" Sportwetten mit Lastschrift >> Diese Alternativen gibt es"

Kann man bei Wettanbietern mit Lastschrift bezahlen?

  • Qomparo Ratgeber: wettanbieter

Wer bei einem Wettanbieter mit seinen Wetten Geld gewinnen will, muss zunächst eine Einzahlung vornehmen. Die meisten Online-Buchmacher machen es ihren Kunden jedoch einfach, indem sie gleich mehrere Zahlungsmethoden anbieten. Lastschriften werden jedoch nicht mehr angeboten. Als Alternative zu Überweisung & Co stehen üblicherweise zur mehrere Zahlungsmethoden zur Verfügung:

 

  • Kreditkarten (Visa und Mastercard)
  • Debitkarten (Visa Electron, MasterCard Debit)
  • eWallets (Neteller, Skrill, PayPal)
  • Instant-Banking-Dienste (Sofortüberweisung, Giropay)
  • Paysafecard
  • SEPA Banküberweisung

 

Warum ist keine Einzahlung per Lastschrift möglich?

 

Die Zahlungsmethode Lastschrift ist mittlerweile nicht mehr in Online Casinos verfügbar. Grund ist die Gefahr der missbräuchlichen Nutzung. Seit Einführung des SEPA Lastschriftverfahrens sind den Kunden umfangreiche Rechte eingeräumt worden, eine Lastschrift zurück zu fordern. Zudem besteht die Gefahr, dass das Konto des Kunden nicht gedeckt ist und daher eine Stornierung der Lastschrift erfolgt. Außerdem müssten die Kunden dem Wettanbieter ein separates Mandat erteilen.

 

Die Rückforderung der Lastschrift ist zum Beispiel ohne Angabe von Gründen möglich. Der Kunde könnte der Meinung sein, dass die Lastschrift zu Unrecht oder in falscher Höhe vollzogen wurde. Hierfür hat der Kunde sogar noch acht Wochen nach der Abbuchung Zeit. Wenn kein Mandat erteilt wurde, kann der Kunde sogar noch 13 Monate nach der Abbuchung die Rückgabe der Lastschrift beantragen.

 

Für den Wettanbieter bedeutet das ein hohes Risiko. Einzahlungen könnten vom Kunden praktisch jederzeit zurückgezogen werden. Wenn sich der Kunde zwischenzeitlich dann auch noch Gewinne auszahlen lassen würde, hätte der Wettanbieter sogar noch einen viel größeren Schaden.

 

Es ist in der Vergangenheit auch nicht selten vorgekommen, dass das Konto des Kunden bei der Einzahlung auf dem Wettkonto nicht gedeckt war und daher Lastschriftrückzahlungen erfolgten. Daher wird Lastschrift nicht mehr als Zahlungsmethode bei Online-Wettanbietern angeboten.

 

Sofortüberweisung und Giropay als Alternative zur Einzahlung mit Lastschrift

 

Zur Einzahlung mit Lastschrift gibt es etliche Alternativen. Viele Kunden wollen, sogar, dass der Einzahlungsbetrag direkt vom Bankkonto abgebucht wird, damit sie einen besseren Überblick über ihre Ausgaben haben. Hierfür bieten sich zunächst die Zahlung mit Sofortüberweisung oder Giropay an.

 

Diese beiden Instant-Banking-Dienste stellen bei der Einzahlung beim Buchmacher eine Verbindung zum Online-Banking des Kunden her. Der Einzahlungsbetrag geht sofort beim Wettanbieter ein und wird ebenfalls gleich vom Bankkonto abgebucht.

 

Die beiden Zahlungsmethoden gelten zudem als besonders sicher und sind in der Regel für den Kunden kostenlos. Außerdem können sich Wettfreunde sicher sein, dass es sich um einen seriösen Wettanbieter mit einer in der EU ausgestellten Lizenz handelt, wenn diese Zahlungsmethoden angeboten werden. Der Nachteil bei der Zahlung mit Sofortüberweisung oder Giropay ist, dass keine Auszahlungen mit dieser Zahlungsmethode erfolgen können. Mehr zu Wettanbietern mit Sofortüberweisung und Giropay gibt es bei wettenerfahrungen.com.

 

Aber das wäre bei einer Zahlung mit Lastschrift schließlich auch nicht möglich. Auszahlungen müssen dann per Banküberweisung, auf eine Kreditkarte oder auf ein eWallet erfolgen.

 

eWallets als Alternative zur Lastschrift

 

Eine weitere besonders sichere Möglichkeit bei einem Online-Wettanbieter einzuzahlen, ist eWallet, etwa PayPal, Neteller oder Skrill zu nutzen. PayPal wird aber noch nicht bei allen Wettanbietern als Zahlungsmethode angeboten.

 

Wettfreunde müssen zunächst ihr eWallet auffüllen und können hiernach bequem und schnell einzahlen. Der Einzahlungsbetrag wird sofort auf dem Wettkonto gutgeschrieben. Auszahlungen können ebenfalls auf Skrill, Neteller oder PayPal erfolgen.

 

Allerdings fallen bei den Anbietern bei Einzahlungen oder Auszahlungen Gebühren an, die zu berücksichtigen sind. Außerdem bestehen in der Regel auch Limits für Ein- und Auszahlungen beim Anbieter der eWallets und bei den Wettanbietern.

 

Bei Skrill und Neteller haben Kunden außerdem die Möglichkeit, sich eine Prepaid-Kreditkarte ausstellen zu lassen, um damit ihr Wettkonto aufzufüllen.

fussball

Zahlung mit Kredit- und Debitkarten

 

Die Zahlung mit einer Kreditkarte wird fast bei jedem Wettanbieter angeboten. Viele Wettanbieter offerieren mittlerweile auch Debitkarten als Zahlungsmethode. Die Zahlungen sind heutzutage ebenfalls sehr sicher, weil die Wettanbieter heutzutage viel für die Sicherheit bei der Zahlungsmethode tun.

 

Wenn eine unberechtigte Abbuchung von der Kreditkarte erfolgt, können Kunden jederzeit eine Rückzahlung veranlassen. Allerdings müssen Wettfreunde, die eine MasterCard besitzen, damit rechnen, dass keine Auszahlungen auf die MasterCard vorgenommen werden können. Hier ist dann, genau wie bei der Verwendung von Debitkarten eine Banküberweisung zu veranlassen.

0% des artikels gelesen