Trade.com Krypto-broker

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 0%

Würdest du den Trade.com KRYPTO-BROKER weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Handelskonditionen
  • Kundensupport
  • Handelsplattform
50 50 50
JETZT BEWERTEN

0%
JA

Trade.com Krypto Erfahrungen 2020: Gute Auswahl und ansprechendes Zusatzangebot

Trade.com ist ein europäischer Broker mit Sitz auf Zypern, welcher seinen Kunden ein breites Angebot verschiedener Basiswerte bereitstellt. Das Unternehmen wird von der Aufsichtsbehörde CySEC nach den strengen MiFID-Richtlinien der EU reguliert und bietet ein Handelskonto bereits ab einer Mindesteinlage von 100 Euro an.

Das Handelsangebot umfasst auch 6 Kryptowährungen, welche gegen den US-Dollar und zum Teil auch gegen den Euro gehandelt werden können.

Den Kunden steht außerdem Videomaterial zur Weiterbildung zur Verfügung, es werden Webinare angeboten und es kann ein Demokonto genutzt werden, um sich selber einen Eindruck vom Broker zu verschaffen und ohne finanzielles Risiko mit virtuellem Guthaben zu handeln.

Wir haben einen ausführlichen Trade.com Test durchgeführt und insbesondere den Handel mit Kryptowährungen genau unter die Lupe genommen. Im folgenden Review berichten wir von den Ergebnissen.

Für die Trade.com Bewertung auf Qomparo zählt nicht unser Testbericht sondern ausschließlich die Meinung der Trader. Wenn Du bereits bei Trade.com Erfahrungen beim Handel mit Kryptowährungen gemacht hast, kannst du daher jetzt deine Bewertung abgeben und trägst so zu einem transparenten Broker-Vergleich bei. Teile uns unverbindlich und ohne Anmeldung mit, wie du Trade.com beurteilst und ob du den Broker weiterempfehlen würdest.

 

Handel bei Trade.com: Die Leistungen im Überblick

  • Handel über MT 4 oder brokereigenen WebTrader
  • Demokonto auch ohne Eröffnung eines Handelskontos verfügbar
  • Regulierung durch die CySEC
  • Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Ethereum Classic, Litecoin und Dash handelbar
  • Videos, Tutorials und Webinare
  • 4 verschiedene Kontotypen
  • Mindesteinzahlung: 100 Euro

Auf einen Blick:

Broker-Art
Market Maker
max. Hebel
1:2
Spread BTC
variabel (Zielspread: 120 USD)
min. Transaktionsgröße
0,01 Lot
Kosten/Kommissionen
keine
Regulierungsbehörde
Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC)
Mindesteinlage
100 Euro
Demokonto (Laufzeit)
Kostenloses Demokonto ohne Laufzeitbegrenzung
Vergleiche "Trade.com" mit anderen Anbietern

Jetzt direkt zu Trade.com

Kryptowährungen bei Trade.com: Spreads, Kommissionen & Co.

Mit PayPal bezahlenKryptowährungen können über alle vier bei Trade.com angebotenen Kontomodelle gehandelt werden. Das Micro-Konto ist bereits ab einer Mindesteinzahlung von 100 Euro verfügbar, für die anderen Kontomodelle sind dagegen höhere Beträge erforderlich.

Sechs Kryptowährungen können gegen USD und zum Teil auch gegen EUR gehandelt werden. Darüber hinaus werden zahlreiche weitere Währungspaare und CFDs aus verschiedenen Kategorien angeboten. Die Kunden können bei Trade.com Kryptowährungen mit einem Hebel von 1:2 handeln und so doppelt so viel Geld beim Handel investieren, wie sich auf dem Handelskonto befindet. Verluste welche das Kontoguthaben übersteigen müssen dabei nicht befürchtet werden, denn der Broker schließt negative Kontostände und eine damit verbundene Nachschusspflicht in seinen allgemeinen Geschäftsbedingungen aus.

Trade.com Krypto Handel
Mit Trade.com Kryptowährungen handeln

Trade.com stellt als Market Maker selber die Handelskurse, Interessenskonflikte werden durch eine externe Absicherung der Positionen am Finanzmarkt vermieden. Der Broker unterstützt seine Kunden durch ein umfangreiches Bildungsangebot und stellt außerdem aktuelle News aus der Finanzwelt und Expertenanalysen zur Verfügung.

Um eigene Erfahrungen mit Trade.com und den angebotenen Handelsmöglichkeiten zu sammeln, können Besucher der Website mit nur wenigen Angaben ein unverbindliches Demokonto eröffnen und das Angebot mit einem vom Broker gestellten virtuellen Guthaben testen.

Gut zu wissen

Bereits ab einer Einzahlung von 100 Euro kann ein Micro-Konto eröffnet werden, welches die wichtigsten Leistungen von Trade.com beinhaltet und den Handel mit Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Bitcoin Cash, Ethereum Classic und Dash ermöglicht. Die Kontotypen „Mirco“, „Silber“, „Gold“ und „Platinum“ bieten Zugang zu weiteren Vorteilen, erfordern allerdings eine höhere Mindesteinzahlung.

Krypto Ratgeber

Videos zu Trade.com

Fazit: Alle Kryptowährungen bereits mit dem Micro-Konto handelbar

Bei der Kontoeröffnung müssen die Kunden sich für einen von insgesamt vier Kontotypen entscheiden. Für Trader, die nur wenig Geld einzahlen möchten ist das Micro-Konto geeignet, bei welchem die Mindesteinzahlung nur 100 Euro beträgt und welches Zugang zu allen bei Trade.com angebotenen Kryptowährungen bietet. Ab einer Einzahlung von 1.500 Euro kann ein Silber-Konto eröffnet werden, das Gold-Konto erfordert eine Einzahlung von mindestens 10.000 Euro und für ein Platinum-Konto müssen 50.000 Euro eingezahlt werden. Durch die verschiedenen Kontomodelle geht der Broker auf die unterschiedlichen Bedürfnisse privater Kleinanleger, professioneller Trader und institutioneller Investoren ein.

Mit einem maximalen Hebel von 1:2 können die Kunden Kryptowährungen ohne Nachschusspflicht handeln. Zusätzlich sind weitere Basiswerte verfügbar, welche im Vergleich zu Kryptowährungen eine geringere Volatilität aufweisen und daher mit einem entsprechend höheren Hebel gehandelt werden können.

Nachdem wir dir nun die Handelskonditionen und das Angebot von Trade.com vorgestellt haben, interessiert und deine persönliche Meinung zum Broker. Hilf anderen Lesern durch deine Trade.com Bewertung dabei, einen für sie geeigneten Broker zu finden und schreibe deinen eigenen Erfahrungsbericht kostenlos und ohne Anmeldung hier auf Qomparo.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Trade.com

Fragen oder Probleme? Der Trade.com Kundenservice im Test

Der Kundenservice kann von Montag bis Freitag rund um die Uhr kontaktiert werden. Die deutschsprachigen Mitarbeiter sind zum Ortstarif unter einer Berliner Telefonnummer erreichbar. Außerdem können die Trader den Support auch per Mail oder über den Live-Chat auf der Website erreichen.

Unsere Erfahrungen mit Trade.com haben gezeigt, dass die Mitarbeiter gut geschult sind und daher bei Fragen oder Problemen in der Regel schnell weiterhelfen können. Dadurch haben die Trader an den regulären Handelstagen jederzeit einen kompetenten Ansprechpartner und verlieren keine wertvolle Handelszeit.

Trade.com Kundensupport
Bei Fragen kann der Kundensupport von Trade.com weiterhelfen

Die Kontaktdaten können auf der Website aufgerufen werden, außerdem kann der Support auch direkt aus der Trade.com Handelsplattform heraus kontaktiert werden.

Hinweis zum Kundenservice

Während andere Währungspaare zu den üblichen Handelszeiten von Montag bis Freitag gehandelt werden können, ist das Trading mit Kryptowährungen bei Trade.com auch am Samstag möglich. Hier wird allerdings kein Kundenservice angeboten, so dass die User mit Fragen bis zum nächsten Montag warten müssen.

Unser Fazit zum Support: Kompetent, gut erreichbar und auf Deutsch

Der Kundenservice hat sich im Trade.com Test als kompetent erwiesen und war per Chat, Mail und telefonisch gut erreichbar. Die Mitarbeiter konnten unsere Fragen ausführlich und gut verständlich beantworten und sorgen so für zufriedene Kunden.

Wie bei den meisten anderen Brokern wird auch bei Trade.com keine Anlageberatung angeboten. Der Kundenservice dient ausschließlich der Beantwortung von Fragen der User und kümmert sich um Probleme mit der Handelsplattform oder verschiedene Formalitäten wie beispielsweise die bei der Kontoeröffnung erforderliche Verifizierung. Für ihre Handelsentscheidungen sind die Trader dagegen selber verantwortlich.

Wie sind deine Erfahrungen mit dem Kundenservice von Trade.com. Hier bei Qomparo zählt nicht unsere Meinung sondern einzig und allein die Trade.com Bewertung unserer Leser. Daher kannst du anderen Tradern helfen, indem du diesen von deinem ganz persönlichen Eindruck berichtest.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Trade.com

Plattformen bei Trade.com: MetaTrader 4 und brokereigener WebTrader

Der Broker bietet seinen Kunden zwei verschiedene Plattformen an, welche in unserem Trade.com Test beide durch einen professionellen Aufbau und vielfältige Order- und Analysefunktionen überzeugen konnten.

Der brokereigene WebTrader muss nicht heruntergeladen werden, sondern kann direkt im Browser gestartet werden. So können die Kunden von jedem beliebigen PC mit Internetanschluss sofort auf ihr Handelskonto zugreifen und direkt mit dem Handel beginnen.

Der MetaTrader 4 wird auch bei vielen anderen Brokern angeboten und ist die weltweit meistverwendete Handelsplattform. Er wird auf Grund der zahlreichen Funktionen auch von professionellen Tradern verwendet und kann mit verschiedenen Tools individuell erweitert werden. Das automatisierte Trading mit Expert Advisors ist mit dem MetaTrader ebenso möglich wie der Ein-Klick-Handel direkt aus dem Chart heraus.

Trade.com mobile
Bei Trade.com auch von unterwegs via Smartphone traden

Beide Plattformen können auch als App mit dem Smartphone verwendet werden, so dass die Kunden von Trade.com auch unterwegs mit Kryptowährungen und anderen Basiswerten handeln und ihr Konto verwalten können. Dadurch kann auf aktuelle News sofort reagiert werden, und die Kunden müssen sich keinen interessanten Trade entgehen lassen.

Wer sich nicht sicher ist, über welche Plattform er bei Trade.com Kryptowährungen kaufen möchte, kann sowohl den MetaTrader 4 als auch den WebTrader mit dem Trade.com Demokonto unverbindlich testen. So kann jeder interessierte potenzielle Kunde sich selber einen Eindruck von der angebotenen Software verschaffen, ohne dass er dafür Verpflichtungen gegenüber dem Broker eingehen muss.

Interessant zu wissen

Die beiden angebotenen Plattformen sind mit allen vier Kontomodellen verfügbar. Bereits mit einem Micro-Konto und der damit verbundenen Mindesteinzahlung von 100 Euro können die Kunden somit nicht nur den Trade.com WebTrader sondern auch den beliebten MetaTrader 4 verwenden. Das mobile Trading ist ebenfalls mit beiden Plattformen möglich.

Fazit zu den Handelsplattformen: Leistungsstarke Software mit zahlreichen Möglichkeiten

Mit zwei leistungsstarken Handelsplattformen, deren Benutzeroberfläche individuell an die Bedürfnisse des einzelnen Traders angepasst werden kann, bietet Trade.com seinen Kunden gute Handelsbedingungen. Interessierte Trader können beide Plattformen ohne vollständige Registrierung mit einem Demokonto testen und so auf der Basis eigener Trade.com Krypto Erfahrungen entscheiden, welche Software sie für den Handel nutzen möchten.

Da der Handel auch per Trade.com App möglich ist, kann das Konto auch unterwegs genutzt werden. Auch in der mobilen Version der Handelsplattformen können technische Analysen durchgeführt und zahlreiche Orderfunktionen genutzt werden.

Da bei Qomparo nicht unsere Trade.com Bewertung sondern ausschließlich die Meinung der Kunden zählt, interessieren uns deine persönlichen Erfahrungen. Welche Plattform verwendest du, um bei dem Broker Kryptowährungen und andere CFDs zu handeln? Teile anderen Lesern mit, was du von den angebotenen Plattformen hältst, indem du unverbindlich und ohne Anmeldung deinen eigenen Trade.com Erfahrungsbericht auf qomparo.de erstellst.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Trade.com

News und Bildung: Welches Zusatzangebot bietet Trade.com?

Mit der Eröffnung eines Handelskontos erhalten die Kunden von Trade.com Zugang zum Bildungsangebot des Brokers, zu aktuellen News aus der Finanzwelt und zu Kursanalysen von Experten. Der Umfang des Zusatzangebots hängt dabei vom gewählten Kontotyp ab, denn während mit dem Micro-Konto nur Video-Tutorials und die morgendliche Expertenanalyse zugänglich sind, können die Kunden mit einem Silber-Konto auch an Webinaren teilnehmen und erhalten einen persönlichen Account-Manager.

Mit dem Gold-Konto sind täglich weitere Premium-Analysen verfügbar und die User haben kostenlos Zugang zu Trading Central, wodurch zahlreiche weitere Expertenanalysen abgerufen werden können.

Trade.com Ausbildungszentrum
Trade.com verfügt über ein Ausbildungszentrum

Im Wirtschaftskalender sind alle wichtigen Ereignisse verzeichnet, von welchen ein Einfluss auf die Chartverläufe angeboten wird. So können alle Kunden von Trade.com ihre Handelsaktivitäten im Vorfeld besser planen und so beispielsweise in besonders volatilen Phasen bewusst mit dem Handel aussetzen und eine erhöhte Varianz vermeiden. Andere Trader nutzen dagegen besonders diese Phasen gezielt für das News-Trading und versuchen, sich durch gezielte Recherchen einen Informationsvorsprung zu verschaffen und auf aktuelle News schnell zu reagieren.

Gut zu wissen

Bereits mit dem Micro-Konto wird den Usern ein umfangreiches Bildungs- und Informationsangebot bereitgestellt. Um an Webinaren teilzunehmen und weitere exklusive Vorteile nutzen zu können sind allerdings andere Kontotypen erforderlich.

Fazit zum Zusatzangebot: Einige Leistungen sind nicht für alle Kunden verfügbar

Unsere Trade.com Erfahrungen haben zwar gezeigt, dass der Broker ein umfangreiches Bildungsangebot für seine Kunden bereitstellt, allerdings können Inhaber eines Micro-Kontos nicht an den beliebten Webinaren teilnehmen, da hierfür mindestens ein Silber-Konto erforderlich ist. Dennoch kann auch das Zusatzangebot für das Micro-Konto durchaus überzeugen, denn die Kunden erhalten täglich aktuelle News und können auf Analysen von Finanzexperten zugreifen. Auch der hilfreiche Wirtschaftskalender ist mit allen Kontotypen verfügbar.

Der Zugang zu Trading Central ist normalerweise kostenpflichtig, Inhaber eines Gold- oder Platinum-Kontos bei Trade.com erhalten ihn jedoch ohne Gebühren. Daher sind diese Handelskonten für professionelle Trader attraktiv, welche ohnehin mit einem entsprechend hohen Kapital handeln.

Das Demokonto des Brokers kann ebenfalls als Teil des Zusatzangebots betrachtet werden, denn es ist nicht nur gut geeignet um den Broker kennenzulernen. Viele Inhaber eines Trading-Kontos nutzen regelmäßig den Demo-Account um neu erlernte Methoden zu vertiefen, ohne dass dabei eigenes Kapital verwendet werden muss. So können die Kunden regelmäßige Trainingseinheiten absolvieren, ihr Wissen erweitern und ihre Handelsstrategien kontinuierlich verbessern.

Hast du das Bildungsangebot von Trade.com bereits genutzt? Dann interessiert uns deine Meinung, denn die Broker-Bewertung bei Qomparo erfolgt ausschließlich durch unsere Leser. Trage zu einem transparenten Testergebnis bei, indem du anderen Lesern mitteilst, wie du die Leistungen dieses Anbieters beurteilst.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Trade.com

Ist Trade.com seriös? Ein Blick auf Regulierung und Einlagensicherung

Der Broker wird von der Finanzaufsichtsbehörde Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) beaufsichtigt und reguliert. Diese arbeitet nach den strengen Sicherheitsstandards der EU und erfüllt damit die MiFID-Richtlinie. So sollen die Gelder und Daten der Kunden zuverlässig geschützt werden.

Durch eine verschlüsselte Datenübertragung wird verhindert, dass sich Hacker Zugang zu sensiblen Informationen verschaffen können. In seinen allgemeinen Geschäftsbedingungen verpflichtet sich der Broker, die Kundendaten nur intern zu nutzen und nicht an unberechtigte Drittparteien weiterzugeben.

Die Einlagen der Trader werden auf separaten Konten bei Tier-1-Banken verwaltet und können ausschließlich als Margin für die Positionen der Kunden verwendet werden. Andere Ausgaben muss der Trade.com aus eigenen Mitteln decken, so dass die Kundengelder gut geschützt sind und auch im Insolvenzfall ausgezahlt werden können.

Die Einlagensicherung erfolgt durch eine Mitgliedschaft des Brokers im Anleger-Entschädigungsfonds ICF. Dadurch sind bis zu 20.000 Euro pro Kunde zusätzlich geschützt.

Wichtig zu wissen

Trade.com schützt die Daten der Kunden durch strenge Bestimmungen und eine verschlüsselte Übertragung. Aus Sicherheitsgründen können Auszahlungen nur auf Konten erfolgen, welche dem Kunden selber gehören. Auszahlungen auf Konten anderer Kontoinhaber sind nicht möglich. So soll verhindert werden, dass Unbefugte Geld vom Account des Kunden abheben können. Dennoch sollte beim Trading auf einen guten Virenschutz des eigenen PCs geachtet werden, damit Hacker nicht an Passwörter und Zugangsdaten gelangen können.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Trade.com

Fazit zur Sicherheit: Schutz durch EU-Regulierung

Sicherheit

Trade.com wird nach den MiFID-Richtlinien der Europäischen Union reguliert und ist damit an strenge Auflagen gebunden. Da alle Transaktionen dokumentiert werden müssen, würden Unregelmäßigkeiten bei einer Kontrolle schnell auffallen und die Regulierungsbehörde würde entsprechend eingreifen und die Trader schützen.

Durch die getrennte Verwaltung der Kundengelder auf separaten Einzelkonten und die zusätzliche Einlagensicherung über den ICF sind die Händler auch im Fall einer Insolvenz von Trade.com gut geschützt und können sich ihr Guthaben zuverlässig auszahlen lassen.

Mit strengen Datenschutzbestimmungen werden bei Trade.com Betrug und ein unberechtigter Zugriff durch Hacker verhindert. Die Kunden sollten zudem darauf achten, dass ihr Computer gut geschützt ist, damit sich auch über diesen Weg niemand Zugriff auf die Zugangsdaten zum Trading-Account und weiteren persönlichen Daten verschaffen kann.

Hier bei Qomparo zählt nicht unsere Trade.com Bewertung, sondern die Meinung der Trader. Daher interessiert es uns, wie du die Sicherheit des Brokers beurteilst. Teile uns und den anderen Lesern mit, ob du den Handel bei Trade.com für sicher hältst, oder ob du hier Verbesserungsbedarf siehst. Deine Bewertung kannst du ohne Anmeldung direkt hier auf der Website abgeben.

Fazit: Unsere Trade.com Krypto Erfahrungen in der Zusammenfassung

Bei Trade.com können die Kunden mit sechs verschiedenen Kryptowährungen handeln und dabei einen Hebel von 1:2 nutzen. Dabei kann eine brokereigene Plattform verwendet werden, aber auch der beliebte MetaTrader 4 steht allen Kunden zur Verfügung.

Die Eröffnung eines Micro-Kontos ist bereits ab einer Mindesteinzahlung von 100 Euro möglich, was Trade.com auch für kleine Investitionen zu einem geeigneten Broker macht. Mit den Mirco-Konto stehen den Nutzern alle handelbaren Finanzprodukte und ein Zusatzangebot mit Video-Tutorials und täglichen News zur Verfügung. Ab einer Einzahlung von 1.500 Euro kann ein Silber-Konto eröffnet werden, welches den Usern zusätzlich die Teilnahme an Webinaren ermöglicht und einen persönlichen Account-Manager beinhaltet. Ab einer Einzahlung von 10.000 Euro beziehungsweise 50.000 Euro können weitere Kontomodelle genutzt werden, welche speziell auf die Bedürfnisse erfahrener Trader und professioneller Investoren abgestimmt sind und unter anderem einen kostenlosen Zugang zu Trading Central ermöglichen.

Um den Broker und sein Angebot kennenzulernen, muss nicht sofort ein Handelskonto eröffnet werden. Das unverbindliche Demokonto kann ohne vollständige Registrierung angelegt und ohne zeitliche Begrenzung genutzt werden. So können Interessenten mit virtuellem Guthaben bei Trade.com Krypto Erfahrungen sammeln und nach einem ausgiebigen Test entscheiden, ob der Broker für sie geeignet ist.

Anbieter bewerten

Zum Krypto Broker Vergleich

0% des artikels gelesen
Zum Krypto Broker Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.
Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Bei professionellen Kunden können Verluste Einlagen übersteigen.