Companisto Crowdfunding

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 100%

Würdest du das Companisto CROWDFUNDING weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Gebühren
  • Rendite
  • Produktangebot
50 50 50
JETZT BEWERTEN

100%
JA

COMPANISTO ERFAHRUNGEN – ohne Mindesteinlage einfach investieren

Companisto ist einer der Marktführer, wenn es um den Bereich von Crowdinvesting geht. Die Möglichkeit, in Startups zu investieren und in diesem Rahmen nicht nur junge Unternehmen zu fördern, sondern von deren Erfolgen auch noch zu profitieren, ist nicht neu. Allerdings gibt es Crowdinvesting-Plattformen in der Form von Companisto erst seit einigen Jahren. Der Anbieter wurde im Jahr 2012 gegründet und hat sich in den folgenden Jahren erfolgreich am Markt durchsetzen können. Unter anderem basiert der Erfolg auch auf dem Faktor, dass eine große Gruppe an Anlegern angesprochen wird. Durch die fehlende Mindestinvestitionssumme können auch Kleinanleger im Crowdinvesting aktiv werden.

Wir haben mit einem detaillierten Test das Angebot von Companisto genau geprüft. Dabei haben wir uns nicht nur die Investitionsmöglichkeiten angesehen, sondern auch einen Blick auf den Support und das Risiko geworfen. In diesem Erfahrungsbericht haben wir unsere Erfahrungen im Companisto für dich gebündelt. Hier erfährst du mehr über die Leistungen, mögliche Kosten und kannst dich darüber informieren, ob Companisto für dich eine gute Wahl darstellt. Vielleicht hast du aber auch selbst schon Erfahrungen mit dem Anbieter gemacht. Uns interessiert, wie dir das Angebot von Companisto gefällt. Daher freuen wir uns über jeden Erfahrungsbericht, der kostenfrei und ohne Verpflichtungen auf Qomparo.de verfasst wird.

Die Leistungen von Companisto

  • Investition in Startups ohne Mindestinvestition
  • Renditen zwischen 1 % bis hin zu 8 %
  • Verschiedene Investitionsmöglichkeiten
  • Laufzeiten abhängig von den Projekten
  • Anleger investieren kostenlos
  • Gebühren fallen nur bei Gewinnen an

Auf einen Blick:

Depotführungsgebühren
keine
Transaktionsgebühren
10% bei der Auszahlung der Gewinne
Rendite
1% - 8%
Regulierung
keine
Mindestanlage
keine
Mobiler Handel
nein
Produkte
Investition in Startups oder Bestandsunternehmen
Risikoklassen
keine
Vergleiche "Companisto" mit anderen Anbietern

Jetzt direkt zu Companisto

Das Companisto Angebot – Details und Risiken

Companisto hat als Plattform begonnen, über die Anleger die Möglichkeit haben, in Startups zu investieren. Dieser Bereich ist auch heute noch das hauptsächliche Anliegen des Anbieters. Wer Interesse daran hat, mit seinem Kapital junge Unternehmen zu unterstützen und ihnen die Möglichkeit zu geben, mit dem notwendigen Kapital arbeiten zu können, der investiert über Companisto. Eine zweite Variante ist es, in bereits bestehende Unternehmen zu investieren, die sogenannten Venture Loans. Auch das kann durchaus interessant für Anleger sein, denn hier gibt es eine feste Verzinsung und eine relativ überschaubare Laufzeit.

Companisto Erfahrungen Qomparo.de
Die Webseite von Companisto

Die Renditen von bis zu 8% sowie Gewinnbeteiligungen und Exiterlösbeteiligungen sind jedoch mit einem gewissen Risiko verbunden. Unternehmenswertbeteiligungen sind bei der Investition in Startups ebenfalls möglich. Die Risiken bestehen vor allem in den Fakt, dass es sich hier um Nachrangdarlehen handelt. Da heißt, wer investiert, der muss auch damit rechnen, dass er sein Geld möglicherweise verliert. Wenn du dir darüber jedoch bewusst bist, dann hast du die Chance, mit deinem Kapital hohe Gewinne einzufahren. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Das heißt, das Risiko, Geld zu verlieren, ist auf das investierte Kapital begrenzt.

Gut zu wissen:

Das Angebot bei Companisto ist übersichtlich aufgebaut, es gibt jedoch zahlreiche Projekte, sodass es für die Anleger möglich ist, das Risiko zu minimieren. Du kannst dein Kapital auf mehrere Projekte verteilen und auf diese Weise verhindern, dass alles verloren geht, wenn es mit einem Projekt nicht klappt.

Unser Fazit zum Angebot und den Risiken

Wir konnten bei unserem Test direkt auf der Webseite auch ohne Anmeldung schon sehr viele Informationen erhalten und uns einen Überblick über das Angebot verschaffen. Damit punktet der Anbieter bereits durch sein Händchen für eine schnelle Information der Interessierten. Aber auch das Angebot an sich ist für Anleger, die ein wenig Risiko nicht scheuen, eine sehr schöne Sache. Beim Punkt „Risiko“ müssen wir natürlich sagen, dass es sich hier nicht um eine sichere und gut abschätzbare Geldanlage handelt. Stattdessen besteht die Gefahr von Verlusten. Wer jedoch eine höhere Rendite als 0,1 %, wie sie beim Tagesgeld geboten wird, haben möchte, der wird keine risikolose Anlage finden.

Tipp

Companisto selbst rät dazu, das Risiko zu streuen und das eigene Kapital auf mehrere Projekte zu verteilen. Die Risikostreuung ist ein grundsätzlicher Tipp bei der Geldanlage, der durchaus als wichtig anzusehen ist. Daher kannst du, gerade durch die fehlende Mindestanlage, dein Geld einfach verteilen.

Companisto – das sind Laufzeiten und Renditen

Bei der Geldanlage ist es für viele Anleger notwendig zu wissen, wie lange ihr Geld gebunden ist. Grundsätzlich wird von Experten empfohlen, nur das Geld anzulegen, das nicht unbedingt in den ersten Jahren gebraucht wird. Bei Companisto und den Projekten rund um die Startups handelt es sich um eine der Geldanlage, die etwas mehr Zeit braucht. Du solltest hier damit rechnen, dass dein Geld für bis zu acht Jahre erst einmal gebunden ist. Dies ist die Laufzeit, die auf der Plattform angegeben wird. Sehr gut fanden wir, dass der Anbieter diese lange Laufzeit auch begründet. Er verweist auf die Notwendigkeit, den Startups die Möglichkeit zu geben, sich zu entwickeln und dann als Anleger auch von den Gewinnen profitieren zu können. Die Laufzeiten bei der Investition in Bestandsunternehmen sind kürzer gestaltet. Nach drei bis fünf Jahren laufen diese ab und das Geld steht wieder zur Verfügung.

Auch bei den Renditen gibt es Unterschiede zwischen den beiden Varianten. Die Renditen bei den Investitionen in Startups liegen bei 1 %. Dazu kommen allerdings die Gewinnbeteiligung sowie die Beteiligung am Unternehmenswert. Gehen wir davon aus, dass ein Unternehmen große Erfolge hat, dann kann sich dies auf jeden Fall lohnen. Bei der Anlage in Bestandsunternehmen sind sogar Renditen von bis zu 8 % möglich. Allerdings gibt es hier keine weiteren Beteiligungen.

Videos zu Companisto

Zinsauszahlungen bei Companisto

In unserem Companisto Test wollten wir nun natürlich auch wissen, wie es mit der Auszahlung der Zinsbeträge aussieht. Es erfolgt keine Wiederanlage der Zinszahlungen. Das heißt, die Zinsen werden direkt an die Anleger ausgezahlt. Die Auszahlung von Gutschriften aus der Investition in Bestandsunternehmen erfolgt immer nach sechs Monaten. Bei den Startups kommt es darauf an, ob diese überhaupt Gewinne machen. Gerade in den ersten Wochen und Monaten, teilweise auch in den ersten Jahren, ist es gut möglich, dass noch keine Gewinne anfallen und in diesem Rahmen auch kein Guthaben für die Investoren zur Verfügung steht. Fallen jedoch die ersten Gewinne an, erfolgt die Auszahlung hier jährlich. Von der Rendite gehen 10 % an Companisto. Das heißt, Anleger zahlen nur dann Gebühren, wenn sie selbst Gewinne machen.

Wichtig:

Die Rückzahlung des Darlehens erfolgt erst nach dem Ende der Laufzeiten. Das heißt, es handelt sich hierbei um ein Nachrangdarlehen und dieses kann nicht vorzeitig ausgezahlt werden. Wer sein Geld dringend braucht, der hat die Möglichkeit, seine Anteile an jemand anderen zu veräußern.

Informationen auf einen Blick

  • Durch das Nachrangdarlehen erfolgt die Rückzahlung der Investition am Ende der Laufzeit
  • Es besteht keine Nachschusspflicht
  • Zinsauszahlungen erfolgen halbjährlich oder jährlich

Unser Fazit zu den Renditen und Auszahlungen bei Companisto

Unsere Companisto Erfahrungen habe uns gezeigt, dass die Zinsen bei den Investitionsvarianten und den Projekten schwanken können. Sie liegen zwischen 1 % und 8 %, was durchau seinen guten Schnitt darstellt. Die Auszahlung erfolgt alle sechs Monate oder alle 12 Monate. Auch dies ist eine übliche Vorgehensweise, die hier angeboten wird.

Wie stehst du zu den Konditionen bei Companisto? Hast du da vielleicht sogar schon deine eigenen Erfahrungen gemacht? Dann teile diese gerne mit unseren Lesern und lass sie an deinen Eindrücken teilhaben. Das Verfassen von deinem Erfahrungsbericht auf Qomparo ist kostenlos.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Companisto

Tipp

Du hast keine Vorgaben zu der Höhe von deinem Investitionsbetrag. Daher kannst du dein Kapital so verteilen, wie es für dich am besten passt. Das ist ein großer Vorteil, denn so ist eine optimale Risikostreuung möglich und du kannst Verluste im kleinen Rahmen halten.

Support – ein Überblick über den Service

Fragen oder Unklarheiten, die im Rahmen der Investition anfallen, sollten möglichst schnell geklärt werden. Das ist auch im Interesse von Companisto, daher hat die Plattform einen guten Support eingerichtet. Was uns auf den ersten Blick gefehlt hat, ist der Live-Chat. Allerdings haben wir schon häufiger die Erfahrung gemacht, dass in dieser Branche die Chats eher selten zum Einsatz kommen. Stattdessen setzt der Anbieter auf eine kostenfreie Hotline, die direkt für die Investoren zur Verfügung steht. Rufnummern werden für Investoren aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich angeboten. Ergänzt werden die Optionen für den Support durch ein Kontaktformular und die Angabe einer Mail-Adresse.

Tipp

Companisto hat einen sehr gut aufgestellten FAQ-Bereich, der viele der häufigen Fragen schon beantwortet, ohne dass der Support bemüht werden muss. Daher ist es lohnenswert, hier einen Blick zu riskieren und zu schauen, ob sich Unklarheiten möglicherweise auf diesem Weg schon aufklären lassen.

Die Kontoeröffnung bei Companisto als Teil beim Service

Die Plattform von Companisto ist schon grundsätzlich sehr übersichtlich gehalten und der Vorteil dabei ist, dass Anleger nicht lange nach dem suchen müssen, was sie wissen wollen. Auch der Prozess für die Kontoanmeldung ist ebenso übersichtlich gehalten. Nur wenige Schritte sind notwendig, um die Anmeldung durchzuführen und im Login-Bereich dann die Projekte zu sichten und die Investitionen zu tätigen.

Companisto Registrierung
Die Registrierung bei Companisto in wenigen Schritten

Dass Companisto viel Wert darauf legt, seinen Kunden einen guten Service zu bieten, zeigt sich auch bei den Werten, auf denen das Angebot der Plattform basiert. Diese werden direkt auf der Startseite dargestellt und helfen dir dabei, ein Gefühl dafür zu bekommen, ob es sich bei diesem Anbieter um eine Plattform handelt, mit der du zusammenarbeiten möchtest. Insgesamt vier verschiedene Werte wurden durch Companisto festgelegt:

  1. Der erste Wert bezieht sich auf die Qualität der Projekte, die zur Auswahl stehen. Companisto möchte, dass die Anleger eine Auswahl aus sehr guten und hochwertigen Projekten haben. Daher schauen sie bei der Auswahl der Bewerbungen auch genau auf die Startups und Venture Loans und behalten es sich vor, einige Ablehnungen vorzunehmen.
  2. Neben der Qualität spielt die Nachhaltigkeit ebenfalls eine große Rolle. Denn auch wenn ein Projekt auf den ersten Blick nach einer guten Anlagemöglichkeit klingt, so sollte es auch auf die Dauer Vorteile aufweisen und daher ist bei der Entscheidung darüber, ob ein Projekt aufgenommen wird, für Companisto ebenfalls ein Anhaltspunkt bei der Entscheidung für oder gegen eine Bewerbung.
  3. Fairness ist für Companisto ein Wert, der für die Unternehmen und die Anleger, aber auch für Companisto selbst, funktionieren muss. Dies bezieht sich auf den Punkt, dass eine Zusammenarbeit und eine Investition immer für alle Seiten interessant sein müssen.
  4. Schließlich gehört auch noch die Transparenz mit dazu, sowohl bei den Kosten, als auch bei der Zusammenstellung der Projekte und daher können Anleger und auch Unternehmer alles auf der Plattform einsehen, was für sie wichtig ist.

Unser Fazit zu Kundenservice und Support

Unser Companisto Test hat für uns gezeigt, dass der Anbieter großen Wert auf einen sehr guten Support und einen optimalen Kundenservice legt. Dazu gehören auch der Aufbau der Webseite sowie ein einfacher Prozess bei der Kontoanmeldung.

Hast du dich selbst schon bei Companisto angemeldet und feststellen dürfen, wie gut die Webseite aufgebaut ist? Oder musstest du schon einmal den Kundenservice in Anspruch nehmen? Dann hinterlasse auf Qomparo deinen Erfahrungsbericht und hilf damit anderen Anlegern, sich ein Bild von Companisto machen zu können.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Companisto

Kosten und Investitionsmöglichkeiten bei Companisto

Die Kosten für die Geldanlage haben die schlechte Angewohnheit, die Gewinne deutlich zu minimieren. Daher sollten sich Anleger bereits vor der Investition überlegen, welche Kosten sie bereits sind, hinzunehmen. Bei Companisto wird direkt auf der Webseite die Höhe ersichtlich. Sowohl die Kontoführung als auch die Anlage sind erst einmal kostenfrei. Kosten fallen jedoch an, wenn du mit deiner Geldanlage Gewinn machst. In diesem Fall werden bei jeder Auszahlung deiner Gewinne 10 % an Companisto abgegeben. Das sollte unbedingt berücksichtigt werden, bevor du das Geld anlegst.

Für die Investition gibt es die zwei verschiedenen Varianten. Du kannst dein Geld in Startups investieren und dir damit eine Beteiligung am Unternehmen sowie an dessen Gewinnen kaufen. Zudem gibt es eine Rendite in Höhe von 1 %. Die zweite Möglichkeit ist die Auswahl von Venture Loans. Dies sind erfolgreiche Unternehmen, die ebenfalls Investitionen benötigen und daher nach Anlegern suchen. Hier wird keine Gewinnbeteiligung durchgeführt, dafür jedoch eine höhere Rendite gezahlt. Diese liegt bei bis zu 8 %.

Die Aus- und Weiterbildung bei der Crowdinvestion-Plattform

Die Weiterbildung im Rahmen der Geldanlage ist ein wichtiger Faktor, der ebenfalls von den Investoren nicht unterschätzt werden sollte. Da der Markt ständig im Wandel ist, sollte er auch beobachtet werden. Dies nutzt jedoch nur dann etwas, wenn du auch die Entwicklungen verstehst. Gleiches gilt für die Grundlagen der Investition. Was ist eigentlich wichtig bei der Geldanlage und wie findest du überhaupt das passende Projekt, das du für dein Kapital auswählen möchtest? Alle diese Fragen werden bei Companisto im großen Aus- und Weiterbildungsbereich beantwortet. Besonders praktisch fanden wir den Fakt, dass du auswählen kannst, ob du Einsteiger, Fortgeschritten oder vielleicht sogar Profi bist. Das macht es leichter, die Beiträge zu filtern und zu schauen, welche wirklich interessant sind.

Companisto Akademie Weiterbildung
In der Companisto Akademie sind viele Informationen zum Thema Geldanlage zu finden

Hast du dich schon mit dem Aus- und Weiterbildungsbereich von Companisto beschäftigt und kannst dazu deine Erfahrungen festhalten? Dann hinterlasse gerne auf Qomparo einen kleinen Bericht.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Companisto

Sicherheit für Anleger bei Companisto

Sicherheit ist bei der Geldanlage ein eher schwieriges Wort, das sich nicht so einfach definieren lässt. Wer eine sichere Geldanlage möchte, der legt sein Geld einfach auf Fest- oder Tagesgeldkonten und kann in diesem Rahmen dann schon von Beginn an abschätzen, wie hoch seine Rendite sein wird. Ebenfalls sehr praktisch ist in dem Fall, dass das Geld nur kurzfristig angelegt wird oder auf Wunsch auch direkt wieder zur Verfügung steht.

Möchtest du jedoch auch eine relativ gute Rendite erhalten und damit einhergehend Geld mit deinem Geld verdienen, dann ist ein Risiko meist unumgänglich und so sind auch die Geldanlagen bei Companisto mit einem Risiko verbunden.

Die Plattform selbst kann jedoch als seriös eingestuft werden. Eine Einlagensicherung gibt es allerdings nicht, da es sich um Nachrangdarlehen handelt und dein Geld daher nicht durch Companisto selbst verwaltet wird.

Fazit: Unsere Erfahrungen mit Companisto

Unsere Companisto Erfahrungen haben uns dabei geholfen, ein gutes Bild vom Anbieter zu erhalten und in diesem Rahmen zu erkennen, welche Vorteile die Crowdinvesting-Plattform hat und wo noch einige Verbesserungen möglich sind. Das Angebot für die Investitionen scheint zwar auf den ersten Blick übersichtlich. Die Auswahl der Projekte ist jedoch besonders groß und die einzelnen Projekte detailliert dargestellt. Zudem hat Companisto inzwischen das Angebot auch um Venture Loans erweitert, was ebenfalls nicht zu verachten ist. Der Support ist sehr gut aufgestellt. Bereits der große FAQ-Bereich konnte uns überzeugen und hat hilft schon bei der Beantwortung verschiedener Fragen. Doch auch der Kontakt zum Kundensupport ist schnell aufgenommen. Abgerundet wurde der positive Eindruck aus unserem Companisto Test dadurch, dass die Plattform übersichtlich gestaltet ist und damit auch für Einsteiger die Grundlage gegeben ist, sich schnell zurechtfinden zu können. Ein großer Pluspunkt ist zudem die fehlende Mindesteinzahlung. Bei Companisto können auch nur wenige Euro investiert werden. Damit ist das Angebot zusätzlich für Kleinanleger sehr interessant.

Anbieter bewerten

Zum Crowdfunding Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum Crowdfunding Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Bei Companisto handelt es sich um eine Crowdinvesting-Plattform, die ins Leben gerufen wurde, damit Mikroinvestoren die Möglichkeit haben, Startups durch ihre Investitionen zu unterstützen und ihnen so dabei zu helfen, auf dem Markt Fuß zu fassen. Die Plattform selbst ist bereits im Jahr 2012 an den Markt gegangen. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Berlin. Hinter der Companisto GmbH stehen Tamo Zwinge sowie David Rhotert. Die beiden Rechtsanwälte haben teilweise selbst schon im Gründungsbereich gearbeitet und sind daher auf diesem Gebiet nicht neu. Gerade David Rhotert hat schon vor Companisto ein eigenes Unternehmen gegründet. Tamo Zwinge ist in dem Unternehmen für die rechtlichen Bereiche zuständig.

Interessante Ansätze und Starthilfe für Startups

Die Idee hinter der Companisto GmbH ist einfach: Ziel ist es, Unternehmen und Anleger zusammenzubringen. Dabei sollen die Anleger nicht nur die Chance haben, Geld zu verdienen. Durch die Unterstützung von jungen Unternehmen werden auch die Kreativität sowie das wirtschaftliche Wachstum in Deutschland mit neuem Schwung nach vorne gebracht. Die Unternehmen, die hier auf der Suche nach Investoren sind, können viele Gründe haben. Vielleicht wurden sie von den Banken abgelehnt oder möchten gemeinsam mit den Investoren den Weg zum Erfolg gehen. Für die Startups hat dieses Konzept zudem den Vorteil, dass sie durch Companisto eine große Publicity bekommen, was sich gut auf den gesamten Erfolg auswirken kann. Die Verträge, die mit Companisto abgeschlossen werden, sind so konzipiert, dass Unternehmen auch Anschlussfinanzierungen in Anspruch nehmen können.

Eine Plattform für alle Investoren

Bei Companisto gibt es keine Mindestsumme, die investiert werden muss. Daher spricht der Anbieter auch Mikroinvestoren an, die schon mit 5 Euro oder sogar weniger ihren Anteil am möglichen Erfolg eines Startups haben können. Gleichzeitig ist es aber auch möglich, Summen im fünfstelligen Bereich auszuwählen und mit diesen ein Investment zu tätigen. Für die Investoren bestehen die Vorteile darin, eine Rendite zu erhalten und zudem an dem Unternehmen beteiligt zu sein. Die Unternehmenswertbeteiligung sowie die Exit-Erlöse können, bei Erfolg des Unternehmens, das Konto durchaus füllen. Inzwischen wurde das Angebot für die Anleger auch um Venture Loans erweitert. Hierbei handelt es sich um die Geldanlage in bestehende und erfolgreiche Unternehmen, die durch eine attraktive Rendite vergütete wird.

Überschaubares Risiko und einfache Möglichkeiten für die Reduzierung

Bei beiden Investitionsvarianten handelt es sich um Nachrangdarlehen, eine Nachschusspflicht gibt es jedoch nicht. Das heißt aber auch, dass Investoren ihr gesamtes Kapital verlieren können, wenn die Unternehmen keinen Erfolg haben. Im Gegenzug dazu werden hohe Renditen angeboten. Durch die fehlende Mindesteinlagesumme haben Investoren jedoch die Möglichkeit, das Risiko zu minimieren und ihr Kapital auch auf mehrere Projekte zu verteilen – selbst dann, wenn das Kapital relativ gering gehalten ist. Das Risiko liegt also darin, möglicherweise am Ende der Laufzeit gar kein Geld mehr zu erhalten und auch keine Gewinne zu machen. Gebühren müssen in diesem Fall an Companisto aber nicht gezahlt werden. Diese fallen nur dann an, wenn die Anleger auch mit ihren Investitionen selbst Einnahmen erzielen. In diesem Fall liegen die Gebühren bei 10 % der abgerechneten Gewinnsummen.