FXFlat erhält nächsthöhere Lizenzstufe und wird zur Wertpapierhandelsbank

Die Gesellschaft Heyder Krüger & Kollegen GmbH, die als Muttergesellschaft von FXFlat und Cap Trader tätig ist, erhielt mit Wirkung zum 01. Oktober 2014 die Erlaubniserweiterung zur nächsthöheren Lizenzstufe. Das Unternehmen firmiert seither unter dem Namen FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH.

Der Weg zur Wertpapierhandelsbank

Die 1997 gegründete Heyder Krüger & Kollegen GmbH arbeitet seit jeher selbstständig und verfügt über die notwendigen Genehmigungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Bafin. Ebenso wie die Muttergesellschaft erhält auch der Online-Broker FXFlat die Lizenz, als Wertpapierhandelsbank tätig zu sein. Unter dem Dach der Mutterorganisation wird das neue Unternehmen dann zum einen selbstverständlich die bisherigen Leistungen wie das Online-Brokerage sowie die Vermögensverwaltung der HKK-Invest erbringen. Zudem soll das Angebot künftig aber auch noch durch weitere, innovative Produkte ergänzt werden, um die Kundenwünsche noch besser erfüllen zu können. Durch die vorhandene Lizenz zur Wertpapierhandelsbank findet sich das Unternehmen jetzt im Premiumsegment der Broker in Deutschland wieder. Die FXFlat kann nun weitere logische Schritte vollziehen, um den Geschäftsbetrieb nach und nach auszuweiten und somit zu wachsen.

Und was macht der Broker FXFlat?

Die Heyder Krüger & Kollegen GmbH ist bereits seit vielen Jahren in den Bereichen Vermögensverwaltung und Vermögensberatung tätig. Auch das Online Brokerage nimmt einen wichtigen Stellenwert ein. CapTrader bietet in diesem Zusammenhang erfahrenen Kunden die Möglichkeit, zu günstigen Konditionen Aktien, ETFs, Futures und Optionen zu handeln und die Orders online aufzugeben und zu verwalten. Über die HKK-Invest, die ebenfalls Teil der FXFlat Wertpapierhandelsbank GmbH ist, werden hingegen individualisierte und vor allem unabhängige Vermögensverwaltungen angeboten. Der Broker FXFlat übernimmt hingegen den Handel mit Währungen, sodass Du als Anleger in diesem Segment attraktive Gewinne erzielen kannst. Im Bereich Forex sind aktuell 80 Währungspaare handelbar. Außerdem hast Du hier die Möglichkeit, CFD-Kontrakte aus den Sparten Rohstoffe, ETF, Zinsen, Indizes und Aktien zu handeln. Insgesamt stehen Dir 8.500 CDF Kontrakte zur Verfügung, mit denen Du sowohl im Bereich Edelmetalle wie auch in den Bereichen Rohstoffe aktiv sein kannst. FXFlat stellt Dir für den Handel natürlich eine kostenlose Handelsplattform zur Verfügung, die Du auf Wunsch nicht nur über Deinen PC, sondern auch über mobile Endgeräte nutzen kannst. So ist es möglich, immer und überall zu handeln und entsprechende Gewinne zu erzielen. Alternativ können Orders auch telefonisch aufgegeben werden, und zwar ohne Zusatzkosten.

Von wegen Servicewüste

Wenn Du als Kunde in den Bereichen Forex und CFD handeln möchtest, kannst Du bei FXFlat zuerst ein Demokonto eröffnen und den Handel "trainieren". Im Anschluss ist dann eine vollständige Kontoeröffnung möglich. Bereits seit Jahren überzeugt der Broker hierbei vor allem mit seinem umfangreichen Service und einer Hotline, die bis spät abends erreichbar ist. Hier sitzen gelernte Bankkaufleute, die zum Teil eine mehrjährige Erfahrung im Wertpapierhandel nachweisen können. Dieser kompetente Service ist bisher nur bei wenigen Brokern vorhanden und macht den gewissen Unterschied. Auf Wunsch wirst Du als Kunde sogar zu Hause zurückgerufen. Bei Fragen und Problemen stehen Dir außerdem die Mitarbeiter über den Live-Chat zur Verfügung. Als besonderen Service bietet der Broker monatliche Webseminare an, die zu unterschiedlichen Terminen angeboten werden. Du kannst Dich hier über Forex Grundlagen, das Live Trading und verschiedene Handelsstrategien informieren und damit letztendlich natürlich auch Deinen Handelserfolg verbessern.

War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Ihr habt gewählt. Das sind die besten Anbieter im Bereich: FOREX