mybet Konto löschen » Account direkt kündigen | per Musterschreiben

mybet Konto löschen: So gelingt’s

Mybet WETTANBIETER

WEITEREMPFEHLUNGSRATE 66,7%

Würdest du das Mybet WETTANBIETER Angebot weiterempfehlen?

Wie Gut bewertest du im Detail ...

  • Angebot
  • Abwicklung
  • Mindesteinlage
50 50 50
JETZT BEWERTEN

66,7%
JA

  • Qomparo Ratgeber: wettanbieter

150x106_mybetDer Anbieter mybet wird durch die Firma PEI Ltd, die bereits im Jahr 2002 gegründet wurde, betrieben. Dabei hat dieses Unternehmen einen Hauptsitz auf Malta und verfügt sowohl über eine Wettlizenz als auch über eine Casino- sowie über eine Pokerlizenz. Mybet steht daher ebenfalls unter der Aufsicht der Malta Gaming Authority. Zugleich kann man hier jedoch nicht nur von einem seriösen, sondern ebenso von einem umfangreichen Angebot sprechen. Denn bei mybet findet man jede Woche tausende Sport Events und stetig bis zu 14.000 klassische Sport- und Live-Wetten. Dennoch kann es für manch einen Kunden Gründe geben, die zur Kontolöschung veranlassen. Daher erklären wir in diesem Ratgeber, wie man das mybet Konto löschen kann und zeigen zugleich sowohl alternative Methoden zur Kontodeaktivierung sowie alternative Buchmacher.

5 wichtige Fakten zur mybet Kontolöschung:

  • Kontolöschung per E-Mail möglich
  • vorherige Auszahlung sinnvoll
  • vorübergehende Spielsperre als Alternative zur endgültigen Account Deaktivierung
  • Löschung der persönlichen Daten erst nach einiger Zeit möglich
  • Kontosperrung in mehreren Situationen empfehlenswert

Jetzt zum Mybet Test

mybet Konto löschen: Kostenlos & per Mail möglich

Jeder Kunde von mybet kann sein Benutzerkonto jederzeit schließen. Hierfür ist in der Regel nur eine Kontaktaufnahme wichtig:

  1. Daher sollte man dem Kundensupport zunächst einmal eine E-Mail schicken. In dieser sollte man neben seinem Benutzernamen auch den Kündigungsgrund nennen. Dazu ist es wichtig, hier eine angemessene Frist für die Kontolöschung zu setzen und zugleich auf eine Bestätigung zu bestehen. Darüber hinaus sollte man in diesem Schreiben jedoch auch die Löschung der Daten beantragen. Auch hier sollte man auf jeden Fall um eine Bestätigung bitten.
  2. In der Regel wird der Buchmacher das Konto schließlich innerhalb der gesetzten Frist deaktivieren.
  3. Sofern dies jedoch nicht geschieht, sollte man sich erneut mit dem Kundensupport in Verbindung setzen.
mybet Konto löschen per Kontaktaufnahme mit dem Buchmacher möglich
Wer das mybet Konto löschen lassen möchte, sollte als erstes mit dem Wettanbieter Kontakt aufnehmen

 

 

Videos zu Mybet

 

Vor der Kontolöschung ist es allerdings wichtig, die Auszahlung des restlichen Guthabens zu beantragen. Darüber hinaus sollte man wissen, dass mybet dazu gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen sowohl die Anmelde- und Zahldaten als auch die Spielhistorie aufbewahrt. Erst nach einiger Zeit ist es für den Buchmacher möglich, die persönlichen Daten zu löschen. Dies dient zum einen zur Sicherheit der Kunden und zum anderen zur Sicherheit von mybet. Denn dadurch kann sich der Wettanbieter vor dem Missbrauch der Bonusaktionen schützen.

Alternativen zur Kontolöschung: Welche Möglichkeiten gibt es beim Buchmacher?

Wer überlegt, das mybet Konto löschen zu lassen, sollte sich dies vorab auf jeden Fall gut überlegen. Denn nicht in jeder Situation ist eine Kontolöschung die beste Wahl. Zwar ist es beispielsweise bei einer Spielsucht sehr sinnvoll, dennoch kann es möglicherweise Situationen geben, in denen man ggf. das mybet Konto sperren bzw. deaktivieren und nicht direkt löschen sollte.

Dabei fanden wir nämlich heraus, dass der Wettanbieter mybet für genau solche Situationen eine Menge Möglichkeiten bereithält. Zu diesen zählt auch die endgültige Spielsperre. Wenn man diese aktiviert, wird das Konto geschlossen, sodass eine vorherige Auszahlung in jedem Fall sinnvoll ist. Beachten sollte man hierbei allerdings auch, dass man den mybet Account mindestens ein Jahr lang nicht mehr aktivieren kann.

Zudem ist es auch möglich, eine kurzzeitige Spielpause oder auch eine vorübergehende Spielsperre zu beantragen. Die kurzzeitige Pause wird dabei lediglich 24 Stunden anhalten. Währenddessen muss eine vorübergehende Sperre mindestens einen Monat betragen. Bei beiden Möglichkeiten wird das Konto in jedem Fall deaktiviert und kann vor Ablauf des gewählten Zeitraums nicht wieder aktiviert werden.

Dazu hält mybet schließlich auch die Option bereit, verschiedene Spiele zu deaktivieren. Wenn man also nicht das komplette mybet Konto sperren möchte, sondern lediglich einige Aktivitäten einstellen möchte, kann man dies ebenfalls beantragen. Die Aufhebung einer solchen Sperre ist allerdings frühestens nach einem Jahr möglich.

Viele Alternativen zur Kontolöschung verfügbar
Neben der Kontolöschung kann man bei mybet unter anderem auch ganz leicht eine Spielpause oder Selbstsperre beantragen

 

Des Weiteren kann man das Konto allerdings auch ganz einfach ruhen lassen. Das heißt, man schließt den Account nicht, loggt sich jedoch auch nicht ein. Wenn man von Zeit zu Zeit wieder Interesse daran hat, eine Wette abzuschließen, muss man sich lediglich in das Konto einloggen. Hierbei sollte man allerdings beachten, dass das Konto als inaktiv gilt, sofern man 12 Monate lang keine Wetten mit Echtgeld platziert hat bzw. im Casino oder Poker Bereich Echtgeld ausgegeben hat. In solch einem Fall würde eine Verwaltungsgebühr von fünf Euro fällig werden, und zwar bis das Guthaben bei null Euro angelangt ist oder bis man das Konto durch einen Echtgeld Einsatz aktiviert.

Möchte man das mybet Konto oder einen Teil der Spiele hingegen nicht komplett sperren bzw. ruhen lassen, kann man jedoch auch eine Selbstbeschränkung beantragen. Das heißt, man kann sich selbst Limits setzen. Dies gelingt zum einen für den täglichen, wöchentlichen und monatlichen Einzahlungsbetrag und zum anderen für den Verlustbetrag, der innerhalb eines bestimmten Zeitraums eintreten darf. Darüber hinaus kann man jedoch auch ein Limit für den Einsatzbetrag, der innerhalb einer Session investiert werden darf, beantragen.

Diese Limits können jedoch jederzeit verändert werden. Dies gelingt einerseits über den Kundenservice und andererseits über eine eingerichtete Funktion, die sich auf der mybet Webseite befindet. Setzt man hierbei ein Limit herab, wird dies normalerweise sofort erledigt. Sofern man jedoch ein Limit erhöht, muss man damit rechnen, dass dies erst innerhalb von zwei bis sieben Tagen erfolgt.

Jetzt direkt zu Mybet

3 empfehlenswerte Wettanbieter im Überblick

Sofern man sich schließlich dazu entscheidet, das Konto bei mybet zu schließen und dennoch wetten möchte, kann man sich selbstverständlich nach Alternativen zu mybet umschauen. Deshalb möchten wir an dieser Stelle drei empfehlenswerte Buchmacher vorstellen.

Wettanbieter

Betway 

Einer dieser Buchmacher ist der beliebte und erfahrene Wettanbieter Betway, gegründet 2006 in London und auf Malta lizenziert. Im Netz finden sich viele positive Kundenbewertungen, die sich der Wettanbieter dank eines vielseitigen Wettangebots und der Bonusaktionen verdient hat. Der Buchmacher möchte seinen Kunden ständig das beste Wett- und Spielerlebnis bieten.  User können Einzel- oder Systemwetten in über 20 Sportarten platzieren. Im Fußball-Bereich ist das Angebot besonders umfangreich. Daneben gibt es Wettmöglichkeiten für Tennis, Handball, Skispringen und in der Formel 1. Einsätze lassen sich bei zahlreichen Randsportarten von Pool über Bowls bis Darts setzen. Den Betway Kundenservice erreichen Nutzer über eine gratis 0800er-Hotline oder schnell per Live Chat rund um die Uhr. Antworten auf Deutsch gibt es täglich zwischen 10 und 22 Uhr. Freiwetten, Boni, Quotenhammer und Geld-zurück-Aktionen Angebote (Accumulator-Versicherung) gehören zu den attraktiven Besonderheiten bei Betway, weil der User damit mehr für sein Geld bekommt. 

Tipico

Doch auch beim Buchmacher Tipico kann man ein umfassendes Angebot vorfinden. So gibt es hier ca. 20 Sportarten, die von Basketball über Eishockey bis hin zu Volleyball reichen. Der Fokus liegt dabei jedoch eindeutig auf den Sportbereich Fußball. Dazu hält der Anbieter jedoch auch ein gutes Bonusangebot bereit, das aus einem 100 Prozent Neukundenbonus sowie aus einem Kombiwetten Bonus besteht. Durch den Anmeldebonus kann man dabei durch eine Einzahlung von mindestens zehn Euro bis zu 100 Euro erhalten. Wer den Kombiwetten Bonus in Anspruch nehmen möchte, kann hier sogar bis zu 25 Prozent mehr Gewinn erhalten. Lizenziert ist Tipico dabei durch die Malta Gaming Authority (MGA).

Mobilbet

Mobilbet wird, genau wie Tipico, durch die Malta Gaming Authority lizenziert. Darüber hinaus stehen hier ebenfalls recht viele Sportarten zur Verfügung. Diese reichen von Eishockey bis hin zu Rugby. Doch auch Live-Wetten sowie viele Spezialwetten können hier abgeschlossen werden. Der Fokus liegt allerdings auch hier auf Fußball.

Des Weiteren hält der Anbieter schließlich ein sehr umfangreiches Bonusangebot bereit. Neukunden können daher unter anderem von dem 400 Prozent Einzahlungsbonus sowie von dem Bonus ohne Einzahlung im Wert von zehn Euro profitieren. Doch auch für bestehende Kunden gibt es mehrere attraktive Promotion Aktionen.

Die Mobilbet Homepage im Überblick
Bei Mobilbet kann man von einem recht umfangreichen Sportwetten Angebot profitieren

 

Fazit: Einfache Kontolöschung möglich

Zusammengefasst kann man beim Buchmacher das mybet Konto sehr einfach löschen. Hierfür muss man dem Kundenservice nämlich lediglich eine Kündigung per E-Mail schicken. Wichtig ist dabei, dass man hier auf jeden Fall auch die Löschung der persönlichen Daten beantragt und zugleich auf eine Bestätigung für die Deaktivierung sowie für die Datenlöschung besteht. Darüber hinaus sollte man auch nicht vergessen, vor der Kontolöschung eine Auszahlung des gesamten Guthabens zu beantragen. Wer sein Konto jedoch nicht komplett löschen möchte, findet darüber hinaus viele weitere Möglichkeiten, wie beispielsweise die Selbstbeschränkung oder die vorübergehende Deaktivierung.

Jetzt direkt zu Mybet

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>