24option Mindesteinzahlung: Wie hoch muss die erste Einzahlung ausfallen?

24Option FINANZWETTEN

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 20,0%

Würdest du das 24Option FINANZWETTEN Angebot weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Konditionen
  • Kundensupport
  • Leistungs-spektrum
50 50 50
JETZT BEWERTEN

20,0%
JA

  • Qomparo Ratgeber: finanzwetten

Eine der ersten Fragen, die sich neue Kunden stellen, wenn sie sich für den Broker 24option aus dem Finanzwetten Vergleich entschieden haben, ist, wie hoch die erste Einzahlung bei diesem Broker ausfallen muss. Denn in diesem Punkt unterscheiden sich die großen Broker heute deutlich. Es gibt anfängerfreundliche Angebote, die sich auf zehn bis zwanzig Euro beschränken, es gibt aber auch Angebote, die allein durch ihre Einzahlungshöhe deutlich machen, dass sich hier eher erfahrene Trader tummeln. 24option kann im großen Vergleich insbesondere mit seiner Flexibilität und dem XXL-Angebot an Positionen punkten und gehört zu den renommierteren Brokern, die das Ranking mit anführen. Wir befassen uns hier jetzt mal mit der 24option Mindesteinzahlung und erklären, wie das 100 Euro Einzahlungslimit einzuordnen ist.

Beim Broker 24option ist der Handel mit Binären Optionen nicht mehr möglich

24option Mindesteinzahlung – Wichtige Fakten:

  • 24option Mindesteinzahlung liegt bei 100 Euro
  • Anmeldung kann nur mit Einzahlung von 100 Euro abgeschlossen werden
  • Demokonto kann nur nach der Einzahlung genutzt werden
  • Demokonto muss manuell beantragt werden
  • 24option legt Fokus auf erfahrene Trader

24option Mindesteinzahlung: Einzahlung orientiert sich an erfahrenen Tradern

Wenn du dir 24option aussuchst, dann wirst du schon bei deiner Anmeldung eine erste Einzahlung vornehmen müssen, um diese abschließen zu können. Und diese liegt bei diesem Broker bei 100 Euro. Kleinanleger, die nur mal mit ein paar Euro traden wollen, sind hier an der falschen Adresse.

Gleichzeitig schaltest du das kostenlose Demokonto von 24option durch die erste Einzahlung und den Abschluss der Anmeldung frei. Das heißt, wenn du wirklich zuerst mal ein wenig üben möchtest, ohne dafür Echtgeld zu investieren, bist du gut beraten, mal einen Blick in den Ratgeber zum IQ Option Demokonto zu werfen.

Dieses kannst du vollkommen unverbindlich und ohne Einzahlung nutzen und zum Spielgeld-Traden verwenden. So erlernst du den Umgang mit Kursanzeigen und verstehst, wie der einfache Handel mit binären Optionen abläuft. Auch diese Koppelung des Demokontos an die Einzahlung ist wieder so ein Zeichen, dass sich der Broker primär an erfahrene Trader richtet. Denn auch ein Profi nutzt ein Demokonto. Dann aber nicht, um das Traden zu erlernen, schließlich beherrscht er das schon, sondern vielmehr, um neue Strategien mal ausprobieren zu können, ohne dafür Echtgeld nutzen zu müssen.

Einen 24option Promotion Code gibt es aktuell leider nicht, da der Broker von der CySEC aus Zypern kontrolliert und reguliert wird. Das heißt, der Broker bietet ein Maximum an Sicherheit, darf aber gleichzeitig nicht mehr mit Promotions locken.

Das gesamte Angebot von 24option richtet sich also primär an etwas erfahrene Trader. Das macht sich nicht nur durch die Höhe der Einzahlung von 100 Euro, sondern auch an dem Aspekt, dass man das Demokonto händisch beantragen muss und erst nutzen darf, wenn man auf das Konto eingezahlt hat.

24option Mindesteinzahlung
24option Mindesteinzahlung ist an Anmeldung bei dem Broker gebunden

Videos zu 24Option

Deutsches Ein- und Auszahlungsangebot vorhanden

2016 steht zum einen im Zeichen der mobilen Unterhaltung. Das heißt, ein mobiler Zugang zum Trading-Portal via 24option App ist wichtig. Diesen Punkt erfüllt der Broker. Zweites großes Thema ist die Globalisierung. Sprich: Es müssen Online Zahlungsmethoden angeboten werden, die international genutzt werden können. Bei 24option kannst du folgende Methoden verwenden.

  • Kreditkarte
  • NETeller
  • Skrill
  • Sofort & Giropay (nur Einzahlung)
  • Banküberweisung

Es gibt aktuell leider keine 24option PayPal-Option. Da das Wallet aber gerade hierzulande als das Mittel erster Wahl für Online Zahlungen gilt, wäre es wünschenswert, wenn der Broker dieses Angebot zeitnah nachliefern könnte.

24option Konditionen im Blick:

  • Handelsplattform: Renommierter Broker mit XXL-Angebot
  • Mindesthandelseinsatz: 24 Euro
  • Renditen: bis zu 88 Prozent
  • Mindesteinzahlungen: 100 Euro
  • Mindestauszahlung: 100 Euro

24option Demokonto kann erst nach Einzahlung beantragt werden

Dass 24option eine Mindesteinzahlung von 100 Euro verlangt ist so eine Sache. Dass gleichzeitig das Demokonto an eine Einzahlung gebunden ist, steht auf einem ganz anderen Blatt Papier. Denn hier werden zwei Punkte ganz deutlich: Das Anbieten eines Demokonto kostet den Betreiber Geld, gleichzeitig verdient der Broker mit diesem aber kein Geld. Somit versucht sich 24option also vor zu hohen Kosten zu schützen, indem das Demokonto mit der Einzahlung gekoppelt wird. Denn der Broker geht davon aus, dass wenn erst mal 100 Euro eingezahlt wurden, der Kunde damit auch traden wird. Also geht 24option in Vorleistung und stellt sozusagen jetzt das Demokonto zur Verfügung. Ein weiteres Indiz dafür, dass dieses Demokonto wirklich Kapazität und Personalkosten fressen kann, ist, dass man das Demokonto händisch via Kontaktaufnahme mit dem Support aktivieren muss.

Welche Handelsoptionen bietet 24option?

24option hat sich auf das Thema binäre Optionen spezialisiert. Du findest bei dem Broker eine umfangreiche Auswahl an Basiswerten, Devisen, Rohstoffen und Indizes. Gehandelt werden kann, wie der Name schon sagt, rund um die Uhr. Die wichtigsten Optionen sind:

  • Call/Put
  • Treffer
  • Grenze setzen
  • 60 Sekunden Option

Zu den einzelnen Optionen bietet 24option auch Lehrvideos und ein kleines Schulungsangebot an. Aber auch in dem Fall liegt der Hauptfokus auf erfahrenen Tradern, ähnlich wie das auch Konkurrent BDSwiss handhabt. Wenn du dich zu den absoluten Anfängern zählst, bist du gut beraten, dir alle verfügbaren Ratgeber durchzulesen und das Lernangebot von IQ Option mit dem Demokonto zu nutzen, bevor du zu 24option wechselst.

Ab einem Einsatz von 24 Euro kannst du einen Trade eröffnen. Das heißt, auch wenn die minimale Einzahlung 100 Euro beträgt, kannst du trotzdem auch mit kleineren Positionen handeln.

Auch wenn die Mindesteinzahlung bei 24option bei 100 Euro liegt, heißt das nicht, dass man hier nicht auch kleine Trades platzieren kann. Der Mindesteinsatz liegt hier bei 24 Euro. Das Portfolio des Brokers bietet gerade erfahrenen Tradern eine Vielzahl an Spekulationsmöglichkeiten.

24option Mindesteinzahlung: So läuft die Kontoeröffnung & Einzahlung ab

So, bevor du 24option nutzen kannst und die Mindesteinzahlung wichtig wird, musst du ein Konto bei dem Broker eröffnen. Dazu gehst du auf die Startseite des Portals und wählst dort „jetzt registrieren“ aus. Dort musst du jetzt ein Anmeldeformular ausfüllen. Dabei sind zwei Punkte essenziel wichtig. Zum einen müssen die Daten im Formular 100 % mit denen in deinem Ausweis übereinstimmen. Anderenfalls wirst du zwar Geld einzahlen und traden können, wenn es aber an die Auszahlung deiner Renditen geht, wird dies nicht klappen. Denn dann steht ein Identitätscheck an, in dem deine Daten der Anmeldung mit denen im Ausweis verglichen werden. Gibt es hier Unstimmigkeiten, wird der Check nicht ausgeführt und du wirst dich von deinen Gewinne verabschieden können. Auf der anderen Seite ist es enorm wichtig, dass du eine gültige E-Mail Adresse angibst. An diese schickt 24option einen Link, den du anklicken musst, um die Anmeldung abschließen zu können.

Im letzten Schritt der Anmeldung öffnet sich das Einzahlungsfenster. In dem wirst du jetzt nach deinem Einzahlungsbetrag und der Einzahlungsmethode gefragt. Hier wählst du jetzt mindestens 100 Euro und deine gewünschte Zahlungsart aus. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst und deine Kreditkartendaten ungern aus der Hand gibst, dann wählst du hier ein Online Wallet oder die Banküberweisung und planst Wartezeit ein. Alternativ nutzt du deine Kreditkarte. Dann werden die Kartendaten aber bei 24option gespeichert.

Finanzwetten

Bevor du jetzt aber einen ersten Trade platzierst, sollest du eine Mail an den 24option Support schreiben und um den Demokonto-Zugang bitten. Warum? Du solltest wenigstens Mal ein wenig mit der Demokontosoftware gearbeitet haben, sodass du deren Aufbau und Funktionen kennst. Es macht überhaupt keinen Sinn, in einer stressigen Trading-Situation anfangen zu müssen, bestimmte Einstellungen zu suchen. Das erledigst du einmalig bim Training mit dem Demokonto.

24option Trading Portal Mobile App-Angebot

24option Broker für binäre Optionen mit Mobile App

 

Wieso liegt die 24option Mindesteinzahlung und Folge-Einzahlungen bei 100 Euro?

Das ist eine gute Frage, die wir dir an der Stelle mal etwas ausführlicher beantworten wollen. Zum einen ist das Angebot einer Trading-Plattform eine unternehmerische Tätigkeit. Der Broker will damit Geld verdienen. Der Betrieb einer solchen Plattform erfordert es, eine Vielzahl Vorgaben zu erfüllen. Um eine CySEC-Lizenz zu bekommen, benötigt der Broker Kapitalrücklagen, eine bestimmte Mitarbeiteranzahl, Treuhandkonten und vieles mehr. Daher legt der Broker selbst fest, welche Mindesteinlage er sich „wünschen“ würde, sodass sich das Ganze auch kostentechnisch trägt. Jeder Trade kann beim Broker zusätzliche Kosten generieren. Zum Beispiel, wenn du den Support benötigen solltest. Dann entstehen dem Broker bei dem Handel zusätzliche Personalkosten. Es kann sein, dass sich diese Kosten zum Beispiel gar nicht tragen, wenn man Trades ab einem Euro anbieten würde. Also legt der Broker auch hier einen Mindesteinsatz fest. Dieser liegt bei 24 Euro bei 24option.

Kleinanleger sind für den Broker weniger lukrativ als erfahrene Trader. Und das ist der zweite Grund, warum dieser die Einlage auf 100 Euro festlegt und jede weitere Einzahlung ebenfalls 100 Euro betragen muss.

Welche Alternative gibt es zu 24option Mindesteinzahlung?

Wenn du vorhast, bei 24option zu traden, dann wirst du nicht drum herum kommen, die Einzahlung von 100 Euro zu tätigen. Anderenfalls bekommst du nämlich gar keinen Zugang zu dem Portal. Es gibt aber durchaus alternative Broker, die mit niedrigeren Einzahlungen punkten.

Demokonto von Broker IQ Option
Das kostenlose Demokonto von IQ Option bietet Trainings-Optionen

 

Die IQ Option Mindesteinzahlung liegt bei übersichtlichen zehn Euro. Das heißt, hier kann man mit niedrigen Investments am Handel teilnehmen.

IQ Option Konditionen im Blick:

  • Handelsplattform: Übersichtliches Angebot an Basiswerten und Optionen
  • Mindesthandelseinsatz: 10 Euro
  • Renditen: bis zu 91 Prozent
  • Mindesteinzahlungen: 10 Euro
  • Mindestauszahlung: 100 Euro

Gleichzeitig bietet IQ Option Demokonto-Optionen zum Training an. Komplett kostenlos. Hier kannst du mit Spielgeld traden ohne extra eine Anmeldung vorzunehmen.

24option Werbung mit Boris Becker
24option wirbt mit Tennis-Star Boris Becker

 

Jetzt muss man aber dazu sagen, dass IQ Option zu den jüngeren Brokern gehört, der sich gerade auf dem Markt etablieren will. Auch dieser muss die Kosten im Griff halten und wird nicht unendlich lang das Demokonto kostenlos anbieten oder auch Anleger eine Heimat bieten, die mit zehn Euro Einsatz traden wollen. Aktuell freut sich der Anbieter aber über jeden Neukunden und daher sind viele der Features des Portals so anfängerfreundlich.

BDSwiss Konditionen im Blick:

  • Handelsplattform: Großes & vielseitiges Angebot an Basiswerten und Optionen
  • Mindesthandelseinsatz: 25 Euro
  • Renditen: bis zu 89 Prozent
  • Mindesteinzahlungen: 200 Euro
  • Mindestauszahlung: 100 Euro

Bei namhaften Konkurrenten wie zum Beispiel BDSwiss liegt die BDSwiss Mindesteinzahlung bei ähnlichen Beträgen rund um die 200 Euro.

Die Mindesteinzahlung von 100 Euro bei 24option liegt eigentlich im gängigen Rahmen. Konkurrent BDSwiss erwartet 200 Euro. Macht hier also keinen großen Unterschied. Nur Broker IQ Option setzt auf ein Alleinstellungsmerkmal mit seiner zehn Euro Mindesteinzahlung.

Fazit: 24option Mindesteinzahlung zeigt Fokus auf erfahrene Trader

Beim Online-Trading läuft das immer ähnlich ab: Ein neuer Broker eröffnet sein Portal und bietet eine niedrige Mindesteinzahlung und ein Demokonto an. Konnte der Anbieter durch seine Werbeversprechen genug neue Kunden an Land ziehen, änderte dieser seine Angebote und das Demokonto war plötzlich zeitlich begrenzt oder an eine Einzahlung gebunden. Gleichzeitig drehten viele Broker auch an der Preisschraube und änderten ihre Mindesteinzahlung. So auch bei 24option. Der Broker zählt mittlerweile zu den alten Hasen auf dem Forex-Parket und hat es nicht mehr nötig, um Neukunden zu kämpfen. Ihm eilt sein guter Ruf voraus. Und daher setzt der Anbieter mittlerweile auch primär auf erfahrene Trader, die sich schon mit dem Handel auskennen. Daher musst du 100 Euro einzahlen, um überhaupt ein Konto bei 24 Option eröffnen zu können.

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>