Kostenloses online Girokonto Test 2021 | Der Testsieger

Kostenloses online Girokonto Test 2021: Dein Testsieger

Norisbank GIROKONTO

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 72,4%

Würdest du das Norisbank GIROKONTO weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Kosten & Leistung
  • Onlinebanking
  • Zinsniveau
50 50 50
JETZT BEWERTEN

72,4%
JA

  • Qomparo Ratgeber: girokonto

Top-3

Unser Tipp - Die besten Girokonto Angebote

norisbankKostenloses online Girokonto Test 2021: Der Test, den du nur selbst durchführen kannst. Wir geben dir dafür jedoch ein paar wichtige Tipps und Hinweise, sodass der Test möglichst erfolgreich ausfallen wird. Um heraufzufinden, welches das beste kostenlose Girokonto ist, können und sollten Verbraucher einen Girokonto Vergleich nutzen. Mit diesem können Verbraucher bereits erste Unterschiede herausfiltern und auf die unterschiedlichen Konditionen eingehen. Denn in der Masse an Anbietern können sich durchaus einige Nieten verstecken, welche mit einem solchen Vergleich aufgedeckt werden können. Wer ein kostenloses Girokonto online gefunden hat, kann dadurch bares Geld sparen. Denn aufs Jahr gerechnet, kann sich sonst eine beachtliche Summe ergeben, die gezahlt werden muss. Wie das geht, erklären wir dir im nachfolgenden Text genauer.

Jetzt zum Norisbank Girokonto Testbericht

Das Wichtigste zum kostenlosen online Girokonto:

  • Reine Online Girokonten werden von Direktbanken angeboten
  • Die Eröffnung erfolgt über das Internet mit anschließendem PostIdent- oder VideoIdent-Verfahren
  • Wir haben verschiedene Anbieter genauer unter die Lupe genommen & relevante Infos zusammengetragen
  • Unsere Leserschaft hat den besten Anbieter gewählt

Direkt zum Girokonto Vergleich

Kostenloses Girokonto: Das musst du wissen

Heutzutage können Menschen kaum noch ohne ein Girokonto auskommen. Der Großteil des Zahlungsverkehrs findet mittlerweile darüber statt, sodass es sich lohnen kann, wenn ein gutes und faires Angebot für ein Girokonto gefunden wird. Verbraucher, die bei einer Direktbank ein kostenlos Girokonto eröffnen, werden schnell feststellen, dass sämtliche Prozesse online stattfinden.

Mit einem Vergleiche Girokonto können Verbraucher beispielsweise herausfinden, wies es um Kontoführungsgebühren, einen Mindestgeldeingang oder auch Zinsen steht. Durch die Filter-Funktion können bereits an dieser Stelle erste wichtige Punkte eingegrenzt werden, die enthalten sein sollen oder nicht.

icon_ausrufezeichenEins der wichtigen Entscheidungskriterien sollte dabei sein, ob es sich um ein Gratis Konto ohne Mindesteingang handelt. Auch auf die Kontoführungsgebühren sollten Verbraucher achten. Diese zwei Faktoren können bereits dazu führen, dass Verbraucher bares Geld sparen können. Sollten Verbraucher beispielsweise mehrere Girokonten besitzen, müssen Kontoführungsgebühren für jedes einzelne Konto gezahlt werden. Am Jahresende kann sich so eine beachtliche Summe ergeben, die eigentlich besser genutzt werden könnte.

Des Weiteren sollten Verbraucher auch darauf achten, dass der Unterschied zwischen einem kostenlosen und gebührenfreien Girokonto klar ist. Wenngleich die Kontoführung kostenlos sein kann, kann es auch sein, dass für etwaige Kontoprozesse Gebühren anfallen werden. So können sich beispielsweise Kosten für Überweisungen oder Bargeld Einzahlungen ergeben. Jüngere Menschen wie Schüler, Auszubildende oder Studenten können generell von Girokonten ohne Kontoführungsgebühren ausgehen. Dennoch kann es ab einem bestimmten Alter dazukommen, dass Gebühren fällig werden.

Was genau sind Kontoführungsgebühren? – Wir haben die Antwort

Verbraucher, die ein Girokonto eröffnen, verursachen der Bank Kosten, da sie deren Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Diese können beispielsweise bei Überweisungen, bargeldlosen Zahlungen in Geschäften oder für die generelle Kontoverwaltung anfallen.

In der Vergangenheit wurde dieser Aufwand, der Banken und Sparkassen entsteht immer mit einer Gebühr versehen. Doch in Zeit, wo es immer mehr Anbieter auf dem Markt gibt und gerade Direktbanken auf entsprechende Gebühren verzichten, müssen sich auch die klassischen Banken und Sparkassen neue Modelle einfallen lassen, um ihre Kunden halten zu können. Während einige nun komplett auf Kontoführungsgebühren verzichten, berechnen andere diese pauschal.

Eine Direktbank, die auf Kontoführungsgebühren verzichtet, ist die Norisbank. Hier können Verbraucher bares Geld sparen. Ein Mindestgeldeingang wird ebenfalls nicht fällig, da auch darauf verzichtet wird.

 

Fazit: Wer darüber nachdenkt sein aktuelle Girokonto zu wechseln und einen anderen Anbieter aufzusuchen, der sollte immer einen Girokonto Vergleich zu Rate ziehen. Denn nur auf diese Weise ist es möglich, wirklich gute Ergebnisse zu erhalten und bereits vorab auf bestimmte Kontomerkmale hingewiesen zu werden. Dazu zählen unter anderem Kontoführungsgebühren, welche bei manchen Girokonten anfallen. Diese können aufs Jahr gerechnet einen beachtlichen Betrag ausmachen, der besser und sinnvoller investiert werden könnte.

Jetzt direkt zur norisbank

Norisbank Girokonto

 

Videos zu Norisbank

Kostenloses Girokonto Test: Wähle deinen Testsieger im Vergleich

Wer ein Girokonto online beantragen möchte, der sollte immer eine Vergleich aufsuchen. Verbraucher können so sehr schnell herausfinden, welcher Anbieter Gebühren nimmt und wie hoch diese ausfallen. Mit einem online Girokonto vergleich ist es darüber hinaus möglich weitere Konto-Parameter zu definieren. So können Verbraucher bereits hier festhalten, ob eine Kreditkarte inklusive oder ein Dispokredit vorhanden sein soll.

icon_ProzentzeichenDie Ergebnisse des „kostenloses Girokonto Test“ zeigen, dass die Konditionen von Bank zu Bank unterschiedlich ausfallen können. Daher sollte nicht nur auf eine mögliche Kontoführungsgebühr geachtet werden, sondern auch auf weitere anfallende Kosten wie Kreditkartengebühren, Gebühren fürs Geld abheben oder einzahlen, Geld abheben bei fremden Instituten und Gebühren für Überweisungen. Es kann sich auch als sinnvoll erweisen, wenn Verbraucher im Vorfeld einen Girokonto Zinsen Vergleich durchführen, um herauszufinden, wie es um etwaige Zinsentwicklungen steht. Diese können sowohl auf das Guthaben angerechnet werden, oder sich um den Überziehungszins drehen, wenn ein Dispokredit beantragt wird.

Konto sofort online eröffnen: Norisbank ohne Kontoführungsgebühren

Bei der Norisbank wird ein Girokonto ohne Kontoführungsgebühren angeboten. Wer Erfahrungen Norisbank machen möchte, kann dazu das Top-Girokonto nutzen. Dieses wird mit 0 Euro Kontoführungsgebühren offeriert und erfordert keinen Mindestgeldeingang, um weiterhin kostenlos zu sein. Verbraucher können sich darüber hinaus auf eine kostenlose Mastercard freuen. Mit dieser können sie weltweit bargeldlos bezahlen sowie kostenlos Geld abheben.

Sollte das Geld in einem Monat etwas knapper ausfallen, da eine ungeplante Ausgabe anfällt, können Kunden einen Dispokredit beantragen. Dieser bietet dem Kunden die Möglichkeit seinen finanziellen Spielraum etwas auszubauen. Er wird allerdings nur bewilligt, wenn eine entsprechende Bonität nachweisbar ist. Kunden mit einer sehr guten Bonität können einen Dispo von bis zu 10.000 Euro nutzen. Maximal kann er bis zur dreifachen Höhe der anrechenbaren monatlichen Zahlungseingänge bewilligt werden.

Direkt zum Girokonto Vergleich

Das Norisbank Girokonto im Überblick

  • Keine Kontoführungsgebühr
  • Kostenlose Mastercard
  • Weltweit bargeldlos bezahlen
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben
  • Kreditkarte mit NFC-Funktion
  • Dispokredit bei entsprechender Bonität
Norisbank Girokonto ohne Kontoführungsgebühren
Das Girokonto der Norisbank nutzen – ohne Kontoführungsgebühren

 

Fazit: Wer keine Kontoführungsgebühren zahlen möchte, kann dies beispielsweise beim Girokonto der Norisbank. Der Girokonto Online Vergleich zeigte, dass es sich hierbei um ein Angebot handelt, dass für den Verbraucher mit wenigen bis gar keinen Kosten versehen ist.

Wie wird das kostenlose Girokonto eröffnet?

Um die Girokontoeröffnung zu erläutern nutzen wir weiterhin die Norisbank als Beispiel. Da es sich bei der Norisbank um eine Direktbank handelt, können Verbraucher das Girokonto nur online eröffnen. Dazu muss die Webseite des Unternehmens aufgerufen und der Antrag ausgewählt werden. Im nächsten Schritt muss der Girokontoantrag ausgefüllt, ausgedruckt und unterschrieben werden. Sollten Verbraucher keinen Drucker besitzen, kann der Antrag per Post an sie gesandt werden.

icon_BriefumschlagWährend des Ausfüllens des Antrags können Verbraucher bereits angeben, ob sie eine Kreditkarte oder einen Dispokredit wünschen. Der Dispositionskredit kann vorab bis zu einer Summe von 500 Euro bewilligt werden. Nach der offiziellen Kontoeröffnung wird der Dispositionskredit erneut angepasst. Um den Vorgang abzuschließen, müssen Kunden ihre Identität per PostIdent-Verfahren abschließen. Dazu müssen sie den ausgefüllten Antrag und ihren Personalausweis oder Reisepass vorlegen. Der Postmitarbeiter wird sich im Folgenden um die Weiterleitung des Antrags kümmern.

Selbstständige sind von der Kontoeröffnung allerdings ausgeschlossen, da sich die Norisbank ausschließlich an nicht selbstständige Privatpersonen richtet. Diese können bei der Kontoeröffnung auch den Umzugsservice der Norisbank nutzen, um ihr altes Girokonto zu schließen und Daueraufträge etc. übertragen zu lassen.

Jetzt direkt zur norisbank

Girokonto für Minderjährige: Bei der Norisbank möglich

Das Girokonto der Norisbank kann nicht nur von volljährigen Personen genutzt werden. Auch minderjährige Personen können dieses Konto nutzen. Allerdings muss die Kontoeröffnung durch einen volljährigen gesetzlichen Vertreter erfolgen. Bei der Legitimation müssen sowohl der minderjährige Kontoinhaber als auch der gesetzliche Vertreter legitimiert werden. Dies erfolgt ebenfalls durch das PostIdent-Verfahren in einer Postfiliale.

Fazit: Bei der Norisbank können Verbraucher schnell und einfach ein Online Girokonto eröffnen. Dazu müssen sie lediglich die Webseite des Anbieters aufrufen und den Antrag ausfüllen. Die Identität wird via PostIdent legitimiert. Auch Jugendliche können das Girokonto der Norisbank nutzen, allerdings muss die Kontoeröffnung durch eine volljährige Person erfolgen.

Mindestgeldeingang notwendig?

icon_geldsackFür viele Personen kann der Mindestgeldeingang ein Grund sein, warum kein Girokonto eröffnet wird. Sollten sie einen Monat nicht in der Lage sein, den entsprechenden Betrag auf ihrem Konto zu haben, müssen sie eine Gebühr entrichten. Auf diese Weise haben sie am Ende des Monats noch weniger von ihrem Geld. Verbraucher sollten daher unbedingt darauf achten, ob das Konto mit einem Mindesteingang versehen ist.

Die Norisbank hat gezeigt, dass ein Mindesteingang nicht immer vonnöten ist. Hier werden weder Kontoführungsgebühren noch wird eine monatliche Mindestsumme angesetzt. Manchen Banken bieten an dieser Stelle nur eine „Entweder/Oder-Option“ an. Das heißt, dass Konto bleibt solange frei von einer Kontoführungsgebühr, wie ein monatlicher Mindestgeldeingang erfolgt.

Fazit: Ein Mindestgeldeingang muss nicht sein. Verbraucher können bereits in einem Girokonto Vergleich einsehen, ob dieser beim Girokonto ihrer Wahl angesetzt wird oder nicht. Sollte das der Fall sein, wäre es ratsam nach einem anderen Girokonto Ausschau zu halten. Denn am Ende des Monats wird der Kunde sonst noch etwas weniger Geld auf seinem Konto vorfinden.

FAQ: Die Top 3 Fragen

Was sind Kontoführungsgebühren?

Kontoführungsgebühren werden von Banken und Sparkassen berechnet, um die Verwaltungskosten abzudecken. Diese entstehen ab der Eröffnung des Girokontos. Einige Anbieter berechnen diese während der gesamten Laufzeit pauschal, während andere diese erst ab einem bestimmten Alter anrechnen. Verbraucher sollten bereits vor Vertragsabschluss darauf achten, wann diese fällig werden und eventuell andere Anbieter suchen.

Müssen diese Gebühren immer gezahlt werden?

icon_Gespraech1Nein. Viele Banken und Sparkassen bieten vor allem jüngeren Personen die Möglichkeit an, dass sie keine Kontoführungsgebühren zahlen müssen. Allerdings kann es hier der Fall sein, dass diese ab dem 29. Lebensjahr fällig werden, wie im Fall der Sparkasse. Aus diesem Grund sollten Verbraucher bereits im Vorfeld klären, ob und wann Kontoführungsgebühren anfallen können.

Welche Bank berechnet keine Kontoführungsgebühren?

Zu den Banken, die keine Kontoführungsgebühren berechnet, zählt unter anderem die Direktbank Norisbank. Bei dieser handelt es sich um eine reine Online Bank, welche ein komplett kostenfreies Girokonto anbieten kann. Kunden müssen hierbei weder eine Gebühr für die Kontoführung zahlen, noch einen monatlichen Mindestgeldeingang nachweisen. Das Girokonto steht dabei sowohl volljährigen als auch Minderjährigen Personen zu und kann online beantragt werden.

Fazit: Vergleiche nutzen & Testsieger auswählen

Im „kostenloses online Girokonto Test 2021“ hat sich gezeigt, dass die richtige Wahl nur vom Verbraucher selbst getroffen werden kann. Diese müssen in einem ausführlichen Vergleich ihre Vorlieben auswählen und diese in die Suchmaske eintragen. Der Filter wird entsprechende Ergebnisse anbieten, die erneut genau unter die Lupe genommen werden sollten. Auf diese Weise kann sichergestellt werden, dann Kunden das passende Girokonto auswählen, welches ihren persönlichen Ansprüchen entspricht. Dabei spielten Punkte wie die kostenlose Kontoführung und kein Mindestgeldeingang bereits eine große Rolle. Aber auch Zusatzparameter wie ein Dispokredit oder eine Kreditkarte können die Wahl des Girokontos entsprechend beeinflussen. Unser Beispiel zeigte, dass die Norisbank ein solches Girokonto offeriert, welches sowohl von Erwachsenen als auch Jugendlichen genutzt werden kann. Nutze noch heute den Girokonto Vergleich und finde deinen persönlichen Testsieger!

Direkt zum Girokonto Vergleich

Bildquelle: shutterstock.com

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>