Ripple kaufen mit Banküberweisung

  • Qomparo Ratgeber: krypto-broker

Top-3

Unser Tipp - Die besten Krypto Broker

Vor allem der Bitcoin hat es in der Berichterstattung des letzten Jahres ganz weit nach vorne geschafft: die Marktentwicklung der digitalen Währung war durchaus als beeindruckend zu bezeichnen, und auch eher konservative Anleger interessierten sich auf einmal für Kryptowährungen. Allerdings konnte schnell der Eindruck gewonnen werden, dass diese Begeisterung auch tatsächlich nur für den Bitcoin gilt. Dabei gibt es eine Menge an alternativen Währungen, die ebenfalls eine beeindruckende Marktkapitalisierung erreichen. Neben Ethereum ist dies auf Platz drei vor allem Ripple, der häufig als „Bitcoin für Banken“ bezeichnet wird. Was sollten Sie beim Ripple Kaufen mit Banküberweisung beachten und wo können Sie Ripples online kaufen mit Überweisung?

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Ripple Erklärung: das steckt hinter der Kryptowährung

Es gibt einige Gemeinsamkeiten, die sämtliche digitale Währungen für sich in Anspruch nehmen können. Zu diesen Gemeinsamkeiten zählt die Tatsache, dass im Jahr 2017 ganz erhebliche Kursanstiege für sich verbucht werden konnten – die aufgrund einer aktuellen Unsicherheit auf den Märkten aktuell dazu geführt haben, dass die Kurse wieder deutlich geringer ausfallen. Eine weitere Gemeinsamkeit liegt üblicherweise in der sogenannten Blockchain, die als die zentrale Datenbank die Grundlage für die Währung liefert. Beim Ripple gibt es allerdings gerade an dieser Stelle eine Ausnahme: ein Algorithmus sorgt auch hier dafür, dass die gespeicherten Daten keiner Manipulation ausgesetzt sind. Dadurch wird vor allem Vertrauen beim Anleger geschaffen werden, weil die Datensätze damit nach einer Transaktion festgeschrieben werden. Eine Besonderheit liegt beim Ripple allerdings vor: es handelt sich nicht nur um eine Kryptowährung, das Netz wird auch für Finanztransaktionen verwendet. Letztlich wurde das System entwickelt, um weltweite Finanzsysteme miteinander zu verbinden und einen gesicherten Transfer von Werten zu ermöglichen – und dies ohne Zeitverzögerung in Echtzeit. Dadurch liefert Ripple einen echten Mehrwert gegenüber einer reinen Währung wie beispielsweise dem Bitcoin. Diesen Aspekt sollten Sie berücksichtigen, wenn Sie XRP kaufen mit Banküberweisung. Denn anders als bei einer reinen Kryptowährung könnte dieser Mehrwert dafür sorgen, dass die Nachfrage bald deutlich stärker steigt, als das Angebot – was letztlich zu einer positiven Wertentwicklung führt, von der Sie als Geldgeber natürlich profitieren. Durch die Tatsache, dass die einzelnen Informationen über die Transaktionen dezentral auf sämtlichen Rechnern des Netzwerks gespeichert haben, kann eine nachträgliche Änderung in jedem Fall ausgeschlossen werden. Dadurch schafft der Ripple vertrauen, welches eine Grundvoraussetzung für Anleger ist. Insbesondere Banken profitieren von diesem Mehrwert, weil keine besonderen Serverkapazitäten mehr benötigt werden, um Transaktionen auf digitalem Wege zu speichern. Hinsichtlich der Kursentwicklung zeigt sich zudem, dass die Schwankungen wesentlich weniger stark ausfallen, als bei reinen Kryptowährungen. Zwar kam es auch hier zu den bereits erwähnten Kurseinbrüchen, ein echter Vertrauensverlust kann allerdings nicht verzeichnet werden. Wenn Sie vor etwa einem Jahr in den Ripple investiert haben, können Sie immer noch einen Gewinn von immerhin 20 % für sich verbuchen – im Vergleich zu den meisten anderen Kapitalanlagen handelt es sich also um einen mehr als stattlichen Wert. 

eToro gilt als Marktführer
Ripple handeln beim Marktführer eToro

Eine weitere Besonderheit liegt darin, dass der Ripple nicht abgebaut werden kann. Das Schürfen, wie es beim Bitcoin mithilfe von hoher Rechenleistung möglich ist, spielt beim Ripple also keine Rolle. Dieser Aspekt ist insofern bedeutsam, weil das energieintensive Minen durchaus in der Kritik steht. Zudem haben Sie keine andere Möglichkeit an die Währung zu kommen, als sie direkt zu kaufen. Wie bei anderen digitalen Währungen auch, ist die Gesamtmenge des Ripple bereits festgelegt worden. Der Entwickler beschränkt die Währung auf 100 Milliarden Einheiten, von denen allerdings 80 Milliarden zunächst beim Unternehmen selbst verbleiben. Von diesen 80 Milliarden sollen 55 Milliarden Ripples nach und nach ausgeschüttet werden. Dieser Aspekt ist nicht nachteilig zu werden, weil dadurch auf die Wertentwicklung Einfluss genommen werden kann. Beim Bitcoin ist dies mitnichten der Fall, hier bestimmen ausschließlich Angebot und Nachfrage den Preis. Besonders interessant ist allerdings die Tatsache, dass viele Unternehmen in der Bankenbranche bereits das Ripple-Protokoll nutzen oder zumindest ein ernsthaftes Interesse dafür zeigen – im Jahr 2017 konnte auch die Bank of England als Nutzer gewonnen werden. Letztlich ist der Kauf eines Ripples also eher mit dem Kauf von Aktien zu vergleichen. Sie investieren nicht lediglich in eine hochspekulative digitale Währung, sondern vielmehr in ein Geschäftsmodell, welches auch einen echten Nutzen bringt. Wenn sich dieses Geschäftsmodell durchsetzt, dann erscheinen auch üppige Wertsteigerungen wahrscheinlich. Ein besonders wichtiger Aspekt: Sie können sich von der aktuellen Zinsentwicklung auf dem Kapitalmarkt unabhängig machen. Bei konventionellen Finanzprodukten besteht die besondere Problematik darin, dass derzeit nur geringe Renditen an die Investoren ausgeschüttet werden – eine Folge der Niedrigzinspolitik der Zentralbanken.

Wenn Sie sich dafür interessieren, in den Ripple zu investieren, sei es aufgrund einer positiv anzunehmenden Wertentwicklung oder aber einfach aufgrund der Tatsache, dass Sie in die Technologie vertrauen und diese fördern möchten, können Sie verschiedene Möglichkeiten und Zahlungsmethoden in Anspruch nehmen. Hierbei kommen folgende Zahlungsmethoden in Betracht:

  • Banküberweisung
  • Zahlung per Lastschrift
  • Zahlung per Kreditkarte
  • Zahlung per Zahlungsdienstleister wie PayPal, Skrill oder Neteller

Das Ripples Kaufen mit Banküberweisung hat durchaus einige Vorteile: zum einen sind Sie nicht auf einen zusätzlichen Account bei einem Zahlungsdienstleister angewiesen. Ein einfaches Bankkonto ist ausreichend, um das XRP Kaufen mit Banküberweisung durchzuführen. Außerdem werden in der Regel keine weiteren Gebühren erhoben. Natürlich zahlen Sie bei den meisten Banken eine Kontoführungsgebühr, diese hängt allerdings zumeist nicht von der Anzahl der Überweisungen ab, die Sie tätigen. Aus diesem Grund ist es vermutlich eine der günstigsten Varianten, Ripples zu kaufen. Natürlich ist das Ripple Kaufen mit Banküberweisung auch mit einigen Nachteilen behaftet. Zu diesen Nachteilen gehört es beispielsweise, dass eine Banküberweisung immer einige Zeit in Anspruch nimmt. Problematisch ist diese Tatsache insofern, weil Sie natürlich beim Ripples Kaufen mit Banküberweisung von den aktuellen Kursen profitieren möchten. Üblicherweise verfolgen Sie ein Ripples Live Chart und reagieren damit auf Kursschwankungen. Wenn die Zahlung einige Zeit in Anspruch nimmt, ist dies nur schwerlich möglich. Diese Banklaufzeit ist durch den Gesetzgeber geregelt, mindestens ein Bearbeitungstag wird aber zugebilligt – und die Banken nehmen diesen Bearbeitungstag häufig in Anspruch. Hinsichtlich der Bearbeitungsdauer sollte allerdings berücksichtigt werden, dass Sie insbesondere bei einem Broker und dem Handel mit Differenzkontrakten im Vorfeld Geld einzahlen können. Konkret bedeutet dies also, dass Sie über eine Banküberweisung die Einzahlung von Guthaben veranlassen. Beim eigentlichen Kauf wird dann nur dieses Guthaben übertragen, was sofort geschehen kann. Aus diesem Grund ist die längere Laufzeit in diesem konkreten Fall nicht zwingend ein Nachteil. Sie können auch auf den Handelsplätzen einen Handel abschließen, der zu festen Konditionen vereinbart wird. Selbst wenn die Zahlung dann einen Tag in Anspruch nimmt, sind Käufer und Verkäufer an die Vereinbarungen gebunden – aus diesem Grund sind sie so auch nicht im Nachteil.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Krypto Ratgeber

Relativ unkomfortabel: Ripples kaufen mit Banküberweisung

Durchaus problematisch ist beim Ripples online kaufen mit Überweisung allerdings die Tatsache, dass diese Zahlung vergleichsweise unkomfortabel ist. Selbst wenn Sie Online-Banking nutzen, müssen Sie ein umfangreiches Überweisungsformular ausfüllen, bei dem sich auch schnell ein Fehler einschleichen kann. Zu den Vorteilen zählt allerdings die Tatsache, dass das Ripple Kaufen mit Banküberweisung zu den sichersten Methoden überhaupt zählt. Das hohe Maß an Sicherheit wird durch die sogenannte Zwei-Faktor- Authentifizierung hergestellt. Dies bedeutet, dass Sie sich für jede Transaktionen durch ein weiteres technisches Hilfsmittel identifizieren müssen. Diese Authentifizierung wird üblicherweise über eine sogenannte TAN vorgenommen, die an eine Mobilfunknummer gesendet wird. Ein Missbrauch ist selbst mithilfe der Kontodaten nur schwerlich möglich. Dass Sie die Kontodaten allerdings an den Zahlungsempfänger weitergeben gefällt nicht allen Nutzern. Zu den Vorteilen des Handels mit digitalen Währungen gehört gerade die Tatsache, dass Zahlungen auch anonym abgewickelt werden können. Ein kaum zu überschätzender Vorteil ist allerdings die Tatsache, dass die klassische Banküberweisung bei sämtlichen Anbietern akzeptiert werden dürfte. Wenn Sie im Unterschied hierzu auf einen Zahlungsdienstleister setzen würden, müssten Sie bei der Auswahl der Handelsplätze deutliche Abstriche in Kauf nehmen.

IG Krypto Erfahrungen von Qomparo.de
Kryptowährungen handeln bei IG

Alternative zum XRP Kaufen mit Banküberweisung: Zahlung per Lastschrift

Die Zahlung per Lastschrift wird ebenso von einigen Handelsplätzen angeboten und dient als komfortable Alternative zum Ripples online Kaufen mit Banküberweisung. Der Vorteil liegt darin, dass Sie in der Regel über das Guthaben verfügen können, sobald Sie ein Lastschriftmandat erteilt haben. Zudem ist die Zahlung auf diesem Wege auch besonders komfortabel, weil Sie nach einer einmaligen Übermittlung der Bankdaten nicht mehr aktiv werden müssen. Nicht jedem Nutzer gefällt allerdings die Tatsache, dass Sie die Kontodaten zunächst an ein fremdes Unternehmen weitergeben müssen. Ebenso zeigt sich häufig als problematisch, dass viele Handelsplätze die Lastschrift überhaupt nicht akzeptieren.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Hohe Akzeptanz – und häufig hohe Kosten: Zahlung per Kreditkarte

BonusWenn Sie sich für die Zahlung per Kreditkarte entscheiden, können Sie von einem Vorteil ebenso profitieren, den auch das Ripple Kaufen mit Banküberweisung bietet: die Akzeptanz fällt besonders groß aus. Sie können sich darauf verlassen, dass sämtliche Anbieter, die einen Handel mit der digitalen Währung ermöglichen, eine Zahlung per Kreditkarte akzeptieren werden. Bei der Auswahl der Broker sind Sie aufgrund der Zahlungsmethode also keinesfalls beschränkt. Sofern Sie bereits eine Kreditkarte besitzen, müssen Sie sich zudem nicht bei einem weiteren Unternehmen registrieren oder zusätzliche Kosten tragen. Sofern Sie auf diese Zahlungsmethode zurückgreifen, fallen durch das Kreditkarteninstitut allerdings durchaus Transaktionskosten an. Im Vorfeld sollten Sie überprüfen, mit welchen Kosten die Zahlungen belegt sind. Zudem gibt es auch einige Broker, bei denen die Zahlung per Kreditkarte dazu führt, dass sich die Kosten erhöhen – bei Einzahlungen werden möglicherweise zusätzliche Gebühren fällig. In jedem Fall ist es also ratsam, wenn die Gebührenordnung der Anbieter im Vorfeld sorgsam studiert wird. 

XM No Deposit Bonus
Ripple handeln bei XM

Ripples kaufen mit PayPal und Co.: Komfort vs. Kosten

Eine immer beliebter werdende Alternative zu den konventionellen Zahlungsmethoden ist die Zahlung per Zahlungsdienstleister. Insbesondere Anbieter wie PayPal profitieren von einer Vielzahl von Nutzern, die die Dienstleistung bereits nutzen. Aus diesem Grund wird eine zusätzliche Registrierung bei einem weiteren Anbieter häufig nicht notwendig – so kann hier gegenüber dem Ripples online kaufen mit Überweisung kein Nachteil ausgemacht werden. Weiterhin besteht ein Vorzug darin, dass die Zahlungen sehr komfortabel angewiesen werden können. Es ist vollkommen ausreichend, wenn Sie sich mit Ihrem Account einloggen und die Zahlung autorisieren. Ein Nachteil besteht allerdings darin, dass hier ein Missbrauch prinzipiell möglich ist, weil eine zusätzliche Absicherung in der Regel nicht vorgesehen ist. Außerdem werden durch den Dienstleister Gebühren erhoben. Diese Gebühren muss der Geldempfänger in der Regel zahlen. Allerdings ist es nicht unüblich, dass die Kosten dem Kunden in Rechnung gestellt werden. Häufig ist es in der Praxis so, dass Sie dann nicht den vollen Betrag auf das Gutschriftskonto überwiesen bekommen. Sie sollten bei diesen Gebühren beachten, dass die entstehenden Kosten durch entsprechende Gewinne in Hinblick auf die Kursentwicklung des Ripples wieder kompensiert werden müssen. Eventuell ist aus Kostensicht das Ripple Kaufen mit Banküberweisung doch die bessere Wahl.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

Wie Sie in den Ripple investieren können

Generell stellt sich natürlich die Frage, wie der Ripple überhaupt gehandelt werden kann. Wenn Sie einen Handelsplatz nutzen wollen, um das XRP Kaufen mit Banküberweisung durchzuführen, dann kann nicht von einem direkten Kauf die Rede sein. Sie müssen zunächst ein Verkaufsangebot finden, welches hinsichtlich der Preisgestaltung und der Stückelung Ihren Vorstellungen entspricht. Danach wird das Geschäft mit dem Verkäufer eingefädelt und die Zahlung kann per Banküberweisung abgewickelt werden. Hat der Verkäufer die Gutschrift erhalten, wird er die entsprechende Anzahl an Ripples von seinem Konto freigeben. Es lässt sich also kein automatisierter Kauf durchführen. Wenn Sie ein entsprechendes Angebot für die Ripples nicht erhalten, dann können Sie ein Kaufgesuch eröffnen. Bei diesem Procedere muss allerdings beachtet werden, dass dies einige Zeit in Anspruch nimmt. Die Alternative zur Nutzung dieser Handelsplätze besteht darin, bei einem Broker mit Differenzkontrakten zu handeln. Bei diesen Differenzkontrakten erwerben Sie nicht direkt Eigentum am Ripple, sondern investieren lediglich in ein hochspekulatives Finanzprodukt, welches Ihnen ebenso hohe Gewinnchancen wie Risiken einräumt. Der Vorteil besteht hinsichtlich der Abwicklung darin, dass das XRP Kaufen mit Banküberweisung auf diesem Wege tatsächlich ohne Probleme möglich ist. Sie brauchen hier keinen Umweg zu gehen und ein Verkaufsgesuch zu finden, auf welches Sie reagieren. Ein weiterer Vorteil: die Anzahl der Anbieter ist relativ hoch, zudem werden auch andere Finanzprodukte angeboten. Sie brauchen sich also nicht darauf zu verlassen, dass der Ripple von deutlichen Kursgewinnen profitieren kann.

Plus500 Handel mit Kryptowährungen
Auch der Broker Plus500 bietet den Handel mit Kryptowährungen an

Fazit: Ripples kaufen mit Banküberweisung günstig möglich

Natürlich stellt sich zunächst die generelle Frage, ob es sich um eine gute Wahl handelt, die digitale Währung Ripple zu kaufen. Natürlich lässt sich nicht mit absoluter Sicherheit sagen, wie sich der Kurs in den nächsten Monaten oder gar Jahren entwickeln wird. Das verwendete Protokoll, welches den Ripple auszeichnet, hat im Unterschied zu einer Kryptowährung den Vorteil, dass es für Banken einen echten Mehrwert schafft. Auf diese Weise werden nämlich Schuldverschreibungen auf sichere Weise gespeichert und in Echtzeit zwischen verschiedenen Bankinstituten übertragen. Der Vorteil liegt nicht nur in der hohen Geschwindigkeit und der Sicherheit, sondern auch in der Tatsache, dass eine teure Server-Infrastruktur für das Netzwerk nicht benötigt wird. Die Anzahl der Ripples ist auf 100 Milliarden Einheiten beschränkt, sodass ein Wertverfall kaum zu befürchten ist – jedenfalls nicht aus Gründen einer Inflation. Fraglich ist allerdings, wie die Anleger und die Banken auf Dauer auf den Ripple reagieren. Aktuell interessieren sich viele Kreditinstitute für die digitale Währung, im produktiven Einsatz ist sie allerdings noch nicht. In erster Linie stellt sich also weniger die Frage, in welcher Weise mit dem Ripple in den kommenden Monaten und Jahren spekuliert wird, sondern letztlich, ob sich das Geschäftsmodell als tauglich erweisen wird.

Direkt zum Krypto Broker Vergleich

In den Ripple investieren

Wenn Sie auf dieses Geschäftsmodell vertrauen, dann sollten Sie in den Ripple investieren. Ideal ist es, wenn Sie sich für das Ripples online kaufen mit Überweisung entscheiden. Der Vorteil: zusätzliche Gebühren werden nicht fällig, außerdem wird die Banküberweisung von sämtlichen Anbietern akzeptiert. Wichtig ist dabei allerdings, dass Sie sich für einen Anbieter entscheiden, der möglichst geringe Transaktionsgebühren erhebt. Neben dem Handel über eine Handelsplattform haben Sie zudem die Möglichkeit, in sogenannte Differenzkontrakt zu investieren. Sofern Sie an kurzfristigen Gewinnen interessiert sind, könnte dies durchaus eine interessante Alternative zu anderen Finanzprodukten darstellen. Sie sollten allerdings dabei berücksichtigen, dass Sie hohe Risiken eingehen und auch ein Totalverlust des Investments nicht unwahrscheinlich erscheint. Weiterhin ist es wichtig, sich für einen Anbieter zu entscheiden, der über ein großes Angebot verfügt. Insbesondere bei den Handelsplattformen könnte das Risiko sonst darin bestehen, dass die Verkaufsangebote nicht den eigenen Vorstellungen entsprechen. Am Ende zeigt sich also: vor der Investition in den Ripple sollten Sie einige Dinge beachten.

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>