LCG Forex

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 100%

Würdest du das LCG FOREX Angebot weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Handels-konditionen
  • Kundensupport
  • Handels-plattform
50 50 50
JETZT BEWERTEN

100%
JA

LCG Test: Meinungen und Erfahrungen zur London Capital Group

Der Forexhandel bringt viele Möglichkeiten und viele Gefahren mit sich. Für Trader ist es umso wichtiger, einen verlässlichen Broker zu haben, über den der Handel aufgezogen werden kann. Die London Capital Group ist kein klassischer Online-Broker, der durch Werbung und Einstiegsangebote auf sich aufmerksam macht. Stattdessen handelt es sich um einen renommierten Anbieter, der über 20 Jahre Erfahrung mitbringt. Das Angebot für den Forexhandel an sich ist solide gehalten. Für Trader ist es aber ebenfalls wichtig, dass die Rahmenbedingungen stimmen. Im großen LCG Test haben wir diese Rahmenbedingungen geprüft, aber auch die Meinungen und Eindrücke der aktiven Trader sind wichtig.

Damit sich interessierte Trader ein umfassendes Bild des Brokers machen können, ist nicht nur unser Ergebnis aus dem LCG Test wichtig. Auch deine Bewertung der London Capital Group kann Aufschluss über verschiedene Punkte geben. Auf Qomparo kannst du den Broker kostenfrei und ohne Verpflichtungen bewerten und uns dabei helfen, die Testergebnisse besonders transparent zu halten.

Forexhandel bei LCG: die Leistungen des Brokers

  • Forexhandel über die Plattform
  • CFD-Handel wird angeboten
  • Regulierung durch die Financial Conduct Authority
  • Kontoeröffnung ohne Mindesteinzahlung
  • EUR/USD ab 1 Pips
  • Zwei verschiedene Handelsplattformen

Auf einen Blick:

Broker-Art
Forex, CFDs
max. Hebel
1:500
Spread EUR/USD
ab 1 Pips auf EUR/USD
min. Transaktionsgröße
/
Kosten/Kommisionen
/
Regulierungsbehörde
Financial Conduct Authority (FCA)
Mindesteinlage
/
Demokonto (Laufzeit)
Demokonto verfügbar
Vergleiche "LCG" mit anderen Anbietern

Jetzt direkt zur LCG

Das sind die Konditionen bei LCG – Informationen auf einen Blick

Der Forexhandel bei der London Capital Group ist für Trader besonders interessant. Es handelt sich um einen der am breitesten aufgestellten Bereiche, die bei LCG angeboten wird. Hinzu kommt die Option, mit CFDs zu handeln. Dadurch können Trader ihre Strategie optimal aufbauen und für Abwechslung sorgen. Einer der größten Vorteile liegt darin, dass die Kontoeröffnung bei LCG nicht mit einer Mindesteinzahlung verbunden ist. Wer sich also dafür entscheidet, bei diesem Broker aktiv zu werden, braucht kein hohes Kapital mitbringen. Stattdessen kann er sich in Ruhe umsehen und schon mit einer geringen Einzahlung mit dem Handel beginnen. Das ist optimal für Einsteiger. Die Gefahr hoher Verluste beim Forexhandel ist in der Anfangszeit besonders groß: Man probiert erst einmal durch und geht auch ein gewisses Risiko ein. Wer mit einem geringen Kapital startet und nicht dazu gezwungen ist, gleich sein ganzes Guthaben auf das Konto zu transferieren, dem fällt der Einstieg leichter.

LCG Erfahrungen auf Qomparo.de
Die Webseite des Brokers LCG

Die Konditionen für den Handel werden durch die London Capital Group auf der Website offen angegeben. Die Trader können schon vor der Anmeldung sehen, welche Gebühren auf sie beim Handel zukommen. Die Tabelle ist sehr einfach gehalten. Unterschieden wird zwischen den Konditionen für das ECN-Konto und das Basis-Konto. Neben der Angabe der Spreads gibt es Hinweise zur Berechnungsgrundlage für garantierte Stops. Zudem werden die Pip-Positionen in der Tabelle angegeben.

Das Angebot für den Handel bezieht sich auf Forex und CFD. Die Trader finden für den Forexhandel rund 60 Währungspaare und können ihr Repertoire um die Geldanlage in CFDs erweitern.

Gut zu wissen

Der maximale Hebel liegt bei 1:500 und ist damit ähnlich hoch wie bei anderen Anbietern. Dennoch ist der Hebel ausreichend, um teilweise hohe Gewinne mit einem geringen Kapital generieren zu können.

Fazit: faire Konditionen und keine Mindesteinlage

Wichtig zu wissen: Bei der London Capital Group handelt es sich um einen Market Maker. Dies ist für viele Trader ein Grund, hier kein Konto zu eröffnen, allerdings bietet der Broker auch den ECN-Handel an. Wer grundsätzlich kein Problem damit hat, bei einem Market Maker aktiv zu werden, findet bei LCG faire Konditionen und kann den Broker ohne Mindesteinlage nutzen.

Welche Erfahrungen hast du mit den Konditionen der London Capital Group gemacht? Hast du vielleicht den Hebel selbst schon genutzt oder möchtest darüber berichten, dass es sich um einen Market Maker handelt? Dann hinterlasse auf Qomparo einfach eine Bewertung und hilf Tradern dabei zu entscheiden, ob sie bei LCG aktiv werden möchten.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zur LCG

Die London Capital Group Weiterbildung – das Broker-Angebot

Der Handel mit Forex und CFD ist eine echte Herausforderung und beinhaltet verschiedene Aspekte, die man sich erst einmal erarbeiten muss. Daher sollte die Aus- und Weiterbildung nicht vernachlässigt werden. Eine Unterstützung durch den Broker kann hilfreich sein. Ein Weiterbildungsbereich bei einem Broker wird von vielen Tradern gerne in Anspruch genommen. Die London Capital Group stellt einen solchen Bereich zur Verfügung.

Die Übersicht der Weiterbildungsangebote steht öffentlich zur Verfügung. Trader haben die Möglichkeit, sich für eines der Seminare anzumelden und sich auf diese Weise über verschiedene Themen zu informieren. Oft fehlt jedoch die Zeit, an einem Seminar teilzunehmen. Als Alternative stehen Webinare zur Verfügung. Am Bildschirm sehen sich Trader die Informationen an und können die Lektionen in der Geschwindigkeit durchlaufen, die für ihre eigenen Bedürfnisse optimal ist.

LCG Bildungsangebot
LCG bietet ein umfangreiches Bildungsangebot

Zudem gibt es Video-Tutorials. Sehr hilfreich ist zudem die Zusammenfassung der Features, die durch die verschiedenen Handelsplattformen geboten werden. Wer sich noch unsicher ist, welche Plattform er nutzen soll, kann sich hier über die jeweiligen Eigenschaften informieren und dann eine Entscheidung treffen.

Gut zu wissen

Wer sich auf die Suche nach einem Demokonto macht, wird auf der Website von LCG fündig. Wie bei anderen Brokern gibt es auch hier die Möglichkeit, sich zwischen einem Demokonto und einem Echtgeldkonto zu entscheiden. Damit können sich Interessierte zunächst mit dem Angebot von LCG vertraut machen.

Videos zur LCG

Fazit: ausreichendes Bildungsangebot für Einsteiger und Fortgeschrittene

Beim Bildungsangebot von LCG brauchen Trader keine Abstriche zu machen. Die London Capital Group ist hier hervorragend aufgestellt und bringt eine Vielzahl an unterschiedlichen Varianten mit, damit Trader aktiv werden können. Selbst Einsteiger ohne Erfahrung im Forexhandel werden an die Hand genommen und sehr gut betreut.

Wie sind die Meinungen der Kunden von LCG zum Bildungsangebot? Bist du damit zufrieden oder findest du, es könnte noch breiter aufgestellt sein? Was weißt du besonders zu schätzen? Schreibe uns doch hier auf Qomparo deine Einschätzung zur Weiterbildung.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zur LCG

Das Trading über die Handelsplattformen bei der London Capital Group

LCG zeigt beweist, dass es keiner zahlreichen Handelsplattformen bedarf, um die Trader zu erreichen und ihnen eine optimale Grundlage für den Handel zu bieten. Der Broker hat sich entschieden, nur zwei verschiedene Handelsplattformen anzubieten. Trader, die bereits bei anderen Brokern Erfahrungen gemacht haben, freuen sich in der Regel über die Möglichkeiet, mit dem MetaTrader 4 arbeiten zu können. Der Klassiker unter den Handelsplattformen ist bekannt für seine individuellen Einstiegsmöglichkeiten und für die übersichtliche Oberfläche, die sich sehr leicht bedienen lässt.

Der MetaTrader 4 hat zudem einige Eigenschaften, die den Forexhandel deutlich leichter machen. Wer gerne mit einem automatisierten Trading arbeitet, kann dies beim MT4 einfach bewerkstelligen. Durch Expert Advisors ist die Einstellung unkompliziert möglich. In unserem LCG Test stellten wir fest, dass der MT4 noch mehr zu bieten hat. So können Trader den Stop-Loss nutzen, um ihr Kapital zu schützen. Mit dem One-Click-Trading gelingt es besonders schnell, seine Trades zu setzen. Auch das Charting lässt sich individuell einstellen, ebenso wie andere Bereiche der Plattform.

LCG Trader Handelsplattform
Der Broker verfügt über eine firmeneigene Handelsplattform – den LCG Trader

Allerdings kann sich nicht jeder mit dem MetaTrader 4 anfreunden. Daher bietet die London Capital Group eine Alternative: Die LCG Handelsplattform ist eine brokereigene Plattform, die für die Trader entwickelt wurde und in dieser Form exklusiv nur bei diesem Broker zur Verfügung steht. Ebenso wie der MT4 hat diese Plattform viele Extras zu bieten. Die Trader können ebenfalls auf das One-Click-Trading zugreifen. Die rund 70 verschiedenen Indikatoren bieten gute Möglichkeiten, sich die eigene Strategie optimal erarbeiten zu können. Dabei sind auch die einstellbaren Benachrichtigungen eine große Hilfe.

Interessant zu wissen

Bei den meisten Handelsplattformen können die Trader diese effektiv an die eigenen Wünsche anpassen. Das hat den Vorteil, dass sich die Oberfläche individuell einstellen lässt und es so noch leichter fällt, mit der Plattform zu arbeiten.

Fazit: Handelsplattformen für jeden Geschmack

Das Angebot an Handelsplattformen bei LCG ist überschaubar. Dafür sind die beiden verfügbaren Plattformen individuell anpassbar und damit für Einsteiger ebenso gut geeignet wie für erfahrene Trader, die auf eine durchdachte Strategie setzen und bei ihren Indikatoren gerne flexibel sind.

Hast du ebenfalls schon Erfahrungen mit der Handelsplattform von LCG gemacht? Wie ist sie deiner Meinung nach aufgebaut? Oder bist du doch eher der Typ für den MetaTrader 4? Beschreibe deine Erfahrungen gerne kostenfrei auf Qomparo.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zur LCG

So klappt die Kontoeröffnung bei LCG

Um den Handel bei der London Capital Group starten zu können, brauchen Trader ein Handelskonto. Die Anmeldung ist bei vielen Brokern aber ein Punkt, der besonders viel Zeit in Anspruch nimmt. Daher ist es für den Test interessant, einen Blick auf den Anmeldevorgang zu werfen und zu sehen, welche Möglichkeiten zur Verfügung stehen und wie viele Schritte durchgeführt werden müssen. Bei der London Capital Group ist die Anmeldung sehr schnell erledigt. Hier brauchen Trader nur drei Schritte zu durchlaufen, die recht kurz gehalten sind. Während auf der ersten Seite die Kontaktdaten sowie die Präferenz nach der Plattform abgefragt wird, geht es im nächsten Schritt um persönliche Angaben wie die Adresse. Das heißt, der Trader entscheidet sich schon bei der Anmeldung für die Plattform.

Im letzten Schritt steht dann die Frage nach der Handelserfahrung an. Dies ist insofern bemerkenswert, als nicht jeder Broker diese Frage stellt.

Interessant zu wissen

Warum möchten Broker Einzelheiten zur Handelserfahrung wissen? Dies kann unterschiedliche Gründe haben. Oft wollen die Broker einfach einschätzen können, wie erfahren der Trader schon ist. Für den Trader selbst ist diese Nachfrage auch interessant. So kann er noch einmal resümieren, wie weit er mit seinem Wissen wirklich ist.

Fazit: schnelle Anmeldung ist bei LCG kein Problem

Keine Zeit, um sich lange mit der Anmeldung zu beschäftigen? Dann sind Trader bei der London Capital Group sehr gut aufgehoben. Hier können sie nämlich ganz entspannt in drei Schritten den Abschluss durchführen und schon bald mit dem Handel beginnen.

Hast du auch feststellen können, dass die Anmeldung bei der London Capital Group schnell erledigt ist? Oder findest du den Prozess eher umständlich? Hilf anderen Tradern mit deiner Einschätzung und hinterlasse auf Qomparo kostenfrei deine persönlichen Erfahrungen zum Anmeldeprozess bei der London Capital Group.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zur LCG

Nachfragen bei LCG – wie sieht der Support aus?

Obwohl der Broker mit einem gut aufgestellten Angebot für die Aus- und Weiterbildung punkten kann, lassen sich Nachfragen nicht vermeiden. Auch Unklarheiten beim Handel an sich oder im Rahmen der Ein- und Auszahlung können auftreten. An dieser Stelle kommt der Support zum Einsatz. Wie schneidet dieser beim großen LCG Test ab?

Wie viele andere Broker bietet die London Captial Group einen Live-Chat an. Diese Art der Kundenbetreuung hat sich über die Jahre hinweg bewährt: Damit ist ein direkter Kontakt ohne lange Wartezeiten möglich. Und wenn doch einmal auf eine Antwort gewartet werden muss, kann man nebenbei einfach weiter traden und muss nicht am Telefon hängen. Der Live-Chat kann selbst dann genutzt werden, wenn gerade keine Sprechzeiten sind. Die Trader hinterlassen einfach eine Nachricht und erhalten später eine Rückmeldung.

LCG Newsletter
Mit dem LCG Newsletter immer auf dem aktuellen Stand

Auch die klassische Hotline fehlt bei LCG nicht und ist gut besetzt. Sie wird ab Sonntag um 22 Uhr bis Freitag um 22 Uhr bedient. Bei nicht so dringenden Anfragen kann es reichen, das Kontaktformular zu verwenden und hier um einen Rückruf zu bitten.

Wichtige Information

Bei der London Capital Group handelt es sich um einen britischen Anbieter. Daher ist der Support in erster Linie auf Englisch gehalten. Kunden können Glück haben und einen Kundenberater erreichen, der Deutsch spricht. Dafür gibt es aber keine Garantie.

Fazit: sehr gut erreichbarer Support auf verschiedenen Wegen

Der Support bei LCG ist als sehr gut zu bezeichnen. Wer Probleme oder Fragen hat, erhält durch den Broker eine schnelle Rückmeldung. Der Erfahrung nach sind die Antworten des Supports kompetent und hilfreich.

Bist du schon einmal mit dem Support bei der London Capital Group in Berührung gekommen und kannst über deine Erfahrungen berichten? Uns interessieren die Meinungen echter Trader ganz besonders. Bist du zufrieden gewesen oder denkst du, dass es hier noch Verbesserungspotenzial gibt? Beschreibe bei Qomparo deine Erfahrungen.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zur LCG

Die Ein- und Auszahlung bei der London Capital Group im Überblick

Das Kapital, das für den Handel auf das Konto transferiert werden soll, kann auf verschiedenen Wegen übertragen werden. Der Broker zeigt sich recht flexibel und gibt auf der Website Einblicke in die Ein- und Auszahlungsvarianten, die Dauer der Transfers sowie die möglichen Gebühren.

Die Banküberweisung wird gerne von Tradern genutzt, die nicht direkt mit dem Handel beginnen möchten, denn der Transfer auf das Handelskonto kann durchaus einen Werktag in Anspruch nehmen. Dafür fallen keine Gebühren an. Schneller geht die Einzahlung mit der Kreditkarte. Hier ist das Geld schon nach einer halben Stunde auf dem Konto und es kann direkt mit dem Handel gestartet werden. Wer diese Variante nutzt, muss allerdings mit Gebühren in Höhe von 2 % rechnen. Kostenfrei, aber ebenso schnell ist die Einzahlung über Skrill oder Neteller. Die Online-Bezahldienste gelten zudem als sehr sicher und flexibel.

Gut zu wissen

Auszahlungen können ebenfalls über die genannten Wege durchgeführt werden. Hier gibt es keine Unterschiede bei der Dauer. Alle Auszahlungen dauern im Schnitt einen Werktag.

Fazit: für jeden eine Zahlungsmethode dabei

Die Ein- und Auszahlung ist bei der London Capital Group schnell und einfach durchgeführt. Hier haben Trader die Möglichkeit, zwischen vier verschiedenen Varianten zu wählen. Die Gebühren sind übersichtlich auf der Webseite dargestellt und auch die Dauer des Transfers kann eingesehen werden.

Wie schnell hat die Ein- und Auszahlung bei dir funktioniert? Kannst du von deinen Erfahrungen berichten, die du mit dem Broker gemacht hast? Schreibe deine persönlichen Empfehlungen hier bei Qomparo kostenfrei und ohne Verpflichtungen auf und unterstütze damit andere Trader bei ihrer Entscheidung.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zur LCG

Fazit: die London Capital Group als verlässlicher Broker

Die London Capital Group ist ein seriöser Broker, der durch die britische Finanzaufsichtsbehörde Financial Conduct Authority reguliert wird. Das Handelsangebot sowie die Konditionen wirken gut durchdacht, die jahrelange Erfahrung des Brokers sorgt zudem dafür, dass sich Trader hier gut aufgehoben fühlen. Wer auf der Suche nach einem guten Anbieter im Bereich des Forex- und CFD-Tradings ist, der kann bei der London Capital Group kaum etwas verkehrt machen.

Schreibe uns gerne deine gesamten Erfahrungen zum Broker und gib damit Einblick in deine Einschätzung.

Anbieter bewerten

Zum Forex Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum Forex Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Der Forexhandel bei der London Capital Group: Details zum Broker

Die London Capital Group gilt als seriöser Broker, wenn es darum geht, den Forexhandel zu starten oder im Bereich der CFDs aktiv zu werden. Der Broker ist seit mehr als 20 Jahren am Markt aktiv und hat eine führende Rolle im Bereich des Online-Tradings. Bei der LCG Group handelt es sich um einen Anbieter, der als börsennotierte Aktiengesellschaft agiert. Mit der London Stock Exchange im Rücken zeigt das Unternehmen seine Stärke.

Die Meilensteine in der Geschichte von LCG

Im Jahr 1996 erfolgte die Gründung des Unternehmens und in den folgenden Jahren haben sich zahlreiche Meilensteine abgezeichnet, von denen Trader heute noch profitieren können. So wurden 2003 die Capital Spreads eingeführt, 2010 folgte die Einführung von Capital CFD sowie dem LCG MetaTrader. Im Jahr 2016 kam es zu einem Rebrand der Marke sowie dem Launch des neuen LCG Traders. 2017 feiert das Unternehmen sein 20-jähriges Bestehen.

Das große Angebot an handelbaren Märkten

Neben einem hohen Maß an Sicherheit für die Kundengelder, die durch den Broker ausschließlich bei globalen Banken mit einem erstklassigen Ruf aufbewahrt werden, hat sich LCG einen sehr guten Ruf durch seine konkurrenzfähigen Preise erarbeitet. Die Spreads sind besonders eng gehalten, die Margin-Anforderungen gelten als niedrig. Dadurch ist der Broker gerade im Bereich des Spread-Bettings sehr beliebt.

Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit, an mehr als 5.000 Märkten zu handeln. Weltweit können Trader an mehreren tausend Märkten sieben verschiedene Anlageklassen handeln. Dazu gehören Forex und Indizes ebenso wie Aktien und Rohstoffe.

Regulierung durch die Financial Conduct Authority

Die London Capital Group wird als Broker durch die Financial Conduct Authority reguliert. Die britische Finanzaufsichtsbehörde hat besonders strenge Vorgaben und gilt als Indiz dafür, dass ein Broker seriös agiert.

Die Auszeichnungen der London Capital Group

Der Broker hat über die Jahre hinweg mehrere Auszeichnungen erhalten:

  • 2010: Financial Betting Operator des Jahres (Auszeichnung mit dem EGR Wards)
  • 2011: CFD Anbieter des Jahres (Auszeichnung durch den FT Investment Award)
  • 2012: Beste Online-Trading Plattform (Auszeichnung durch den Money am Awards)
  • 2012: Beste Mobile Trading Plattform (Auszeichnung durch den Money am Awards)
  • 2014: Beste Plattform Capital Spreads (Auszeichnung durch Online Personal Wealth Awards)
  • 2015: Forex Innovator of the Year (Auszeichnung durch den UK Forex Awards)
  • 2016: Best Fundamental Analysis Provider (Auszeichnung durch den UK Forex Awards)
  • 2016: Best Mobile/Tablet Trading Application (Auszeichnung durch den Share Awards)