Naturstrom Stromanbieter

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 1%

Würdest du das Naturstrom STROMANBIETER Angebot weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Preisniveau
  • Wechselbonus
  • Support
50 50 50
JETZT BEWERTEN

1%
JA

Naturstrom Test: Deine Erfahrungen & Meinungen zählen!

icon_informationWer großen Wert auf Ökologie und Naturschutz legt und auch bei der Stromversorgung auf „grüne Energie“ setzt, der ist bei Naturstrom richtig: Der Strom, der von Naturstrom angeboten wird, wird zu 100 Prozent aus Wasser- und Windkraftwerken in Deutschland gewonnen. Der Stromtarif von Naturstrom wird deshalb auch von BUND und NABU empfohlen, da Kunden von Naturstrom nicht nur etwas für die Umwelt und ihr Gewissen tun, sondern darüber hinaus auch den Bau neuer Öko-Kraftwerke fördern. Doch wie sehen die Konditionen von Naturstrom aus und welche Services sind verfügbar? Dieser Frage sind wir in unserem Naturstrom Test genau auf die Spur gegangen!

Allerdings ist der Naturstrom Test noch nicht komplett: Nur durch deine Bewertung können wir nämlich ein transparentes und aussagekräftiges Testergebnis generieren! Lass uns deshalb an deinen Erfahrungen mit Naturstrom teilhaben, indem du hier auf Qomparo kostenlos und unverbindlich deine Bewertung abgibst – komplett ohne Anmeldung!

Naturstrom: Diese Leistungen erwarten dich

  • Keine Vertragslaufzeit
  • 100 Prozent Ökostrom aus Wasser und Wind
  • Vier Sondertarife zur Auswahl
  • Bundesweit verfügbar
  • Prämien für das Anwerben von Neukunden
  • Naturstrom ist häufig auf verschiedenen Veranstaltungen vertreten

 

Auf einen Blick:

Tarife
Ein Tarif ist verfügbar
Bereitstellungsgebühr
Keine
Ökostrom
Ausschließlich
Zertifikate
TÜV-Nord-Zertifikat
Kundenservice
Kundensupport per Telefon, E-Mail, Kontaktformular und Post, Werbebonus, FAQ, Energiespartipps, Formularcenter
Kündigungsfrist
6 Wochen
Wechselbonus
Keiner
Werbebonus
Prämien
Vergleiche "Naturstrom" mit anderen Anbietern

Jetzt direkt zu Naturstrom

Naturstrom Test: Konditionen unter der Lupe

icon_berechnenAuch bei Naturstrom lohnt es sich für potenzielle Neukunden, zunächst einmal den Preisrechner des Unternehmens zu nutzen, um sich einen genauen Überblick über die Konditionen des Anbieters zu machen. Diese sind nämlich in erster Linie vom Verbrauch des Kunden abhängig – da Naturstrom selbst bundesweit tätig ist, ist die Postleitzahl hierbei eher irrelevant. Beim durchschnittlichen Verbrauch eines zwei- bis dreiköpfigen Haushalts von 3.500 Kilowattstunden im Jahr liegt der Grundpreis bei 8,90 Euro und der Arbeitspreis beläuft sich auf 26,75 Cent pro Kilowattstunde. In beiden Posten sind bereits Steuern, Abgaben und der Energiepreis enthalten, sodass diese Gebühren durch keine weiteren Kosten erhöht werden. Auch eine Bereitstellungsgebühr wird von Naturstrom nicht berechnet.

Videos zu Naturstrom

Wie steht es um eine Preisgarantie?

Im Gegensatz zu den meisten anderen Anbietern aus dem Stromanbieter Vergleich, zu denen beispielsweise E.ON oder entega.de gehören, wird von Naturstrom keine Preisgarantie angeboten. Dementsprechend können sich der Arbeitspreis und die Grundgebühr des deutschen Anbieters grundsätzlich jederzeit ändern. Eine Mindestvertragslaufzeit besteht bei Naturstrom allerdings nicht, sodass Kunden ihren Vertrag jederzeit unter Beachtung der Kündigungsfrist von 6 Wochen kündigen können. Neben dem „herkömmlichen“ Stromtarif von Naturstrom sind hier jedoch auch noch weitere Sondertarife verfügbar: Kunden können Strom auch für Doppeltarifzähler, Wärmepumpen und Nachtspeicherheizungen sowie Bezugsstrom für eine PV-Anlage von Naturstrom beziehen.

Fazit: Eine Preisgarantie wird nicht geboten

Die Konditionen von Naturstrom sind nicht von der Postleitzahl der Verbrauchsstelle, sondern in erster Linie vom durchschnittlichen Jahresverbrauch abhängig. Bei einem Verbrauch von 3.500 Kilowattstunden im Jahr liegen dabei der monatliche Grundpreis bei 8,90 Euro und der Arbeitspreis bei 26,75 Cent pro Kilowattstunde. Eine Preisgarantie wird nicht geboten, allerdings wird auch keine Mindestvertragslaufzeit vorausgesetzt. Die Kündigungsfrist beläuft sich auf 6 Wochen und abgesehen vom „normalen“ Stromtarif können Kunden von Naturstrom auch Strom für Doppeltarifzähler, Wärmepumpen und Nachtspeicherheizungen sowie Bezugsstrom für eine PV-Anlage beziehen.

Konntest auch du bereits mit Naturstrom Erfahrungen sammeln und die Konditionen des Unternehmens unter die Lupe nehmen? Wenn ja, dann gib uns einen Einblick in die Naturstrom Meinungen der Kunden, indem du hier auf Qomparo kostenlos und unverbindlich deine individuelle Bewertung abgibst!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Naturstrom

Die Konditionen von Naturstrom im Überblick
So können die Konditionen von Naturstrom bei einem jährlichen Verbrauch von 3.500 Kilowattstunden aussehen

Naturstrom Erfahrungen mit den Services und Boni

Bei Fragen oder Problemen mit der Stromversorgung oder der Beantragung ist es stets von Vorteil, wenn man sich als Verbraucher an einen deutschsprachigen Kundensupport wenden kann. Ein solcher Kundensupport ist auch bei Naturstrom vorhanden: Kunden können die Mitarbeiter des Unternehmens hier per Telefon, E-Mail, Kontaktformular und auch per Rückruffunktion kontaktieren. Darüber hinaus ist auch eine postalische oder sogar eine persönliche Kontaktaufnahme möglich. Die genauen Adressen und Telefonnummern jedes Ladengeschäftes sind dabei auf der Webseite des Unternehmens zu finden, ebenso wie die Kontaktmöglichkeiten zu den einzelnen Bereichen des Kundensupports. Alternativ dazu ist bei Naturstrom darüber hinaus auch eine FAQ vorhanden, welche die wichtigsten Fragen aus verschiedenen Bereichen abdeckt.

Das übrige Serviceangebot unter der Lupe

Neben zahlreichen Formularen für die verschiedensten Zwecke finden Verbraucher im Servicebereich von Naturstrom darüber hinaus auch Stromspartipps sowie Flyer und Broschüren vor. Auch schriftliche Informationen zu den Sondertarifen, zur Elektromobilität und zu den Kraftwerken, mit denen Naturstrom zusammenarbeitet, sind auf der Webseite des Unternehmens zu finden. Auch ein Überblick über die Veranstaltungen, auf denen Naturstrom in naher Zukunft vertreten ist, darf auf der Webseite des Unternehmens ebenso wenig fehlen wie Informationen zum Werbebonus des Anbieters.

Das Bonusangebot von Naturstrom im Überblick

Obwohl Naturstrom bislang auf einen Neukundenbonus verzichtet, wird vom Unternehmen zumindest ein Werbebonus angeboten. Für das erfolgreiche Anwerben eines Neukunden kann sich der Bestandskunde für eine Prämie aus dem Prämienshop entscheiden. Dazu gehören neben einer 30-Euro-Gutschrift auf die Jahresabrechnung unter anderem auch ein Rucksack und ein Experimentierkasten. Alternativ oder auch begleitend zur Werbung per E-Mail oder per Post können Bestandskunden sich auch ein Banner für ihre Webseite oder Flyer aus dem Service-Bereich des Kunden aussuchen und damit neue Kunden für Naturstrom anwerben.

Sonderprämien bei Naturstrom

Neben den „herkömmlichen“ Prämien, die im Prämienshop des Unternehmens zu finden sind, können die Bestandskunden von Naturstrom darüber hinaus auch Sonderprämien für ihre Neukundenwerbung erhalten. Dazu gehören unter anderem eine Solarlampe und ein veganer Spätburgunder Demeter-Rotwein des Weinguts im Zwölberich.

Services und Boni bei Naturstrom im Fazit

icon_PersonBei Fragen und Problemen können Kunden von Naturstrom nicht nur die FAQ des Unternehmens nutzen, sondern sich darüber hinaus auch an den Support wenden, der per Telefon, E-Mail, Kontaktformular, Rückruffunktion, Post und sogar persönlich erreicht werden kann. Neben Formularen und Anträgen, die auf der Webseite von Naturstrom zum Download zur Verfügung stehen, können Kunden auch schriftliche Infos zur Stromgewinnung über Naturstrom durchstöbern. Abgerundet wird das Serviceangebot durch den Werbebonus des deutschen Anbieters, der sich aus verschiedenen Prämien zusammensetzt, die Verbraucher erhalten können, sofern sie erfolgreich Neukunden für das Unternehmen anwerben.

So viel zu unserer Naturstrom Erfahrung mit dem Serviceangebot des Unternehmens – nun ist es an der Zeit, dass du uns an deiner Meinung zu Naturstrom teilhaben lässt! Veröffentliche hierfür einfach deine Bewertung zum Angebot des Unternehmens hier auf Qomparo – kostenlos und ohne Anmeldung!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Naturstrom

Die Sonderprämien von Naturstrom
Bei einer Neukundenwerbung können Verbraucher auch die Sonderprämien des Unternehmens in Anspruch nehmen

Step by Step: Die Beantragung bei Naturstrom

Damit deine Beantragung bei Naturstrom möglichst schnell und reibungslos vonstattengeht, findest du hier einen Überblick über die wichtigsten Schritte der Beantragung.

  1. Preisrechner nutzen

    Im ersten Schritt gilt es, den Preisrechner zu nutzen, der auf der Webseite des Unternehmens zu finden ist. Dieses Tool ermöglicht es dem Kunden, durch die Angabe seines jährlichen Stromverbrauchs in Kilowattstunden einen Überblick über die Höhe der monatlichen und jährlichen Abschläge sowie über deren Zusammensetzung zu erhalten. Ist der Verbraucher mit diesem Angebot einverstanden, kann er direkt zum zweiten Schritt übergehen.

  2. Online-Antrag ausfüllen

    Im zweiten Schritt füllen die Neukunden von Naturstrom schließlich ihren Online-Antrag aus, den sie mit einem Klick auf „Jetzt wechseln“ öffnen können. Hier müssen einige wichtige Angaben zur Person, zur Lieferstelle und zur Bankverbindung des Kunden gemacht werden. Ist auch dieser Antrag schließlich ausgefüllt und abgeschickt, heißt es: Abwarten.

  3. Zurücklehnen und abwarten

    Im dritten und letzten Schritt muss der Neukunde schließlich nur noch auf eine Rückmeldung des Anbieters warten. Dieser wird den Kunden kontaktieren, sofern noch weitere Informationen oder Dokumente fehlen sollten. Sind alle Infos komplett, erfährt der Kunde vom Support schließlich, wann die Stromversorgung durch Naturstrom vonstattengehen wird.

Die Beantragung bei Naturstrom in unserem Fazit

Im ersten Schritt der Beantragung muss der potenzielle Neukunde zunächst seinen Verbrauch in den Preisrechner eintragen, um ein möglichst präzises Angebot zu erhalten. Ist der Verbraucher mit diesem Angebot einverstanden, genügt ein Klick, um sich zum Online-Antrag weiterleiten zu lassen, wo einige wichtige Angaben zur Person und zur Verbrauchsstelle gemacht werden müssen. Ist dies geschehen, muss der Kunde seinen Antrag nur noch abschicken – der komplette Wechsel geht daraufhin ohne weiteres Zutun des Verbrauchers vonstatten.

Wenn auch du bereits mit Naturstrom Erfahrungen sammeln und die Beantragung beim deutschen Unternehmen durchlaufen konntest, dann lass uns und andere potenzielle Kunden doch an deinem Test teilhaben, indem du hier auf Qomparo kostenlos und unverbindlich deine Bewertung abgibst und uns verrätst, welcher für dich der beste Stromanbieter ist!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Naturstrom

Der Online-Antrag von Naturstrom
Verbraucher müssen den Online-Antrag ausfüllen, um Kunden von Naturstrom zu werden

Fazit: Reiner Ökostrom aus Wasser- und Windkraftwerken

icon_aktieBei Naturstrom wird der Umweltschutz groß geschrieben, weshalb auch 100 Prozent des angebotenen Stroms aus Wasser- und Windkraftwerken gewonnen werden. Darüber hinaus unterscheidet sich Naturstrom durch die nicht vorhandene Preisgarantie von der Konkurrenz, ebenso wie durch das umfangreich ausgebaute Bonusangebot und die zahlreichen verfügbaren Formulare.

Du kannst uns und andere potenzielle Kunden hier auf Qomparo mit deiner kostenlosen Bewertung an deiner Erfahrung mit den Unternehmen teilhaben lassen – kostenlos und unverbindlich!

Anbieter bewerten

Zum Stromanbieter Vergleich

Über den Autor: Tilman Weigel

Der Ökonom, Dozent und Wirtschaftsjournalist Tilman Weigel hat für Spiegel Online, manager-magazin.de und die Süddeutsche Zeitung gearbeitet und befasst sich vor allem mit Finanz- und Verbraucherthemen.

Autor: Tilman Weigel

Tilman Weigel befasst sich mit Finanz- und Verbraucherthemen und arbeitete bereits für Spiegel Online, Süddeutsche Zeitung etc.

0% des artikels gelesen
Zum Stromanbieter Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Die Naturstrom AG wurde am 16. April 1998 als Anbieter erneuerbarer Energien für Privathaushalte und gewerbliche Verbraucher gegründet. Der Markteintritt erfolgte 1999 – damals war die Naturstrom AG der erste unabhängige Händler für Ökostrom in Deutschland. Bis heute konnte das Unternehmen sein Angebot weiter ausbauen, sodass mittlerweile nicht nur die Stromerzeugung, sondern auch der Stromhandel, das Gasgeschäft und Kooperationen zu den Geschäftsbereichen von Naturstrom gehören. Damit konnte das Unternehmen im März 2014 laut eigenen Angaben rund 250.000 Kunden in ganz Deutschland mit Energie versorgen.

Vergangenheit und Gegenwart: Die ersten Schritte von Naturstrom

Naturstrom wurde im Jahre 1998 durch Mitglieder aus Umwelt- und erneuerbare-Energien-Verbänden gegründet, zu denen unter anderem BUND, NABU, BWE und EUROSOLAR gehörten. 1999 erfolgte schließlich der Markteintritt als eines der ersten unabhängigen Ökostrom-Handelsunternehmen in Deutschland. Bereits ein halbes Jahr nach Markteintritt wurde dem Unternehmen der Deutsche Solarpreis der Europäischen Solarvereinigung EUROSOLAR e. V. für seine Vorreiterrolle als unabhängiger Ökostromanbieter verliehen. Nachdem das Unternehmen 2001 seinen 10.000sten Ökostrom-Kunden begrüßen konnte, versorgte Naturstrom 2002 schließlich mit der Gemeinde Planegg auch die erste komplette Gemeinde mit reinem Ökostrom. 2003 wurde von Naturstrom schließlich bereits das 100. Ökostrom-Kraftwerk gefördert. Die verbindlichen Investitionen des Unternehmens in neue Öko-Kraftwerke wurden darüber hinaus bereits seit 1999 jährlich mit dem Grüner-Strom-Label in Gold belohnt.

2005 – 2010: Der Erfolg geht weiter

2005 belieferte Naturstrom nicht nur die 100. Windraftanlage mit Bezugsstrom, sondern darüber hinaus wurde in diesem Jahr von Naturstrom in der Gemeinde Planegg ihre bis dahin größte PV-Anlage auf zwei Max-Planck-Instituten in Betrieb. Im August 2007 konnte Naturstrom seinen ersten eigenen Windpark in Hüll eröffnen, woraufhin das Unternehmen im März 2008 nach einer Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität zum besten aktiven Ökostromanbieter bundesweit gekürt. Mit der Andheri-Hilfe startete Naturstrom im November 2011 schließlich eine Zusammenarbeit für den Bau von Solaranlagen in Bangladesch, wodurch in den Folgejahren über 1.000 Haushalte mit den sogenannten „Solar Home Systems“ ausgestattet werden sollen. Im Januar 2009 konnte Naturstrom mit dem Bistum Mainz seinen bislang größten Kunden begrüßen, woraufhin im August selbigen Jahres eine Verdopplung der Mitarbeiterzahl und ein Umzug in größere Büroräume in Düsseldorf-Düsseltal erfolgte. Laut einer Untersuchung der Stiftung Warentest wurde Naturstrom im selben Jahr zum Servicetestsieger gekürt und zum Jahresabschluss wurde Naturstrom darüber hinaus zum ersten deutschen Anbieter bundesweit, der Biogas mit bis zu 100 Prozent Bioanteil anbietet.

2011 bis heute: Naturstrom baut sein Angebot aus

Im Januar 2011 konnte Naturstrom seinen 100.000sten und bereits im September desselben Jahres den 200.000sten Ökostrom-Kunden begrüßen. 2012 wurde von Naturstrom das erste Ökostrom-Ladengeschäft in Köln eröffnet, woraufhin das Unternehmen einen der Nachhaltigkeitspreise der Ethikbank erhielt. Im Oktober 2012 nahm Naturstrom daraufhin die Zusammenarbeit mit der BMW AG auf, um gegenseitig von der E-Mobil-Reihe BWMi zu profitieren. 2013 konnte Naturstrom schließlich seinen 10.000sten Biogas-Kunden begrüßen und darüber hinaus den Europäischen Solarpreis der Organisation EUROSOLAR „für die beispielhafte Systemintegration Erneuerbarer Energien im Ökostromhandel“ erhalten, der nicht zuletzt der Realisierung der bisher größten Photovoltaikanlage des Unternehmens mit 5,8 Megawatt zu verdanken war. Nachdem Naturstrom 2014 mit dem Lammsbräu-Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet und für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigstes Unternehmen“ mit weniger als 500 Mitarbeitern nominiert wurde, nahm das Unternehmen im fränkischen Markt Lupburg schließlich sein erstes Nahwärmenetz in Betrieb. Seit 2015 stammt der Naturstrom des Unternehmens zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien und darüber hinaus wurde im selben Jahr die 250. Ökostrom-Anlage des Unternehmens gefördert.