markets.com Krypto-broker

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 1%

Würdest du das markets.com KRYPTO-BROKER Angebot weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Handelskonditionen
  • Kundensupport
  • Handelsplattform
50 50 50
JETZT BEWERTEN

1%
JA

Markets.com Krypto Erfahrungen 2017: 11 CFDs auf Kryptowährungen verfügbar

Markets.com ist ein Online-Broker, der von dem zypriotischen Unternehmen Safecap betrieben wird. Das Tochterunternehmen des an der Londoner Börse notierten Mutterkonzerns Playtech PLC bietet seine Dienstleistungen in zahlreichen verschiedenen Sprachen an. Die Website und auch der Kundenservice sind daher auch auf Deutsch verfügbar, sodass es nicht zu Verständigungsproblemen kommt.

Der Handel von Kryptowährungen und anderen Finanzderivaten erfolgt bei Markets.com zu festen Spreads. Kommissionen oder andere Gebühren fallen beim Handel nicht an.

In diesem Markets.com Testbericht beschäftigen wir uns intensiv mit dem Handel von Kryptowährungen und nehmen die Leistungen, Konditionen und verfügbaren Handelsplattformen genau unter die Lupe.

Ausschlaggebend für die Markets.com Bewertung ist nicht unsere Sicht auf den Broker, sondern nur die Meinung der Trader. Nutze daher die Gelegenheit, die Leistungen dieses Anbieters kostenlos und ohne Anmeldung auf Qomparo zu bewerten. Deine Markets.com Erfahrungen helfen anderen Trader, einen für ihre Bedürfnisse geeigneten Broker für das Trading mit Kryptowährungen zu finden.

Kryptowährungen bei Markets.com: Leistungen im Überblick

  • Kryptowährungen können über brokereigene Plattform oder MetaTrader 4 gehandelt werden
  • Demokonto ohne vollständige Registrierung
  • Regulierung nach EU-Standards
  • Regelmäßig Webinare zum Handel mit Kryptowährungen
  • 11 CFDs auf Kryptowährungen
  • Feste Spreads
  • Keine Auszahlungsgebühren

Auf einen Blick:

Broker-Art
Market Maker
max. Hebel
1:10
Spread BTC
20 USD (BTC)
min. Transaktionsgröße
0,2 BTC
Kosten/Kommissionen
-
Regulierungsbehörde
CySEC
Mindesteinlage
100 Euro
Demokonto (Laufzeit)
Ja, kostenlos und unbegrenzt
Vergleiche "markets.com" mit anderen Anbietern

Jetzt direkt zu Markets.com

Kryptowährungen bei Markets.com: Spreads, Kommissionen und Co.

 

Der Handel mit Kryptowährungen ist bei Markets.com bereits ab einer Mindesteinzahlung von 100 Euro möglich. Damit ist der Broker auch für Kleinanleger gut geeignet, die nur vergleichsweise wenig Geld in das Trading investieren möchten. Der maximale Hebel für den Handel mit den meisten Kryptowährungen beträgt 1:10, was in Anbetracht der sehr volatilen Kurse relativ hoch ist. Die Gebühren berechnet der Market Maker als feste Spreads, die sich im Test als absolut konkurrenzfähig erwiesen. So beträgt beispielsweise der Spread für den Bitcoin-CFD 20 USD. Dies entspricht in etwa dem branchenüblichen Wert.

Die Auswahl an Kryptowährungen ist bei Markets.com deutlich größer als bei den meisten anderen Anbietern. Hier können insgesamt elf CFDs auf sieben verschiedene Kryptowährungen gehandelt werden. Kryptowährungen werden bei diesem Broker gesondert aufgelistet, sodass interessierte Trader einen direkten Überblick über die Handelskonditionen erhalten können und nicht lange nach den von ihnen bevorzugten Basiswerten suchen müssen.

Hinweis

Nach der Kontoeröffnung ist eine Mindesteinzahlung von 100 Euro erforderlich, um bei Markets.com mit den angebotenen Produkten handeln zu können. Durch den maximalen Hebel von 1:10 können beim Handel mit Kryptowährungen deutlich höhere Geldsummen am Finanzmarkt bewegt werden als das Guthaben, das sich auf dem Handelskonto des Traders befindet. Kommissionen fallen beim Handel nicht an, die Gebühren werden ausschließlich als feste Spreads berechnet.

Videos zu Markets.com

Fazit: Der Broker bietet eine gute Auswahl und attraktive Konditionen

Das Trading bei Markets.com ist bereits ab einer Mindesteinzahlung von 100 Euro möglich. Zu vergleichsweise guten Spreads können die Nutzer mit sieben verschiedenen Kryptowährungen handeln. Das Unternehmen arbeitet als Market Maker und berechnet außer den Spreads keine zusätzlichen Handelsgebühren. Mit einem Hebel bis zu 1:10 können die Kunden beim Handel mit Bitcoin und Co. deutlich mehr Geld beim Trading einsetzen, als sich auf ihrem Handelskonto befindet.

Markets.com unterstützt die Trader mit einem umfangreichen Zusatzangebot in Form von aktuellen Nachrichten und Analysen. Um die eigenen Fähigkeiten zu verbessern, können die Kunden kostenlos an Webinaren mit erfahrenen Finanzexperten teilnehmen. Der Handel mit Kryptowährungen ist sogar am Wochenende fast durchgehend möglich.

Unser Markets.com Erfahrungsbericht befasste sich mit den Leistungen und Konditionen des zypriotischen Brokers. Nun zählt aber nicht unsere Meinung, sondern einzig und allein deine Markets.com Bewertung. Teile diese den anderen Tradern mit und hilf uns so dabei, transparent über die Meinung der Kunden zu berichten.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Markets.com

Kryptohandel bei Markets.com
Kryptohandel bei Markets.com

Hilfe bei Problemen: der Markets.com Support unter der Lupe

 

Der Kundenservice von Markets.com kann per Mail, Telefon und über den Live-Chat in deutscher Sprache kontaktiert werden. Montags bis freitags steht der Support rund um die Uhr zur Verfügung, am Wochenende ist er leider nicht erreichbar. Wer die Möglichkeit nutzt, am Wochenende über Markets.com mit Kryptowährungen zu handeln, muss sich daher bei Fragen oder Problemen bis zum nächsten Montag gedulden.

Viele Fragen können allerdings bereits über den ausführlichen FAQ-Bereich auf der Website des Brokers geklärt werden. Hier sind die am häufigsten gestellten Fragen übersichtlich nach Themengebieten sortiert, sodass die Kunden schnell die für sie relevanten Antworten herausfiltern können.

In unserem Markets.com Test haben sich die Mitarbeiter des Kundenservices als freundlich und kompetent erwiesen. Fragen wurden korrekt, vollständig und verständlich beantwortet.

Hinweis

Bei Fragen und Problemen kann der Markets.com Kundenservice wochentags rund um die Uhr per Chat, Mail oder Telefon kontaktiert werden. Zwar wird das Trading mit Kryptowährungen auch am Wochenende angeboten, dann ist der Support allerdings nicht verfügbar. Diese Lücke wird durch den gut aufgebauten FAQ-Bereich gut kompensiert; die meisten Probleme können damit vom Kunden selbst gelöst werden.

Fazit zum Markets.com Support: kompetente Hilfe auf Deutsch

Unsere Erfahrungen mit dem Broker haben gezeigt, dass dieser großen Wert auf die Zufriedenheit der Kunden legt. Von Montag bis Freitag kann der Kundenservice auf verschiedenen Wegen kontaktiert werden und es steht schnell ein Mitarbeiter zur Verfügung. Die Kunden erhalten kompetente Hilfe in allen Bereichen. Lediglich am Wochenende müssen die Nutzer auf den Kundenservice verzichten. Glücklicherweise kann der FAQ-Bereich des Brokers in den meisten Fällen weiterhelfen.

Hast du bereits bei Markets.com Erfahrungen mit dem Kundenservice gemacht? Dann teile uns unverbindlich auf Qomparo mit, wie du die Leistung des Supports bewertest. Hilf anderen Usern bei der Wahl eines Online-Brokers und trage zu einem transparenten Vergleich der Anbieter bei!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Markets.com

Worüber handelst du? die Plattformen bei Markets.com im Check

 

Bei vielen Brokern handeln die Kunden über die Plattform MetaTrader 4. Diese bietet eine große Auswahl an Analysefunktionen und wird auch bei Markets.com angeboten. MetaTrader 4 ist mit vielen Tools erweiterbar und ermöglicht unter anderem den automatisierten Handel über Expert Advisors.

Bei Markets.com kannst du neben dem MetaTrader 4 auch über eine innovative eigene Plattform des Brokers handeln. Diese muss nicht heruntergeladen werden, sondern kann direkt online im Browser geöffnet werden. So hast du von jedem beliebigen PC schnell Zugriff auf dein Handelskonto und kannst noch flexibler auf aktuelle Entwicklungen am Kryptowährungen-Markt reagieren.

Wenn du unterwegs mit dem Handy oder Tablet online bist, kannst du über die Markets.com App handeln.

Markets.com Partnerschaft
Markets.com ist offizieller Partner des Fussballclubs FC Arsenal

Die benutzerfreundlichen Plattformen bei Markets.com bieten dir die Möglichkeit, deine Order auf Wunsch mit nur einem Klick zu platzieren. Verschiedene Orderfunktionen sorgen dafür, dass du genau wählen kannst, bei welchem Kurs du eine Position eröffnen beziehungsweise schließen möchtest.

Sämtliche Funktionen können unter realistischen Bedingungen mit dem Markets.com Demokonto getestet werden. Eine Einzahlung ist hierfür nicht erforderlich; der Broker stellt das virtuelle Guthaben für das Demokonto ohne vollständige Registrierung zur Verfügung.

Hinweis

Um die bei Markets.com verfügbaren Handelsplattformen zu testen, kannst du über das Demokonto mit virtuellem Guthaben handeln. Hier kannst du den bei vielen anderen Brokern ebenfalls verfügbaren MetaTrader 4 sowie die brokereigene Plattform testen. So kannst du dich auch mit allen elf angebotenen Kryptowährungen-CFDs vertraut machen. Der mobile Handel findet über den WebTrader oder die Markets.com App statt.

Fazit: Die Plattformen des Brokers erfüllen auch gehobene Ansprüche

Mit Kryptowährungen und anderen Basiswerten wird bei Markets.com entweder über den MetaTrader 4 oder über eine webbasierte eigene Plattform des Unternehmens gehandelt. Eine gute Auswahl an Orderfunktionen ermöglicht die effektive Umsetzung verschiedenster Handelsstrategien und macht das Trading komfortabel. Die Apps für den mobilen Handel ermöglichen auch unterwegs eine professionelle Kursanalyse, sodass die Nutzer jederzeit auf aktuelle Marktentwicklungen reagieren können.

Wer sich zunächst selbst von der Qualität der Software überzeugen möchte, kann bei Markets.com ein Demokonto eröffnen und diese testen. Für die Eröffnung eines Demokontos werden nur wenige Angaben benötigt, sodass du deinen eigenen Markets.com Test nach nur rund einer Minute beginnen kannst.

Welche Erfahrungen hast du mit den Handelsplattformen von Markets.com gemacht? Um deine ganz persönliche Bewertung auf Qomparo abgeben zu können, ist keine Anmeldung erforderlich. Hilf uns bei einem transparenten Broker-Vergleich und gib unverbindlich deine Markets.com Bewertung ab!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Markets.com

Ein- und Auszahlungen: viele gebührenfreie Methoden zur Auswahl

 

Um bei Markets.com mit Kryptowährungen handeln zu können, ist eine Mindesteinzahlung von 100 Euro erforderlich. Diese kann mit verschiedenen Methoden geleistet werden und ist gebührenfrei. Während es aufgrund der Bearbeitungszeit der Banken einige Tage dauern kann, bis eine Überweisung dem Handelskonto gutgeschrieben wird, dauert die Einzahlung per Sofortüberweisung, Kreditkarte, Neteller, Skrill oder PayPal in der Regel nur wenige Minuten und die Kunden können direkt mit dem Trading beginnen.

Die Auszahlung erfolgt im Normalfall über dieselbe Methode, mit der auch die Einzahlung vorgenommen wurde. Dies hat rechtliche Gründe und soll Geldwäsche und andere betrügerische Tätigkeiten verhindern. Auszahlungen sind bei Markets.com ebenfalls gebührenfrei. Allerdings sollten die Kunden sich im Vorfeld darüber informieren, ob der Zahlungsdienstleister Gebühren berechnet, auf die der Broker keinen Einfluss hat.

Um zu verhindern, dass Unbefugte sich Zugriff auf die Daten der Kunden beschaffen, erfolgt die Datenübertragung mit moderner SSL-Verschlüsselung über eine sichere Verbindung. Vor der ersten Auszahlung ist eine Verifizierung erforderlich, die online mittels Personalausweis und Adressnachweis durchgeführt werden kann. Wer zeitliche Verzögerungen bei der ersten Auszahlung vermeiden möchte, kann die Verifizierung auch schon früher durchführen, sodass die Auszahlung dann direkt bearbeitet und durchgeführt wird.

Hinweis

Ein- und Auszahlungen bei Markets.com sind gebührenfrei. Auf Gebühren, die durch die Bank oder den Zahlungsdienstleister des Kunden erhoben werden, hat der Broker allerdings keinen Einfluss. Trader sollten sich im Vorfeld bei ihrem Kreditinstitut informieren, ob Gebühren anfallen. Alle Zahlungen werden unter strengen Sicherheitsvorkehrungen vorgenommen, um zu verhindern, dass Unbefugte sich Zugriff auf die Kontodaten der Kunden verschaffen können.

Fazit: Markets.com kann bei den Ein- und Auszahlungen überzeugen

Mit einer Mindesteinzahlung von nur 100 Euro ist Markets.com auch für Trader geeignet, die mit vergleichsweise kleinem Kapital Kryptowährungen handeln möchten. Auszahlungen sind, abhängig von der gewählten Methode, bereits ab einem Betrag von 5 Euro möglich. Für die Auszahlung per Überweisung beträgt der Mindestbetrag allerdings 100 Euro.

Der Broker erhebt keine Gebühren auf Ein- und Auszahlungen, es können jedoch Kosten durch den Zahlungsdienstleister anfallen. Dies ist zum Beispiel bei einer Auszahlung per PayPal der Fall. Vor der ersten Auszahlung ist, wie bei allen seriösen Brokern, eine Verifizierung erforderlich. Diese kann online durchgeführt werden und wird durch den Kundenservice schnell bearbeitet, sodass keine allzu große Verzögerung entsteht. Die Verifizierung ist in der Regel nur einmal erforderlich, alle weiteren Auszahlungen können dann direkt durchgeführt werden.

Auch bei der Geschwindigkeit kann Markets.com überzeugen: Einzahlungen werden dem Handelskonto normalerweise sofort gutgeschrieben, lediglich bei der Einzahlung per Überweisung kann es einige Tage dauern, was aber nicht am Broker liegt, sondern an den Banken. Die Sofortüberweisung oder andere Zahlungsmethoden bieten hier gute Alternativen. Auszahlungen werden ebenfalls schnell bearbeitet. Die Gesamtdauer der Auszahlung hängt davon ab, welche Methode gewählt wird und welche Bearbeitungszeit dieser Zahlungsdienstleister benötigt.

Wenn du bereits bei Markets.com ein- und ausgezahlt hast, interessieren und deine Erfahrungen. Warst du mit dem Service zufrieden? Oder gibt es Anlass, an Markets.com Kritik zu üben? Teile uns und unseren Lesern deine Erfahrungen mit und hilf und so dabei, eine transparente Broker-Bewertung zur Verfügung zu stellen.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Markets.com

Markets.com hält auch ein Demokonto für Trader bereit
Markets.com hält auch ein Demokonto für Trader bereit

Kryptowährungen sicher handeln: Regulierung und Einlagensicherung

Nicht nur das Handelsangebot und die Konditionen sind für einen vollständigen Broker-Vergleich wichtig. Auch das Regulierungsumfeld spielt eine große Rolle, denn natürlich möchte kein Trader auf einen Betrug hereinfallen. Im Markets.com Test hat sich gezeigt, dass der Broker zum Unternehmen Safecap gehört, das seinen Sitz auf der Insel Zypern hat und daher von der CySEC beaufsichtigt und reguliert wird. Diese Behörde gilt als zuverlässig und stellt sehr hohe Anforderungen an die von ihr regulierten Finanzunternehmen.

So müssen beispielsweise die Gelder der Kunden auf separaten Treuhandkonten verwahrt werden und dürfen vom Broker nicht für eigene Zwecke verwendet werden. Sie sind ausschließlich für die Finanzierung der Trades des jeweiligen Kunden vorgesehen, sodass sie auf Wunsch jederzeit ausgezahlt werden können. Sogar wenn es zu finanziellen Problemen oder gar einer Insolvenz von Safecap kommen sollte, sind die Kundengelder hiervon nicht betroffen; sie bleiben Eigentum des Traders und fallen nicht den Gläubigern zu.

Für zusätzlichen Schutz sorgt die Mitgliedschaft des Unternehmens im Investor Compensation Funds (ICF), der pro Kunde einen Betrag von bis zu 20.000 Euro absichert und diesen auszahlt, falls Markets.com selbst hierzu nicht in der Lage sein sollte.

Hinweis

Da Zypern Mitglied der Europäischen Union ist, arbeitet die dortige Regulierungsbehörde CySEC nach der strengen MiFID-Richtlinie. Diese soll für Transparenz am Finanzmarkt und eine hohe Sicherheit der Investoren sorgen. Daher gilt Markets.com unter erfahrenen Tradern als deutlich sicherer als die sogenannten Offshore-Broker, die von Regulierungsbehörden mit deutlich geringeren Anforderungen lizenziert sind.

Fazit: Eine gute Regulierung verdient das Vertrauen der Kunden

Bei Markets.com handelt es sich um einen EU-Broker, der verpflichtet ist, sich an die strenge MiFID-Richtlinie zu halten. Die Einhaltung der hohen Standards wird von der zypriotischen Regulierungsbehörde CySEC überwacht, sodass ein Markets.com Betrug als unwahrscheinlich gilt. Sollte es dennoch zu Problemen mit dem Broker kommen, können sich betroffene Trader an die CySEC wenden, die dann entsprechende Maßnahmen einleitet.

Die Verwaltung der Kundengelder erfolgt streng getrennt vom Eigenkapital des Brokers, sodass auch bei einer Insolvenz schnell und zuverlässig ausgezahlt werden kann. Die Einlagensicherung über den ICF bietet zusätzlichen Schutz und entschädigt die Trader bis zu einem Guthaben von 20.000 Euro, falls Markets.com zu einer Auszahlung nicht in der Lage sein sollte.

Wie bewertest du die Sicherheit bei Markets.com? Bei Qomparo kannst du anderen Tradern kostenlos und ohne Anmeldung deine Erfahrungen mitteilen? Ist Qomparo seriös? Oder befürchtest du einen Betrug? Wir freuen uns auf deine Markets.com Bewertung. 

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Markets.com

Fazit: Das hat der Markets.com Erfahrungsbericht ergeben

Der Markets.com Testbericht zeigt, dass der Broker zum einen bei den „klassischen“ Forex– und CFD-Produkten eine gute Auswahl und attraktive Konditionen bietet und zudem ein gutes Angebot für das Trading mit Kryptowährungen vorhanden ist. Mit elf Basiswerten ist die Auswahl deutlich größer als bei den meisten anderen Brokern. Auch die Konditionen schnitten im Markets.com Test gut ab. Handelsgebühren werden als feste Spreads erhoben, Kommissionen oder weitere Kosten fallen nicht an. Während viele andere Anbieter an den Auszahlungen noch einmal verdienen, können die Kunden bei Markets.com gebührenfrei ein- und auszahlen. Dabei steht eine gute Auswahl an verschiedenen Zahlungsmethoden zur Verfügung.

Die Handelsplattformen sind benutzerfreundlich aufgebaut und erfüllen auch die Anforderungen von anspruchsvollen Tradern. Mit dem bewährten MetaTrader 4 kann bei Markets.com die weltweit meistverwendete Handelsplattform genutzt werden. Ebenso bietet der brokereigene WebTrader eine große Funktionsvielfalt und zahlreiche Ordermöglichkeiten.

Da es sich um einen EU-Broker mit strenger Regulierung handelt, genießt Markets.com großes Vertrauen bei den Kunden. Umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen sorgen für Transparenz und Schutz, sodass die Nutzer sich vollständig auf den eigentlichen Handel konzentrieren können.

Wer sich selbst von den Leistungen überzeugen und das Trading mit den angebotenen Kryptowährungen testen möchte, kann bei Markets.com mit wenigen Klicks ein Demokonto eröffnen und alle Funktionen unter realen Bedingungen und mit Handelskursen des Live-Kontos testen.

Anbieter bewerten

Zum Krypto Broker Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum Krypto Broker Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Safecap: einer der größten Anbieter für Devisen und CFDs

Der Broker Markets.com wird von Safecap betrieben, einem Tochterunternehmen von Playtech PLC. Playtech wird an der Londoner Börse gehandelt und ist Teil des Aktienindexes FTSE 250.

Safecap ist international orientiert und bietet seine Finanzdienstleistungen in vielen verschiedenen Sprachen an, unter anderem in Deutsch. Somit sind die Trader bei Fragen und Problemen gut betreut und können sich in ihrer Muttersprache an den Kundenservice wenden. Die Website und die Handelsplattform sind ebenfalls vollständig in deutscher Sprache verfügbar.

EU-Broker mit hohen Sicherheitsstandards

Markets.com wird von Zypern aus betrieben und unterliegt dadurch der Regulierung durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC), einer strengen Regulierungsbehörde, die nach der europäischen MiFID-Richtlinie arbeitet. Dadurch ist Markets.com an hohe Sicherheitsauflagen gebunden, deren Einhaltung regelmäßig überwacht wird. Die getrennte Verwaltung der Kundengelder auf Treuhandkonten bei erstklassigen Banken und die umfangreichen Datenschutzbestimmungen sind dabei ein wesentlicher Beitrag zur Kundensicherheit und sorgen für Vertrauen bei den Tradern.

Markets.com verfügt über ein hohes Eigenkapital, das ebenfalls eine Sicherheit für die Trader darstellt. Die Kundengelder können ausschließlich für den Handel des jeweiligen Nutzers verwendet werden, sämtliche Ausgaben des Brokers bestreitet dieser aus eigenen Mitteln.

Einlagensicherung über den ICF

Zusätzlich zu den umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen, mit denen der Broker das Kapital der Kunden schützt, ist dieses auch extern über einen Anleger-Entschädigung-Fonds abgesichert. Der zypriotische Investor Compensation Fonds (ICF) entschädigt die Kunden des Brokers bei einer Zahlungsunfähigkeit mit bis zu 20.000 Euro pro Trader.

Leistungsstarke Handelsplattformen für hohe Ansprüche

Der brokereigene WebTrader verfügt über zahlreiche Research- und Analysetools und ermöglicht es den Kunden, von verschiedenen Geräten auf ihr Konto zuzugreifen und mit den angebotenen Finanzprodukten zu handeln. Mit der App des Brokers kann auch mit mobilen Endgeräten besonders komfortabel gehandelt werden. Die Software von Markets.com gehört zu den weltweit führenden Handelsplattformen und wird von vielen Tradern wegen ihrer benutzerfreundlichen Oberfläche und der umfangreichen Funktionen geschätzt.

Zusätzlich besteht bei Markets.com die Möglichkeit, über die weltweit bekannte und von vielen erfahrenen Tradern bevorzugte Plattform MetaTrader 4 zu handeln. Diese kann mit vielen Tools erweitert werden und bietet unter anderem die Option, eigene Handelsstrategien zu automatisieren.

Ständige Weiterentwicklung sorgt für ein zeitgemäßes Angebot

Dass der Broker sich der Bedürfnisse moderner Trader bewusst ist, zeigt sich nicht nur an der Tatsache, dass Markets.com sieben verschiedene Kryptowährungen anbietet. Auch das weitere Angebot an Finanzprodukten überzeugt. Die Funktionen der Plattform und das Serviceangebot werden laufend überprüft und bei Bedarf der veränderten Nachfrage angepasst. Dadurch ist Markets.com immer auf dem neuesten Stand und kann ein zeitgemäßes Angebot mit guten Konditionen präsentieren.

Verbesserungs- und Erweiterungsvorschläge von Kunden werden ernstgenommen und oftmals schnell in die Tat umgesetzt.