IronFX Forex

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 50,0%

Würdest du das IronFX FOREX Angebot weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Handels-konditionen
  • Kundensupport
  • Handels-plattform
50 50 50
JETZT BEWERTEN

50,0%
JA

IronFX Test: Deine Erfahrungen & Meinungen zählen

IronFX wurde im Jahre 2010 auf der europäischen Insel Zypern gegründet und konnte sein Angebot seit diesem Zeitpunkt stetig weiterentwickeln. Neben seinen 60 Niederlassungen kann IronFX durch Regulierungen und Lizenzierungen durch mehr als sechs internationale Finanzaufsichtsbehörden wie die CySEC und die FCA überzeugen. Doch wie attraktiv ist das Angebot des jungen Brokers wirklich?

Wir haben es für dich herausgefunden und lassen dich nun an unseren Erfahrungen mit IronFX teilhaben, doch auch du trägst auf Qomparo eine große Verantwortung: Du kannst das zypriotische Unternehmen hier ganz einfach und ohne Anmeldung bewerten und andere Trader auf der Brokersuche an deinem persönlichen IronFX Test teilhaben lassen.

Die wichtigsten Leistungen von IronFX im Überblick

  • Handeln über einen Account über 15 Tradingplattformen
  • 60 Niederlassungen in aller Welt mit Regulierungen durch 6 verschiedene Finanzaufsichtsbehörden
  • $ 500 Mindesteinzahlung
  • Sechs verschiedene Handelskonten zur Auswahl
  • Spreads ab 0 Pips

 

Auf einen Blick:

Broker-Art
Market Maker oder STP-Broker
max. Hebel
500:1
Spread EUR/USD
Abhängig vom Kontomodell - ab 0 Pips
min. Transaktionsgröße
0,01 Lot
Kosten/Kommisionen
Ab $ 18 beim Zero Fixed Spread Account
Regulierungsbehörde
CySEC sowie FCA, ASIC, FSB, FSP, CRFIN und andere
Mindesteinlage
$ 500
Demokonto (Laufzeit)
Zeitlich unbegrenzt mit virtuellem Guthaben in Höhe von $ 100.000
Vergleiche "IronFX" mit anderen Anbietern

IronFX_Forex1

Die Konditionen: Wie teuer ist das Trading bei IronFX?

icon_muenzen

Um ein Konto bei IronFX eröffnen zu können, muss sich der Trader zunächst zwischen sechs verfügbaren Kontomodellen für ein geeignetes entscheiden – die Mindesteinlage beträgt hierbei entweder $ 500, $ 2.500 oder $ 20.000. Kurz darauf kann der Trader bereits seine erste Position ab einer minimalen Transaktionsgröße von 0,01 Lot bzw. 0,1 Lot zu einem maximalen Hebel von 500:1 bzw. 200:1 eröffnen. Hierzu muss er in der Regel lediglich einen fixen oder variablen Spread ab 0 Pips an den Broker entrichten – einzig beim Zero Fixed Spread Account werden Kommissionen ab $ 18 beim Forexhandel fällig. IronFX tritt nach der erfolgreichen Eröffnung einer Position entweder als Market Maker oder als STP-Broker auf und führt die Order seines Kunden entsprechend dessen Kontotyps aus.

Interessant zu wissen

Die Handelskonditionen beim Forexgeschäft über IronFX sind in erster Linie vom gewählten Kontomodell abhängig: Zur Wahl stehen sechs Kontotypen, die Mindesteinzahlungen von $ 500, $ 2.500 oder $ 20.000 voraussetzen und dementsprechend eine minimale Transaktionsgröße von 0,01 Lot oder 0,1 Lot erlauben. Der maximale Hebel liegt entweder bei 500:1 oder bei 200:1, während auch der Spread fix oder variabel ab 1,4 Pips ausfallen kann. Beim Zero Fixed Spread Account fallen indes keine Spreads an, stattdessen entrichtet der Trader Kommissionen an den Broker, der daraufhin entweder als Market Maker oder als STP-Broker auftritt.

Jetzt direkt zu IronFX

Unser Fazit: Market-Maker- oder STP-Konditionen zur Auswahl

icon_aktieAuch beim Forexhandel über IronFX muss der Trader die Handelskonditionen des Brokers beachten. Diese sind vom Kontomodell des Kunden abhängig und setzen demnach eine Mindesteinzahlung von $ 500, $ 2.500 oder $ 20.000 voraus. Auch die minimale Transaktionsgröße und der maximale Hebel sind vom Kontotyp abhängig: Die minimale Transaktionsgröße beträgt dabei entweder 0,01 Lot oder 0,1 Lot, während der maximale Hebel entweder bei 200:1 oder bei 500:1 liegt. Die Spreads können variabel oder fix ab 1,4 Pips ausfallen, während der Zero Fixed Spread Account keine Spreads, sondern stattdessen Kommissionen ab $ 18 veranschlagt. Der Broker selbst tritt daraufhin als Market Maker oder als STP-Broker auf, abhängig vom jeweiligen Kontomodell.

Wie zufrieden bist du mit diesen Handelskonditionen? Teile uns deine Meinung zu IronFX und dessen Preisen und Gebühren mit, indem du hier auf Qomparo deine individuelle Bewertung abgibst!

Anbieter bewerten

Videos zu FXCM

Der Support: Wird dir bei Problemen geholfen?

icon_Gespraech1Im Tradingalltag kommt es immer wieder vor, dass man vor technischen Problemen steht oder dass man von einer dringenden Frage zum Devisenhandel gequält wird. Die Kunden von IronFX können sich in einem solchen Fall an dessen Supportteam wenden. Hierbei sammeln Trader bei IronFX Erfahrungen mit der Kontaktaufnahme per Livechat oder per Rückruffunktion– andernfalls können sie sich zudem direkt an die zuständige Niederlassung wenden. Da IronFX bislang noch keine deutsche Niederlassung zu bieten hat (was sich laut Angaben des Brokers jedoch in naher Zukunft ändern soll), müssen Trader zunächst mit einer Kontaktaufnahme zur britischen IronFX-Niederlassung vorliebnehmen. Das britische Team des Forexbrokers ist per Telefon, Fax und Mail sowie persönlich und postalisch erreichbar.

Gut zu wissen

Bei Fragen und Problemen können sich die Kunden von IronFX entweder per Livechat oder per Rückruffunktion an dessen Supportteam wenden. Andernfalls können sie zudem direkt die zuständige Niederlassung des Unternehmens kontaktieren – da allerdings bislang keine IronFX-Niederlassung in Deutschland vorhanden ist, müssen Trader mit dem britischen IronFX-Team vorliebnehmen, das per Mail, Telefon und Fax sowie persönlich und postalisch erreichbar ist.

IronFX_Forex2

Jetzt direkt zu IronFX

Fazit zum Serviceangebot: Deutsche Niederlassung fehlt

icon_aktieBei Fragen und Problemen kann sich der Kunde von IronFX sowohl per Livechat als auch per Rückruffunktion an dessen Supportteam wenden. Andernfalls ist es möglich, die entsprechende Niederlassung zu kontaktieren – da eine deutsche Niederlassung von IronFX zwar in Planung, aber bislang noch nicht vorhanden ist, können sich deutsche Trader erstrangig an das britische Supportteam des Brokers wenden, das per Mail, Telefon und Fax sowie auf persönlichem als auch auf postalischem Wege erreichbar ist.

So viel zu unseren Erfahrungen – doch wie sehen die IronFX Meinungen der Kunden aus? Gib uns hierzu einen Einblick, indem du deine Bewertung hier auf Qomparo mit uns und anderen Tradern auf Brokersuche teilst!

Anbieter bewerten

Die Plattformen: Wie umfassend ist das Angebot?

Bei IronFX können Trader über insgesamt 15 verfügbare Handelsplattformen traden – allerdings sind hierbei diverse Versionen einer einzelnen Handelsplattform sowie Mobile-Trading-Apps für verschiedene Betriebssysteme enthalten. So können Trader am Desktop-PC und am Mac über folgende Versionen des MetaTrader 4 handeln:

  • MetaTrader 4 Standard
  • MetaTrader 4 Advanced
  • MetaTrader 4 für Mac

Neben diesen Versionen des MetaTrader 4, die sich wiederum durch verschiedene Vorteile auszeichnen, kann der Kunde des Onlinebrokers zudem über den MetaTrader 5, PHAM, den WebTrader und den Multitrader handeln. Für den mobilen Handel stehen dem Trader indes folgende Plattformen zur Verfügung:

Smartphones/iPhones

Tablets/iPads

Blackberry Trader BB10

MT5 für Android

Blackberry Trader (OS: 5, 6, 7.x)

MT4 Android Trader

MT4 iPhone Trader

MT4 iPad Trader

MT5 für Android

MT5 für iPad

MT4 Android Trader

 

MT4 Mobile Trader

 

Smartphone Trader

 

MT5 für iPhone

 

Hinweis

Bei IronFX erwartet den Trader ein umfangreiches Angebot an verschiedenen Handelsplattformen, die in diversen Versionen erhältlich sind. Dazu gehört der MetaTrader 4, der MetaTrader 5, PHAM, der WebTrader und der Multitrader. Ein Teil dieser Handelsplattformen ist darüber hinaus auch für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets erhältlich – ebenfalls in diversen Versionen.

Jetzt direkt zu IronFX

Die Tradingplattformen im Fazit: 15 Versionen sind verfügbar

icon_aktieUnsere IronFX Erfahrung zeigt, dass dem Trader bei IronFX 15 Handelsplattformen zur Verfügung stehen – allerdings gehören hierzu ebenfalls verschiedene Versionen derselben Plattform. So ist beispielsweise der MetaTrader 4 bei IronFX in einer Standard-, einer Advanced- und einer Mac-Version verfügbar – sowie in zahlreichen Variationen für mobile Endgeräte. Letztendlich können Trader bei IronFX allerdings über den MetaTrader 4, den MetaTrader 5, PHAM, den WebTrader und den Multitrader handeln.

Konntest auch du bereits bei IronFX Erfahrungen mit den angebotenen Handelsplattformen sammeln? Wenn ja, dann lass uns an deinem persönlichen IronFX Test teilhaben, indem du hier auf Qomparo deine individuelle Bewertung kostenlos und ohne Anmeldung abgibst!

Anbieter bewerten

Zum Forex Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum Forex Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Ein Blick hinter die Kulissen bei IronFX: Regulierungsumfeld und Besonderheiten im Detail

Auf der Suche nach dem idealen Broker sind nicht nur die Handelskonditionen, der Support oder die verfügbaren Handelsplattformen von Bedeutung, denn auch der Hintergrund muss stimmen: Der Trader sollte deshalb bereits vor der Registrierung das Regulierungsumfeld, die Einlagensicherung und die Besonderheiten des Unternehmens genau untersuchen, um beim Forexhandel stets auf der sicheren Seite sein zu können. Wir haben dir diese Aufgabe abgenommen und hier sämtliche wissenswerten Informationen zum Hintergrund des zypriotischen Brokers zusammengefasst.

IronFX: Die Besonderheiten des zypriotischen Unternehmens im Fokus

IronFX ist Teil einer Gruppe von Finanzdienstleistern, die bereits im Jahre 1972 gegründet wurde – der zypriotische Broker selbst existiert jedoch erst seit 2010. Seitdem konnte IronFX allerdings zu einem hohen Bekanntheitsgrad gelangen – und dies selbstverständlich nicht ohne Grund: Der Forexbroker mit Stammsitz auf der europäischen Insel Zypern unterhält weltweit 60 Niederlassungen, welche Arbeitsplätze für 1.400 Mitarbeiter schaffen konnten, die wiederum insgesamt 46 Sprachen sprechen und damit für Kunden aus aller Welt einen geeigneten Ansprechpartner darstellen. Darüber hinaus hält IronFX seinen Kunden ein breit gefächertes Angebot an 15 beliebten Handelsplattformen bereit, die auch unterwegs einen effizienten und unkomplizierten Forexhandel erlauben.

IronFX: Ein mehrfach regulierter Broker

Aufgrund seines Stammsitzes auf der europäischen Insel Zypern untersteht IronFX in erster Linie der zuverlässigen EU-Regulierung durch die Cyprus Securities Exchange Commission (CySEC). Die CySEC gilt im Moment als eine der zuverlässigsten Finanzaufsichtsbehörden, und obwohl sie sich erst seit Kurzem am Markt beweisen konnte, erfreut sie sich bereits teilweise einer so großen Beliebtheit wie die britische Financial Conduct Authority (FCA) und die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), die ebenfalls für die Lizenzierung und Regulierung des zypriotischen Unternehmens zuständig sind. Aufgrund der Tatsache, dass IronFX Niederlassungen in 60 Ländern der Welt unterhält, wird das erfahrene Unternehmen durch zahlreiche asiatische, australische und auch durch afrikanische Finanzaufsichtsbehörden reguliert. Hier ein kleiner Auszug:

  • Australian Securities and Investment Commission (ASIC) – Australien
  • Financial Services Board (FSB) – Südafrika
  • Zentrum für die Regulierung von Freiverkehrs-Finanzinstrumenten und Technologien (CRFIN) – Russland
  • Banque de France – Frankreich
  • Comissão do Mercado de Valores Mobiliários (CMVM ) – Portugal

Zuverlässiger Schutz durch die Einlagensicherung bei IronFX

Regulierungsumfeld und Besonderheiten von IronFX im Detail

Auf der Suche nach dem idealen Broker sind nicht nur die Handelskonditionen, der Support oder die verfügbaren Handelsplattformen von Bedeutung, denn auch der Hintergrund muss stimmen: Der Trader sollte deshalb bereits vor der Registrierung das Regulierungsumfeld, die Einlagensicherung und die Besonderheiten des Unternehmens genau untersuchen, um beim Forexhandel stets auf der sicheren Seite sein zu können. Wir haben dir diese Aufgabe abgenommen und hier sämtliche wissenswerten Informationen zum Hintergrund des Brokers zusammengefasst.

IronFX: Die Besonderheiten des Unternehmens im Fokus

IronFX ist Teil einer Gruppe von Finanzdienstleistern, die bereits im Jahre 1972 gegründet wurde – der Broker selbst existiert jedoch erst seit 2010. Seitdem konnte IronFX allerdings zu einem hohen Bekanntheitsgrad gelangen – und dies selbstverständlich nicht ohne Grund: Der Forexbroker mit Stammsitz auf der europäischen Insel Zypern unterhält weltweit 60 Niederlassungen, welche Arbeitsplätze für 1.400 Mitarbeiter schaffen konnten, die wiederum insgesamt 46 Sprachen sprechen und damit für Kunden aus aller Welt einen geeigneten Ansprechpartner darstellen. Darüber hinaus hält IronFX seinen Kunden ein breit gefächertes Angebot an 15 beliebten Handelsplattformen bereit, die auch unterwegs einen effizienten und unkomplizierten Forexhandel erlauben.

IronFX: Ein mehrfach regulierter Broker

Aufgrund seines Stammsitzes auf der europäischen Insel Zypern untersteht IronFX in erster Linie der zuverlässigen EU-Regulierung durch die Cyprus Securities Exchange Commission (CySEC). Die CySEC gilt im Moment als eine der zuverlässigsten Finanzaufsichtsbehörden, und obwohl sie sich erst seit Kurzem am Markt beweisen konnte, erfreut sie sich bereits teilweise einer so großen Beliebtheit wie die britische Financial Conduct Authority (FCA) und die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), die ebenfalls für die Lizenzierung und Regulierung des zypriotischen Unternehmens zuständig sind. Aufgrund der Tatsache, dass IronFX Niederlassungen in 60 Ländern der Welt unterhält, wird das junge Unternehmen durch zahlreiche asiatische, australische und auch durch afrikanische Finanzaufsichtsbehörden reguliert. Hier ein kleiner Auszug:

  • Australian Securities and Investment Commission (ASIC) – Australien
  • Financial Services Board (FSB) – Südafrika
  • Zentrum für die Regulierung von Freiverkehrs-Finanzinstrumenten und Technologien (CRFIN) – Russland
  • Banque de France – Frankreich
  • Comissão do Mercado de Valores Mobiliários (CMVM ) – Portugal

Zuverlässiger Schutz durch die Einlagensicherung bei IronFX

All diese Finanzaufsichtsbehörden stellen selbstverständlich ebenfalls hohe Anforderungen an die Einlagensicherung des Unternehmens. In erster Linie geht die Einlagensicherung bei IronFX deshalb über den Entschädigungsfond für Investoren vonstatten, der die Einlagen der Kunden des Brokers bis zu einer Höhe von 20.000 € im Falle einer Zahlungsunfähigkeit von IronFX vor unverschuldeten Verlusten absichert. Bis zu diesem Zeitpunkt werden diese Einlagen auf segregierten Konten bei unabhängigen Banken wie UBS, Bank of America Merrill Lynch (BAML), BNP Paribas, Raiffeisen und UniCredit verwaltet, um nicht nur heute, sondern auch in Zukunft eine höchstmögliche Sicherheit der Kundeneinlagen zu gewährleisten.

Gut zu wissen

IronFX gibt dir die Chance, der erste Trader im Weltraum zu werden: Nehme am Live-Trading-Wettbewerb des Unternehmens teil und sichere dir einen Flug ins Weltall in der „Virgin Galactic“. Registrierung und Teilnahme am Wettbewerb ist bis zum 31.12.2014 möglich!

 

 

Weitere Produkte

IRONFX CFD