DKB - Deutsche Kreditbank Etf

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 50,0%

Würdest du das DKB - Deutsche Kreditbank ETF Angebot weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Anlage-strategie
  • Kosten
  • Support
50 50 50
JETZT BEWERTEN

50,0%
JA

DKB ETF IM TEST: DEINE ERFAHRUNGEN UND MEINUNGEN ZÄHLEN

Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) wurde bereits im Jahr 1990 gegründet und firmiert in Berlin. Die Muttergesellschaft der DKB ist die Bayrische Landesbank. Zur Produktepalette der DKB zählen Kredite, Girokonto, Kreditkarte und mehr. Der folgende Artikel befasst sich mit dem ETF-Angebot der DKB. Dazu bietet die Bank das Online-Depot DKB-Broker. Neben Einmalanlagen in ETFs können auch ETF-Sparpläne eingerichtet werden. Darüber hinaus bietet das Angebot der Bank die Möglichkeit, in BlackRock Managed Index Portfolios zu investieren. Über diese können Anleger in ein Portfolio investieren, das sich größtenteils aus den Anlageklassen Aktien und Anleihen zusammensetzt. Je nach persönlicher Risikoneigung können sich Anleger für eine defensive, ausgewogene oder wachstumsorientierte Anlagestrategie entscheiden.

Konntest du schon Erfahrungen mit dem ETF-Angebot bei der DKB machen? Hast du dich für eine Einmalanlage oder einen ETF-Sparplan entschiedenen? Du kannst deine persönliche Bewertung hier auf Qomparo abgeben und damit anderen Anlegern beim ETF-Vergleich weiterhelfen!

DKB ETF Erfahrungen: Folgende Leistungen erwarten dich

  • über 22.000 Fonds und ETFs
  • Orderentgelt pro Order 10 Euro an inländischen Börsenplätzen bis 10.000 Euro Ordervolumen
  • Sparplanausführung 1,50 Euro
  • Aktion: 120 ETF-Sparpläne von Comstage und iShares
  • Einmalanlage oder Sparplan mit BlackRock Managed Index Portfolios möglich

Auf einen Blick

Anlagestrategien
-
Sparplan
ab 50 € monatlich
Reporting
-
Transaktionskosten
1,50 Euro pro Sparplan
Anlageverwaltungsentgelt
-
Demokonto
nein
mobile viewer App
iOS und Android
Mindesteinlage
1.000 Euro
Vergleiche "DKB - Deutsche Kreditbank" mit anderen Anbietern

Jetzt direkt zur DKB

ETF-Sparpläne bei der DKB

Die Geldanlage in einen ETF-Sparplan ist bei der DKB zurzeit vergünstigt. Darunter fallen 120 ETF-Sparpläne von Comstage und iShares. Wer sich einen Überblick über die ETFs verschaffen möchte, die zur Aktion gehören, findet über die Webseite eine Auflistung. Die Einrichtung eines solchen Sparplans ist bereits ab einer Sparrate von 50 Euro im Monat möglich. Durch die Nutzung der Aktion fällt auf die teilnehmenden ETFs kein Ausführungsentgelt an. Bedingung ist der Neuabschluss. Anleger sollten den Aktionszeitraum beachten. Nach Ablauf der Aktion gelten die Standardkonditionen für ETF-Sparpläne. Im Angebot der DKB befinden sich mehr als 1.500 Fonds- und ETF-Sparpläne, sodass sich für interessierte Anleger eine großzügige Auswahl ergibt. Es fallen Gebühren für die Ausführung eines Sparplans in Höhe von 1,50 Euro an. Dabei ist die genannte Gebühr nicht abhängig von der Höhe der Sparrate.

DKB ETF Erfahrungen – Kauf und Verkauf

Um die ETF-Angebote verschiedener Broker miteinander vergleichen zu können, ist ein ausführlicher Blick in das Preis- und Leistungsverzeichnis sinnvoll. Bei der DKB zeigt sich das Orderentgelt abhängig vom Ordervolumen. Wer an inländischen Börsen mit einem Ordervolumen von bis zu 10.000 Euro handelt, muss mit einem Orderentgelt pro Order von bis zu 10 Euro rechnen. Bei einem Ordervolumen von über 10.000 Euro beläuft sich das Orderentgelt pro Order auf 25 Euro. Beim außerbörslichen Handel werden Gebühren von 25 Euro für den Erwerb oder Verkauf von Fondsanteilen fällig. Bei Ausführungen an ausländischen Börsenplätzen beläuft sich das Orderentgelt auf 75 Euro pro Order.

Wie sich zeigt, ist die Änderung oder Streichung einer Order kostenlos, wenn diese online durchgeführt wird. Wer online einen Wertpapiersparplan einrichtet, muss dabei nicht mit einer Gebühr rechnen. Wer ein bestehendes Depot zur DKB übertragen möchte, muss vonseiten der DKB keine Gebühren zahlen. Jedoch sollten sich Anleger im Vorfeld darüber kundig machen, ob fremde Spesen anfallen.

Videos zur DKB

Wie stellen sich die Konditionen für die BlackRock Managed Index Portfolios dar?

Bei der Anlage in ein ETF-Portfolio sollten sich Anleger nicht nur genaue Gedanken zu den eigenen Anlagezielen machen, sondern auch über die persönliche Risikoneigung. Wer bereit ist ein höheres Risiko einzugehen, kann in der Regel auch mit höheren Renditechancen rechnen. Da sich die Anlageziele und Risikoprofile der Anleger mitunter deutlich voneinander unterscheiden, bieten die gemanagten Portfolios drei verschiedene Anlagestrategien. Dabei setzt sind das Portfolio aus Aktien und Anleihen zusammen. Je nach Risikoklassen fällt die Zusammensetzung aus. So enthält das Portfolio, das nach einer defensiven Anlagestrategie ausgerichtet ist, eine Anleihenquote von über 80 %. Wohingegen der Aktienanteil niedrig ausfällt. Die defensiv ausgerichtete Anlagestrategie geht mit einem niedrigeren Risiko einher. Jedoch fallen auch die Renditechancen entsprechend niedrig aus.

Die wachstumsorientierte Anlagestrategie besitzt einen Risikoindikator von 5 und setzt sich aus 25 ETFs und Indexfonds zusammen. Die Aktienquote liegt bei über 80 % und die Anleihenquote bei knapp über 10 %, sodass dieses Portfolio mit einem entsprechend hohen Risiko einhergeht. Die Renditechancen erweisen sich jedoch ebenfalls als hoch. Anleger sollten Chancen und Risiken zunächst abwägen. Zur Informationseinholung sollten Verkaufsprospekt und Anlegerinformationen gründlich gelesen werden.

DKB ETF Sparpläne
DKB bietet ETF Sparpläne an

Die Geldanlage in das gemanagte Portfolio ist sowohl mit einer Einmalanlage als auch über einen Sparplan möglich. Die Mindestanlage liegt bei 1.000 Euro und die Mindestsparrate liegt bei 50 Euro. Es besteht die Möglichkeit, durch Angaben wie Anlagebetrag und Anlagestrategie die Gewichtung der Anlageklassen des jeweiligen Portfolios anzeigen zu lassen. Zudem kann über diese Möglichkeit auch die Verteilung des Anlagebetrags ermittelt werden. Derzeit läuft eine Aktion für die ETF-Anlagelösung. Kunden können, während des Aktionszeitraums, von 100 % Rabatt auf das außerbörsliche Kaufentgelt profitieren und das ab einer Einmalanlage von mindestens 2.500 Euro. Die Standardkonditionen stellen sich durch die Gesamtkosten (TER) wie folgt dar

  • Anlagestrategie defensiv: 1,13 % p.a. Gesamtkosten (TER)
  • Anlagestrategie ausgewogen: 1,19 % p.a. Gesamtkosten (TER)
  • Anlagestrategie wachstumsorientiert: 1,19 % p.a. Gesamtkosten (TER)

Fazit: Gemanagtes Portfolio für verschiedene Anlegertypen

Mit den BlackRock Managed Index Portfolios stellt die DKB eine ETF-Anlagelösung zur Verfügung, die für verschiedene Anlegertypen interessant ist. Es gibt drei verschiedene Anlagestrategien, die sich nicht nur durch die unterschiedliche Risikoklasse voneinander unterscheiden. Die Geldanlage kann per Einmalanlage erfolgen, aber auch über einen Sparplan. Die aktuelle Aktion erweist sich für Kunden als günstig. Auch auf 120 ETF-Sparpläne von Comstage und iShares gibt es derzeit Vergünstigungen. Anleger können bei DKB von attraktiven Aktionen profitieren und können so die Standardkonditionen umgehen.

Bist du mit den Handelskonditionen zum ETF-Angebot zufrieden? Wie fallen deine DKB ETF Erfahrungen mit der Orderausführung aus? Wir und andere User sind an deiner Meinung interessiert. Hinterlass jetzt hier auf Qomparo deine Bewertung – du musst dich dazu nicht einmal registrieren!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zur DKB

Mit dem DKB Online-Depot ETFs handeln

Um das ETF-Angebot der DKB nutzen zu können, ist zunächst ein Depot zu eröffnen. Das Online-Depot DKB-Broker ist nicht mit Kosten für die Depotführung bestückt. Auch beim DKB-Broker u18 für Kinder und Jugendliche ist die Depotführung kostenfrei. Zum Online-Formular zur Depoteröffnung gelangen interessierte Anleger über die Schaltfläche „Jetzt Depot eröffnen“. Es kann eine Auswahl zwischen Einzel- und Gemeinschaftsdepot getroffen werden. Beim Depot für Minderjährige können Eltern dieses über das eigene Internet-Banking bei der DKB einsehen und so bequem im Blick behalten.

Als Voraussetzung für die Depoteröffnung ist das kostenlose DKB-Cash genannt. Es wird ein Verrechnungskonto bei der DKB benötigt, um die Wertpapiergeschäfte abwickeln zu können. Wer bereits Kunde bei der DKB ist und über ein DKB-Cash verfügt, kann dieses als Abrechnungskonto für den Wertpapierhandel nutzen. Für Kunden mit DKB-Cash erfolgt der Erhalt der Depotnummer nach wenigen Tagen, sodass das Depot entsprechend zeitnah genutzt werden kann. Wer noch nicht über DKB-Cash verfügt, muss auf den Erhalt der Depotnummer und weiterer wichtiger Unterlagen etwa 14 Tage warten, was sich im Vergleich als relativ lang erweist. Nachdem das Online-Formular mit den geforderten Angaben ausgefüllt und abgeschlossen wurde, ist noch eine Legitimation erforderlich. Diese kann per Postident-Verfahren oder Video-Legitimation durchgeführt werden.

DKB Webseite
Die Webseite von DKB im Überblick

Wie kann ein Sparplan eingerichtet werden?

Um einen Sparplan eröffnen zu können, wird ein DKB-Cash benötigt. Über die Menüleiste im Internet-Banking gelangen Kunden zur Rubrik „Sparplan“. Die Einrichtung eines Sparplans erfolgt mühelos und bequem. Wer die monatliche Sparrate anpassen möchte, kann diese auf die Mindesthöhe reduzieren. Dazu ist ein formloser Auftrag an die DKB zu übermitteln. Es ist jedoch nicht möglich die monatliche Sparrate nach oben hin anzupassen, was sich als nachteilig erweisen kann. Wer mehr Geld in einen Sparplan einzahlen möchte, da sich beispielsweise die finanzielle Situation geändert hat, muss bei der DKB einen neuen Sparplan einrichten und die Sparrate entsprechend festlegen.

Fazit: Zur Depoteröffnung DKB-Cash erforderlich

Anleger, die mit DKB ETF Erfahrungen sammeln möchten und bereits über ein DKB-Cash verfügen, erhalten die Depotnummer innerhalb weniger Tage. Länger gestaltet sich der Vorgang für Anleger, die noch nicht über DKB-Cash verfügen und ein Depot eröffnen möchten. Es gibt neben dem Online-Depot DKB-Broker auch eine Depotmöglichkeit für Kinder und Jugendliche. Die Legitimation kann über das Postident-Verfahren durchgeführt werden. Zudem steht als zeitsparende Alternative die Video-Legitimation bereit. Eine Erhöhung der monatlichen Sparrate ist nicht möglich. Wer die Sparrate für den Sparplan erhöhen möchte, muss einen weiteren Sparplan eröffnen, was sich als weniger kundenorientiert erweist.

Wie bist du mit der Depoteröffnung bei der DKB zurechtgekommen? Hast du einen Depotübertrag zur DKB vorgenommen? Wenn das zutrifft, kannst du deine Meinung dazu durch eine persönliche Bewertung abgeben – und das ganz unverbindlich und kostenlos!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zur DKB

Serviceangebot & Informationsbereitstellung bei der DKB

Wer sich im Vorfeld über das ETF-Angebot informieren möchte, bevor das Depot eröffnet wird, findet über die Webseite wissenswerte Informationen. Die Orientierung auf der Webseite bedarf eines Augenblicks. Die Informationen zu Depot und ETFs fassen die wichtigsten Punkte zusammen. Über den Bereich Fragen & Antworten können weitere Informationen eingeholt werden. Hier wird unter anderem eine Suchfunktion angeboten, über die die gesuchte Frage gefunden werden kann. Jedoch erweist sich die normale Übersicht der Fragen & Antworten als praktischer.

Bei allgemeinen Fragen zum Angebot der DKB können interessierte Anleger und Kunden auch den Kundenservice kontaktieren. Dazu wird eine Rufnummer aufgeführt, die rund um die Uhr erreichbar ist. Weiter können Anliegen per Nachrichten an den verfügbaren E-Mail-Kontakt gesendet werden. Einen Live-Chat, der bequem über Webseite genutzt werden könnte, war nicht zu entdecken. Die DKB ist bei sozialen Netzwerken wie Facebook vertreten, sodass auch über diesen Kanal Neuigkeiten erfahren werden können.

Über die Webseite sind verschiedene Erklärvideos abrufbar, darunter ist auch eine Erklärung zur online Identifizierung zu finden, was sich als hilfreich zeigt. Wer sich mit den Leistungen des DKB-Cash als zufrieden erweist, kann dieses an Freunde und Familie weiterempfehlen. Bei erfolgreicher Empfehlung, die mit einer Kontoeröffnung des Geworbenen einhergeht, kann der Werber von einer Prämie profitieren.

Mit der DKB-Banking App von unterwegs aus handeln

Unter den Leistungen der DKB ist auch eine App zu finden. Diese erweist sich nicht nur für das Online-Banking nützlich, sondern auch für den Kauf und Verkauf von Wertpapieren. Die App der DKB steht für kompatible iOS- und Android-Endgeräte bereit. Die DKB-Banking App kann bei Google Play und im App Store heruntergeladen werden. Die Bedienung kann unproblematisch umgesetzt werden, sodass der Umgang auch für unerfahrene Anleger einfach möglich ist. Smartphone und Tablet sind heutzutage fast immer mit dabei, so können die Funktionen der App auch von unterwegs aus genutzt werden.

Für den Handel mit Wertpapieren präsentiert die App praktische Eigenschaften. Über die App können Nutzer den Depotstatus einsehen, um sich so über die Entwicklungen auf dem Laufenden halten zu können. Weiter kann der Handel über die App realisiert werden, sodass Anleger erfolgsversprechende Chancen von fast jedem Ort aus wahrnehmen können. Zudem kann sich die mobile Anzeige verschiedener Kurse als hilfreich erweisen. Darüber hinaus bietet die App natürlich den vollen Zugriff auf die Funktionen des Online-Bankings. Der Login kann auch per Fingerprint erfolgen, was für zusätzliche Sicherheit sorgt.

DKB Auszeichnungen
DKB hat schon diverse Auszeichnungen erhalten

Fazit: Gute Leistungen im Bereich Service

Die Informationsbereitstellung auf der Webseite zeigt sich zufriedenstellend, sodass sich interessierte Anleger gut über das ETF-Angebot erkundigen können. Bei noch offenen Fragen kann sich auch ein Blick in die FAQ lohnen, die sich als umfangreich erweisen. Der telefonische Kontakt zum Kundenservice ist an 24 Stunden am Tag möglich, was sich von Vorteil erweist. So können Anliegen auch noch abends nach der Arbeit und ohne Stress geklärt werden. Über die App der DKB ist der Erwerb und Verkauf von Wertpapieren realisierbar, sodass Kunden dafür nicht vor dem heimischen PC sitzen müssen, sondern dies auch von unterwegs aus erledigen können.

Hast du bereits telefonisch mit dem Kundenservice der DKB Kontakt aufgenommen? Wurden deine Fragen kompetent beantwortet? Gib hier auf Qomparo deine Bewertung ab und hilf anderen Anlegern damit, sich einen Eindruck über die Leistungen der DKB machen zu können – kostenlos und unverbindlich!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zur DKB

Regulierung und Sicherheit

Die Sicherheit der Kundendaten und der Schutz der Kundeneinlagen sind relevante Aspekte bei der Wahl des geeigneten Brokers bzw. Direktbank. Die DKB hat ihren Sitz in Berlin und wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert. Weiter ist die Europäische Zentralbank für die Zulassung zuständig. Was die gesetzliche Grundabsicherung der Kundeneinlagen betrifft, so wird diese durch die Entschädigungseinrichtung des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschland GmbH (EdÖ) gewährleistet. Darüber hinaus sind die Kundeneinlagen zusätzlich durch die freiwillige Mitgliedschaft der DKB im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands e. V. entsprechend abgesichert. Insgesamt zeigen sich die Sicherheitsmaßnahmen überzeugend.

Um den Missbrauch von Daten zu verhindern, wird für den Datentransfer eine SSL-Verschlüsselung verwendet. Bei Inaktivität, während des Internet-Bankings, von länger als 12 Minuten erfolgt ein automatischer Logout. Über die Webseite können Anleger verschiedene Auszeichnungen einsehen, die die DKB in den vergangenen Jahren in Anspruch nehmen konnte. Dabei wurden Produkte wie Girokonto und Gehaltskonto ausgezeichnet. Auszeichnungen wurden von Handelsblatt, Fokus Money, BankingCheck.de und weiteren vergeben. So kann sich ein Bild über die Qualität des Angebots der DKB gemacht werden, was bei der Wahl des richtigen Anbieters weiterhelfen kann.

Fazit zu DKB ETF Test

Auch bei der DKB findet sich ein gemanagtes Portfolio im Angebot, das sich aus ETFs und Indexfonds zusammensetzt. Dabei stehen die Anlageklassen Aktien und Anleihen im Fokus. Das gemanagte Portfolio bietet nicht nur eine Anlagelösung für risikobereite Anleger, sondern auch für solche, die eine defensive Anlagestrategie verfolgen. Es stehen verschiedene ETF-Sparpläne im Angebot der DKB bereit. Hier belaufen sich die regulären Gebühren auf 1,50 Euro pro Sparplanausführung. Das Orderentgelt beim Handel mit Wertpapieren zeigt sich abhängig vom Ordervolumen. Bei Ausführungen an ausländischen Börsenplätzen beträgt das Orderentgelt 75 Euro pro Order.

Anleger können bei der DKB in Sachen ETFs aktuell von verschiedenen Aktionen profitieren, daher kann sich eine entsprechende Erkundigung lohnen. Um ein Depot bei der Bank eröffnen zu können, ist ein DKB-Cash erforderlich. Dies ist kostenlos und wird dazu benötigt, die Wertpapiergeschäfte abwickeln zu können. Neben dem DKB-Broker gibt es auch eine Depotlösung für Minderjährige mit dem DKB-Broker u18. Die Depotführung ist bei der DKB kostenlos, was sich für Kunden positiv erweist. Der Kundenservice ist telefonisch gut zu erreichen, sodass Fragen direkt und schnell mit einem Mitarbeiter geklärt werden können. Als praktisch zeigt sich die App, die mit nützlichen Funktionen ausgestattet ist. Wer noch keine Erfahrungen mit dem Videoident-Verfahren machen konnte, findet diesbezüglich ein Erklärvideo über die Webseite.

Die DKB ETF Testergebnisse sollen Anlegern einen Überblick über die Konditionen und Leistungen verschaffen. Wenn du die Ergebnisse noch ergänzen kannst, kannst du dies durch eine Bewertung jetzt hier auf Qomparo tun!

Anbieter bewerten

Zum ETF Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum ETF Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden