datingcafe Online dating

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 1%

Würdest du das datingcafe ONLINE DATING Angebot weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Kosten
  • Angebot
  • Benutzer-freundlichkeit
50 50 50
JETZT BEWERTEN

1%
JA

datingcafe Test: Deine Erfahrungen & Meinungen zählen!

icon_informationdatingcafe wurde bereits im August 1998 gegründet und ist auch seitdem online. Die Dating-Plattform richtet sich vor allem an Partnersuchende die 30. Hier gibt es keine Fake-Profile, sondern man kann echte User treffen. Neben der Partnersuche online bietet das Portal auch verschiedene Events oder Reisen für Singles an.

Teile uns Deine Erfahrungen mit datingcafe mit und lasse andere Nutzer an Deinem Wissen teilhaben. Wir freuen uns auf Deinen Test und die Meinung zu datingcafe.

datingcafe: Diese Leistungen warten auf Dich:

  • Zahlreiche Singles über 30
  • Kostenlose Probewoche
  • Über 1.500.000 Singles
  • SMS-Nutzung möglich

 

Auf einen Blick:

Mitglieder
1.500.000
Kostenloser Service
Profil erstellen, Profile anderer Mitgliedern ansehen, 1 Woche kostenfreier Test
Kostenpflichtiger Service
Mails an andere Singles senden, Mails anderer Singles lesen, Einladungen zum Privat-Chat, Öffentliche Chat-Nutzung, SMS senden, Keine Werbung
App für Mobilgeräte
Keine App
Mitgliedschaft & Preise
1 Woche kostenfrei, Kostenpflichtiger Service: 1 Monat: 32,90 Euro / Monat, 3 Monate: 18,90 Euro / Monat, 6 Monate: 12,90 Euro / Monat, 12 Monate: 9,91 Euro / Monat
Kündigungsfrist
Spätestens 3 Tagen vor Ablauf
Zielgruppe
Singles über 30 Jahren
Auszeichnungen
Stiftung Warentest (März 2011): beste Singlebörse, Deutsche Institut für Servicequalität (DISQ) 2011: beste Singlebörse, Kundenzufriedenheits-Studie DISQ 2012: höchste Kundenzufriedenheit, getestet.de 2013: Testsieger
Vergleiche "datingcafe" mit anderen Anbietern

Jetzt direkt zu datingcafe

Leistungen & Abomodelle: Eine Woche kostenlos Singles testen

icon_ausrufezeichenAuf dem Dating-Portal findet man über 1,5 Millionen. Mit der Anmeldung kann man den Service eine Woche lang kostenfrei testen. Nach Ablauf dieser Woche kann man sich entscheiden, ob man weiterhin kostenlos angemeldet sein möchte oder, ob man aktiv Flirten will. Dafür ist jedoch eine Premium-Mitgliedschaft notwendig. Mit ihr kann man unbegrenzt Nachrichten versenden sowie lesen und auch den privaten Chat nutzen. Zudem kann man einen den gewünschten User SMS senden. Auch die Werbung wird bei der Premium-Mitgliedschaft ausgeblendet.

Kostenfreie Leistungen:

  • Profilerstellung
  • Profile von Mitgliedern ansehen
  • Alle Neu-Mitglieder können kostenlos 1 Woche testen.

Der kostenpflichtige Service beinhaltet:

  • Nachrichten an andere Singles senden + lesen
  • Zum Privat-Chat einladen
  • Öffentlichen Chat nutzen
  • SMS an Teilnehmer senden
  • Keine Werbeeinblendungen

Die Kosten für den Premium-Service gliedern sich wie folgt:

  • 1 Monat: 32,90 Euro
  • 3 Monate: 18,90 Euro/Monat
  • 6 Monate: 12,90 Euro/Monat
  • 12 Monate: 9,91 Euro/Monat

Die Zahlungen können per Kreditkarte oder Bankenzug vorgenommen werden.

Videos zu datingcafe

datingcafe eine Woche kostenlos testen

User können sich kostenlos bei der Dating-Plattform anmelden. Um jedoch Nachrichten mit anderen Usern austauschen zu können, benötigt man eine Premium-Mitgliedschaft. Die erste Woche ist für neue Kunden kostenfrei. Nach Ablauf dieser kann man entscheiden, ob man den kostenpflichtigen Service nutzen möchte.

Bereits datingcafe Erfahrungen gemacht? Wir möchten gern davon wissen! Was ergab Dein datingcafe Test? Teile Deine Meinung zu datingcafe mit uns und anderen Usern!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu datingcafe

Benutzerfreundlichkeit: Geprüfte Echtheit & einfache Menüführung

Die Profilgestaltung auf der Plattform kann von jedem User frei gewählt werden. Es gibt nur wenige Vorgaben bei den einzelnen Kategorien. Vielmehr kann man hier durch eigene Texte seinem Profil einen ganz individuellen Touch verleihen. Die Registrierung ist denkbar einfach und kommt mit der Angabe der E-Mail-Adresse aus. Auch weiteren Funktionen können einfach über verschiedene Button angewählt werden. So gibt es beispielsweise den „Sympathie-Klick“. Hiermit kann man den ersten Schritt zur Kontaktanbahnung machen. Gefällt einem das Profil eines anderen Users, kann man auf den Button klicken. Der User erhält eine Benachrichtigung und kann bei gegenseitiger Sympathie einen „Treffer-Klick“ zurücksenden.

Online leicht verlieben.
Verlieben leicht gemacht auf datingcafe.

Die Profile, die länger nicht aktiv waren, werden entsprechend markiert. Damit ist für jeden Nutzer leicht erkennbar, welche User über einen längeren Zeitraum nicht online waren. Ein unnötiges Schreiben von Nachrichten kann man sich somit sparen. Wenn User anzüglich werden oder befremdliche Nachrichten schicken, kann man diese auf eine sogenannte „schwarze Liste“ verbannen. Eine erneute Kontaktaufnahme ist danach nicht mehr möglich.

Geprüfte Echtheit bei Profilen

Die Profile auf datingcafe können durch den Abgleich vom Personalausweis auf ihre Echtheit überprüft werden dieser Service ist kostenlos. Wurde ein User bereits durch die Mitarbeiter der Dating-Plattform als echt verifiziert, erscheint auf seinem Profil ein Ausweis-Symbol mit einem grünen Haken.

Einfacher und überschaubarer Seitenaufbau

icon_NewsDer Aufbau der Internetpräsenz ist einfach strukturiert und dadurch überschaubar. Die User werden durch eine klare Menüführung nicht irritiert und finden alle wichtigen Funktionen abgegrenzt in verschiedenen Kategorien. Im oberen Bereich der Startseite findet man linker Hand direkt die Möglichkeit zur kostenlosen Anmeldung. Der Login ist in der oberen rechten Ecke durch einen Klick auf den Button möglich. Die Seite wirkt im Ganzen aufgeräumt und verzichtet auf unnötige Werbeeinblendungen. Eine App, um auch mobil mit den anderen Usern in Kontakt bleiben zu können, gibt es hier nicht. Damit hat datingcafe einigen anderen Dating Plattformen gegenüber das Nachsehen. In unserem Online Dating Vergleich zeigte sich, dass das Gros der Single- und Partnerbörsen mittlerweile auch eine mobile Anwendung für die Partnersuche bereithalten. Auf diese Weise wird den angemeldeten Mitgliedern ermöglicht auch von unterwegs aus Kontaktsuchende aus der näheren Umgebung zu finden und anzuschreiben. Somit ist man nicht zwangsläufig an die Nutzung eines PCs gebunden, sondern kann auch aktiv am realen sozialen Leben teilnehmen.

Kein App für Singles

Beim datingcafe findet man eine aufgeräumte und klar strukturierte Internetpräsenz. Auf Werbung wird auf der Startseite verzichtet und dies kommt der vereinfachten Menüführung zugute. Eine App bietet die Dating-Plattform für seine Mitglieder nicht an.

Du hast schon den datingcafe Test gemacht? Dann sage uns, was Deine datingcafe Erfahrungen ergaben! Deine datingcafe Meinung ist für uns zur Bewertung interessant.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu datingcafe

Zielgruppe: Singles zwischen 30 und 50 Jahren warten

Insgesamt verfügt die Plattform über 1,5 Millionen aktive Mitglieder. Damit zählt datingcafe zu einer der größeren Dating, sein auf dem deutschen Markt. Täglich melden sich weitere 800 User an. Die Verteilung nach den Wohnorten ist dabei recht ausgewogen. Die Singles auf datingcafe kommen aus allen deutschen Bundesländern. Die Altersgruppe liegt zwischen 30 und 50 Jahren. Zwar sind auch vereinzelt Singles zwischen 20 und 30 Jahren angemeldet, dies ist jedoch die Minderheit. Auch der Anteil der Geschlechter ist hier nahezu ausgeglichen. Nach eigenen Angaben sind auf der Plattform 51 Prozent Männer angemeldet.

Verlieben außerhalb des Internets.
Verschiedene Events und Single-Reisen für die User.

Intention sehr vielfältig

Auch die Absichten auf datingcafe sind vielfältig. Das Gros der angemeldeten Nutzer sucht jedoch in der Tat die große Liebe. Dennoch lassen sich auch hier Partner für gemeinsame Freizeitaktivitäten oder vermeintliche Abenteuer finden. Auch ein unverbindlicher Chat, der sich auf die Plattform beschränkt, ist hier möglich. Welche Absichten User auf anderen Plattformen haben, kannst Du in dem eDating Vergleich nachlesen. Hier werden auch zahlreiche andere Dating-Plattformen, wie zum Beispiel c-date, eDarling, Parship oder ElitePartner vorgestellt.

Singles mit ernsteren Absichten

Das Gros der angemeldeten Nutzer auf dieser Dating-Plattform möchte hier einen festen Partner finden. Die Altersstruktur liegt zwischen 30 und 50 Jahren. Auch das Verhältnis zwischen Männern und Frauen ist hier fast ausgeglichen. Die Singles kommen aus der gesamten bundesdeutschen Region.

Wie ist Deine datingcafe Erfahrung? Was ergab Dein Test? Wir sind an Deinen Erfahrungen mit datingcafe interessiert.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu datingcafe

Fazit: Ernste Absichten mit einwöchigem Test

icon_aktiedatingcafe gehört mit mehr als 1,5 Millionen Mitglieder zu einer der größten online-Plattformen für Singles in Deutschland. Jeden Tag steigt die Zahl potentieller Kandidaten um mehr als 800 Nutzer. Angemeldet sind vor allem Singles im Alter zwischen 30 und 50 Jahren. Zwar gibt es auch einige jüngere User, diese sind jedoch eher in der Minderheit. Um sich mit den anderen Mitgliedern unterhalten zu können, benötigt man ein Premium-Abo. Mit der Neuanmeldung kann man den Service von datingcafe jedoch zunächst für eine Woche kostenlos testen. Entscheidet man sich dann dazu auch weiterhin aktiv sein zu wollen, stehen verschiedene Pakete zur Verfügung. Dabei kann man aus Laufzeiten zwischen einem Monat und bis zu einem Jahr wählen.

Testsieger bei der Partnersuche.
Mehrfach ausgezeichneter (Nutzer)Service.

Die Kosten für die einmonatige Mitgliedschaft belaufen sich auf 32,90 Euro. Wählt man das Paket mit einer dreimonatigen Laufzeit, muss man 18, 90 Euro pro Monat bezahlen. Auch ein Premium-Abo über sechs Monate gibt es. Hier fallen Kosten in Höhe von 12,90 Euro monatlich an. Der Premium-Service für ein Jahr kostet 9,91 Euro je Monat.

Als Premium-Service können die User mit den anderen aktiven Mitgliedern in Kontakt treten und die Profile vollständig sehen. Im Allgemeinen macht die Internetpräsenz einen aufgeräumten Eindruck. Unterstützt wird dieser durch die übersichtliche Anordnung der verschiedenen Kategorien. Die Menüführung ist intuitiv und selbsterklärend. Jedoch gibt es hier keine App für den mobilen Flirtspaß.

Zum Online-Dating Vergleich

Über den Autor: Kerstin Dienel

Kerstin Dienel war nach Ihrer Bankausbildung mehrere Jahre im Bereich der Vermögensverwaltung tätig. Zusätzlich zu Finanzthemen ist sie aktiv und beratend im E-Commerce zu Hause. 

Autor: Kerstin Dienel

Kerstin Dienel verfügt über lange Erfahrung im Bankbereich, ihr Schwerpunkt liegt mittlerweile im Onlinehandel – beratend & aktiv.

0% des artikels gelesen
Zum Online Dating Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Das Portal wurde bereits im August 1998 online gestellt. Neben der Vermittlung von Singles bietet es auch verschiedene Events und Reisen für Alleinstehende an. Gründerin war damals die Ingenieurin für Umwelttechnik Heike von Heymann. Sie verfügte über ein Startkapital von 55.000 DM und einer Idee über neue Dating-Varianten. Heymann betrieb das Portal zehn Jahre lang und veräußerte es schließlich im Jahr 2008 an die Allesklar AG. Sie hat ihren Sitz in Siegburg. Die Allesklar AG betreibt auch weitere bekannte Internetpräsenz, wie meinestadt.de.

Die Allesklar AG wurde im Oktober 2012 von der Axel Springer AG übernommen.

Seit 2014 ist datingcafe ein Teil des Hamburger Investment- Unternehmens iVentureCapital GmbH.

Singles aus Deiner Nähe.
Gezielt Singles aus der näheren Umgebung suchen.

Seit der Unternehmensgründung konnte die Zahl der aktiven Mitglieder stetig gesteigert werden. Gegenwärtig sind mehr als 1,5 Millionen aktive Nutzer angemeldet. Täglich kommen neue Registrierungen hinzu. Die Mehrheit der angemeldeten User ist dabei zwischen 30 und 50 Jahren alt und genau hier liegt auch die Zielgruppe. Wer hier ausschließlich auf schnelle Sexkontakte hofft, der irrt. In der Tat sucht das Gros der angemeldeten User hier einen festen Partner oder seriöse Kontakte. Unterstrichen wird dieses Image auch durch die Möglichkeit sich als User verifizieren zu lassen. Dafür bietet datingcafe die Überprüfung des Lichtbildausweises als Option.

Kostenmodell im Wandel

Zu Beginn der Firmengründung waren die Leistungen für Frauen noch kostenfrei. Männer mussten bereits damals bezahlen. Mit dieser Maßnahme wollten die Betreiber einen Überschuss von Männern vermeiden. Doch im Verlauf der Zeit stellte sich genau das Gegenteil ein. Es gab, wie bei zahlreichen anderen Anbietern auch, einen Überschuss an Frauen. Vornehmlich waren diese älter als 45 Jahre. Um künftig auch mehr jüngere Männer als Nutzer zu gewinnen, änderte das Dating-portal sein Preismodell. Im Dezember 2006 wurde die Zahlungspflicht für Frauen ab 45 Jahre eingeführt. Männer, die zu diesem Zeitpunkt nicht gezahlt haben, konnten die Frauen über 40 kostenfrei anschreiben. Doch diese Maßnahme sorgte für Aufruhr. Zahlreiche Frauen fühlten sich aufgrund ihres Alters diskriminiert. Einige Jahre später, im Juni 2012, gab es eine erneute Anpassung des Preismodells. Ab diesem Zeitpunkt mussten alle Nutzer zahlen, wenn sie mit anderen Usern in Kontakt treten wollen.