IG Cfd

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 75,0%

Würdest du das IG CFD Angebot weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Handels-konditionen
  • Kundensupport
  • Leistungs-spektrum
50 50 50
JETZT BEWERTEN

75,0%
JA

IG CFD Test: Deine Erfahrungen & Meinungen zählen

IG existiert bereits seit 1974 und war Tradern lange unter der Bezeichnung „IG Markets“ bekannt. Kürzlich entschloss sich das britische Unternehmen für eine Namensänderung – als Teil vieler kleiner Neuerungen, mit denen die Kunden des erfahrenen Brokers im Laufe der nächsten Jahre konfrontiert werden sollen. Diese können bislang bei IG Erfahrungen mit dem Forexhandel von über 80 Währungspaaren sammeln und dabei zudem ebenfalls Indizes, Aktien und Rohstoffe auf Basis von CFDs handeln. Wir verraten dir nun, wie die CFD-Handelskonditionen ausfallen, was du vom Kundensupport des Brokers erwarten kannst und womit das IG-Leistungsspektrum überzeugen kann.

Dabei sind wir jedoch auf deine Hilfe angewiesen: Bewerte das Unternehmen und sein Angebot kostenlos und unverbindlich hier auf Qomparo und trage damit zu einem transparenten Testergebnis bei!

CFDs bei IG handeln: Die bedeutsamsten Leistungen im Überblick

  • Über 6.000 Aktien sowie zahlreiche Index- und Rohstoff-CFDs handelbar
  • Spreads ab 1 Punkt auf Index-Majors
  • Maximaler Hebel von 500:1 bei Aktien-CFDs
  • Kostenloses Demokonto mit 10.000 € virtuellem Kapital und einer Laufzeit von zwei Wochen
  • Regelmäßige Webinare und Seminare sowie schriftliche Informationen zur Weiterbildung verfügbar
  • FCA-Regulierung

 

Auf einen Blick:

Anzahll hadelbarer Güter
Über 6.000 Aktien-, Index- und Rohstoff CFDs sowie über 80 handelbare Währungspaare
max. Hebel
500:1
Spread EUR/USD
Ab 0,8 Pips
min. Transaktionsgröße
0,1 Lot
Kosten/Kommisionen
0,1 % pro Transaktion bei Aktien – bzw. 10 € Flatfee
Regulierungsbehörde
Financial Conduct Authority (FCA)
Mindesteinlage
Keine
Demokonto (Laufzeit)
Kostenlos mit 10.000 € virtuellem Kapital und einer zweiwöchigen Laufzeit
Vergleiche "IG" mit anderen Anbietern

IG_CFD1

Die Konditionen: Wie hoch sind Spreads und Co?

icon_PreisEntschließt sich der Trader dazu, bei IG Erfahrungen im CFD-Handel zu sammeln, muss er keine Mindesteinzahlung aufbringen, sondern kann stattdessen so viel Geld auf sein Handelskonto transferieren, wie die entsprechende Margin verlangt. Ist dies geschehen, steht der Eröffnung einer ersten Position nichts mehr im Wege: Dies ist möglich ab einer minimalen Transaktionsgröße von 0,1 Lot zu einem maximalen Hebel von 500:1 auf die meisten Aktien-CFDs. Für diese fällt darüber hinaus kein Spread an – stattdessen entrichtet der Trader hierbei eine Kommission an das britische Unternehmen, das daraufhin als ECN-Broker auftritt und die Order seines Kunden schnell und zuverlässig ausführt. Die Kommission für den Handel von Aktien-CFDs wird bis zu einem Handelsvolumen von 100.000 € an europäischen Märkten über eine 10-€-Flatfee berechnet – ansonsten beträgt die Kommission 0,1 % des Ordervolumens. Beim Handel von Index- und Rohstoff-CFDs entrichtet der Trader wiederum den obligatorischen Spread an den Broker, der variabel ausfallen kann und bei 1 Pip auf DAX30 beginnt.

Gut zu wissen

Unsere IG Erfahrung zeigt, dass der Neukunde des Brokers keine Mindesteinzahlung aufbringen muss, sondern stattdessen mit einem von ihm festgelegten Betrag seine erste Position ab einer minimalen Transaktionsgröße von 0,1 Lot zu einem maximalen Hebel von 500:1 eröffnen kann. Tradet er hierbei Aktien-CFDs fällt eine Kommission in Form einer 10-€-Flatfee an – bei Rohstoff- und Index-CFDs muss der Trader hingegen einen Spread ab 1 Pip auf DAX30 entrichten, um von einer ECN-Orderausführung profitieren zu können.

Jetzt direkt zu IG

Fazit: Die Konditionen erweisen sich als anfängerfreundlich

icon_aktieIG verlangt von seinen Kunden keine Mindesteinzahlung, weshalb diese ihre ersten Positionen bereits nach Hinterlegung der entsprechenden Margin zu einem maximalen Hebel von 500:1 ab einer minimalen Transaktionsgröße von 0,1 Lots eröffnen können. Hierzu müssen sie entweder einen Spread ab 1 Pip auf DAX30 beim Index- und beim Rohstoffhandel auf Basis von CFDs oder eine 10-€-Flatfee beim Handel von Aktien-CFDs an den Broker entrichten. Sollte der Trader allerdings keine europäischen Aktien bis zu einem maximalen Ordervolumen von 100.000 € handeln, schlägt der CFD-Handel von Aktien mit einer Kommission von 0,1 % des Ordervolumens zu Buche.

Welches Ergebnis konntest du in deinem ganz persönlichen IG Test in Bezug auf die Handelskonditionen des Brokers verzeichnen? Lass es uns und andere Trader wissen, indem du hier auf Qomparo deine individuelle Bewertung abgibst – kostenlos und unverbindlich!

Anbieter bewerten >

Der Support im Check: Erhältst du kompetente Hilfe?

icon_PersonIG überzeugt durch ein weit ausgebautes Angebot, das es auch Einsteigern erlaubt, problemlos erste Erfahrungen im CFD-Handel sammeln zu können. Hierzu steht ihnen in erster Linie ein Demokonto zur Verfügung, das ein virtuelles Kapital von 10.000 € mitbringt, allerdings auf eine Laufzeit von zwei Wochen beschränkt ist. Während der Nutzung dieses Demokontos kann der Trader bei IG Erfahrungen im CFD-Handel sammeln, indem er das umfangreiche Bildungsangebot des britischen Unternehmens nutzt: Deutschsprachige Video-Guides, Seminare in Wien und Düsseldorf, schriftliche Leitfäden und regelmäßige Webinare können dem frischgebackenen Trader zu einem umfangreicheren Fachwissen und damit zu einem erfolgreicheren Handel verhelfen.

Der Kundensupport ist bei Fragen und Problemen zur Stelle

icon_Gespraech2Der Kundensupport von IG ist grundsätzlich in zwei verschiedene Bereiche eingeteilt: Interessenten können sich per Telefon, Mail und per Fax an den Broker wenden – Kunden ist darüber hinaus auch eine Kontaktaufnahme über das soziale Netzwerk Twitter möglich. Bei tiefergreifenden Fragen und Problemen kann sich der Trader zudem direkt an den Stammsitz des Brokers in London oder an dessen Düsseldorfer Niederlassung wenden und die dortigen Mitarbeiter entweder postalisch oder gleich persönlich kontaktieren. Für eine einfache und unkomplizierte Abgabe von Feedback und Beschwerden stehen dem Kunden zudem spezifische E-Mail-Adressen zur Verfügung – die wiederum nicht über das Fehlen eines praktischen Livechats hinwegtäuschen können. Anstelle des Livechats wurde im Kontakt-Bereich ein Hilfe- und Supportzentrum eingerichtet, in welchem der Trader die häufigsten Fragen und Antworten der Kunden findet – vielleicht kann er sich mithilfe dieses Portals seine Fragen selbst beantworten.

Gut zu wissen

Unser IG Test hat gezeigt, dass frischgebackene Trader beim britischen Broker ein Demokonto mit einer Laufzeit von zwei Wochen und einem virtuellen Kapital von 10.000 € nutzen können. Ihren Bedarf nach Weiterbildung können sie indes mithilfe regelmäßiger Webinare, deutschsprachiger Videokurse, schriftlicher Leitfäden und mithilfe von Seminaren in Düsseldorf und in Wien stillen, um sich bei Fragen per Mail, Telefon, Fax oder Twitter an den deutschsprachigen Kundensupport zu wenden oder das Hilfe- und Supportzentrum in Anspruch zu nehmen.

Jetzt direkt zu IG

Videos zu IG

Unser Fazit: Serviceangebot fällt vielfältig aus

icon_aktieUnsere IG Erfahrung zeigt, dass sich die Kunden des Unternehmens mithilfe von regelmäßigen Webinaren, deutschsprachigen Videokursen, schriftlichen Leitfäden und von Seminaren in Düsseldorf und Wien weiterbilden können. Darüber hinaus können sie ein kostenloses Demokonto mit einem virtuellen Kapital von 10.000 € nutzen, das auf eine Laufzeit von zwei Wochen beschränkt ist. Bei Fragen und Problemen steht dem Kunden von IG ein deutschsprachiges Supportteam zur Verfügung, das per Mail, Telefon, Fax und per Twitter sowie auf persönlichem als auch auf postalischem Wege erreichbar ist. Kleinere Anliegen kann sich der Trader wiederum mithilfe des Hilfe- und Supportzentrums in der Regel selbst beantworten.

Teile deine Erfahrungen mit IG hier auf Qomparo mit anderen Tradern, die von deiner kostenlosen und unverbindlichen Bewertung profitieren können!

Anbieter bewerten

Das Leistungsspektrum von IG: Plattformen und Tools

icon_webinarTrader handeln bei IG Aktien, Indizes und Rohstoffe auf Basis von Differenzkontrakten in erster Linie über den MetaTrader4. Die benutzerfreundliche Tradingplattform aus dem Hause Metaquotes wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und überzeugt durch eine schnelle Orderausführung, zahlreiche Zusatzfunktionen und durch die Möglichkeit, Expert Advisors einzurichten, die einen unkomplizierten automatisierten Handel erlauben.

Trader, die hingegen häufig an verschiedenen PCs arbeiten oder unnötige Downloads und Installationen vermeiden möchten, sind indes mit dem WebTrader bei IG gut bedient: Auch hier profitiert der Trader von einer schnellen Orderausführung und aktuellen Finanznews des Nachrichtendienstes Reuters, während er Trades über die DMA-Orderausführung des Brokers verwaltet und praktische Watchlists anlegt.

IG_CFD2

Professionellen Händler von Aktien-CFDs legt der Trader wiederum den L2 Dealer ans Herz: Diese Tradingplattform wurde für die eigenen Händler des Brokers konzipiert und ist damit für erfahrene Trader mit hohen Volumina wie geschaffen. Der Nutzer dieser Tradingplattform genießt einen Einblick ins Orderbuch und profitiert beim direkten Partizipieren am Markt von einem leistungsstarken und flexiblen DMA-Zugang.

Neben diesen drei Handelsplattformen stehen den Kunden des Brokers sowohl verschiedene Mobile-Trading-Apps für Android, iOS, Blackberry und Windows zur Verfügung – sowie ProRealTime und Front-End-Lösungen durch Terminals und APIs.

Nachrichten und Analysen bei IG: Trader bleiben stets auf dem Laufenden

icon_NewsTrader können bei IG aktuelle Nachrichten und Analysen von Experten nutzen, um ihren CFD-Handel täglich optimieren zu können. Zur Auswahl stehen hierbei Marktupdates, die auf der Website und den Plattformen des britischen Brokers erscheinen, sowie deutschsprachige Videoupdates zum aktuellen Marktgeschehen, Live-Updates auf Twitter, spezifische Updates zum Forex-, Index- und Rohstoffhandel sowie ein täglicher Morning Report. Mithilfe dieses News- und Analyseangebots kann der Trader seine Strategie Tag für Tag auf aktuelle Ereignisse abstimmen und damit bestenfalls seine Gewinnrate optimieren.

 

Interessant zu wissen

Trader können dem CFD-Handel bei IG entweder über den MetaTrader4, den L2 Dealer oder den WebTrader nachgehen. Jede dieser Handelsplattformen zeichnet sich durch verschiedene Vorteile aus: Der MetaTrader 4 ist nahezu komplett individualisiert werden, der WebTrader ermöglicht einen unkomplizierten Handel ohne Downloads und Installationen und der L2 Dealer ist optimal auf die Bedürfnisse professioneller Händler ausgelegt. Diese können darüber hinaus ein umfangreiches Angebot an aktuellen News und Analysen bei IG nutzen.

Jetzt direkt zu IG

Fazit zum Leistungsspektrum: Trader sind gut informiert

icon_aktieBei IG hat der Trader die Wahl zwischen dem CFD-Handel über den MetaTrader 4, den L2 Dealer oder den WebTrader. Jedes dieser Spiele bringt verschiedene Vorteile mit sich: Der MetaTrader 4 ist nahezu komplett individualisierbar, der WebTrader funktioniert browserbasiert ohne Downloads und Installationen und der L2 Dealer ist auf die Bedürfnisse professioneller Trader ausgelegt. Darüber hinaus können die Kunden des britischen Brokers über Mobile-Trading-Apps für Android, iOS, Blackberry oder Windows handeln und dabei den ProRealTime und Front-End-Lösungen nutzen. Auch eine Optimierung der Handelsstrategie auf Basis aktueller News ist bei IG mithilfe diverser Updates und Analysen möglich.

So viel zu unseren Erfahrungen – doch wie sind die IG Meinungen der Kunden ausgefallen? Hilf uns dabei, diese Frage zu beantworten, indem du deine Meinung zu IG hier auf Qomparo in Form einer kurzen Bewertung mit uns teilst!

Anbieter bewerten

Kleiner Tipp

Folge IG auf sozialen Netzwerken und sei damit immer Up to date: Über die Fanpages von IG auf Google+, Facebook, LinkedIn, Twitter, Pinterest und Youtube bleibst du stets über Finanznews und Veränderungen des Brokers auf dem Laufenden!

Zum CFD Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum CFD Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Weitere Produkte

IG FOREX