Deutsche Bank Robo advisor

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 0%

Würdest du den Deutsche Bank ROBO ADVISOR weiterempfehlen?

0%
JA

Robin Erfahrungen: Digitale Vermögensverwaltung ab 5.000 Euro Einzahlung

Mit dem ROBIN Robo Advisor bietet die Deutsche Bank eine Vermögensverwaltung für Kleinanleger an, welche bereits ab einer Einlage von 5.000 Euro genutzt werden kann. Dabei werden komplexe mathematische Algorithmen verwendet. Zusätzlich überwachen Finanzexperten die Portfolios und nehmen gegebenenfalls Anpassungen vor, wenn dies durch die aktuelle Marktlage sinnvoll erscheint.

Die Kapitalanlage erfolgt ausschließlich über ETFs, wodurch eine breite Streuung erreicht wird. Das Risikoprofil wird an die Anforderungen des Kunden angepasst, so dass unterschiedliche Bedürfnisse der Anleger berücksichtigt werden. Wir haben ROBIN getestet und zeigen im folgenden Review, wo die Stärken und Schwächen dieses Robo Advisors liegen.

Robin: Vor- und Nachteile im Überblick

  • + bereits ab 5.000 Euro Einlage verfügbar
  • + breite Streuung der Anlage durch ETFs
  • + tägliche Überwachung des Portfolios
  • + Auszahlungen oder zusätzliche Investitionen jederzeit möglich
  • + hohe Einlagensicherung durch die Deutsche Bank
  • + individuelles Risikoprofil, welches regelmäßig überprüft wird
  • – Anlagehorizont von mindestens 2 Jahren

Auf einen Blick:

Gebühren
1 % p.a. bei Einlagen bis zu 25.000 Euro 0,9 % p.a. bei Einlagen zwischen 25.000 und 50.000 Euro / 0,8 % p.a. bei Einlagen über 50.000 Euro zzgl. ETF-Kosten von ca. 0,25 %
Rendite
abhängig vom gewählten Risikoprofil
Einlagensicherung
gesetzliche und private Einlagensicherung über die Deutsche Bank
Laufzeit
keine Mindestlaufzeit
Mindesteinlage
5.000 Euro
Mobile Nutzung App verfüg
Die Website kann in einer für Mobilgeräte optimierten Version aufgerufen werden
Produkte
ETFs aus den Bereichen Aktien, Anleihen, Rohstoffe. Zusätzlich wird ein Teil des Kapitals als Liquidität bereitgehalten
Risikoklassen
Das individuelle Risiko wird anhand des Value of Risk berechnet
Vergleiche "Deutsche Bank" mit anderen Anbietern

Jetzt direkt zu ROBIN

Welche Anlagestrategien gibt es bei Robin?

Die Kapitalanlage erfolgt über ETFs. Dies hat für die Kunden den Vorteil, dass die Kosten gering gehalten werden können und eine breite Streuung vorhanden ist. Dadurch wird das Risiko reduziert, denn Kurseinbrüche bei einzelnen Anlagegütern wirken sich nicht allzu stark auf das Gesamtportfolio aus, wenn diese durch andere Wertpapiere ausgeglichen werden können. Über die ETFs wird in verschiedene Anlageklassen investiert:

  • Aktien
  • Anleihen
  • Rohstoffe

Zusätzlich wird ein Teil des Kapitals als Liquidität bereitgehalten. Dies führt zu einer weiteren Verringerung des Risikos, außerdem können die Gebühren direkt von diesem Guthaben abgezogen werden, so dass keine gesonderten Zahlungen erforderlich sind.

Anhand eines Fragebogens wird bei der Depoteröffnung ein Risikoprofil erstellt, auf dessen Basis der Robo Advisor ein Portfolio vorschlägt. Hierbei wird das individuelle Risiko durch die Größe „Value at Risk“ beschrieben, welche festlegt, welche Verluste mit einer Wahrscheinlichkeit von 95 % nicht überschritten werden sollen. Durch die kontinuierliche Überwachung des Portfolios wird dieses Risiko in unterschiedlichen Marktphasen konstant gehalten. Dies bedeutet, dass in volatilen Phasen vermehrt in konservative Anlagegüter investiert wird, während in ruhigen Phasen die Renditechancen durch Aktien vermehrt wahrgenommen werden.

Unsere Robin Erfahrungen haben gezeigt, dass die Anleger ihre Ziele individuell definieren können und dabei klare Angaben zum Verlustrisiko erhalten. Die Zusammensetzung der Portfolios wird nicht ausschließlich durch Algorithmen ermittelt, sondern zusätzlich von den Finanzexperten der Deutschen Bank überprüft und gegebenenfalls angepasst. So kann bei Bedarf auf besondere Marktsituationen besser reagiert werden.

ROBIN Robo Advisor Deutsche Bank
ROBIN – der Robo Advisor der Deutschen Bank

Welche Rendite wird mit Robin erzielt?

Mit PayPal bezahlen

Die Renditemöglichkeiten sind bei ROBIN abhängig vom gewählten Risikoprofil. Genaue Angaben können nicht gemacht werden, da es sich bei Wertpapieren um spekulative Anlageformen handelt. Je mehr Risiko der Kunde bereit ist einzugehen, desto höher fallen auch die Ertragsmöglichkeiten aus. Allerdings müssen gegebenenfalls auch Verluste in Kauf genommen werden. Um diese in einem für den Anleger vertretbaren Rahmen zu halten, wird bei der Depoteröffnung ein individuelles Risikoprofil ermittelt. Dabei wird festgelegt, was der Kunde von seinem Portfolio erwartet und welche Werteinbußen er maximal bereit ist hinzunehmen. Das Depot wird dann auf Basis des „Value of Risk“ zusammengestellt. Dabei handelt es sich um einen mathematischen Wert, welcher beispielsweise auch von Versicherungen verwendet wird. Der Value of Risk besagt, welcher Verlust mit einer 95-prozentigen Wahrscheinlichkeit innerhalb eines Jahres nicht überschritten werden darf. Dementsprechend sind im Portfolio mehr Aktien, mehr Rohstoffe oder mehr konservative Anlageformen enthalten. Die genaue Zusammensetzung des Portfolios ist dabei auch abhängig von der Marktsituation und wird bei Veränderungen entsprechend angepasst. Dadurch werden Risiko und Renditechancen konstant gehalten. Im Gegensatz zu anderen Vermögensverwaltungen, bei welchen die Gewichtung der verschiedenen Anlageklassen konstant ist, können die einzelnen Anteile daher bei ROBIN verändert werden.

Möchte ein Kunde sein Risikoprofil ändern, so ist dies bei ROBIN jederzeit möglich. So bleiben die Anleger flexibel und können ihre Renditechancen bei einer Veränderung ihrer persönlichen Situation entsprechend anpassen.

Videos zu ROBIN

So wird das Depot eröffnet und das Anlageziel gewählt

Die Depoteröffnung kann bei ROBIN online erfolgen. Hierfür müssen die angehenden Kunden nur das entsprechende Formular aufrufen und Angaben zu ihren Personalien machen. Außerdem werden die auch bei anderen Anbietern üblichen Informationen zu den finanziellen Verhältnissen und den bisherigen Anlageerfahrungen abgefragt.

Um eine für den Kunden geeignete ROBIN Anlagestrategie zu erstellen, muss dieser außerdem festlegen, was er von der Vermögensverwaltung erwartet. Dadurch ist der Robo Advisor für verschiedene Bedürfnisse geeignet:

  • Erwartet der Kunde vor allem Sicherheit, so wird ein konservatives Portfolio zusammengestellt. Es enthält einen hohen Anleihen-Anteil und nur wenige Aktien-ETFs.
  • Für ein gemäßigtes Risiko erfolgt eine ausgeglichene Zusammensetzung aus Aktien-, Anleihen- und Rohstoff-ETFs. Zusätzlich wird, wie bei allen Portfolios von ROBIN, ein gewisser Teil der Anlage als Liquidität bereitgehalten.
  • Chancenorientierte Anleger gehen ein höheres Verlustrisiko ein, können aber auch eine größere Rendite erzielen. Bei diesen Portfolios ist ein besonders hoher Aktienanteil enthalten.

Nach dem Absenden des Formulars für die Depoteröffnung ist noch eine Verifizierung notwendig. Diese kann per Post-Ident-Verfahren oder Video-Legitimation erfolgen. Die vom Robo Advisor vorgeschlagene Portfoliozusammensetzung muss nicht zwingend angenommen werden. Alternativ kann der Kunde sich auch für eine höhere oder niedrigere Risikoklasse entscheiden.

Da das individuelle Risiko nicht nur von der Zusammensetzung des Portfolios sondern auch von der aktuellen Marktsituation abhängig ist, kann der Anteil der verschiedenen ETFs in den Portfolios je nach Marktphase schwanken. Ausschlaggebend für die Risikoberechnung ist immer der Value at Risk.

Tipp

Die individuelle Risikoklasse wird bei ROBIN anhand eines Fragebogens ermittelt. Dies nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Anleger sollten sich vor der Depoteröffnung Gedanken dazu machen, welches Risiko sie maximal eingehen möchten und wie viel Sicherheit sie bei der Vermögensverwaltung erwarten. Dementsprechend fallen dann auch die Renditechancen aus.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu ROBIN

Welche Robin Gebühren werden berechnet?

Die Gebühren für die Vermögensverwaltung setzen sich beim ROBIN Robo Advisor aus zwei Komponenten zusammen: Einer Grundgebühr für die Portfolio-Verwaltung und den ETF-Gebühren.

Da die Investition in Wertpapiere bei ROBIN ausschließlich über ETFs erfolgt, sind die Gebühren für den Kauf und Verkauf relativ gering. Unser ROBIN Test hat gezeigt, dass die Anleger hierfür jährlich ungefähr 0,25 % des angelegten Betrags einkalkulieren müssen.

Die Verwaltung des Portfolios lässt sich das Unternehmen abhängig vom investierten Betrag bezahlen. Je mehr Geld der Kunde anlegt, desto geringer fallen die Kosten hierfür aus:

  • Für Depots im Wert von bis zu 25.000 Euro wird eine jährliche Verwaltungsgebühr in Höhe von 1,00 % erhoben.
  • Bei einer Kapitalanlage zwischen 25.000 und 50.000 Euro liegt die Verwaltungsgebühr bei 0,90 %
  • Alle Anlagen über 50.000 Euro werden für eine jährliche Gebühr von 0,80 % verwaltet.

Die Gebühren von ROBIN haben sich als konkurrenzfähig erwiesen. Bereits ab einem Anlagebetrag von 5.000 Euro können die Kunden ihr Kapital kostengünstig verwalten lassen. Die Anlageentscheidungen werden dabei nicht alleine durch mathematische Algorithmen getroffen. Zusätzlich wird das Portfolio auch durch die Finanzexperten der Deutschen Bank überwacht. Diese nehmen bei Bedarf Anpassungen vor, wodurch die Vorteile von Mensch und Maschine bei ROBIN gut miteinander kombiniert werden.

ROBIN Kosten
Die Kosten des Robo Advisors auf einen Blick

Gibt es Zusatzleistungen bei Robin?

Ein Bonus für neue Kunden wird bei ROBIN nicht angeboten. Dies ist allerdings kein echter Nachteil, denn durch den Verzicht auf Bonusaktionen bleiben die Gebühren transparent und übersichtlich. Die Kunden können so jederzeit nachvollziehen, welche Kosten für die Verwaltung und Anpassung ihres Portfolios anfallen.

Über den Online-Zugang kann der Kunde jederzeit sehen, wie sich sein Portfolio zusammensetzt und welche Anpassungen vorgenommen werden. Auch die Wertentwicklung lässt sich gut überblicken. Alle Kosten werden automatisch vom Liquiditäts-Anteil des Portfolios abgezogen, so dass der Kunde sich nicht um zusätzliche Zahlungen kümmern muss. Die Zahlung der Gebühren erfolgt vierteljährlich. Bei der danach angegebenen Rendite handelt es sich um den tatsächlichen Gewinn, da keine weiteren Abzüge berücksichtigt werden müssen.

Der Login in den Kunden-Account ist nicht nur mit dem PC möglich. Auch mit dem Smartphone oder Tablet können die Anleger ihr Portfolio immer überblicken. Dafür muss keine spezielle App heruntergeladen werden, denn die Website des Robo Advisors wurde für Mobilgeräte optimiert. Wer ROBIN mobil nutzen möchte, muss die Seite daher nur über den Browser seines Smartphones aufrufen.

Über das Kundenportal kann nicht nur die Entwicklung des Depots überblickt werden, sondern die Kunden können auch Geld auszahlen oder zusätzliche Investitionen tätigen. Auch eine Änderung der gewählten ROBIN Anlagestrategie ist hier möglich. Dadurch bietet die Vermögensverwaltung eine hohe Flexibilität, denn die Risikoklasse kann jederzeit an veränderte Bedingungen angepasst werden.

Wie beurteilst du die Kundenfreundlichkeit von ROBIN? Bei Qomparo zählt ausschließlich die Meinung der Leser, weswegen wir uns freuen würden, wenn du uns von deinen eigenen ROBIN Erfahrungen berichtest. Eine Anmeldung ist hierfür nicht erforderlich.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu ROBIN

Über welche Kanäle kann der Kundenservice kontaktiert werden?

Der Kundenservice von ROBIN ist rund um die Uhr erreichbar. So müssen Kunden und Interessenten sich nicht an bestimmten Service-Zeiten orientieren, sondern finden jederzeit einen Ansprechpartner, welcher ihre Fragen beantwortet und bei Problemen weiterhelfen kann.

Viele Fragen werden bereits im umfangreichen FAQ-Bereich auf der Website von ROBIN beantwortet. Hier sind detaillierte Informationen vorhanden, welche übersichtlich in verschiedene Themenbereiche gegliedert wurden. Über die Suchfunktion können Anleger außerdem direkt nach den für sie wichtigen Fragen suchen.

Ist ein persönlicher Kontakt gewünscht, so ist dies auf verschiedenen Wegen möglich:

  • über das Kontaktformular auf der Website
  • per Mail
  • telefonisch
ROBIN Kundensupport
Der Kundensupport von ROBIN ist per Telefon, E-Mail und Kontaktformular zu erreichen

Durch den umfangreichen Service werden die Kunden bei dem Robo Advisor gut betreut. In unserem ROBIN Test haben die Mitarbeiter sich als freundlich und kompetent erwiesen und waren daran interessiert, den Kunden die bestmögliche Beratung zu bieten. Die Website und insbesondere der FAQ-Bereich sind gut strukturiert, so dass alle Informationen zum Angebot schnell gefunden werden können. Selbstverständlich ist der Kundenservice auf Deutsch verfügbar, da es sich um das Angebot eines deutschsprachigen Unternehmens handelt.

Nicht nur Kunden erhalten beim Support jederzeit schnelle Hilfe und eine gute Beratung. Auch Interessenten können sich unverbindlich an die Mitarbeiter wenden und erhalten ausführliche Informationen.

Hast du bereits bei ROBIN Erfahrungen mit dem Kundenservice gemacht? Wie beurteilst du die Beratung durch die Mitarbeiter des Robo Advisors. Da wir bei Qomparo transparente Testergebnisse bereitstellen wollen, sind wir auf die Mitarbeit der Anleger angewiesen. Erstelle jetzt kostenlos und unverbindlich deinen eigenen Erfahrungsbericht auf qomparo.de!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu ROBIN

Wie erfolgen Einlagensicherung und Regulierung?

Sicherheit

ROBIN ist der Robo Advisor der Deutschen Bank, welche durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beaufsichtigt und reguliert wird. Daher wurde das Angebot nach den strengen Bestimmungen dieser Regulierungsbehörde erstellt, welche durch regelmäßige Kontrollen sicherstellen möchte, dass die Auflagen auch zuverlässig eingehalten werden. Sollte es wider Erwarten zu Unregelmäßigkeiten bei der Vermögensverwaltung durch ROBIN kommen, würde die BaFin entsprechend eingreifen, um die Kunden und deren Kapital zu schützen.

Als Sondervermögen sind die im Depot enthaltenen Wertpapiere bei einer Insolvenz zuverlässig geschützt, denn sie sind Eigentum des Kunden und können daher nicht an die Gläubiger der Bank fallen. Für das Guthaben auf dem Verrechnungskonto greift neben der vorgeschriebenen gesetzlichen Einlagensicherung auch eine zusätzliche private Einlagensicherung der Deutschen Bank. Dadurch ist das Kapital der Kunden bis weit über die gesetzlich geforderten 100.000 Euro pro Anleger abgesichert. Sollte es zu einer Zahlungsunfähigkeit der Bank kommen, springt der Einlagensicherungsfonds ein und sorgt für eine zuverlässige Auszahlung der Gelder an die Kunden.

Datenschutz spielt ebenfalls eine wichtige Rolle für die Sicherheit der Kunden. Auch hier bietet ROBIN einen guten Schutz, denn alle wichtigen Daten werden verschlüsselt über eine sichere Verbindung übertragen. Hacker sollen so nicht auf die sensiblen Informationen zugreifen können. Auch die Kunden selber können für Sicherheit sorgen, indem sie ihre Login-Daten für das Kundenportal und natürlich auch alle weiteren Bankdaten nicht an Dritte weitergeben und für andere Personen unzugänglich verwalten.

Was sagt die Presse über ROBIN?

Nicht nur auf der Website von ROBIN sind ausführliche Informationen über die digitale Vermögensverwaltung der Deutschen Bank zu finden. Auch diverse Experten haben das Angebot bereits ausführlich unter die Lupe genommen und berichten in Fachmagazinen und Online-Portalen von den Ergebnissen.

Die Meinung der Fachpresse bestätigt unseren eigenen ROBIN Test: Durch den Robo Advisor erhalten auch Kleinanleger Zugang zu einer Vermögensverwaltung, welche früher ausschließlich Kunden mit hohem Kapital vorbehalten war. Durch mathematische Algorithmen wird eine kontinuierliche Überwachung der Portfolios sichergestellt, wodurch das Risiko konstant gehalten werden kann. Gleichzeitig werden die wichtigen Entscheidungen aber von echten Menschen getroffen, so dass auch Faktoren berücksichtigt werden können, die sich durch einen Robo Advisor nicht berechnen lassen. Diese Kombination führt zu positiven Bewertungen in der Fachpresse.

Die Leistungen von ROBIN auf einen Blick

Vor allem die Risikoberechnung durch den Wert „Value at Risk“ wird häufig als Vorteil gegenüber anderen Robo Advisors beschrieben. Während bei vielen anderen Anbietern ein festgelegtes Verhältnis zwischen Aktien- und Anleihen-Anteil besteht, ist dieser bei ROBIN variabel. So kann das Risiko in unterschiedlichen Marktphasen konstant gehalten werden, was für die Kunden zusätzliche Sicherheit bedeutet. Auch die einfache Bedienung des Online-Portals wird positiv beurteilt. So können die Kunden zwar ihr Vermögen von Profis verwalten lassen und müssen dadurch selber nicht viel Zeit in ihr Portfolio investieren, gleichzeitig ist es aber jederzeit möglich, auf das angelegte Kapital zuzugreifen.

Fazit: Unsere ROBIN Erfahrungen in der Zusammenfassung

Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern in unserem Robo Advisor Vergleich setzt ROBIN nicht ausschließlich auf mathematische Algorithmen bei der Vermögensverwaltung. Die Portfolios werden zwar im ersten Schritt von einem Robo Advisor zusammengestellt, die endgültige Entscheidung liegt aber bei den Finanzexperten der Deutschen Bank. Daher können hier auch Faktoren berücksichtigt werden, die durch eine ausschließlich maschinelle Entscheidung nicht bemerkt werden würden.

Bei der Depoteröffnung können die Kunden ein individuelles Risikoprofil erstellen, welches jederzeit an veränderte Ansprüche angepasst werden kann. So hat jeder Anleger die Möglichkeit, das für ihn am besten geeignete Verhältnis zwischen Risiko und Renditechancen zu wählen.

Da die Vermögensverwaltung mit ROBIN bereits ab einem Anlagebetrag von 5.000 Euro möglich ist, ist das Angebot auch für private Kunden mit eher geringem Kapital gut geeignet. Aber auch größere Beträge können komfortabel angelegt werden. Ab einem Anlagebetrag von 25.000 beziehungsweise 50.000 Euro werden die ROBIN Gebühren für die Vermögensverwaltung sogar noch einmal reduziert.

Auch das Service-Angebot konnte im Test überzeugen: Der Kundenservice ist rund um die Uhr erreichbar, und über das Online-Portal können die Anleger ihr Portfolio sowohl am PC als auch mobil jederzeit überblicken. Die Depoteröffnung kann online durchgeführt werden und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch.

Wir haben in diesem Testbericht die wichtigsten Informationen zu ROBIN zusammengetragen. Da bei Qomparo aber nicht unsere Bewertung sondern allein die Meinung der Kunden zählt, möchten wir dich bitten, uns von deinen eigenen Erfahrungen mit dem Robo Advisor zu berichten. Wie beurteilst du die digitale Vermögensverwaltung der Deutschen Bank? Würdest du ROBIN deinen Freunden und Bekannten empfehlen? Gib deine Bewertung jetzt unverbindlich und ohne Anmeldung hier bei Qomparo ab!

Anbieter bewerten

Zum Robo Advisor Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum Robo Advisor Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden