eToro Online-geldanlage

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 0%

Würdest du die eToro ONLINE-GELDANLAGE weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Anlagestrategie
  • Konditionen
  • Support/ Sicherheit
50 50 50
JETZT BEWERTEN

0%
JA

ETORO COPYFUNDS TEST: DEINE ERFAHRUNGEN UND MEINUNGEN ZÄHLEN

Die Social-Trading-Plattform eToro wurde 2007 gegründet und zählt zu den größten Anbietern weltweit. Dabei wird das Angebot des Brokers von mehr als 4,5 Millionen Tradern genutzt. Der Firmensitz des Unternehmens ist auf Zypern, sodass die dortige Finanzaufsichtsbehörde für die Regulierung zuständig ist. Mit den algorithmusbasierten CopyFunds erweitert eToro die Produktpalette um ein gemanagtes Investmentprodukt. Dabei stehen die Varianten Top Trader CopyFunds und Market CopyFunds zur Auswahl. Das Produkt erweist sich nicht nur für Anfänger als attraktiv, auch erfahrene Trader finden mit CopyFunds eine alternative Anlagemöglichkeit vor. Die Investition in eToro CopyFunds verläuft über die Online-Plattform und kann unkompliziert umgesetzt werden.

Hast du schon in eToro CopyFunds investiert? Welche Erfahrungen konntest du mit dem Anlageinstrument machen? Wir und andere User sind an deiner Meinung interessiert. Hinterlass gleich hier auf Qomparo deine persönliche Bewertung zu eToro CopyFunds – eine Anmeldung ist dazu nicht erforderlich!

eToro: Vor- und Nachteile im Überblick

  • + Auswahl zwischen Top Trader CopyFunds und Market CopyFunds
  • + CopyFunds passend zur persönlichen Strategie wählen
  • + Mindestanlage 5.000 US-Dollar
  • + In CopyFunds über App investieren
  • + Große Auswahl an Zahlungsmethoden
  • – Gebühren für die Umrechnung in US-Dollar

Auf einen Blick:

Depotführungsgebühren
keine
Transaktionsgebühren
variable Spreads
Rendite
-
Regulierung
CySEC und FCA
Mindesteinlage
5.000 US-Dollar
Mobiler Handel
App verfügbar
Produkte
Top Trader CopyFunds und Market CopyFunds
Risikoklassen
ja
Vergleiche "eToro" mit anderen Anbietern

Jetzt direkt zu eToro

Welche Gebühren fallen bei der Online-Geldanlage in CopyFunds an?

Trader, die eToro CopyFunds Erfahrungen sammeln möchten, sollten sich zunächst über mögliche Gebühren kundig machen. Wer sich bereits mit dem Thema Robo Advisor beschäftigt hat, wird wissen, dass einige Anbieter eine Servicegebühr berechnen. Diese bezieht sich auf das Gesamtanlagevolumen des Anlegers pro Jahr. Das Konzept von eToro unterscheidet sich von den Konzepten anderer Broker. Bei den Gebühren für die eToro CopyFunds fällt auf, dass keine prozentuale Servicegebühr erhoben wird. Jedoch fallen natürlich Spreads-Kosten für die Finanztransaktionen an.

eToro CopyFunds
Zum Produkt-Portfolio von eToro gehört nun auch CopyFunds

Über die Webseite stellt eToro diesbezüglich eine Tabelle zur Verfügung, die ausführlich informiert. Es können zudem Über-Nacht-Gebühren anfallen, die Trader ebenfalls beachten sollten. Die Tabelle zeigt die derzeitigen Spreads auf. Dabei können sich die Spreads auch ändern, was weiter zu beachten ist. Die Berechnung der Gebühren erfolgt beim Schließen einer Position und nicht schon beim Eröffnen. Neben den genannten Gebühren fallen weitere für die Umrechnung an, wenn Einzahlungen nicht in US-Dollar vorgenommen werden. Das Echtgeld-Konto wird nur in US-Dollar geführt. Bei verschiedenen anderen Brokern besteht eine Auswahl in Sachen Basiswährung, in der das Handelskonto geführt wird.

Wie gestaltet sich die Eröffnung des Trading-Kontos?

Um in eToro CopyFunds investieren zu können, ist die Eröffnung eines Trading-Kontos erforderlich. Dabei sind die Volljährigkeit und die Geschäftsfähigkeit vorausgesetzt. Die Anmeldung ist unkompliziert gehalten, sodass nur wenig Aufwand dafür erforderlich ist. Im ersten Schritt ist das entsprechende Formular, durch die Angabe von Name, Benutzername, Kennwort, E-Mail-Adresse und Telefonnummer vollständig auszufüllen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sollten gründlich durchgelesen werden, bevor diese bestätigt werden. Die Legitimation zur Bestätigung der Daten ist zudem durchzuführen. Dazu der Personalausweis oder der Reisepass in Form einer Farbkopie einzureichen. Darüber hinaus ist eine Kopie einer Versorgerrechnung erforderlich.

Für eine Investition in eToro CopyFunds ist eine Mindestanlage von 5.000 US-Dollar zu leisten. Beim Blick auf die Mindestanlage bei verschiedenen Robo Advisors zeigt sich, dass sich die Höhe der Mindestanlage bei eToro als durchschnittlich erweist. Sicherlich gibt es auch Anbieter, die einen niedrigeren Mindestanlagebetrag aufrufen. Die Investition in einen CopyFund geht schnell von der Hand. Zuerst ist ein CopyFund auszuwählen, der zur persönlichen Strategie passt. Folgend ist der Anlagebetrag zu bestimmen, der investiert werden soll. Durch die Betätigung der Schaltfläche „Investieren“ ist der Vorgang abgeschlossen.

Videos zu eToro

Wie erfolgen Ein- und Auszahlungen bei eToro?

Damit die Zahlungsabwicklung für Kunden so bequem wie möglich vonstattengehen kann, akzeptiert eToro verschiedene Zahlungsmethoden. Die Kapitalisierung des Trading-Kontos kann dabei, durch die Verwendung der akzeptierten eWallets erfolgen. Wie sich zeigt, zählt auch PayPal neben WebMoney, Skrill und Neteller zu den zur Auswahl stehenden Zahlungsmethoden. Zudem können Zahlungen per Kreditkarte vorgenommen werden. Dazu können Kreditkarten, wie Mastercard und Visa genutzt werden. Auch Zahlungen per Banküberweisung sind möglich. Dabei sollten Trader jedoch die Dauer bis zur Gutschrift des angewiesenen Betrags bedenken.

Je nach Zahlungsmethode finden sich maximale Beträge, die pro Transaktion eingezahlt werden können. Es ist zu jederzeit möglich, Auszahlungen vom Konto anzuweisen. Darüber hinaus können Kunden ein Investment jederzeit beenden. Wer Geld von seinem Konto abheben möchte, muss mit Gebühren rechnen. Es können Beträge ab 20 US-Dollar abgehoben werden. Die Gebühr für Auszahlungsbeträge zwischen 20 bis 200 US-Dollar beläuft sich auf 5 US-Dollar. Die Gebühren für Abhebungen stellen sich gestaffelt dar. Darüber hinaus können bei Abhebungen, die nicht in US-Dollar umgesetzt werden, ebenfalls Umrechnungsgebühren anfallen.

Wissenswert

Bei der Dauer bis zur Gutschrift von Ein- und Auszahlungen kommt es auch auf die gewählte Zahlungsmethode an. Zahlungen mit eWallets und Kreditkarte gehen dabei schneller vonstatten als Zahlungen per Banküberweisung. eToro selbst benötigt für die Bearbeitung von Abhebungsanträgen in der Regel bis zu einem Werktag.

Fazit: Keine Verwaltungsgebühren aufgeführt

Für die eToro CopyFunds fallen keine Verwaltungsgebühren an. Jedoch fallen Gebühren in Form von Spreads an, die eToro erhebt. Dazu sind Auszahlungsgebühren und Gebühren für Umrechnungen aufgeführt. Die Auswahl an verwendbaren Zahlungsmethoden erweist sich bei eToro als großzügig. Eine Investition in eToro CopyFunds ist ab einer Mindestanlage von 5.000 US-Dollar realisierbar. Die Eröffnung eines Trading-Kontos verläuft ohne großen Aufwand, sodass die erste Investition in den passenden CopyFund zeitnah durchgeführt werden kann.

Wie ist deine Meinung zur Gebührenstruktur bei eToro? Wie sind deine Erfahrungen zum Punkt Ein- und Auszahlungen? Lass uns an deinen Erfahrungen teilhaben, indem du gleich hier auf Qomparo deine Bewertung hinterlässt und das kostenlos und völlig unverbindlich!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu eToro

eToro CopyFunds: Automatisierte Anlageprodukte

Über eToro können Trader das Copy Trading umsetzen. Dabei besteht nicht nur die Möglichkeit die Trades eines anderen Traders zu kopieren, sondern auch die eigenen Kenntnisse für den Handel auszubauen. Mit den eToro CopyFunds erweitert der Broker sein Angebot und stellt Tradern eine weitere attraktive Anlagemöglichkeit zur Verfügung. Es handelt sich dabei um ein automatisiertes Anlageprodukt, das sich für verschiedene Tradertypen als geeignet erweisen kann. Dabei kann die Wahl auf Top Trader CopyFunds fallen. Hier setzt sich der CopyFund aus Tradern zusammen, die beste Wertentwicklung und Nachhaltigkeit aufweisen. Top Trader werden automatisch kopiert, was für Trader nicht nur zeitliche Vorteile mit sich bringt.

eToro CopyFunds Investition
In nur wenigen Schritten bei eToro CopyFunds investieren

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit sich für Market CopyFunds zu entscheiden. Diese CopyFunds zeichnen sich dadurch aus, dass Anlageprodukte wie Aktien-CFDs, Rohstoffe oder ETFs zusammengefasst werden und das unter Betracht einer bestimmten Marktstrategie. Um die Strategie einhalten zu können, kommt ein Ausgleichmechanismus zum Einsatz. Die Zeiträume, in denen ein CopyFund ausgeglichen wird, sind vom jeweiligen CopyFund abhängig.

Für wen sind die eToro CopyFunds geeignet?

Mit den eToro CopyFunds können Trader ohne großen Aufwand Geld investieren. Dabei erfolgt die Verwaltung des Geldes durch den Investment-Ausschuss von eToro. Die Anlage in CopyFunds ist auf einen mittel- bis langfristigen Anlagehorizont ausgerichtet. Durch eine Geldanlage in ein breit gestreutes Portfolio kann das Verlustrisiko verringert werden. Wer hohe Renditechancen nutzen möchte, muss dazu ein höheres Risiko eingehen. Die Anforderungen an den Handel sind von Trader zu Trader unterschiedlich, sodass sich auch die Strategien unterscheiden. Hierbei spielen die persönliche Risikobereitschaft und das Anlageziel eine tragende Rolle. Trader können einen CopyFund auswählen, der zur eigenen Strategie passt. So können nicht nur Einsteiger von den Vorteilen dieses Anlageprodukts profitieren, sondern auch Profis.

Fazit: Für Einsteiger und Profis interessant

Mit den CopyFunds hat eToro das Angebot um eine attraktive Komponente vergrößert. Dabei können sich Trader zwischen den Varianten Top Trader CopyFunds und Market CopyFunds entscheiden. Der Anlagehorizont ist mittel- bis langfristig ausgerichtet. Je nach eigener Strategie kann ein geeigneter CopyFund ausgewählt werden. Die professionelle Verwaltung wird durch den Investment-Ausschuss des Brokers durchgeführt.

Wie fällt deine Meinung zu den eToro CopyFunds aus? Was ergab dein persönlicher eToro CopyFunds Test? Wir und andere User sind an deiner Meinung interessiert. Du kannst hier auf Qomparo deine Bewertung hinterlassen und anderen Usern damit weiterhelfen, die noch auf der Suche nach dem passenden Anbieter sind!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu eToro

Die eToro CopyFunds Erfahrungen mit dem Kundenservice

Das Trading bei eToro wird online abgewickelt, was sich als bequem erweist. Jedoch können sich dabei auch Fragen einstellen. Daher sollte der Kundenservice zuverlässig und kompetent arbeiten. Der Kundenservice von eToro ist über den aufgeführten Telefon-Kontakt erreichbar. Die Zeiten, zu denen der Kundenservice erreichbar ist, liegen von montags bis freitags zwischen 10:00 und 15:00 Uhr. Die Servicezeiten präsentieren sich als vergleichsweise kurz. Zudem ist der Kundenservice nicht am Wochenende erreichbar.

Darüber hinaus wird ein Kontaktformular zur Verfügung gestellt, über das eine Nachricht an die Mitarbeiter des Kundenservice gesendet werden kann. Weiter sind zwei Postanschriften aufgezeigt. Wer sich auf dem Laufenden halten möchte, kann eToro auch bei Twitter folgen. Zudem ist der Broker auch bei Facebook, Google+ und YouTube vertreten.

Der eToro Internetauftritt unter der Lupe

Eine umfassende Informationseinholung ist ratsam, bevor Trader die ersten eToro CopyFunds Erfahrungen machen. Über die Webseite des Brokers können sich Trader über die Leistungen und Konditionen informieren. Die Informationen zum Angebot werden übersichtlich dargestellt. Der Überblick gelingt einfach, sodass das gesuchte Thema schnell gefunden werden kann. Zusätzlich können die FAQs die Antworten auf offene Fragen beinhalten. Der FAQ-Bereich erweist sich als umfassend und hilfreich. Die möglichen Spreads werden in Tabellen geordnet nach Anlageklassen aufgeführt, was sich für Trader als positiv zeigt.

Die Webseite ist nicht nur in Deutsch oder Englisch aufrufbar. Die Sprachenauswahl bietet mehrere Sprachen zur Auswahl an, darunter auch Französisch und Spanisch. Über die Schaltfläche „Einloggen“ gelangen Kunden zur Anmeldung. Hier ist die Eingabe von Benutzername und Passwort gefragt, um sich in das persönliche Konto einloggen zu können. Das Trading-Konto ist benutzerfreundlich aufgebaut, sodass sich auch unerfahrene Nutzer unproblematisch zurechtfinden dürften. Als interessant erweist sich auch die Rubrik „Personen“, die unter anderem auch eine Auswahl an CopyFunds aufführt. Sowohl Top Trader CopyFunds als auch Market CopyFunds sind jeweils mit einer Risikoklasse kennzeichnet. So können Trader einen Eindruck verschaffen, ob der CopyFund auch zur eigenen Risikoneigung passt. Weiter sind auch Partner-CopyFunds verfügbar, die von Partner von eToro zusammengestellt wurden.

Weitere Leistungen bei eToro

Bei eToro kann auch das mobile Trading über die App umgesetzt werden. Die eToro App ist dabei für mobile Endgeräte mit iOS- oder Android-Betriebssytem erhältlich. Die Benutzeroberfläche zeigt sich als leicht bedienbar. Über die App können Nutzer auch in CopyFunds investieren und das von unterwegs aus. Dies bringt eine praktische Flexibilität mit sich. Zudem können über die App natürlich auch Investitionen in verschiedene Rohstoffe, Indizes, Aktien und weitere Anlageklassen erfolgen.

eToro mobile App
eToro verfügt über eine mobile App für iOS und Android

Um die Kenntnisse über den Handel und die Anlageprodukte zu erweitern, können Trader die Weiterbildungsangebote des Brokers nutzen. Dazu werden in der online Trading Akademie neben Live Webinaren auch eKurse und Trading Videos angeboten, die sich nicht nur für Anfänger als hilfreich erweisen. Auch fortgeschrittene Trader können die Trading-Kenntnisse, durch die Nutzung der Weiterbildungsangebote ausbauen. Weiter bietet der Broker auch einen Blog mit lesenswerten Artikeln rund um das Thema Finanzen an.

Wen das Angebot von eToro überzeugt, kann dieses an Freunde und Bekannte weiterempfehlen. Dabei wird eine erfolgreiche Empfehlung mit bis zu 100 US-Dollar in Form von eToro Credits belohnt. Der geworbene Neukunde erhält dabei jeweils 200 US-Dollar, die für das Trading genutzt werden können. Wer sich für die Aktion interessiert, sollte sich im Vorfeld über die entsprechenden Bedingungen informieren. Vorteile können als Premium-Mitglied in Anspruch genommen werden. Premium-Kunden können von Vorteilen, wie einem persönlichen Account Manager und von maßgeschneiderten Angeboten profitieren.

Tipp

eToro präsentiert ein kostenloses Demokonto, das mit einem virtuellen Guthaben von 100.000 US-Dollar ausgestattet wird. Über das Demokonto können interessierte Trader die Plattform kennenlernen und den Handel zunächst mit virtuellen Beträgen umsetzen, bevor Trades mit echtem Geld gesetzt werden. Das Trading über das Demokonto erfolgt ohne Risiko und hält sowohl für Einsteiger als auch für Profis hilfreiche Eigenschaften bereit.

Fazit: Relativ kurze Servicezeiten bei eToro

Wer den Kundenservice von eToro telefonisch erreichen möchte, kann dies innerhalb der Servicezeiten von Montag bis Freitag umsetzen. Jedoch erweisen sich die Servicezeiten als relativ kurz angesetzt, was sich für Kunden mit langen Arbeitszeiten als nachteilig erweisen kann. Jedoch können Anliegen auch über das Kontaktformular angebracht werden. Der Internetauftritt präsentiert sich zufriedenstellend. Eine Orientierung gelingt mühelos, sodass das Angebot gut überblickt werden kann. Die Leistungen des Brokers enthalten auch eine App, über die die Investition in CopyFunds möglich ist.

Konntest du schon Erfahrungen mit dem Kundenservice von eToro sammeln? Wurden deine Fragen schnell und kompetent beantwortet? Lass uns hier auf Qomparo an deinen Erfahrungen teilhaben und hinterlass deine Bewertung – kostenlos und unverbindlich!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu eToro

Durch welche Aufsichtsbehörde wird eToro reguliert?

Die Gründung von eToro fand bereits 2007 statt, sodass der Broker auf einige Erfahrungen am Markt zurückblicken kann. Hinsichtlich der Regulierung ist festzustellen, dass der Broker nicht nur durch die zypriotische Finanzaufsichtsbehörde der Cyprus Securities and Exchange Commission kurz Cysec reguliert wird. Zudem unterliegt der Broker ebenfalls einer Regulierung durch die Financial Conduct Authority kurz FCA. Weiter unterliegen eToro (Europe) Ltd. und auch eToro (UK) Ltd. der Markets in Financial Instruments Directive kurz MiFID.

eToro Sicherheit
eToro legt großen Wert auf Sicherheit

Nicht nur in Sachen Regulierung und Lizenzierung kann eToro punkten. Auch beim Einzahlungsvorgang wird großen Wert auf Sicherheit gelegt. Daher werden alle Zahlungen über eine SSL-Verschlüsselung kommuniziert. Insgesamt finden Kunden bei eToro ein überzeugendes Sicherungsumfeld vor, das für das Angebot des Brokers spricht.

Fazit: Die eToro CopyFunds eignen sich für verschiedene Tradertypen

Wer diversifizierte Geldanlagen in ein automatisiertes Anlageprodukt vornehmen möchte, findet bei eToro dazu Top Trader CopyFunds und Market CopyFunds vor. Zudem besteht die Möglichkeit, in Partner-CopyFunds zu investieren. Die Einführung der CopyFunds in die Produktpalette fand beim Broker vor Kurzem statt und bietet Tradern damit eine alternative Anlagelösung. Eine Investition in CopyFunds ist ab einer Mindestanlage von 5.000 US-Dollar realisierbar.

Für Ein- und Auszahlungen stehen verschiedene Zahlungsmethoden wie Kreditkarte, Banküberweisung und eWallets zur Verfügung. Die Geldanlage in eToro CopyFunds geht nicht mit Gebühren für die Verwaltung einher. Jedoch fallen Spreads-Kosten an. Zudem werden Gebühren für die Umrechnung und Auszahlungen berechnet. Weiter können Über-Nacht-Gebühren anfallen. Die Anlage in CopyFunds ist einfach gestaltet. Nachdem der passende CopyFund ausgewählt wurde, ist der Anlagebetrag anzugeben.

Wer noch kein Konto bei eToro hat, kann dies kostenlos eröffnen. Es ist eine Legitimation erforderlich. Bei Fragen kann der Kundenservice kontaktiert werden. Dieser ist am Wochenende nicht telefonisch zu erreichen. Die FAQs zeigen sich als umfassend und hilfreich. Des Weiteren zählen Demokonto und App zu den kostenlosen Leistungen des Brokers. Zusammenfassend präsentiert sich das Investmentprodukt attraktiv und nicht nur für Einsteiger geeignet. Das Risiko des jeweiligen CopyFunds wird anhand einer Risikoklasse dargestellt, sodass sich Trader diesbezüglich einen Überblick verschaffen können.

Was hältst du vom neuen Anlageinstrument von eToro? Lass uns an deiner Meinung dazu und zum weiteren Angebot des Unternehmens teilhaben. Du kannst deine persönliche Bewertung hier auf Qomparo abgeben!

Anbieter bewerten

Zum Online-Geldanlage Vergleich

Über den Autor: Kerstin Dienel

Kerstin Dienel war nach Ihrer Bankausbildung mehrere Jahre im Bereich der Vermögensverwaltung tätig. Zusätzlich zu Finanzthemen ist sie aktiv und beratend im E-Commerce zu Hause. 

Autor: Kerstin Dienel

Kerstin Dienel verfügt über lange Erfahrung im Bankbereich, ihr Schwerpunkt liegt mittlerweile im Onlinehandel – beratend & aktiv.

0% des artikels gelesen
Zum Online-Geldanlage Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Eine der ersten Social Trading Plattformen

eToro wurde im Jahr 2006 unter dem Namen RetailFX in Israel gegründet. 2010 ging mit eToros OpenBook die weltweit erste Social Trading Plattform online, mit der die Nutzer andere Trader kopieren und so deren Handelsstrategien auf das eigene Konto anwenden konnten.

Mittlerweile bieten viele Broker Social Trading an, denn diese Form des Handels eröffnet unerfahrene Trader und professionellen Händlern gleichsam neue Möglichkeiten. Im Laufe der Jahre hat eToro seine Software weiterentwickelt und bietet nun sämtliche Handelsfunktionen in einer Plattform an, die sowohl für den PC als auch als eToro App verfügbar ist.

Gemeinsam mit der Community mehr erreichen

Einer der Grundgedanken von eToro ist es, dass die Trader als große Gemeinschaft erfolgreicher sein können, als wenn jeder Trader nur sein eigenes Wissen zur Verfügung hat. Das Social Trading bei eToro ermöglicht das Kopieren von Trades und das Anbieten von Handelssignalen und darüber hinaus die intensive Kommunikation zwischen den Tradern. Positionen können von anderen Teilnehmern kommentiert werden. Oftmals entstehen dabei rege Diskussionen, wodurch die Händler unterschiedliche Meinungen zu ihrer Strategie erfahren und Anregungen zur Verbesserung bekommen. Insbesondere für die Trader, die andere Signalgeber kopieren, ist es hilfreich, deren Gedankengänge zu den einzelnen Transaktionen nachvollziehen und diskutieren zu können.

Laut dem Broker haben die Follower beim Copy-Trading eine Erfolgsquote von 80 %, was zeigt, dass auch unerfahrene Nutzer hier viel erreichen können. 

Modernes und regelmäßig erweitertes Angebot

Als einer der ersten Social Trading Broker hat eToro die Wünsche moderner Trader erkannt und umgesetzt. Auch weiterhin wird das Angebot von eToro ständig erweitert und den aktuellen Anforderungen angepasst. Dies betrifft zum einen die Handelssoftware, die kontinuierlich weiterentwickelt und mit vielen zusätzlichen Funktionen ausgestattet wurde, zum anderen das Angebot an Basiswerten. So können bei eToro beispielsweise mehrere Kryptowährungen gehandelt werden. In diesem Bereich hat die Nachfrage in letzter Zeit stark zugenommen und es ist ein hohes Potential zu erwarten. 

EU-Regulierung sorgt für Sicherheit

eToro ist auf Zypern ansässig und wird von der dortigen Aufsichtsbehörde Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) reguliert. Da es sich bei Zypern um ein Mitglied der EU handelt, gilt hier die strenge MiFID-Richtlinie, die unter anderem die Verwaltung der Kundengelder auf separaten Konten vorschreibt. So können die Gelder nicht für eigene Zwecke des Brokers genutzt werden, sondern dienen allein dem Handel des jeweiligen Traders.

Die Einlagensicherung über den Investor Compensation Fund (ICF) sorgt für zusätzlichen Schutz; dieser sichert ein Kontoguthaben bis zu 20.000 Euro ab und entschädigt die Trader, falls eToro wider Erwarten zahlungsunfähig sein sollte.