24option PayPal » Für Ein- & Auszahlungen verfügbar?

24option PayPal: Sämtliche Zahlarten im Überblick

24Option FINANZWETTEN

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 4,5%

Würdest du das 24Option FINANZWETTEN Angebot weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Konditionen
  • Kundensupport
  • Leistungs-spektrum
50 50 50
JETZT BEWERTEN

4,5%
JA

  • Qomparo Ratgeber: finanzwetten

Der Online Broker 24option bietet zahlreiche Zahlungsmöglichkeiten an. In diesem Artikel stellen wir genau diese Ein- und Auszahlungsmethoden vor. Zudem zeigen wir, ob der Broker die Möglichkeit bereithält, per PayPal ein- bzw. auszuzahlen. Darüber hinaus erklären wir jedoch auch, wie eine Auszahlung erfolgreich vonstattengehen kann und welche Aspekte man dabei beachten sollte.

Beim Broker 24option ist der Handel mit Binären Optionen nicht mehr möglich

Hinweisbox Binaere Optionen

Alle Fakten zu 24option PayPal im Überblick:

  • PayPal nicht im Zahlungsangebot verfügbar
  • viele alternative Zahlmethoden vorhanden
  • teilweise sofortige Gutschrift möglich
  • Auszahlungen teils mit Gebühren verbunden

24option PayPal als Zahlmethode für Ein- & Auszahlungen verfügbar?

PayPal ist ein sehr beliebter Zahlungsanbieter, der von zahlreichen Menschen weltweit genutzt wird. Dies liegt insbesondere an der Sicherheit sowie an der einfachen Anwendung. Denn wenn man per PayPal bezahlen möchte, muss man lediglich die E-Mail-Adresse sowie das Passwort angeben. Darüber hinaus kann PayPal in der Regel kostenlos genutzt werden.

Aus diesen Gründen wäre es sehr vorteilhaft, wenn auch der Online Broker 24option die Möglichkeit anbieten würde, per PayPal ein- und auszuzahlen. Leider mussten wir während unserer Erfahrungen jedoch feststellen, dass dieser Online Broker die Zahlmethode PayPal nicht anbietet. Somit kann man bei 24option PayPal nicht nutzen, um Einzahlungen oder Auszahlungen zu tätigen.

Daher können wir an dieser Stelle festhalten, dass der Zahlungsanbieter PayPal sehr beliebt ist und sichere Transaktionen ermöglicht. Dennoch bietet der Online Broker 24option PayPal nicht in seinem Zahlangebot an.

Alternative Zahlmöglichkeiten: 24option Paysafecard & Co.

In unserem Finanzwetten Vergleich stellten wir allerdings fest, dass es selbstverständlich noch viele weitere Zahlmöglichkeiten bei Online Brokern gibt. So hält auch der Broker 24option mehrere alternative Zahlmethoden bereit. Hierzu zählen:

  • Kreditkarte: Beim Broker 24option werden sowohl die Kreditkarten Visa und MasterCard als auch die Kreditkarten Discover, Diners, Switch und JCB akzeptiert. Beachten sollte man hierbei, dass ein minimaler Einzahlungsbetrag von 500 Euro notwendig ist. Dabei werden die Einzahlungsbeträge in der Regel sofort gutgeschrieben. Wenn man hingegen per Kreditkarte auszahlt, muss man mit einer Bearbeitungszeit von bis zu drei Werktagen rechnen.
  • Banküberweisung: Zahlt man hingegen per Banküberweisung ein, kann der Geldtransfer bis zu fünf Werktage dauern. Eine Auszahlung wird zudem innerhalb von drei Werktagen bearbeitet. Der minimale Einzahlungsbetrag liegt hier allerdings bei 1.000 Euro. Zudem gibt es auch einen minimalen Auszahlungsbetrag von 100 Euro.
  • Skrill: Auch bei Auszahlungen per Skrill wird man in der Regel maximal drei Werktage auf sein Geld warten müssen. Zahlt man hingegen Geld ein, wird die Gutschrift normalerweise, genau wie bei der Einzahlung per Kreditkarte, sofort erfolgen. Dabei sollte man auch hier einen minimalen Einzahlungsbetrag von 500 Euro einhalten.
  • Neteller: Genau wie bei den Zahlarten Skrill und Kreditkarte muss man auch bei einer Transaktion per Neteller mindestens 1000 Euro einzahlen. Dafür kann man allerdings auch hier von der sofortigen Gutschrift profitieren. Die Bearbeitungszeit für Auszahlungen beträgt jedoch auch bei dieser Zahlmethode bis zu drei Werktage.
  • Fast Bank Transfer: Per Fast Bank Transfer kann man nur Einzahlungen tätigen. Dabei wird man auch hier eine sofortige Gutschrift erhalten.
  • Paysafecard: Für die Zahlmethode Paysafecard gibt es einen minimalen Einzahlungsbetrag von 500 Euro. Dazu werden Einzahlungen ebenfalls sofort bearbeitet. Auszahlungen durch die Zahlmethode 24option Paysafecard sind allerdings nicht möglich.
  • Giropay: Vorteilhaft an der Einzahlung per Giropay ist, dass auch hierbei das Geld sofort auf dem 24option Handelskonto gutgeschrieben wird. Allerdings kann man auch per Giropay keine Auszahlungen in Auftrag geben.
  • Sofortüberweisung: Genau wie viele der bereits genannten Zahlmethoden steht auch die Zahlart Sofortüberweisung nur für Einzahlungen zur Verfügung. Dabei kann man auch hier von der sofortigen Gutschrift profitieren.
24option PayPal als Zahlmethode nicht verfügbar
Einzahlungen sind bei 24option unter anderem per Überweisung, Giropay und Skrill möglich

Videos zu 24Option

Neben den minimalen Einzahlungs- sowie Auszahlungsbeträgen und den Bearbeitungszeiten, sollte man allerdings ebenfalls die Gebühren beachten. Für Einzahlungen fallen zwar in der Regel keinerlei Kosten an, dennoch ist es möglich, dass für Auszahlungen Gebühren erhoben werden.

Diese variieren allerdings von Zahlmethode zu Zahlmethode. So bezahlt man bei einer Auszahlung per Neteller oder per Kredit- bzw. Debitkarte eine Gebühr von 3,5 Prozent des Auszahlungsbetrages. Wenn man hingegen per Skrill abheben möchte, fallen hingegen lediglich zwei Prozent des Auszahlungsbetrages an. Währenddessen nimmt der Broker bei einer Abhebung per Banküberweisung 25 Euro. Zudem sollte man wissen, dass auch die Banken ggf. zusätzliche Gebühren erheben können.

Dennoch ist es möglich, auch per Kreditkarte, Skrill, Neteller und Banküberweisung kostenlos auszuzahlen. Die Auszahlungsgebühren hängen nämlich nicht nur von der Zahlmethode, sondern ebenfalls von dem jeweiligen Kontotyp ab. Wenn man beispielsweise ein Platinum oder ein Diamond Konto eröffnet hat, wird man in der Regel keinerlei Gebühren für Abhebungen bezahlen müssen. Als Gold Kontoinhaber erhält man hingegen nur eine kostenfreie Auszahlung pro Monat. Basic und Silver Kontoinhaber können wiederum nur ein einziges Mal kostenfrei Geld abheben.

Wie man sieht, hält der Online Broker 24option viele verschiedene Zahlmethoden bereit. Unter anderem kann man beispielsweise per Kreditkarte, Banküberweisung oder E-Wallet System ein- sowie auszahlen. Dazu kann man beim Broker 24option Paysafecard, Giropay, Sofortüberweisung sowie Fast Bank Transfer als Einzahlungsmöglichkeiten nutzen. Beachten sollte man jedoch in jedem Fall die Bearbeitungszeit, die Minimal- sowie die Maximalbeträge und die ggf. anfallenden Gebühren.

Die Einzahlungsmethode Paysafecard im Überblick
Wer bei 24option Geld einzahlen möchte, kann dies unter anderem per Paysafecard

 

Eine 24option Auszahlung tätigen: So gelingt's

Wer beim Broker erfolgreich gehandelt und schließlich eine 24option Auszahlung beantragen möchte, kann dies in der Regel sehr einfach und in nur wenigen Schritten:

  1. Zunächst ist es notwendig, sich mit den Zugangsdaten einzuloggen. Anschließend sollte man den Menüpunkt, um zu den Auszahlungen zu gelangen, anklicken.
  2. Danach muss man hier alle erforderliche Daten und Informationen eintragen. Hierzu zählt unter anderem auch der gewünschte Auszahlungsbetrag. Wenn man schließlich alle notwendigen Informationen angegeben hat, kann man die Auszahlungsanfrage abschicken.
  3. Sofern auch dies erledigt ist, wird im dritten und letzten Schritt die Auszahlung bearbeitet. Die Bearbeitungszeit liegt dabei in der Regel bei maximal drei Werktagen.

Dies gelingt allerdings nur auf der 24option Handelsplattform, sondern ebenso auf der mobilen 24option App, die für die beiden Betriebssysteme iOS und Android verfügbar ist. Vor dem Verschicken der Anfrage sollte man jedoch in jedem Fall sichergehen, dass sämtliche Dokumente aktuell und bestätigt sind. Falls dies zudem die erste Auszahlung ist, muss man sich vorab verifizieren. Dabei muss man sowohl die eigene Identität als auch den eigenen Wohnort nachweisen können.

Somit ist es erforderlich, den Personalausweis, Führerschein oder Reisepass sowie einen Kontoauszug, eine aktuelle Wasser-, Strom- bzw. Telefonrechnung oder eine Kreditkartenabrechnung zum Broker zu schicken. Falls man per Kreditkarte auszahlen möchte, sollte man zudem ein Bild von beiden Seiten der jeweiligen Kreditkarte versenden. Beachten sollte man zudem, dass man sich für jede Zahlungsmethode erneut identifizieren muss.

Möchte man eine 24option Auszahlung in Auftrag geben, muss man sich lediglich anmelden, den entsprechenden Bereich aufsuchen und die notwendigen Daten eintragen. Vor der ersten Auszahlung ist außerdem eine Identifizierung erforderlich.

Die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Auszahlung im Blick

Während unserer 24option Erfahrungen haben wir uns schließlich ebenfalls mit den Voraussetzungen für eine erfolgreiche Auszahlung beschäftigt. Denn um den gewünschten Betrag abheben zu können, müssen einige Anforderungen erfüllt sein. Hierzu zählen unter anderem:

  • Zum einen sollte man stets nur mit der Zahlmethode auszahlen, mit der man auch eingezahlt hat. Wenn man also beispielsweise per Visa Kreditkarte eine Einzahlung getätigt hat, sollte man auch durch diese Zahlmethode sein Geld wieder abheben.
  • Zum anderen werden Auszahlungen nur bearbeitet, wenn der Kontoinhaber des 24option Handelskontos derselbe Inhaber des Bank- oder E-Wallet Kontos bzw. der Kreditkarte ist.
  • Wie bereits erwähnt, ist es zudem erforderlich, komplett verifiziert zu sein.
  • Dazu sollte der jeweilige Auszahlungsantrag alle wichtigen Informationen sowie alle erforderlichen Daten enthalten. Ist dies hingegen nicht der Fall, kann der Broker den Antrag nicht bearbeiten.
  • Darüber hinaus muss selbstverständlich auch der gewünschte Auszahlungsbetrag auf dem eigenen Echtgeld Handelskonto vorhanden sein. Gleichzeitig sollten jedoch auch die bei der Auszahlung anfallenden Gebühren auf dem Konto verfügbar sein.

Damit eine 24option Auszahlung erfolgreich ablaufen kann, sollte man die Zahlmethode auswählen, die auch für die Einzahlung genutzt wurde. Darüber hinaus ist es unter anderem notwendig, komplett verifiziert zu sein und den gewünschten Auszahlungsbetrag auch tatsächlich auf dem Konto zu besitzen.

Der Broker 24option & sein Handelsangebot unter der Lupe

Beim Online Broker 24option kann man sowohl per Handelsplattform als auch per mobile App handeln. Dazu steht hier eine mobile Webseite zur Verfügung, durch die man ebenfalls mit einem Smartphone oder Tablet-PC bei 24option traden kann. Dabei hält der Broker insgesamt vier Binäre Optionen Handelsarten bereit. Hierzu zählen die beliebte Call/Put Option, die kurzfristige Option, die Treffer Option sowie die Grenze Option.

Die 24option App für iOS und Android auf einen Blick
Beim Online Broker 24option kann man unter anderem per mobile App traden

 

Weiterhin bietet 24option diverse Basiswerte an, die in die Assetklassen Indizes, Forex, Rohstoffe und Aktien aufteilt sind. Wer schließlich mit dem Handeln beginnen möchte, kann dies ab einem Betrag von 24 Euro. Dies ist nämlich der minimale 24option Einsatzbetrag. Zudem fanden wir während unserer Erfahrungen heraus, dass man eine Rendite von bis zu 88 Prozent erhalten kann. Dies gilt jedoch nur für die Diamond Kontoinhabern.

Denn 24option bietet insgesamt fünf verschiedene Kontotypen, die alle verschiedene Features und eine unterschiedliche maximale Rendite bereithalten. So kann man beim Basic sowie beim Silver Konto einen maximalen Profit von 82 Prozent erhalten. Beim Gold Konto kann man wiederum einen Gewinn von bis zu 84 Prozent und beim Platinum Konto einen Gewinn von bis zu 86 Prozent bekommen.

Finanzwetten

Wer den Binäre Optionen Handel hingegen zunächst risikolos austesten möchte, kann dazu ideal das 24option Demokonto nutzen. Dieses ist unbegrenzt verfügbar und bietet die Möglichkeit an, mit einem virtuellen Guthaben die ersten Erfahrungen zu sammeln. Allerdings muss man sich vor der Demokontoeröffnung vollständig beim Online Broker anmelden.

In unseren Erfahrungen mit 24option haben wir schließlich zusätzlich herausgefunden, dass der Broker durch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) reguliert wird. Zudem ist er sowohl bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistung (BaFin) als auch bei vielen weiteren Aufsichtsbehörden registriert.

Insgesamt können wir daher festhalten, dass bei 24option vier Binäre Optionen Handelsarten zur Verfügung stehen. Traden kann man hier schließlich zum einen per Handelsplattform und zum anderen per mobile App oder mobile Webseite. Dabei sind sämtliche Gelder und Daten unter anderem durch die CySEC-Regulierung geschützt.

Fazit: Einfache & kostenlose Transaktionen möglich

Letztendlich können wir sagen, dass bei 24option PayPal nicht zum Ein- oder Auszahlen angeboten wird. Stattdessen stehen jedoch viele alternative Zahlmethoden zur Verfügung. Zu diesen zählen unter anderem Skrill, Neteller, Sofortüberweisung, Giropay, Banküberweisung, Kreditkarte sowie Fast Bank Transfer. Darüber hinaus ist es möglich, die Zahlart 24option Paysafecard zu nutzen. Vorteilhaft ist dabei, dass die Einzahlungen in der Regel kostenfrei vonstattengehen.

Doch auch die Auszahlungen sind teilweise kostenlos möglich. Dennoch sollte man vor jeder Transaktion die Gebühren und die Bearbeitungszeit überprüfen. Dazu sollte man vor einer Auszahlung stets kontrollieren, ob der gewünschte Betrag auf dem eigenen Handelskonto vorhanden ist. Weiterhin sollte man beachten, dass vor der ersten Auszahlung eine Verifizierung notwendig ist. Sofern man sich jedoch erfolgreich identifiziert hat, gelingt die Abhebung in der Regel sehr einfach.

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>