primastrom Stromanbieter

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 4,3%

Würdest du das primastrom STROMANBIETER Angebot weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Preisniveau
  • Wechselbonus
  • Support
50 50 50
JETZT BEWERTEN

4,3%
JA

primastrom Test: Deine Erfahrungen & Meinungen zählen!

icon_informationBei primastrom handelt es sich um einen deutschen Anbieter, der seinen Kunden von Berlin aus neben Strom auch Gas, Mobilfunktarife und DSL-Tarife anbietet. Für private Kunden, die Strom von primastrom beziehen möchten, steht bislang ein Tarif zur Verfügung, der mit einer Preisgarantie von 12 Monaten einhergeht. Abgesehen davon ist das Serviceangebot des Unternehmens bislang noch recht überschaubar, obwohl der Anbieter bereits 2011 von der primaholding gegründet wurde. In unserem primastrom Test haben wir das Angebot des deutschen Unternehmens genau unter die Lupe genommen und nun möchten wir dich an unserer primastrom Erfahrung teilhaben lassen.

Allerdings ist unser Test noch nicht komplett, denn deine Bewertung fehlt noch zu einem aussagekräftigen Testergebnis. Wenn du also bereits mit primastrom Erfahrungen sammeln konntest, dann lass uns doch an deiner Meinung zu primastrom teilhaben, indem du hier auf Qomparo deine Bewertung abgibst – kostenlos und ohne Anmeldung!

primastrom: Diese Leistungen erwarten dich

  • Ein Tarif steht zur Verfügung
  • Neben Strom werden auch Gas, DSL und Mobilfunktarife angeboten
  • Ein Grundpreis ab 8,95 Euro ist möglich bei einem Verbrauch von 3.500 kWh
  • Die FAQ dominiert das Serviceangebot von primastrom
  • Mitarbeiter sind per Kontaktformular und Telefon erreichbar
  • Stromverbrauch und Postleitzahl sind für ein Angebot entscheidend

 

Auf einen Blick:

Broker-Art
Ein Tarif ist verfügbar
max. Hebel
Keine
Spread EUR/USD
Nein
min. Transaktionsgröße
TÜV-Nord-Zertifikat
Kosten/Kommisionen
Kundensupport per Telefon und Kontaktformular, FAQ, Energiespartipps
Regulierungsbehörde
6 Wochen
Mindesteinlage
Keiner
Demokonto (Laufzeit)
Keiner
Vergleiche "primastrom" mit anderen Anbietern

Jetzt direkt zu primastrom

 primastrom Test: Konditionen unter der Lupe

Möchte sich der potenzielle Neukunde ein möglichst genaues Bild von den Konditionen machen, die bei einer Stromversorgung durch primastrom auf ihn zukommen würden, kann er den Tarifrechner des Unternehmens nutzen. Indem man hier nämlich die Postleitzahl der fraglichen Verbrauchsstelle und seinen jährlichen Verbrauch angibt, kann man sich die individuellen Konditionen anzeigen lassen. Bei einem Verbrauch von 3.500 Kilowattstunden pro Jahr können sich die Grundgebühr dabei auf 8,95 Euro im Monat und der Arbeitspreis auf 24,74 Cent pro Kilowattstunde belaufen. In diesem Fall würde der monatliche Abschlag bei 81,11 Euro laufen. Für einen genauen Überblick über die individuellen Konditionen sollten potenzielle Kunden allerdings selbst den Tarifrechner von primastrom nutzen.

Die Preisgarantie von primastrom im Detail

Viele Anbieter aus unserem Stromanbieter Vergleich wie E.ON oder hitenergie bieten ihren Kunden eine Preisgarantie. Diese sieht vor, dass sich der Abschlag während eines bestimmten Zeitraumes, der sich in der Regel auf 12 oder maximal auf 24 Monate beläuft, nicht verändert werden kann. Allerdings umfasst diese Preisgarantie in der Regel nur den Energiepreis und das Netznutzungsentgelt, sodass bei einer Erhöhung der Steuern und Umlagen durchaus auch der Abschlag erhöht werden kann. Dasselbe gilt darüber hinaus auch für die Konditionen von primastrom, denn auch hier wird eine Energiepreisgarantie von 12 Monaten angeboten.

Videos zu primastrom

Wie erfahre ich meinen Stromverbrauch?

Um sich einen möglichst genauen Überblick über die Konditionen von primastrom zu verschaffen, sollte der Kunde den Tarifrechner des Unternehmens nutzen, in den er seine Postleitzahl und den jährlichen Verbrauch eingeben muss. Der Verbrauch ist dabei in der Regel auf der Jahresabrechnung zu finden – alternativ dazu kann man auch die Haushaltsgröße angeben, woraufhin primastrom den entsprechenden Durchschnittswert heranziehen wird.

Die Konditionen von primastrom im Fazit

Auch bei primastrom müssen Kunden den Tarifrechner nutzen, um sich einen möglichst genauen Überblick über ihre individuellen Konditionen zu verschaffen. Bei einem Verbrauch von 3.500 Kilowattstunden können der Grundpreis bei 8,95 Euro im Monat und der Arbeitspreis bei 24,74 Cent pro Kilowattstunde liegen – abhängig davon, wo sich die Verbrauchsstelle befindet. Darüber hinaus geht auch hier eine Preisgarantie mit dem vorhandenen Tarif einher, die rund 35 Prozent des Abschlags während eines Zeitraums von 12 Monaten sicherstellt.

Konntest auch du bereits mit primastrom Erfahrungen sammeln und die Konditionen des Unternehmens unter die Lupe nehmen? Wenn ja, dann lass uns an deinen Erfahrungen mit primastrom teilhaben, indem du hier auf Qomparo deine individuelle Bewertung abgibst!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu primastrom

Die Konditionen von primastrom bei einem Verbrauch von 3500 Kilowattstunden
Die Konditionen sind bei primastrom vom Verbrauch und dem Wohnort abhängig

Die primastrom Erfahrungen mit dem Service

Auch bei primastrom sind Fragen zum Angebot oder Probleme bei der Beantragung nicht ausgeschlossen. In diesem Fall können sich Interessenten und Kunden des Unternehmens an den Support von primastrom wenden, der per Kontaktformular und über eine Telefon-Hotline erreichbar ist. Darüber hinaus steht den Kunden von primastrom zudem auch eine FAQ zur Verfügung, welche die wichtigsten Fragen und Antworten aus den folgenden Bereichen abdeckt:

  • Allgemeine Fragen zum Strom
  • Anbieterwechsel und Umzug
  • Abschlag/Meine Rechnung
  • SEPA

Abgerundet wird das Serviceangebot von primastrom schließlich durch die Möglichkeit, dem Unternehmen einen Umzug oder den Zählerstand online mitzuteilen. Auf diese Weise soll der Verbraucher Zeit und Geld bei der Übermittlung von Informationen sparen.

Sind bei primastrom auch Boni verfügbar?

Mittlerweile bieten viele Energieversorger den Verbrauchern Neukunden- oder Werbeboni an, von denen sogar beide Seiten profitieren können: Der Anbieter selbst freut sich über eine steigende Anzahl an Neukunden und über eine Festigung der Bindung zu Bestandskunden und der Verbraucher selbst kann von einer kleinen Finanzspritze oder einer Prämie profitieren. Allerdings müssen wir im primastrom Test festhalten, dass das deutsche Unternehmen seinen Kunden zurzeit keinen Bonus anbietet. Allerdings ist dabei nicht ausgeschlossen, dass künftig ein Bonus in das Angebot von primastrom aufgenommen wird. Interessierte Kunden sollten deshalb von Zeit zu Zeit einen Blick auf die Webseite des Unternehmens werfen und sich gegebenenfalls beim Kundensupport über das Bonusangebot von primastrom informieren.

Guter Tipp!

Es lohnt sich, bei der Kontaktaufnahme zum Kundensupport Schritt für Schritt vorzugehen. Kunden sollten im ersten Schritt prüfen, ob sie sich ihre Frage mithilfe der FAQ des Unternehmens nicht bereits selbst beantworten können. Ist dies nicht der Fall, kann man sich bei weniger dringenden Anfragen per Kontaktformular und bei dringenden Anliegen auch über die telefonische Hotline an den Kundensupport von primastrom wenden.

Das Serviceangebot von primastrom im Fazit

Bei Fragen und Problemen können sich die Kunden des Unternehmens per Kontaktformular und per Telefon an den Support von primastrom wenden. Alternativ dazu ist auf der Webseite des Unternehmens auch eine FAQ vorhanden und auch über den aktuellen Zählerstand und einen eventuellen Umzug können die Verbraucher ihren Versorger online informieren. Neukunden- oder Werbeboni sind bei primastrom allerdings nicht verfügbar.

Wenn auch du bereits mit primastrom Erfahrungen sammeln und das Serviceangebot des Unternehmens unter die Lupe nehmen konntest, dann lass uns doch an den primastrom Meinungen der Kunden teilhaben, indem du hier auf Qomparo deine unverbindliche Bewertung abgibst – kostenlos und ohne Anmeldung!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu primastrom

Das Kontaktformular für die Kontaktaufnahme zum Kundensupport
Kunden können sich bei Fragen und Problemen per Kontaktformular oder per Telefon an den Support wenden

Die Beantragung bei primastrom im Detail

Im ersten Schritt der Beantragung sollten die Kunden von primastrom den Tarifrechner des Unternehmens nutzen, um sich einen Überblick über die Konditionen zu machen, die bei einer Stromversorgung durch primastrom auf sie zukommen könnten. Hierfür muss der Kunde seine Postleitzahl und den jährlichen Verbrauch in den Tarifrechner eingeben, der auf der Webseite von primastrom vorhanden ist. Sollte der jährliche Stromverbrauch nicht bekannt sein, kann der Kunde stattdessen auch die Haushaltsgröße angeben – anhand dieser wird daraufhin der entsprechende Durchschnittswert für die Berechnung herangezogen. Sind diese Angaben gemacht, kann der Kunde sich mit einem einzigen Klick das verfügbare Angebot mit den dazugehörigen Konditionen anzeigen lassen.

Die eigentliche Beantragung: Wie geht’s weiter?

icon_FazitEntspricht das Angebot den Vorstellungen des Kunden, kann dieser sich mit einem Klick auf „In den Warenkorb“ zum Online-Antrag weiterleiten lassen. Nachdem sich der Kunde nämlich für die Stromversorgung durch primastrom entschieden hat, muss er einige Angaben zu seiner Person und seinen Kontaktdaten, zu seinem Stromverbrauch und zu seiner Bankverbindung machen. Im Grunde müssen dabei alle Angaben in den Online-Antrag eingegeben werden, die für die Stromversorgung durch primastrom von Bedeutung sein könnten. Ist der Online-Antrag daraufhin abgeschickt, muss der Kunde nur noch auf die Rückmeldung des Unternehmens warten, die innerhalb weniger Tage erfolgen sollte. primastrom wird den Neukunden darüber informieren, ob alle nötigen Angaben gemacht wurden und wann die Stromversorgung durch primastrom schließlich erfolgen wird. Nach zwei bis drei Wochen sollte der komplette Anbieterwechsel schließlich ohne weiteres Zutun des Kunden abgeschlossen sein.

Wichtiger Hinweis!

Bei einem Anbieterwechsel musst du dir keine Sorgen darüber machen, ob es zwischenzeitlich zu einem Versorgungsausfall kommen könnte. In Deutschland ist gesetzlich festgelegt, dass Verbraucher bei einem Wechsel ihres Stromanbieters zu keinem Zeitpunkt unter wechselbedingten Stromausfällen leiden dürfen. Im Notfall muss dabei der örtliche Grundversorger „einspringen“.

Die Beantragung bei primastrom im Fazit

Auch bei primastrom müssen potenzielle Neukunden zunächst den Tarifrechner nutzen, um sich individuelle Angebote anzeigen zu lassen. Haben Sie sich daraufhin für den Tarif von primastrom entschieden, können sie diesen ihrem Warenkorb hinzufügen und daraufhin das Online-Formular ausfüllen, das die Angabe einiger wichtiger Informationen zur Stromversorgung erfordert. Ist dieses Formular schließlich ausgefüllt, muss der Kunde nur noch darauf warten, dass die Stromversorgung schließlich durch primastrom erfolgt – dies kann etwa zwei bis drei Wochen dauern.

So viel zu unseren primastrom Test, doch ist primastrom für dich der beste Stromanbieter?Wenn auch du bereits mit primastrom Erfahrungen sammeln und den Beantragungsprozess beim deutschen Unternehmen durchlaufen konntest, dann kannst du uns gerne mit deiner Bewertung an deiner Meinung zu primastrom teilhaben lassen!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu primastrom

Der Tarifrechner von primastrom
Kunden müssen zunächst den Tarifrechner nutzen, um ein Angebot zu erhalten

Fazit: Strom, Gas, Mobilfunk und DSL bei primastrom

icon_aktieprimastrom bietet den Kunden nicht nur Stromtarife, sondern auch Gas-, Mobilfunk- und DSL-Tarife an. Dementsprechend besteht das Stromangebot von primastrom nur aus einem Tarif, der mit einer Preisgarantie von 12 Monaten einhergeht. Bei Fragen und Problemen können Kunden sich an den Kundensupport wenden, der per Kontaktformular oder Telefon erreichbar ist, oder die FAQ des Anbieters durchstöbern.

Welches Ergebnis konntest du in deinem primastrom Test verzeichnen? Verrate es uns jetzt mit deiner Bewertung hier auf Qomparo!

Anbieter bewerten

Zum Stromanbieter Vergleich

Über den Autor: Tilman Weigel

Der Ökonom, Dozent und Wirtschaftsjournalist Tilman Weigel hat für Spiegel Online, manager-magazin.de und die Süddeutsche Zeitung gearbeitet und befasst sich vor allem mit Finanz- und Verbraucherthemen.

Autor: Tilman Weigel

Tilman Weigel befasst sich mit Finanz- und Verbraucherthemen und arbeitete bereits für Spiegel Online, Süddeutsche Zeitung etc.

0% des artikels gelesen
Zum Stromanbieter Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
1 x 3 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Bei primastrom handelt es sich um ein Tochterunternehmen der Primaholding, das 2011 gegründet wurde. Die Besonderheit des deutschen Unternehmens, das seinen Stammsitz in Berlin unterhält, ist dabei das umfangreiche Angebot, das primastrom mitbringt: Der Anbieter versorgt seine Kunden nicht nur mit Strom, sondern auch mit Gas sowie mit DSL- und Mobilfunktarifen. Damit ist primastrom der einzige Komplettversorger, der ein den Bereichen Energie, Festnetz und Mobilfunk tätig ist.

Die Auszeichnungen von primastrom im Überblick

Im Laufe seines Bestehens konnte das Unternehmen primastrom bislang bereits die eine oder andere Auszeichnung entgegennehmen. Neben einem Zertifikat der geprüften Abrechnungsgenauigkeit bei der Energieabrechnung im Bereich Strom vom TÜV Saarland gehören dazu auch Kundenauszeichnungen auf der Bewertungsplattform eKomi und auf Gutscheinrausch.de. Die meisten Zertifikate erhielt primastrom bislang vom Deutschen Institut für Energietransparenz: 2013, 2015 und 2016 wurden dem Unternehmen vom Institut Zertifikate für eine kundenfreundliche Stromabrechnung verliehen.

Was steckt hinter der Primaholding?

Die Primaholding GmbH führt von ihrem Stammsitz in Berlin aus branchenübergreifend und international eine Unternehmensgruppe an, zu der insgesamt zwölf Tochtergesellschaften gehören. Dieses Unternehmen entstand im Jahre 2008 aus dem Gründungsunternehmen primacall. Durch die Verfolgung von Synergien und der Förderung branchenübergreifendes Know-Hows kann die Primaholding mittlerweile ein umfassendes Dienstleistungs- und Produktportfolio vorweisen. Auch in Zukunft soll der Erfolg der Primaholding GmbH durch die Integration innovativer Ideen und durch die stetige Erweiterung des Portfolios ein ständiger Fortschritt des Unternehmens sichergestellt werden.