CA Consumer Finance Festgeld anlegen (01/19) » So geht es!

CA Consumer Finance S.A. Festgeld anlegen: So funktioniert‘s

CA Consumer Finance FESTGELD

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 50,0%

Würdest du das CA Consumer Finance FESTGELD weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Leistungen
  • Kundenservice
  • Verzinsung
50 50 50
JETZT BEWERTEN

50,0%
JA

  • Qomparo Ratgeber: festgeld

CA Consumer FinanceHinter der CA Consumer Finance S.A. steckt zunächst einmal die Crédit Agricole Consumer Finance S.A. und gehört zu der französischen Bankengruppe Crédit Agricole, die in 23 Ländern ihre Finanzdienstleistungen und –produkte anbietet. In Frankreich ist die CréditAgricole nach eigenen Angaben Marktführer für Konsumentenkredite. In Deutschland ist die CA Consumer Finance ausschließlich mit ihrem Festgeld-Angebot auf dem Online-Markt vertreten. Als reinerOnline-Anbieter für Festgeldanlagen unterhält die CA Consumer Financekeine deutschen Filialen. Die Kontaktaufnahme ist online über ein Kontaktformular auf der Homepage oder per E-Mail möglich. Ferner kann der Kunde die Kundenberater der CA Consumer Finance über eine inländische Telefonnummer und auf dem Postweg erreichen. Die Servicezeiten sind an die üblichenGeschäftszeiten angepasst. Welche Leistungen und Konditionen werden potentiellen CA Consumer Finance Festgeld Kunden aber nun angeboten? Wie kann bei einem Online-Anbieter ein Festgeld-Konto eröffnet werden? Welche Schritte sind hierfür notwendig? Und worin besteht eigentlich der Unterschied zwischen Festgeld und Tagesgeld? Ob sich eine Anlage mehr als die andere lohnt, könnt ihr auf dieser Seite von Qomparo nachlesen.

Jetzt zum CA Consumer Finance Testbericht

Alles Wichtige auf einen Blick

  • Festgelder werden im Gegensatz zu Tagesgeldern für eine zuvor bestimmte Laufzeit angelegt.
  • Über das Guthaben kann während der Laufzeit nicht verfügt werden.
  • Guthabenzinsen sind bei Festgeldern über die gesamte Laufzeit festgeschrieben und garantieren eine feste Rendite.
  • Festgeldkonten können meist nur mit einer Mindesteinlage eröffnet werden.
  • Bei CA Consumer Finance S.A. können Guthaben von bis zu 1,36 Prozent verzinst werden.
  • Die Mindesteinlage beträgt 5.000 Euro und kann mit einer Laufzeit von einem bis sieben Jahren angelegt werden.
  • Schutz der Einlagen durch die EU-Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro.

Videos zu CA Consumer Finance S.A.

Festgeld oder Tagesgeld? Was lohnt sich mehr?

icon_informationBei Festgeld und Tagesgeld handelt es sich zunächst einmal um Sparanlagen, die auf Guthabenbasis basieren und darüber hinaus verzinst werden. Dennoch unterscheiden sie sich in wesentlichen Merkmalen deutlich:

Festgelder werden auch als Termineinlagen bezeichnet, da sie für eine vorher festgelegteLaufzeitangelegt werden. Im Gegensatz hierzu wird bei der Eröffnung eines TagesgeldkontoskeineZeitdauerfür das Sparen zuvor festgelegt. Der Anleger kann jederzeit darüber entscheiden, ob er ein Tagesgeldkonto kündigenoder behalten möchte. Die Kündigung eines Tagesgeldkontos ist in der Regel schnell und unkompliziert durchzuführen, da keine Laufzeitbindung existiert. Festgeldkonten können unter Umständen auch vor Laufzeitende gekündigt werden, wenn beispielsweise ein Sonderkündigungsrechtvereinbart wurde. Allerdings ist dann auch mit Ertrags- und Zinsverlusten zu rechnen. In welcher Höhe Verluste entstehen können, ist von den individuellen Vertragsbedingungen (Laufzeit, Höhe der Zinsen etc.) abhängig. Eine Bearbeitungsgebühroder eine Vorfälligkeitsentschädigungfür die vorzeitige Kündigung werden mitunter auch verlangt. Ist sich ein Anleger nicht sicher, ob Festgeld die richtige Sparanlage für ihn ist, so können auch kurze Laufzeiten gewählt werden. Die Rendite am Ende der Spardauer fällt allerdings bei längeren Laufzeiten deutlichhöher aus. Festgelder können bei einigen Anbietern bereits ab drei Monaten angelegt werden.

Jetzt direkt zu CA Consumer Finance

Die Verfügbarkeit bei beiden Anlagen stellt ein weiteres unterscheidbares Kriterium dar. Festgeldanleger müssen sich darüber im Klaren sein, dass sie während der gesamten Laufzeit auf ihr Kapital nicht zurückgreifen können. Sie sollten daher nur eine Geldsumme fest anlegen, wenn sie sich sicher sind, diese in der gesamten Laufzeit nicht zu benötigen.Weiterhin kann die Anlagesumme während der gesamten Laufzeit bei Festgeldanlagen nicht verändert werden. Das bedeutet, dass weder Ein- noch Auszahlungen vorgenommen werden können. Bei Tagesgeldanlagen wiederum ist die Verfügbarkeit über das Guthaben jederzeit gegeben. Ein- und Auszahlungen sind über ein Verrechnungskonto – in der Regel über das bereits bestehende Girokonto – zu tätigen. Es ist lediglich dabei auf die entsprechenden Bankbearbeitungszeitenzu achten.

Bei der Eröffnung eines Festgeldkontos wird eine entsprechende Guthabenverzinsung über die gesamte Laufzeit festgeschrieben. Diese ist dann über die Zeitdauer der Festgeldanlageunveränderlich und somit auch keinen Zinsschwankungen unterlegen.Im Gegensatz dazu ist der Guthabenzins bei Tagesgeldern jederzeit variabel, da Banken oder andere Anbieter ihre Zinsen an dem Leitzinssatz der Europäischen Zentralbank (EZB) orientieren. Sinkt der Leitzinssatz, so sinken in der Regel auch die Tagesgeldzinsen. Im Allgemeinen liegen die Zinsen für Festgelderauf einem etwas höheren Niveau als bei Tagesgeldern. Auf welchem Zinsniveau sie genau liegen, ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich und einem Vergleich vorbehalten. Ausgeschüttet werden die Guthabenzinsen in der Regel bei Festgeldanlagen einmalig im Jahr, während Zinsen beiTagesgeldern anbieterabhängig monatlich, vierteljährlich oder jährlich gutgeschrieben werden.

Mindesteinlagen werden für Tagesgeldkonten im Regelfall nicht verlangt. Sollten Mindesteinlagen doch für eine Kontoeröffnung erforderlich sein, steht dies häufig im Zusammenhang mit etwaigen Sonderkonditionen, wie beispielsweise einer höheren Guthabenverzinsung. Die Eröffnung eines Festgeldkontos ist in den meisten Fällen an eine Zahlung einer Mindesteinlage geknüpft. Die Höhe der Mindesteinlage variiert auch hier von Anbieter zu Anbieter und kann 500 Euro, aber auch 5.000 Euro betragen. Maximale Einlagesummen sind häufig bei beiden Anlageformen vorgegeben.

Interessant zu wissen

Welche Sparanlage sich letztendlich mehr lohnt, ist eindeutig nicht festzustellen. Der Anleger sollte sich vor dem Abschluss einer Tages- oder Festgeldanlage überlegen, welche persönlichen Sparziele am besten zu seiner derzeitigen Lebenssituation passen. Über Tagesgelder kann jederzeit durch den Anleger verfügt werden, während Festgelder sich erst anzulegen lohnen, wenn auf das Geld längere Zeit verzichtet werden kann. Denn bei Festgeld gilt: Je länger ein Festgeldkonto besteht, desto höher fällt die Rendite aus. Ferner weiß der Sparer bereits bei Vertragsabschluss, welchen Ertrag er am Laufzeitende generiert. Feste Zinsen bedeuten Sicherheit, aber auch Inflexibilität in der Verfügbarkeit. Die gesetzliche Einlagensicherung sowie die EU-Richtlinie zur Einlagensicherung schützt bei beiden Geldanlagen das Vermögen der jeweiligen Anleger bis zu einem Betrag von 100.000 Euro.

Leistungen & Konditionen: Garantierte Rendite?

icon_PreisMit der der CA Consumer Finance S.A. Festgeld anlegen bedeutet, eine sichere und über die gesamte Laufzeit geltende Guthabenverzinsung jährlich zu erhalten. Je nach Laufzeitdauer können Zinsen bis zu 1,36 Prozent garantiert werden. Abhängig ist die gewährte Verzinsung von der Dauer der Laufzeit. Wählen kann der Anleger zwischen Laufzeiten von einem bis sieben Jahren. Die Mindesteinlagesumme beträgt bei der CA Consumer Finance S.A. 5.000 Euro und ist auf einen Betrag von 500.000 Euro begrenzt. In welcher Höhe Zinsen jährlich genau gezahlt werden, kann über den hauseigenen Festgeldrechner kalkuliert werden.

CA_Consumer_Finance_Festgeld1
Mit dem Festgeldrechner berechnest du schnell deine Rendite

CA_Consumer_Finance_Festgeld2
Du kannst mit den Anlagezeiträumen variieren, so bekommst du deine persönliche Rendite

CA_Consumer_Finance_Festgeld3
Desto länger deine Anlagezeit, desto höher ist auch die Verzinsung

Jetzt direkt zu CA Consumer Finance

Der Vorteil einer Festgeldanlage liegt auf der Hand: Aufgrund der Zinsgarantie weißt du bereits bei Kontoeröffnung, wie hoch dein Gewinn am Ende der Vertragslaufzeit ausfallen wird.

Für die Kontoeröffnung, die Kontoführung und die Einzahlung des Sparbetrages fallen keinerleiKosten oder Gebühren an. Mit der einheitlichen Einlagensicherungnach der EU-Richtlinie sind deine Einlagen bis 100.000 Euro bei der CA Consumer Finance S.A. sicher über den französischen gesetzlichen Einlagensicherungsfonds Fonds de Garantie des Dépots et de Résolution (FGDR)geschützt.

Wie schnell kannst du dein Festgeld-Konto eröffnen?

icon_FazitUm ein Festgeldkonto bei der CA Consumer Finance S.A. zu eröffnen, kannst du ausschließlich online die entsprechenden Unterlagen beantragen.Nachdem du im Antragsformular alle Angaben zu deiner Person und deinem Referenzkonto gemacht hast, kannst du deine Angaben noch einmal überprüfen, bevor du sie online abschickst. Ein Vertrag ist hiermit allerdings noch nicht zustande gekommen. Vielmehr handelt es sich bei dem Online-Formular um eine unverbindliche Anfrage. Die Unterlagen für die Antragstellung werden dir dann auf dem Postwege oder per E-Mail zugestellt. Nachdem du die Vertragsunterlagen vollständig ausgefüllt hast, sind diese vor dem Absenden an die CA Consumer Finance S.A. selbstverständlich noch zu unterzeichnen.

Schon bevor die CA Consumer Finance S.A. die Kontoeröffnung bestätigt, kannst du deinen gewünschten Anlagebetrag bereits andiese überweisen. Eine Verzinsung erfolgt dann ab dem Tag des Geldeinganges. Damit das Konto auch tatsächlich eröffnet werden kann, musst du deine Identität per PostIdent-Verfahren bestätigen lassen, sofern du noch kein Festgeldkonto bei der CA Consumer Finance S.A. geführt hast.

Sobald die CA Consumer Finance deine Unterlagen geprüft hat und deine Identität bestätigt ist, erhältst du über die Eröffnung eine Information per E-Mail. Erst dann ist der Festgeldvertrag zustande gekommen. Hast du die Anlagesumme noch nicht überwiesen, musst du dieses spätestens zu diesem Zeitpunkt nachholen. Wie bereits zuvor erwähnt, ist bei der CA Consumer Finance ein Mindestanlagebetrag von 5.000 Euro einzuzahlen. Bestätigt wird der Eingang deines Geldes ebenfalls per E-Mail. Eine Abfrage deines Kontostandes ist ausschließlich telefonisch möglich. Hierfür benötigst du dein Telefonbanking-Passwort, das dir mit deinen Kontounterlagen zugeht.

Was gibt es zum Laufzeitende noch zu beachten?

icon_ausrufezeichenSpätestens drei Tage vor dem Ablauf des bestehenden Festgeldvertrages solltest du die CA Consumer Financezur Auszahlung oder Änderung deiner Anlagesumme auffordern.Unterlässtdudiese Beauftragung, wird der Festgeldvertragum weitere zwölf Monate zur gültigen Guthabenverzinsung verlängert. Die Zinsen werden vom Anlagebetrag abgezogen und an dich bzw. auf dein angegebenes Referenzkonto überwiesen. Vor Ablauf dieser weiteren zwölf Monate ist nichts weiter zu unternehmen, da der Vertrag danach automatisch ausläuft. Eine gesonderte Kündigung ist also nicht erforderlich. Die Order zur Auszahlung kannst du zu den üblichen Geschäftszeiten auch telefonisch erteilen. Vor dem Endeder Laufzeit kann über den Anlagebetragnicht verfügt werden. In besonderen Fällen muss das Gespräch mit dem Kundenberater gesucht werden. Allerdings ist anzunehmen, dass sich die CA Consumer Finance S.A. eine vorzeitige Auflösung des Festgeldkontos bezahlen lassen wird.

Wichtig zu wissen

Eine Kontoeröffnung ist bei der CA Consumer Finance zwar in fünf Schritten, dennoch nicht von heute auf morgen auszuführen. Die Vertragsunterlagen kannst du ausschließlich online beantragen. Hierfür sind bereits ausführlichere Angaben zu deiner Person zu machen. Auch musst du hier bereits ein Referenzkonto angeben. Nachdem die CA Consumer Finance deine Anfrage geprüft hat, leitet sie dir per E-Mail oder per Post die Vertragsunterlagen zu. Hast du diese ausgefüllt und unterzeichnet, kannst du diese zurücksenden. Besitzt du noch kein Konto, musst du deine Identität gegenüber einem Mitarbeiter der Deutschen Post nachweisen. Willst du keinen Tag deiner Guthabenverzinsung verstreichen lassen, kannst du bereits vor Bestätigung der Kontoeröffnung durch die CA Consumer Finance deinen Anlagebetrag an diese überweisen.

Jetzt direkt zu CA Consumer Finance

Bilderquellen:
Quelle: https://www.ca-consumerfinance.de/festgeld/zinsen-konditionen.html

Über den Autor: Tilman Weigel

Der Ökonom, Dozent und Wirtschaftsjournalist Tilman Weigel hat für Spiegel Online, manager-magazin.de und die Süddeutsche Zeitung gearbeitet und befasst sich vor allem mit Finanz- und Verbraucherthemen.

Autor: Tilman Weigel

Tilman Weigel befasst sich mit Finanz- und Verbraucherthemen und arbeitete bereits für Spiegel Online, Süddeutsche Zeitung etc.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>