Bitcoin Cash Live Chart 2020 ↠ Was ist Bitcoin Cash?

Bitcoin Cash Live Chart – wofür werden die Charts benötigt?

  • Qomparo Ratgeber: krypto-broker

Top-3

Unser Tipp - Die besten Krypto Broker

Seit dem 1. August 2017 gibt es eine neue digitale Währung, die bereits jetzt für viel Aufsehen sorgt: Bitcoin Cash. Die Währung wurde von Entwicklern aus der Bitcoin-Community entwickelt, die sich mit der Community zerstritten hatten. Ein aktueller Bitcoin Cash Kurs ist gegenwärtig für zahlreiche Anleger interessant, da eine Investition zum jetzigen Zeitpunkt durchaus Früchte tragen kann. Zusätzlich sollten sich Anleger mit einem Bitcoin Cash Live Chart auseinandersetzen. Nur wer die Kurse richtig analysieren und interpretieren kann, wird erfolgreich sein. Investitionen können entweder über Marktplätze und Börsen oder Broker getätigt werden. Der folgende Ratgeber behandelt die Themen Bitcoin Cash und Bitcoin Live Chart. Ein aktueller Bitcoin Cash Kurs wird ebenfalls beleuchtet.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Aktueller Bitcoin Cash Kurs – wie steht der Kurs derzeit?

Der Start der neuen digitalen Devise war äußerst erfolgreich: Bereits nach zwei Tagen hatte Bitcoin Cash seinen Wert verdreifacht. Handelbar ist die Devise seit dem 1. August 2017. Nach zwei Tagen hatte die Währung die 700-Euro-Marke durchbrochen. Am 1. August hate der Kurs zwar noch keine großen Sprünge hingelegt, da der Wert fast stabil auf 250 Euro geblieben ist. Parallel ist aber der Vorreiter Bitcoin in die Höhe geschossen und erreichte einen neuen Höchstwert. Der dadurch entfachte Hype hat sich auf den Bitcoin Cash ausgewirkt und den Bitcoin Cash Live Kurs auf mehr als 700 Euro katapultiert. Für den Kursanstieg waren größtenteils die Südkoreaner verantwortlich, die hohe Summen in die neue Währung investierten. Ein Handelsvolumen von mehr als 2 Milliarden US-Dollar wurde binnen weniger Stunden erzeugt. Da der Wert weiter gestiegen ist, ist ein aktueller Bitcoin Cash ebenfalls interessant. Im Vergleich zum Vormonat ist der Wert um mehr als 71 Prozent gestiegen. Allein in der vergangenen Woche gab es einen Kursanstieg von mehr als 9 Prozent. An manchen Tagen ist der Bitcoin Cash Chart Live um über 7,5 Prozent angestiegen.

Fazit: Anleger, die mit der neuen Währung handeln möchten, sollten unbedingt ein Bitcoin Cash Live Chart verwenden. Nur wenn ein aktueller Bitcoin Cash Chart ordentlich analysiert und interpretiert wird, kann eine vernünftige Handelsentscheidung getroffen werden, die im Optimalfall zu einem Gewinn führt. Das Potenzial der digitalen Devise kann anhand des Bitcoin Cash Chart Live abgelesen werden.

Bitcoin-Handel bei eToro
Bitcoin-Handel bei eToro

Wie funktioniert eine Chartanalyse?

Grundsätzlich sind Analysen und Strategien enorm wichtig beim Handel mit digitalen Währungen. Für eine ordentliche Chartanalyse muss ein aktueller Bitcoin Cash Live Chart vorliegen. Wie genau eine Analyse durchgeführt wird und worauf Neulinge achten sollten, wird im folgenden Abschnitt erläutert:

Die Trader sollten die wichtigsten Begriffe sowie Signale kennen und diese anhand des Bitcoin Cash Chart Live ablesen können.

Eine wichtige Aussage lautet: „Der Trend ist Dein Freund.“ Anleger, die bereits länger in dieser Branche tätig sind, sind mit dieser These vertraut. Dies ist eines der wichtigsten Prinzipien im Bereich der technischen Analyse. Die Kernaussage lautet, dass der Trend die wahrscheinlichste Variante ist. Nur wenn es starke Bewegungen gibt, die anhand des Bitcoin Cash Chart Live abgelesen werden können, kann dies auf eine Trendwende hinweisen. Es gibt drei verschiedene Trends: aufwärts, abwärts und seitwärts. Wer die Ermittlung selbst durchführen möchte, muss dafür die Extrempunkte bestimmen. Dabei handelt es sich um den Tiefpunkt und den Hochpunkt. Anschließend können die Punkte markiert und mit einer Linie verbunden werden. Diese Linie nennt sich Trendlinie. Ein aktueller Bitcoin Cash Kurs ist bei einer solchen Analyse wichtig, da die Trendlinie in diesem Kurs eingezeichnet werden muss. Diese Linie kann einen ersten Hinweis für eine Handelsentscheidung geben.

Die Widerstandslinie: Neben der Trendlinie kann noch eine weitere Linie eingezeichnet werden. Diese nennt sich Widerstandslinie. Dabei handelt es sich um eine Hürde, die in eine Aufwärtsbewegung eingezeichnet wird. Diese Linie ist ein Indikator für eine schwer zu durchbrechende Stelle innerhalb des Kurses. Diese Linie gibt ebenfalls einige Hinweise auf die weitere Kursentwicklung.

Neben den oben beschriebenen Linien gibt es noch weitere, die ebenfalls in einem Chart abgelesen werden können. Bei den meisten Anbietern werden Weiterbildungen angeboten, sodass Anleger sich näher mit diesen Themen auseinandersetzen können. Besonders wichtig ist die Verwendung eines Demokontos, mit dem wichtige Erfahrung gesammelt werden kann. Zudem kann mit dem Demokonto die Analyse trainiert werden, ohne ein Risiko einzugehen. Bei Fehlinterpretationen oder anderen Fehlern verliert der Anleger kein Geld, da er lediglich mit virtuellem Geld auf dem Demokonto handelt.

Fazit: Eine ordentliche Chartanalyse will gelernt sein, da eine solche nicht immer einfach durchzuführen ist. Wer eine Chartanalyse anfertigen möchte, der benötigt genaue Kenntnisse über den Kurs und dessen Verlauf. Damit die Analyse vereinfacht werden kann, können unterschiedliche Linien eingezeichnet werden. Zwei Beispiele dafür sind die Trendlinie und die Widerstandslinie. Anleger, die diese Analyse erlernen möchten, können auf Schulungsmaterialien oder ein Demokonto zurückgreifen.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Krypto Ratgeber

Wie muss die Kurve interpretiert werden?

Welche Aussagen beinhaltet ein aktueller Bitcoin Cash Kurs? Die Chartanalyse ist häufig ein großes Hindernis für Anleger, die noch nicht allzu viel Erfahrung in diesem Bereich besitzen. Deswegen wird im folgenden Abschnitt etwas genauer auf die Analyse eingegangen. Zudem werden wichtige Begriffe erläutert.

Balkendiagramm: Dieses Diagramm wird häufig beim Bitcoin Cash Live Chart benutzt, da bei dieser Darstellung Hochpunkte und Tiefpunkte veranschaulicht werden. Dies erhöht die Informationsdichte, sodass mehr Aussagen anhand des Diagramms getroffen werden können.

Liniendiagramm: Diese Darstellung wird am häufigsten verwendet und ist die gängigste Methode. Bei diesem Diagramm wird ein bestimmter Zeitraum bestimmt; innerhalb dieses Zeitraumes werden die Schlusskurse miteinander verknüpft. Hierbei handelt es sich um eine relativ simple Darstellung, sodass Anfänger auf diese zurückgreifen sollten. Anhand des Liniendiagramms können Trends und langfristige Entwicklungen abgelesen werden. Ein Liniendiagramm fällt in die Kategorie der gefilterten Charts. Kursausschläge werden nicht angezeigt; Lücken zwischen Schlusskurs und Eröffnungskurs ebenfalls nicht. In diesem Diagramm fehlen ebenfalls die Tiefpunkte und Hochpunkte.

Candlestick-Diagramm: bei diesem Diagramm handelt es sich um eine sehr alte Darstellungsweise. Bereits im achtzehnten Jahrhundert wurde diese Darstellung verwendet. Das Diagramm besteht aus unterschiedlichen Kerzen, die alle einen bestimmten Zeitraum abdecken. In dem Diagramm sind Schlusskurse, Öffnungskurse, Hochkurse und Tiefkurse enthalten. Zudem werden die Kerzen in verschiedenen Farben dargestellt. Meist werden die Farben Grün und Rot genutzt. Sollte der Eröffnungskurs oberhalb des Schlusskurses liegen, wird eine etwas dunkler Kerze angezeigt. Trifft das Gegenteil ein, wird eine hellere Kerze angezeigt.

Fazit: Ein aktueller Bitcoin Cash Kurs besitzt nicht nur eine Darstellungsweise, sondern mehrere. Die am häufigsten genutzten Diagramme sind das Balkendiagramm, Liniendiagramm und Kerzendiagramm. Das Liniendiagramm ist vor allem für Anfänger geeignet, da viele wichtige Informationen auf den ersten Blick abgelesen werden können. Anleger, die bereits Erfahrung in diesem Bereich besitzen, sollten auf das Kerzendiagramm zurückgreifen, da in diesem Diagramm zahlreiche Informationen enthalten sind.

IG Krypto Erfahrungen von Qomparo.de
Kryptowährungen handeln bei IG

Was müssen Anleger beim CFD-Handel beachten?

Ein Bitcoin Cash Live Chart ist in erster Linie beim Handel mit CFDs von Bedeutung. Die neue digitale Währung Bitcoin Cash kann als Differenzkontrakt gehandelt werden. Bei dieser Handelsart partizipieren die Anleger lediglich an der Kursentwicklung, da keine Währungseinheiten der Devise erworben werden. Die Anleger eröffnen eine Position und setzen entweder auf steigende oder fallende Kurse. Damit die korrekte Richtung vorhergesagt werden kann, sollte eine gründliche Analyse durchgeführt werden. Nur wer Handelsentscheidungen aufgrund von Analysen und Strategien trifft, kann schlussendlich mit einer Prognose richtigliegen. Ein großer Vorteil der Differenzkontrakte ist der Hebel, da dieser die Rendite erhöht. Allerdings wird ebenfalls das Verlustrisiko vergrößert. Durch den Hebel kann der Anleger mit relativ wenig Kapital eine große Investition tätigen. Sollte der Anleger falsch liegen, geht der Verlust über den Einsatz hinaus. In diesem Fall tritt die sogenannte Nachschusspflicht in Kraft. Der Anleger muss zusätzliches Geld auf das Handelskonto einzahlen, da Schulden produziert wurden. Der Handel mit den CFDs ist kurzfristig, da die meisten Anleger die Positionen bereits nach wenigen Stunden bis Tagen wieder schließen. Allerdings weist der Handel eine hohe Flexibilität auf, da die Trader nicht nur von steigenden, sondern auch von fallenden Kursen profitieren können. Dennoch ist der CFD-Handel in erster Linie für erfahrene Händler geeignet, da ein enorm hohes Risiko besteht.

Fazit: Der Handel mit den Differenzkontrakten ist kurzfristig und flexibel. Eine genaue Analyse der Charts ist von großer Bedeutung, da diese zahlreiche Informationen über die Kursentwicklung beinhalten. Bei dieser Investitionsart kommt es entscheidend auf die Kursentwicklung an, da die Anleger entweder auf fallende oder steigende Kurse setzen können. Durch den Hebel können die Anleger mit relativ wenig Kapital hohe Investitionen tätigen. Dies sorgt entweder für enorme Renditen oder große Verluste.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Ein Demokonto für unerfahrene Händler

Wie sinnvoll ist ein Demokonto? Das Demokonto wird von den meisten Anbietern kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei diesem Konto handelt es sich um eine Art Trainingskonto für Anfänger, die noch Erfahrung im Bereich CFD-Handel sammeln müssen. Wie im oberen Abschnitt bereits erwähnt, ist der Handel mit den Differenzkontrakten äußerst risikoreich und sollte erst einmal grundlegend erlernt werden. Außerdem sollte ein gewisses Basiswissen vorhanden sein. Auf dem kostenlosen Demokonto können die Anleger nicht nur den Handel üben und Erfahrung sammeln, sondern darüber hinaus Analysen und Strategien ausprobieren. Die meisten Anbieter stellen zusätzliche Informationen, Seminare und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung, sodass die Kunden eigenständig lernen können. Mit dem richtigen Ansporn kann jeder Neuling zum Experten werden. Ein Demokonto ist allerdings nicht nur für Anfänger hilfreich, auch erfahrene Händler können davon profitieren: Sie können neue Strategien entwickeln und Analysetechniken ohne jedes Risiko ausprobieren. Der Handel findet zwar auf dem echten Markt statt, jedoch wird lediglich mit virtuellem Kapital gehandelt.

Fazit: Neulinge oder interessierte Anleger, die noch keinerlei Erfahrung gesammelt haben, sollten erst einmal mit einem Demokonto beginnen. Dieses ist meist kostenlos und kann unbegrenzt verwendet werden. Mit dem Demokonto kann der Handel mit den Differenzkontrakten erlernt und Erfahrung gesammelt werden. Außerdem können Strategien und Analysen geübt werden. Dies ist nicht nur für Neulinge interessant, sondern auch für professionelle Händler, da diese ebenfalls kostenlos und ohne Risiko Strategien testen können. Die meisten Anbieter stellen zusätzlich Weiterbildungsmaterial zur Verfügung, sodass aus jedem Anfänger ein echter Experte werden kann.

Wo können Währungseinheiten erworben werden?

Die zweite Handelsart, die für den Handel mit der digitalen Währung Bitcoin Cash genutzt werden kann, ist der Direkthandel. Bei dieser Variante erwerben die Anleger Währungseinheiten der Kryptowährung. Währungseinheiten können entweder bei Börsen oder Marktplätzen erworben werden. Beide Anbieter funktionieren nach einem ähnlichen Prinzip. Sowohl bei der Börse als auch beim Marktplatz muss eine Order eröffnet werden. Diese Order beinhaltet drei grundlegende Informationen: die gewünschte digitale Währung, die Anzahl der Währungseinheiten und der Preis. Auf der Börse wird anschließend ein automatischer Prozess in die Wege geleitet, der am Ende einen Handelspartner anzeigt. Auf dem Marktplatz ist dies nicht der Fall, da die Anleger eigenständig nach einem passenden Handelspartner suchen müssen. Aufgrund des Mehraufwandes werden etwas geringere Handelskosten berechnet.

Kryptohandel bei Plus500
Kryptohandel bei Plus500

Die Direktinvestition gilt als relativ risikoarm, da die Anleger nicht mehr Geld verlieren können, als sie eingesetzt haben. Zudem wird die Direktinvestition als langfristige Investitionen bezeichnet, da viele Anleger die Währungseinheiten über einen langen Zeitraum halten. Jeder Anleger, der Währungseinheiten erwerben möchte, muss eine elektronische Geldbörse besitzen. Bei einer elektronischen Geldbörse handelt es sich um eine Art Girokonto für digitale Devisen. Jede digitale Währung besitzt eine eigene elektronische Geldbörse, die speziell für diese Währung ausgelegt ist. Die Währungseinheiten werden am Ende der Transaktion automatisch in die elektronische Geldbörse transferiert. Dort werden sie offline gesichert, sodass unbefugte Dritte keinen Zugriff auf die Währungseinheiten haben. Zudem können die Währungseinheiten von der elektronischen Geldbörse aus weitertransferiert werden.

Fazit: Die Direktinvestition ist eine weitere Möglichkeit, um in die neue digitale Währung zu investieren. Währungseinheiten können bei Marktplätzen und Börsen gekauft werden. Beide Anbieter funktionieren ähnlich, jedoch gibt es kleinere Unterschiede. Der Marktplatz ist etwas aufwendiger in der Handhabung, da keine automatischen Prozesse vorhanden sind, dafür aber etwas günstiger. Die Währungseinheiten müssen in einer elektronischen Geldbörse gesichert werden, die speziell für die digitale Devise ausgelegt ist.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Bitcoin Cash Live Chart – welche Zahlungsmethoden gibt es?

Mit PayPal bezahlenBevor in eine digitale Währung investiert werden kann, muss Geld auf das Handelskonto eingezahlt werden. Dafür stehen bei den meisten Anbietern zahlreiche Zahlungsmethoden zur Verfügung, damit jeder Anleger eine passende Variante findet. Die klassischen Zahlungsvarianten Banküberweisung und Kreditkarte sind bei so gut wie allen Anbietern vorhanden. Allerdings hat die Banküberweisung einen großen Nachteil, da die Wartezeit bis zu fünf Werktage beträgt. Auch die Kreditkarte ist nicht immer die optimale Variante, da häufig Gebühren anfallen. Darüber hinaus gibt es elektronische Geldbörsen. Die bekanntesten Anbieter sind Skrill, PayPal und Neteller. Um eine elektronische Geldbörse nutzen zu können, muss zunächst ein Account auf der entsprechenden Website angelegt werden. Die Transaktionen sind schnell, sicher und in der Regel gebührenfrei. Zu guter Letzt gibt es bei vielen Anbietern noch die Paysafecard im Angebot. Hierbei handelt es sich um eine Art Guthabenkarte, die anonyme Zahlungen zulässt.

Fazit: Gute Anbieter haben viele Zahlungsvarianten im Sortiment haben, damit jeder Anleger Geld auf das Handelskonto einzahlen kann. Die meisten Anbieter stellen die klassischen Optionen Banküberweisung und Kreditkarte zur Verfügung. Ergänzt wird dieses Angebot durch elektronische Geldbörsen wie Skrill, Neteller und PayPal. Außerdem findet sich häufig die beliebte Guthabenkarte von Paysafecard im Portfolio.

Fazit: Eine Analyse ist Pflicht

Die Grundlage für jeden Handel ist ein aktueller Bitcoin Cash Kurs. Nur wer die Kurse richtig analysieren und interpretieren kann, kann wichtige Handelsentscheidungen treffen. Anleger sollten die unterschiedlichen Signale, Diagramme und Analysen kennen und anwenden können. Die Kurse werden in unterschiedlichen Darstellungsformen angezeigt. Zur Auswahl stehen meist drei unterschiedliche Diagramme. Liniendiagramme, Balkendiagramme und Kerzendiagramme kommen am häufigsten vor. Das Kerzendiagramm liefert die meisten Informationen. Das Liniendiagramm ist vor allem für Neulinge geeignet, da die wichtigsten Informationen auf einen Blick abgelesen werden können.

Anleger können entweder per CFD-Handel von den Kursen profitieren oder per Direktinvestition Währungseinheiten von Bitcoin Cash erwerben. Die lukrativere Variante ist der Handel mit den Differenzkontrakten, da höhere Renditen erzielt werden können. Allerdings ist das Risiko deutlich höher. Der Handel mit den Währungseinheiten ist relativ risikoarm, da die Anleger nicht mehr Geld verlieren können, als sie eigentlich eingesetzt haben. Wer trotzdem mit dem CFD-Handel beginnen möchte, sollte erst einmal mit einem Demokonto loslegen. Zudem stellen die meisten Anbieter zusätzliche Weiterbildungsangebote zur Verfügung, die ebenfalls verwendet werden sollten.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>