Weight Watchers DiÄt

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 54,5%

Würdest du die Weight Watchers DIÄT weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Kosten
  • Anwendung
  • Erfolg
50 50 50
JETZT BEWERTEN

54,5%
JA

Weight Watchers Test: Deine Erfahrungen & Meinungen zählen!

icon_informationMittlerweile kennt man Weight Watchers in mehr als 30 Ländern, aber angefangen hat das Unternehmen auf eine Initiative der Hausfrau Jean Nidetch, die sich ein Abnehmprogramm ausdachte. Was im Jahr 1963 als ein Versuch unter Freundinnen angefangen hat, entwickelte sich bis heute zu einem weltweit tätigen Unternehmen, das an der Börse notiert ist. Angeboten wird ein Diätprogramm mit energiereduzierten Lebensmitteln. Mithilfe eines Punktesystems können die Verbraucher selbst kontrollieren, wie viel Kalorien sie zu sich nehmen. Neben den Diätprodukten, die über Supermärkte vertrieben werden, gibt es Weight-Watchers-Gruppen, die sich regelmäßig treffen, um das Abnehmen auch psychologisch zu unterstützen.


Erzähle Interessierten, wie Deine Weight Watchers Erfahrungen sind!

Weight Watchers: Das Leistungsangebot in der Übersicht

  • Energiereduzierte Lebensmittel
  • Kalorien-Punktesystem zur Selbstkontrolle
  • Regelmäßige Gruppentreffen an zahlreichen Standorten
  • Psychologische Unterstützung
  • Ernährungsberatung bei den Gruppentreffen
  • Erfahrungsberichte auf den Internetseiten
  • Beratung online möglich

 

Auf einen Blick

Shop oder System
System
Sortiment
Diätprogramm mit Punktesystem, Lebensmittel, Fitness-Angebot, Gruppentreffen
Preisniveau
Abhängig vom Angebot, zum Beispiel 49,95 Euro für 3 Monate
Sonderangebote
Ja, zum Beispiel ein Willkommensbonus
Zahlungsmethoden
Überweisung, Kreditkarte, Paypal
Kundenservice
Telefonhotline, Online-Service, persönliche Beratung vor Ort
Lieferzeit
-
Auszeichnungen
-
Vergleiche "Weight Watchers" mit anderen Anbietern

Jetzt direkt zu Weight Watchers

Ein Programm, das individuell gestaltet wird
Den persönlichen Weg bei Weight Watchers finden.

Angebot und Preis: Hilfe zur Selbstkontrolle

In unserem Weight Watchers Test steht im ersten Schritt das allgemeine Angebot im Fokus. Welche Meinung zu Weight Watchers man sich auch bilden mag, zunächst sollte man einen guten Überblick über das Angebot und die Preise haben, um sich zu entscheiden. Bekannt geworden ist Weight Watchers vor allem durch das Konzept der Selbstkontrolle durch das Weight-Watchers-Punktesystem. Eine breite Produktpalette von energiereduzierten Lebensmitteln ist inzwischen in den verschiedendsten Supermärkten erhältlich. Auf jeder Verpackung ist eine Punktzahl angegeben, die Auskunft über die Kalorien gibt, die das Produkt hat. Mithilfe einer Weight-Watchers-Tabelle kann man auf diese Weise selbst überwachen, wie hoch die Energiezufuhr an einem Tag ist. Aber nicht nur die Lebensmittel und das Punktesystem sollen beim Abnehmen helfen.

Videos zu Weight Watchers

Zusammen geht es einfacher!

icon_PuzzleFür viele Menschen ist es schwierig, allein abzunehmen und immer die Kontrolle zu behalten. Fast jeder, der schon mal eine Diät gemacht hat, kennt den Jo-Jo-Effekt. Während man am Anfang hochmotiviert in das Vorhaben startet und in kurzer Zeit viel Gewicht verliert, wird es mit der Zeit immer schwieriger, konsequent zu sein und durchzuhalten. Man ist frustriert und gönnt sich zwischendurch doch wieder kleine Belohnungen. Schon nimmt man wieder zu. Nicht selten fällt an dieser Stelle das Kartenhaus in sich zusammen und die ganze Mühe war umsonst. Um diesem Effekt entgegen zu wirken, hat Weight Watchers das Konzept der Gruppentreffen eingeführt.

Ein Konzept mit Tradition

Die ursprüngliche Geschäftsidee von Weight Watchers geht auf eine Selbsthilfegruppe der Hausfrau Jean Nidetch zurück. Um sich regelmäßig gegenseitig von den Erfolgen zu berichten und sich so immer neu zu motivieren, organisierte sie regelmäßige Treffen mit einer Gruppe von Freundinnen. Und auch Misserfolge hatten und haben bei diesen Treffen einen Platz: Man entwickelt gemeinsam eine Strategie, wie die Diät weitergeführt wird und redet sich gegenseitig gut zu, trotz der Rückschläge nicht aufzugeben. Dahinter steht folgender Gedanke: Es ist viel leichter, wenn man von Leidensgenossen umgeben ist, bei einem schweren Vorhaben zu bleiben. Heute gibt es überall in Deutschland regionale Weight-Watchers-Gruppen, bei denen man sich austauschen kann und eine Ernährungsberatung erhält. In wöchentlichen Treffen wird das Selbstbewusstsein gestärkt und das Diätprogramm dadurch auch psychologisch unterstützt.

Angebote mit 25 Prozent Rabatt nutzen
Es gibt immer wieder neue Angebote bei Weight Watchers.

Wer sich fit macht, nimmt auch ab.

Ein weiterer Pfeiler des Weight-Watchers-Programms ist ein Fitness-Angebot. Denn es ist natürlich unbestreitbar, dass eine Ernährungsumstellung zwar sehr wichtig ist, aber ohne ausreichende Bewegung die Gewichtsreduzierung nicht langfristig möglich ist. Der Energiehaushalt stellt sich um, wenn man sich fit macht und die Fetteinlagerung wird langfristig verhindert. Weight Watchers stellt neben Fitness-Tipps auch Workout-Programme online zur Verfügung. Dabei sind die Programme an die persönliche Fitness angepasst, sodass man eine maßgeschneiderte Lösung finden kann, um die Diät durch Sport zu unterstützen.

Immer die Kontrolle behalten

icon_berechnenEs ist nicht einfach, immer die Kontrolle zu behalten. Um es leichter zu machen, braucht man viele Hilfestellungen. Weight Watchers bietet eine mobile App, die die Kontrolle übernimmt und regelmäßig daran erinnert, was das eigentliche Ziel ist. Über das sogenannte SmartPoints-System werden die Benutzer immer wieder an ihren Kalorienverbrauch erinnert – auch unterwegs. Größe, Gewicht, Alter und Geschlecht werden bei der Berechnung berücksichtigt. Auch FitnessPoints werden über diese App berechnet, wenn man das Sportprogramm nutzt.

Diätcoaching mit mittlerem Preisniveau

Die Produkte, die Weight Watchers anbietet, ermöglichen eine gesunde Mischkost. Die Preise bewegen sich im mittleren Bereich. Man muss nicht lange suchen, bis man einen Supermarkt findet, der ein entsprechendes Angebot hat. Weight Watchers bietet Pakete an, die alle Leistungen wie Ernährungsberatung, Diätplanung und Teilnahme an den Gruppen, miteinander verbinden. Für drei Monate kostet ein solches Paket zum Beispiel 49,95 Euro, ein Monat kostet 46,90 Euro, jeder weitere Monat dann 16,90 Euro. Die Preise können allerdings je nach Angebot variieren. Die App kann kostenlos heruntergeladen werden. 

Funktioniert das Punktesystem?

icon_NewsDas Punktesystem von Weight Watchers wurde in der Vergangenheit immer wieder umgestellt. Denn so einfach, wie es auf den ersten Blick aussieht, ist es nicht wirklich. Die Abläufe im Körper sind komplex und individuell. Deshalb ist es schwierig, genau zu sagen, wie viel Punkte man pauschal vergeben muss. Weight Watchers beruft sich aber nach eigener Aussage auf entsprechende Studien und stützt damit das Konzept auch von wissenschaftlicher Seite. Um welche Studien es sich handelt, erfährt man auf den Internetseiten nicht. Als Instrument zur Kontrolle kann das Punktesystem funktionieren, auch wenn man vorsichtig sein sollte, die Zahlen allzu genau zu nehmen.

Weniger eine Diät als ein Ernährungsprogramm

Es handelt sich bei Weight Watchers um ein Konzept, das eine Angebotspalette von Ernährungsberatung, Lebensmitteln, Gruppentreffen und Sport umfasst. Die Preise bewegen sich im mittleren Bereich, sowohl was die Produkte als auch die Teilnahme am Ernährungsprogramm betrifft. Wer eine mobile App nutzen möchte, kann verschiedene Tools von Weight Watchers nutzen. Weight Watchers bietet weniger eine klassische Diät als vielmehr ein Ernährungsprogramm, das durch eine Umstellung auf längerfristige Erfolge abzielt.

Bilde dir selbst eine Meinung und erzähl anderen Interessenten von Deinen Weight Watchers Erfahrungen!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Weight Watchers

Wer das Fitness-Angebot nutzt, muss nicht zahlen.
Fitness-Angebot kostenlos testen bei Weight Watchers

Kundenservice: Auf allen Kanälen erreichbar?

Wer mit Weight Watchers den Kontakt sucht, kann sich zwischen verschiedenen Möglichkeiten entscheiden. Wenn man sich erst einmal ein Bild vom Angebot machen möchte, helfen die Internetseiten weiter. Dort erfährt man, wie das Ernährungsprogramm gestaltet ist, welche Produkte Weight Watchers anbietet, wo sich die Gruppen treffen, welche Fitnessangebote es gibt. Alle Informationen sind schnell zu finden. Aber welche persönliche Beratung bietet Weight Watchers?

Einfach online oder lieber persönlich?

icon_webinarAls interessierte Person kann man sich in einem ersten Schritt online beraten lassen. Dazu muss man ein Formular ausfüllen, damit Weight Watchers eine Einstiegsanalyse machen kann. In kurzer Zeit erhält man eine Empfehlung für Produkte und das Ernährungsprogramm. Eine echte Beratung ersetzt diese Online-Funktion nicht. Wer es ernst meint, kann eine persönliche Beratung bei einer der Gruppen in Anspruch nehmen. Diese Leistung ist  kostenpflichtig. Eine Möglichkeit zum Test gibt es bei Weight Watchers nicht.

Zusätzliche Gratisangebote verfügbar?

Es gibt verschiedene Gratisangebote bei Weight Watchers, die man ausprobieren kann. So sind zum Beispiel 5000 Rezepte online gestellt, sowie verschiedene Online-Tools erhältlich, die das Abnehmen angenehmer machen sollen. Es gibt regelmäßig neue Angebote für Einsteiger. Dazu muss man sich einfach über die Internetseiten auf dem Laufenden halten. Wenn Weight Watchers Meinungen der Kunden veröffentlicht, ist die Resonanz positiv. Allerdings heißt die Überschrift der Unterseite auch „Erfolgsgeschichten“ und ist damit natürlich in diese Richtung angelegt.

Oder doch zum Hörer greifen?

Auf die klassische Serviceleistung der Telefonhotline verzichtet Weight Watchers nicht: Man kann das Serviceteam des Unternehmens auch auf diesem Weg erreichen, es kostet 6 Ct. pro Minute aus dem deutschen Festnetz. Über einen E-Mail-Kontakt erhält man bei Weight Watchers weiteren Support. Die Antwort dauert nicht lange.

Die Kontaktmöglichkeiten sind:

Service-Telefon: 01802/604040

Postadresse: Weight Watchers Deutschland GmbH, Postfach 105344, 40044 Düsseldorf

E-Mail-Kontakt: [email protected]

Achtung! Gratisangebote testen und Rabatte bei der Teilnahme nutzen!

Beratung persönlich, online und telefonisch

Insgesamt bietet Weight Watchers Interessierten und Mitgliedern alle wichtigen Serviceleistungen, die man zur Unterstützung braucht. Eine Besonderheit sind die Gruppentreffen und die Ernährungsberatung, die man dort bekommt. Aber auch online, telefonisch oder per E-Mail ist das Serviceteam erreichbar und gibt Auskunft über das Weight Watchers Programm.

Niemand soll sich quälen.
Das Programm setzt auf ausgewogene Ernährung.

Zielgruppe: Kunden auf der ganzen Welt

Weight Watchers gehört bis heute zu den Marktführern im Bereich Diät und Gewichtsreduzierung. Durch die breite Angebotspalette erreicht das Unternehmen eine große Zielgruppe, da sich jeder einen persönlichen Weg suchen kann, die Möglichkeiten, die Weight Watchers bietet, für sich zu nutzen. Wer sich persönlich beraten lassen will, sollte die Weight-Watchers-Gruppen besuchen. Das Punktesystem steht dabei immer im Vordergrund. Die Ernährungsberatung, die man von einem eigenen Coach erhält, bezieht sich auf diese Wertetabelle. Eine umfassende Ernährungsberatung muss man sich an anderer Stelle holen.

Zwei Möglichkeiten – zwei Gruppen

icon_Pfeile_hoch_runterDie Zielgruppe von Weight Watchers spaltet sich in zwei Teile: Einerseits nutzen viele Kunden den Online-Service. Hier kann man direkt von zu Hause das Ernährungsprogramm beginnen. Hierzu gehören interaktive Tools, die zur Kontrolle und Motivation dienen. Jede Woche bekommt man einen neuen Plan, der sich der individuellen Entwicklung anpasst. Es gibt eine Community auf der Website, die unterstützend sein soll. Der Erfahrungsaustausch wird bei Weight Watchers online ermöglicht.

Erzähl anderen von Deinen Erfahrungen mit Weight Watchers! Schreibe Deinen eigenen Erfahrungsbericht!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu Weight Watchers

Die andere Möglichkeit richtet sich an eine Zielgruppe, die weniger in der virtuellen als vielmehr in der realen Welt zu Hause ist. Wenn man das Programm nicht allein und von zu Hause absolvieren möchte, stehen die Weight-Watchers-Gruppen für alle offen. Hier treffen sich Menschen mit unterschiedlichsten Hintergründen – die alle den Wunsch und das Ziel haben, ihr Gewicht auf gesunde Art und Weise zu reduzieren. Andere Anbieter wie vitalabo, Dukan Diät, vitafy oder amapur bieten andere Ansätze, um das Wunschgewicht zu erreichen.

Vom Hausfrauentreffen zum internationalen Unternehmen

icon_homeWas einmal als ein Hausfrauentreffen begann, ist heute eine internationale Bewegung und spricht alle Altersgruppen an. Die Teilnahme an den Treffen ist in den letzten Jahren zwar weniger geworden, allerdings besuchen die Kunden dafür verstärkt das Online-Programm. Nach Aussage von Weight Watchers nutzen wöchentlich 360.000 Menschen in Deutschland die Dienstleistungen des Unternehmens. Weight Watchers ist seit 45 Jahren in Deutschland vertreten. Niemand muss sich die Pfunde herunter hungern, sondern man kann sich gesund und ausgewogen ernähren, ohne auf Lebensmittel zu verzichten. Bei den Rezepten sollte man ein wenig Zeit einplanen. Für Eilige ist das Diätprogramm also nicht geeignet. Aber es soll nach Aussage von Weight Watchers langfristig funktionieren. Und auch nach der Gewichtsreduzierung besteht die Möglichkeit, sich weiter von Weight Watchers betreuen zu lassen.

Ein Marktführer mit einer breiten Zielgruppe

Allein durch das breite Programm spricht Weight Watchers eine große Zielgruppe an. In Deutschland betreut Weight Watchers wöchentlich 360.000 Menschen – vertreten ist das Unternehmen aber auf der ganzen Welt. Weight Watchers richtet sich vor allem an Menschen, die langfristig und auf gesunde Art und Weise abnehmen möchten. Neben der Ernährungsumstellung gehören dazu Sport, Gespräche mit anderen und das Punktesystem zur Selbstkontrolle.

Fazit: Individuelle Lösungen zur Gewichtsreduzierung

icon_aktieMit Weight Watchers nimmt man gesund ab, denn man muss nicht auf Lebensmittel verzichten oder hungern, um das Wunschgewicht zu schaffen. Aber man muss ein wenig Zeit einplanen. Die Rezepte, die Weight Watchers anbietet, sind ausgewogen, doch mit einem gewissen Zeitaufwand verbunden. Dafür soll die Ernährungsumstellung langfristig funktionieren. Zentral ist das Punktesystem, mit dem man kontrolliert, wie viele Kalorien man zu sich genommen hat. Das System wurde immer wieder überarbeitet und funktioniert zur Selbstbeobachtung. Psychologische Beratung und soziale Unterstützung sind ein weiterer wichtiger Pfeiler im Weight-Watchers-Konzept. Es gibt in ganz Deutschland Gruppen, die sich vor Ort treffen. Auf den Internetseiten kann man sehen, wo die nächste Gruppe sich trifft. Wer sich lieber online betreuen lassen möchte, kann auch direkt von zu Hause mit der Ernährungsumstellung starten. Neben Rezepten, einem persönlichen Ernährungsplan, einem Fitness-Angebot und mehreren Online-Tools zur Selbstkontrolle gibt es auch eine mobile App. Außerdem vertreibt Weight Watchers über viele Supermärkte eigene Produkte, die den Umgang mit dem Punktesystem erleichtern. Es handelt sich um ein Traditionsunternehmen mit einer langen Geschichte und damit um ein Konzept, das über Jahrzehnte entwickelt worden ist.

Deine Weight Watchers Erfahrung interessiert uns! Lass uns an Deinem Weight Watchers Test teilhaben!

Anbieter bewerten

Zum Diät Vergleich

Über den Autor: Kerstin Dienel

Kerstin Dienel war nach Ihrer Bankausbildung mehrere Jahre im Bereich der Vermögensverwaltung tätig. Zusätzlich zu Finanzthemen ist sie aktiv und beratend im E-Commerce zu Hause. 

Autor: Kerstin Dienel

Kerstin Dienel verfügt über lange Erfahrung im Bankbereich, ihr Schwerpunkt liegt mittlerweile im Onlinehandel – beratend & aktiv.

0% des artikels gelesen
Zum Diäten Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Schon lange nicht mehr nur für Hausfrauen!

Die Amerikanerin Jean Nidetch ist in der Weight-Watchers-Geschichte schon zu einer Legende geworden. Die Hausfrau wog, wie sie selbst erzählte, fast 100 Kilo und ernährte sich ungesund. Anfang der 1960er Jahre beschloss sie, ihr Leben zu ändern. Ein Bekannter hatte sie gefragt, wann „es denn soweit“ sei. Nicht schwanger sei sie, aber übergewichtig, lautete ihre verschämte Antwort. Die Konsequenz: Sie zog eine Diät durch, die aus verschiedenen Lebensmitteln bestand:

  • Viel Fisch
  • Viel Obst und Gemüse
  • Jeden Tag zwei Scheiben Brot
  • Magermilch

Als sie ihren Freundinnen davon berichtete, begannen die ersten Gruppentreffen. Sie stellten fest, dass es funktionierte: Man musste nicht auf Essen verzichten, aber nahm durch die Ernährungsumstellung und regelmäßige Mahlzeiten dennoch ab. Die Treffen motivierten außerdem und die Frauen unterstützten sich in ihrem Vorhaben gegenseitig.  Jean Nidetch nahm auf diese Weise so viel ab, dass sie schließlich 64 Kilo wog und ihr Wunschgewicht erreicht hatte.

Die Gründung in den USA und Deutschland

Da Jean Nidetch von dem Erfolg ihres Konzepts überzeugt war, gründete sie im Jahr 1963 das Unternehmen Weight Watchers. Das Angebot setzte sich schnell durch: Heute ist Weight Watchers in mehr als 30 Ländern vertreten und macht mehr als 1 Milliarde US Dollar Umsatz im Jahr. Es geht also längst nicht mehr um einen kleinen Hausfrauentreff, sondern es handelt sich um ein internationales Unternehmen. Im Jahr 1970 wurde das erste Weight-Watchers-Treffen in Deutschland durchgeführt. Inzwischen betreut Weight Watchers allein in Deutschland 360.000 Kunden.

Erfolgsgeschichte bis heute

Jean Nidetch ist inzwischen im Alter von 91 Jahren als Multimillionärin gestorben. Das Unternehmen verkaufte sie aber schon viel früher. 1978 ging Weight Watchers an das Lebensmittelunternehmen Heinz. Und seit 2002 ist Weight Watchers an der Börse vertreten: Aktien des Unternehmens werden an der New Yorker Wallstreet gehandelt.

Weitere Produkte