WH SelfInvest Cfd

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 1%

Würdest du das WH SelfInvest CFD Angebot weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Handels-konditionen
  • Kundensupport
  • Leistungs-spektrum
50 50 50
JETZT BEWERTEN

1%
JA

WH SELFINVEST CFD – DEINE ERFAHRUNGEN UND MEINUNGEN ZÄHLEN

WH Selfinvest ist einer der ältesten Broker, die am Markt aktiv sind. Schon seit 1998 bietet das Unternehmen CFDs, Forex und Futures für Anleger an, die sich intensiv mit den Märkten befassen und vor allem auf kurzfristige Spekulationsgewinne aus sind. Dabei hat der Broker einen Sitz in Luxemburg, weshalb sich WH Selfinvest an alle gängigen EU-Regelungen für Finanzdienstleister halten muss. Zusätzlich wird die Niederlassung in Frankfurt auch von der Bafin überwacht, so dass in doppeltem Sinne für Sicherheit gesorgt ist.

Doch auch beim Produktangebot überzeugt WH Selfinvest schon auf den ersten Blick: So haben Trader Zugriff auf über 5.000 Basiswerte aus den Assetklassen Rohstoffe, Aktien, Indizes und Währungen. Handelbar sind die beliebtesten Underlyings bereits ab 0,4 Pips. Doch wie sieht es mit den restlichen Konditionen aus? Und kann auch der Support von WH Selfinvest Pluspunkte sammeln? Das und vieles mehr verraten wir jetzt im WH Selfinvest Test.

Wir sind dabei aber absolut auf deine Hilfe angewiesen: Du hast jetzt die Möglichkeit, das Unternehmen und das Angebot zu bewerten. So hilfst du nicht nur unserer Redaktion, sondern auch anderen Lesern. Sie können so entscheiden, ob sich die Kontoeröffnung bei WH Selfinvest grundsätzlich lohnen kann.

CFDs bei WH Selfinvest handeln: Die bedeutsamsten Leistungen im Überblick

  • mehr als 5.000 Basiswerte aus unterschiedlichen Assetklassen handelbar
  • Spreads beginnen bereits ab 0,4 Pips
  • maximaler Hebel von 1:50 bei allen Basiswerten
  • kostenloses Demokonto kann binnen Minuten eröffnet werden
  • fast tägliche Webinare sowie monatliche Seminare in großen deutschen Städten
  • reguliert durch BaFin und zahlreiche, weitere Aufsichtsbehörden

Auf einen Blick:

Anzahll hadelbarer Güter
Über 5.000 Aktien-, Index- und Rohstoff CFDs sowie über 60 handelbare Währungspaare
max. Hebel
1:50
Spread EUR/USD
Ab 0,4 Pips
min. Transaktionsgröße
1 Lot
Kosten/Kommisionen
Grundsätzlich keine
Regulierungsbehörde
BaFin
Mindesteinlage
2.500 Euro
Demokonto (Laufzeit)
Kostenlos mit unbegrenzter Laufzeit
Vergleiche "WH SelfInvest" mit anderen Anbietern

Jetzt direkt zu WH SelfInvest

Die Konditionen: Wie hoch sind Spreads und Gebühren?

Schon auf den ersten Blick zeigt der WH Selfinvest Testbericht, dass der Broker zu den günstigsten am Markt gehört. Bereits seit mehreren Jahren verzichtet das Unternehmen vollständig darauf, eine pauschale Grundgebühr für das Depot in Rechnung zu stellen. Abgerechnet wird immer nur dann, wenn Anleger wirklich aktiv Positionen eröffnen. Dabei setzt der Broker wiederum voll und ganz auf den sogenannten Spread. Ein Beispiel:

  • Der Anleger möchte eine Call-Position auf den DAX eröffnen.
  • Hierfür bietet der Broker aktuell einen Kurs von 10.100 Punkten.
  • Sollte der Trader diese Position in der gleichen Sekunde wieder schließen, würde WH Selfinvest einen Kurs von 10.099 Punkten anbieten.
  • Somit beträgt der Spread einen Punkt bzw. Pip.

Wer sich für die Kontoeröffnung bei WH Selfinvest entscheidet, der profitiert von günstigsten Spreads bereits ab 0,4 Pips. Allerdings hängen die genauen Gebühren auch immer davon ab, mit welchem Basiswert der Anleger handelt und zu welcher Handelszeit.

WH SelfInvest Erfahrungen auf Qomparo.de
Das Handelsangebot ist übersichtlich auf der Webseite dargestellt

Für die Positionseröffnungen selbst kommt dann – wie bei CFD-Trading üblich – ein Hebel zum Einsatz. Allerdings hat WH Selfinvest den maximalen Hebelfaktor auf einen Wert von 1:50 begrenzt, um das Risiko der Kunden einzuschränken. Dennoch dürften auch mit derlei Hebeln immer noch hohe Gewinne erzielt werden können. Dabei gilt es zu beachten, dass auch das Verlustrisiko alles andere als unerheblich ist.

Gut zu wissen

Wie unsere WH Selfinvest Erfahrungen zeigen, setzt der Broker für eine Kontoeröffnung eine Mindesteinzahlung voraus. Diese liegt bei 2.500 Euro und ist damit deutlich höher als bei einem Großteil der Konkurrenten. Allerdings richtet sich der Finanzdienstleister nach eigener Aussage auch primär an solche Trader, die sehr aktiv handeln möchten und damit in der Regel auch über ein recht hohes Budget verfügen.

Große Anzahl an handelbaren Basiswerten

Doch die Konditionen allein entscheiden noch nicht darüber, ob sich die Kontoeröffnung bei einem Broker lohnt. Anleger sollten auch immer das Produktangebot, also die handelbaren Basiswerte, beurteilen. Hier zeigt sich, dass WH Selfinvest zweifelsfrei zu den größten Brokern der Branche gehört. Denn Trader können Positionen auf über 5.000 verschiedene Basiswerte eröffnen und zusätzlich noch mit Futures traden. Ein detaillierter Blick auf die Assetklassen:

AssetklasseBeschreibung
RohstoffeIn der Kategorie der Rohstoffe ist das Produktangebot bei WH Selfinvest so groß wie bei kaum einem anderen Anbieter. Trader können neben Gold, Silber und Öl zahlreiche Agrarprodukte und Edelmetalle handeln. Dazu gehören beispielsweise Palladium und Kupfer oder auch Weizen und Soja.
AktienEin Großteil der über 5.000 Basiswerte stammt allerdings aus der Kategorie der Aktien. Konkret handelbar sind vor allem die europäischen und amerikanischen Märkte, die einen überwiegenden Teil der weltweit größten Unternehmen beinhalten. Aber auch weniger bekannte Konzerne, die beispielsweise in den Niederlanden beheimatet sind, haben es ins Produktangebot von WH Selfinvest geschafft.
IndizesZu den Aktien an sich kommen auch die jeweiligen Indizes hinzu. Hier bietet sich Tradern eine große Auswahl international bekannter Werte wie beispielsweise DAX, Dow Jones oder auch Nikkei.
WährungenWH Selfinvest ist aber kein reiner CFD-Broker, sondern hat auch Währungen im Angebot. Über 65 Devisenpaare können Anleger handeln, so dass nicht nur die Majors US-Dollar, Euro, Britisches Pfund und Japanischer Yen im Produktangebot zu finden sind. Auch einige Minors wie etwa die Dollar-Währungen aus Hongkong, Australien oder Kanada sind handelbar.

Fazit: Großes Produktangebot und attraktive Konditionen

In Sachen Konditionen und Produktangebot kann WH Selfinvest im Test auf ganzer Linie überzeugen. So können Anleger mit mehr als 5.000 verschiedenen Basiswerten handeln, was nur bei wenigen Konkurrenten möglich ist. Insbesondere im Bereich der Rohstoffe ist die Auswahl enorm, weil neben Gold, Silber und Öl selbst Agrarprodukte handelbar sind. Trotz dieser Vielfalt schafft es WH Selfinvest, stets attraktive Konditionen für eben diese Basiswerte anzubieten. Ab 0,4 Pips sind die großen Underlyings zu den Haupthandelszeiten verfügbar, auch weniger stark frequentierte Märkte weisen noch moderate Handelskosten auf. Kritik an WH Selfinvest kann es nur geben, weil der Finanzdienstleister lediglich einen maximalen Hebel von 1:50 anbietet. Hier ist bei konkurrierenden Broker teilweise mehr Flexibilität gegeben.

Wie siehst du Konditionen und Produktangebot von WH Selfinvest? Bist du mit dem Unternehmen zufrieden oder fehlen dir bestimmte Werte? Gib jetzt deine anonyme und kostenlose Bewertung ab, um anderen Nutzern bei der Entscheidung für oder gegen die Kontoeröffnung zu helfen.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu WH SelfInvest

Der Support im Check: Gibt es Beratung und Hilfe?

Wer mit CFDs oder Forex spekuliert, der benötigt grundsätzlich keine Anlageberatung, sondern eröffnet Positionen eigenständig. Dennoch sollte der eigene Broker natürlich kontaktiert werden können, wenn es beispielsweise Probleme mit der Handelsplattform oder Fragen zum Produktangebot gibt. WH Selfinvest überzeugt an dieser Stelle im Test vor allem mit seiner Niederlassung in Frankfurt am Main:

  • Der Kontakt ist jederzeit in deutscher Sprache möglich
  • Anleger können persönliche Beratungstermine vor Ort in Frankfurt vereinbaren, wenn dies erwünscht ist.
  • Auch per Telefon oder E-Mail geben die Mitarbeiter Antworten auf alle Fragen.

Darüber hinaus findet sich auf der Website des Unternehmens ein recht umfangreiches Beratungsangebot, auch wenn das Design des Internetauftritts etwas veraltet wirkt. Trader erhalten hier aber alle Informationen rund um CFDs, Forex und die Sicherheit der Kundengelder.

WH SelfInvest Kundenservice
Neben Telefonhotline und E-Mail-Adresse verfügt der Broker auch über einige Niederlassungen, darunter eine in Frankfurt a.M.
Gut zu wissen

Wer sich für das Konto bei WH Selfinvest interessiert, der muss nicht direkt ein Echtgeldkonto eröffnen. Denn der Broker bietet auch eine komplett kostenfreie und unverbindliche Testversion für das Trading an. Hier steht Tradern virtuelles Startkapital zur Verfügung, mit dem nach Belieben alle Funktionen der Handelsplattform und Basiswerte genutzt werden können – komplett ohne Risiko.

Videos zu WH SelfInvest

Umfangreiches Schulungsangebot

Zum Service des Brokers WH Selfinvest gehört aber nicht nur der Support an sich, sondern auch ein enorm umfangreiches Schulungsangebot. Hier wird deutlich, dass der Broker zu den Marktführern im deutschen Raum gehört und schon seit mehr als 15 Jahren am Markt aktiv ist.

  • Webinare: Rund ein- bis viermal in der Woche finden komplett kostenfreie Webinare statt, die von renommierten Tradern oder erfahrenen Mitarbeitern des Brokers gehalten werden. Mal befassen sich die Redner mit aktuellen Marktkonstellationen, an anderer Stelle wird auf Grundlagen des Tradings oder spezielle Handelsstrategien eingegangen. Sowohl Einsteiger als auch fortgeschrittene und sogar professionelle Trader können so wichtige Lerneffekte erzielen.
  • Seminare: Zusätzlich dazu gastiert der Broker ein- bis zweimal pro Monat in einer großen deutschen Stadt. Über einen ganzen Tag oder das komplette Wochenende hinweg können sich Teilnehmer der Seminare intensiv mit dem Trading befassen. Auch die Seminare weisen immer einen bestimmten Themenschwerpunkt auf, gehen aber deutlich stärker ins Detail als beispielsweise die Webinare.

Zusätzlich dazu ist es möglich, einen Beratungstermin in der Filiale in Frankfurt zu vereinbaren.

Regulierung & Sicherheit überzeugt

Abgerundet wird das ohnehin gute Serviceangebot dann auch noch durch die Sicherheit und Regulierung. Wie bereits angeklungen ist, hat der Broker seinen Hauptsitz in Luxemburg und wird dort von der luxemburgischen Finanzaufsicht überwacht. Für deutsche Kunden ist das aber nur bedingt relevant, weil das Deutschlandgeschäft von einer eigenständigen Tochterfirma mit Sitz in Frankfurt geführt wird. Hieraus ergeben sich einige Vorteile:

  1. BaFin: Die Niederlassung in Frankfurt wird nicht von den luxemburgischen Behörden, sondern der deutschen BaFin überwacht und reguliert. Schon allein dadurch können sich Trader auf ein enorm hohes Maß an Sicherheit verlassen.
  2. Einlagensicherung: Auch die Einlagensicherung findet vollständig in der Bundesrepublik statt. So ist der Broker Mitglied im stattlichen Einlagensicherungsfonds, hat sich zusätzlich aber dazu bereit erklärt, auch dem Bundesverband deutscher Banken beizutreten. Über diesen Fonds sind Kundeneinlagen praktisch in unbegrenzter Höhe abgesichert.
  3. Postbank: Die Depots der Kunden verwaltet WH Selfinvest nicht selbst, sondern kooperiert zu diesem Zweck mit der Postbank. Die renommierte, deutsche Geschäftsbank gilt als wirtschaftlich solide und absolut seriös. Sollte es zur Insolvenz des Kreditinstituts oder des Brokers WH Selfinvest kommen, hätte das aber keinen Einfluss auf die Kundengelder. Weil die Postbank dieser auf segregierten Einzelkonten führt, würde das Kapital nicht in die Insolvenzmasse einfließen.

Bewusst auf Bonus verzichtet

Noch bis vor einigen Jahren war es im CFD- und Forex-Bereich mehr als üblich, dass Broker neuen Tradern einen Bonus für die Kontoeröffnung anboten. Allerdings waren solche Prämien häufig an sehr strikte Bedingungen gebunden, so dass zumindest die zypriotische CySEC Ende 2016 ein Verbot solcher Prämien erließ.

WH SelfInvest Demokonto
Auch ein Demokonto gehört zum Leistungsumfang von WH SelfInvest

Zwar ist WH Selfinvest kein Broker, der seinen Sitz in Zypern hat, das Unternehmen verzichtet aber trotzdem bewusst auf jedwede Boni. Denn das erklärte Ziel des Brokers ist es, langfristig für eine hohe Kundenzufriedenheit zu sorgen, statt nur mit kurzfristig angelegten Aktionen zu werben.

Unser Fazit: Großes Schulungs- und Serviceangebot

Kaum ein anderer Broker bietet so vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten wie WH Selfinvest. Fast jeden Tag können Trader an kostenfreien Webinaren teilnehmen, die sich mit unterschiedlichsten Themen rund um die Märkte und Handelsstrategien befassen. Ein- bis zweimal im Monat gastiert der Broker sogar in einer deutschen Stadt, um hier ein Wochenendseminar zu halten. Wie die WH Selfinvest Erfahrungen zeigen, können Trader zudem per Telefon oder E-Mail Kontakt mit den Mitarbeitern des Support-Teams aufnehmen. Kompetent und lösungsorientiert wird direkt auf alle Fragen eingegangen, um diese schnell zu klären. Wer sich selbst ein Bild des Brokers machen möchte, der kann ein kostenfreies und unverbindliches Demokonto eröffnen.

Wir sind an deinen Erfahrungen zu WH Selfinvest interessiert. Konnte dich der Support überzeugen? Hast du vielleicht sogar schon an Webinaren oder Seminaren teilgenommen? Teile uns und vor allem den anderen Nutzern jetzt mit, wie dein Urteil zum Broker ausfällt.

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu WH SelfInvest

Das Leistungsspektrum von WH Selfinvest: Plattformen und Tools

Wer sich für die Kontoeröffnung bei WH Selfinvest entscheidet, kann gleich zwischen zwei verschiedenen Handelsplattformen wählen. Den meisten Tradern gut bekannt sein dürfte der MetaTrader 4, der weltweit als marktführend gilt. Vorteile und Features:

FeaturesBeschreibung
KurseSelbstverständlich werden alle Kurse in Echtzeit publiziert und binnen Sekundenbruchteilen aktualisiert. Auch erstellte Orders werden innerhalb kürzester Zeit an den Märkten platziert, so dass es zu keinen Unstimmigkeiten oder Verzögerungen kommt.
AutomatisierungBekannt ist der MetaTraer 4 vor allem auch für die automatisierten Handelsstrategien, die sich mit der Plattform umsetzen lassen. Trader können mit sogenannten EAs entweder selbst Strategien konzipieren oder auch externe Varianten einbinden.
Technische AnalyseAuch technische Analysten nutzen den MetaTrader, weil das Tool viele Indikatoren anbietet. Mit gleitenden Durchschnitten und anderen Indikatoren lassen sich schnell Chartmuster erkennen, auf deren Basis anschließend Positionen eröffnet werden.
BedienbarkeitDarüber hinaus kann der MetaTrader 4 immer wieder überzeugen, weil er sich einfach bedienen lässt. Selbst Laien können sich schnell in die Funktionsweise der Plattform einarbeiten und so effizient traden.
IndividualisierungDen MetaTrader 4 können Trader fast nach Belieben anpassen. So lassen sich beispielsweise unterschiedlichste Darstellungen der Charts nutzen, um für die nötige Übersicht zu sorgen. Auch Funktionen lassen sich teilweise individuell anordnen, so dass der Trader vor allem in hektischen Marktsituationen mit höchster Geschwindigkeit handeln kann.

Doch auch der sogenannte Nanotrader, eine von WH Selfinvest entwickelte Handelsplattform, kann höchsten Qualitätsansprüchen genügen. Er bietet den Vorteil, nicht erst gedownloadet und installiert werden zu müssen. Zudem sind in den Nanotrader schon rund 50 vorgefertigte Handelsstrategien integriert worden, die Trader vollautomatisiert nutzen können.

Auch mobil eine gute Wahl

Sowohl der MetaTrader 4 als auch der Nanotrader sind nicht nur für den Computer, sondern auch mobile Endgeräte verfügbar. Mit Smartphone oder Tablet können Anleger von unterwegs aus Positionen eröffnen und ihr Depot im Blick haben. Das ist insbesondere dann von Vorteil, wenn wichtige, politische oder wirtschaftliche Ereignisse die Märkte beeinflussen. Über die App können Trader direkt reagieren, auch wenn sie gerade nicht im heimischen Büro verweilen.

Viele Auszeichnungen und Preise

Dass es sich bei WH Selfinvest nicht nur um einen seriösen, sondern einen wirklich guten Broker handelt, bescheinigen etliche Auszeichnungen. So konnte sich das Unternehmen bei der unter Anlegern durchgeführten „Broker-Wahl“ den ersten Platz in der Kategorie „Futures“ sichern. Auch im CFD- und Forex-Bereich landete das Unternehmen in den Top 3 und konnte dabei einige, namhafte Konkurrenten hinter sich lassen.

WH SelfInvest Auszeichnungen
WH SelfInvest konnte schon diverse Auszeichnungen für sich verzeichnen

Nachrichten und Analysen: Über die Handelsplattform

Kleinere Kritik an WH Selfinvest gibt es nur, weil der Broker kaum eigene Nachrichten und Analysen publiziert. Diese sind allesamt ausschließlich über den MetaTrader 4 bzw. den Nanotrader verfügbar. Hier können einige Konkurrenten durchaus eine größere Informationsvielfalt bieten.

Fazit zum Leistungsspektrum: Top-Handelsplattform

Wer bei WH Selfinvest tradet, hat die Qual der Wahl: Trader können zwischen dem MetaTrader 4 und dem Nanotrader als Handelsplattform wählen. Beide Softwarelösungen genügen dabei höchsten Qualitätsansprüchen, was insbesondere den Funktionsumfang und die technische Stabilität anbelangt. So unterstützen die Versionen das automatisierte Trading, im Nanotrader haben Anleger sogar Zugriff auf rund 50 vorgefertigte Handelsstrategien. Beide Plattformen können aber nicht nur über den PC, sondern auch mobile Endgeräte verwendet werden. Dadurch haben Trader von überall aus Zugriff auf ihr Portfolio. Lediglich das Informationsangebot in Form von News und Analysen könnte bei WH Selfinvest etwas umfangreicher sein.

Hast du schon mit dem MetaTrader 4 oder dem Nanotrader gehandelt? Wie waren deine WH Selfinvest Erfahrungen in diesem Bereich? Verfasse jetzt deinen anonymen und kostenlosen Testbericht!

Anbieter bewerten

Jetzt direkt zu WH SelfInvest

Gesamtfazit: Guter Broker mit Sitz in Deutschland

Wie fällt das Fazit der Redaktion zu WH Selfinvest aus? Grundsätzlich handelt es sich um einen Broker, bei dem eine Kontoeröffnung zu empfehlen ist. Das liegt allein schon am hohen Maß an Sicherheit, das durch die Regulierung durch die luxemburgischen und deutschen Behörden sowie die Mitgliedschaften in zwei Einlagensicherungsfonds gegeben ist. Darüber hinaus überzeugt WH Selfinvest mit einem großen Produktangebot, das aus über 5.000 Basiswerten besteht und bereits ab 0,4 Pips handelbar ist. Auch die zugehörigen Handelsplattformen genügen höchsten Ansprüchen.

Wie ist deine abschließende Meinung zu WH Selfinvest? Gib jetzt deine Empfehlung ab, um anderen Nutzern bei der Wahl des Brokers zu helfen.

Anbieter bewerten

Zum CFD Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum CFD Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

WH Selfinvest ist ein Broker, der seinen Sitz in Luxemburg hat, aber über Niederlassungen in ganz Europa verfügt. So gibt es beispielsweise einen Standort in Frankfurt am Main, in der Schweiz oder auch in Frankreich. Von diesem internationalen Netzwerk profitieren Trader insofern, als dass sie beim Broker Zugriff auf mehrere tausend Basiswerte haben.

Gründung schon im Jahr 1998

Doch WH Selfinvest ist nicht nur einer der größten, sondern auch der ältesten Broker, die am Markt aktiv sind. Bereits seit weit mehr als 15 Jahren werden CFDs, Forex und Futures für das Trading angeboten. Dabei ist die Zielgruppe des Unternehmens klar definiert: Es soll ein herausragendes Trading-Angebot für aktive Anleger geschaffen werden, die bereit sind, beim Handel ein recht hohes Risiko einzugehen.

Aus diesem Grund tritt WH Selfinvest auch nicht als Aktien- oder Fonds-Broker auf, sondern fokussiert sich rein auf den Derivatehandel. Und das scheinbar mit Erfolg, werden doch zehntausende Kunden in ganz Europa betreut. In Deutschland liegt der Markanteil sogar bei rund 6 bis 8 Prozent, was den luxemburgischen Broker zu einem der Marktführer macht.

Reguliert durch unterschiedliche Behörden

Das große Netzwerk an Niederlassungen von WH Selfinvest bringt nicht nur den Vorteil mit sich, dass das Unternehmen vor Ort auf die individuellen Bedürfnisse der Trader eingehen kann. Weil sich tatsächliche Büroräumlichkeiten etwa in Frankfurt am Main befinden, wirkt sich dieses Konstrukt auch auf die Regulierung aus. Denn für solche eigenständigen Zweigniederlassungen ist nicht die luxemburgische, sondern die jeweils nationale Regulierungsbehörde zuständig.

Eröffnen deutsche Trader also ein Konto bei WH Selfinvest, so wird dieses von der BaFin reguliert. Auch die Einlagensicherung findet direkt in der Bundesrepublik statt, wo WH Selfinvest Mitglied im staatlichen Einlagensicherungsfonds ist. Zusätzlich hat sich das Unternehmen freiwillig dazu bereit erklärt, dem Bundesverband deutscher Banken beizutreten. Hierdurch sind die Einlagen pro Kunde in Millionenhöhe vor einem Verlust abgesichert.

Zusätzlich dazu kooperiert das Unternehmen mit der renommierten Postbank, die für die Depotverwaltung sorgt. Trader profitieren so von einer unkomplizierten Kontoeröffnung und können Transaktionen mit einem deutschen Finanzdienstleister abwickeln, was wiederum Kosten spart. Weil bei der deutschen Geschäftsbank alle Einlagen segregiert vom Unternehmensvermögen verwaltet werden müssen, hätte eine Insolvenz der Postbank keinen Einfluss auf das Kapital der Trader.

Klare Firmenphilosophie

WH Selfinvest hat sich zum Ziel gesetzt, absoluter Marktführer im Bereich des CFD- und Forex-Tradings zu werden. Möglich ist das nach Ansicht des Vorstands nur dann, wenn Produktangebot, Handelsplattform und auch die Handelskosten zu den besten am Markt gehören. Wie zahlreiche Auszeichnungen und Rezensionen bestehender Kunden zeigen, scheint WH Selfinvest diesen Ansprüchen auch in der Praxis gerecht werden zu können.

Doch auf diesem Erfolg ruht sich das Unternehmen nach eigenen Angaben nicht aus. Stetig wird versucht, weitere Verbesserungen vorzunehmen, die die Trader noch enger an den Broker binden. Daher werden beispielsweise regelmäßig Webinare und auch Seminare vor Ort in Frankfurt durchgeführt. Auch in anderen, deutschen Städten sind die erfahrenen Experten häufig zu Besuch, um Anleger an ihrem Wissen teilhaben zu lassen.