Litecoin Live Chart 2018 » Aktueller Litecoin Kurs

Litecoin Live Chart – immer aktuell informiert über den Kurs

  • Qomparo Ratgeber: krypto-broker

Top-3

Unser Tipp - Die besten Krypto Broker

Der Litecoin hat erst in der letzten Zeit an Bedeutung gewonnen, als der Litecoin Live Chart starke Kursanstiege anzeigte. Der Litecoin wurde als Kryptowährung im Oktober 2011 veröffentlicht und ist eine der ältesten Kryptowährungen. Der Litecon wurde als Alternative zum Bitcoin eingeführt und wird daher auch als Altcoin, als eine alternative Münze, bezeichnet. Genau genommen ist der Litecoin eine Verbesserung des Bitcoin. Dennoch ist der Bitcoin die Kryptowährung auf Platz 1 bei der Marktkapitalisierung. Der Litecoin liegt bezüglich der Marktkapitalisierung auf dem achten Platz. Der Litecoin gewann erst Mitte 2017 stark an Bedeutung, als der Litecoin Chart live stark anstieg. Ein besonders hoher Anstieg war gegen Ende 2017 zu verzeichnen, während der Kurs 2018 wieder abrutschte. Wer in Litecoin investieren möchte, sollte grundsätzlich den Litecoin Kurs live im Auge behalten.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Was ist der Litecoin Live Kurs?

Der Litecoin Live Kurs ist eine lückenlose Darstellung der Kursentwicklung des Litecoin. Er zeigt an, wie sich der Kurs täglich, wöchentlich und monatlich entwickelt und erlaubt auch längerfristige Darstellungen, beispielsweise mehrere Monate oder ein Jahr. Der Kursverlauf zeigt Kursanstiege, Kursabfälle sowie den Höchststand und den Niedrigststand innerhalb eines bestimmten Zeitraums an. Er wird als Kurvendiagramm dargestellt. Die waagerechte Achse zeigt die Zeit an. Auf der senkrechten Achse wird der Wert des Litecoins angezeigt. Der Wert des Litecoins kann in verschiedenen Währungen gemessen werden, beispielsweise in US-Dollar oder in Euro.

Wie verläuft ein aktueller Litecoin Kurs?

Der Litecoin unterliegt als Kryptowährung starken Kursschwankungen, so wie das für Krpytowährungen typisch ist. Verglichen mit dem Kursverlauf für den Bitcoin ist der Kurs für den Litecon bislang fast parallel zum Bitcoin-Kurs verlaufen. Erst Mitte 2017 waren deutliche Kursanstiege beim Litecoin zu verzeichnen. Der Kurs stieg gegen Ende 2017 stark an, genau wie beim Bitcoin. Bitcoin, Litecoin und andere Kryptowährungen erreichten zu dieser Zeit ihren Höchststand. Ein aktueller Litecoin Chartim Januar 2018 lag bereits deutlich niedriger. Der Litecoin, der Bitcoin und andere Kryptowährungen knickten im Kurs stark ein. Die Kursentwicklung der meisten Kryptowährungen hängt also von der Kursentwicklung des Bitcoin ab. Wie sich der Kurs entwickelt, wird durch Angebot und Nachfrage bestimmt.

Der Krypto-Handel bei SimpleFX
Krypto Live Charts bei SimpleFX

Warum es wichtig ist, die Kursentwicklung zu beobachten

Die Investition in den Litecoin ist auf verschiedene Weise möglich:

  • direkter Kauf von Litecoins bei einer Handelsplattform
  • Investition in Krypto-Fonds, die neben dem Litecoin noch andere Kryptowährungen enthalten
  • Handel bei einem CFD-Broker, bei dem nicht direkt in den Litecoin investiert wird.

Egal für welche Form sich Trader entscheiden, kommt es darauf an, den Litecoin Live Chart gründlich zu beobachten. Der aktuelle Kursverlauf bestimmt, ob es sinnvoll ist, in den Litecoin zu investieren, oder welche Option bei einem CFD-Broker gekauft werden sollte. Der Live-Chart sollte langfristig beobachtet werden, um Trends zu erkennen und entsprechend des Trends zu handeln. Genau wie bei den Aktien gilt auch beim Litecoin der Grundsatz „The Trend is your Friend“, also der Trend ist der Freund des Anlegers. Anleger sollten sich parallel zum Trend verhalten, das bedeutet ein antizyklisches Verhalten. Beim Handel mit Aktien und mit Litecoin kommt es darauf an, dann zu investieren, wenn der Kurs gerade niedrig ist, und dann zu kaufen, wenn der Kurs hoch ist. Allerdings können auch dann, wenn der Trend für das Trading beachtet wird, Kursschwankungen auftreten. Diese Kursschwankungen sind sogar direkt während einer Transaktion möglich.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Krypto Ratgeber

Warum Kursabweichungen während einer Transaktion auftreten können

Bei der Erzeugung von Litecoins und beim Handel mit Litecoins werden Blöcke erzeugt. Bei jeder Transaktion entsteht ein Block, genau wie beim Bitcoin. Dieser Block wird in einem Journal, der Blockchain, erfasst. Anhand der Blockchain sind alle Transaktionen nachvollziehbar, doch ist nicht ermittelbar, von wem die Transaktionen ausgeführt wurden. Der Handel mit Litecoin ist also anonym. Beim Bitcoin dauert eine Transaktion im Schnitt zehn Minuten. Sie kann in Einzelfällen auch mehrere Stunden dauern. Bis eine Transaktion abgeschlossen ist, sind also Kursschwankungen nicht auszuschließen.

Beim Litecoin dauert eine Transaktion nur 2,5 Minuten. Da die Transaktion schneller abgeschlossen ist, bekommt der Anleger schneller eine Transaktionsbestätigung. Innerhalb der kürzeren Transaktionszeit sind Kursveränderungen eher selten.

Die niedrigere Blockchain des Litecoin ist darin begründet, dass die Obergrenze des Bitcoin, die maximal erzeugt werden kann, bei 21 Millionen Coins liegt, während die Gesamtmenge des Litecoin, die maximal erzeugt werden kann, 84 Millionen Euro beträgt.

Litecoin-Handel bei eToro
Litecoin-Handel bei eToro

Aktueller Litecoin Kurs – so erfolgt die Kursanalyse

Bevor sich der Anleger entscheidet, eine Transaktion mit dem Litecoin vorzunehmen, sollte er den aktuellen Kursverlauf genau beobachten, um Verluste abzuwenden und hohe Gewinne zu erzielen. Eine Kursanalyse ist unerlässlich. Ein aktueller Litecoin Chart kann mit verschiedenen Tools ausgewertet werden. Es kommt nicht nur auf die Anwendung der Tools, sondern auf Verständnis für den Litecoin Chart live an. Nur wer über Grundlagenwissen zum Litecoin verfügt und den Kursverlauf versteht, kann mit dem Trading erfolgreich sein. Ideal sind bereits Erfahrungen mit Aktien. Um den Kursverlauf auszuwerten, kann die technische Analyse herangezogen werden. Sie basiert auf den drei Grundprinzipien

  • Trendbewegunen
  • Wiederholungen der Geschichten
  • Diskontieren der Kurse

Die Kenntnis über diese Grundprinzipien macht das Handeln leichter. Der Kursverlauf kann auf verschiedene Weise dargestellt werden. Kurvendiagramme sind gängig, doch ist die Darstellung auch mit Balken, Linien, Kerzen sowie mit Points- und Figure-Charts möglich.

Die bekannteste Kursdarstellung sind die Kerzencharts, auch als Candlesticks bezeichnet. Jede Kerze stellt ein Zeitfenster für Eröffnungskurse, Hoch- und Tiefkurse sowie Schlusskurse dar. Der Eröffnungs- und der Schlusskurs werden meistens in zwei verschiedenen Farben dargestellt. Ist der Schlusskurs niedriger als der Eröffnungskurs, wird das durch eine dunkle Kerze dargestellt. Eine helle Kerzei stellt dar, wenn der Schlusskurs höher als der Eröffnungskurs ist. Höchst- und Tiefstkurs werden durch Schatten zwischen den beiden Kerzen dargestellt. Beim CFD-Handel sind diese Kerzendarstellungen relevant.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Weitere Darstellungen für den Litecoin Kurs live

Die Darstellung des Kursverlaufs kann auch mit Linien- und Balkencharts erfolgen. Ein Liniendiagramm zeigt die Schlusskurse für einen festgelegten Zeitraum in einer Linie an. Ein Linien-Chart sieht einfach aus, doch sind Hoch- und Tiefkurse sowie Kursrückschläge nicht dargestellt. Ein Kerzen-Chart erlaubt eine detailliertere Darstellung als ein Linien-Chart.
Ein Balken-Chart wird ebenfalls oft von Einsteigern herangezogen. Querbalken stellen Eröffnungs- und Schlusskurse dar, während senkrechte Balken Höchst- und Tiefstkurse darstellen.

Ein Point- und Figure-Chart ist für die Darstellung der Richtungsänderung des Kurses geeignet. Erst später werden Kurskorrekturen hinzugeführt. Es kann daher zu Ungenauigkeiten kommen.

XM No Deposit Bonus
Krypto-Handel bei XM

Litecoin Live Chart – wichtige Grundlage für den Kauf von Litecoins

Ein antizyklisches Verhalten ist beim Kauf von Litecoins als Geldanlage wichtig, genau wie beim Kauf von Aktien. Es gilt, dann zu kaufen, wenn der Kurs gerade niedrig ist, um von steigenden Kursen zu profitieren. Würde ein Anleger dann kaufen, wenn der Kurs gerade hoch ist, dann würde er zuviel Geld investieren und hohe Verluste erleiden. Bei einem hohen Kurs ist nicht sicher, ob dieser Kurs in absehbarer Zeit wieder erreicht wird.

Es reicht nicht aus, auf kurzfristige Kursschwankungen zu achten und dann einzusteigen, wenn der Kurs gerade stark abgesunken ist. Der Kurs sollte bereits über einen längeren Zeitraum unten liegen oder einen Abwärtstrend zeigen. Sinnvoll kann es auch sein, zu kaufen, wenn der Kurs gerade niedrig ist, aber schon einen leichten Anstieg erkennen lässt.
Die Investition in Litecoin als Kryptowährung sollte langfristig erfolgen. Der Investor sollte auch dann den Kursverlauf genau beobachten, um den Litecoin dann zu verkaufen, wenn der Kurs gerade hoch ist.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Kursanalyse als Grundlage für den CFD-Handel

Beim CFD-Handel erwerben Anleger nicht direkt den Litecoin, sondern sie investieren in ein Finanzderivat und profitieren von Kursverläufen. Um bei einem CFD-Broker zu traden, muss der Anleger ein Handelskonto eröffnen und darauf eine Einzahlung leisten. Er muss einen Hebel festlegen und einen Einsatz leisten. Abhängig davon, ob ein Kursanstieg oder ein Kursrückgang zu beobachten ist, trifft der Anleger seine Entscheidung. Bei einem steigenden Kurs kauft er eine Call-Option, während er dann, wenn der Kurs abfällt, eine Put-Option erwirbt. Der Trader erhält eine Rendite, wenn er die richtige Vorhersage getroffen hat.

Mutige und sehr risikobereite Trader entscheiden sich hin und wieder gegen einen Trend. Liegt ein Aufwärtstrend über einen längeren Zeitraum vor, gehen sie davon aus, dass es bald zu einem Kursverfall kommen muss, und setzen auf einen Kursrückgang. Diese Vorgehensweise ist jedoch für Einsteiger nicht zu empfehlen und ist sehr spekulativ. Auch wenn der Litecoin eine sehr volatile Währung ist, sollte nicht gegen den Trend entschieden werden.

Die Wahl des richtigen CFD-Brokers

Trader, die mit dem Litecoin als Finanzderivat traden möchten, benötigen den richtigedn CFD-Broker. Dieser Broker muss seriös sein. Das ist daran zu erkennen, dass der Broker über eine staatliche Aufsichtsbehörde wie die Aufsichtsbehörde von Malta, die CySEC von Zypern, die britische FCA oder die deutsche BaFin reguliert wird. Ist das der Fall, können Kunden darauf vertrauen, dass ihre Einlagen auf dem Handelskonto auch dann sicher sind, wenn es zu einer Insolvenz des Anbieters kommen sollte.

Weitere wichtige Auswahlkriterien sind

  • niedrige Mindesteinzahlung auf das Handelskonto
  • niedrige Gebühr bei Transaktionen
  • kostenloses Demo-Konto.

Wird ein kostenloses Demo-Konto angeboten, kann der Trader über einen bestimmten Zeitraum den Handel mit dem Litecoin ausprobieren und erste Erfahrungen sammeln. Er muss dafür kein echtes Geld einsetzen.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Krypto-Fonds – kein Risiko-Ausgleich gewährleistet

SicherheitAuch bei den Krypto-Währungen sind bereits Fonds verfügbar, die sich aus mehreren Kryptowährungen zusammensetzen und als längerfristige Anlage betrachtet werden sollten. Diversifikation durch verschiedene Kryptowährungen ist gewährleistet. Diese Diversifikation soll das Risiko streuen. Bei den Aktienfonds und den gemischten Fonds ist eine Streuung des Risikos möglich. Kursschwankungen der einzelnen Bestandteile des Fonds werden aufgefangen. Das ist bei den Krypto-Fonds kaum der Fall. Da sich die Kurse der meisten Kryptowährungen parallel zum Kurs des Bitcoin entwickeln, kann ein aktueller Litecoin Kurs, der gerade niedrig ist, nicht durch die anderen Fondsbestandteile abgefangen werden. Ist eine Kryptowährung niedrig im Kurs, so trifft das auch bei den anderen Kryptowährungen zu. Wichtig ist daher, auch bei der Investion in einen Krypto-Fonds den Litecoin Live Kurs genau zu verfolgen.

Kryptohandel bei Plus500
Kryptohandel bei Plus500

Das Risiko nicht unterschätzen

Trotz einer gründlichen Analyse des Kurses ist das Risiko nicht zu unterschätzen. Anhand eines Litecoin-Kursverlaufs ist sichtbar, dass es zu Kursanstiegen und Kursabfällen innerhalb sehr kurzer Zeit kommen kann. Auch dann, wenn der Trader seine Entscheidung getroffen und seine Transaktion getätigt hat, kann es zu Kursveränderungen kommen. Das Risiko von Totalverlusten ist beim Litecoin nicht zu unterschätzen. Trader sollten daher nur soviel Geld für das Trading verwenden, wie sie im Verlustfall verschmerzen können.

Fazit

Wer Litecoins kaufen, in Krypto-Fonds investieren oder das CFD-Trading ausführen möchte, muss den Litecoin Live Chartnutzen, um sich über den Kursverlauf zu informieren und den Kursverlauf genau zu verfolgen. Trends müssen erkannt und ausgenutzt werden. Es kann allerdings aufgrund der hohen Volatilität des Litecoin trotzdem zu Kursschwankungen kommen. Der Litecoin ist eine sehr volatile Währung, bei der Totalverluste nicht ausgeschlossen werden können.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>