Daweda Finanzwetten

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 0%

Würdest du das Daweda FINANZWETTEN Angebot weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Konditionen
  • Kundensupport
  • Leistungs-spektrum
50 50 50
JETZT BEWERTEN

0%
JA

Daweda Test 2017: Deine Erfahrungen & Meinungen!

Die Plattform Daweda bzw. Daweda Exchange tauchte im Jahr 2016 erstmals in den Fachmedien auf. Die noch nicht allzu hohe Bekanntheit der Plattform darf jedoch nicht als Hinweis auf eine minderwertige Qualität verstanden werden. Das Angebot wird vom Dienstleister oft und gerne als weltweit erste Online-Börse beworben. Nicht unberechtigt, wie die folgenden Daweda Erfahrungen eingehend unter Beweis stellen werden. Bei der Brokerage-Plattform handelt es sich um ein Angebot der Daweda Exchange Limited, die ihren Sitz in Nikosia auf Zypern hat. Das Unternehmen punktet zunächst durch eine EU-Zulassung sowie eine Regulierung durch Zyperns Finanzaufsicht CySEC unter der Lizenznummer 289/16. Ein Alleinstellungsmerkmal der Plattform ist in unserem aktuellen Daweda Testbericht darin zu sehen, dass Optionen direkt zwischen Netzwerkteilnehmern über die Handelsoberfläche getradet werden können.

Neben Käufern und Verkäufern partizipiert kein anderer Marktteilnehmer am aktiven Handel. Somit wird in Erklärungen zum Modell gerne auch der beliebte und international gebräuchliche Terminus „Peer-to-Peer“ ins Feld geführt. In puncto Transparenz erfolgt die Abwicklung auf sehr hohem Niveau. Der Broker selbst realisiert seineUmsätze über den den Umweg eines Serviceentgelts, das er für alle durchgeführten Transaktionen in Rechnung stellt. Mit einem Binäre Optionen Broker in klassischer Form hat das Angebot somit nur bedingt etwas zu tun. Um ein normales Handelskonto eröffnen zu können, müssen Trader eine Ersteinlage von 100 Euro einzahlen. Alternativ existiert ein „Pro-Konto“, mit dem sich der Broker an professionell arbeitende Kunden richtet. Interessant: Händler können Transaktionen auch automatisiert ausführen lassen.

Schaut man sich den Daweda Testbericht in aller Ruhe an, zeigt sich im ersten Schritt, dass die Plattform hinsichtlich der handelbaren Basiswerte recht branchentypische Eigenschaften  aufweist. Unsere Profis haben von den Mindestanforderungen bis hin zum Spielraum beim Trading alle relevanten Fragen und Antworten zusammengefasst. Solltest Du bereits eigene Daweda Erfahrungen gesammelt haben, freuen sich die anderen Besucher von Qomparo, wenn Du diese völlig unverbindlich und kostenlos präsentierst! Denn die Meinungen unserer Nutzer sind neben Testberichten eine wichtige Hilfestellung bei der endgültigen Anbieter-Auswahl!

Der Optionshandel bei Daweda: Alle Fakten im Überblick

  • Vorbildliches Modell zur Aus- & Weiterbildung für alle Trader
  • EU-Lizenz & Regulierung durch zypriotische Finanzaufsicht CySEC
  • Handel erfolgt zwischen Käufern & Verkäufern innerhalb der Plattform
  • Broker arbeitet als „Online-Börse“
  • Renditen werden zu 100 % an Trader ausgeschüttet
  • Trader entscheiden, zu welchem Preis sie Binaries handeln möchten
  • Demokonto ohne Livekonto einsetzbar
  • kostenloses Mobil Trading für iOS- & Android-Endgeräte
  • anspruchsvolle, moderne Handelsplattform
  • interessantes Cashback-Modell bei aktiver Kontonutzung

Auf einen Blick:

Sitz des Unternehmens:
Zypern
Gründungsjahr:
2016
Regulierung:
CySEC
Handelsarten:
Call/Put Optionen
Assets:
Währungspaare, Index, Aktien
Laufzeiten:
ab 60 Minuten
Rendite max.:
100 %
Kontoeröffnung ab:
100 Euro
Vergleiche "Daweda" mit anderen Anbietern

Jetzt direkt zu Daweda

Wie sammle ich Daweda Erfahrungen?

Da der Anbieter Daweda in weiten Teilen anders als herkömmliche Binäre Optionen Broker arbeitet, fällt auch das Geschäftsmodell etwas anders als bei der Konkurrenz aus, wie der Daweda Erfahrungsbericht erkennen lässt. Eine wichtige Information für Einsteiger ist die, dass der Dienstleister die Transaktionen zwischen seinen Kunden abwickelt. So werden Trades nicht über ein Liquiditätsnetzwerk mit mehr oder weniger vielen Teilnehmern (z.B. Banken und anderen Brokern) abgewickelt, sondern nur innerhalb der Community der Händler. Das Ergebnis sind Orders auf der Plattform zu sehr verständlichen und fairen Konditionen, wie nicht nur der Broker betont, sondern auch der Daweda Test bestätigt . Händler haben jederzeit die bestmögliche Kontrolle über ihre Positionen und nehmen Renditen stets in voller Höhe mit, wenn sie die Kursentwicklungen richtig vorhergesagt haben. 

Finanzwetten

Videos zu Daweda

Geringe Anforderungen für die Eröffnung eines Handelskontos

Der Daweda Test zeigt außerdem, dass der Anbieter seine Umsätze über Service-Entgelte generiert, also über die tatsächlich ausgeführten Trades registrierter Kunden. Um ein Handelskonto eröffnen und traden zu können, müssen Neukunden eine Ersteinzahlung in Höhe von nur 100 Euro vornehmen. Diese Summe liegt im Vergleich mit anderen Binaries-Brokern auf einem eher geringen Niveau. So können auch Anleger mit eher kleineren Budgets am innovativen Handelssystem teilhaben. Grundlage der Trades sind Underlyings aus den Bereichen Aktien, Indizes, Rohstoffen und Devisen. Die meisten Basiswerte finden sich in den Daweda Erfahrungen in der Rubrik der Devisenwerte (12), was für einen Binäre Optionen Broker nicht unbedingt üblich ist, da sonst gerade Aktien und Indizes im Mittelpunkt stehen.

Trader spekulieren gegeneinander, nicht gegen den Anbieter

Brokerkunden stehen aufgrund des besonderen Geschäftsmodells also in direkter Konkurrenz zueinander. Den Preis eines Kontrakts legt der jeweilige Auftraggeber fest. Mindestens zwei „Kontrahenten“, wie sie der Anbieter nennt, müssen den gewünschten Bedingungen zustimmen, damit eine Order zustande kommen kann. Wohlgemerkt: Dem Preis, nicht der Menge der Kontrakte. Denn nicht immer wird ein „Counterpart“, also ein anderer Händler alle Kontrakte allein handeln, Sollte dieses Szenario eintreten, kommt es zu einer Teilausführung (so genanntes „Part-Matching“), sodass Positionen auf mehrere Trader verteilt werden können. Händler entscheiden über das Orderbuch, in welchem Umfang sie Trades mit welchen Kontrahenten abwickeln möchten. Das „Orderbook“ arbeitet wie mittlerweile branchenintern üblich generell in Echtzeit. So sind Kunden jederzeit über die aktuellen Kursentwicklungen am Markt auf dem Laufenden.

Das Thema Gebühren im Daweda Testbericht

Gebühren sind grundsätzlich immer ein elementarer Themenbereich, der gerade im Vorfeld einer Kontoeröffnung eine umfangreiche Analyse verdient. Spreads und Kommissionen wie sie beim Handel mit Differenzkontrakten oder beim normalen FX-Trading gängige Praxis sind, müssen Trader in spe im Daweda Test nicht erwarten. Natürlich aber hat dieser Anbieter den eigenen Umsatz im Blick. Alle Kosten für den Handel deckt der Dienstleister über seine Servicegebühren ab. Dies ähnelt dem Vorgehen normaler Broker für den Binärhandel insofern, da diese üblicherweise ihre Gebühren über die aktuell geltenden Renditen in Rechnung stellen, sofern Trades im Geld enden.

Im Bereich der Mindesthandelssumme zeichnen sich die Daweda Erfahrungen durch einen Betrag in Höhe von 10,00 Euro. Typisch ist, dass Kunden des Betreibers Daweda von Anfang genau an wissen, welche Handelskosten ihnen für die Ausführung entstehen werden.

Sehr engagierte Händler erhalten anteilig Geld zurück

An die Stelle der bei vielen Brokern zugrunde liegenden Verlustabsicherung tritt bei diesem Anbieter der sogenannte „Cashback-Plan“, durch den auf dem Marktplatz für aktives Trading über das Echtgeldkonto Monat für Monat gewisse Vergünstigungen in Aussicht gestellt werden. Besagter Plan wird automatisch nach der Kontoeröffnung gestartet. Sehr engagierte Händler können eventuell Anspruch auf ein sogenanntes Pro Konto haben. Für die Teilnahme am „PRO-Account-Programm“ braucht es die Kontaktaufnahme zum Support. Kommt es zur Aufnahme, erhalten Trader Zugang zu einem besonders gut entwickelten Management-System, das für die Zukunft Teil des Orderbooks wird. Zum Einsatz kommt in diesem Fall ein eigens entwickelter Algorithmus, welcher wiederum der Optimierung der Handelsergebnisse dienen kann.

Wichtige Infos zum Rückzahlungsmodell

Das Handelsvolumen, also die Zahl der gehandelten Kontrakte über einzelne Accounts, sowie die bisherige Nutzungsdauer definieren die Cashback-Höhe. Wer profitieren möchte, sollte laut dem Daweda Testbericht also darauf verzichten, mehrere Live-Konten parallel zu führen. Ausgangspunkt für Rückzahlungen ist eine spezielle Cashback-Formel, auf deren Basis automatisch monatliche Gutschriften erfolgen. Auszahlungen dieser Beträge sind jederzeit bedingungslos möglich.

Die Zahl der handelbaren Basiswerte im Daweda Test

Im Hinblick auf die handelbaren Underlyings für Marktplatz-interne Orders zeigt sich schon früh, dass die Anzahl doch recht deutlich hinter dem zurückbleibt, die bei vielen anderen führenden Binaries-Brokern angeboten wird. Wählen können Händler zwischen einem Dutzend Währungspaare, vier Rohstoffen, vier Indizes und momentan nur fünf Aktienwerten. Ein interessantes Extra ist in diesem Zusammenhang die Tatsache, dass Trader jederzeit Empfehlungen der Plattform aufrufen sowie eigene Favoriten zusammenstellen können, die sie beim Handel bevorzugt nutzen möchten. Insgesamt stehen aber letzten Endes nur knapp zwei Dutzend Basiswerte für den Binärhandel bereit. Wissen sollten Trader, dass je nach Zeitpunkt nicht immer für alle Underlyings Optionen auf der Plattform gehandelt werden können. Mancher Interessiert wünscht sich vermutlich Erweiterungen im Asset-Umfeld. Aufgrund der noch jungen Brokergeschichte ist dies durchaus zeitnah denkbar. Eine diesbezügliche Garantie aber können wir an dieser Stelle nicht aussprechen.

Bist Du nach Deinem ersten Daweda Erfahrungen zu einem positiven Ergebnis gekommen? Oder gab es für Dich bei den handelbaren Underlyings einen Grund zur Kritik? Beides interessiert unsere Leser, die bisher noch keine eigenen Erfahrungswerte vorweisen können. Lass die Besucher von Qomparo an Deinen Erkenntnissen teilhaben! Unser Portal erlaubt das unverbindliche Formulieren Deiner Bewertung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Daweda

Daweda im Test: So steht es um die Bedienbarkeit

Gerade weil der zypriotische Anbieter Daweda dein Handel von Binärkontrakten eindeutig anders als üblich offeriert, sollten sich Trader vor dem Einstieg und der Kontoeröffnung sehr genau mit der Funktionsweise des Marktplatzes befassen, bevor sie eine Entscheidung für oder gegen den Betreiber fällen. Qualitativ gibt es keinen Anlass zur Kritik, denn der Anbieter erklärt sein Handelsmodell sehr genau und ohne versteckte Klauseln. Gebühren werden ebenso verständlich formuliert wie die bestehenden Chancen zur Ausführung von Trades über die Peer-to-Peer-Plattform. So verstehen Interessenten sehr schnell und nachvollziehbar, dass hier nicht direkt am Markt, sondern in der Interaktion mit anderen Mitgliedern der Community getradet wird. So weiß ich als Händler sehr genau: Wenn ich einen Gewinn realisiere, verliert ein anderer Trader seinen Einsatz in voller Höhe.

Auch Daweda kann eine staatliche Regulierung vorweisen

Ein wichtiges Merkmal zur Beurteilung der Plattform-Qualität ist die Regulierung des Angebots. Hier zeigen die Daweda Erfahrungen, dass der Anbieter Daweda Exchange Limited aufgrund seines Firmensitzes durch die Cyprus Securities Exchange Commission (CySEC), also Zyperns Finanzdienstleistungsaufsichtsbehörde reguliert und lizenziert wird. Der Broker informiert Nutzer auf seiner Plattform explizit, welche Risiken sie beim Trading grundsätzlich erwarten. Diesbezüglich arbeitet der Betreiber also ausgesprochen transparent. Zum Regulierungsthema gehört ebenfalls der obligatorische Verweis auf die geltenden Bestimmungen zur Einlagensicherung. Der Schutzmechanismus greift bis zu einem Maximalbetrag von 20.000 Euro – hier ist das Unternehmen an die staatlichen Vorgaben der Regierung Zyperns gebunden. Über die CySEC-Regulierung hinaus greift in diesem Fall auch die MiFID-Richtlinie, an die alle europäischen Finanzdienstleister gebunden sind.

Grundlage der Daweda Erfahrungen: Das Ausbildungsmodell des Brokers

Alles steht und fällt bei Handelserfolgen mit einer bedarfsgerechten und sinnvollen Ausbildung. Gleiches gilt für eine Weiterbildung, der sich jeder Händler trotz aller verbuchten Erfolge regelmäßig widmen sollte. Die Daweda Erfahrungen zeigen in diesem Bereich des Testberichts, dass Neu- und Bestandskunden in jedem Moment gut betreut werden. Im ersten Schritt gewährt der Broker neuen Kunden über das „Handbuch für Beginner“ Einblicke ins Binaries-Thema. Zunächst werden Binärkontrakte ausgiebig erklärt. Zudem erklärt der Anbieter, wie der Handel als solcher funktioniert. Erläuterungen zum Orderbuch und Definitionen zu den möglichen Handelsstrategien gehören ebenfalls zum Ausbildungsprogramm im Hause Daweda. Klare Aussagen zur Mindesteinzahlungssumme (100 Euro) und zum Mindesteinsatz pro Trade (10,00 Euro) trifft das Unternehmen auf seiner Handelsplattform bzw. dem Marktplatz gleichermaßen.

Positionen können auf Wunsch „gehegdet“ werden

Unverzichtbar für den persönlichen Daweda Erfahrungsbericht sind des Weiteren die Informationen zum „Hedging“, das Bestandteil der Plattform ist. Hierbei handelt es sich um ein Extra, dass Binaries-Trader sonst eher nicht in Anspruch nehmen können. Das laut Broker einzigartige Tool erlaubt das Absichern der eigenen Positionen. So wird zu den gewünschten Positionen ein „Counter trade“ ausgeführt, welcher drohende Verluste durch den sogenannten „Kompensationshandel“ schützt und im Idealfall vollends ausgleichen kann. Ein recht umfangreiches Glossar und eine verständliche FAQ-Rubrik helfen Tradern im gleichen Maße bei der Einarbeitung ins Binaries-Thema, wie der Daweda Test ans Licht bringt. So gelingt es Neukunden recht schnell, alle wesentlichen Facetten dieser Art Derivathandel zu verstehen, um einen Einstieg ins Trading ohne unnötige Verluste aus reiner Unwissenheit hinnehmen zu müssen

So arbeitet der Broker beim Thema Support

Die schon angesprochenen „am häufigsten gestellten Fragen“ (FAQ) sind im Supportbereich natürlich nur eines der Standbeine der Peer-to-Peer-Plattform. Wie alle Binäre Optionen Broker – ganz gleich, ob sie klassisch arbeiten oder Transaktionen nach dem Daweda-Vorbild abwickeln – offerieren ihrer Kundschaft unterschiedliche Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme zum Kundendienst. Die Daweda Erfahrungen stellen in diesem Kontext keine Ausnahme dar. Der Webseiten-Bereich „Wie es geht“ zum Angebot des Unternehmens Daweda Exchange stellt alle wichtigen Informationen zusammen, die vor und während der Nutzung der benutzerfreundlichen Plattform von Bedeutung sind. So geht es darum, wie ein Benutzerkonto eröffnet und unter welchen Bedingungen ein Demokonto in Anspruch genommen werden kann. Auch bei Passwortproblemen ist die Übersicht behilflich, wie Daweda im Test erkennen lässt.

Handel über das Ende des Tages hinaus ist ebenfalls möglich

Darüber hinaus erfahren Händler, wie das Ausführen von Orders über den Marktplatz funktioniert, also wie sie Kauf- und Verkaufsaufträge ausführen. Mindest- und Höchstbeträge sowie das Orderbuch kommen ebenso zur Sprache. Wichtig ist die Erklärung zum Orderzusatz „Good-Till- Canceled“ (GTC), der eine Besonderheit der Plattform darstellt und Händlern das Halten von Positionen über den Handelstag hinaus erlaubt. Auch können Positionen über das Orderbuch komfortabel storniert werden. Wie Optionen zur Favoritenliste hinzugefügt werden können, erfahren Leser in diesem Bereich der Webseite Stelle ebenfalls. Der eigentliche Kundendienst ist laut unserem Daweda Erfahrungsbericht per Mail, Fax, Kontaktformular und per Live-Chat in deutscher Sprache auf der Plattform erreichbar. Die Kontaktaufnahme (oder Zusendung der Kontounterlagen) kann zudem auf dem Postweg erfolgen. Die Nutzungsbedingungen, Datenschutzbestimmungen, der Haftungs-Risikoausschluss und andere Dokumente sind in deutscher Sprache auf der Startseite abrufbar.

Was muss ich als Händler außerdem wissen:

Wie es viele Trader von einem modernen Broker erwarten, kommt den Sozialen Medien wie Facebook, YouTube, Google+ und anderen Portalen bei der Kommunikation zwischen dem Broker und seinen Kunden eine wichtige Rolle zu. Die Infos zu Handelsstrategien und der Funktion des Handels zwischen den Brokerkunden sind erfreulich verständlich formuliert, sodass nichts gegen schnelle erste Daweda Erfahrungen spricht.

Das Fazit zum Broker-Support

Beim Kundendienst überlässt der Anbieter Daweda Exchange nichts dem Zufall. So profitieren vom Ausbildungsmodell und den vielfältigen Erläuterungen eben nicht allein blutige Anfänger, die noch nie zuvor binäre Optionen getradet haben. Kenner der Materie erfahren ebenfalls alles Wissenswerte, was es für einen erfolgreichen Start in das P2P-System auf dem Marktplatz braucht. Regelmäßig finden Händler auf der Plattform des Weiteren zeitnahe Nachrichten zu neuen Funktionen oder Veränderungen des Geschäftsmodells. Aufschluss über die Seriosität des Anbieters geben außerdem die Angaben zur Regulierung durch Zyperns CySEC sowie die Einlagensicherung.

Wir stellen Dir umfangreiche Daweda Meinungen zur Verfügung. Aber wie steht es um Deinen bisherigen Erfahrungsschatz? Gehörst Du zu den Tradern, die selbst schon eigene Positionen über den Marktplatz abgewickelt haben? Wir von Qomparo sind neugierig, wie es um Deinen Daweda Erfahrungsbericht steht! Denn dieser ist ein wichtiges Instrument, um andere Händler frühzeitig über positive und negative Eigenschaften des Systems in Kenntnis zu setzen! Lass unsere Leser von Deinem Testbericht profitieren!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Daweda

Die Leistungsübersicht zum Broker Daweda Exchange

Ein unverzichtbares Leistungsmerkmal ist für die Auswertung der Qualitäten des Betreibers Daweda im Test natürlich die optionale Nutzung eines unverbindlichen Demokontos, dass hier immerhin mit einem 500 Euro virtuellen Startguthaben und ohne zeitliche Begrenzung genutzt werden kann. Ein Echtgeldkonto ist keine Bedingung für die Eröffnung des Testzugangs zum Marktplatz. Gut schneidet ebenfalls das Angebot zur Kursanalyse auf der Plattform ab. So arbeitet die Oberfläche ohne größere Latenzen und rund um die Uhr angenehm zuverlässig. Einschränkungen hinsichtlich der Analysen gibt es nur bedingt. Ein guter Kundenservice steht im Zentrum des Modells. Nach Aussagen des Anbieters können sekündlich mehr als 150.000 Orders über das System abgewickelt und verarbeitet werden. Die Laufzeiten der Optionen liegen bei 60 Minuten, vier Stunden, einem Tag oder einer Woche. Entscheidend für die tatsächliche Laufzeit ist hier das ausgewählte Underlyings.

Optionaler automatischer Handel kann das Trading ergänzen

Verfallszeiten können unmissverständlich zum jeweiligen Basiswert eingesehen werden. Die Festlegung der gewünschten Anzahl an Kontrakten eines Underlyings gelingt schnell und reibungslos, wie der Daweda Testbericht offenbart. Optimierungsbedarf gibt es aus Sicht manches Traders vermutlich bei den Handelsarten und der Underlyings-Anzahl. Dafür aber punktet das automatisierte Handelssystem (ATS), das Händlern das Partizipieren am Markt auch ohne aktive Mitwirkung und den Login nach gewünschten Parametern erlaubt. Das System ist kostenlos einsetzbar und wird bequem nach einem 7-Schritte-Konzept bedient.

Zu den Einstellungsmerkmalen gehört neben einer selbst gewählten Kontraktmenge das Installieren eines Kontraktlimits, einer Handelsstrategie sowie die Entscheidung zu den Bedingungen fürs Schließen zu einer bestimmten Gewinn- und Verlustmarke und die Freischaltung des ATS-Systems. Der Broker verspricht Kunden eine höhere durchschnittliche Rendite ohne ständige manuelle Aktivitäten und Kontrollen. Interessant ist das Feature natürlich unter anderem für berufstätige Händler, die nicht ständig ihr Konto im Blick haben können.

Die relevanten Details zum Handel über Marktplatz

Mit einem Mindesteinsatz von 10,00 Euro pro Trade bewegen sich die Daweda Erfahrungen im unteren Bereich des Marktüblichen. Abseits des Cashback-Angebots für sehr aktive Händler wirbt der Broker Daweda Exchange aufgrund der geltenden Rechtslage in Zypern nicht mit einem gesonderten Bonusmodell. Denn solche Offerten sind seit einiger Zeit von Seiten der Aufsichtsbehörde untersagt. Das Handelskonzept insgesamt weiß Dank seiner zahlreichen Möglichkeiten für Händler ohne solche ergänzende Extras zu überzeugen. Gerade die Tatsache, dass der Anbieter mit einem recht ungewöhnlichen Geschäftsmodell arbeitet und Transaktionen zwischen Tradern abwickelt werden, die eigene Positionen anbieten oder sich auf die Orders anderer Kunden einlassen können, ist am Markt bisher eine Seltenheit. Diese Art der Kostenkontrolle sucht im Vergleich bisher ihresgleichen. Kunden wissen jederzeit, auf welche Bedingungen er sich einlässt.

Dass der Broker nicht selbst gegen Kunden spekuliert, schützt Trader vor möglichen Interessenkonflikten des Anbieters, wie dies bei manchen Mitbewerber sonst durchaus der Fall ist. So können Kunden sehr genau einsehen, wie andere Trader agieren und wissen stets, zu welchen Preisen ihnen Transaktionen ermöglicht werden. Nur wer tatsächlich einen Kauf oder Verkauf tätigt, zahlt für den Service der Plattform. Abwicklungsgebühren und andere Entgelte entstehen Brokerkunden generell nicht.

Diese Zahlungsmethoden stehen Händler binärer Optionen zur Verfügung

Abschließend wichtig sind Informationen zum Zahlungsverkehr. So können laut Daweda Test Ein- und Auszahlungen per Kreditkarte (MasterCard und Visa) sowie mittels klassischer Banküberweisung und über den Online-Dienst Skrill aufs Handelskonto transferiert werden. In diesem Punkt vertraut der Dienstleister auf dieselben Varianten wie viele andere Anbieter aus dem Brokervergleich. Als Mindesteinlage für den Handelsstart (und weitere Einzahlungen aufs Händlerkonto) reicht eine Summe in Höhe von 100 Euro. Die Abwicklung erfolgt grundsätzlich über modernste Verschlüsselungstechnologien. Kunden- und Firmengelder werden stets getrennt voneinander bei einem Drittanbieter aufbewahrt. Einmal pro Monat kann eine kostenlose Abhebung vom Handelskonto vorgenommen werden, wie unsere Daweda Erfahrungen zeigen. Für jede weitere Abbuchung, die übrigens im Normalfall binnen 24 Stunden abgewickelt wird, erhebt der Broker eine Gebühr in Höhe von vergleichsweise fairen 25 Euro. Die Kontoführung kann in Euro, US-Dollar, Russischen Rubel oder Britischen Pfund erfolgen.

Die Asset-Auswahl im Daweda Exchange-Fazit

Mit Blick auf die Menge der handelbaren Underlyings mag mancher Trader Kritik üben wollen. Denn bei vielen anderen Dienstleistern fällt das Angebot in dieser Kategorie in der Tat eindeutig üppiger aus. Gleiches lässt sich dahin gehend sagen, dass der Daweda Erfahrungsbericht ausschließlich auf Call- und Put-Optionen hinweist, was im Vergleich mit der Konkurrenz nicht sonderlich überzeugend ist, da viele Broker eine deutlich bessere Auswahl offerieren. Etwas überraschend ist die Tatsache, dass Devisenpaare den Hauptanteil der Assets ausmachen. Wer indes genau diese Bedingungen sucht, kann anspruchsvoll über eines der modernsten Handelssysteme am Markt und mit immerhin einer kleinen Auswahl an Handelszeiten traden.

So lesenswert ein professioneller, objektiver Daweda Testbericht für interessierte Trader auch ist. Deine Daweda Erfahrungen, die Du auf unseren Portal Qomparo subjektiv zum Ausdruck bringen kannst, sind für viele Besucher mindestens ebenso wichtig. Wir möchten Deine Meinung und Bewertung kennenlernen! Was konnte dich überzeugen? Wo siehst Du Bedarf zur Verbesserung? Nimm Dir die Zeit und verfasse Deinen ganz eigenes Fazit zum Peer-to-Peer-Marktplatz des Anbieters aus Zypern!

Anbieter bewerten

Zum Finanzwetten Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum Finanzwetten Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Die innovative Plattform Daweda hat sich zum Ziel gesetzt, Tradern einen transparenten und fairen Handel zu ermöglichen, in dessen Rahmen Interessenskonflikte und Einflüsse durch Broker vermieden werden, sodass die Kontrolle über die Transaktionen allein dem Kunden obliegt. Das Unternehmen agiert nach EU-Vorschriften und legt großen Wert auf Datenschutz, um die Sicherheit der Investitionen bestmöglich zu gewähren. Daweda Exchange wird von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) lizenziert und reguliert und agiert nach der Richtlinie MiFID, dem Payment Card Industry Data Security Standard (PCI) sowie den Gesetzen zur Geldwäschebekämpfung.

Bei dem Unternehmen handelt es sich um die erste Kontakthandelsbörse weltweit. Über die Plattform Daweda können Trader die Vorteile und Leistungen des konventionellen Tradings nutzen, wobei jedoch Interessenskonflikte vermieden und Broker von der Plattform ausgeschlossen sind – der Handel erfolgt dementsprechend direkt mit anderen Kunden. Bei Daweda Exchange handelt es sich um eine faire Handelsumgebung, die besonders transparent ist und es Tradern ermöglicht, ihre Transaktionen selbstständig zu kontrollieren. Die Plattform ist so konzipiert, dass Daweda nicht von den Transaktionen profitiert und keinen Einfluss auf die Preisgestaltung hat. Das Unternehmen berechnet den teilnehmenden Parteien eine geringe Gebühr in Höhe von 0,50 $ und verzichtet auf weitere Kosten in Form von Provisionen o. Ä. Somit werden Nutzern der Plattform 100 Prozent der erzielten Erträge gutgeschrieben.

Trader haben bei Daweda die Möglichkeit, eigene Angebote zu erstellen und sich die Offerten anderer Trader anzusehen. Um Kunden die Handelsentscheidungen zu erleichtern, bietet Daweda ein innovatives Echtzeit-Orderbuch, das sämtliche Positionen der Plattform sowie alle aktuell verfügbaren Put- und Call-Orders enthält, sodass Kunden stets einen Überblick über alle für den Handel relevanten Informationen haben.