Flex Payment Factoring

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 83,3%

Würdest du das Flex Payment FACTORING weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Flexibilität
  • Konditionen
  • Kundenservice
50 50 50
JETZT BEWERTEN

83,3%
JA

Flex Payment Erfahrungen: die richtige Adresse für Deine Bewertung!

Das Unternehmen 2017 FLEX Financial Solutions GmbH hat seinen Sitz in der Elbmetropole Hamburg. Geworben wird mit dem Slogan „Factoring leicht gemacht“. In objektiven FLEX Payment Erfahrungen muss dieses Versprechen erst einmal einer genauen Analyse unterzogen werden. Denn vergleichbare Aussagen tauchen auch in den Werbebotschaften vieler anderer Dienstleister der Branche auf. Der Anbieter FLEX Payment spricht mit seinem Service neben kleinen Unternehmen insbesondere auch Freiberufler an, die lange Zeit eher das Nachsehen hatten, wenn es um Forderungsabtretungen ging. Seit einiger Zeit aber erlebt dieser Sektor einen erstaunlichen Boom. Die Registrierung auf dem Portal ist unverbindlich und kostenlos, was jedoch auch bei vielen Konkurrenten der Fall ist. Aus diesem Grund geht es im FLEX Payment Testbericht natürlich um die Funktionsweise des Systems und vor allem die Preise, die für die verschiedenen Leistungen aufgerufen werden.

Kleine Unternehmen und Freiberufler als Kundenkreis

Ganz gleich, Freiberufler oder Kleinunternehmen: Rechnungen werden hier zügig abgetreten, bisher sollen in den vier Jahren seit der Unternehmensgründung bereits Hunderte Kunden positive Erfahrungen mit dem Dienst gesammelt haben, wie die Webseite des Hamburger Factorers informiert. Der Service wird vollständig online abgewickelt und kann so mit geringem Zeitaufwand für zügige Liquidität sorgen. Interessante Informationen zum Unternehmen, Branchennews und anderen Themen erhalten Besucher des Portals des Factoring Anbieter im hauseigenen Blog. Im Mittelpunkt des Interesses aber steht natürlich die Frage nach den Vorteilen des Angebots für Rechnungsersteller, die zu Kunden des Dienstleisters werden. Dass neben der Anmeldung auch die Mitgliedschaft insgesamt gebührenfrei ist, sei schon an dieser Stelle im FLEX Payment Erfahrungsbericht erwähnt. Auch die Tatsache, dass es sich um Selektives Factoring handelt, fällt frühzeitig positiv auf.

So entscheiden Kunden bei jeder neuen Abrechnung, ob sie Forderungen abtreten möchten oder auf die Begleichung der Rechnungssummen durch ihre Rechnungsempfänger warten möchten. Jährliche Mindestumsätze gibt es dementsprechend nicht.

Flexibilität wird beim hier thematisierten Factorer sprichwörtlich groß geschrieben, wie die FLEX Payment Erfahrungen schon zu Beginn bestätigen. Neben Kleinunternehmen profitieren in erster Linie Freiberufler vom Angebot. Eine transparente Gebührenpräsentation, eine einfache Abwicklung und verschiedene andere Leistungen des Anbieters sind für Neukunden in spe unverzichtbare Ratgeber-Bestandteile. Hast Du selbst bereits Forderungen an das Unternehmen aus der Hansestadt Hamburg abgetreten oder Dich aus bestimmten Gründen gegen die Inanspruchnahme der Leistungen entschieden? So oder so interessieren sich die Leser von Qomparo für Deine Erfahrungen mit dem Modell fürs Factoring! Verfassen einen eigenen FLEX Payment Erfahrungsbericht und hilf anderen Besucher des Portals dabei, Licht ins Dunkel zu bringen! Die entstehen keinerlei Kosten. Auch musst Du nicht extra eine Registrierung vornehmen, um Deine Meinung zum Ausdruck zu bringen!

FLEX Payment im Test: alle wichtigen Fakten auf einen Blick

  • Keine Anmeldegebühr & kein jährlicher Mitgliedsbeitrag
  • Rechnungen werden Kunden vom Factorer übermittelt
  • kostenlose Sperrkonten zur Verwahrung restlicher Rechnungssummen inkl.
  • kein jährlicher Mindestumsatz erforderlich
  • Optimierung der Kunden-Bonität durch schnellere Liquidität
  • Selektives Factoring-Modell
  • verständliches Gebührenmodelle
  • Mahnwesen & Rechnungserstellung inklusive
  • erste Auszahlungsquote zwischen 80 % & 90 %
  • Ankauf von Forderungsankauf in Höhe von 100 % (exkl. Gebührenabzug)
  • anfängliche Gebühr von 3,95 % (mind. 25,00€) pro Rechnung

 
Der Factoring Anbieter im Detail:

Unternehmen/Art
Factoring
Kosten/Gebühren
1,95 % bis 3,95 %
Aufsichtsbehörde
GmbH; Register HRB
Service
Mail, Hotline
Voraussetzungen
Leistungsdatum d. Rechnung: nicht älter als 4 Wochen
Partner
fidor Bank u. a.
Unternehmenssitz
Hamburg, Deutschland
Rechnungsbeträge
50 Euro bis 125.000 Euro
Vergleiche "Flex Payment" mit anderen Anbietern

Jetzt direkt zu Flex Payment

Welche Bedingungen sind für FLEX Payment Erfahrungen zu erfüllen?

Es gibt eine ganze Palette von Fragen, die interessierte Unternehmer und Freiberufler vor der Eröffnung eines eigenen Kundenkontos bei einem Factoring Anbieter stellen sollten. Zwar sind die Gebühren von größter Bedeutung, im ersten Schritt aber muss es um die Mindestanforderungen gehen, an die sich Neukunden von Anfang an halten müssen, um zum Partner des Dienstleisters zu werden. Auch wenn FLEX Payment im Test auf einen jährlichen Rechnungs-Mindestumsatz verzichtet, ist dennoch eine Untergrenze für die Abtretung von Forderungen einzuhalten. Die Mindestsumme für den Verkauf der eigenen Rechnungen beträgt aktuell 50,00 Euro, wobei es sich hier um die Bruttosumme handelt. Dies ist erwähnenswert, weil es branchenintern in diesem Punkt durchaus gewisse Unterschiede gibt. Gleiches gilt im Übrigen für die Gebühren, die mancherorts inklusive der Mehrwertsteuer genannt werden, während andere Factorer die Steuern nicht direkt inkludieren. Umso wichtiger ist ein Vergleich der exakten Konditionen!

Flex Payment Factoring Erfahrungen
Die Webseite von Flex Payment

Factoring erfolgt selektiv für jede neue Rechnung

Neben der Mindestrechnungssumme braucht es einen Nachweis, dass potentielle Kunden als Gewerbetreibende oder Unternehmen arbeiten dürfen, denn natürlich richtet sich der Service an professionelle Kunden. Darüber hinaus verlangt der Hamburger Factoring Anbieter, dass Kunden ein Girokonto als Referenzkonto angeben, welches fürs Onlinebanking freigeschaltet ist. Ist dies der Fall, eignet sich das Angebot für Auftraggeber, die trotz ihrer recht langen Zahlungsziele eine schnelle Bereitstellung der Liquidität im Blick haben und zudem ihr eigenes Forderungsmanagement „outsourcen“ möchten, wie es inzwischen neudeutsch heißt. Auf eine jährliche Grundgebühr für die Kontoführung verzichtet das Unternehmen. Anders als bei manchem Konkurrenten am Factoring-Markt können Kunden jederzeit und bei ausnahmslos jeder neuen Rechnung entscheiden, ob sie eine Abtretung wünschen – hier zeigt sich im FLEX Payment Test also, dass es sich um Selektives Factoring handelt.

Geringer Zeitaufwand für den Einstieg in die FLEX Payment-Welt

Eine vertragliche Bindung im eigentlichen Sinne existiert also nicht. Nach Kontoeröffnung und Hochladen der gewünschten Rechnungen, können Auszahlungen binnen 15 Minuten veranlasst werden, wie es beim Anbieter selbst heißt. Bei frisch eröffneten Konten hingegen, kann es etwas länger dauern. Für den Dienst sprechen einige Argumente. Neben der schnellen Liquiditätssteigerung (also einer Absicherung gegen Zahlungsausfälle) und der verbesserten Kreditwürdigkeit punktet der Factoring Anbieter auch durch die Übernahme des Rechnungsversands und des Mahnungswesen (Stichwort: Forderungsmanagement). So ist zusätzlich sichergestellt, dass ein ordentliches Rechnungsarchiv angelegt wird, was gerade vielen Freiberuflern mitunter schwer fällt.

Das Gebühren-Thema im FLEX Payment Testbericht

Nur wenn ich als Kunde die elementaren Fakten zu den Kosten und Gebühren eines Factoring-Angebots kenne, kann ich einen objektiven Vergleich verschiedener Modelle durchführen. Besonders wichtig ist dabei eine transparente Darstellung und eine klare Aussage dazu, ob es sich mit Blick auf die Steuerthematik um Brutto- oder Netto-Angaben handelt. Die anfängliche Gebühr für Forderungsabtretungen liegt im FLEX Payment Erfahrungsbericht bei 3,95 Prozent des Rechnungsbetrags. Die Mindestgebühr gibt der Dienstleister mit 25 Euro an. Der genannte Prozentsatz muss aber nicht dauerhaft gelten, wenn Kunden gewisse Bedingungen an den jährlichen Umsatz erfüllen können. Sofern die Gesamtsumme der abgetretenen Forderungen im Bereich bis maximal 125.000 Euro liegt, können Kunden selbst durch regelmäßige Umsätze für eine Reduzierung des Prozentsatzes sorgen.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Flex Payment

Konstante Service-Nutzung kann Gebühren sinken lassen

So zeigt FLEX Payment im Test, dass für Umsätze in Höhe von 5.000 Euro innerhalb des vergangenen Jahres (also 365 Tagen) vor der erneuten Rechnungsstellung eine sogenannte Rabattstufe erreichen. Ist dies der Fall, sinkt die Gebühr beim Folgeauftrag um immerhin 1,00 %. Und es kommt noch besser: Bei kurzen Zahlungszielen bis maximal 30 Tage verdoppelt der Dienstleister den Gebührennachlass sogar. So können engagierte Kunden durch Erfüllung der Anforderungen in den Genuss eines Zinssatzes von 1,95 % kommen. Eine besondere Serviceleistung ist der sogenannte „Preisrechner“, mit dessen Hilfe Neu- und Bestandskunden bequem die Kosten für die nächste Abtretung berechnen können. Achtung: Die gesetzliche Mehrwertsteuer wird bei allen Preisen zusätzlich veranschlagt, wie

Flex Payment Kosten
Keine versteckten Kosten bei Flex Payment

2-Stufen-Modell bei Auszahlung der Rechnungssummen

Positiv fällt im FLEX Payment Testbericht auf, dass generell auf Grundgebühren – etwa für die Eröffnung des Kundenkontos oder die Verwaltung desselben – verzichtet wird. Allein die Höhe der verkauften Rechnungen entscheidet über die laufenden Entgelte bei Factoring über den Hamburger Anbieter. Etwaige Kosten für die Archivierung der Rechnungen, den Rechnungsversand und Mahnwesen-Leistungen sind in den genannten Gebühren bereits vollständig enthalten. Feste Vertragslaufzeiten werden nicht vorgegeben. Da Konten jederzeit kostenlos aufgegeben und gelöscht werden können, können Unternehmen und Freiberufler sehr flexibel ihren Anbieter wechseln. Erwähnt sei hier auch, dass bei Auszahlungen zunächst Quoten von 80 bis 90 Prozent der Rechnungssumme ausgezahlt werden, die Restsummen überweist der Dienstleister, sobald Rechnungsempfänger die Forderungen in voller Höhe beglichen haben. Entscheidend für die genaue Auszahlungssumme ist zum Teil das definierte Zahlungsziel.

Zudem wirkt sich die Branche, in der FLEX Payment-Kunden tätig sind, auf die Auszahlungsbedingungen aus. Die Restsummen werden sozusagen auf einem kostenlosen Sperrkonto geparkt. Sie werden ausgezahlt, sobald die Forderungen von Kunden vollständig beglichen wurden – als spätestmöglichen der Factoring Anbieter einen Zeitraum von 120 Tagen nach Fälligkeit der Rechnung. Begründet wird dieses Vorgehen unter anderem mit den nötigen Sicherheitsvorkehrungen.

In welchem Rahmen können sich Abtretungen laut FLEX Payment Test bewegen

Der Begriff „Flexibilität“ spielte bereits an anderer Stelle eine Rolle. Und auch in dieser Kategorie des Erfahrungsberichts erweist sich der Dienstleister als erfreulich kundenfreundlich. Auf der einen Seite informiert der Betreiber der Factoring-Plattform seine potentiellen Kunden, dass die Mindestsumme für Forderungsabtretungen bei 50,00 Euro (zzgl. MwSt.) liegt. Dieser Mindestanforderung steht eine maximale Abtretungssumme von 10.000 Euro brutto pro Rechnung gegenüber. Diese Information aber darf in den ersten FLEX Payment Erfahrungen nicht überbewertet werden oder gar dazu führen, dass Unternehmen mit größeren Rechnungssummen auf die Kontoeröffnung verzichten.

Kunden, die größere Summen mit einem Volumen von mehr als 10.000 Euro brutto abtreten möchten, können dies in vielen Fällen nach Rücksprache mit dem Support durchaus tun. Hier entscheidet üblicherweise die individuelle Situation sowie die Bonitätsprüfung im Hinblick auf den Rechnungsempfänger und auch das Zahlungsziel werden sich mit hoher Wahrscheinlichkeit auf die endgültige Entscheidung über den Antrag auswirken.

Aufgepasst: Kannst Du von eigenen FLEX Payment Erfahrungen berichten? Möchtest Du den Besuchern von Qomparo etwas zu den Stärken oder Schwächen des Factoring Anbieters aus Hamburg mitteilen? Wir sind ganz Ohr. Deine Bewertung kann zum Ausgangspunkt für andere Freiberufler und Kleinunternehmen werden, die bisher noch keine Forderungen abgetreten oder eher schlechte Erfahrungen gesammelt haben und nun einen Dienstleister suchen, bei dem ihre Rechnungen in guten Händen sind! Positive Informationen sind im Testbericht ebenso gefragt wie Aspekte, die Du in Deiner Bewertung eher kritisieren würdest!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Flex Payment

FLEX Payment Test zur Webseite des Anbieters

Wichtig für anspruchsvolle Kunden ist bei der Bewertung der Qualität des Factoring-Portals aus dem Hause FLEX Payment natürlich der Aspekt der Sicherheit. Gemeint sind an diesem Punkt fraglos nicht allein die Datenschutzbestimmungen, die auf der Webseite im unteren Bereich sehr schnell eingesehen werden. Vielmehr geht es um die Frage, wie sicher Kundendaten – nicht zuletzt die Daten der Rechnungsempfänger und Informationen zum Referenzkonto – aufgehoben sind. Hierzu sei gesagt, dass der Datentransfer bei der FLEX Financial Solutions GmbH
generell über eine schnelle SSL-Verbindung verschlüsselte abgewickelt wird. Dieser Standard wird auch innerhalb der Bankenbranche und vielen anderen Marktbereichen verwendet. Es versteht sich von selbst, dass Kontonutzer selbst ihre Zugangsdaten im eigenen Interesse jederzeit sicher gegen den Zugriff durch Dritte aufbewahren sollten.

Factoring-System wird verständlich dargestellt

Die Plattform ist insgesamt übersichtlich gestaltet, was den seriösen Eindruck hinterlässt, den das Thema Factoring von Anbietern verlangt. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind ebenso knapp wie verständlich formuliert, wie unsere FLEX Payment Erfahrungen unter Beweis stellen. Als problematisch ist zu vermerken, dass im Rahmen des Anbieter-Tests verschiedene Teilbereiche der Webseite nicht verfügbar waren, sodass es zu Fehlermeldungen kam. Dies betrifft zum Beispiel die Sitemap, die an sich einen raschen Überblick über alle Rubriken des Internetauftritt vermitteln sollte. Andere wichtige Bereiche wie die Kategorien „So funktioniert's“ und „Preise“ hingegen erweisen sich als so nützlich wie erhofft und gegen ohne Komplikationen Einblick in das Factoring-Modell des Dienstleisters aus Hamburg. Die FAQ sind ausreichend umfangreich, im FLEX Payment-Blog informiert der Betreiber nicht allein über Meldungen, die direkt mit dem Unternehmen verbunden sind.

Schnelle und einfache Erledigung der Kontoeröffnung

Der Webseite können Besucher auch Angaben zu aktuellen Partnern des Factoring Anbieters entnehmen. Einer dieser Partner ist die Fidor Bank AG, die auch Kooperationen mit anderen Anbietern aus dem Sektor Factoring vorweisen kann. Die Registrierung auf der Plattform gelingt nicht nur schnell. Auf Wunsch führt der Anbieter seine Neukunden auch in wenigen Schritten durch den gesamten Prozess, sodass die Prozedur besonders rasch durchlaufen werden kann, wie der FLEX Payment Testbericht unterstreicht. Nach Festlegung der Zugang-Mailadresse und des Passworts erhalten Kunden in spe eine Bestätigungs-Mail. Nach der Bestätigung müssen noch die Stammdaten zur Person bzw. zum Unternehmen (Anschrift, Steuernummer, etc.) eingegeben werden. Im Anschluss durchlaufen neue Kunden die Legitimierung, was durch das Hochladen eines gültigen Personalausweises gelingt.

Flex Payment Registrierung
Die Registrierung bei Flex Payment geht schnell und einfach

Im dritten Schritt wird das gewünschte Bankkonto validiert. Direkt im Anschluss können Neukunden erste Rechnungen zur Abtretung auf ihren Account laden, um eine Prüfung vornehmen zu lassen. Natürlich müssen die Datenschutzbestimmungen und AGB akzeptiert werden, was auch die Zustimmung zur Bonitätsprüfung über eine Anfrage bei der Schufa sowie der Auskunftei Creditreform Boniversum GmbH beinhaltet.

Keine Regulierung oder staatliche Aufsicht

So wichtig eine Regulierung durch staatliche Aufsichtsbehörden für Kunden einer Bank oder eines Kreditinstituts auch sein mag – im Factoring Anbieter Vergleich kommt dieser Aspekt in aller Regel am ehesten in Verbindung mit Partnerbanken der Dienstleister zum Tragen. Eine Lizenz durch die deutsche BaFin jedenfalls taucht im FLEX Payment Erfahrungsbericht nicht auf. Die Webseite des Unternehmens verweist einzig auf einen Eintrag im Handelsregister (Register HRB 118283 ) und die gültige Steuernummer. In der Tat aber sind Regulierung und eine mögliche Einlagensicherung im Factoring-Umfeld ohnehin nicht von allzu großer Bedeutung, da Kunden Geld für die Abtretung ihrer Forderungen gegen ihre Rechnungsempfänger erhalten und nicht als Kreditnehmer in Erscheinung treten.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Flex Payment

Der Support von FLEX Payment in der Bewertung

Selbst die besten Konditionen fürs Factoring sind nur noch bedingt ein Argument für die Eröffnung eines Kundenkontos, wenn Testberichte beim Thema Support deutliche Schwächen erkennen lassen. In gewisser Weise mag der Verzicht des Hamburger Unternehmens FLEX Payment auf einen Live-Chat für manchen Leser der Auswertung vielleicht ein Manko sein. Sieht man sich die Funktionsweise von Factoring-Angeboten jedoch genauer an, reichen die übrigen Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme durchaus. Denn bei der Abtretung von Forderungen müssen Antworten nicht unbedingt so schnell erfolgen wie beispielsweise bei Transaktionen am Finanzmarkt, bei denen Zeit oft bares Geld sein kann. Des Weiteren ist zu sagen, dass der Dienstleister vor allem per Hotline (im Hamburger Festnetz) Anrufern sehr rasch die nötigen Hilfen und Problemlösungen zukommen lässt. Alternativ ist der Kundendienst auch per Online-Kontaktformular, Fax, E-Mail sowie auf dem Postweg erreichbar.

Flex Payment Kundenservice
Die Kontaktinformationen von Flex Payment

Auch Mahnungen schreibt der Anbieter im Kundenauftrag

Die Übernahme der Rechnungserstellung und des Mahnwesens den Kunden der Factoring-Kunden gegenüber ist ohne Frage ein Service-Plus, das im FLEX Payment Erfahrungsbericht erwähnt werden muss. Dabei kann auch das Logo der Factoring-Kunden als vertrauensbildende Maßnahme den Rechnungsempfängern gegenüber Verwendung finden. Positiv fällt darüber hinaus auf, dass nicht nur das gesamte Geschäftsmodell sehr klar präsentiert wird, sondern ebenso die Preise eindeutig genannt werden – inklusive des Hinweises, dass sich die Preise generell zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer verstehen. Bei einigen Mitbewerbern fallen die Erläuterungen zum Steuerthema weniger transparent aus. Ein wichtiger Bestandteil des Service-Modells ist zudem der Bereich der FAQ, der sowohl über die Einstiegsanforderungen als auch die anfallenden Kosten und viele weitere Fakten informieren.

Dazu gehört unter anderem der Vermerk, dass hier mit Selektivem Factoring gearbeitet wird, sodass Kunden bei jeder neuen Rechnung individuell entscheiden, ob sie eine Abtretung der Forderungen wünschen.

Offene Darstellung aller wichtigen Unternehmens-Infos

Zum Support des Anbieters gehört des Weiteren ein FLEX Payment-Account bei den sozialen Medien wie Facebook und Twitter sowie beim Videoportal Vimeo. So hält der Factoring-Profi auch auf diesem Wege den Kontakt zu Kunden und Interessenten. Diese Präsenzen braucht es indes nicht, um die Arbeitsweise des Dienstleisters zu verstehen, denn diese wird ausführlich und nachvollziehbar auf den Internetseiten vorgestellt. Dies gilt gleichermaßen für die Geschichte und die Hintergründe des Unternehmens FLEX Financial Solutions GmbH, die an Ort und Stelle erläutert werden. Und last but not least ist die schnelle Auftragsabwicklung an sich ebenfalls ein Aspekt, der in unseren FLEX Payment Erfahrungen auf der Habenseite notiert werden kann, denn so erhalten Rechnungssteller auch in schwierigeren finanziellen Phasen sehr zügig Geld, wenn Zahlungsziele einige Wochen in der Zukunft liegen, aber zeitnah Liquidität garantiert sein muss.


Das Schluss-Fazit zum Kundendienst des Factorers

Hotline, Mail, Fax, Kontaktformular – viel mehr Auswahl können sich Factoring-Kunden für die persönliche Betreuung im Grunde kaum wünschen. Denn damit sind mit Ausnahme eines Chats auf der Plattform des Dienstleisters alle typischen Support-Varianten abgedeckt. In der Vorbereitung des FLEX Payment Testberichts hat der Kundendienst ebenso schnell wie kundennah gearbeitet. Dies trifft zudem in gleicher Weise auf die Abwicklung aller Abwicklungsanträge und die Rechnungserstellung zu.

Qomparo bietet Dir die Möglichkeit, FLEX Payment Erfahrungen anderer (ehemaliger) Kunden des Factoring Anbieters zu studieren und darauf die für Dich richtigen Schlüsse zu ziehen. Über diese Informationen hinaus kannst Du hier unverbindlich und kostenlos zum Ausdruck bringen, zu welchem Ergebnis Du selbst zu FLEX Payment im Test gekommen bist. Warst Du zufrieden oder gab es Probleme? Konnten die Gebühren und der Support überzeugen? Diese und alle andere Hinweise kannst Du anderen Qomparo Besuchern mit auf den Weg geben!

Die detaillierte Leistungsübersicht zum Factoring-Service

Die eigentliche Auszahlungsquote des Anbieters aus Hamburg liegt bei 100 Prozent, wobei hier natürlich der Abzug der Gebühren berücksichtigt werden muss im FLEX Payment Test. Eine Besonderheit des Factoring Anbieters ist darin zu sehen, dass zunächst maximal 90 Prozent der Rechnungssummen ausgezahlt werden, während Restsummen erst nach Begleichung der Schuld durch Rechnungsempfänger aufs Referenzkonto transferiert werden. Als vorbildlich ist der Verzicht auf eine jährliche Gebührenpauschale zu werten, falls Inhaber eines Kundenkontos für eine längere Zeit keine Forderungsabtretungen planen.

Die eigentlichen Gebühren sind marktüblich, jedoch können FLEX Payment-Kunden durch regelmäßige Transaktionen und höhere jährliche Rechnungssummen direkten Einfluss auf die Gebühren nehmen, die normalerweise bei mindestens 25,00 Euro oder 3,95 % des Rechnungsbetrags liegen. Im Idealfall können die Entgelte auf nur noch 1,00 % gesenkt werden. Überzeugen kann im FLEX Payment Erfahrungsbericht nicht zuletzt die geringe Mindestsumme für den Rechnungsverkauf, die nur 50,00 Euro beträgt. Die Kundenbetreuung ist gut und wird den Ansprüchen der Kunden gerecht.

Die FLEX Payment Erfahrungen unserer Branchenkenner fallen in weiten Teilen positiv aus. Aber wie fällt Deine Bewertung aus? Lass die Besucher von Qomparo an Deiner Meinung und Deinen Gedanken zum Factoring Anbieter teilhaben! Jede Bewertung und jeder Kritikpunkt kann anderen Leser dabei helfen, den Partner für Forderungsabtretungen am Markt zu finden, der zu ihrem Bedarf am besten passt. Und warum sollte nicht Dein FLEX Payment Testbericht das Zünglein an der Waage sein. Dein Eintrag gelingt ohne Registrierung und selbstverständlich kostenfrei!

Anbieter bewerten

Zum Factoring Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum Factoring Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Flex Payment ist eine Finanzierungslösung, die sich vor allem an Kleinunternehmer und Freiberufler richtet. Denn das Unternehmen ermöglicht es Selbstständigen, Forderungen zu verkaufen und direkt an die benötigte Liquidität zu gelangen. Gegründet wurde der Finanzdienstleister bereits im Jahr 2013, wobei sich die Firmenzentrale in Hamburg befindet. 

Wichtige Informationen im Überblick 

  • Gründung: 2013
  • Unternehmensname: FLEX Financial Solutions GmbH
  • Angebot: Factoring für Kleinunternehmer und Freiberufler
  • Kontakt: +49 40 22 631 66 – 00; [email protected]
  • Anschrift: Hoheluftchaussee 112 in 20253 Hamburg

 

Ziel und Philosophie von Flex Payment

Flex Payment spricht mit seinem Service klar Kleinunternehmer und Freiberufler an. Diese geraten schnell in Zahlungsschwierigkeiten, weil eigene Rechnungen oft über Zahlungsziele von 30, 45 oder gar 60 Tagen verfügen. Müssen gleichzeitig neue Anschaffungen getätigt oder Forderungen beglichen werden, ist die hierfür notwendige Liquidität nicht verfügbar – obwohl die Geschäfte an sich gut laufen. 

An diesem Punkt setzt Flex Payment an, indem es die gestellten Rechnungen der Unternehmer aufkauft. Gegen einen geringen Abschlag erhalten Selbstständige direkt den Rechnungsbetrag abzüglich einer Sicherheitsleistung und können diesen wiederum für eigene Investitionen verwenden. Währenddessen kümmert sich Flex Payment dann darum, dass die Forderung tatsächlich eingetrieben wird. Sobald dies der Fall ist, erhalten Unternehmer die zuvor zurückgelegte Sicherheitsleistung. 

Das Team hinter Flex Payment

Flex Payment ist ein junges Unternehmen, das von einem ebenso jungen Team aufgebaut wurde. Alle Mitarbeiter verfügen jedoch über langjährige Erfahrungen aus dem Finanz- und Technologiebereich. Einige der Angestellten waren sogar selbstständig, weshalb sie sich gut in die Zielgruppe hineinversetzen können. 

Bisher vertrauen bereits mehrere hundert Freiberufler und Kleinunternehmer auf die Dienste von Flex Payment. Besonders in den vergangenen zwei Jahren stiegen die Nutzerzahlen dabei rasant an, was auf weiteres Wachstum in der Zukunft hindeutet. 

Leistungen und Ablauf bei Flex Payment im Detail

Flex Payment versteht sich als FinTech-Unternehmen, weshalb der komplette Prozess des Factorings online angeboten wird. Dabei müssen Kleinunternehmer nur wenige Schritte durchlaufen:

  1. Selbstständige legen ein Konto bei Flex Payment an, für das lediglich die Angabe einiger weniger Daten notwendig ist.
  2. Im zweiten Schritt wird eine Rechnung über den Editor von Flex Payment erstellt. Dann suchen Kleinunternehmer und Freiberufler in der Datenbank des Finanzdienstleisters nach ihrem eigenen Kunden. Flex Payment führt fast alle kleinen, mittleren und großen Unternehmen in Deutschland, so dass eine Übermittlung der Rechnung oftmals möglich ist.
  3. Flex Payment prüft die Rechnung binnen weniger Minuten und überweist dem Kleinunternehmer dann den Rechnungsbetrag. Es wird lediglich eine kleine Provision und eine Sicherheitsleistung einbehalten.
  4. Sobald der Kunde den Rechnungsbetrag begleicht, erhält der Nutzer von Flex Payment die bis dato zurückgehaltene Sicherheitsleistung.

Es kann vorkommen, dass die Rechnung nicht beglichen wird. Dann haben Kleinunternehmer trotzdem einen vollständigen Anspruch auf die bereits erhaltene Zahlung von Flex Payment. Lediglich die Sicherheitsleistung könnte verloren sein. Doch zur Philosophie des Unternehmens gehört es auch, Selbstständige beim Mahnwesen zu unterstützen. Mittels entsprechenden Schreiben und notfalls einem gerichtlichen Mahnverfahren versucht Flex Payment, die offene Forderung doch noch einzutreiben.