LYNX Forex

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 71,4%

Würdest du das LYNX FOREX Angebot weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Handels-konditionen
  • Kundensupport
  • Handels-plattform
50 50 50
JETZT BEWERTEN

71,4%
JA

LYNX Forex Test: Deine Erfahrungen & Meinungen zählen

Der Forexbroker, dessen Logo ein grüner Luchs ziert, wurde bereits im Jahre 2006 in Amsterdam gegründet und konnte sich mittlerweile auch in Belgien und in Deutschland niederlassen. Von diesen Ländern aus erlaubt LYNX seinen Kunden in erster Linie die Verwaltung von Aktiendepots – doch auch der Forex- und der CFD-Handel können hier von erfahrenen Tradern verfolgt werden. Diese profitieren dabei von mehr als 80 Währungspaaren, welche über die Trader Workstation 4.0 zu engen Spreads und niedrigen Kommissionen gehandelt werden können. Doch wie niedrig fallen die Handelskonditionen wirklich aus? Wie umfangreich ist das Serviceangebot bei LYNX? Und wie geht der Forexhandel beim niederländischen Broker vonstatten?

Diesen und anderen Fragen sind wir kürzlich genau auf den Grund gegangen – nun möchten wir auch dich an unseren Erfahrungen mit LYNX teilhaben lassen und dabei auch von deiner Meinung profitieren: Bewerte das Unternehmen kostenlos und unverbindlich hier auf Qomparo und trage damit zu einem transparenten Testergebnis bei, von dem zahlreiche Trader auf der Suche nach dem idealen Forexbroker profitieren können!

Die wichtigsten Leistungen von LYNX im Überblick

  • Schnelle und zuverlässige ECN-Orderausführung
  • Über 80 handelbare Währungspaare
  • Forexhandel über die Trader Workstation 4.0
  • Durchschnittliche Spreads zwischen 0,5 und 2 Pips
  • Gratis Infopaket zur ersten Inaugenscheinnahme des Angebots

 

Auf einen Blick:

Broker-Art
ECN-Broker
max. Hebel
40:1
Spread EUR/USD
Variabel zwischen 0,5 und 2 Pips
min. Transaktionsgröße
Keine feste Lotgröße, kleinste Summen ab <1000 € sind handelbar
Kosten/Kommisionen
0,4 Basispunkte des Transaktionsvolumens (min. 4 €)
Regulierungsbehörde
Autoriteit Financiële Markten (AFM)
Mindesteinlage
4.000 €
Demokonto (Laufzeit)
Zeitlich unbegrenzt mit virtuellem Kapital von 1 Mio. USD
Vergleiche "LYNX" mit anderen Anbietern

Konditionen im LYNX Test: Für Einsteiger geeignet?

Einsteiger im Forexhandel dürfte in erster Linie die hohe Mindesteinlage von 4.000 € abschrecken, die auf dem Handelskonto bei LYNX hinterlegt werden muss, um erste Positionen zu einem maximalen Hebel von nur 40:1 eröffnen zu können. Der Broker selbst setzt dabei keine feste Lotgröße der Position fest, veranschlagt allerdings einen variablen Spread, der sich in der Regel zwischen 0,5 und 2 Pips bewegt, sowie eine Kommission von 0,4 Basispunkten des Transaktionsvolumens (mindestens 4 €). Daraufhin tritt LYNX als ECN-Broker auf und führt die Order seines Kunden schnell und zuverlässig über ein elektronisches Kommunikationsnetzwerk aus.

Interessant zu wissen

Unser LYNX Test hat gezeigt, dass Neukunden des Brokers eine Mindesteinlage von 4.000 € auf ihrem Handelskonto hinterlegen müssen, um ihre ersten Positionen zu einem maximalen Hebel von 40:1 eröffnen zu können. Die minimale Lotgröße ist dabei nicht festgelegt, allerdings veranschlagt der Broker bei jeder Position, die sein Kunde eröffnet, einen variablen Spread zwischen 0,5 und 2 Pips sowie eine Kommission von 0,4 Basispunkten (min. 4 €) um daraufhin die Order des Traders als ECN-Broker ausführen zu können.

Jetzt direkt zu LYNX

Konditionen im Fazit: Hohe Einlage spricht gegen Einsteiger

Um Währungspaare über LYNX handeln zu können, müssen Trader zunächst eine Mindesteinlage von 4.000 € aufbringen. Ist dies gelungen, können sie ihre ersten Positionen zu einem maximalen Hebel von 40:1 ab einer individuell einstellbaren minimalen Lotgröße eröffnen. Hierzu müssen sie lediglich einen variablen Spread zwischen 0,5 und 2 Pips sowie eine Kommission von 0,4 Basispunkten des Transaktionsvolumens (min. 4 €) an den Broker entrichten, der daraufhin als ECN-Broker auftritt und die Order seines Kunden schnell und zuverlässig über ein elektronisches Kommunikationsnetzwerk ausführt.

Wie sind deine Erfahrungen mit LYNX und den Handelskonditionen des Unternehmens ausgefallen? Lass es uns wissen, indem du hier auf Qomparo deine individuelle Bewertung abgibst – kostenlos und ohne Anmeldung!

Anbieter bewerten

Videos zu LYNX

Bildung und Support: Kannst du dich weiterbilden?

Da LYNX eine hohe Mindesteinlage von 4.000 € von seinen Kunden fordert, kann man davon ausgehen, dass das Angebot des Unternehmens in erster Linie auf erfahrene Trader mit großem Kapital ausgelegt ist. Trotz allem bietet LYNX seinen Kunden zudem ein überschaubares Bildungsangebot an, mithilfe dessen die Trader sich näher über die Eröffnung von Aktiendepots, über den Forexhandel und über CFD-Geschäfte erkundigen können. In erster Linie gehören zu diesem Bildungsangebot regelmäßige Webinare, die Themen wie „Handelsplattformen“, „Analyse“, „Strategie & Taktik“, „Derivate“ und „Forex“ behandeln. Verpasst der Trader eines dieser Webinare, kann er sich die Aufzeichnungen vergangener Termine zunutze machen – ebenso wie die Aufzeichnung der Online-Anlegerdebatte aus dem Jahre 2013, in der vier Top-Analysten wichtige Tipps aus dem Anlegergeschäft preisgaben. Darüber hinaus findet der Trader hier einige informative Videotutorials, welche die Funktionen der verfügbaren Module und Handelsplattformen in deutscher Sprache näher erläutern. Sind daraufhin beim Kunden weitere Fragen offen, kann dieser sich an den LYNX-Kundensupport wenden.

LYNX organisiert Webinare zu verschiedenen Themen

Ein Support-Team ist bei Fragen und Problemen erreichbar

Stößt der Trader bei LYNX im Laufe seines Handelstages auf Fragen oder auf technische Probleme, kann er sich an ein deutschsprachiges Supportteam wenden. Dieses ist per Telefon, Fax, Mail und Kontaktformular sowie per Post und sogar persönlich erreichbar, sofern der Trader zuvor einen Termin mit den Mitarbeitern des Unternehmens ausmachen konnte. Diese Mitarbeiter sind von Montags bis Freitags zwischen 8 und 20 Uhr bzw. zwischen 8 und 18 Uhr erreichbar – andernfalls kann sich der Trader an den englischsprachigen US-Support von Interactive Brokers wenden.

Gut zu wissen

Trader können bei LYNX Erfahrungen im Forexhandel sammeln, indem sie sich regelmäßige Webinare sowie deren Aufzeichnungen zunutze machen, die Online-Anlegerdebatte von 2013 nachträglich verfolgen und sich mittels deutschsprachiger Videokurse mit der richtigen Nutzung verschiedener Module und der Handelsplattformen auseinandersetzen. Sind daraufhin weitere Fragen offen, ist ein deutschsprachiges Supportteam per Telefon, Mail, Fax, Kontaktformular, Post und auch persönlich erreichbar.

Jetzt direkt zu LYNX

Service im Fazit: Trader können sich bei LYNX weiterbilden

Trader können bei LYNX nicht nur Währungen handeln, sondern sie können zudem ein überschaubares Weiterbildungsangebot nutzen, das in erster Linie aus regelmäßigen Webinaren sowie deren Aufzeichnungen besteht. Darüber hinaus stehen dem Kunden des jungen Unternehmens die Aufzeichnung der Online-Anlegerdebatte 2013 sowie verschiedene Videokurse zur Verfügung, die ihn mit der Nutzung der Handelsplattform und der diversen dazugehörigen Module vertraut machen sollen. Sind daraufhin weitere Fragen offen, kann er sich an die LYNX-Mitarbeiter der Berliner Niederlassung wenden und diesen seine Fragen per Mail, Telefon, Fax, Kontaktformular, Post oder gar persönlich näher erläutern.

So viel zu unseren Erfahrungen – doch nun sind wir an den LYNX Meinungen der Kunden interessiert: Bewerte das Unternehmen hier auf Qomparo und trage damit zu einem transparenten Testergebnis bei, von dem andere Trader auf der Suche nach dem idealen Broker nur profitieren können.

Anbieter bewerten

Die Tradingplattformen: Worüber handelst du bei LYNX?

In erster Linie handeln die Kunden des niederländischen Forexbrokers über die Trader Workstation 4.0, die aus den Händen des US-Brokerhauses Interactive Brokers stammt. Die Trader Workstation wurde erst im Jahre 2013 abermals vom Handelsmagazin Barron‘s zu einer der besten Handelsplattformen gekürt und konnte das Team hinter Barron’s besonders durch ihre Benutzerfreundlichkeit, Zuverlässigkeit, Stabilität und technische Überlegenheit von sich überzeugen. Die Trader Workstation 4.0 ist bei LYNX sowohl für Windows als auch für iOS und Linux erhältlich und kann nach einem kurzen Download und dem obligatorischen Log-in mithilfe der vom Broker bereitgestellten Zugangsdaten sofort genutzt werden. Sollte der Trader jedoch den downloadfreien Forexhandel vorziehen, steht ihm bei LYNX ebenfalls ein WebTrader zur Verfügung.

Kunden können über die Trader Workstation, den WebTrader oder mobil handeln

Forexhandel at it’s best: WebTrader und Mobile-Trading-Apps

Ist es dem Kunden nicht möglich, zusätzliche Programme zu downloaden oder zu installieren, kann er den WebTrader von LYNX zum einfachen und intuitiven Forexhandel nutzen. Dieser arbeitet komplett browserbasiert ohne Downloads und Installationen und überzeugt dabei durch seine übersichtliche Benutzeroberfläche, seine schnelle Orderausführung und seine simple Funktion. Um verschiedene Ordertypen, Werkzeuge und Marktdaten auch über den WebTrader nutzen zu können, muss der Kunde von LYNX lediglich die kostenlos erhältliche Java-Software auf seinem Rechner installiert haben, die im Zweifel zudem auf der Website des Brokers heruntergeladen werden kann.

Während der WebTrader einen übersichtlichen und simplen Handel an fremden PCs und Notebooks erlaubt, ermöglichen die Mobile-Trading-Apps, die bei LYNX erhältlich sind, auch unterwegs in Bus und Bahn über Smartphones, Blackberrys und iPhones einen effektiven und intuitiven Forexhandel. Diese Mobile-Trading-Apps sind sowohl für Tablets und Smartphones mit Android-Betriebssystem als auch für iPhones, iPads und Blackberrys erhältlich und dabei explizit auf die kleinere Bildschirmgröße mobiler Endgeräte und auf die Bedienung mit einem Fingertipp ausgelegt.

Gut zu wissen

Trader sammeln bei LYNX Erfahrungen mit dem Forexhandel über die Trader Workstation 4.0 die abermals vom Handelsmagazin Barron’s zu einer der besten Tradingplattformen gekürt wurde und durch eine angenehme Nutzung überzeugt. Einen simplen Forexhandel ohne Downloads und Installationen verspricht indes der WebTrader, während die Mobile-Trading-Apps von LYNX auch unterwegs über Android, iOS und Blackberry ein intuitives Handelserlebnis erlauben.

Jetzt direkt zu LYNX

Der LYNX Test im Fazit: Trading am PC und unterwegs

Unsere LYNX Erfahrung hat gezeigt, dass der Kunde des jungen Brokers in erster Linie über die Trader Workstation 4.0 handelt, die bereits mehrmals vom Handelsmagazin Barron’s aufgrund ihrer Benutzerfreundlichkeit, Zuverlässigkeit, Stabilität und technischen Überlegenheit als eine der besten Handelsplattformen ausgezeichnet wurde. Bevorzugt der Trader den browserbasierten Forexhandel, steht ihm bei LYNX der WebTrader zur Verfügung, der ein simples und effizientes Handelserlebnis verspricht, während die Mobile-Trading-Apps für Android, iOS und Blackberry auch unterwegs in Bus und Bahn einen benutzerfreundlichen Forexhandel erlauben.

Doch dies ist nur unsere Meinung zu LYNX – wie konnte der Broker in deinem persönlichen Test abschneiden? Lass es uns wissen, indem du hier auf Qomparo deine individuelle Bewertung abgibst – kostenfrei, unverbindlich und ohne Anmeldung!

Anbieter bewerten

Tipp

Analysen gefällig? Nutze den Wochenausblick bei LYNX, um dich mithilfe von Ausblicken auf Fundamentaldaten, charttechnischen Ausblicken und mithilfe von volkswirtschaftlichen Daten auf die kommende Handelswoche vorzubereiten!

Zum Forex Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum Forex Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden