Tagesgeldkonto mit Prämie: Gibt es das?

Norisbank TAGESGELD

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 33,3%

Würdest du das Norisbank TAGESGELD weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Leistungen
  • Kundenservice
  • Verzinsung
50 50 50
JETZT BEWERTEN

33,3%
JA

  • Qomparo Ratgeber: tagesgeld

Top-3

Unser Tipp - Die besten Tagesgeld Angebote

norisbankTagesgeldkonto mit Prämie – ein Wunschtraum für jeden Anleger oder nicht? Das Tagesgeldkonto wird dazu genutzt, um Geld anzulegen und dieses zu vermehren. Dabei ist der große Vorteil, dass es im Notfall oder bei Bedarf jederzeit verfügbar ist und nicht unantastbar wie Festgeld. So mancher Anbieter offeriert seinen Neukunden ein bestimmtes Angebot, wenn sie ein Tagesgeldkonto eröffnen, was gewissermaßen auch daran liegt, dann sie neue Kunden generieren wollen und im Wettbewerb nicht ausscheiden möchten. Wenn Verbraucher ein Tagesgeldkonto eröffnen möchten, müssen sie daher immer auf die Zinsen achten. Diese richten sich nach dem Leitzins der Europäischen Zentralbank. Aktuell befinden sich die Zinsen jedoch in einer Niedrigzinsphase, sodass Anleger eher schleichend sehen können, wie ihre Anlagen wachsen. Aufgrund dieser Tatsache müssen Verbraucher den Effektivzins der Angebote vergleichen, um das möglichst beste Tagesgeldkonto eröffnen zu können.

Jetzt zum Norisbank Tagesgeld Testbericht

Das Wichtigste im Überblick:

  • Neukunden erhalten häufig Premiumzins
  • Keine Kontoführung oder Mindesteinlage
  • Kapital ist jederzeit nutz- & verwendbar

Direkt zum Tagesgeld Vergleich

Tagesgeldkonto erklärt

icon_NewsEin Tagesgeldkonto stellt ein verzinstes Konto ohne festgelegte Laufzeit dar. Kontoinhaber können hierbei jederzeit über ihr Guthaben verfügen und das angehäuft täglich auf ein Referenzkonto buchen. Die Einlagen des Tagesgeldkontos sind dabei durch den Einlagensicherungsfonds geschützt. Der Zinssatz richtet sich nach dem Leitzins, welcher durch die europäische Zentralbank vorgegeben wird. Als Beispiel können Verbraucher, die sich für ein Tagesgeldkonto bei der Norisbank entscheiden, mit 0,20 Prozent Zinsen im Jahr rechnen. Diese werden vierteljährlich angerechnet, sodass Kunden hier vom Zinseszins Gebrauch machen können.

Bevor ein Tagesgeldkonto eröffnet wird, sollten sich Verbraucher jedoch mit den Fachtermini auseinandersetzen. Wird vom Zins gesprochen, ist immer der aktuelle Preis für die zeitweilige Überlassung von Kapital gemeint. Der Nominalzins bezieht sich bei einer Geldanlage immer auf den Nennwert der Anlage, wenngleich dieser auch vom tatsächlichen Kurswert abweichen kann. Beim Effektivzins werden Rückzahlungsgewinne bzw. Rückzahlungsverluste sowie der Zeitpunkt der aus der Anlage fließenden Zahlungen berücksichtigt. An dieser Stelle sollten Anleger immer einen Vergleiche Tagesgeld zu Rate ziehen, um etwaige Gemeinsamkeiten und Unterschiede feststellen zu können. Die Häufigkeit der ausgezahlten Zinsen kann ebenfalls für die Wahl der Tagesgeldanlage entscheidend sein. So stellen Zinseszinsen einen großen Vorteil dar, da diese auf das Kapital des Kunden angerechnet werden können. Auch hier kann die Norisbank mit gutem Beispiel vorangehen, da die Zinsen von 0,20 Prozent vierteljährlich angerechnet werden.

Tagesgeldkonto mit Prämie nur selten möglich
Tagesgeldkonto bei der Norisbank eröffnen

 

Welche Rolle spielt der Leitzins?

Wenn es um die Berechnung der Zinsen bei einem Tagesgeldkonto geht, stellt der Leitzins ein wichtiges Kriterium dar. Dieser wird von der europäischen Zentralbank vorgebgeben und sorgt dafür, dass es immer wieder zu Zeiten der Niedrigzinsphase kommt. Das liegt daran, dass eine Senkung des Leitzinses zur Senkung der generellen Zinsen von Kreditinstituten führt. Was wiederum auch ein Vorteil für Personen ist, die einen Kredit beantragen möchten. Zinsen für Kredite sinken in einer Zeit des niedrigen Leitzinses ebenfalls.

Dennoch ist der Leitzins nicht das einzige Kriterium, welches zur Berechnung der Tagesgeldzinsen herangezogen wird. So nutzen immer mehr ausländische Direktbanken den deutschen Anlagemarkt aus, um eine rentable Möglichkeit zur kurzfristigen Kapitalbeschaffung zu generieren. Verbrauchern stoßen hierbei auf Anbieter, die kurzzeitig hohe Zinsen anbieten, welche dazu führen, dass hiesige Unternehmen nachziehen müssen, um ihren Kundenstamm nicht zu verlieren.

Als weiteres Kriterium kann das Volumen angesetzt werden, welches von Kredithäusern im Jahr erreicht werden soll, um die Jahres- oder Quartalsbilanzen zu erreichen. An dieser Stelle sollten Verbraucher immer versuchen, sich einen Gesamtüberblick zu verschaffen und die Zinsentwicklung nachvollziehen zu können. Somit ist es nicht nur der Leitzins, der zur Erstellung der Tagesgeldzinsen herangezogen wird.

Fazit: Wer ein Tagesgeldkonto eröffnen möchte, sollte zunächst einen Tagesgeldkonto Vergleich nutzen. Dieser kann erste Einblicke über die aktuellen Zinsen der verschiedenen Anbieter bieten. Dabei ist vor allem der Leitzins, der den Zinssatz des Tagesgeldes beeinflusst. Durch ausländische Direktbanken kann es jedoch auch in Zeiten der Niedrigzinsen zu Schwankungen und zum Anstieg der Zinsen kommen, da hiesige Anbieter gezwungen sind, nachzuziehen, um keine Kunden zu verlieren.

norisbank Tagesgeld

 

Videos zu comdirect

Direkt zum Tagesgeld Vergleich

Zinsentwicklung: Ein Überblick

icon_geldsackAuch in Zeiten des Niedrigzinses ist es Anlegern möglich, dass sie ein Tagesgeldkonto eröffnen. Es ist sogar so, dass das Tagesgeldkonto immer noch zu einer der beliebtesten Anlageformen zählt. Jedoch führt der besagte Niedrigzins dazu, dass Kunden ihr Kapital nur sehr langsam wachsen sehen.

In den letzten Jahren ist der Zinssatz stetig schlechter geworden und gesunken. Anleger müssen daher genau überlegen, ob sie ein Festgeldkonto eröffnen möchten, bei dem sie einen garantieren Zinssatz über die gesamte Laufzeit haben, oder ein Tagesgeldkonto. Vorteil hierbei ist es, dass sie täglich über das Guthaben verfügen können, was bei einem Festgeldkonto nicht der Fall ist. Nachteil ist, dass der Zinssatz starken Kursschwankungen ausgesetzt ist.

Der Zinssatz wird dabei durch die Europäische Zentralbank vorgegeben. Für Banken ist ein niedriger Zins eine gute Möglichkeit zur Refinanzierung, wodurch jedoch deren Interesse an Tagesgeldkonten sinkt.

Allerdings, und das sollte bedacht werden, führt eine Niedrigzinsphase dazu, dass Kunden Kredite aufnehmen können, die nicht so kostenintensiv sind, was an niedrigen Zinsen liegt. Wenngleich die Zinsen bei einem Tagesgeldkonto niedrig sind, können Verbraucher günstige Kredite aufnehmen. Es handelt sich dabei um eine typische Konsequenz eines niedrigen Leitzinses: Niedrige Zinsen für Anleger, die nachteilig sind, aber vorteilig für Kreditnehmer. Es wird jedoch nie passieren, dass es zeitgleich profitable Tagesgeldzinsen und Kreditzinsen zusammen gibt.

Fazit: Verbraucher und Anleger mussten in den letzten Jahren stets sinkende Zinsen für ihre Anlagen hinnehmen. Die Europäische Zentralbank musste die Zinsen aufgrund des schwachen Finanzlage Europas in den letzten Jahren immer wieder senken. Aufgrund dieser Tatsache sind Zinsen für Tagesgeldkonten auch sehr gering, wodurch das Kapital des Anlegers nur langsam wachsen wird.

Jetzt direkt zur norisbank

Tagesgeldkonto: Prämie immer enthalten?

Das Tagesgeldkonto mit Prämie wird nur sehr selten angeboten. Vielmehr werden Verbraucher vor die Wahl gestellt: Prämie oder rentable Zinsen. Beides wird es meist nicht geben. In der Regel bieten Direktbanken ihren Kunden gute Zinsen auf Tagesgeldkonten an. Eine dieser Direktbanken ist die Norisbank, welche pro Jahr 0,20 Prozent Zinsen anrechnet. Verbraucher können hier Erfahrungen Norisbank Tagesgeld sammeln und die Kontoeröffnung ganz einfach und schnell abschließen. Dabei muss es sich jedoch um Personen handeln, die sich nicht in selbstständiger Arbeit befinden.

Guthaben beim Tagesgeld täglich verfügbar
Tagesgeldkonto bei der Norisbank online eröffnen

Tagesgeld mit Prämie: Erhalten Norisbank Kunden eine Prämie?

Sowohl Bestands- als auch Neukunden können bei der Norisbank ein Tagesgeldkonto eröffnen. Wer bereits ein Girokonto bei der Direktbank angelegt hat, kann dieses als Referenzkonto angeben und Kapital verschieben. Den Tagesgeldantrag können Verbraucher einfach und schnell online stellen. Dazu müssen sie lediglich ein Antragsformular ausfüllen und dieses im Anschluss ausdrucken und unterschreiben. Das unterschriebene Antragsformular muss von Neukunden in die nächste Postfiliale gebracht werden, wo die Identität des Antragstellers per PostIdent bestätigt wird.

Dazu muss der Personalausweis oder Reisepass vorgelegt werden. Wenn der Postmitarbeiter das beigefügte Formular zur Legitimation ausgefüllt hat, wird er sich um die Weiterleitung des Antrags kümmern. Bestandskunden können dieses Prozess überspringen und den Antrag per PIN- oder TAN-Verfahren bestätigen.

Bestes Tagesgeldkonto mit Prämie: Vergleiche nutzen

icon_informationEs ist nicht einfach zu sagen, welches das beste Tagesgeldkonto ist, Verbraucher müssen hier vielmehr auf ihre eigenen Erwartungen  und individuellen Bedürfnisse achten und feststellen, worauf die Wert legen. Im Fall der Norisbank können Verbraucher beispielsweise eine kostenlose Kontoführung genießen und vierteljährlich 0,20 Prozent Zinsen auf ihr Guthaben angerechnet bekommen.

Über das angelegte Kapital kann der Verbraucher jeden Tag verfügen, was einen der Vorteile eines Tagesgeldkontos darstellt. Des Weiteren fallen hier keine Kontoführungsgebühren an. Kunden können mittels einer Überweisung Geld von einem Referenzkonto auf das Tagesgeldkonto überweisen und umgekehrt. Dabei ist kein Mindesteingang vorgegeben. Sollten Verbrauchen sowohl ein Tagesgeld- als auch ein Girokonto bei der Norisbank haben, können sie den Vorgang innerhalb weniger Sekunden abschließen und über ihr Geld verfügen.

Jetzt direkt zur norisbank

Das Tagesgeldkonto im Überblick: Die Vorteile im Blick

  • Kostenlose Kontoführung
  • Keine Mindestgeldeinlage
  • 0,20 Prozent p.a.
  • Guthaben täglich verfügbar
  • Zinszahlung pro Quartal mit Zinseszins-Effekt
  • Regulierung durch EZB
  • Online Verwaltung

Fazit: Das Tagesgeldkonto der Norisbank eignet sich gut, um ein Beispiel zu geben, wie ein Tagesgeldkonto funktionieren kann. Kunden benötigen hierbei kein Extra-Girokonto bei der Norisbank, auch wenn das für einen schnellen und reibungslosen Ablauf von Vorteil wäre. Jährlich können sie eine Verzinsung von 0,20 Prozent erwarten.

Vor- und Nachteile des Tagesgeldes

Ein Tagesgeldkonto kann dazu genutzt werden kurz oder langfristig Kapital anzulegen. Dabei kommt es immer auf die aktuelle Verzinsung des Kapitals an. Es zeigt sich jedoch, dass auch Zeiten der Niedrigzinsen keine Änderung beim Kunden hervorrufen und weiterhin Interesse an dieser Anlageform besteht. Dennoch wird die Erhöhung des Kapitals bedingt durch die niedrigen Zinsen nur langsam vonstattengehen können. Daher ist es immer ratsam einen Tagesgeld Vergleich zu nutzen, um das Beste aus der Anlage zu holen.

Vorteile des Tagesgeldkontos im Überblick

  • Guthaben zu jederzeit verfügbar
  • Verwaltung des Tagesgeldkontos in der Regel kostenlos
  • Tagesgeldzinsen höher als bei Sparbüchern oder Girokonten
  • Geld gesichert durch Einlagensicherungsfonds
  • Konditionen des Tagesgeldkontos gut vergleichbar
  • Kündigung jederzeit möglich

Nachteile des Tagesgeldkontos im Überblick

  • Zinssatz des Tagesgeldkontos kann jederzeit gesenkt werden
  • Kein Zahlungsverkehrskonto
  • Rücküberweisung auf Referenzkonto vonnöten
  • Unterliegt drastischen Zinsänderungen

Fazit: Kunden müssen vor der Eröffnung eines Tagesgeldkontos immer die Vor- und Nachteile gegenüberstellen. Auf diese Weise können sie schnell herausfinden, ob sich ein Tagesgeldkonto lohnt, oder eine andere Geldanlage sinnvoller wäre.

FAQ: Top 3 Fragen zum Tagesgeld

Was ist ein Tagesgeldkonto?

icon_fragezeichenBeim Tagesgeldkonto handelt es sich um ein verzinstes Konto ohne feste Laufzeit. Kunden können ihr Guthaben anlegen und von den Zinsen profitieren. Aktuell befinden sich diese jedoch in einer Niedrigzinsphase, sodass diese Anlage wohl durchdacht sein sollte. Die Einlagen des Kunden sind dabei durch den Einlagensicherungsfonds geschützt. Kunden können mithilfe eines Vergleichs herausfinden, ob sie eine Tagesgeldkonto Prämie Neukunde erhalten können.

Tagesgeldkonto eröffnen, Prämie erhalten?

Das ist leider nur in sehr wenigen Fällen möglich. Meistens müssen sich Verbraucher mit der bloßen Anmeldung zufrieden geben. Eine Prämie wird nur in den seltensten Fällen ausgesprochen und sollte eher kritisch betrachtet werden.

Wie kann auf das Tagesgeldkonto eingezahlt werden?

Die Einzahlung auf das Tagesgeldkonto kann durch eine Überweisung oder einen Dauerauftrag erfolgen. Kunden müssen dazu lediglich von ihrem Referenzkonto einen Auftrag generieren und diesen bestätigen.

Fazit: Zinsentwicklung beachten!

Bevor Verbraucher sich dazu entscheiden, ein Tagesgeldkonto zu eröffnen, sollten sie immer die aktuelle Zinsentwicklung im Blick behalten. Dabei kommt es auch darauf an, wie der Anbieter den zins zusammenstellt: Entweder orientiert er sich am Leitzins oder bankinterne Strukturen geben die Richtung vor. Es wäre immer ratsam, wenn Verbraucher sich dazu bei der Bank nähere Informationen einholen könnten. Der Leitzins ist jedoch in den meisten Fällen das Maß aller Dinge. Die aktuelle Niedrigzinsphase führt dazu, dass die Anlagen der Verbraucher nur sehr langsam wachsen werden, wodurch Verbraucher auch von einem Anbieter mit Zinseszins Gebrauch machen sollten. Diese führen dazu, dass das Kapital des Kunden im Jahr mehrfach verzinst wird. Nutze noch heute den Tagesgeld Vergleich!

Direkt zum Tagesgeld Vergleich

Über den Autor: Tilman Weigel

Der Ökonom, Dozent und Wirtschaftsjournalist Tilman Weigel hat für Spiegel Online, manager-magazin.de und die Süddeutsche Zeitung gearbeitet und befasst sich vor allem mit Finanz- und Verbraucherthemen.

Autor: Tilman Weigel

Tilman Weigel befasst sich mit Finanz- und Verbraucherthemen und arbeitete bereits für Spiegel Online, Süddeutsche Zeitung etc.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>