Welche Kreditkarte passt zu mir | Nutze unsere Tipps

Welche Kreditkarte passt zu mir?

Norisbank KREDITKARTE

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 61,8%

Würdest du die Norisbank KREDITKARTE weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Kosten & Gebühren
  • Servicequalität
  • Leistungs-angebot
50 50 50
JETZT BEWERTEN

61,8%
JA

  • Qomparo Ratgeber: kreditkarte

Top-3

Unser Tipp - Die besten Kreditkarten Angebote

norisbankHeutzutage ist gar nicht so einfach auf eine Kreditkarte zu verzichten, wenn der Urlaub im Ausland so ansprechend ist und auch das Internet immer wieder mit tollen Verlockungen lockt, welche erworben werden können. Neben Elektronik und Kleidung können sogar Lebensmittel online bestellt und bezahlt werden. Doch welche Kreditkarte sollte dabei verwendet werden? Eignet sich eine Prepaid Kreditkarte besonders gut oder sollte eher die klassische Kreditkarte sein? Wir sind der Frage für dich nachgegangen und haben hier die besten Ergebnisse zusammengefasst und aufbereitet.

Jetzt zum Norisbank Kreditkarten Testbericht

Das Wichtigste im Überblick:

  • Es gibt verschiedene Kreditkartentypen (Charge, Debit, Prepaid, Kredit)
  • NFC ermöglicht kontaktloses Bezahlen mit Kreditkarte
  • VISA und MasterCard haben die meisten Akzeptanzstellen (über 25 Mio.)

Direkt zum Kreditkarten Vergleich

Kreditkarte kurz erklärt

icon_informationBei der Kreditkarte handelt es sich um die Weiterentwicklung der klassischen EC-Karte. Verbraucher haben hierbei den Vorteil, dass sie die Kreditkarte weltweit nutzen können, um Einkäufe oder Rechnungen zu bezahlen oder im Internet neues Gut zu erstehen. Um die beste Kreditkarte für den persönlichen Gebrauch zu finden, sollten Verbraucher allerdings um die verschiedenen Kreditkarten-Typen wissen.

Mit einer Kreditkarte haben Verbraucher ein schnelles und einfaches Zahlungsmittel gefunden, welches sowohl im In- als auch im Ausland genutzt werden kann. Kreditkarten können in über 200 Ländern eingesetzt werden. In Deutschland sind es vor allem die Visa und Mastercard sowie die American Express, welche offeriert werden. Visa und Mastercard werden dabei durch Partnerbanken vertrieben und dominieren den Markt. Die American Express kann nur über den Direktvertrieb beim Anbieter erworben werden.

Allen Kreditkarten gleich ist die Funktion des bargeldlosen Bezahlens. Unterschiede entstehen hinsichtlich des Kreditrahmens, der Gebühren und Zusatzleistungen der Kreditkarte. So können Verbraucher mit der Kreditkarte Meilen sammeln und diese bei ihrer nächsten Buchung einsetzen. Beantragt werden kann die Kreditkarte direkt bei der Hausbank oder online über die Webseite des Anbieters. Dabei wird unterschieden, ob es sich um Neu- oder Bestandskunden handelt, was Auswirkungen auf die Bearbeitungszeit hat. Neukunden müssen in der Regel vorab ihre Identität per PostIdent verifizieren lassen.

 

Fazit: Auf der Suche nach der richtigen Kreditkarte sollte vorab gewusst werden, dass es sich bei der Kreditkarte um eine Weiterentwicklung der EC-Karte handelt. Diese kann weltweit eingesetzt werden, entweder um Rechnungen vor Ort oder im Internet zu bezahlen. Bevor eine Kreditkarte beantragt wird, sollten Verbraucher die verschiedenen Kreditkarten-Typen kennen.

So findet sich die richtige Kreditkarte

Wer sich fragt „Welche Kreditkarte passt zu mir?“ sollte Vergleiche Kreditkarte aufsuchen. Hier können bereits erste Präferenzen aufgezeigt werden. Dabei können Kunden gezielt herausfinden, welche Gebühren anfallen können, wie es um den Kreditrahmen steht, oder ob etwaige Zusatzleistungen angeboten werden. Wer beispielsweise eine negative Schufa besitzt, wird für die meisten Kreditkartentypen nicht zugelassen. In diesem Fall bleibt nur die Prepaid Kreditkarte, welche beantragt werden kann. Nachfolgend erläutern wir die verschiedenen Kreditkartentypen, um dir eine kleine Hilfe zur Hand zu geben.

Jetzt direkt zur norisbank

Norisbank Kreditkarte

 

Videos zu Norisbank

Welche Kreditkarte passt zu mir Test: Kennst du alle Typen?

icon_Gespraech1Um eine passende Kreditkarte zu finden, sollten die unterschiedlichen Kreditkartentypen bekannt sein. Diese können bereits in einem Kreditkarten Vergleich dazu führen, sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden. Dabei kommt es nicht nur darauf an, ob es sich um eine Visa Card, MasterCard oder AMEX handelt, sondern auch welche weiteren Konditionen enthalten sein werden.

Die klassische Kreditkarte:  Verbraucher finden bei dieser Kreditkarte einen fest eingeräumten Kreditrahmen vor, der von der Bonität des Kunden abhängig ist. Somit richtet sich dieser auch nach den monatlichen Einkünften des Karteninhabers. Die Rechnungen werden monatlich einmalig zusammengefasst und an den Kartenbesitzer gesandt. Dieser muss die Rechnung innerhalb einer bestimmten Frist begleichen. Es besteht auch die Option auf eine Teilzahlung. Ein nichtzahlen der Rechnung führt jedoch dazu, dass Zinsen anfallen, welche ebenfalls bezahlt werden müssen.

Die Charge Card: Hier können Verbraucher von der klassischen Funktionsweise von Kreditkarten Gebrauch machen. Sie können damit einkaufen oder bezahlen ohne Bargeld zu nutze. Die Rechnungen werden später vom Kreditinstitut zusammengefasst und per Rechnung an den Kunden gesandt. Dieser muss dafür sorgen, dass er die Rechnung bezahlt. Kunden sollten bei dieser Form der Kreditkarte darauf achten, dass sie ihren verfügbaren Kreditrahmen nicht überziehen und bei Rechnungserhalt über ausreichend Geld auf ihrem Konto verfügen. Ansonsten kann sich der Verbraucher an dieser Stelle schnell verschulden.

Die Prepaid Kreditkarte: Verbraucher einer Prepaid Kreditkarte können diese im Vorfeld aufladen und sie nicht überziehen. Somit ergibt vor allem auf Auslandsreisen auch der Vorteil, dass der Kartenbesitzer bei einem Kartenverlust nicht in finanzielle Nöte gelangt, da die Kreditkarte durch Dritte genutzt wird. Besonders für jüngere Menschen und Personen mit einem negativen Schufa-Eintrag ist diese Kartenform sehr interessant. Auch die Prepaid Kreditkarte kann weltweit genutzt werden.

Die Debitkarte: Die Debitkarte funktioniert ähnlich wie eine EC-Karte. Kunden können mit ihr einkaufen und Rechnungen bezahlen. Allerdings wird das Bankkonto zeitnah belastet, sodass Kunden das Geld auf ihrem Konto haben sollten. Eine Überschuldung ist wie bei einer Prepaid Kreditkarte nicht möglich. Verbraucher können mit der Debitkarte ebenfalls Geld abheben und diese weltweit nutzen.

Kreditkarte

Welchem Kreditkartenanbieter kann vertraut werden?

icon_fragezeichenIn Deutschland gibt es drei große Anbieter auf dem Markt: Visa, MasterCard und American Express. Diese werden entweder über Banken und andere Partner herausgegeben, wie im Fall der Visa- und MasterCard oder direkt beim Karteninstitut wie bei American Express.

Die Entscheidung, welche Kreditkarte ausgewählt wird, sollte daher auch anhand der Eigenschaften getroffen werden. Dazu zählt unter anderem die Akzeptanz. Visa und MasterCard verfügen beide über mehr als 25 Millionen Akzeptanzstellen auf der ganzen Welt. Allein in Deutschland sind es ungefähr 500.000. American Express und andere kleinere Anbieter richten sich an eine umsatzstärkere Klientel, was sich in einer niedrigeren Akzeptanz widerspiegelt.

Grundgebühren: Monatlich oder jährlich?

In Puncto Grundgebühr müssen Verbraucher ebenfalls einiges beachten. So kann sie entweder monatlich oder jährlich ausfallen. Das ist von Kreditinstitut zu Kreditinstitut unterschiedlich und sollte in jedem Fall im Vorfeld überprüft werden.

Bei einer Jahresgebühr können je nach Unternehmen 10 bis 30 Euro im Jahr anfallen. Diese müssen gezahlt werden, um die Kreditkarte nutzen zu können. Die Abbuchung erfolgt dabei einmal im Jahr. Bei einer jährlichen Gebühr werden entsprechende Gebühren im Monat fällig. Es kann auch passieren, dass die Kreditkarte kostenlos genutzt werden kann, wenn Kunden den monatlichen Mindestumsatz erbringen.

Wer eine Kreditkarte nutzt, sollte auch auf weitere Gebühren achten. Diese können bei finanziellen Transaktionen anfallen, wenn die Kreditkarte nicht in Deutschland genutzt wird. Gerade im Ausland kann es passieren, dass gesonderte Gebühren anfallen oder es bestimmte Limits für die Abhebung von Bargeld pro Tag gibt. Über diese Punkte sollten sich Verbraucher im Vorfeld informieren.

Direkt zum Kreditkarten Vergleich

Gold oder Platinkreditkarte: Das besondere Kärtchen

Neben den „normalen“ Kreditkarten haben Verbraucher auch die Option und können Gold- oder Platinkreditkarten nutzen. Dabei müssen sie allerdings auch die höheren Gebühren bedenken. So kostet eine Kreditkarte Gold rund 140 Jahr im Jahr. Die Platin-Variante ist dementsprechend teurer.

Visa Kreditkarte Gold für mehr Service
Die Visa Kreditkarte Gold

 

Der Ausgleich für diese Summen ist meist durch Boni wie Versicherungen und weitere Vergütungen gerechtfertigt. Privatanwender werden in der Regel bei einem solchen Angebot meist Verluste machen, es sei denn, sie haben im Monat stets hohe Ausgaben, die mit dieser Kreditkarte gezahlt werden.

Fazit: Welche Kreditkarte passt zu mir? Hängt in der Regel davon ab, worauf Wert gelegt wird. Dazu sollten sowohl die verschiedenen Kreditkartentypen bekannt sein als auch etwaige Gebühren und Zusatzleistungen. Je nachdem wie sehr diese gewünscht werden, kann ein Kreditkarten Vergleich die finale Entscheidung bringen.

Jetzt direkt zur norisbank

Kreditkarte beantragen kurz erklärt

Eine Kreditkarte zu beantragen, ist ganz einfach. Verbraucher müssen dazu lediglich die Webseite des Unternehmens oder eine Filiale aufsuchen. Nachfolgend erklären wir dir den Kreditkartenantrag anhand der Direktbank Norisbank.

Bei der Norisbank haben Verbraucher die Wahl, ob sie Kreditkarte ohne Girokonto nutzen möchten, oder gleichzeitig ein Girokonto eröffnen möchten. Die Wahl trifft der Kunde.

Die kostenlose Kreditkarte der Norisbank
Kreditkarte der Norisbank beantragen

 

Mit der Kreditkarte der Norisbank können Kunden weltweit bargeldlos Zahlen sowie kostenlos Geld abheben. Zusätzlich ist es möglich mit der Kreditkarte kontaktlos zu bezahlen. Durch die NFC-Funktion können Verbraucher bezahlen, ohne dass die Kreditkarte aus der Hand gegeben werden muss. Bei Beträgen unter 25 Euro müssen Kunden weder ihren PIN eingeben noch eine Unterschrift leisten. Ein weiterer Bonus ist die Tatsache, dass Mehrfachabbuchungen nicht möglich sind und ungewollte Zahlungen pro Zahlungsvorgang nicht mehr möglich sind.

In Deutschland können Kunden an mehr als 9.000 Geldautomaten mit Maestro-Logo Geld abheben. Im Ausland ist das Abheben an allen Geldautomaten mit MasterCard-Logo kostenlos. Die Kreditkarte kann weltweit an mehr als 30 Millionen Akzeptanzstellen genutzt werden. Sollte es zu auffälligen Transaktionen kommen, wird der Karteninhaber per Push-SMS darüber informiert.

Die Schritte des Kreditkartenantrags im Überblick

  • Antrag ausfüllen, ausdrucken und unterschreiben
  • PostIdent: Personalausweis und Antrag einem Postmitarbeiter vorlegen
  • Kostenfreier Versand der Unterlagen an die Norisbank übernimmt die Post
  • Bestandskunden können den Antrag per PIN oder TAN-Verfahren abschließen

Die Voraussetzungen für die Ausstellung der Kreditkarte

  • Volljährigkeit und uneingeschränkte Geschäftsfähigkeit
  • Wohnsitz in Deutschland
  • Keine negativen Schufa-Einträge
  • Regelmäßiger Zahlungseingang (Gehalt/Lohn/Rente)

Fazit: Die Norisbank ermöglicht es Verbrauchern eine Kreditkarte kostenlos zu beantragen. Für die Verwendung der Kreditkarte fallen ebenfalls keine Gebühren an. Weltweit können Kunden mit der Kreditkarte kostenlos Geld abheben und Rechnungen zahlen. Wenn es sich um einen Neukunden handelt, muss die Identität des Antragstellers per PostIdent bestätigt werden. Nach Erhalt ist die Kreditkarte sofort einsetzbar und weist eine weltweite Akzeptanz auf.

FAQ: die wichtigsten 3 Fragen

Was ist unter einer Kreditkarte zu verstehen?

icon_berechnenEine Kreditkarte stellt die Weiterentwicklung der EC-Karte dar. Mit ihr ist es möglich sowohl im In- als auch im Ausland Rechnungen zu zahlen und kostenlos Bargeld abzuheben. Verbraucher können die Kreditkarte in verschiedenen Arten erhalten. So gibt es sie als klassische Kreditkarte und Prepaid Kreditkarte. Je nachdem welcher Einsatz der Kreditkarte gewünscht ist, sollte eine Entscheidung über den Erwerb der Kreditkarte getroffen werden. 

Wie wird eine Kreditkarte ausgestellt?

Wer eine Kreditkarte benutzen möchte, kann diese bei der Bank/Sparkasse oder Direktbank im Internet beantragt werden. Wird der Kreditantrag bewilligt und die Kreditkarte ausgestellt, können Kunden die Karte nach Erhalt sofort einsetzen. Entsprechend der Bonität des Kunden wird der Kreditrahmen ausgestellt.

Was bedeutet die Abkürzung NFC?

Die Abkürzung NFC steht für Near Field Communication. Kunden können mit dieser Funktion kontaktlos bezahlen, ohne dass sie ihre Kreditkarte aus der Hand geben müssen. Die Bezahlung erfolgt durch das bloße Auflegen, wodurch auf eine Mehrfachabbuchung verhindert wird.

Fazit: Die eigenen Vorlieben kennen

Wenn es darum geht eine Kreditkarte zu finden, sollten Verbraucher im Vorfeld klären, was ihnen wichtig ist. So kann die Wahl der richtigen Kreditkarte mittels eines Kreditkarten Vergleichs eingegrenzt werden. So sollten Verbrauchen um die verschiedenen Kreditkartentypen wissen und deren Vor- und Nachteile kennen. Je nachdem welche Ausstattung die Kreditkarte haben soll, können Verbraucher entscheiden, welche Kreditkarte sie nutzen möchte und welche zu ihnen passt. Teste jetzt, welche Kreditkarte zu dir passt!

Direkt zum Kreditkarten Vergleich

Bildquelle: shutterstock.com

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>