JFD Brokers Cfd

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 75,0%

Würdest du das JFD Brokers CFD Angebot weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Handels-konditionen
  • Kundensupport
  • Leistungs-spektrum
50 50 50
JETZT BEWERTEN

75,0%
JA

JFD Brokers CFD Test: Deine Erfahrungen & Meinungen zählen

JFD Brokers verspricht seinen Kunden in erster Linie einen Forexhandel, der „just fair and direct“ vonstatten geht – doch darüber hinaus ist hier auch der faire und direkte Handel von Aktien, Rohstoffen und Indizes auf Basis von Differenzkontrakten möglich. Hierbei stehen dem Trader mehr als 800 Instrumente zur Verfügung, die über den MetaTrader 4 bzw. den MT4+ gehandelt werden können. Um dir verraten zu können, was JFD Brokers seinen Kunden darüber hinaus zu bieten hat, haben wir das Angebot des zypriotischen Unternehmens genau durchleuchtet und lassen dich nun an unseren Erfahrungen mit JFD Brokers teilhaben.

Dabei sind wir jedoch auf deine Hilfe angewiesen: Bewerte den jungen Broker kostenlos und unverbindlich hier auf Qomparo und trage damit zu einem transparenten Testergebnis bei, von dem Trader auf der Suche nach dem idealen Broker profitieren können.

JFD Brokers: Die wichtigsten Leistungen im Überblick

  • 800 handelbare Instrumente aus 9 Anlageklassen
  • DMA/STP-Orderausführung
  • Maximaler Hebel von 100:1
  • News- und Researchangebot für einen optimierten Handel
  • Mindesteinzahlung von 500 €

 

Auf einen Blick:

Broker-Art
Über 800 Aktien-, Index- und Rohstoff-CFDs sowie Währungspaare
max. Hebel
100:1
Spread EUR/USD
Bei CFDs Real-OTC-Marketspreads von verschiedenen Liquiditätsanbietern und –Pools, ab 0,13 Pips
min. Transaktionsgröße
1 CFD
Kosten/Kommisionen
0.10 EUR/USD pro Standard CFD Half Turn
Regulierungsbehörde
Limassol, Zypern / CySEC
Mindesteinlage
500 €
Demokonto (Laufzeit)
Verfügbar mit unbegrenzter Laufzeit
Vergleiche "JFD Brokers" mit anderen Anbietern

Die Konditionen im großen JFD Brokers Test

Unsere JFD Brokers Erfahrung zeigt, dass Trader eine Mindesteinlage von 500 € auf ihrem Handelskonto hinterlegen müssen, um erste Positionen bei JFD Brokers eröffnen zu können. Ist die Ersteinzahlung allerdings schließlich erfolgt, kann der Kunde des Onlinebrokers seine erste Position zu einem maximalen Hebel von 100:1 eröffnen und muss hierfür lediglich eine Kommission an den Broker entrichten, die sich beim CFD-Handel von Indizes und Rohstoffen auf 0,10 Euro bzw. USD pro CFD beläuft, bzw. auf 0,1 % des Ordervolumens beim Handel von EU-Aktien auf Basis von CFDs oder auf 2,5 Cent beim CFD-Handel von US-Aktien. Darüber hinaus fällt auch hier selbstverständlich ein Spread an, der auf Basis der Berechnungen der Liquiditätsanbieter erhoben wird, weshalb JFD Brokers hierzu keine expliziten Angaben machen kann. Stattdessen betont das Team hinter dem Unternehmen, dass die Orderausführung in jedem Fall ohne Interessenskonflikte vonstattengeht, da JFD Brokers als STP-Broker auftritt und seinen Kunden demnach direkten Marktzugriff erlaubt.

Interessant zu wissen

Um mit dem CFD-Handel über JFD Brokers starten zu können, muss der Trader zunächst eine Mindesteinlage von 500 € auf seinem Konto einzahlen. Daraufhin kann dieser seine erste Position zu einem maximalen Hebel von 100:1 eröffnen und muss lediglich eine Kommission und den Spread an den Broker entrichten. Die Kommission ist vom gehandelten Instrument abhängig, während der Spread vom Liquiditätsanbieter erhoben wird – JFD Brokers tritt daraufhin lediglich als STP-Broker auf, um die Order seines Kunden auszuführen.

JFD_Brokers_CFD1

Jetzt direkt zu JFD Brokers

Videos zu JFD Brokers

Die Konditionen im Fazit: Hohe Einlage und niedrige Hebel

Unser JFD Brokers Test hat gezeigt, dass der Broker eine Mindesteinzahlung in Höhe von 500 € von seinen Kunden fordert, um diesen den CFD-Handel zu einem maximalen Hebel von 100:1 erlauben zu können. JFD Brokers selbst tritt dabei ausschließlich als STP-Broker auf und profitiert von den Kommissionen und dem Spread, den die Trader entrichten. Die anfallende Kommission ist in erster Linie vom jeweiligen Finanzinstrument abhängig und beschränkt sich dabei meist auf wenige Cents, während der Spread im Allgemeinen von den Liquiditätsanbietern erhoben wird, weshalb JFD Brokers hierzu keine genauen Angaben machen kann.

So viel zu unseren Erfahrungen– nun sind wir an deiner Meinung zu JFD Brokers interessiert: Bewerte das Unternehmen deshalb kostenlos und unverbindlich hier auf Qomparo und trage damit zu einem transparenten Testergebnis bei!

Anbieter bewerten

Wie fällt der JFD Brokers Test zum Service aus?

Einsteiger und Wiedereinsteiger im CFD-Handel erwartet bei JFD Brokers ein eher dürftiges Bildungsangebot: Einzig regelmäßige Webinare in deutscher sowie in englischer Sprache werden von dem Team hinter dem zypriotischen Unternehmen angeboten. Trader sollten deshalb unbedingt eigene Vorkenntnisse mitbringen, da es nahezu unmöglich ist, bei JFD Brokers Erfahrungen im CFD-Handel zu sammeln – zumindest in theoretischer Hinsicht. Praktisch hat das Unternehmen seinen Kunden ein zeitlich unbegrenztes Demokonto zu bieten, mit dem Einsteiger den CFD-Handel kennenlernen, Profis die Benutzeroberfläche entdecken und fortgeschrittene Trader neue Strategien entwickeln können.

Der Support: Mehrsprachige Mitarbeiter sind erreichbar

Da der Weiterbildungsbereich von JFD Brokers weder schriftliche Leitfäden, noch Videokurse oder eBooks zu bieten hat, ist es nicht unwahrscheinlich, dass die Kunden des Brokers eines Tages vor einer dringenden Frage zum CFD-Handel stehen, die sie sich allein nicht beantworten können. Auch dann, wenn Sie mit technischen Problemen konfrontiert werden, ist guter Rat teuer – bei JFD Brokers kann sich der Trader allerdings an ein freundliches Supportteam wenden, das per Telefon, Mail, Fax, Kontaktformular, Livechat und sogar persönlich sowie auf postalischem Wege erreichbar ist. Die beiden letzteren Optionen stehen dem Trader allerdings nur dann zur Verfügung, wenn dieser dazu bereit ist, seinen Brief bis nach Zypern zu schicken oder gar selbst dort zu erscheinen: Da JFD Brokers noch nicht über eine Niederlassung in Deutschland verfügt, müssen sich Trader an das zypriotische Supportteam wenden, weshalb ein deutschsprachiger Ansprechpartner nicht garantiert werden kann. Allerdings kann sich der Trader stattdessen per Mail direkt an die gewünschte Abteilung wenden, um bei der Problemlösung Zeit sparen zu können.

JFD Brokers verfügt über ein mehrsprachiges Supportteam

Gut zu wissen

Zur Weiterbildung stehen dem Kunden von JFD Brokers lediglich regelmäßige englisch- und deutschsprachige Webinare sowie ein zeitlich unbegrenztes Demokonto zur Verfügung. Bei Fragen kann sich der Trader allerdings an ein Supportteam wenden, das per Telefon, Mail, Fax, Livechat und Kontaktformular sowie persönlich und auf postalischem Wege erreichbar ist und zudem eine direkte Kontaktaufnahme zur gewünschten Abteilung erlaubt.

Jetzt direkt zu JFD Brokers

Service im Fazit: Support und mehrsprachige Webinare

Trader können bei JFD Brokers Erfahrungen im CFD-Handel sammeln, indem sie regelmäßige englisch- und deutschsprachige Webinare sowie ein zeitlich unbegrenztes Demokonto nutzen. Sollten hierbei weitere Fragen offenbleiben, kann sich der Trader an das Supportteam von JFD Brokers wenden, das per Telefon, Mail, Fax, Livechat und Kontaktformular sowie persönlich und postalisch erreichbar ist und die direkte Kontaktaufnahme zur gewünschten Abteilung per Mail ermöglicht.

Nun zu den JFD Brokers Meinungen der Kunden: Verrate uns, wie das Bildungsangebot und der Kundensupport des Unternehmens in deinem persönlichen JFD Brokers Test abschneiden konnte und gib gleich hier deine Bewertung ab – kostenlos und ohne Anmeldung!

Anbieter bewerten

Welches Leistungsspektrum erwartet dich?

In erster Linie möchten wir an dieser Stelle die Handelsplattform untersuchen, die JFD Brokers seinen Kunden anbietet. Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Brokern beschränkt sich das Angebot von JFD Brokers hierbei lediglich auf eine einzige Handelsplattform: Händler gehen dem CFD-Geschäft hierbei über den MetaTrader 4 bzw. über den MT4+ nach. Während der MetaTrader 4 bereits von Haus aus durch zahlreiche Chartingtools, Expert Advisors und eine komplett individualisierbare Benutzerfläche überzeugt, ist es JFD Brokers gelungen, diese Funktionen zu optimieren. Das Team hinter dem Forex- und CFD-Broker hat den MetaTrader 4 um folgende und zusätzliche Funktionen erweitert und das Ergebnis MT4+ getauft:

  • MT4+ Trade Terminal
  • MT4+ Mini Terminal – Chart Trader
  • MT4+ Mini Terminal + Depth of the Market
  • MT4+ Sentiment Trader
  • MT4+ Correlation Trader
  • MT4+ Session Map
  • MT4+ Alarm Manager
  • MT4+ Correlation Matrix

Den MT4+ können Trader in erster Linie am heimischen Desktop-PC nutzen, doch dank praktischer Apps ist bei JFD Brokers der CFD-Handel auch von unterwegs aus möglich: Die MetaTrader-4-Tradingapp ist sowohl für iOS als auch für Android erhältlich und ermöglicht so einen effizienten und benutzerfreundlichen CFD-Handel – auch vom Café, der Straßenbahn oder der Uni aus.

Kunden informieren sich mit der Newsfunktion bei JFD Brokers

Wie unser JFD Brokers Test zeigt, ermöglicht JFD Brokers seinen Kunden nicht nur den professionellen Handel über den MT4+, sondern versorgt sie darüber hinaus auch mit aktuellen News aus dem Finanzwesen. Dies geschieht in erster Linie in Form eines JFD-Newsletters, der immer montags erscheint und die Analysen des firmeninternen Research-Teams beinhaltet und dabei wichtige Einschätzungen zur Marktsituation preisgibt. Darüber hinaus werden Trader über JFD-News stets über Änderungen im Angebot des Brokers sowie über bedeutsame Entwicklungen am Finanzmarkt informiert. Obwohl dieses Angebot eher klein ausfällt, können insbesondere erfahrene Trader von den Analysen und aktuellen News bei JFD Brokers profitieren.

Interessant zu wissen

Kunden von JFD Brokers handeln in erster Linie über eine optimierte Version des MetaTrader 4, den MT4+. Dieser überzeugt durch verschiedene zusätzliche Funktionen, während der Kunde des Onlinebrokers zusätzlich über iOS- und Androidgeräte mit der MetaTrader-4-App handeln kann. Dieser Handel kann darüber hinaus durch den wöchentlichen Newsletter und durch JFD-News optimiert werden, falls der Trader sich auch aktuelle News zunutze machen möchte.

Jetzt direkt zu JFD Brokers

Unser Fazit zu JFD Brokers: Trading zu Hause und unterwegs

Bei JFD Brokers handeln Trader in erster Linie über den MetaTrader 4 bzw. über dessen optimierte Version, den MT4+. Dieser bringt neben Expert Advisors, einer individualisierbaren Benutzeroberfläche und diversen Chartingtools eine Reihe nützlicher Funktionen mit. Bei JFD Brokers beschränkt sich der Handel jedoch nicht ausschließlich auf den heimischen Desktop-PC: Auch die MetaTrader-4-App für Android und iOS ist hier verfügbar. Der Handel selbst kann bei JFD Brokers durch die Nutzung der wöchentlichen Newsletter und des News-Feeds optimiert werden.

Wie stehst du zu diesem Angebot? Konntest auch du mit JFD Brokers Erfahrungen im CFD-Handel sammeln? Lass es uns wissen, indem du hier auf Qomparo kostenlos und unverbindlich deine individuelle Bewertung abgibst!

Anbieter bewerten

Kleiner Tipp

Bilde dich weiter: Bei JFD Brokers erwarten dich regelmäßige Webinare in deutscher sowie in englischer Sprache, die von angesehenen Tradern wie Christian Kämmerer oder Zhivko Yordanov geleitet werden. Registriere dich schnell, bevor alle Plätze belegt sind!

Zum CFD Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum CFD Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Weitere Produkte

JFD BROKERS FOREX