Bitcoin Cash kaufen mit PayPal – die Vorteile und Nachteile

  • Qomparo Ratgeber: krypto-broker

Top-3

Unser Tipp - Die besten Krypto Broker

BCH kaufen mit PayPal ist derzeit eine interessante Investitionsmöglichkeit, da eine Steigerung des Kurses im nächsten Jahr erwartet wird. Bitcoin Cash ist erst seit dem 1. August 2017 auf dem Markt, hat sich aber bereits zu einer der beliebtesten digitalen Devisen entwickelt. Bitcoin und Bitcoin Cash haben denselben Ursprung: Bitcoin Cash wurde von Entwicklern der Bitcoin-Community konzipiert. Diese Entwickler hatten Differenzen mit anderen Mitgliedern der Bitcoin-Community und anschließend ihre eigene Währung auf den Markt gebracht. Die Devise kann auf zwei Arten gehandelt werden: Beim CFD-Handel können die Anleger von der Kursentwicklung profitieren. Die zweite Variante ist der Erwerb von Währungseinheiten. Eine Investition ist mit dem Zahlungsmittel PayPal möglich. Die meisten Anbieter auf dem Markt stellen noch viele weitere Zahlungsmethoden zur Verfügung. Der folgende Ratgeber beschäftigt sich in erster Linie mit den Themen Bitcoin Cash und PayPal. Es wird erläutert, wie Bitcoin Cash kaufen mit PayPal funktioniert und worauf Anleger dabei achten müssen.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

BCH kaufen mit PayPal – allgemeine Informationen

Bei PayPal handelt es sich um eine elektronische Geldbörse, die zusammen mit Skrill und Neteller zu den beliebtesten gehört. Die große Beliebtheit von PayPal liegt vor allem am Käuferschutz. Dieser sorgt für hohe Sicherheit bei Transaktionen im Internet. PayPal kann bei zahlreichen Brokern, Marktplätzen und Börsen genutzt werden. Gegründet wurde PayPal 1998 in Kalifornien; seitdem hat sich das Unternehmen stetig weiterentwickelt. Bitcoin Cash online mit PayPal kaufen ist denkbar einfach, da nur wenige Schritte vollzogen werden müssen. Die Anleger müssen nur einige Daten angeben, um Transaktionen durchführen zu können. Die Anleger profitieren von der sogenannten PayPal-Nutzererkennung. Bekannt wurde das Unternehmen hauptsächlich durch den Online-Marktplatz eBay, der bis 2015 Eigentümer von PayPal war. Seit drei Jahren ist PayPal ein eigenständiges Unternehmen.

So funktioniert der Erwerb von Bitcoin Cash mit PayPal:

  1. Zunächst muss der Anleger ein Konto auf der Website von PayPal eröffnen. Mit einem Klick auf den Button „Registrieren“ wird das Anmeldeformular aufgerufen. Die Kontoführung ist nur online möglich. Zur Verifizierung wird eine Mailadresse benötigt. Eine Kontonummer, wie es bei einem normalen Konto üblich ist, gibt es bei PayPal nicht.
  2. Wer PayPal anschließend als Zahlungsmittel nutzen möchte, muss kein Geld einzahlen, da PayPal offene Rechnungen direkt vom Bankkonto abbucht. Dafür müssen die Anleger ihre Kontodaten bei PayPal hinterlegen. PayPal funktioniert ebenfalls mit einer Kreditkarte, sodass der Anleger nicht auf ein Bankkonto angewiesen ist.

Fazit: Bitcoin Cash kaufen mit PayPal ist eine beliebte Variante, die schnell und unkompliziert funktioniert. PayPal wurde bereits im Jahr 1998 in Kalifornien gegründet und ist inzwischen eine der bekanntesten elektronischen Geldbörsen. PayPal fungiert bei der Zahlungsabwicklung als Treuhänder, da das Unternehmen in Vorkasse geht und sich das Geld anschließend vom Bankkonto des Kunden zurückholt. Dieser Transfer kann auch mit der Kreditkarte durchgeführt werden.

Bitcoin-Handel bei eToro
Bitcoin-Handel bei eToro

Bitcoin Cash kaufen mit PayPal – was spricht für den Anbieter?

Wer Wert auf schnelle und einfache Zahlungen legt, kann BCH kaufen mit PayPal in Erwägung ziehen, da die Abwicklung reibungslos funktioniert. PayPal bietet zahlreiche Vorteile: Zahlungen, die über PayPal abgewickelt werden, sind in der Regel kostenfrei. Eine Gebühr wird nur dann fällig, wenn ein Verkauf über PayPal durchgeführt werden soll. Dies ist beim Kauf von Währungseinheiten oder Zahlungen auf Handelskonten nicht der Fall. Außerdem berechnen die meisten Börsen, Marktplätze und Broker keine Gebühren für die Verwendung von PayPal, sodass der Dienst kostenlos genutzt werden kann. Die Sicherheit spricht ebenfalls für die Verwendung von PayPal. Im Mittelpunkt steht hierbei sicherlich der Käuferschutz, der immer ein Hauptargument für PayPal ist. Die Registrierung bei PayPal ist schnell und unkompliziert und findet zudem absolut anonym statt. Für das PayPal Konto wird keine Kontonummer vergeben; die Verifizierung wird über eine gültige E-Mail-Adresse durchgeführt.

Fazit: Bitcoin Cash kaufen mit PayPal bietet viele Vorteile. Kunden, die Wert auf rasche und sichere Transaktionen legen, können auf den Finanzdienstleister PayPal zurückgreifen. Der Anbieter steht bei zahlreichen Marktplätzen, Börsen und Brokern im Sortiment, sodass er fast immer genutzt werden kann.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Krypto Ratgeber

CFD-Handel – wie funktioniert der Handel?

Wo kann man Bitcoin Cash mit PayPal kaufen? Grundsätzlich kommen Arten von Anbietern in Betracht: Bei Marktplätzen, Börsen und Brokern ist die Zahlung mit PayPal möglich. Im folgenden Abschnitt wird auf die Broker eingegangen, da diese den Handel mit CFDs ermöglichen. Die meisten Broker haben mittlerweile PayPal als Zahlungsvariante im Sortiment. Das Gleiche gilt für die noch relativ junge Kryptowährung Bitcoin Cash. Der Handel mit den CFDs hat einige Vorteile und ist die beliebteste Investitionsart bei Kryptowährungen. Die Anleger können mit relativ wenig Kapital hohe Renditen erwirtschaften. Der Handel mit den CFDs ist aber hochspekulativ und kann ebenso zu hohen Verlusten führen. Deswegen ist dieser Handel vor allem für risikofreudige und erfahrene Anleger geeignet. Außerdem sind Investitionen per CFD kurzfristiger Natur, da Positionen häufig bereits nach wenigen Stunden wieder geschlossen werden. Darüber hinaus bietet der Handel mit Finanzderivaten eine hohe Flexibilität, da die Anleger in zweierlei Hinsicht profitieren können: Positionen können nicht nur auf steigende, sondern auch auf fallende Kurse abgegeben werden. Somit können die Anleger von beiden Szenarien profitieren. Beim Handel mit Währungseinheiten profitieren die Anleger hingegen nur dann, wenn der Kurs steigt.

Wichtig: Der größte Vorteil beim Handel mit den CFDs liegt darin, dass nur geringes Kapital benötigt wird. Dafür verantwortlich ist ein sogenannter Hebel, der als Multiplikator benutzt werden kann. Der Hebel sorgt dafür, dass das eingesetzte Kapital vervielfacht wird. Dadurch werden automatisch die Gewinne und Verluste ebenfalls vervielfacht. Tritt ein gehebelter Verlust ein, führt dies zu einer problematischen Situation, da der Anleger Geld nachzahlen muss. Dies wird in der Fachsprache Nachschusspflicht genannt. Deswegen ist der Handel mit den Finanzderivaten eher für erfahrene Anleger geeignet. Anleger, die noch keinerlei Erfahrung haben, sollten zunächst auf ein Demokonto zurückgreifen. Dort kann der Handel mit virtuellem Geld geprobt werden. Die meisten Demokonten werden kostenlos von den Anbietern zur Verfügung gestellt.

Fazit: Bitcoin Cash kaufen mit PayPal ist bei vielen Brokern möglich. Über Broker wird der CFD-Handel abgewickelt, der als äußerst risikoreich gilt. Dies liegt in erster Linie an dem Hebel, der genutzt werden kann, um das eingesetzte Kapital zu erhöhen. Dies sorgt bei einem positiven Ausgang für hohe Gewinne – und bei einem negativen Ausgang für große Verluste. Der Handel mit den CFDs ist vor allem für erfahrene Anleger geeignet. Alle anderen sollten erst einmal ein Demokonto nutzen, um den Handel zu erlernen.

Kryptohandel bei Plus500
Kryptohandel bei Plus500

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Marktplätze und Börsen – wie funktioniert der Erwerb von Währungseinheiten?

Neben dem Handel mit CFDs gibt es eine weitere Variante, die Investitionen in die digitale Währung Bitcoin Cash zulässt. Hierbei handelt es sich um den Direkthandel. BCH kaufen mit PayPal ist bei Börsen und Marktplätzen möglich. In diesem Fall werden mit dem Kapital Währungseinheiten erworben, die anschließend in einer elektronischen Geldbörse gesichert werden, damit unbefugte Dritte keinen Zugriff darauf haben. Die Einheiten werden offline gesichert; hierfür ist eine spezielle Geldbörse notwendig, die auf die jeweilige digitale Währung angepasst ist. Zwischen den beiden Anbietern gibt es kleinere Unterschiede, die die Anleger kennen sollten:

Die Börse ist deutlich einfacher zu bedienen, da die wichtigsten Prozesse automatisch durchgeführt werden. Auf dem Marktplatz muss eine Order eröffnet werden. Dies gilt ebenfalls für die Börse. Allerdings wird auf der Börse automatisch nach einem passenden Handelspartner gesucht. Sobald dieser gefunden ist, wird die Transaktion durchgeführt und der Handel ist beendet. Auf dem Marktplatz hingegen gibt es keine automatischen Prozesse. Der Anleger muss selbst nach einem passenden Handelspartner suchen oder darauf warten, dass ein Handelspartner die eigene Order annimmt. Erst im Anschluss wird die Transaktion durchgeführt und der Handel abgeschlossen. Wegen der automatischen Prozesse fallen bei der Börse etwas höhere Gebühren an als auf dem Marktplatz. Jeder Anleger muss für sich persönlich entscheiden, welcher Anbieter besser für ihn geeignet ist.

Der Ablauf:

  1. Im ersten Schritt benötigt der Anleger einen geeigneten Anbieter. Anschließend registriert er sich dort. Bei beiden Anbietern muss Geld auf das Handelskonto eingezahlt werden, damit eine Order eröffnet werden kann. Hierfür stehen in der Regel zahlreiche Zahlungsoptionen zur Verfügung. Zu empfehlen ist BCH kaufen mit PayPal, da diese Zahlungsvariante sicher und schnell ist.
  2. Anschließend muss die erste Order eröffnet werden. Bei beiden Anbietern wird dafür die Art und Anzahl der gewünschten Währungseinheiten eingetragen. Eine Besonderheit der digitalen Währungen ist, dass Bruchstücke erworben werden können: Anleger müssen zum Beispiel keinen ganzen Bitcoin für mehrere tausend Euro erwerben, sie können auch Anteile eines Bitcoins für weniger Geld kaufen.
  3. Im dritten Schritt wird ein passender Handelspartner gesucht. Dies läuft bei der Börse automatisch ab. Auf dem Marktplatz muss der Anleger diese Aufgabe selbst übernehmen oder darauf warten, dass ein anderer Nutzer die eigene Order annimmt.
  4. Bei beiden Anbietern wird im Anschluss die Transaktion durchgeführt und die Währungseinheiten werden in die zugehörigen elektronische Geldbörse transferiert.

Fazit: Der Handel mit Währungseinheiten ist ebenfalls sehr beliebt, da diese Variante deutlich risikoärmer ist als der CFD-Handel. Außerdem handelt es sich hierbei um eine langfristige Investition. Bitcoin Cash kaufen mit PayPal ist bei den meisten Börsen und Marktplätzen möglich. Zwischen den beiden Anbietern gibt es kleinere Unterschiede. Die Börse bietet automatisierte Prozesse und kostet dafür etwas mehr. Auf dem Marktplatz muss der Anleger mehr Initiative zeigen, profitiert aber von den niedrigeren Preisen.

XM No Deposit Bonus
Kryptowährungen handeln bei XM

Wie läuft eine Investition mit PayPal ab?

Diese Anleitung ist in erster Linie für Anleger, die noch nie mit PayPal eine Zahlung vorgenommen haben. Auch Anleger, die neue im Bereich digitale Währungen sind, können von der folgenden Anleitung profitieren. BCH kaufen mit PayPal läuft folgendermaßen ab:

  1. Für den Handel mit den Währungseinheiten wird eine elektronische Geldbörse benötigt. Es muss sich dabei um eine Geldbörse handeln, die speziell für die digitale Währung Bitcoin Cash zugeschnitten ist. Die elektronische Geldbörse kann im Anschluss mit dem Anbieter verknüpft werden, sodass die Währungseinheiten nach dem Erwerb automatisch in diese transferiert werden.
  2. Wer noch keinen Account bei PayPal besitzt, muss einen solchen anlegen, um Transaktionen durchführen zu können. Die Registrierung bei PayPal ist unkompliziert und schnell, da nur wenige Angaben zu machen sind. Dazu gehören eine gültige E-Mail-Adresse sowie weitere persönliche Daten. Bei einem PayPal Konto handelt es sich um ein Onlinekonto.
  3. Im Anschluss wählt der Anleger einen passenden Handelsanbieter aus. Hierfür kommen drei Anbieter infrage: Der CFD-Handel wird über Broker abgewickelt, der Erwerb von Währungseinheiten findet auf Börsen und Marktplätzen statt.
  4. Im Anschluss muss der Anleger sich auf der ausgewählten Plattform registrieren. Diese Registrierung ist in der Regel ebenso unkompliziert wie die Registrierung bei PayPal und dauert nur wenige Minuten.
  5. Nun kann Bitcoin Cash kaufen mit PayPal realisiert werden. Dafür muss die gewünschte Zahlungsoption und die Höhe des Kapitals eingetragen werden. Wenn die Transaktion bestätigt wird, wird das Geld fast augenblicklich auf dem Konto gutgeschrieben. Danach kann der Anleger sofort mit seinen Investitionen loslegen.

Fazit: BCH kaufen mit PayPal ist ein einfacher Vorgang, der von jedem durchgeführt werden kann. Mit der obigen Anleitung ist es noch unkomplizierter. Für den Handel mit Währungseinheiten wird eine elektronische Geldbörse benötigt. Anschließend muss der Kunde sich bei PayPal und einem Finanzdienstleister registrieren. Danach muss Geld auf das Handelskonto eingezahlt werden. Ist das Geld auf dem Konto angekommen, kann sofort mit den ersten Investitionen begonnen werden.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Welche alternativen Zahlungsoptionen gibt es?

Mit PayPal bezahlenPayPal ist nicht die einzige Zahlungsvariante, die bei den Anbietern im Sortiment steht. In der Regel haben die Anbieter etliche Zahlungsoptionen im Angebot, sodass jeder Anleger eine passende finden kann. Zum Standard gehören die klassischen Varianten Banküberweisung und Kreditkarte. Allerdings ist die Banküberweisung die langsamste Methode und kann bis zu fünf Werktage dauern. Äußerst beliebt neben PayPal sind die weiteren elektronischen Geldbörsen wie Skrill und Neteller. Bei mehr und mehr Anbietern steht zudem die Paysafecard zur Verfügung, da sie schnelle und anonyme Zahlungen ermöglicht. Es gibt natürlich Unterschiede zwischen den einzelnen Zahlungsanbietern, die Bedingungen sind im Detail auf deren Websites nachzulesen. Es handelt sich vor allem um Abweichungen bei Limits und Gebühren sowie der Transferdauer. Die gängigen Zahlungsmethoden bieten ein hohes Maß an Sicherheit, schließlich sind die Zahlungsanbieter auf ihren guten Ruf bedacht.

Fazit: Anleger, die kein PayPal Konto besitzen und keines anlegen möchten, können auf andere Zahlungsdienstleister zurückgreifen. In den meisten Sortimenten stehen weitere elektronische Geldbörsen wie Neteller und Skrill zur Verfügung. Aber auch die klassischen Zahlungsvarianten Banküberweisung und Kreditkarte werden angeboten. Immer häufiger kann die Paysafecard genutzt werden. Unterschiede gibt es in den Punkten Limits, Gebühren und Wartezeit.

Fazit: Sicher, schnell und unkompliziert investieren mit PayPal

Bitcoin Cash kaufen mit PayPal kann eine sinnvolle Investition sein, wenn sich die neue digitale Währung weiterhin positiv entwickelt. Auf dem Markt ist Bitcoin Cash erst seit einigen Monaten. Entwickelt wurde diese Devise von den Bitcoin-Entwicklern. Es kam zum Streit innerhalb der Community, sodass sich einige Entwickler abgespaltet haben, die nun eine eigene digitale Devise auf den Markt gebracht haben. In einigen technischen Punkten kann Bitcoin Cash deutlich bessere Werte vorweisen als Bitcoin. Allerdings hat Bitcoin eine zehnmal höhere Marktkapitalisierung als Bitcoin Cash, sodass es nicht zu einer schnellen Ablösung an der Spitze kommen kann. Der Handel mit der neuen Währung ist bei zahlreichen Anbietern möglich. Sowohl Broker als auch Marktplätze und Börsen bieten BCH an. Der Handel mit den CFDs ist deutlich risikoreicher, aber dafür flexibler. Zudem handelt es sich bei dieser Variante um eine kurzfristige Investition. Wer auf Währungseinheiten setzt, geht den sicheren Weg und nutzt eine langfristige Investition.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>