Apple Pay mit der Girocard Erfahrungen 2019

Apple Pay mit der Girocard – bislang noch nicht möglich 

  • Qomparo Ratgeber: girokonto

Top-3

Unser Tipp - Die besten Girokonto Angebote

Der kontaktlose Bezahldienst Apple Pay kann in Deutschland seit dem 11. Dezember 2018 genutzt werden. In den USA, wo der Bezahldienst für mobile Geräte von Apple entwickelt wurde, steht er bereits seit Oktober 2014 zur Verfügung. Auch in einigen EU-Ländern wird der Bezahldienst schon seit einigen Jahren angeboten. Möchten Sie mit Apple Pay bezahlen, benötigen Sie neben Ihrem Apple-Gerät eine Kreditkarte einer teilnehmenden Bank. Apple Pay mit der Girocard kann bislang noch nicht genutzt werden. Die Girocard kann jedoch in physischer Form zur kontaktlosen Zahlung genutzt werden. Einige Banken verhandeln mit Apple Pay über die Verwendung der Girocard.  

Direkt zum Girokonto Vergleich

Apple Pay mit der Girocard noch nicht möglich

Die Girocard ist eine Debitkarte, die sich auf Zahlungen in Deutschland beschränkt und im Ausland in der Regel nicht akzeptiert wird. Möchten Sie die Girocard zur Zahlung nutzen, ist dafür die Eröffnung eines Girokontos bei der entsprechenden Bank unerlässlich. Die Girocard wird nur mit einem Girokonto gewährt. Anders als bei Transaktionen mit der Kreditkarte werden die Beträge bei Zahlungen mit der Girocard sofort vom Girokonto abgebucht.
Apple Pay ist international ausgerichtet. Daher werden international akzeptierte Kreditkarten von Apple Pay unterstützt:

  • American Express
  • VisaCard
  • Mastercard

Voraussetzung, dass Sie diese Kreditkarten nutzen können, ist die Teilnahme der Bank, von der Sie die Kreditkarte nutzen, an Apple Pay. Einige Banken weigern sich bislang, an Apple Pay teilzunehmen. Verschiedene Direktbanken, aber auch die Deutsche Bank nehmen an Apple Pay teil. Im Jahr 2019 sind weitere Banken als Teilnehmer hinzugekommen. Einige von ihnen bieten die Girocard an, doch kann sie nicht für Zahlungen bei Apple Pay genutzt werden. Einige Banken, auch die Sparkassen, beobachten erst die Entwicklung von Apple Pay, bevor sie sich für eine Teilnahme entscheiden. Die Sparkassen setzen sich für die Akzeptanz der Girocard bei Apple Pay ein. Auch Comdirect, eine Bank, die an Apple Pay teilnimmt, setzt sich für die Unterstützung der Girocard ein. Mit der Girocard in physischer Form, ohne mobiles Apple-Gerät, ist die kontaktlose Zahlung an den entsprechenden Akzeptanzstellen möglich. Für Apple Pay können Sie als Alternative zur Girocard Maestro als Debitkarte nutzen.

Apple Pay Bezahldienst
Apple Pay – der mobile Bezahldienst von Apple

Warum mit Apple Pay zahlen, wenn die Girocard das kontaktlose Zahlen ermöglicht?

Da Sie mit der Girocard kontaktlos zahlen können, ohne ein mobiles Apple-Gerät zu nutzen, fragen Sie sich vielleicht, warum Sie mit Apple Pay zahlen sollten. Schließlich gibt es noch mehr Akzeptanzstellen für das kontaktlose Zahlen mit Karten in physischer Form als für Apple Pay. Sie erkennen Akzeptanzstellen, an denen Sie kontaktlos zahlen können, am entsprechenden Symbol für die kontaktlose Zahlung. Akzeptanzstellen, an denen mit Apple Pay bezahlt werden kann, erkennen Sie zusätzlich am Apple-Pay-Symbol. Gegenüber der Zahlung mit der Girocard in physischer Form bietet die Zahlung mit Apple Pay einige Vorteile:

  • Zahlung ist noch sicherer, da Sie die Karte nicht aus der Hand geben müssen
  • Zahlung ist noch schneller als mit der physischen Karte, da Sie die Karte nicht erst aus der Tasche nehmen müssen
  • noch mehr Vielfalt, da Sie auf einem Apple-Gerät je nach Modell bis zu zwölf Karten hinterlegen können
  • mehr Anonymität, da Ihre Kartennummer nicht auf einem Apple-Gerät oder Apple-Server hinterlegt wird und der Händler Ihre Kartennummer nicht erfährt.

Mit Apple Pay und der Kreditkarte können Sie nicht nur an den verschiedenen Akzeptanzstellen im In- und Ausland, sondern auch in Apps bezahlen. Über den Browser Safari ist die Zahlung mit Apple Pay auch im Internet mit dem iPhone, iPad und dem MacBook möglich. Wäre es möglich, mit der Girocard und Apple Pay zu zahlen, könnte die Zahlung nur in Deutschland erfolgen, da die Girocard in anderen Ländern nicht akzeptiert wird.

Direkt zum Girokonto Vergleich

Wann wird die Girocard für Apple Pay nutzbar sein?

Ob die Girocard irgendwann genutzt werden kann, um mit Apple Pay zu zahlen, und wann das soweit sein wird, kann nicht gesagt werden. Die Sparkassen setzen die Unterstützung der Girocard voraus, um an Apple Pay teilzunehmen. Auch die Direktbank Comdirect will sich für die Unterstützung der Girocard einsetzen. Apple ist international ausgerichtet und zeigt daher wenig Interesse an einer Unterstützung der Girocard. Außerhalb Deutschlands ist keine Infrastruktur für die Girocard vorhanden, doch können andere Debitkarten mit Apple Pay genutzt werden. Apple argumentiert, dass die Girocard nicht für den digitalen Zahlungsverkehr ausgelegt ist. 

Die Direktbank Comdirect, die zur Commerzbank gehört, prüft die Möglichkeit der Modifizierung der Girocard, sodass sie von Apple Pay zur Zahlung akzeptiert wird. Es ist die Rede davon, dass Apple mit Girocard verhandelt, um eventuell die Zahlung mit der Girocard zu ermöglichen. Einige Banken rechnen sogar damit, dass die Zahlung mit der Girocard und Apple Pay noch im ersten Halbjahr 2019 möglich wird. 

Da Sie auf einem Apple-Gerät mehrere Karten hinterlegen können, ist es immer noch möglich, die Girocard auf Ihrem mobilen Gerät hinzuzufügen, wenn sie für Apple Pay genutzt werden kann. 

Comdirect nimmt an Apple Pay teil. Haben Sie schon ein Girokonto bei Comdirect, können Sie mit Apple Pay zahlen, wenn Sie eine Kreditkarte bei Comdirect beantragen.

Mit Apple Pay und der Apple Watch können Sie einfach und sicher in Geschäften bezahlen
Mit Apple Pay und der Apple Watch können Sie einfach und sicher in Geschäften bezahlen

Sicherheit bei Zahlungen mit Apple Pay

SicherheitZahlungen mit Apple Pay zeichnen sich durch besondere Sicherheit aus. Sie sind noch sicherer als Zahlungen mit der Kreditkarte in physischer Form, da Sie die Karte nicht aus der Hand geben müssen. Sie müssen die Karte auch nicht bei sich tragen und können sie daheim sicher aufbewahren. So können Ihre Karten nicht verlorengehen oder gestohlen werden. Verlieren Sie eine physische Karte oder wird sie gestohlen, muss sie schnellstmöglich gesperrt werden, damit kein Missbrauch erfolgen kann. Verlieren Sie Ihr mobiles Gerät, auf dem Sie die Karte hinterlegt haben, muss die Karte nicht gesperrt werden, wenn sie Ihnen noch in physischer Form vorliegt. Nur Sie selbst können mit Ihrem mobilen Gerät und Apple Pay zahlen, da die Zahlung mit dem iPhone je nach Gerät nur mit Ihrem Fingerabdruck oder mit der Gesichtserkennung erfolgen kann. Die Zahlung mit der Apple Watch ist nur möglich, wenn Sie sie am Arm tragen. Binden Sie die Apple Watch um, müssen Sie einen Code angeben. Diesen Code müssen Sie erneut angeben, wenn Sie die Uhr abgenommen haben und wieder umbinden möchten.  

Zahlen Sie mit Apple Pay und mit der Kreditkarte, wird die Kreditkartennummer nicht auf dem Apple-Gerät oder einen Apple-Server gespeichert. Der Händler kann Ihre Kartennummer nicht erfahren. Daten, die mit Ihrer Transaktion zusammenhängen, werden nirgends gespeichert. Die Zahlung erfolgt mit einer gerätespezifischen Nummer und einem einzigartigen Transaktionscode.

Direkt zum Girokonto Vergleich

Voraussetzungen für die Nutzung von Apple Pay

Um mit Apple Pay zu zahlen, benötigen Sie ein kompatibles Apple-Gerät. Da die Zahlung über die Near Field Communication (NFC) erfolgt, muss das Gerät mit einem NFC-Chip ausgestattet sein. Das iPhone kann ab dem iPhone 6 verwendet werden. Ältere iPhone-Modelle haben keinen NFC-Chip und können daher nicht genutzt werden. Sie können auch die Apple Watch zur Zahlung verwenden. Das funktioniert bereits mit Modellen der 1. Generation. Mit dem iPhone und der Apple Watch kann die Zahlung in Ladengeschäften, an Tankstellen, in Autovermietungen, Restaurants und Hotels erfolgen, die mit dem Apple-Pay-Symbol gekennzeichnet sind. Darüber hinaus ist die Zahlung mit diesen Geräten auch in Apps möglich. In Apps können Sie auch mit dem iPad zahlen. Die Zahlung mit Apple Pay und dem Browser Safari kann im Internet mit iPhone, iPad und MacBook erfolgen.

Sie benötigen für die Zahlung mit Apple Pay das neueste Apple-Betriebssystem. Für iPhone und iPad benötigen Sie iOS 12, während für die Apple Watch die neueste Version von watchOS erforderlich ist. Bei älteren Geräten kann ein Upgrade auf das neueste Betriebssystem erfolgen. Mit Ihrer Apple-ID müssen Sie in der iCloud angemeldet sein, um mit Apple Pay zahlen zu können.

Weiterhin benötigen Sie eine Kredit- oder Debitkarte einer teilnehmenden Bank. Auch Prepaid-Kreditkarten auf Guthabenbasis können verwendet werden, während die Girocard nicht verwendbar ist.  

Apple Pay unterstütze Karten
Die unterstützen Karten im Überblick

Eine Karte auf einem Apple-Gerät hinterlegen

Können Sie irgendwann Apple Pay mit der Girocard verwenden, müssen Sie die Girocard auf Ihrem Apple-Gerät hinterlegen. Dabei gehen Sie genauso vor, als wenn Sie eine Kreditkarte hinzufügen. Haben Sie ein iPhone 8 oder ein neueres iPhone-Modell, können bis zu zwölf Karten darauf hinterlegt werden. Auf älteren Modellen können Sie bis zu acht Karten hinterlegen. Bis zu zwölf Karten können auf der Apple Watch Series 3 und Series 4 hinterlegt werden, während auf älteren Apple-Watch-Modellen bis zu acht Karten hinterlegt werden können.

Um Ihre Karte auf dem iPhone hinzuzufügen, gehen Sie zur Wallet und tippen das Plus-Symbol an. Dann führen sie die Schritte zum Hinzufügen der Karte aus. Sie wählen die Karte aus, geben den Sicherheitscode der Karte an und tippen auf „Weiter“. Die Karte wird von der Bank oder vom Kartenaussteller geprüft. Zusätzlich können Sie zur Angabe verschiedener Informationen aufgefordert werden, die zur Verifizierung der Karte dienen. Sie kehren wieder zur Wallet zurück, tippen auf die Karte und dann auf „Weiter“. Apple Pay steht nun für die Zahlung bereit.  

Um eine Karte auf der Apple Watch hinzuzufügen, benötigen Sie das iPhone. Sie müssen die Watch-App öffnen und unter „Meine Uhr“ Ihre Uhr auswählen. Über „Wallet & Apple Pay“ führen Sie die Schritte zum Hinzufügen der Karte genauso wie beim iPhone aus. 
Eine Karte wird immer als Standardkarte genutzt und bei Zahlungen automatisch angezeigt. Bei mehreren Karten können Sie eine andere Karte wählen, wenn Sie nicht mit der Standardkarte zahlen möchten.  

Direkt zum Girokonto Vergleich

Zahlungen mit Apple Pay an den verschiedenen Akzeptanzstellen

Möchten Sie mit Apple Pay zahlen, kommt es darauf an, welches mobile Gerät Sie nutzen. Apple Pay mit der Girocard kann noch nicht genutzt werden, doch würde die Zahlung grundsätzlich so erfolgen wie mit der Kreditkarte und Apple Pay.
Ältere iPhone-Modelle arbeiten mit Touch-ID. Um zu bezahlen, legen Sie den Finger auf den Fingerabdrucksensor und halten das iPhone in einem Abstand von einigen Zentimetern zum Kartenlesegerät. Nach einer erfolgreichen Zahlung erscheinen die Meldung „Fertig“ und ein Häkchen auf dem Display des iPhones.

Ab dem iPhone X erfolgt die Zahlung mit Face-ID, der Gesichtserkennung. Sie müssen zweimal kurz hintereinander die Seitentaste des iPhones betätigen und für die Gesichtserkennung ins Display des iPhones schauen. Das iPhone halten Sie einige Zentimeter entfernt zum Kartenlesegerät. Ist die Zahlung abgeschlossen, erscheinen auf dem Display des iPhones die Meldung „Fertig“ und ein Häkchen.

Mit der Apple Watch können Sie zahlen, indem Sie zweimal hintereinander auf die Seitentaste drücken. Ihre Uhr müssen Sie einige Zentimeter entfernt zum Kartenlesegerät halten. In der Uhr hören Sie bei erfolgter Zahlung ein Tippgeräusch. Auf dem Display der Uhr erscheint ein Häkchen.

Abhängig vom Zahlungsbetrag und von der Akzeptanzstelle kann die Eingabe einer PIN oder die Unterschrift auf einem Zahlungsbeleg gefordert werden.

Apple Pay kontaktlos mit dem Smartphone bezahlen
Apple Pay – Ganz bequem kontaktlos mit dem Smartphone bezahlen

In Apps mit Apple Pay zahlen

Mit PayPal bezahlenKann Apple Pay mit der Girocard verwendet werden, ist damit auch die Zahlung in Apps möglich, so wie sie bereits jetzt mit Kreditkarten möglich ist. Apps von Onlineshops, Fluggesellschaften oder Reiseportalen ermöglichen die Zahlung mit Apple Pay. So können Sie unterwegs mit Apple Pay in Onlineshops kaufen, Flüge buchen oder Hotels reservieren. Die Apps, in denen mit Apple Pay gezahlt werden kann, sind am Apple-Pay-Symbol erkennbar.

Direkt zum Girokonto Vergleich

Um in Apps zu zahlen, tippen Sie die Apple-Pay-Taste an oder wählen Apple Pay als Zahlungsmethode. Sie müssen Rechnungs-, Versand- und Kontaktdaten prüfen. Möchten Sie nicht die Standardkarte für die Zahlung verwenden, tippen Sie auf das Pfeil-Symbol, um eine andere Karte für die Zahlung zu wählen. Bei der ersten Zahlung mit Apple Pay werden Sie aufgefordert, Ihre Rechnungs-, Versand- und Kontaktdaten anzugeben. Bei der Zahlung mit der Apple Watch brauchen Sie dafür das iPhone. Diese Daten müssen Sie nur einmal angeben, da sie bei Apple Pay gespeichert werden. Wie Sie die Zahlung abschließen, hängt von Ihrem Apple-Gerät ab:

  • iPhone und iPad mit Touch-ID: Finger auf den Fingerabdrucksensor legen
  • iPhone und iPad mit Face-ID: Seitentaste zweimal betätigen und ins Display für die Gesichtserkennung schauen
  • Apple Watch: Seitentaste zweimal betätigen
Mit Apple Pay können Sie auch bequem Online bezahlen
Mit Apple Pay können Sie auch bequem Online bezahlen

Fazit: Girocard kann für Apple Pay noch nicht genutzt werden

In Deutschland ist der mobile Bezahldienst Apple Pay erst seit dem 11. Dezember 2018 verwendbar. Sie benötigen dafür ein kompatibles mobiles Apple-Gerät und eine Kreditkarte, die unterstützt wird und von einer teilnehmenden Bank stammt. Die Kreditkarten Mastercard, VisaCard und American Express werden akzeptiert. Zusätzlich wird die Debitkarte Maestro unterstützt. Apple Pay mit der Girocard ist noch nicht möglich. Die Girocard kann nur in Deutschland genutzt werden. Die Sparkassen nehmen noch nicht an Apple Pay teil, da sie eine Integration der Girocard fordern. Comdirect nimmt an Apple Pay teil und ermöglicht die Zahlung mit der Kreditkarte. Comdirect arbeitet an einer Modifikation der Girocard für Apple Pay. Gegenwärtig laufen Verhandlungen mit Apple für die Nutzung der Girocard. Ob und wann die Girocard für Apple Pay genutzt werden kann, ist noch nicht bekannt. Alternativ dazu können Sie Kreditkarten verwenden und damit bequem zahlen. Da Sie auf den mobilen Geräten mehrere Karten hinterlegen können, kann die Girocard, wenn sie irgendwann zur Zahlung genutzt werden kann, später noch hinzugefügt werden. Die Girocard ermöglicht eine kontaktlose Zahlung ohne mobiles Gerät. Die Zahlung mit Apple Pay ist jedoch noch sicherer als die Zahlung mit einer Karte in physischer Form, da Sie die Karte nicht aus der Hand geben müssen. 

Direkt zum Girokonto Vergleich

Bilderquelle:

  • https://www.apple.com/de/apple-pay/
Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>