Tennisprofi Stan Wawrinka wirbt für LCG Forex Angebot

Seit 2016 ist der Schweizer Tennisstar Stan Wawrinka nun Markenbotschafter für die London Capital Group. Der erfolgreiche Tennisspieler, der bereits die Australien Open, die French Open und die US Open sowie den Davis Cup und Olympia-Gold gewann, erholt sich zurzeit von einer Knieverletzung. Wenn jedoch Mitte Januar unter anderem mit den Australien Open die neue Saison beginnt, will er wieder dabei sein. LCG freut sich darauf, mit Wawrinka seine weiteren Erfolge zu feiern.

Diese kann man auch auf der Webseite des Brokers verfolgen. Stan Wawrinka, der mit vielen Spitznamen wie „Stanimal“ oder „Stan the Man“ belegt wird, gilt als ehrgeiziger und engagierter Spieler mit viel Willenskraft. Damit passt er sehr gut zu LCG. Wawrinka möchte das britische Unternehmen dabei unterstützen, seine Markenposition weiter auszubauen.

Jetzt direkt zur LCG

Seit 15 Jahren im Welttennis erfolgreich

icon_bildung2Wawrinka spielt seit 2002 auf der ATP-Tour. Der 32-Jährige gilt als der vielleicht beste Rückhand-Spieler der Welt und ist für seine einhändige Rückhand in der Tenniswelt bekannt. Zudem spielt er sehr kraftvoll und verfügt über einen schnellen Aufschlag. Vor fast zehn Jahren stand er erstmals unter den Top Ten der Weltrangliste; 2014 schaffte er es sogar auf den dritten Platz. Bekannt ist der „Marathon Man“ auch für seine langen und umkämpften Matches wie das längste Spiel in der Geschichte des Davis-Cups. 2013 dauerte ein Doppel gegen ein Team aus Tschechien rund sieben Stunden! Und auch bei anderen großen Turnieren stand er bereits fünf Stunden auf dem Platz.

Erfolge bei LCG

Wer bei LCG Forex traden möchte, wird feststellen: Der Broker steht Wawrinka in Sachen Erfolg in nichts nach. Der Broker erhält immer wieder Auszeichnungen für Innovation, Technologie und Dienstleistungen wie vor einiger Zeit den „City of London Wealth Management Awards 2017“. Damit wurde er als bester Spread-Betting-Broker ausgezeichnet. Spread-Wetten wurden in Großbritannien erfunden und sind dort auch bei privaten Kunden sehr beliebt.

Handel mit Finanztiteln

Beim Spread-Betting handelt es sich um den Handel mit Finanztiteln. Der CFD-Handel ist eine Form des Spread-Bettings. Beim Spread-Betting handeln Trader auf Finanzderivate. Sie kaufen daher nicht den Basiswert selbst. Da der Handel mit Hebeln erfolgt, ist die Aussicht auf hohe Gewinne sehr gut. Aber die Hebel können auf der anderen Seite auch für hohe Verluste sorgen. Trader setzen beim Spred-Betting auf die Kursdifferenz zwischen dem Zeitpunkt des Kaufs und des Verkaufs. Diese Kursdifferenz wird als Spread bezeichnet und an den Broker gezahlt. Damit kann Spread-Betting als Differenzgeschäft eingeordnet werden. Seriöse Anbieter stehen dabei für Transparenz, die Aussicht auf attraktive Gewinne und wettbewerbsfähige Preise.

LCG - ein erfahrener Forex- und CFD-Broker
LCG - ein erfahrener Forex- und CFD-Broker

Unternehmen unterstützen Sportler oder Künstler

icon_einstellungenDurch Sponsoring, einem Teil der Öffentlichkeitsarbeit, unterstützen Unternehmen einzelne Personen, Gruppen oder auch Organisationen. Vor allem im Sport ist Sponsoring bekannt. Fast jede Fußballmannschaft hat einen Sponsor, der häufig nicht nur Geld dafür zahlt, auf Trikots oder Banden werben zu dürfen, sondern den Sportlern oft auch Ausrüstung zur Verfügung stellt. Dies ist häufig auch im Rahmen des Sponsorings bei Einzelsportlern der Fall. Der Sponsor zahlt ihre Ausrüstung, dafür erscheint die Werbung des Unternehmens auf der Kleidung des Sportlers oder seinem Sportgerät. Auch der britische Broker hat verstanden, dass damit ein neues Licht auf den LCG Group Forex Handel geworfen werden kann; bekannte und prominente Gesichter wecken Vertrauen.

Gegenseitige Partnerschaft

Als Sponsor kann man jedoch auch Künstler, Wissenschaftler oder soziale Einrichtungen unterstützen. Die Zuwendung erfolgt jedoch nicht einseitig wie bei Spenden. Das Unternehmen verlangt eine Gegenleistung. Damit ist Sponsoring eine wechselseitige Partnerschaft. Ein Unternehmen, das sich im Sponsoring engagiert, möchte an der Bekanntheit und dem positiven Image des von ihm unterstützen Sportlers oder Künstlers partizipieren.

Oftmals entscheidet man sich für Personen, Teams oder Ereignisse, die in der Öffentlichkeit bekannt sind. Im Idealfall berichten Medien darüber und steigern so die Erfolge weiter. Der Sponsor ist damit in der Öffentlichkeit präsent. So kann er neue Kunden ansprechen und seine Bekanntheit erhöhen. Viele Unternehmen, die als Sponsoren auftreten, haben das Ziel, auf diesem Weg ihre Marktposition weiter auszubauen.

Jetzt direkt zur LCG

LCG Group Forex Handel - prominente Gesichter als gezieltes Werbemittel 

Dafür suchen sie prominente Markenbotschafter, die sie auf diesem Weg begleiten. LCG hat sich mit Stan Wawrinka für einen bekannten Tennisspieler entschieden. Bereits vor zwei Jahren ging GKFX eine Partnerschaft mit dem AC Mailand ein. Seitdem präsentiert sich der Broker unter anderem im Mailänder Giuseppe-Meazza-Stadion bei den Heimspielen des Clubs über Werbung und andere Aktionen. XTB arbeitet mit dem dänischen Schauspieler Mads Mikkelsen zusammen, der 2006 international als Gegenspieler von James Bond in „Casino Royale“ bekannt wurde. In Skandinavien gehört er schon lange zu den bekanntesten Schauspielern. So können sich Broker einer breiteren Zielgruppe präsentierten, was auch die Bekanntheit und den Ruf der ganzen Branche verbessert.

Neue Kundenkreise ansprechen und den LCG Capital Forex Handel angemessen bewerben

Über die Bekanntheit ihrer Markenbotschafter können Broker ganz neue Zielgruppen ansprechen. LCG erreicht über Stan Wawrinka sich Sportfans ins aller Welt. Ähnliches trifft wohl auch bei GKFX zu. So lassen sich Zielgruppen gezielt ansprechen, die beispielsweise über Werbung im TV oder im Internet wohl nur schwer zu erreichen wären.

In der Regel ist die Partnerschaft zwischen Unternehmen und Markenbotschafter gleich auf mehrere Jahre ausgelegt. Sponsoring ist damit eine langfristige Form der Öffentlichkeitsarbeit. Wer eher kurzfristige Erfolge erzielen möchte, sollte andere Werbeformen in Betracht ziehen. Das sponsernde Unternehmen ist über Jahre immer wieder in der Öffentlichkeit zu sehen und kann sich so nachhaltig einen guten Ruf aufbauen und das Bild nach außen festigen.

Der Broker LCG bietet seinen Kunden auch Möglichkeiten zur Weiterbildung an
Der Broker LCG bietet seinen Kunden auch Möglichkeiten zur Weiterbildung an

Seriöser britischer Broker LCG

icon_Daumen_hochLCG ist ein Mitte der 1990er Jahre in Großbritannien gegründeter Broker, der in England und Wales registriert ist. Die London Capital Group verfügt über eine Lizenz der FCA. In ganz Europa unterliegt der Broker den MiFID-Richtlinien, die zum Jahresbeginn 2018 nochmals verschärft werden. Für Trader, die bei LCG Forex handeln möchten, eine gute Nachricht, denn diese dienen dem Anlegerschutz und dem Schutz der Kunden im Falle einer Insolvenz. Britische Broker entschädigen ihre Kunden in diesem Fall mit einer Summe von bis zu 50.000 Pfund.

Wer bei LCG Capital Forex traden möchte und ein Konto eröffnet, braucht keine Mindesteinzahlsumme zu beachten. Das Konto kann in Euro, Pfund oder Dollar geführt werden. Trader können Gelder per Kreditkarte oder Banküberweisung einzahlen. Übrigens erhalten die Trader bei LCG täglich eine Email des Kundendiensts mit aktuellen Nachrichten von den Märkten. So bleiben sie steht über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden.

LCG Forex MT4 - Handel über eine moderne Plattform

Bei LCG können Trader in acht Anlageklassen und an mehr als 7.000 Märkten aktiv werden. Die Schwerpunkte liegen dabei auf dem Forex- und CFD-Handel. Der Handel erfolgt über die bekannte Handelssoftware MetaTrader 4. Wer die Plattform noch nicht kennt, kann sich über ein Handbuch umfassend informieren. Darin finden Neulinge auch Informationen über Indikatoren und den automatischen Handel mit dem Expert Advisor. Auch wie sie schnell eine Order platzieren, erfahren sie hier. Der MetaTrader 4 ist bei LCG direkt mit zahlreichen Indikatoren, Chart-Tools und dem Expert Advisor ausgestattet und kann über ein Demokonto getestet werden - wer sich nach einer Testphase für den LCG Forex Login und somit für den Handel mit echtem Kapital gewappnet fühlt, kann unkompliziert ein Livekonto eröffnen.

Fazit zum LCG Capital Forex und CFD Angebot

Der Schweizer Tennisprofi Stan Wawrinka und der britische Broker LCG arbeiten nun bereits seit einem Jahr zusammen. Derzeit bereitet sich der LCG-Markenbotschafter auf sein Comeback zu Saisonbeginn nach einer Knieverletzung vor. Unterdessen konnte sich LCG über eine weitere Auszeichnung freuen und beweisen, dass die LCG Group Forex Erfahrungen vorzuweisen hat: Der Broker wurde als bester Spread-Betting-Anbieter 2017 ausgezeichnet. Wer sich für den Handel bei LCG interessiert, kann einen Blick auf unseren ausführlichen LCG Forex und CFD Testbericht werfen.

Jetzt direkt zur LCG

Zum Forex Vergleich

War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Ihr habt gewählt. Das sind die besten Anbieter im Bereich: CFD