YUNA Kreditkarte

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 62,5%

Würdest du die YUNA KREDITKARTE weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Kosten & Gebühren
  • Servicequalität
  • Leistungs-angebot
50 50 50
JETZT BEWERTEN

62,5%
JA

YUNA Test – Deine Erfahrungen & Meinungen zählen

YUNA steht für eine Kreditkarte auf Guthabenbasis. Herausgeber der Prepaid MasterCard ist die britische Traditionsbank R. Raphael & Sons plc., die über eine offizielle MasterCard-Lizenz verfügt. Die YUNA Card kann je nach Variante online und/oder offline für bargeldloses Bezahlen an MasterCard-Akzeptanzstellen weltweit eingesetzt werden.Damit auch du dir eine Meinung bilden kannst, haben wir  die YUNA Kreditkarte unter die Lupe genommen. Vor allem die Gebührenstruktur haben wir bei unserem Test von Anbieter und Produkt gründlich angeschaut.

Wir würden gern erfahren, ob du unsere Meinung teilst oder welche Erfahrungen du selbst gemacht hast. Bewerten kannst du die Kreditkarte von YUNA hier auf Qomparo kostenfrei und ohne eine Anmeldung.

YUNA Kreditkarte – Diese Leistungen erwarten dich

  • YUNA Card – Bezahlen online oder offline mit Prepaid-Kreditkarte
  • Weltweit bei Millionen von MasterCard-Akzeptanzstellen einsetzbar
  • Virtuelle MasterCard für das kostenlose Bezahlen im Web
  • YUNA Card Plastikkarte mit 24 Euro Jahresgebühr
  • Kein deutsches Bankkonto erforderlich
  • Guthaben aufladen mit my paysafecard oder Online-Banking
  • Für jedermann auch bei Schufa-Einträgen erhältlich

 

Auf einen Blick:

Kartenart
Prepaid-Kreditkarte, MasterCard, Kreditkarte ohne Schufa
Bargeld abheben
Entgelte an Geldautomaten im Inland/Ausland 2% jedoch mindestens 3,50 EUR
Guthabenzinsen
nein
Dispolimit-/zins
Kein Kredit, Prepaid-Prinzip bei der Bank
Zusatzleistungen
weltweit im Web oder am Terminal bargeldlos bezahlen
Standardlimit
500 EUR
Nebenkosten & Gebühren
weltweit bargeldlos bezahlen, kein Fremdwährungsentgelt bei Nicht-EUR-Währung
Anforderung Antragsteller
Ohne Schufa, Wohnsitz in Deutschland, kein deutsches Bankkonto notwendig, Postident bei Kontoeröffnung
Vergleiche "YUNA" mit anderen Anbietern

Die YUNA Card wird als Prepaid MasterCard in Deutschland, Österreich sowie Großbritannien ausgegeben. Grundsätzlich kann man zwischen zwei Formen wählen. Die Kreditkarte gibt es als klassische Prepaid Kreditkarte als Plastikkarte und in einer Online-Variante. Die Kreditkarte im üblichen Plastik-Format kann zum Bezahlen im Internet und an Terminals eingesetzt werden. Die YUNA in der Online-Variante kann man ausschließlich zum Internet-Shopping nutzen.

Jetzt direkt zu YUNA

Unser Fazit zu den Leistungen von YUNA und zum Produkt Prepaid

icon_aktieDie von YUNA angebotenen Prepaid-Kreditkarten eignen für das bargeldlose Bezahlen online oder unterwegs. Mit der Plastikkarte ist auch die Bargeldversorgung via Geldautomaten möglich. Für den Gelegenheitsnutzer und jemand mit negativem Schufa-Eintrag sind die Karten durchaus interessant. Die Kartengebühren liegen im üblichen Rahmen. Bei häufigem Einsatz können sich die Kosten für die Aufladung und Barabhebung unangenehm bemerkbar machen. Für deutsche Kunden sind derzeit lediglich Giropay und kein Cash-Ticket wie mypaysafecard nutzbar.

Deine Meinung zum Leistungsangebot von YUNA Meinung oder bereits von dir gemachte Erfahrungen solltest du bei uns teilen. Bewerten kannst du die Leistungen von YUNA hier auf Qomparo kostenfrei und ohne eine Anmeldung.

Anbieter bewerten

Yuna_Kreditkarte_Anbieter1

Videos zu YUNA Kreditkarte

Kreditkarte: Konditionen und Service im Test

Was sind die wichtigsten Gebühren?

icon_PreisMittlerweile gibt es im täglichen Leben viele Situationen wie Online-Einkauf oder Online-Flugbuchung, in der eine Kreditkarte eingesetzt werden kann oder sogar muss. Nicht immer geht das kostenlos. Denn Kreditkarten-Anbieter sind bei den Gebühren durchaus kreativ. Ein allzu flüchtiger Blick in das Preisverzeichnis könnte zu unangenehmen Überraschungen führen. Damit bei der Guthabenaufladung nicht unnötige Kosten entstehen, muss man die günstigste Varianten kennen und umsetzen. Bei YUNA ist das nicht anders. Im Preisverzeichnis finden sich unter anderem Jahresgebühr, monatliche Servicegebühr oder Gebühren für die Kartenaufladung. Eine etwas weniger geläufige Gebühr nennt sich Rückerstattung. Diese wird in Höhe von 10 Euro erhoben, wenn nach der Kartenkündigung ungenutztes Guthaben auf ein Bankkonto überwiesen wird. Obwohl es die YUNA Kreditkarte in zwei Varianten mit verschiedenen Leistungen gibt, sind die Unterschiede bei den Gebühren nur minimal.

Wichtig

Bei Kündigung der Prepaid-Kreditkarte mit Guthaben droht eine Rückerstattungsgebühr. Guthaben verbrauchen oder an ein eigenes Konto überweisen. Damit spart man 10 Euro.

Die YUNA Prepaid MasterCard als Plastikkarte oder reines Online-Zahlungsmittel

icon_webinarBei YUNA gibt es zum einen die YUNA Card als normale Plastikkarte. Damit kann man im Internet und in normalen Shops einkaufen. Zum anderen gibt es noch die YUNA Online. Diese virtuelle Karte ist für alle, die lediglich im Internet shoppen möchten oder eine Kreditkarte zum Bezahlen von Reisen benötigen. Dazu muss man sich registrieren, das Post-Ident-Verfahren absolvieren, dann die Kreditkarte aktivieren. Nach dem Aufladen mit einem gewünschten Guthaben, kann es losgehen.

Bei Beantragung der YUNA Kreditkarte muss man kein deutsches Bankkonto angeben. Diese bei anderen Kreditkartenangeboten häufig anzutreffende Bedingung gibt es hier nicht. Das Kartenkonto kann ohne Bonitätsprüfung und Schufa-Anfrage eröffnet werden.

Benötigt werden jedoch unbedingt eine Wohnadresse in Deutschland und ein Handy. Ist die Eingabe der notwendigen Daten erfolgt, bekommen Kunden eine SMS-Nachricht mit einem Bestätigungscode. Dieser muss vor Bestellung der YUNA Kreditkarte auf der Website eingegeben werden. Bei der Bestellung kann man dann zwischen YUNA Online oder YUNA Card wählen.

  • Die Plastikkarte kostet eine Jahresgebühr von 24,50 Euro. Der Vertrag besitzt eine Gültigkeit von 2 Jahren. Eine Jahresgebühr wird im Voraus verlangt. Die erste Guthabenaufladung muss mindestens 24,50 Euro betragen.  Alternativ kann ein entsprechender Start Bon / Gutschein genutzt werden.. Sollte die Kreditkarte innerhalb der Mindestlaufzeit gekündigt werden, gibt es die Jahresgebühr nicht anteilig zurück. Die deutsche Rechtsprechung sieht das bei Kündigung zwar vor, doch ist hier britisches Recht die gesetzliche Grundlage.
  • Auch die YUNA Kreditkarte als reines Online-Zahlungsmittel gibt es nicht kostenlos. Zwar fällt keine Jahresgebühr an. Dafür wird eine monatliche Servicegebühr von 2 Euro erhoben. Macht in zwei Jahren 48 Euro, fast so viel, wie bei der YUNA-Plastikkarte. In Online-Variante ist die Kreditkarte jederzeit kündbar. Die Servicegebühr für das erste Jahr in Höhe von 24 Euro wird komplett eingezogen. Ab dem zweiten Jahr werden 2 Euro pro Monat abgebucht.

Die YUNA Online kannst du durch eine herkömmliche Plastikkarte  ersetzen, solange die YUNA Online noch gültig ist. Das Upgrade lässt sich online über den myYUNA Bereich durchführen. Nach dem Auslösen des Auftrages für die YUNA Card wird sofort die erste Jahresgebühr in Höhe von 24,50 Euro von der YUNA Online abgebucht.  War die Abbuchung erfolgreich, wird die Kreditkarte verschickt. So lange die YUNA Card nicht aktiviert ist, bleibt die bisherige Online-Karte verfügbar.

Obwohl beide YUNA Kreditkarten sogenannte Prepaid-MasterCards sind und auf Guthabenbasis geführt werden, gibt es keine Zinsen auf Guthaben wie beispielsweise beim Tagesgeld.

Tipp

Wer sein Geld nicht an den YUNA-Betreiber verschenken möchte, sollte das Guthaben auf der Karte nicht unnötig hochhalten. Besser ist es, Aufladungen nur bei Bedarf durchzuführen.

Damit die Bestellung abgeschlossen wird und der Vertrag zustande kommt, ist eine erste Guthabenaufladung notwendig.

Jetzt direkt zu YUNA

Fazit zu den Konditionen der YUNA Kreditkarte

icon_aktieDie YUNA Kreditkarte gibt es weder in der Online-Variante noch als herkömmliche Plastikkarte kostenlos. Auf die Guthaben gibt es keine Zinsen. Für einige dürfte positiv sein, dass kein deutsches Bankkonto erforderlich ist und dass die Guthabenkarten SCHUFA-frei erhältlich sind.

Was meinst du zu den Konditionen der YUNA Kreditkarten? Bewerten kannst du das Angebot hier bei uns auf Qomparo!

Anbieter bewerten

Wie funktioniert die Guthabenaufladung?

icon_muenzenEs kann ein beliebiger Betrag aufgeladen werden. Dabei ist zu beachten, dass die fällige Jahresgebühr bzw. Servicegebühr abziehbar ist. Beim Aufladen hat man die Wahl zwischen my paysafecard oder Online-Banking. Die YUNA Card soll innerhalb einer Woche nach erfolgter Erstaufladung beim Kunden eintreffen. Die Online-Karte ist sofort verfügbar. Bargeldabhebungen an nationalen oder internationalen Geldautomaten kosten 2 Prozent vom Betrag, mindestens 3,50 Euro. In Nicht-Euro-Ländern kommt noch ein Fremdwährungsaufschlag von 2 Prozent hinzu.

Während die erste Aufladung kostenlos ist, fallen bei späteren Aufladungen Gebühren in Höhe von 5 Prozent bzw. 3 Prozent, mindestens 1 Euro an.

Eine my paysafecard (ein sogenanntes Cash-Ticket) im Wert von 25 Euro wird in Höhe von 24 Euro gutgeschrieben. Denn  5 Prozent der Aufladesumme wird vom Anbieter einbehalten. Das entspricht in diesem Fall 1 Euro. Ein Cash-Ticket im Wert von 100 Euro sorgt für eine Gutschrift von 95 Euro. Denn 5 Euro oder 5 Prozent vom Wert werden bei der Transaktion abgezogen.

Aufladen mit Online-Banking bzw. giropay ist etwas günstiger. Die Gebühren betragen 3 Prozent des aufzuladenden Betrages. Das wären bei 100 Euro immerhin 3 Euro. Bei regelmäßiger monatlicher Aufladung kommen übers Jahr gerechnet schnell einige Euro zusammen.  Eine Wiederaufladung ist limitiert. Sie kann mit maximal 1.000 Euro pro Tag erfolgen. Die anfallenden Gebühren liegen bei 30 / 50 Euro. Die monatlichen Limits betragen je nach Kartenvariante 1.500 Euro oder 5.000 Euro.

Achtung

Die Aufladung mit my paysafecard ist aus rechtlichen Gründen seit 2012 bis auf weiteres nicht in Deutschland möglich.

Für Kunden in der Schweiz und Österreich gibt es diese Einschränkung nicht. YUNA arbeitet daran, die Aufladung mittels paysafecard wieder zu ermöglichen.

Kunden finden im myYUNA Bereich alles Notwendige zur Kontoführung und Kartenverwaltung. Hier kann man YUNA aufladen, getätigte Transaktionen überprüfen und ausdrucken, Guthaben checken,  Lade- und Transaktionslimits einsehen sowie persönliche Daten ändern. Die YUNA Karten sind mit neuesten Sicherheitsstandards ausgerüstet. Bei der Bezahlung am Terminal wird häufig die Eingabe der PIN verlangt. Sie wird auch für die Bargeldabhebung benötigt. Die PIN sollte man niemand offenbaren und schon gar nicht nach Aufforderung per E-Mail verschicken.

Jetzt direkt zu YUNA

Yuna_Kreditkarte_Anbieter2

Unser Fazit zur YUNA Kreditkarte

icon_aktieDie YUNA Karten sind ohne Schufa-Abfrage und Bonitätsprüfungen praktisch für jedermann erhältlich. Sie sind nicht an ein Bankkonto gebunden. YUNA wird nie nach einer Bankverbindung fragen. Die Beantragung und Verwaltung erfolgt einfach online via myYUNA-Bereich. Einsetzbar sind die Guthaben-Karten an Millionen von MasterCard Akzeptanzstellen von Restaurants über Hotels bis zu Online-Shops. Das Guthaben setzt den Bezahlmöglichkeiten Grenzen. Den Aufladebetrag kann man zwar selbst bestimmen, doch sind Beträge je nach Karte auf maximal 5.000 Euro oder 1.500 Euro im Monat limitiert.

Wie siehst du die Vorteile der YUNA Kreditkarte, wenn du sie den Gebühren gegenüber stellst? Deine Meinung ist uns wichtig! Gib hier bei Qomparo eine Bewertung zum Anbieter ab!

Anbieter bewerten

Zum Kreditkarten Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Zum Kreditkarten Vergleich
>
War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Wer ist der Herausgeber der YUNA Card?

Auf der Webseite von YUNA finden sich nur wenige Auskünfte über den Herausgeber der Prepaid MasterCard. Demnach erfolgt die Ausgabe durch die Prepaid Services Company Ltd. unter Nutzung der MasterCard International Incorporated Lizenz. Die Kreditkarte MasterCard und die Marke MasterCard stellen registrierte Handelsmarken des Unternehmens MasterCard International Incorporated dar. Die Prepaid Services Company Ltd. steht unter der Aufsicht der Financial Conduct Authority (FCA). Dienstleistungen werden unter einer in Großbritannien zugesprochenen Genehmigung zur Herausgabe von elektronischem Geld ausgeführt.

Zum 22.06.2014 haben sich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der YUNA Prepaid MasterCard geändert.

Was sind deine Erfahrungen mit der YUNA Kreditkarte? Würdest du sie anderen empfehlen? Du kannst hier bei Qomparo eine Bewertung abgeben!

Gut zu wissen

Weltweit bargeldlos an MasterCard-Akzeptanzstellen mit der YUNA Kreditkarte im Internet oder an Terminals bezahlen. Online registrieren, Guthaben aufladen und los geht es!