Was Du aus dem Aktiendepot von Warren Buffett lernen kannst

Warren Buffett gilt als einer der erfolgreichsten Anleger überhaupt. Mit dem Kauf von Aktien verdiente er Milliarden. Vor allem sein Gespür für langfristige Investments, aber auch der Verzicht auf das blinde Folgen von Trends hat ihn in den vergangenen Jahrzehnten so erfolgreich werden lassen.

Die wichtigsten Börsenregeln von Warren Buffett

icon_fragezeichenWer die Investmentstrategie von Warren Buffett verstehen möchte, sollte einmal genauer hinsehen und sich damit befassen, in welche Werte er investiert. Mit dabei sind beispielsweise Aktien von Coca-Cola oder Wal-Mart, aber auch Exxon Mobile und Tesco gehören zu seinem Portfolio. Bei der Auswahl der einzelnen Titel verfolgt er grundlegend die folgende Strategie:

• Gut informieren – Nur wer die Wertentwicklung der einzelnen Werte kennt, kann die Chancen und Risiken besser einschätzen.
• Keinen Trends folgen – Wer erst zugreift, wenn schon alle anderen Anleger investiert haben, wird unter Umständen böse Überraschungen erleben, denn die Aktien sind in solchen Fällen häufig überbewertet.
• Geduld haben – Geduld gehört laut Buffet zu den wichtigsten Tugenden. Daher sollten nur solche Aktien gewählt werden, die auch über langfristige Perspektiven verfügen.
• Ordnung im Depot – Wichtig ist, dem Depot eine Struktur zu verleihen. Die einzelnen Werte sollten aufeinander abgestimmt sein. Zudem ist es wichtig, nicht nur auf ein oder zwei Aktien zu setzen, sondern einen Aktienkorb zu wählen, um Risiken zu streuen.
• Nur in Wertpapiere investieren, die man auch versteht – Als Anleger solltest Du also nur solche Aktien kaufen, bei denen Du die Firmenphilosophie verstehst. Auch beim Kauf von Finanzinnovationen solltest Du immer das Anlageziel und natürlich die Risiken im Blick behalten.

Stopwatch On Banknotes

In diese Aktien investiert Warren Buffett

icon_bildung2Damit Du als Anleger weißt, in welche Aktien Warren Buffett investiert, werden aktuelle Kauf- und Verkaufsentscheidungen öffentlich bekannt gegeben. Dies ist in den USA ab einem verwalteten Vermögen von 100 Millionen Dollar an Aktien jeweils zum Quartalsende verpflichtend. Zu den aktuellen Investments gehören neben Coca-Cola auch Aktien wie ConocoPhillips, Münchner Rück, Wells Fargo und Kraft Foods. Auch General Motors, Johnson & Johnson sowie Procter & Gamble sind Bestandteil des Depots. Die aktuellen Top Ten aus dem Depot werden in verschiedenen Börsenzeitschriften und Wirtschaftszeitungen veröffentlicht. So hast Du immer die Möglichkeit, Dich über die aktuellen Investments zu informieren und diese in Deinem Depot ebenfalls zu nutzen. Einige Broker bieten Dir zudem News und aktuelle Berichte rund um das Depot von Warren Buffett. Zudem stehen mittlerweile zahlreiche Bücher und Ratgeber zur Verfügung, um als angehender Profi, aber auch als Laie die Aktienstrategie eines der erfolgreichsten Gurus zu verstehen und zu lernen.

Social Trading erfreut sich immer größerer Beliebtheit

icon_Gespraech1Wenn Du als Anleger einem anderen Anleger folgst, spricht man häufig auch von Social Trading. Dabei ist es möglich, über eine Plattform mit anderen Tradern in Kontakt zu kommen, über verschiedene Strategien zu sprechen und diese schließlich umzusetzen. In den vergangenen Jahren ist diese Form des Investments immer beliebter geworden. Vor allem Neueinsteiger greifen gern auf die Möglichkeit zurück, Anlagestrategien zu kopieren, um nicht selbst zahlreiche Aktienberichte, Charts und Nachrichten studieren zu müssen. Auf Social Trading Plattformen kannst Du zwar nicht Warren Buffett folgen, Du kannst aber die Anlagekonzepte erfolgreicher Trader kopieren, die ebenfalls auf diesen Plattformen aktiv sind. Viele Broker verfügen in diesem Zusammenhang über Ranking-Listen, sodass Du auf den ersten Blick erkennst, wer wirklich mit seiner Strategie erfolgreich ist. Neben der Anlage mit Aktien besteht hier auch die Chance, in andere Finanzprodukte wie etwa Währungen oder CFDs (Differenzkontrakte) zu investieren. Wie beim klassischen Investment in diese Finanzprodukte solltest Du aber die jeweiligen Risiken kennen und beachten, denn auch wenn diese Händler zur Zeit sehr erfolgreich sind, können Verluste oder Fehlinvestitionen nie gänzlich ausgeschlossen werden.

Bildnachweis: © Andrey Popov - Fotolia.com

War der Artikel hilfreich?
0 x 0 x

Kommentar hinterlassen

Sicherheitsfrage:?

Mögliche Zeichen: 1000
Senden

Ihr habt gewählt. Das sind die besten Anbieter im Bereich: AKTIENDEPOT