gefahr der Schuldenfalle vergleichsweise gering ist. Binnen 15 bis 90 Tagen zahlen Kreditnehmer die Darlehensbeträge – die zwischen 100 und 600 Euro liegen – flexibel zurück.

Warst du ebenfalls schon in der Situation, in der du den Cashper Kredit genutzt hast? Oder möchtest du unseren Lesern Alternativen für andere, kurzfristige Kredite empfehlen? Dann nimm dir kurz Zeit und teile anderen Verbrauchern deine Meinung zu Cashper mit. So hilft du dabei, Qomparo langfristig zu verbessern und vor allem anderen Nutzern, die auf der Suche nach einer Bank für ihren Minikredit sind. Die Abgabe einer Bewertung ist natürlich unverbindlich, anonym und kostenfrei!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Cashper

Hinweis

Das Webangebot von Cashper ist äußerst übersichtlich gehalten. Auf den ersten Blick können Kreditnehmer einsehen, welche Kreditkonditionen, Laufzeiten und Darlehenssummen das Unternehmen privaten Verbrauchern anbietet. In einem FAQ und im Rahmen anderer Angebote werden dann weitere, wichtige Informationen aufbereitet.

Cashper: Handelskonditionen und Service im Test

Bei der Aufnahme eines Minikredits spielt natürlich nicht nur die Verfügbarkeit von Darlehenssummen eine Rolle. Von Interesse ist auch immer, wie die Zinsen ausfallen. Generell punktet Cashper in diesem Bereich durch eine transparente Preispolitik. Kosten fallen rein für die Überlassung des Kapitals an, Nebenkosten gibt es bei der Online-Bank nicht. Auch Faktoren wie die Laufzeit, die Bonität oder die Kredithöhe haben keinen Einfluss auf die Darlehenskosten. Verlangt wird immer ein Zinssatz von 7,95% p.a. Was das bedeutet, soll anhand der günstigsten und der teuersten Kreditaufnahme kurz erläutert werden:

  • 100 Euro 15 Tage: Wer 100 Euro für einen Zeitraum von 15 Tagen aufnimmt, zahlt hierfür einen Zins von gerade einmal 31 Cent.
  • 600 Euro 60 Tage: Der maximale Kreditbetrag und die hierfür aktuell maximal verfügbare Laufzeit sind ebenfalls noch günstig. Dann zahlen Kreditnehmer nur 5,68 Euro an Zinsen.

Maximal 6 Euro kostet es also, kurzfristige finanzielle Engpässe effektiv zu überbrücken. An dieser Stelle wird deutlich, wie kundenorientiert Cashper agiert. Denn die ohnehin finanziell angeschlagene Situation der Kreditnehmer wird nicht durch überzogene Zinsen ausgenutzt.

Cashper Kreditkosten
Die Kreditkosten bei Cashper im Überblick

Das Zinsniveau im Vergleich mit anderen Anbietern

Ein direkter Vergleich mit anderen Banken fällt insofern schwer, als diese keine geregelten Kredite im Bereich von 100 bis 600 Euro anbieten. Auch Darlehenslaufzeiten von unter 1 Jahr sind nur in besonderen Ausnahmefällen verfügbar. Los geht es in der Regel erst ab Beträgen von 1.000 Euro und einer Rückzahlungsdauer von 12 Monate. Aber: Banken bieten mit dem Dispositionskredit praktisch ein Pendant zum Minikredit von Cashper an. Auch mit diesem lassen sich Engpässe überbrücken, wobei die Zinsen dabei relativ hoch ausfallen.

Alljährlich untersucht die Stiftung Warentest, wie hoch die Dispozinsen bei Banken im vergangenen Jahr waren. Im Jahr 2016 fand die letzte Erhebung statt, bei der über 1.400 Banken analysiert wurden. Diese große Zahl kommt zustande, weil Volksbanken und Sparkassen nicht einheitlich agieren. Die Ergebnisse der Erhebung im Überblick:

  • Trotz Niedrigzinspolitik der EZB stagnieren die Dispozinsen auf einem hohen Niveau.
  • Zum Zeitpunkt der Untersuchung lag der durchschnittliche (!) Zinssatz für die Überziehung des Dispositionsrahmens bei 9,91 Prozent p.a.
  • Die höchsten Zinsen liegen sogar bei 13,75 Prozent, die von einer Volksbank im Süden Deutschlands angeboten worden sind.
  • Nur wenige Unternehmen bieten Dispozinsen von unter 8 Prozent p.a. an. Dazu gehören in der Regel nur spezialisierte Banken für wohlhabende Kunden.

Schon allein dies verdeutlicht, dass Cashper klar günstiger ist als andere Banken. Bei kaum einem Girokonto erhalten Verbraucher so günstige Überziehungszinsen wie im Falle der Aufnahme des Minikredits. Zudem sind die Dispozinsen nicht fix, sie können von der Bank praktisch von Tag zu Tag verändert werden. Bei Cashper ist dies anders. Einmal festgelegt verändert sich der Zinssatz während der Kreditlaufzeit nicht mehr.

Darüber hinaus haben einige Bankkunden gar nicht die Möglichkeit, überhaupt ein Dispo zu nutzen. Gerade wenn die Girokonten noch vergleichsweise neu sind, werden keine Überziehungsrahmen eingeräumt. Aber: Meistens kann das Konto dann trotzdem überzogen werden. Nur sind in diesem Fall die Zinsen noch einmal deutlich höher, als wenn der eigentlich gewährte Rahmen genutzt wird.

Der Service für den Cashper Kredit

Bei der Aufnahme von Krediten spielt der Service generell eine vergleichsweise große Rolle. Dies gilt für den Minikredit jedoch nur bedingt. Hier ist es vor allem wichtig, dass das Geld möglichst schnell auf dem Girokonto des Verbrauchers ankommt. Schließlich muss dieser dringende Rechnungen oder Anschaffungen finanzieren. Hier kann Cashper auf ganzer Linie überzeugen. Binnen 24 Stunden prüft das Unternehmen den Kreditantrag nicht nur, sondern überweist die 100 bis 600 Euro auch auf das Konto.

Weitere Serviceleistungen sind im Falle des Minikredits nur zweitrangig. Dennoch bietet Cashper generell die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme:

  • E-Mail
  • Telefon

Mitarbeiter sind in der Regel on Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 17:30 Uhr zu erreichen. Sie antworten stets kompetent und hilfsbereit auf alle Fragen, so dass sich die Probleme zeitnah lösen lassen. Auch für offene Kreditrückzahlungen gibt es dabei noch gesonderte Ansprechpartner, um diese Fragen möglichst schnell zu klären.

Cashper Kundenservice
Der Kundenservice von Cashper ist per E-Mail und Telefon erreichbar

Darüber hinaus bietet sich die Möglichkeit, Informationen auf der Website des Unternehmens einzuholen. Hier hat Cashper unter anderem ein umfangreiches FAQ entwickelt, das viele Fragen bereits ohne Kontaktaufnahme klärt. Auch die anderen Unterseiten der Homepage sind informativ und übersichtlich gehalten.

Interessant zu wissen

Wer den Kredit von Cashper aufnehmen möchte, muss kein Girokonto bei der Bank eröffnen – dies ist auch gar nicht möglich. Der Service des Unternehmens steht allen privaten Verbrauchern in ganz Deutschland zur Verfügung. Auch mehrfache Kreditaufnahmen sind möglich, sofern der alte Kredit vollständig und termingerecht abbezahlt worden ist.

Unser Fazit zu Zinsniveau und Service

Bei der Aufnahme eines Minikredits müssen kaum Servicefaktoren berücksichtigt werden. Wichtig ist in der Regel vor allem, dass das Darlehen zeitnah ausbezahlt wird, so dass der Kreditnehmer wiederum direkt seine Anschaffungen oder offene Rechnungen bezahlten kann. Bei Cashper ist genau dies gewährleistet, weil das Unternehmen Kredite binnen weniger Stunden bearbeitet und die Kreditsumme schon am Folgetag auf das Konto der Kunden überweist.

Für ein gewisses Mindestmaß an Servicequalität ist aber trotzdem gesorgt. So haben Verbraucher die Möglichkeit, auf telefonischem Wege Kontakt mit den Mitarbeitern aufzunehmen. Auch per Mail oder über ein FAQ lassen sich wichtige Informationen einholen.

Hast du schon eigene Erfahrungen mit Cashper machen können? Wie beurteilst du den Service und das Zinsniveau beim FinTech-Unternehmen. Teile uns und vor allem unseren Lesern jetzt deine Meinung mit – kostenlos und unverbindlich.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Cashper

Hinweis

Das Zinsniveau von Cashper darf nicht mit dem herkömmlicher Ratenkredite verglichen werden. Denn Cashper versteht sich eher als eine Alternative zum teuren Dispositionskredit, steht aber bewusst nicht in Konkurrenz zu den normalen Kreditvergaben.

Fragen und Antworten zum Kredit von Cashper

Der umfangreiche Test des Angebots von Cashper macht bereits deutlich, dass der Dienstleister durchaus faire Konditionen für die Aufnahme von Minikrediten anbietet. Abschließend haben wir für dich noch einmal die wichtigsten Fragen rund um das innovative Konzept des Unternehmens zusammengestellt.

Frage Nummer 1: Wofür kann der Kredit von Cashper genutzt werden?

Generell kann der Minikredit vollkommen frei verwendet werden. Denn das Unternehmen bindet das Darlehen ausdrücklich nicht an einen Verwendungszweck, um seine Kunden nicht einzuschränken. Allerdings findet sich in den FAQ der Hinweis, dass der Kredit nicht für Konsumzwecke verwendet werden sollte. Minikredite sind vor allem dafür einsetzbar, kurzfristige finanzielle Engpässe und unvorhergesehene Investitionen zu finanzieren.

Frage Nummer 2: Wie wird der Kredit wieder zurückbezahlt?

Generell ist das Darlehen entweder in einer Rate (Laufzeiten von 15 oder 30 Tagen) oder in zwei Raten (Laufzeit von 60 Tagen) abzubezahlen. Dabei bucht Cashper allerdings keine Zahlungen vom Konto des Kunden ab, sondern verschickt Rechnungen per Post oder per Mail. So ist der Kunde bezüglich der Rückzahlung deutlich flexibler, muss aber auch wirklich an die Begleichung des Darlehens denken.

Frage Nummer 3: Welche Voraussetzungen bestehen für die Vergabe des Kredits?

Cashper stellt Kleinkredite zur Verfügung, die bewusst von fast allen Verbrauchern genutzt werden können. Hauptvoraussetzung ist daher, über einen festen Wohnsitz in Deutschland zu verfügen und mindestens 18 Jahre alt zu sein. Darüber hinaus gibt Cashper klar an, dass der Kreditnehmer ein Nettoeinkommen von mindestens 700 Euro haben muss. Dies ist allerdings oft schon mit kleineren Nebentätigkeiten zu erreichen. Verpflichtend ist es aber, das Gehalt anhand von Kontoauszügen oder Arbeitsverträgen wirklich nachzuweisen. Andernfalls kann Cashper den Kredit nicht vergeben.

Cashper Kredit beantragen
Kredit bei Cashper in nur wenigen Minuten beantragen

Frage Nummer 4: Kann ich auch mit Schufa-Eintrag einen Kredit erhalten?

Das ist bei Cashper grundsätzlich möglich und stellt ein echtes Alleinstellungsmerkmal des Unternehmers dar. Der Finanzdienstleister garantiert allen potenziellen Kunden, dass ihr Kreditantrag intensiv geprüft wird. Bestehen – trotz Schufa-Eintrag – keine Bedenken bezüglich der Zahlungsfähigkeit, so wird das Darlehen trotzdem gewährt. Allerdings behält sich Cashper natürlich das Recht vor, Anträge auch abzulehnen.

Frage Nummer 5: Was passiert, wenn Kreditraten nicht pünktlich zurückbezahlt werden?

Bei einigen Verbrauchern liegt der Verdacht nahe, dass Cashper mit möglichst hohen Mahngebühren bei nicht bezahlten Rechnungen Geld verdienen möchte. Aber: Dieser Verdacht kann vollständig entkräftet werden. Denn das Unternehmen bietet Kunden an, bei einem drohenden Zahlungsausfall direkt Kontakt per Telefon aufzunehmen. So lässt sich in der Regel direkt eine einvernehmliche Lösung erzielen, die für beide Seiten von Vorteil ist.

Vergisst der Kunde ganz einfach, das Geld zu bezahlen, so versendet Cashper natürlich Mahnungen. In der Regel erhebt das Unternehmen dabei keine Mahngebühren und setzt ein neues Zahlungsziel von 7 Tagen. Zu beachten gilt es, dass hierbei Verzugszinsen anfallen. Diese sind allerdings gesetzlich begrenzt und liegen bei 5 Prozentpunkten oberhalb des sogenannten Basiszinssatzes. Dieser bemisst sich am aktuellen Leitzinssatz der EZB.

Frage Nummer 6: Wie kann ich den Kredit beantragen?

Weil es sich bei Cashper um ein innovatives Online-Unternehmen handelt, ist die Beantragung des Darlehens besonders einfach. Über die übersichtlich gestaltete Plattform werden zunächst die gewünschte Kreditlaufzeit und die Höhe des Darlehens ausgewählt. Im nächsten Schritt machen Kreditnehmer dann Angaben zu ihrer Person und schicken den Kreditantrag an Cashper ab. Bewilligt der Finanzdienstleister das Gesuch, so wird der Kreditbetrag in der Regel innerhalb von 24 Stunden auf das Konto überwiesen.

Cashper – das Fazit

Cashper punktet bei seinem Kreditangebot vor allem dadurch, dass eine Marktlücke geschlossen wird. Denn herkömmliche Banken bieten trotz hoher Nachfrage keine Minikredite an, sondern bieten lediglich teure Dispositionskredite für bestehende Kunden. Für diese müssen im Durchschnitt Zinsen in Höhe von 9,91 Prozent bezahlt werden wie eine Studie der Stiftung Warentest zeigt. Mit Konditionen von nur 7,95 Prozent und einem klaren Tilgungsplan zählt Cashper also zu den besten Anbietern in diesem Bereich.

Hast du noch weitere Ergänzungen zum Angebot von Cashper oder sogar schon eigene Erfahrungen mit der innovativen Bank gemacht? Dann bieten wir dir die Möglichkeit, unserer Redaktion und anderen Nutzern deine Meinung mitzuteilen. Dadurch hilfst du allen privaten Kreditnehmern, die sich auf für ein Darlehen bei Cashper interessieren.

Anbieter bewerten

Zum Kredit Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum Kredit Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
1 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Bei Cashper handelt es sich um ein Unternehmen, das Kleinkredite anbietet. Diese fungieren als eine Art Dispositionskredit, sind aber deutlich kostengünstiger als die Produkte der herkömmlichen Banken. Denn bei Cashper erhalten Anleger bonitätsunabhängige Zinsen, die generell bei weit unter 10 Prozent p.a. liegen. Das Unternehmen selbst ist dabei eine Marke der Novum Bank, einem renommierten Kreditinstitut aus Malta. Dieses bietet schon seit Jahren innovative Finanzdienstleistungen an, um damit Marktlücken zu schließen.

Spezialisiertes Produktangebot bei Cashper

Cashper ist der derzeit einzige Finanzdienstleister in Deutschland, der ausschließlich Minikredite anbietet. Dabei liegt die Kreditsumme generell zwischen 100 und 600 Euro, sie ist also mit einem Dispositionskredit vergleichbar. Aber: Cashper setzt auf deutlich geringere Zinsen als Dispositionskredite, eine klar strukturierte Rückzahlung und Hilfen bei einer möglichen Überschuldung. Zurückgezahlt werden die Darlehen derzeit innerhalb von 15 bis 60 Tagen, so dass für Kreditnehmer absolute Klarheit über die Tilgung besteht – dies ist beim Dispo deutlich anders. Es kann theoretisch mehrere Monate ausgenutzt werden, wobei dann extrem hohe Kosten entstehen.

Weitere Dienstleistungen können bei Cashper nicht in Anspruch genommen werden, auch der Ausbau des Produktangebots ist nicht geplant. Denn Cashper möchte sich auch in Zukunft ausschließlich auf Minikredite fokussieren, um Kunden in diesem Bereich hohe Spezialisierungsvorteile zu bieten. So ist der Support beispielsweise komplett auf dieses Produkt hin ausgelegt. Auch die Kreditlaufzeiten, die Zinsen und die Kreditsummen sind speziell auf Minikredite zur Überbrückung kurzfristiger, finanzieller Engpässe abgestimmt.

Transparenz und Servicequalität als Teil der Unternehmensphilosophie

Besonders wichtig ist Cashper, dass die Kunden zufrieden sind und den Kredit wirklich sinnvoll nutzen. Daher gibt das Unternehmen transparent an, wofür die Minikredite genutzt werden sollten:

  • Begleichung dringender Rechnungen
  • Reparaturen an absolut notwendigen Geräten (Autos, Waschmaschine)
  • Tilgung laufender Kredite

Hingegen seien die Darlehen nicht für Konsumzwecke geeignet, auch wenn den Kunden bewusst keine Restriktionen bezüglich der Verwendung auferlegt werden.

Um den Kundenservice weiter zu erhöhen, hat Cashper die Antragsstellung stark vereinfacht. So kann der Kleinkredit binnen 5 Minuten online beantragt werden – an 7 Tagen in der Woche und 24 Stunden am Tag. Binnen weniger Stunden überprüft Cashper dann das entsprechende Kreditgesuch und führt zeitnah eine Überweisung des Kapitals durch. Während der Öffnungszeiten sind die Mitarbeiter dabei auch direkt per Telefon erreichbar, so dass sich etwaige Fragen oder Probleme schnell lösen lassen.

International agierendes Unternehmens

Cashper gilt derzeit als einer der größten Anbieter von Minikrediten überhaupt und verfügt über mehr als 100.000 Kunden in verschiedenen Ländern. Tätig ist der Dienstleister unter anderem in:

  • Deutschland
  • Österreich
  • Niederlande
  • Polen
  • Frankreich
  • Spanien

Dabei steht hinter Cashper die renommierte Novum Bank, die auf Malta ansässig ist. Weil der Mittelmeerstaat Mitglied der EU ist, gelten hier alle Gesetze für Banken, an die sich etwa auch deutsche Kreditinstitute halten müssen. Dadurch ist für Kunden ein Höchstmaß an Transparenz gewährleistet.

Die Mission des Unternehmens für die Gegenwart und die Zukunft ist klar: Es soll möglichst vielen Verbrauchen in ganz Europa der Zugang zu unkomplizierten Minikrediten geliefert werden. Ziel ist es dabei, der Marktführer in Europa auf diesem Gebiet zu werden. Dazu möchte Cashper das Produktangebot in diesem spezialisierten Bereich weiter ausbauen und mit dem Feedback seiner Kunden wachsen.