Mainova Stromanbieter

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 20,0%

Würdest du das Mainova STROMANBIETER Angebot weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Preisniveau
  • Wechselbonus
  • Support
50 50 50
JETZT BEWERTEN

20,0%
JA

Mainova Strom Test: Deine Erfahrungen & Meinungen zählen!

icon_informationHessen ist Mainova als Stromanbieter im Rhein-Main-Gebiet in der Regel wohlbekannt, doch auch außerhalb von Frankfurt und Co. sind Verbraucher mittlerweile mit dem Angebot von Mainova Strom vertraut. Das Unternehmen wurde bereits 1998 im Frankfurt am Main gegründet und konnte seitdem ein umfangreiches Angebot an verschiedenen Stromtarifen aufbauen. In unserem Mainova Strom Test haben wir die Konditionen und Services dieser Angebote genau unter die Lupe genommen – doch unser Test ist noch nicht komplett.

Deine Bewertung fehlt noch zu einem vollständigen Testergebnis! Wenn du also bereits mit Mainova Strom Erfahrungen sammeln konntest, dann lass uns doch an deiner Meinung zu Mainova Strom teilhaben, indem du hier auf Qomparo kostenlos deine individuelle Bewertung abgibst – komplett ohne Registrierung!

Mainova Strom: Diese Leistungen erwarten dich

  • Fünf Tarife stehen zur Auswahl
  • Dazu gehören unter anderem ein Online-Tarif und ein Festpreisangebot
  • Einige der Tarife gehen mit zusätzlichen Services einher
  • Auch ein Ökostrom-Tarif gehört zum Angebot von Mainova
  • Ein Werbebonus mit Prämien kann genutzt werden
  • Auch eine App für die mobile Energieverwaltung ist verfügbar

 

Auf einen Blick:

Tarife
Fünf Tarife stehen zur Auswahl
Bereitstellungsgebühr
Keine
Ökostrom
Vorhanden
Zertifikate
Service-Zertifikat der DEKRA
Kundenservice
Kundensupport per Telefon und Kontaktformular, Boni, FAQ, Energiespartipps, App, Online-Kundenbereich
Kündigungsfrist
2 Wochen
Wechselbonus
Vorhanden
Werbebonus
Prämien
Vergleiche "Mainova" mit anderen Anbietern

Jetzt direkt zu Mainova

Konditionen im Mainova Strom Test

Im Mainova Strom Test können wir festhalten, dass die Konditionen bei einer Stromversorgung durch das deutsche Unternehmen von verschiedenen Faktoren abhängig sind. Neben dem Wohnort und dem Verbrauch gehört dazu auch der Tarif, für den sich der Kunde entschieden hat bzw. für den er sich entscheiden wird. Allerdings gibt das Preis- und Leistungsverzeichnis von Mainova bereits einen Überblick über die Höhe der Kosten und Gebühren: Der Arbeitspreis liegt dementsprechend bei 31,44 Cent pro Kilowattstunde und der feste Leistungspreis beläuft sich auf 12,88 Euro im Jahr. Dementsprechend muss ein Verrechnungspreis von 36,51 Euro im Jahr vom Kunden an das Unternehmen entrichtet werden. Allerdings sind auch diese Informationen nur Richtwerte für Kunden, die den Mainova Strom Classic in Anspruch nehmen möchten – der Preisrechner auf der Webseite des Unternehmens gibt Aufschluss darüber, wie hoch die Konditionen wirklich ausfallen können.

Videos zu Mainova Strom

Weitere Konditionen unter der Lupe

icon_LupeWie wir im Mainova Strom Test bereits festhalten konnten, entscheidet nicht zuletzt der gewählte Tarif darüber, wie die Konditionen bei Mainova Strom aussehen. Die meisten Tarife gehen dabei allerdings mit einer Preisgarantie von 12 Monaten einher und teilweise werden dafür keine Mindestvertragslaufzeiten vorausgesetzt. Bei einer Kündigung müssen Kunden von Mainova die gesetzliche Kündigungsfrist beachten, die sich hier auf 2 Wochen beläuft. Bei weiteren Fragen zu den Konditionen von Mainova Strom können potenzielle Kunden sich entweder genau über die infrage kommenden Tarife informieren oder das Preis- und Leistungsverzeichnis des Unternehmens durchstöbern, das auf der Webseite von Mainova Strom zu finden ist.

Unser Fazit zu den Konditionen von Mainova Strom

Die genauen Konditionen von Mainova Strom sind vom gewählten Tarif, dem Wohnort und dem Verbrauch des Kunden abhängig. Wie das Preis- und Leistungsverzeichnis des Unternehmens zeigt, sind dabei Arbeitspreise ab 31,44 Cent pro Kilowattstunde und Leistungspreise von 12,88 Euro im Jahr beim Tarif Mainova Strom Classic möglich. Darüber hinaus, gehen die meisten der verfügbaren Tarife mit einer Preisgarantie von 12 Monaten und einer Kündigungsfrist von 2 Wochen einher.

Konntest auch du bereits mit Mainova Strom Erfahrungen sammeln und die Konditionen des Unternehmens unter die Lupe nehmen? Wenn ja, dann lass uns an deiner Mainova Strom Erfahrung teilhaben, indem du hier auf Qomparo kostenlos und unverbindlich deine individuelle Bewertung abgibst!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Mainova

: Konditionen und der Preisrechner von Mainova
Mit dem Stromrechner von Mainova können Kunden ihr persönliches Angebot errechnen

Mainova Strom Erfahrungen: Services und Boni

Bei Fragen oder bei Problemen während der Beantragung oder bei der Stromversorgung können Kunden und Interessenten sich an den deutschsprachigen Support des Anbieters wenden. Dieser ist in erster Linie über eine Telefonhotline von Montag bis Freitag zwischen 7:30 Uhr und 20 Uhr sowie an Samstagen von 8 Uhr bis 16 Uhr erreichbar. Der telefonische Support ist dabei aufgeteilt in eine Hotline für Bestands- und eine Hotline für Neukunden. Abseits des telefonischen Kundensupports können Verbraucher sich darüber hinaus auch per E-Mail, Kontaktformular oder per Fax an den Support wenden oder die FAQ des Unternehmens nutzen. Weitere Angebote wie die MeinOrt-App, die Umzugshilfen und der Formularservice runden das Serviceangebot ab.

Weitere Bereiche des Serviceangebots

Neben den Angeboten, die man auch von zahlreichen anderen Anbietern aus dem Stromanbieter Vergleich kennt, sind auch noch weitere Services verfügbar. Zu diesen Services gehören folgende:

  • Persönlicher Service
  • Notruf und Störungen
  • Rechnungserklärung
  • Kundenmagazin-kontakt
  • IgnazClub
  • Geprüfter Kundenservice

Auch ein Online-Kundenbereich, der es dem Verbraucher ermöglicht, seine Daten zu aktualisieren und seine Rechnungen einzusehen, gehört zum Serviceangebot von Mainova Strom. Darüber hinaus werden vom deutschen Unternehmen allerdings auch einige Boni zur Verfügung gestellt. Neben den Neukundenboni, die abhängig vom gewählten Tarif unterschiedlich aussehen können, gehört auch ein Werbebonus zum Angebot von Mainova Strom. Für das erfolgreiche Anwerben von Neukunden werden die Bestandskunden dabei mit Prämien belohnt, die sie sich aus dem Prämienshop des Unternehmens aussuchen können.

Die Services und Boni von Mainova im Fazit

Kunden können sich bei Fragen und Problemen per Telefon, Mail, Kontaktformular und Fax an den deutschsprachigen Support des Unternehmens wenden. Darüber hinaus sind zudem auch eine FAQ, ein Umzugsservice und ein Formularcenter auf der Webseite des Unternehmens vorhanden, ebenso wie einige andere Serviceangebote, die sich die Kunden zunutze machen können. Auch ein Neukunden- und ein Werbebonus sind vorhanden.

So viel zu unseren Erfahrungen mit Mainova Strom – doch welche Meinung zu Mainova Strom konntest du dir bilden? Lass uns an deinem persönlichen Mainova Strom Test teilhaben, indem du hier auf Qomparo deine individuelle Bewertung abgibst!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Mainova

Der Werbebonus von Mainova im Detail
Zum Serviceangebot von Mainova gehört auch ein Werbebonus

Die Beantragung bei Mainova Strom im Detail

Um sich zunächst einen Überblick über die Konditionen und die monatlichen Abschläge bei Mainova Strom zu machen, sollten Kunden zunächst den Preisrechner des Unternehmens nutzen. Indem man hier seine Postleitzahl und den jährlichen Verbrauch eingibt, kann man sich die genauen Konditionen jedes verfügbaren Tarifs sowie deren Vorteile anzeigen lassen. Informationen zum jährlichen Verbrauch findet man in der Regel in der Stromabrechnung vor – alternativ kann man allerdings auch die Durchschnittswerte nutzen, indem man angibt, wie viele Personen im fraglichen Haushalt leben werden. Hat man diese Angaben getätigt und sich daraufhin für einen der verfügbaren Tarife entschieden, kann man sich direkt zum Online-Formular weiterleiten lassen.

Die weiteren Schritte der Beantragung

icon_FazitNeukunden, die Strom von Mainova beziehen möchten, müssen daraufhin ein Online-Formular ausfüllen. Dieses erfordert die Angabe einiger Informationen zur Person, zur Lieferstelle und zum Stromverbrauch. Selbstverständlich sollten diese Angaben wahrheitsgetreu und möglichst präzise sein. Sind all diese Angaben gemacht, kann der Kunde sein Formular absenden und auf eine Rückmeldung des Anbieters warten. Dieser wird den Kunden daraufhin entweder darüber informieren, dass noch weitere Informationen oder Dokumente fehlen, oder wann die Stromversorgung durch Mainova erfolgen kann. Ihren Bonus erhalten die Neukunden daraufhin in der Regel nach einer Belieferungszeit von 12 Monaten – genauen Aufschluss über die Auszahlung des jeweiligen Bonus finden Kunden allerdings meist in den Bonusbedingungen vor.

Die Beantragung bei Mainova Strom im Fazit

Kunden sollten zunächst den Preisrechner von Mainova Strom nutzen, um sich ein genaues Bild über die Höhe der Gebühren und über die einzelnen Tarife zu machen. Haben sie sich für einen Tarif entschieden, können sich die Kunden daraufhin direkt zum Online-Antrag weiterleiten lassen, der die Angabe einiger wichtiger Informationen zur Person, der Lieferstelle und der Bankverbindung des Kunden erfordert. Sind all diese Angaben gemacht und wurde der Antrag daraufhin abgeschickt, geht der Wechsel automatisch ohne weiteres Zutun des Kunden vonstatten.

Welcher ist für dich der beste Stromanbieter? Gib uns einen Einblick in die Mainova Strom Meinungen der Kunden, indem du hier auf Qomparo kostenlos und unverbindlich deine Bewertung abgibst und uns an deinen Erfahrungen mit Mainova Strom teilhaben lässt.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Mainova

Der Preisrechner von Mainova Strom und seine Ergebnisse
Kunden können sich mit dem Preisrechner die infrage kommenden Tarife anzeigen lassen

Fazit: Viele Tarife gehören zum Angebot

icon_aktieDas Angebot von Mainova Strom unterscheidet sich in erster Linie durch die Anzahl der verfügbaren Tarife von anderen Anbietern aus dem Stromanbieter Vergleich, zu denen beispielsweise LichtBlick Strom oder Energrün gehören: Fünf Tarife werden vom Frankfurter Unternehmen angeboten, die sich allesamt durch einige kleine Unterschiede auszeichnen. Die meisten Tarife gehen dabei mit einer Preisgarantie von 12 Monaten und einem Online-Kundenbereich einher, über welchen der Verbraucher seinen Tarif verwalten kann.

Wenn du bereits mit Mainova Strom Erfahrungen sammeln konntest, dann lass uns und andere potenzielle Kunden doch an diesen Erfahrungen teilhaben, indem du hier auf Qomparo deine kostenlose Bewertung abgibst!

Anbieter bewerten

Zum Stromanbieter Vergleich

Über den Autor: Tilman Weigel

Der Ökonom, Dozent und Wirtschaftsjournalist Tilman Weigel hat für Spiegel Online, manager-magazin.de und die Süddeutsche Zeitung gearbeitet und befasst sich vor allem mit Finanz- und Verbraucherthemen.

Autor: Tilman Weigel

Tilman Weigel befasst sich mit Finanz- und Verbraucherthemen und arbeitete bereits für Spiegel Online, Süddeutsche Zeitung etc.

0% des artikels gelesen
Zum Stromanbieter Vergleich
>

Top kommentare

  • Superfrog am 27 März 2017

    Bin seit einem Jahr dort Kunde mit dem Tarif "Strom direkt". Zum Jahreswechsel bekomme ich als Bestandskunde ein Infroschreiben, das sich der Preis erhöht. Auf der eigenen Webseite wird der gleiche Tarif für Neukunden mit einem günstigeren Preis beworben. Es ist ja schon normal, dass man als Neukunde Boni bekommt im ersten Jahr, aber dass der gleiche Stromtarif für Bestand und Neukunde im Preis unterscheidet, habe ich so noch nicht gesehen, das ist recht frech. Zumal man als Neukunde keine Info bekommt, das der Tarif zeitlich begrenzt vergünstigt angeboten wird, so wie dass zb. bei den Internet-Tarifen der Fall ist.

    antworten
  • wir haben auch strom am 2 März 2017

    Die Preise sind ganz schön dreist!

    antworten
War der Artikel hilfreich?
0 x 1 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Bei der Mainova AG handelt es sich um einen der größten regionalen Energieversorger in Deutschland, der rund eine Million Verbraucher in Hessen und auch in angrenzenden Bundesländern nicht nur mit Strom, sondern auch mit Erdgas, Wärme und Wasser versorgt. Allerdings werden nicht nur Privathaushalte von Mainova mit Energie beliefert, denn auch zahlreiche Firmenkunden im gesamten Bundesgebiet beziehen Strom, Gas oder Wasser von Mainova. Um mit der fortwährenden Bewegung in Richtung „grüner Energie“ mithalten zu können, bietet Mainova seinen Privatkunden seit Oktober 2008 mit „Novanatur“ auch Ökostrom an.

Mainova und seine Partner im Überblick

Im Jahre 1998 ging die Mainova AG aus dem Zusammenschluss der Stadtwerke Frankfurt am Main und der Maingas AG hervor. Die größten Anteilseigner an dieser AG sind die Stadt Frankfurt am Main und die Beteiligungsgesellschaft Thüga AG. Der Strom für die Mainova AG wird in Windparks und Photovoltaikanlagen sowie in Kraftwerken mit Kraft-Wärme-Kopplung erzeigt. Vier Mainova-Heizkraftwerke und ein Verbundnetz liefern den Strom an Frankfurter Haushalte und Unternehmen. Allerdings ist Mainova dabei nicht allein tätig: Die NRM-Netzdienste Rhein-Main GmbH, die MSD-Mainova-Servicedienste GmbH und die SRM-StraßenBeleuchtung Rhein-Main GmbH gehören zu den Tochterunternehmen des Anbieters, welche die rund 14.000 Kilometer langen Netze für Strom, Erdgas, Wasser und Wärme warten, betreuen und verwalten, Messungen, Abrechnungen und Kundenbetreuung durchführen oder die rund 70.000 Straßenlaternen in Frankfurt mit Strom versorgen.

Mainova gestern und heute

Ende 2009 wurden von Mainova, den Stadtwerken Hannover und N-ERGIE jeweils rund 21 Prozent der Thüga-Anteile übernommen, die übrigen Anteile erwarb die Stadtwerkegruppe KOM9, die sich aus mehr als 45 kommunalen Versorgern von Aue bis Wiesbaden zusammensetzt. Darüber hinaus ist die Mainova AG zudem auch mit 33 Prozent am Carsharing-Anbieter book-n-drive beteiligt.

Anfang 2016 begann Mainova damit, die beiden Fernwärmenetze nördlich und südlich des Mains mithilfe einer Tunnelröhre zu verbunden, die unter dem Main durchgeführt werden soll. Durch diesen Schritt soll ein umweltschonender und günstigerer Betrieb der jeweiligen Heizkraftwerke ermöglicht werden – und das bei Baukosten von rund 10 Millionen Euro und einem zeitlichen Aufwand von rund sechs Monaten.