FXFlat Cfd

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 25,0%

Würdest du das FXFlat CFD Angebot weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Handels-konditionen
  • Kundensupport
  • Leistungs-spektrum
50 50 50
JETZT BEWERTEN

25,0%
JA

FXFlat CFD Test: Deine Erfahrungen & Meinungen zählen

FXFlat arbeitet von nordrhein-westfälischen Ratingen aus unter dem Dach der Heyder Krüger und Kollegen GmbH in erster Linie als Forexbroker – doch auch der Handel von Finanzinstrumenten auf Basis von Differenzkontrakten ist FXFlat möglich. Trader können hierbei Indizes, Rohstoffe und Währungen sowie Aktien und ETFs auf CFD-Basis kommissionsfrei handeln und dabei von Spreads ab 0,3 Punkten sowie von Indizes aus über 24 Ländern profitieren.

Um dich an unserer FXFlat Erfahrung teilhaben lassen zu können, haben wir das deutsche Unternehmen unter die Lupe genommen – das Ergebnis unseres Tests liegt allerdings ausschließlich in deinen Händen: Bewerte FXFlat und das Angebot des jungen Unternehmens hier auf Qomparo und trage damit zu einem transparenten Testergebnis bei, das anderen Tradern auf ihrer Suche nach dem perfekten Broker eine wichtige Hilfestellung leisten kann!

CFDs bei FXFlat handeln: Die wichtigsten Leistungen im Überblick

  • Margin ab 0,5 %
  • Spreads ab 0,3 Punkten
  • Garantierte Stops auf Indizes
  • Regelmäßige Webinare und englischsprachige Tradingvideos
  • Demokonto mit virtuellem Guthaben von max. 10.000 € verfügbar

 

Auf einen Blick:

Anzahll hadelbarer Güter
Indizes, Aktien, ETFs, Rohstoffe und Währungen auf CFD-Basis
max. Hebel
200:1
Spread EUR/USD
Ab 0,8 Pips
min. Transaktionsgröße
1 Lot
Kosten/Kommisionen
Keine
Regulierungsbehörde
Ratingen, DE / Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Mindesteinlage
200 €
Demokonto (Laufzeit)
Mit virtuellem Guthaben von max. 10.000 € verfügbar
Vergleiche "FXFlat" mit anderen Anbietern

Die Handelskonditionen bei FXFlat unter der Lupe

icon_PreisEin Überblick über die typischen Handelskonditionen bei FXFlat erweckt den Eindruck, das Angebot des deutschen Unternehmens sei in erster Linie auf Einsteiger im CFD-Handel ausgelegt, die ein kleines Kapital mitbringen. Für diese These spricht in erster Linie die Mindesteinzahlung bei FXFlat von 200 € sowie der kommissionsfreie Handel zahlreicher verfügbarer Indizes, Aktien, ETFs, Rohstoffe und Währungen auf Basis von Differenzkontrakten, welcher ganz dem Auftreten des Unternehmens als Market Maker entspricht. Positionen können bei FXFlat ab einer minimalen Transaktionsgröße von 1 Lot zu einem maximalen Hebel von 200:1 eröffnet werden. Zu guter Letzt muss auch beim CFD-Handel über FXFlat selbstverständlich der obligatorische Spread an den Broker entrichtet werden: Der variable Spread beim CFD-Handel über den deutschen Broker beginnt bei 0,3 Pips auf US Small Cap 2000 Index – kann allerdings dementsprechend in illiquiden Marktphasen stark ansteigen. Eine genaue Übersicht über sämtliche anfallenden Spreads, maximale Hebel und minimale sowie maximale Transaktionsgrößen erwarten den Trader auf der Website des Brokers.

FXFlat_CFD1

Hinweis

Um ein Handelskonto bei FXFlat eröffnen zu können, muss der Trader eine Mindesteinzahlung von 200 € leisten und kann daraufhin seine ersten Positionen ab einer minimalen Transaktionsgröße von 1 Lot eröffnen. Hierzu muss er einen variablen Spread ab 0,3 Punkten an den Broker entrichten und kann dafür einen maximalen Hebel von 200:1 nutzen. FXFlat tritt daraufhin als Market Maker auf und garantiert dabei eine kommissionsfreie Orderausführung.

fxflatJetzt direkt zu FXFlat

Fazit zu den Handelskonditionen: Typisch für Market Maker

icon_aktieUm mit FXFlat Erfahrungen im CFD-Handel sammeln zu können, muss der Trader zunächst eine Mindesteinzahlung von 200 € leisten und kann daraufhin seine ersten Positionen ab einer minimalen Transaktionsgröße von 1 Lot eröffnen. Daraufhin tritt FXFlat als Market Maker auf und führt die Order des Kunden kommissionsfrei zu einem maximalen Hebel von 200:1 aus – abhängig vom jeweiligen Basiswert. Hierzu muss der Trader lediglich einen variablen Spread ab 0,3 Punkten an den Broker entrichten – sämtliche Handelskonditionen kann dieser darüber hinaus bereits im Vorfeld auf der Website des Brokers einsehen.

Welches Ergebnis konntest du in deinem persönlichen FXFlat Test verzeichnen? Lass es uns wissen, indem du deine Bewertung hier auf Qomparo kostenlos und ohne Anmeldung abgibst und damit zu einem transparenten Testergebnis beiträgst.

Anbieter bewerten

Videos zu FxFlat

Support: An wen wendest du dich bei Fragen und Problemen?

icon_Gespraech1Anfänger, die bei FXFlat Erfahrungen im CFD-Handel sammeln möchten, können hierfür ein durchschnittlich ausgebautes Bildungsangebot nutzen: Regelmäßige Webinare in deutscher Sprache gehen hier mit den Aufzeichnungen vergangener Webinare einher und werden durch den angebotenen Autochartist abgerundet. Darüber hinaus erwartet den Trader im Lernzentrum des Brokers schriftliche Informationen zu den verfügbaren Orderarten und Handelssignalen sowie eine Bücherempfehlung: Die FXFlat-Tradingexperten Andreas und Christian Weiss verfassten im Jahre 2012 das Buch „So optimieren Sie Ihr Trading“, welches Einsteigern und fortgeschrittenen Händlern nun im Bildungszentrum von FXFlat angeboten wird.

Bei Fragen ist ein deutschsprachiges Supportteam verfügbar

icon_Gespraech2Unsere FXFlat Erfahrung hat gezeigt, dass sich Kunden des erfahrenen Brokers bei Fragen und Problemen an dessen deutschsprachiges Supportteam wenden können. Dieses ist selbstverständlich in erster Linie per Telefon und E-Mail erreichbar – darüber hinaus ist es auch möglich, sein Anliegen per Kontaktformular zu schildern. Darüber hinaus ist bei FXFlat zudem ein praktischer Rückrufservice eingerichtet, von dem besonders geschäftige Trader profitieren können – für diese kann unter Umständen auch der eingerichtete Livechat von Nutzen sein. Hat der Trader mehr Zeit zur Verfügung, kann er sich zu guter Letzt auch direkt persönlich an das Supportteam von FXFlat wenden: Dieses ist sowohl auf etlichen Messen und Börsentagen als auch in den Ratinger Büroräumen anzutreffen – eine Wegbeschreibung ist hierfür auf der Website des Brokers hinterlegt.

Gut zu wissen

Unser FXFlat Test hat gezeigt, dass Neueinsteiger im CFD-Handel ein durchschnittlich ausgebautes Bildungsangebot nutzen können: Regelmäßige Webinare sowie deren Aufzeichnungen stehen dem Kunden des Brokers ebenso zur Verfügung wie der Autochartist, schriftliche Infos und eine Bücherempfehlung, welche dem Trader das Buch „So optimieren Sie Ihr Trading“ nahelegt. Sind daraufhin weitere Fragen offen, kann sich der Trader an den deutschsprachigen Kundensupport wenden, der nicht nur persönlich, sondern auch per Telefon, E-Mail, Livechat, Kontaktformular und Rückrufservice kontaktiert werden kann.

fxflatJetzt direkt zu FXFlat

Service bei FXFlat im Fazit: Bildungsangebot ist umfassend

icon_aktieTrader können bei FXFlat Erfahrungen im CFD-Handel mithilfe eines umfangreichen Bildungsangebots sammeln, das Webinare sowie deren Aufzeichnungen, den Autochartist, schriftliche Informationen und eine Bücherempfehlung umfasst. Sind daraufhin noch weitere Fragen offen, steht dem Trader das Supportteam des Brokers zur Verfügung, welches per Telefon, Mail, Livechat, Kontaktformular, Rückrufservice und auch persönlich erreichbar ist.

So viel zu unseren Erfahrungen – auf Qomparo zählt jedoch ausschließlich, wie die FXFlat Meinungen der Kunden ausfallen: Bewerte deshalb das deutsche Unternehmen kostenlos und unverbindlich hier auf Qomparo, um andere Trader auf ihrer Suche nach dem perfekten Broker unterstützen zu können!

Anbieter bewerten

Orderarten & Plattformen: Wie simpel ist der CFD-Handel?

icon_webinarBeim CFD-Handel über FXFlat stehen dem Trader drei verschiedene Handelsplattformen zur Verfügung – zusätzlich zu den Mobile-Trading-Apps für Android und iOS. Zur Wahl steht in erster Linie der altbewährte und beliebte MetaTrader 4, der sich insbesondere durch die Möglichkeit auszeichnet, individualisierbare EAs zu nutzen. Darüber hinaus ist hier auch die hauseigene Handelsplattform des Brokers, der FlatTrader sowie der WebTrader verfügbar, der einen unkomplizierten CFD-Handel ohne Downloads und Installationen ermöglicht.

Trader, die den MetaTrader DE Account bei FXFlat nutzen, haben nun auch Zugriff auf eine Demovariante des AgenaTraders. Das Besondere am AgenaTrader: Er hält mehr als 120 Indikatoren bereit; zudem können Trader über 2.000 Charts und 100 Trades zur gleichen Zeit öffnen. Auch der vollautomatische Handel ist möglich. Sobald die Beta-Phase abgeschlossen ist, sollen alle Trader, die das MetaTrader Konto DE verwenden, Zugriff auf die Handelsplattform haben.

FXFlat_CFD2

Der MetaTrader 4: Mehrfach ausgezeichnete Tradingplattform

  • Zugriff auf eine Vielzahl an verschiedenen Indikatoren und automatische Handelssysteme
  • Zahlreiche Chartfunktionen und Analysewerkzeuge für einen effektiven CFD-Handel
  • Schnelle und zuverlässige Orderausführung
  • Individualisierbare und übersichtliche Benutzeroberfläche – auch für Einsteiger
  • Programmierbare Expert Advisors für einen zuverlässigen automatisierten Handel

Der FlatTrader: Auf Analyse ausgelegt

  • Preisgekrönte Handelsplattform
  • Mit Dashboard-Funktion
  • Zugriff auf über 100 Indikatoren
  • Mit integrierter Marktanalyse und Lieferung der Ergebnisse in Echtzeit
  • Analysewerkzeuge und Chartfunktionen verfügbar
  • Schnelle Orderausführung – unabhängig von der Volatilität des Marktes

Der WebTrader: Handeln ohne Downloads und Installationen

  • Problemloses Trading an verschiedenen Computern
  • Schnelle und leistungsstarke Handelsplattform
  • Schlichte Benutzeroberfläche
  • Auf die Anforderungen verschiedener PCs zugeschnitten
  • Realtime-Preise und Echtzeitkurse

Die möglichen Orderarten im Detail

Beim CFD-Handel über all diese verfügbaren Handelsplattformen kann der Trader bei FXFlat zahlreiche Orderarten nutzen. Hierzu stehen ihm sowohl die gängigsten Versionen wie die Markt-Order, die Limit- und die Stop-Order sowie die Trailing-Stop-Order zur Verfügung, als auch raffiniertere Orderarten wie Order-Cancels-Order (OCO), die Parent und die Contingent Order sowie der Garantierte Stop. Mithilfe all dieser Orderarten kann der Trader sein Risiko minimieren, indem er beispielsweise eine Trailing-Stop-Order einrichtet, welcher der Kursentwicklung unter Beachtung eines vorab festgelegten Abstandes folgt oder indem er sich den CFD-Handel mit einer Limitorder erleichtert.

Hinweis

Sammeln Trader erstmalig Erfahrungen mit FXFlat und dem CFD-Handel über den deutschen Broker, haben sie die Wahl zwischen drei verschiedenen Handelsplattformen: dem MetaTrader 4, dem FlatTrader und dem WebTrader. Jede dieser Handelsplattformen zeichnet sich durch verschiedene Funktionen aus, welche durch die verfügbaren Orderarten optimiert werden können.

fxflatJetzt direkt zu FXFlat

Fazit zu den Leistungen: Für Einsteiger und Profis geeignet

icon_aktieBei FXFlat können Trader drei verschiedene Plattformen für einen effizienten CFD-Handel nutzen: Den MetaTrader 4, den FlatTrader und den WebTrader – sowie eine Mobile-Trading-App für iOS und Android, die es dem Händler erlaubt, auch unterwegs seine Orders zu kontrollieren und neue Positionen zu eröffnen. Während der MetaTrader 4 dem Nutzer in erster Linie EAs und diverse Tradingtools bietet, ist der WebTrader auf einen unkomplizierten browserbasierten Handel und der FlatTrader auf das automatisierte Trading ausgelegt. Die Funktionen dieser Plattformen werden schließlich durch die verschiedenen Orderarten optimal abgerundet.

Konntest du bereits das Angebot an verfügbaren Handelsplattformen und Orderarten testen und dir dabei eine Meinung zu FXFlat und den Leistungen des deutschen Brokers bilden? Wenn ja, dann lass uns und andere Trader an deinen Erfahrungen teilhaben, indem du hier auf Qomparo deine individuelle Bewertung abgibst!

Anbieter bewerten

Zum CFD Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum CFD Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Bei professionellen Kunden können Verluste Einlagen übersteigen.