Wettbonus schieben & Sportwetten Bonus freispielen » So klappt es!

Wettbonus schieben & erfolgreichen freispielen – In 5 Minuten erklärt

  • Qomparo Ratgeber: wettanbieter

Top-3

Unser Tipp - Die besten Wettanbieter Angebote

icon_informationIn der Welt der Sportwetten geht es heißt her. Die Bookies bieten zahlreiche Einzahlungs- oder Willkommensboni an und jede Woche kommt ein neues unwiderstehliches Angebot auf den Markt. Was wäre es schön, wenn man sie alle gleichermaßen Nutzen könnte. Dies versuchen die Buchmacher allerdings durch ihre Bonusbedingungen zu verhindern und ihre Kunden dadurch an sich zu binden. Dies gelingt ihnen allerdings nur mit mäßigem Erfolg. Denn nach wie vor gibt es eine Strategie, die es ermöglicht auf völlig legalem Wege einen Wettbonus zwischen zwei Buchmachern zu schieben oder ihn ohne Risiko freizuspielen. Wir zeigen, wie es geht!

Das Wichtigste zu Wettbonus schieben im Überblick:

  • Wettquote muss mindestens 2.0 betragen
  • Zwei-Wege-Wetten dürfen nicht ausgeschlossen sein
  • Kombi- oder Systemwetten haben hier keinen Platz
  • Keine Wetten die Unentschieden enden können
  • Im Zweifel muss man den gesamten Umsatzbetrag vorübergehend bereitstellen können

Direkt zum Wettanbieter Anbieter Vergleich

Warum möchte man einen Bonus schieben?

icon_fragezeichenWie eingangs erwähnt, gibt es unzählige Bonusangebote, die von Woche zu Woche verführerischer erscheinen. Kaum hat man sich bei Bookie A eingeloggt, bietet Bookie B den nächsten unwiderstehlichen Willkommensbonus an. Doch man kann mit einem begrenzten Einkommen nicht allen Bonusangeboten nacheifern. Es sei denn, man kennt eine Strategie, mit der die geforderten Umsatzbedingungen im Nullkomma-Nix erfüllt sind.

Aber es kann auch sein, dass es noch nicht mal darum geht den Broker auszutricksen, sondern um eine Chance, die zum Teil sehr harten Bedingungen zu erfüllen. Gerade Neulinge im Sportwetten-Geschäft sind oft mit den harten Umsatzbedingungen überfordert. Sie wählen den besten Buchmacher unter Umständen anhand des Besten Wettbonus aus. Die Höhe des Bonus ist allerdings keine ausreichende Qualifikation, wie spätestens klar sein sollte, wenn man sich die Bonusbedingungen durchliest. Für unerfahrene Wettkunden kann die Strategie den Bonus zu schieben daher der einzige Weg aus der Abhängigkeit sein. Erst recht, wenn dem Bonus eine Umsatzfrist gesetzt ist.

Wie kann man einen Wettbonus schieben? – Theorie & Praxis

Die Theorie der „Bonus schieben“-Strategie

„Schieben“ und „Schiebung“ haben immer einen sehr negativen Touch. Unter Schiebung versteht man die heimliche Manipulation eines Spiels oder auch einer Entscheidung, welche als illegal eingestuft werden können. Im Falle eines „Bonus schieben“ braucht man sich allerdings nicht vor rechtlichen Konsequenzen fürchten. Im Grunde genommen werden hierbei auch nur zwei Buchmacher gegeneinander ausgespielt.

Tipico Wettbonus
Tipico bietet einen 100 %- Einzahlungsbonus

 

Buchmacher 1:

Nehmen wir als Beispiel den Anbieter Tipico. Dieser gewährt seinen Neukunden aktuell ein Angebot in Höhe von 100 Prozent auf alle Einzahlungen bis 100 Euro. Seine Bonusbedingungen lauten, dass Bonus und Einzahlungsbetrag drei Mal umgesetzt werden müssen. Die Wettquote muss mindestens 2.0 betragen, damit sie als gültig gelten, Umsatzfristen gibt es nicht. Also haben wir folgende Bedingungen:

  • Eine Einzahlung von 100 Euro plus ein Bonus von 100 Euro ergibt 200 Euro Wettkapital
  • Bei einer dreifachen Umsatzforderung werden 600 Euro Umsatz verlangt.

Buchmacher 2:

Nun wird ein weiteres Konto bei einem anderen Buchmacher eröffnet oder ein bereits bestehendes Wettkonto genutzt. Hier wird nun ebenfalls der Betrag von 200 Euro eingezahlt. Umsatzforderung bedeutet, dass es nicht darauf ankommt, ob bei den Wettplatzierungen für insgesamt 600 Euro ein Gewinn entsteht, sondern lediglich, dass 600 Euro eingesetzt werden.

Wettanbieter

Die Zwei-Wege Wette

icon_chartNun sucht man sich eine zwei Wege-Wette aus. Hier ist es ausnahmsweise egal, ob man sich in der Sportart auskennt oder nicht. Wichtig ist, dass beide Broker dieselbe Wette als Zwei-Wege-Wette anbieten. Zwei-Wege bedeutet, dass nur auf Gewinn oder Verlust gesetzt werden kann. Dazu zählt zum Beispiel auch die Sportwetten Strategien für Über-Unter-Wetten. Außerdem muss die Wettquote für beide Eventualitäten mindestens 2.0 betragen. Wieso das so ist, wird unter den Tipps erklärt. Mit dem Buchmacher 1 setzt man zum Beispiel auf den Gewinn und mit dem Buchmacher 2 setzt man auf Verlust.

Buchmacher 1 gewinnt

Gewinnt der Buchmacher mit dem Bonus, erhält der Kunde bei einem Wetteinsatz von 200 Euro und einer Wettquote von 2.0 eine Auszahlung von 400 Euro. Das macht einen Gewinn von 200 Euro.

Umsatzforderung: 600 Euro – 200 Euro = 400 Euro

Es müssen also nur noch 400 Euro an Umsatz erfüllt werden. Der Verlust von Buchmacher 2 in Höhe von 200 Euro, wird durch den Gewinn ausgeglichen. So entsteht kein Verlustgeschäft. Nun muss diese Methode weitere zwei Male durchgeführt werden um den Bonus frei zu spielen. Bei dem Buchmacher Tipico ist es allerdings nicht möglich den Gewinn abzuheben und auf den anderen Buchmacher umzubuchen. Hier müsste dann bei Buchmacher 2 erneut eine Einzahlung von 200 Euro erfolgen.

Tipico Wettangebot
Nur die Zwei-Weg-Wetten können genutzt werden

 

Buchmacher 2 gewinnt

Die einfachste Möglichkeit ist allerdings, dass Buchmacher 2 gewinnt. Dieser erhält ebenfalls einen Gewinn von mindestens 200 Euro, sofern sich der Wettkunde an die Mindestquote von 2.0 gehalten hat. Bei Buchmacher 1 entsteht ein Verlust des Einzahlungs-, aber auch des Bonusbetrags. Ist das Wettkonto leer, gelten die Umsatzbedingungen als erfüllt. Jede weitere Einzahlung bei Buchmacher 1 muss also nicht mehr für die Bonusbedingungen herhalten und durch den Gewinn bei Buchmacher 2 gibt es insgesamt ein Plus von 100 Euro. Insgesamt wurden nur 300 Euro eingezahlt und er kann sich nun 400 Euro auszahlen lassen.

Was ist die beste Sportwette Strategie für Wettbonus schieben?

icon_webinarEs gibt die verschiedensten Strategien auf dem Wetten-Markt. In jedem Forum wird eine andere garantiert gewinnbringende Strategie angepriesen. Fakt ist, dass man mit der 2-Wege-Wette einen Bonus schieben oder ohne Risiko freispielen kann. Es macht allerdings keinen Sinn eher auf eine Kombiwette oder eine Systemwette zu setzen. Diese können zwar den Gewinn erhöhen, doch im Fall einer Kombiwette müssten verschiedenste Eventualitäten abgesichert werden, welches unter normalen Umständen nicht möglich ist. Hat man vor einen Bonus zu schieben, sollte man daher auf Kombi oder auch Systemwetten verzichten und immer nur auf einen einzelnen Tipp setzen. Viel entscheidender ist dabei die Quote.

Wettanbieter

Welche Probleme in der Praxis auftauchen können!

Das Spiel endet unentschieden

Sofern man nicht auf eine Sportart mit K.O.-Siegen tippt, kann es durchaus passieren, dass das Spiel unentschieden endet. Das gilt es im Fall von Bonus freispielen unbedingt zu vermeiden. Tritt dies ein geht der gesamte Einsatz in Höhe von 400 Euro verloren.

Der Bonus-Bookie gewinnt

Es wurde bereits beschrieben. In dem Fall muss man die Taktik so lange weiter durchziehen, bis der Umsatz vollständig umgesetzt ist. Das Problem ist, dass dadurch enorm viel Kapital für einen gewissen Zeitraum gebunden sein kann. Bei Tipico müssten zusätzlich 600 Euro bei dem anderen Broker eingezahlt werden bis der Bonus freigespielt ist.

Die eigene Courage bei Live-Wetten

Gerade, wenn man den Bonus bei Live-Wetten schieben möchte, kann es aufgrund von Emotionen und Fehlinterpretationen zu fatalen Fehlentscheidungen kommen. Dabei kann oftmals noch nicht mal mehr eine Sportwetten Strategien für Halbzeit weiterhelfen.

Direkt zum Wettanbieter Anbieter Vergleich

Zu viel eingezahlt (Referenzwerte beachten)

icon_muenzenBei den Bonusbedingungen wird gerne der Einzahlungsbetrag mit gewertet. Beachtet man nicht, dass der Bonus nur bis zu einem bestimmten Betrag ausgezahlt wird, kann das exorbitante Umsatzforderungen zu Folge haben. Angenommen, man zahlt bei Tipico 500 Euro ein. Hier gibt es einen Bonus von 100 Euro, aber dank des dreifachen Umsatz eine Umsatzforderung von 1.800 Euro.

Mit diesen Tipps im Nullkomma-Nix den Bonus schieben!

1. Wettquoten über 2.0 verwenden

Die Wettquote sagt aus, wie viel im Fall einer richtigen Prognose wieder ausgezahlt wird. Im Fall einer Wettquote von 2.0 wäre dies das Zweifache. Bei einer Quote von 1.5 würde nur die Hälfte des Einsatzes als Gewinn ausgezahlt. Im obigen Beispiel gäbe es bei einem Einsatz von 200 Euro eine Auszahlung von 300 Euro. Bei einem Gesamteinsatz von 400 Euro würde dies sogar noch zu einem Verlust von 100 Euro führen. Daher muss man zwingend darauf achten, dass die Wettquote über 2.0 liegt. Wie groß die Differenzen der beiden Wettquoten sind, ist unerheblich. Schließlich kann man bei Sportwetten nur seinen Einsatz verlieren.

: Tipico Wettquoten
In den Hauptwetten findet man nicht oft beide Parteien mit Quoten über 2.0
  1. Bonusbedingungen beachten!

Die Bonusbedingungen sind essentiell wichtig. Bei Tipico muss man sich im Vorfeld klar sein, dass man zum Freispielen oder Schieben des Bonus unter Umständen 600 Euro bereit stellen muss. Hinzu kommen Einsatzbeschränkungen. Werden zum Beispiel Zwei-Wege-Wetten kategorisch ausgeschlossen, ist es unmöglich einen Wettbonus schieben zu können.

  1. Nutzungsbedingungen beachten!

Die Nutzungsbedingungen sollten nicht nur von dem Bonusanbieter, sondern auch von dem Gegen-Bookie beachtet werden. Weist einer von beiden hohe Gebühren für Ein- und Auszahlungen oder gar das Setzen von Tipps aus, macht die Strategie wenig Sinn. Dafür nutzt man am besten die Buchmacher-Vergleiche und konzentriert sich eher auf den Besten Wettanbieter.

  1. Genügend Eigenkapital zurücklegen

Es wurde bereits angesprochen: Möchte man seinen Bonus freispielen, kann unter Umständen sehr viel Kapital gebunden sein. Natürlich kann man das Geld innerhalb eines Tages frei spielen. Aber dafür muss das Kapital auch vorhanden sein. In dem obigen Beispiel muss man im schlimmsten Fall einmal die 100 Euro Einzahlung bei Tipico und weitere 600 Euro Einzahlung bei dem Buchmacher 2 bereithalten. Im besten Fall sind es immerhin auch stolze 300 Euro, die sich nicht auf dem Bankkonto befinden.

Fazit: Erst rechnen, dann Bonus kassieren

icon_PreisEs ist nicht schwer einen Bonus zu schieben, sofern man im Vorfeld zwei Dinge beachtet. Erstens muss es möglich sein den Bonus mit einer Zwei-Wege-Wette frei zu spielen. Zweitens muss für das Schieben eines Bonus IMMER eine Wettquote von mindestens 2.0 genutzt werden. Auch, wenn dies nicht ausdrücklich durch die Bonusbedingungen verlangt wird, ist dies ein absolutes Muss, da ansonsten bei der „Bonus schieben“ –Strategie Verluste entstehen. Außerdem muss man sich im Vorfeld darüber im Klaren sein, wie viel Kapital man für die Strategie im schlimmsten Fall zur Verfügung haben muss. Sind alle Bedingungen erfüllt, funktioniert die Strategie. Doch muss man sich vorher überlegen, ob der Bonus tatsächlich so lukrativ ist. Im Fall von Tipico ist es auch möglich nur 10 Euro einzuzahlen. Dann bewegt man sich in einem Rahmen zwischen 30 und 70 Euro. Jeder muss im Rahmen seiner Möglichkeiten handeln.

Direkt zum Wettanbieter Anbieter Vergleich

Über den Autor: Christian Habeck

Christian Habeck handelt seit mehreren Jahren aktiv an der Börse. Hierbei bevorzugt er die technische Analyse. Darüber hinaus ist er Technik- und Sportbegeistert und betätigt sich leidenschaftlich gern als Autor.

Autor: Christian Habeck

Christian Habeck ist leiden- schaftlicher Autor & seit Jahren an der Börse aktiv, sein besonderes Interesse gilt der technische Analyse.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>