Kalixa Karte kündigen » Worauf du achten musst!

Du willst deine Kalixa Karte kündigen? So gehst du richtig vor

Kalixa KREDITKARTE

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 58,3%

Würdest du die Kalixa KREDITKARTE weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Kosten & Gebühren
  • Servicequalität
  • Leistungs-angebot
50 50 50
JETZT BEWERTEN

58,3%
JA

  • Qomparo Ratgeber: kreditkarte

KalixaWie viele Kreditkarten hast du in deiner Geldbörse? Oftmals haben wir zu viele Karten in unserer Geldbörse, die wir gar nicht benötigen. Vielleicht ist es mal wieder an der Zeit, aufzuräumen und darüber nachzudenken, ob tatsächlich jede Karte in Gebrauch ist. In der Regel ist es unkompliziert und einfach, eine Kreditkarte zu kündigen. Wie du eine Kalixa Karte richtig kündigst, stellen wir dir in diesem Ratgeber von Qomparo vor. Außerdem sagen wir dir, was nach einer Kündigung noch zu tun ist. Und was passiert eigentlich, wenn eine Kalixa Karte abläuft? Diese Frage wollen wir dir hier ebenfalls beantworten. Kalixa Pay Ltd. ist ein Anbieter von MasterCard Prepaid-Kreditkarten, dessen Hauptsitz sich in London befindet. Besonders an der Kalixa Pay Card ist, dass sie nur in Kombination mit einem eAccount, dem sogenannten eWallet benutzt werden kann. Über dieses e‑Geld-Konto können Ein- und Auszahlungen sowie Überweisungen vorgenommen werden. Die Kalixa Karte ist eine reine Guthabenkarte, die ohne eine Bonitätsprüfung ausgestellt wird.

Jetzt zum Kalixa Erfahrungsbericht

Alles Wichtige auf einen Blick

  • Nach der Aktivierung des eAccounts besteht eine 14-tägige Stornierungsfrist.
  • Eine Kündigung der Kalixa Karte ist ohne Angabe von Gründen jederzeit möglich.
  • Die Kündigung muss schriftlich oder per E-Mail erfolgen.
  • Nach der Kündigung ist Kalixa Karte ungültig zu machen und an Kalixa per Post zu übersenden.
  • Noch vorhandenes Guthaben kann am Geldautomaten oder per Überweisung vom e-Geld-Konto ausgezahlt werden.
  • Guthaben unter zehn Euro werden nicht ausgezahlt.
  • Läuft die Kalixa Karte ab, wird diese nicht automatisch verlängert.

Du benötigst die Kalixa Karte nicht mehr? So kündigst du richtig

icon_fragezeichenIn den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Kalixa wird darauf hingewiesen, wie du die Kalixa Karte kündigen kannst:

Noch vor Aktivierung deines Accounts ist es dir möglich, die Kalixa Karte wieder zu kündigen. Auch gilt eine 14-tägige Stornierungsfrist nach Aktivierung der Kalixa Karte mit eAccount. Ohne Angaben von Gründen kann eine Kündigung in dieser Zeit schriftlich oder per E-Mail an Kalixa veranlasst werden. Hier ist allerdings darauf zu achten, dass das Kündigungsschreiben per Post an Kalixa in London versendet werden muss. Auch bei der Kündigung per E-Mail weist Kalixa darauf hin, dass hierfür das Kontaktformular auf der Website verwendet werden solle. Eine Erstattung der einmalig gezahlten Kartengebühr für die Registrierung wird nicht zurückerstattet.

Videos zu Kalixa

Allerdings ist die Kalixa Karte auch nach Ablauf der 14-tägigen Stornierungsfrist jederzeit schriftlich oder per E-Mail über das Kontaktformular zu kündigen. Es bestehen keine Kündigungsfristen. In deinem Kündigungsschreiben sollten allerdings folgende Angaben nicht fehlen:

  • Aktuelles Datum
  • Name des Kreditkartenbesitzers und Anschrift
  • Kreditkartennummer
  • Gültigkeitsdauer der Kreditkarte
  • Kündigungstermin mit genauem Datum oder
  • Kündigung zum nächstmöglichen Termin
  • Widerruf der Einzugsermächtigung
  • Unterschrift des Karteninhabers

Um auf Nummer sicher zu gehen, dass die Kündigung bei Kalixa auch eingegangen ist, ist es ratsam, sich die Kündigung bestätigen zu lassen.

Kalixa_kuendigen1
Die Kündigung kannst du direkt über das Kontaktformular auf der Webseite vornehmen

Direkt zu Kalixa

Sollte sich noch Guthaben auf der Kalixa Karte befinden, so kannst du dir dieses durch Barabhebung oder Überweisung auf dein Girokonto auszahlen lassen. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen weist Kalixa wiederum darauf hin, dass Guthaben unter zehn Euro nicht ausgezahlt werden. Gründe hierfür führt Kalixa nicht an. Diese Beträge können in Waren oder Dienstleistungen eingelöst werden, die mit der Kalixa Karte oder dem eAccount bezahlt werden. Zudem behält sich Kalixa das Recht vor, das Restguthaben noch bis zu 15 Tagen nach Kündigung einzubehalten, um eventuelle Transaktionen noch abzuschließen.

Hinweis

Um die Kalixa Karte kündigen zu können, ist es notwendig, ein Kündigungsschreiben schriftlich per Post oder per E-Mail an Kalixa zu versenden. Eine Kündigung der Kalixa Karte ist jederzeit möglich. Darauf zu achten ist, dass die Kündigung per E-Mail über das Kontaktformular veranlasst wird und die schriftliche Kündigung auf dem Postwege die Geschäftsstelle in London erreicht. Guthaben unter zehn Euro werden von Kalixa nicht ausgezahlt.‘

Was ist nach der Kündigung zu tun?

icon_FazitNach der Kündigung deiner Kalixa Karte ist es erforderlich, dass du diese noch selbst entwertest und sie anschließend an Kalixa zurücksendest. In Absatz 12.10 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen weist Kalixa ausdrücklich darauf hin. Wie du deine Kalixa Karte am besten entwertest bzw. ungültig machst, wird ebenfalls in den AGBs genau beschrieben.

Kalixa_kuendigen2
Du bist dazu verpflichtet nach der Kündigung die Karte zu vernichten

Ob du die entwertete Kreditkarte mit oder nach der Kündigung an Kalixa übersendest, bleibt dir und der Art deiner Kündigung überlassen. Bevor du die Kalixa Karte allerdings ungültig machst, kannst du dir dein eventuell noch vorhandenes Guthaben am Geldautomaten auszahlen lassen. Eine Gebühr von 1,75 Euro wird hierfür dann fällig. Selbstverständlich kannst du das Guthaben auch über deinen eAccount auf dein Girokonto überweisen lassen oder noch Einkäufe über diesen tätigen. Alleinig das Nutzen der Kalixa Karte ist nicht mehr möglich. Sind länger als ein Jahr keine Kontobewegungen auf dem eAccount sichtbar, ist Kalixa dazu berechtigt, diesen zu schließen. Bevor das geschieht, informiert Kalixa über das Vorhaben. Unter Umständen kann auch eine Kontoführungsgebühr in Höhe von 0,99 Euro entstehen, sollten Kontobewegungen sechs Monate lang nicht stattgefunden haben. Aber auch hierüber informiert Kalixa seine Kunden.

Gut zu wissen

Solltest du deine Kalixa Karte nicht mehr benötigen, kannst du diese jederzeit schriftlich kündigen. Wichtig ist, dass du die Kalixa Karte nach der Kündigung nicht mehr benutzt, sondern diese entwertest und an Kalixa zurücksendest. In der Regel genügt es, den Magnetstreifen und den Chip zu durchtrennen. Eventuell auf dem eAccount vorhandenes Guthaben kannst du dir vor dem Kündigungseingang am Geldautomaten bar auszahlen lassen oder von deinem eAccount auf dein Girokonto überweisen.

Was ist zu tun, wenn deine Kalixa Karte abläuft?

icon_UhrWenn du eine Kalixa Karte beantragst, ist diese ab Antragstellung für 36 Monate – also drei Jahre – gültig. Eine Verlängerung ist selbstverständlich möglich, die durch deine Benachrichtigung zustande kommt. Wie lang die Kalixa Karte allerdings verlängert wird, ist den AGBs nicht zu entnehmen. Wie lang deine Karte noch Gültigkeit besitzt, kannst du auf der Vorderseite nachsehen. Ist die Kalixa Karte erst einmal abgelaufen, kann sie nicht mehr benutzt werden. Eine neue Kalixa Karte erhältst du, wenn du diese in den letzten sechs Monaten vor dem Ablaufzeitpunkt genutzt hast. Die Ausstellung einer neuen Kalixa Karte ist in diesem Fall kosten- bzw. gebührenfrei. 4,95 Euro Kartenersatzgebühr werden fällig, wenn du eine neue Kalixa Karte beantragst und dein Account dennoch sechs Monate nicht genutzt wurde.

Wurde die Kalixa Karte oder der eAccount in den letzten sechs Monaten allerdings nicht genutzt, wird Kalixa per E-Mail nachfragen, ob die Prepaid-Kreditkarte erneuert bzw. verlängert werden soll. Ohne eine Antwort deinerseits ist eine Verlängerung nicht zustande gekommen, so dass du auch keine neue Kalixa Karte erhältst. Dein eventuell vorhandenes Guthaben verbleibt allerdings sechs Jahre in deinem Besitz. Innerhalb dieser Zeit kannst du jederzeit eine Auszahlung per E-Mail beantragen. Nach Ablauf der Sechs-Jahresfrist kann auf dem eAccount befindliches Guthaben nicht mehr ausbezahlt werden.

Ist eine Verlängerung oder Erneuerung der Kalixa Karte nicht gewünscht, so schließt Kalixa bei einer entsprechenden Mitteilung den eAccount zum Ablaufdatum. Eventuell bestehendes Guthaben wird via Banküberweisung ausgezahlt.

Direkt zu Kalixa

Hinweis

Wenn deine Karte nach 36 Monaten Gültigkeit abläuft, hast du verschiedene Möglichkeiten. Bei einer Verlängerung ist eine entsprechende Mitteilung an Kalixa zu machen. Hast du deinen eAccount in den sechs Monaten vor Ablauf genutzt, wird dir eine Karte kostenfrei übersandt. Eine Gebühr von 4,95 Euro ist zu zahlen, wenn du eine neue Karte erhalten möchtest, dein Account in den letzten sechs Monaten allerdings ungenutzt blieb. Bei entsprechender Mitteilung, dass du die Kalixa Karte nicht verlängern möchtest, wird dein eAccount zum Ablaufzeitpunkt geschlossen.

Direkt zu Kalixa

Bilderquellen:
https://secure.kalixa.com/Default.aspx?view=contactUs&lang=de®ion=de
https://www.kalixa.com/Pay/Terms/?lang=de®ion=de

 

 

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>