Kreditkarten mit Guthaben kostenlos | Expertenwissen nutzen

Kreditkarten mit Guthaben kostenlos: Prepaid Kreditkarte richtig nutzen

  • Qomparo Ratgeber: kreditkarte

Top-3

Unser Tipp - Die besten Kreditkarten Angebote

icon_webinarKreditkarten eignen sich hervorragend, um Einkäufe im Internet oder Ausland abzuwickeln. Die Bezahlung erfolgt bargeldlos und innerhalb weniger Sekunden. Doch was passiert, wenn die Schufa negativ ist? Wird eine Kreditkarte einem solchen Fall gewährt? Die Antwort darauf lautet „Ja“. Verbraucher erhalten eine Prepaid Kreditkarte, welche ohne Schufa-Abfrage genehmigt wird. Um die Kreditkarte mit Guthaben nutzen zu können, muss sie vom Kunden vorher aufgeladen werden. Danach kann sie sowohl im Online- als auch Offline-Geschäft genutzt werden, um Einkäufe zu tätigen. Verbraucher sollten immer darauf achten, ob die Kreditkarte dabei komplett kostenfrei offeriert wird oder etwaige Kosten entstehen können. Nachfolgend wollen wir dir ein paar Tipps zur Hand geben, welche bei der Wahl einer Prepaid Kreditkarte helfen können.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Prepaid-Kreditkarte eignet sich auch für Minderjährige
  • Es kann zu keiner Verschuldung kommen
  • Keine Schufa-Abfrage notwendig
  • Weltweit und kostenlos einsatzbereit

Direkt zum Kreditkarten Vergleich

Kreditkarten in der Übersicht

Wer über eine Kreditkarte nachdenkt, aber eine negative Schufa besitzt, wird von den meisten Banken und Kredithäusern abgelehnt werden. Daher sollten sich diese Personen bereits im Vorfeld überlegen, welche Alternativen sich finden lassen, bevor sie sich ein Kreditkartenmodell aussuchen, für das sie keine Berechtigung haben.

Die Kreditkarte stellt eine Erweiterung der EC-Karte auf Kreditbasis dar. Der Kreditkarteninhaber enthält entsprechend seiner Bonität einen festen Kreditrahmen, in dem er sich bewegen kann. Überziehen sollte der Kunde diesen jedoch nicht, da ansonsten Überziehungsgebühren anfallen werden. Wenn Kunden ihre Kreditkarte einsetzen, sollte immer ein gewissenhafter Umgang mit dieser gepflegt werden. Das gilt auch für eine Bezahlung mit Kreditkarte im Internet, welche mit entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen eingesetzt werden kann.

icon_informationZu den dominierenden Marken in Deutschland zählen die VISA, Mastercard und American Express. Von diesen werden sowohl Mastercard als auch Visa durch Banken und Sparkassen und andere Händler vertrieben. Wer eine American Express möchte, muss diese direkt beim Anbieter über die Webseite beantragen. Der eingeschränkte Vertrieb der AMEX ist bereits das erste Indiz dafür, dass auch ihre Akzeptanz an weniger Stellen gewährleistet wird. Der Vertrieb der AMEX richtet sich an eine bestimmte Kundenklientel, welche sich in höherpreisigen Schichten bewegt.

Die Hauptfunktion der Kreditkarte wird von jeder Kreditkartengesellschaft erfüllt. Mit ihr ist es möglich, dass Kunden weltweit bargeldlos zahlen können. Je nach Kreditkarte und Summe ist dabei weder die Eingabe der PIN noch die Leistung einer Unterschrift nötig.

Kreditkarte Guthabenbasis: Vergleiche nutzen

Wer Vergleiche Kreditkarte Prepaid Kreditkarte nutzt, kann sehr einfach und schnell herausfinden, welche Kreditkarte am besten für ihn geeignet ist. Der Erwerb einer Kreditkarte sollte generell immer gut durchdacht sein. Daher ist ein Vergleich immer ratsam. Mit diesem können Verbraucher erste Unterschiede und Gemeinsamkeiten feststellen. Dabei werden Faktoren wie die Frage nach der Kreditkartengesellschaft, einem Jahresumsatz oder einem monatlichen Mindestumsatz ebenfalls beleuchtet.

Bei der Wahl der richtigen Kreditkarte entscheidet auch der Kreditkartentyp darüber, welcher Zweck mit ihr erfüllt werden kann bzw. wer sie erhalten wird. Jede Kreditkarte ist dabei mit anderen Konditionen belegt, welche nachfolgend kurz erläutert werden sollen. Manche Anbieter haben eine Kreditkarte mit Guthabenzinsen im Portfolio, welche zur Erhöhung des Kundenguthabens führt.

Kreditkarte mit Guthaben kostenlos
Kreditkartentypen kennen und unterscheiden

 

Die Kreditkartentypen im Kurzüberblick

Klassische Kreditkarte: Dieser Kreditkartentyp wird Kunden mit einem bestimmte Kreditrahmen gewährt. Dieses ist dabei immer abhängig von der Bonität des Kunden. Monatlich wird eine Rechnung ausgestellt, welche vom Kunden beglichen werden muss. Die Abbuchung kann dabei in einer Teilzahlung erfolgen. Wenn sie jedoch gar nicht erfolgt, werden Zinsen anfallen, welche ebenfalls beglichen werden müssen. Mit der klassischen Kreditkarte genießen Kunden eine weltweite Distanz, was einen großen und weitflächigen Einsatz ermöglicht.

Charge Card: Karteninhaber einer Charge Card können ebenfalls einen bestimmten Kreditrahmen nutzen, welcher sich aus ihrer Bonität ergibt. Die Rechnungserstellung erfolgt dabei monatlich und wird im Anschluss vom Kundenkonto abgebucht. Es handelt sich hierbei um einen zinsfreien Kredit mit einer kurzen Laufzeit. Der Kunde muss die entstandene Summe seiner Kreditkarte im Ganzen begleichen. Die Option einer Teilzahlung besteht hier nicht. Die Charge Card kann jedoch weltweit eingesetzt werden.

Virtuelle Kreditkarte: Diese Kreditkarte stellt eine Form der Prepaid Kreditkarte dar. Sie kann jedoch nur zum Einkauf im Internet genutzt werden, da eine physische Ausstellung der Kreditkarte nicht möglich ist. Bevor Kunden die Kreditkarte nutzen können, müssen sie sie mit Guthaben beladen.

Prepaid Kreditkarte: Bei diesem Kreditkartentyp handelt es sich um eine Kreditkarte auf Guthabenbasis. Kunden müssen die Kreditkarte vor einer Nutzung mit Guthaben aufladen. Danach kann sie weltweit eingesetzt werden. Bei einem Kartenverlust kann nur das aufgeladene Guthaben verwendet werden. Eine Überziehung ist mit dieser Kreditkarte nicht möglich.

Debit Karte: Bei diesem Kartentyp wird dem Kunden kein Kreditrahmen zur Verfügung gestellt. Die Abbuchung findet ähnlich einer EC-Karte sofort statt. Allerdings kann die Debit Karte weltweit eingesetzt werden.

Fazit: Die Beantragung einer kostenlosen Kreditkarte auf Guthabenbasis kann in der Regel schnell und einfach online abgeschlossen werden. Verbraucher sollten jedoch auch über die anderen Kreditkartentypen Bescheid wissen, um die Wahl zu haben, sollte keine negative Schufa vorliegen.

Kreditkarte

Prepaid Kreditkarte: Die wichtigsten Fakten

icon_PreisKreditkarten mit Guthaben kostenlos funktionieren ebenso wie „normale“ Kreditkarten weltweit. Allerdings werden sie immer beliebter, da ihr Einsatz, vor allem im Ausland, weniger Risiken birgt. Auch wenn es sich um eine Kreditkarte handelt, erhält der Karteninhaber keinen Kredit im eigentlichen Sinne. Die Kreditkarte kann nur solange genutzt werden, wie das aufgeladene Guthaben verfügbar ist. Eine Kreditkarte mit Guthaben kaufen, ist in der Form nicht möglich. Dabei handelt es sich um einen Vorgang, der durch den Verbraucher durchgeführt werden muss, ähnlich wie bei einem Prepaid Handy.

Die Prepaid Kreditkarte ist dabei mit denselben Funktionen ausgestattet, wie eine normale Kreditkarte. Überall dort wo Kreditkarten einsetzbar sind, kann auch sie genutzt werden. Einzig bei Autovermietungen kann es zu Problemen kommen. Hier werden in der Regel nur richtige Kreditkarten akzeptiert, falls es später zu weiteren Kosten kommen sollte.

Kreditkarte mit Guthaben ohne Schufa: Wie wichtig ist sie?

Bei einer Prepaid Kreditkarte wird die Schufa des Antragstellers nicht abgefragt. Da hier nicht die Option besteht, dass der Kunde mit seiner Kreditkarte eine Überziehung vollziehen kann, ist die Schufa nicht relevant. So erhalten selbst Verbraucher mit einer negativen Schufa eine Prepaid Kreditkarte. Kreditkartenanbieter gehen damit keinerlei Risiko ein.

Die Prepaid Kreditkarte steht demnach sowohl Verbrauchern mit einer negativen Schufa als auch Studenten, Selbstständigen, Auszubildenden, Arbeitslosen oder Hartz-IV-Empfängern zu. Mit dieser können sie nun im Internet oder im Ausland einkaufen und die Vorzüge der Prepaid Kreditkarte nutzen.

Prepaid Kreditkarte auch für Kinder?

icon_fragezeichenNeben der Möglichkeit ein Girokonto für junge Leute beantragen zu können, können Eltern gleichzeitig eine Prepaid Kreditkarte beantragen. Eine solche Kreditkarte bietet sich vor allem dann an, wenn Jugendliche allein im Ausland unterwegs sind. Auf diese Weise müssen sie keine größeren Mengen Bargeld mit sich rumtragen, sondern können zur Prepaid Kreditkarte greifen.

Auch zu Hause können Jugendliche von den Vorzügen der Prepaid Kreditkarte Gebrauch machen. Einige Modelle werden bereits für Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr angeboten. So erlernen Jugendliche den Umgang mit Geld, ohne ein allzu großes Risiko einzugehen. Die Hauptverwaltung der Prepaid Kreditkarte liegt bei den Eltern. Das Guthaben stellt gleichzeitig ein automatisches Limit dar, sodass die Kreditkarte nicht überzogen werden kann. Kinder und Jugendliche können auf diese Weise erlernen, was es heißt einen bestimmten Betrag im Monat zur Verfügung zu haben. 

Fazit: Wer eine Prepaid Kreditkarte nutzen möchte, muss nicht zwingend einen negativen Schufa-Eintrag besitzen. Verbraucher, die ein sicheres Zahlungsmittel nutzen möchten, welches nicht überzogen werden kann, sind hier ebenfalls an der richtigen Stelle. Die Prepaid Kreditkarte kann dabei bereits von Jugendlichen genutzt werden, wenn deren Eltern einen entsprechenden Antrag stellen.

Kreditkarte beantragen: So geht’s

Eine mögliche Option, um eine Prepaid Kreditkarte zu beantragen, kann bei Mastercard gefunden werden. Hier können Verbraucher in die Vorzüge einer Kreditkarte kommen, bei der sie sämtliche Kosten im Blick behalten können. Mit der Prepaid Mastercard können Verbraucher die Annehmlichkeiten der Kartenzahlung genießen und gleichzeitig immer die volle Kontrolle über ihre Ausgaben behalten. Die Zahlungskarte funktioniert ausschließlich auf Guthabenbasis, sodass nur so viel Geld ausgegeben werden kann, wie vorher aufgebucht wird. Die Mastercard Prepaid Kreditkarte ist weltweit einsetzbar und daher ein ideales Zahlungsmittel.

Direkt zum Kreditkarten Vergleich

Die Vorteile der Mastercard Prepaid Kreditkarte

  • Für verschiedene Lebenssituationen geeignet: Alltag, Reisen, Budgetierung, Geschenkkarte
  • Weltweit akzeptiert
  • Bequemes und sicheres Zahlungsmittel
  • Bezahlen im Internet
  • Kontrolle über die Finanzen
  • Wieder aufladbar
  • Keine Schufa-Abfrage
  • Für Jedermann erhältlich

Die Kreditkarte auf Guthabenbasis beantragen

Verbraucher können die kostenlose Prepaid Kreditkarte ganz einfach bei der Fidor Bank beantragen. Diese zählt zu den herausgebenden Unternehmen einer Prepaid Kreditkarte. Um die Karte zu erhalten, müssen Verbraucher einen Online Antrag ausfüllen und dabei alle erforderlichen Daten eingeben. Bevor der Kauf der Kreditkarte bestätigt werden kann, muss sich der Verbraucher legitimieren. Dies erfolgt über das PostIdent-Verfahren in einer Postfiliale der Wahl des Antragstellers. Wenn die Legitimation erfolgt ist, können Verbraucher ihr gewünschtes Kartenprodukt bestellen.

Mastercard Prepaid Kreditkarte
Masercard Prepaid Kreditkarte beantragen

 

 

Bei der Mastercard Prepaid Kreditkarte handelt es sich nicht um Kreditkarten mit Guthabenverzinsung. In der Regel wird diese Option nur bei sehr wenigen Anbietern offeriert. Dabei handelt es sich meistens um Direktbanken, welche dieses spezielle Angebot anbieten. Direktbanken bieten eine Guthabenverzinsung meist mit anderen Produkten in Verbindung an, um Neukunden zu gewinnen.

Fazit: Kreditkarten gibt es in einer großen Vielzahl und Auswahl. Um dabei das passende Produkt zu finden, sollten Verbraucher immer Vergleiche anstreben. Gerade auf der Suche nach einer guten und günstigen Prepaid Kreditkarte können so gute Angebote gefunden werden.

FAQ: Die Top 3 Fragen

Was ist eine Prepaid Kreditkarte?

Bei dieser Kartenform handelt es sich um keine Kreditkarte im klassischen Sinn. Kunden erhalten hier keinen Kredit. Vielmehr müssen sie die Kreditkarte vorab aufladen, um sie benutzen zu können. Das System funktioniert wie bei einer Prepaid Handykarte.

Bietet jedes Unternehmen eine Prepaid Kreditkarte an?

Nein. Verbraucher sollten auch hier Vergleiche anstreben, um das passende Produkt zu finden. Auf diese Weise können sie herausfinden, welcher Anbieter Mastercard Prepaid Kreditkarten anbietet

Kann die Prepaid Kreditkarte weltweit eingesetzt werden?

icon_FazitJa. Kunden können eine Prepaid Kreditkarte weltweit und kostenlos einsetzen. Dazu müssen sie nur das entsprechende Kartensymbol an Geldautomaten beachten. Das Bezahlen in Geschäften und Restaurants ist ebenfalls weltweit möglich.

Fazit: Prepaid Kreditkarte für mehr Kontrolle

Mit einer Prepaid Kreditkarte können Verbraucher die Kontrolle über Ausgaben behalten. Da es sich um vorab aufgeladenes Guthaben handelt, müssen Verbraucher an dieser Stelle genau überlegen, welche Ausgaben sie vornehmen wollen. Ein Überziehen der Kreditkarte ist nicht möglich, da nur so viel Geld ausgegeben werden kann, wie auf der Kreditkarte vorhanden ist. Mit der Kreditkarte können Zahlungen per Internet, im Restaurant oder im Ausland durchgeführt werden. Eine Prepaid Kreditkarte kann bereits von Minderjährigen genutzt werden. Dabei behalten die Eltern die Kontrolle über die Kreditkarte, sodass Kinder den ersten Umgang mit Geld erlernen können. Nutze noch heute den Prepaid Kreditkarten Vergleich!

Direkt zum Kreditkarten Vergleich

Bildquelle: 

https://de.fotolia.com/Content/Comp/61266581

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>