SBroker Cfd

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 16,7%

Würdest du das SBroker CFD Angebot weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Handels-konditionen
  • Kundensupport
  • Leistungs-spektrum
50 50 50
JETZT BEWERTEN

16,7%
JA

SBroker CFD Test: Deine Erfahrungen & Meinungen zählen

SBroker ist das Brokerage-Portal der Sparkassen-Finanzgruppe und ermöglicht den Kunden der erfahrenen Bank damit den börslichen und außerbörslichen Aktienhandel – doch darüber hinaus können Kunden von SBroker hier ihr Tagesgeld verwalten und verschiedene Finanzprodukte auf Basis von Differenzkontrakten handeln. Dazu gehören Aktien-, Index-, ETF-, Rohstoff-, Edelmetall-, Währungs- und Zinsfuture-CFDs, die zu fixen Spreads von 2 Punkten auf GER30 oder 0,5 Pips auf EUR/USD zu einem niedrigen maximalen Hebel von 100:1 gehandelt werden können.

Um dir verraten zu können, was dich beim CFD-Handel über SBroker weiterhin erwartet, haben wir das Angebot des deutschen Unternehmens intensiv getestet und teilen unsere Erfahrungen mit Dir. Hierbei benötigen wir aber Deine Mitarbeit: berichte uns dein individuelles Bild vom SBroker, gib dazu gleich hier auf Qomparo deine persönliche Benotung ab – kostenlos und ohne Dich vorher anzumelden!

Der SBroker Test: Leistungen im Überblick

  • Fixe Spreads von 2 Pips auf GER30
  • Maximaler Hebel von 100:1
  • Traden über die hauseigene SBroker-Handelsplattform
  • Webinare und Videos zur Weiterbildung
  • Kostenloses Demokonto mit 30 Tagen Laufzeit
  • CFD-Charttool für einen effizienten Handel

 

Auf einen Blick:

Anzahll hadelbarer Güter
Aktien-, Index-, ETF-, Rohstoff-, Edelmetall-, Währungs- und Zinsfuture-CFDs
max. Hebel
100:1
Spread EUR/USD
Fix, 0,5 Pips
min. Transaktionsgröße
1 CFD
Kosten/Kommisionen
0,08 % des Ordervolumens bei Aktien- und ETF-CFDs, sonst keine
Regulierungsbehörde
Wiesbaden, DE / Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Mindesteinlage
300 €
Demokonto (Laufzeit)
Kostenlos mit 30 Tagen Laufzeit und einem virtuellen Kapital von 20.000 €
Vergleiche "SBroker" mit anderen Anbietern

Sind die SBroker-Konditionen für Einsteiger geeignet?

icon_PreisUm erste Positionen bei SBroker eröffnen zu können, muss der Trader eine Mindesteinzahlung von 300 € auf seinem Einzeldepot hinterlegen – daraufhin kann er Aktien-, Index-, ETF-, Rohstoff-, Edelmetall-, Währungs- und Zinsfuture-CFDs zu einem fixen Spread von 0,5 Pips auf EUR/USD oder 2 Punkten auf GER30 handeln und dabei einen maximalen Hebel von 100:1 nutzen. Kommissionen fallen indes ausschließlich beim Handel von Aktien- und ETF-CFDs an; diese belaufen sich auf 0,08 % des Ordervolumens (mindestens 8 €). Handelt der Kunde hingegen Index-, Rohstoff-, Edelmetall-, Währungs- und Zinsfuture-CFDs, muss er keine Kommissionen an SBroker entrichten – hierbei tritt der Anbieter kommissionsfrei als Market Maker auf, um die Order seines Kunden auszuführen.

SBroker_CFD1

Achtung

Um ein Handelskonto bei SBroker eröffnen zu können, muss der Neukunde eine Mindesteinzahlung von 300 € auf seinem Einzeldepot hinterlegen. Daraufhin kann er erste Positionen zu einem maximalen Hebel von 100:1 eröffnen und muss dabei einen fixen Spread von 2 Punkten auf GER30 an den Broker entrichten – handelt der Trader Aktien- oder ETF-CFDs, fällt zudem eine Kommission von 0,08 % des Ordervolumens an. Daraufhin führt SBroker die Order seines Kunden kommissionsfrei als Market Maker aus.

Jetzt direkt zu S-Broker – CFD Service – 84% verlieren Geld

Videos zu SBroker

Konditionen im Fazit: Einsteiger sind gut aufgehoben

icon_aktieTrader sammeln bei SBroker Erfahrungen im CFD-Handel, nachdem sie eine Mindesteinzahlung von 300 € auf ihrem Einzeldepot hinterlegt haben. Daraufhin können sie erste Positionen zu einem maximalen Hebel von 100:1 eröffnen und müssen dabei einen fixen Spread von 0,5 Pips auf EUR/USD sowie eine Kommission von 0,08 % des Ordervolumens (min. 8 €) beim Handel von Aktien- und ETF-CFDs an das Unternehmen entrichten. SBroker führt die Order seines Kunden andernfalls kommissionsfrei als Market Maker aus.

Das waren unsere SBroker Erfahrungen – Was sagen jedoch die Kunden von SBroker? Teile doch deine persönlichen Erfahrungen mit dem SBroker hier auf Qomparo, sag uns was dein Ergebnis in deinem persönlichen SBroker Test ergeben hat, und trage zur Beantwortung dieser Frage bei!

Anbieter bewerten

Wie kundenfreundlich ist das Unternehmen wirklich?

icon_PersonObwohl die Mindesteinzahlung bei SBroker verhältnismäßig niedrig ausfällt und auch die fixen Spreads für ein anfängerfreundliches Angebot sprechen, kann das Unternehmen nur mit einem kleinen Bildungsangebot aufwarten. Dieses soll es dem Neukunden erlauben, bei SBroker Erfahrungen im CFD-Handel zu sammeln und erste Einblicke in das Konzept hinter den Differenzkontrakten zu erhaschen. Hierfür stehen ihm regelmäßige Webinare zur Verfügung, die explizit auf die Bedürfnisse absoluter Neueinsteiger, Fortgeschrittener und Experten ausgelegt sind und darüber hinaus durch verschiedene Sonder-Webinare überzeugen können. Dabei werden Themen wie das CFD Handelsplattform-Training, die Trading-Psychologie oder häufige Fragen zu Hebelprodukten behandelt und auch wöchentliche Marktanalysen stehen dem Kunden von SBroker in Form von Webinaren zur Verfügung. Unser SBroker Test hat darüber hinaus gezeigt, dass absolute Neukunden des Onlinebrokers sich zunächst mithilfe von Videokursen über die grundlegenden Funktionen der Handelsplattformen interaktiv informieren können. Obwohl SBroker keine schriftlichen Leitfäden oder eBooks zu bieten hat, sollten Trader trotzdem alle nötigen Informationen finden können.

SBroker_CFD2

Fragen oder Probleme? Der Kundensupport ist gut erreichbar

icon_Gespraech1Stößt der Trader bei seiner Arbeit auf dringende Fragen oder Probleme, kann er sich von Montags bis Sonntags telefonisch an den Kundensupport des Brokers wenden. Dabei sind für Interessenten, Kunden und Trader aus dem Ausland spezifische Telefonnummern eingerichtet, die eine effiziente Problemlösung gewährleisten. Aus diesem Grund ist auch der E-Mail-Kontakt auf direktem Wege zu den Abteilungen „Kritik und Anregungen“, „Allgemeine Fragen“ und „Technische Fragen“ möglich, während sich Trader bei weniger relevanten Fragen auch per Post an den SBroker-Kundensupport wenden können.

 

Tipp

Trader können bei SBroker Erfahrungen im CFD-Handel sammeln, indem sie sich mithilfe von regelmäßigen Webinaren und Marktausblicken sowie durch interessante Videokurse über den CFD-Handel und die Nutzung der Handelsplattformen informieren. Sind daraufhin weitere Fragen offen, können sie sich an den deutschsprachigen Kundensupport wenden, der per Mail, Telefon oder Post erreichbar ist.

Jetzt direkt zu S-Broker – CFD Service – 84% verlieren Geld

Unser Fazit: Service und Support für jeden Kunden

icon_aktieUnsere SBroker Erfahrung zeigt, dass das Serviceangebot des Unternehmens im Allgemeinen genau auf die Bedürfnisse verschiedener Kundengruppen ausgelegt ist: Die regelmäßigen Webinare, mithilfe derer sich die Neukunden über den CFD-Handel weiterbilden können, sind nach Erfahrungsstand von „Anfänger“ bis zum „Profi“ sortiert und auch beim Kontakt per Mail oder Telefon zum Supportteam können sich Kunden direkt an verschiedene Abteilungen wenden. Die Videokurse zur genauen Erläuterung der Funktionen der Handelsplattform sowie die wöchentlichen Marktausblicke sind hingegen auf alle Kunden des Brokers ausgelegt, ebenso wie die Kontaktaufnahme per Post.

Nun bist wieder du an der Reihe: Zu welchem Welches Resultat kamst du in deinem ganz persönlichen SBroker Test? Teile es mit uns hier auf Qomparo und  erlaube uns so einen Einblick in die SBroker Meinungen der Kunden!

Anbieter bewerten

Plattformen, Tools und Analyse unter der Lupe

icon_webinarKunden des CFD-Brokers SBroker steht der beliebte MetaTrader 4 leider nicht zur Verfügung. Stattdessen handeln diese über die hauseigene Tradingplattform des erfahrenen Unternehmens, die sich durch eine benutzerfreundliche Bedienung und eine übersichtliche Oberfläche auszeichnet. Darüber hinaus bringt sie zahlreiche nützliche Funktionen mit und versorgt den Trader dabei beispielsweise mit Realtime-Nachrichten, Realtime-Push-Kursen und mit einem Einblick in die Markttiefe. Darüber hinaus stehen dem Benutzer mit der SBroker-Handelsplattform folgende Funktionen zur Verfügung:

  • Realtime-Kontobewertungen für eine sofortige Nutzung der Gewinne
  • Anzeige der Markttiefe und dem entsprechenden Volumen
  • Kostenloses Chartmodul mit Realtime-Charts und verschiedenen Analysemöglichkeiten
  • Trailing-Stop-Loss
  • Benutzerdefinierte Margin
  • Sentiment-Index
  • Anlegen individueller Watchlists und Trading-Desks
  • Aus dem Chart heraus handeln
  • Datenexport in Excel

Plattformoptimierung durch zahlreiche zusätzliche Features

Die browserbasierte Handelsplattform von SBroker kann durch das Charttool des Unternehmens zusätzlich optimiert werden. Dadurch bietet die SBroker-Handelsplattform auch den Tradern, die eine aufwendigere Handelsstrategie verfolgen, genau die Funktionen, die sie brauchen. Mit dem Charttool kann der Händler die Tradingplattform genau auf seine Bedürfnisse in Bezug auf die Darstellung, die Analyse und das Trading aus dem Chart heraus durch folgende und zusätzliche Funktionen anpassen:

  • Chartdarstellungen wie Linien-, Kerzen-, Balken-, Heikin-Ashi-Charts und weitere
  • Vereinfachtes Öffnen neuer Charts durch Drag’n’Drop
  • Über 40 zusätzliche Indikatoren und Oszillatoren
  • Individualisierung von Charts, Linien, Objekten und Indikatoren
  • Zeitintervalle zwischen 1 Minute und 1 Monat
  • Integrierter Instrumentenexplorer

Mobile Trading und Demo: Unterwegs und risikofrei handeln

icon_Smartphone_ChartDas SBroker Team ist sich im Klaren dass Trader auch unterwegs in Bus und Bahn, ja permanent, offene Positionen und Echtzeitkurse im Blick haben wollen. Deshalb entwickelte das Unternehmen bereits vor einiger Zeit praktische Mobile-Trading-Apps für Android und iOS, die explizit auf eine kleinere Bildschirmgröße und die Bedienung mit einem Fingertipp ausgelegt sind. Dabei hat der Trader stets Zugriff auf aktuelle Marktdaten, Nachrichten, Kurse, sein Depot und seine Watchlists. Bereits im Vorfeld kann der potenzielle Neukunde jedoch Erfahrungen im CFD-Handel sammeln, Strategien entwickeln und die Tradingplattform des Unternehmens kennenlernen, indem er risikofrei über das SBroker-Demokonto mit einem virtuellen Kapital von 20.000 € handelt. Dieses Demokonto ist auf eine Laufzeit von 30 Tagen beschränkt und dabei absolut kostenfrei.

Hinweis

Trader handeln bei SBroker leider nicht über den MetaTrader 4, stattdessen steht ihnen die hauseigene Handelsplattform des Brokers zur Verfügung, die durch eine übersichtlich gestaltete Benutzeroberfläche, eine intuitive Bedienung und zahlreiche Funktionen überzeugen kann. Diese Handelsplattform kann durch das SBroker-Charttool zusätzlich optimiert und auch mobil auf Android- und iOS-Geräten verwendet werden. Erste Erfahrungen mit dem CFD-Handel über diese Tradingplattform können Kunden mit dem kosten- und risikofreien Demokonto des Brokers sammeln, das auf eine Laufzeit von 30 Tagen beschränkt ist und ein virtuelles Kapital von 20.000 € mitbringt.

Jetzt direkt zu S-Broker – CFD Service – 84% verlieren Geld

Fazit zum Leistungsspektrum: MT4 fehlt im Angebot

icon_aktieBeim CFD-Handel über SBroker steht den Kunden der beliebte MetaTrader 4 zwar nicht zur Verfügung, stattdessen handeln sie jedoch per Unternehmenseigener Handelsplattform, die durch eine benutzerfreundliche Oberfläche, eine intuitive Bedienung und durch zahlreiche Funktionen überzeugen kann. Diese Plattform kann durch das SBroker-Charttool zusätzlich durch unzählige weitere Features optimiert werden und ist zudem auch auf Smartphones und Tablets auf Android- und iOS-Basis als Mobile-Trading-App verfügbar. Erste Einblicke in die Nutzung dieser Plattform erhält der Trader beim Handel über das kosten- und risikofreie Demokonto des Brokers, das auf eine Laufzeit von 30 Tagen beschränkt ist und mit einem virtuellen Kapital von 20.000 € versehen ist.

Nun zu deiner Meinung zu SBroker: Bewerte das Unternehmen und sein Angebot kostenlos und unverbindlich hier auf Qomparo entsprechend deiner Erfahrungen und trage damit zu einem transparenten Testergebnis bei!

Anbieter bewerten

Zum CFD Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum CFD Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Bei professionellen Kunden können Verluste Einlagen übersteigen.