Wie funktionieren Finanzwetten? Alle Fakten gibt's hier!

Wie funktionieren Finanzwetten: Alles über Funktionen & Unterschiede!

  • Qomparo Ratgeber: finanzwetten

Top-3

Unser Tipp - Die besten Finanzwetten Angebote

Wie funktionieren Finanzwetten und was sind Binäre Optionen? Diese Frage lässt sich relativ leicht beantworten. Ob es sich um eine Finanzwette oder eine Binäre Option handelt, hängt von dem Anbieter ab. Doch was sind Finanzwetten nun genau und wie funktionieren Binäre Optionen? Da gibt es je nach Finanzwetten Anbieter die unterschiedlichsten Auslegungen. Im Grunde haben sie jedoch eins gemeinsam: Trifft das prognostizierte Ereignis nicht zu, hat man verloren! Welche Formen von Wetten und welche Möglichkeiten der Prognose es gibt, soll nun geklärt werden. Außerdem werden die Eigenheiten der unterschiedlichen Broker und die Konsequenzen für die Finanzwetten näher beleuchtet.

Hinweisbox Binaere Optionen

Wie funktionieren Finanzwetten? –Das Wichtigste im Überblick:

  • Finanzwetten sind ein Synonym für Binäre Optionen
  • Der Begriff Finanzwetten wird von Buchhaltern bevorzugt
  • Binäre Optionen findet man bei Brokern
  • Es gibt nur zwei Möglichkeiten: Gewinn oder Verlust
  • Broker ermöglichen umfassende Chart-Analysen und Hintergrundinformationen
  • Buchmacher setzen auf eine Vielfalt an Zusatzwetten
  • Die beste Binäre Optionen Strategie ist das Risiko- und Money-Management

Direkt zum Finanzwetten Anbieter Vergleich

Was versteht man unter Finanzwetten?

Wetten kennt man aus dem normalen Leben und vom Sport. So wettet man mit Nachbarn, Kollegen oder gegen einen Buchmacher auf das Eintreten eines bestimmten Ereignisses. Dabei kann es sich um die Größe der Äpfel, die opulenteste Weihnachtsbeleuchtung, den Sieg des Lieblingsvereins oder eben um das Erreichen einer Finanzkennzahl handeln. Theoretisch kann dabei auf alles gewettet werden. So könnte man mit einem Jungunternehmer auch auf das Erreichen des Break-Even-Point oder auf die Höhe den Einstiegskurs an der Börse wetten.

Während es für den Otto-Normal-Bürger schwierig werden könnte mit einem Jungunternehmer um das Erreichen seines Break-Even-Point zu wetten, gibt es andere Zahlen, die öffentlich gemacht werden. Dafür bieten sich in erster Linie Börsenwetten an. Beim Aktienhandel hält der Händler Anteile von einem Unternehmen. Sein eigenes Vermögen wächst oder schrumpft mit dem Verlauf des Aktienkurses. Daher kann man im Vorfeld nicht sagen, wie viel Gewinn am Ende dabei herum kommt.

Dies ist im Fall von Wetten auf Aktienkurse anders. Dabei steht bereits im Vorfeld fest wie viel verloren oder gewonnen wird, falls die Prognose zutrifft oder nicht. Daher zählt der CFD-Handel auch nicht zu den Finanzwetten. Beim CFD-Handel kann zwar auch mit sinkenden Aktienkursen Kapital erwirtschaftet werden, doch hier ist die Höhe des Gewinns von der Intensität der Kursentwicklung abhängig. Das gibt es bei Finanzwetten nicht.

IQ Option Binäre Optionen
IQ Option bietet den Handel mit Binären Optionen an

 

Wie auch bei Sportwetten, werden im Vorfeld Quoten festgelegt. Je unwahrscheinlicher das Ereignis ist, umso höher sind die Wett-Quoten. Finanzwetten werden von den unterschiedlichsten Institutionen angeboten. Es gibt Broker, die neben dem Handel von CFD, Forex und Wertpapieren auch noch die Möglichkeit bieten auf Finanzwetten zu platzieren. Es gibt aber auch Buchmacher, die neben den Sportwetten auch noch Finanzwetten anbieten. Während die einen ein umfassendes Angebot an Analysemethoden in petto haben, setzen die anderen auf ein umfassendes Angebot an Spezialwetten. Alternativ gibt es inzwischen auch Spezialisten für Finanzwetten, wie IQ Option. So können gemäß der IQ Option Erfahrungen nur Binäre Optionen verschiedenster Assets gehandelt werden. Das macht IQ Option zu einem Spezialisten für Binäre Optionen.

Die BetOnFinance Erfahrungen zeigen, dass man den Begriff der Finanzwetten auch weiter auslegen kann. Hier ist die Auswahl an Assets zwar geringer, als bei bet365, doch BetOnFinance hat eine eigene Definition von Finanzwetten entwickelt. Es vereint Wettformen aus verschiedenen Disziplinen und wendet sie auf Finanzkennzahlen an. So kann man Gewinner und Verlierer aus einem Pool an Kursen prognostizieren oder auf einen bestimmten Kurs zu verschiedenen Ereignissen für ein Unternehmen wetten.

BetOnFinance Finanzwetten
BetOnFinance kombiniert Aktienkurse mit Wetten auf Pferderennen

 

In beiden Bereichen gibt es gute und schlechte Wettanbieter. Daher muss jeder selber entscheiden, wie er zu den Finanzwetten steht. Um dann den besten Anbieter im Bereich Finanzwetten oder Binäre Optionen zu finden, steht der Finanzwetten Vergleich von Qomparo zur Verfügung.

Finanzwetten und Binäre Optionen meinen das gleiche. Es wird eine Prognose auf die Entwicklung einer finanziellen Kennzahl abgegeben. Trifft die Prognose zu erhält der Wettende einen Gewinn, ansonsten verliert er seinen Einsatz. Finanzwetten werden von Buchmachern und Brokern angeboten.

Was zeichnet eine Binäre Option aus?

Nun kann man sich die Fragen stellen Was sind Binäre Optionen? Und Wie funktionieren Binäre Optionen?

Das Wort „Binär“ stammt aus der Mathematik und Informatik. Es bedeutet, dass es nur die Entscheidungsmöglichkeiten „0“ und „1“ gibt. Dabei werden Null und Eins verschiedene Ereignisse zugeschrieben. Im Bereich der Wetten stehen Null und Eins für „Prognose trifft zu“ und „Prognose trifft nicht zu“. Dies hat dann den Gewinn oder den Verlust zur Folge. Dazwischen gibt es keine Entscheidungsmöglichkeiten.

Finanzwetten

Die Möglichkeit sich für oder gegen das Eintreffen eines bestimmten Ereignisses zu entscheiden, bietet allerdings mehr Möglichkeiten als es im ersten Moment scheinen mag. In diesem Bereich haben sich sehr viele Finanzexperten Gedanken gemacht und haben die unterschiedlichsten Modelle entwickelt. Zu den Klassikern, den Binären Optionen der ersten Stunde sozusagen, zählt die Platzierung auf „Bet/Put“ oder „Call“.

BDSwiss Call und Put
Auch bei BDSwiss setzt man in erster Linie auf Call und Put-Optionen

 

Man überlegt sich, ob der Kurs eines bestimmten Assets bis zu einem bestimmten Zeitpunkt steigen oder fallen wird. Hat man sich für ein Entwicklung entschieden und die Wette ist platziert, sieht man den potenziellen Gewinn und Verlust. Daneben gibt es auch noch weitere gebräuchliche Spezialwetten. So kann man auch auf den sogenannten „One-Touch“ platzieren. Beim One-Touch wettet man darauf, dass der Kurs im Verlauf der festgelegten Periode einen bestimmten Kurs berühren wird. Dieser kann ober- oder unterhalb des Ausgangskurses liegen. Je größer der Abstand zwischen aktuellem und Zielkurs ist, umso höher sind die Quoten.

Eine weitere Option ist die Platzierung auf der Range. Dabei wird darauf gewettet, dass der Kurs in einem bestimmten Bereich landen wird. Möchte man zum Beispiel mit Wetten auf steigende Ölpreise Geld verdienen und ist sich aufgrund von Deckelungen sicher, dass ein bestimmter Preis nicht überschritten wird, bietet sich der Range an. Allerdings werden die Quoten niedriger, je unpräziser die Platzierungen abgeschlossen werden. Eine Mischung aus Hoch/Tief und One-Touch ist die Option Über/Unter. Hier kann man darauf wetten, dass ein bestimmter Kurs über- oder unterschritten wird. Auch dabei gilt, dass die Quoten steigen, je weiter der Zielkurs vom aktuellen Kurs entfernt liegt.

Das Besondere bei Finanzwetten oder Binären Optionen ist, dass die Perioden sehr kurz sind. Oft kann man sogar Wetten innerhalb der nächsten fünf Minuten platzieren. Natürlich sind auch Stunden, Tage, Wochen möglich. Gerade aufgrund der kurzen Fristen werden Finanzwetten schwer berechenbar. Daher werden sie als Glücksspiel gewertet. Der Finanzmarkt weist auch auf schwach volatilen Märkten Schwankungen auf. Diese werden durch die Börsenöffnungszeiten, aber auch durch unvorhersehbare Spontankäufe und –Verkäufe von Großinvestoren verursacht. Daher ist es unmöglich ohne Börsenwissen eine dauerhaft korrekte Vorhersage zu treffen.

Binäre Optionen werden vorwiegend von Brokern ausgegeben. Hier spricht man von einem Handel mit Binären Optionen und einer Rendite als Gewinnchance. Meistens findet man die Orderarten Hoch/Tief, Über/Unter, One-Touch und Range. Die Perioden sind relativ kurz und vor Platzierung der Wette festgelegt.

Direkt zum Finanzwetten Anbieter Vergleich

Wie lassen sich Binäre Optionen und Finanzwetten am besten prognostizieren?

Einige Broker stellen ihren Händlern die Analysetools aus dem CFD- und Forex-Handel zur Verfügung. Sie sollen helfen eine umfassende Chart-Analyse durchzuführen. Mit Hilfe von Chart-Mustern sollen dann genauere Prognosen getroffen werden. So verfolgt man über einen Zeitraum die Charts und versucht eine gewisse Regelmäßigkeit festzustellen. Doch auch hier gibt es ein Problem bei sehr kurzfristigen Prognosen. Im Verlauf eines Tages mag dieses Prinzip funktionieren, in einem Zeitraum von fünf Minuten kann es hingegen zu unvorhersehbaren Ausschlägen kommen.

OptionFair Plattform
OptionFair ermöglicht auch beim Handel mit Binären Optionen eine Chart-Analyse

 

Gerade Broker vermitteln beim Handel mit Binären Optionen gerne das Bild eines prognostizierbaren Handelsinstruments. Sie stellten zusätzliche Informationen, wie Wirtschaftsnachrichten und einen Wirtschaftsblog zur Verfügung. Vom Grunde her ist es auch nicht falsch den Händler mit Grundkenntnissen auszustatten und ihn über die wirtschaftlichen Zusammenhänge aufzuklären. Allerdings sollte man davon nicht allzu viel erwarten.

Buchmacher oder Wettspezialisten raten hingegen dazu eine bestimmte Wettstrategie zu verfolgen. Während von der Binäre Optionen Martingale Strategie schlichtweg abzuraten ist, können andere Strategien durchaus weiterhelfen. Essentiell wichtig für jede Art von Wetten ist das Geld- und Risikomanagement. Denn natürlich werden beim Handel mit Binären Optionen Chancen & Risiken gleichermaßen geboten. Daher ist ein ausgeklügeltes Binäre Optionen Money Management unerlässlich um nicht in einen Strudel aus Verlusten und Nachschüssen zu geraten. Daher ist ein gutes Finanzmanagement immer noch die beste Strategie.

Es gibt verschiedenen Vorgehensweisen um die Entwicklung einer Kennzahl zu prognostizieren. So werden Chart-Analysen angeraten oder das Anhäufen von Wissen aus Nachrichten und Blogs. Aber auch ganz profane Wettstrategien gelten als Wunderwaffe. Am Ende benötigt aber jeder Händler und Wettende ein gutes Geld- und Risikomanagement um auch bei Fehlprognosen nicht zu verzweifeln.

Wie kann man Finanzwetten von Binären Optionen unterscheiden?

Um es kurz auf den Punkt zu bringen: Binäre Optionen sind Finanzwetten. Broker sprechen nun mal lieber vom Handel mit Binären Optionen und Buchmacher von Finanzwetten. Das entspricht eher ihrem Vokabular. Beide können auf sämtliche Assets angewendet werden und kreative Anbieter finden immer neue Formen um die Nutzer zu einer Wette zu mobilisieren. So werden im Rahmen des automatisierten Handels auch immer neue Signale entwickelt. Neuester Clou ist das sogenannte „Order-on-event“-Signal. Hier können die Händler im Vorfeld festlegen, dass eine Option zum Beispiel bei der Veröffentlichung des Jahresabschlussberichtes verkauft werden soll.

Allerdings gibt es tatsächlich ein paar Eigenheiten, die weniger der Formulierung „Binäre Optionen“ oder „Finanzwetten“ geschuldet sind, als deren Anbietern. Binäre Optionen werden eher von Brokern angeboten. Diese passen ihr Angebot gerne dem Rest an und ermöglichen daher die Nutzung von Hebeln. Dadurch kann der Kunde nur 10 Euro setzen, aber den Gewinn für 100 Euro abkassieren. Normalerweise bringt eine derartige Chance auch ein entsprechendes Risiko mit sich. Das bedeutet, dass der Kunde im Verlustfall eben nicht nur seine gesetzten 10 Euro, sondern auch die restlichen 90 Euro verlieren würde. Beim Handel mit CFD wird dieser Betrag sogar noch mit den Spreads multipliziert. Bei Binären Optionen bleibt es beim Verlust des Einsatzes.

Ein weiteres zusätzliches Hilfsmittel im Bereich der Binären Optionen ist die Verlustabsicherung. Diese wird von einigen Brokern angeboten. Dabei wird dem Händler garantiert, dass sie im Verlustfall nicht ihren ganzen Einsatz verlieren, sondern nur einen Teil. Werden Hebel genutzt, müssen die „geliehenen“ Beträge meistens nicht zurückgezahlt werden.

Allerdings geht mit dem geringeren Verlustrisiko auch eine geringere Gewinnquote einher. Natürlich möchten die Broker sich ihr Entgegenkommen bezahlen lassen. Im Bereich der Finanzwetten findet man derlei Vereinbarungen höchstens in einem Bonusprogramm. Im Rahmen einer Joker-Wette können Einsätze im Verlustfall erstattet werden. Da das Verlustrisiko sowohl bei Brokern als auch bei Buchmachern enorm hoch ist, sollte niemals Geld investiert werden, welches dringend benötigt wird.

Auch wenn einige Anbieter immer wieder auf die Prognostizierbarkeit von Binären Optionen und Finanzwetten bestehen, wird ihm oft der Titel des Glücksspiels angetragen. Es ist nach wie vor nicht endgültig geklärt, ob es sich bei den Gewinnen um Einnahmen aus dem Glücksspiel handelt oder um Einnahmen aus Kapitalvermögen. Ersteres bringt den eindeutigen Steuervorteil mit, dass keine Abgeltungssteuer fällig würde, wie es beim Handel mit Wertpapieren, CFD oder Forex der Fall ist. Wie man allerdings unterscheidet, wenn Binäre Optionen und CFDs von ein und demselben Handelskonto aus gehandelt werden, muss ein Fachmann im Steuerwesen klären.

Der wesentliche Unterschied liegt im Vokabular. Bei Brokern handelt man Binäre Optionen, die manchmal auch noch mit Verlustabsicherungen geschützt sind. Der Handel gilt als kalkulierbar. Buchmacher setzen hingegen auf Finanzwetten als Glücksspiel und bieten allenfalls eine Joker-Wette zum Verlustausgleich an.

Fazit: Zwei Begriffe, zwei Anbieter und doch dasselbe Ergebnis

Rein technisch gibt es keinen Unterschied zwischen Finanzwetten und Binären Optionen. In beiden Fällen wettet man auf das Eintreffen eines bestimmten Ereignisses in der Finanzwelt. Buchmacher tendieren jedoch zur Formulierung Finanzwetten, während Broker eher die Bezeichnung Binäre Optionen verwenden. In beiden Fällen steht bereits im Vorfeld der Gewinn oder Verlust fest. Es gibt verschiedene Ausformungen diese Wetten und auch entsprechende Hilfsmittel anzubieten. So kann man mit verschiedenen Chart-Analysen arbeiten oder auch unterschiedlichste Wettarten ausprobieren. Wichtig ist, dass man über alle Strategien und Tipps nicht sein eigenes Risiko- und Money-Management vergisst.

Direkt zum Finanzwetten Anbieter Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>