Australian Open » So wettest Du richtig

Wetten auf Australian Open – Tenniswetten mit Köpfchen

  • Qomparo Ratgeber: wettanbieter

Top-3

Unser Tipp - Die besten Wettanbieter Angebote

Es kann nicht immer nur um König Fußball gehen – auch Tennis wird in der Welt der Wetten immer beliebter. So ist es kein Wunder, dass immer mehr User auf das ein – oder andere Tennismatch setzen und zum Teil tolle Gewinne absahnen. Besonders begehrt sind dabei die Australian Open. Das australische Traditionsturnier bietet viele tolle Wettchancen und ist ein „El Dorado“ für jeden Fan des eleganten Sports. Hier treten nur die Besten der Besten gegeneinander an, was die Partien natürlich umso spannender macht. In diesem Ratgeber haben wir uns angeschaut, wie Wetten auf Australian Open funktionieren und was Du beachten solltest, um den ultimativen Erfolg zu haben.

Wetten auf Australian Open – Das Wichtigste im Check

  • Erste Austragung des Turniers 1905
  • Erstes Grand Slam Turnier des Jahres
  • Vorteilhafte Wettquoten

Direkt zum Wettanbieter Anbieter Vergleich

Australian Open – Die Geschichte des Turniers im Überblick

Bei den Australian Open handelt es sich um ein Turnier, das im Jahr 1905 zum ersten Mal ausgetragen wurde und sich seitdem etabliert hat.  Das Turnier wird im so genannten Melbourne Park ausgetragen und bietet 24 Hartplätze, die von den Spielern genutzt werden. Bei den Australian Open handelt es sich um das erste Grand Slam Turnier des Jahres. Es hat einen hohen Stellenwert bei Tennisfans rund um den Globus und wurde in der Vergangenheit auch von deutschen Spielern wie Steffi Graf, Boris Becker und zuletzt auch Angelique Kerber gewonnen. Die Australian Open finden zum Jahresauftakt im Januar statt.

Was Du über das Thema Tennis wissen solltest

Wie ein Tennisspiel funktioniert, ist schnell erklärt: Wenn es sich um ein Einzelmatch handelt, steht pro Seite ein Spieler auf dem Feld.  Es gibt allerdings auch die Möglichkeit, das Spiel im Doppel zu bestreiten. Jetzt geht es darum, den Ball so auf die andere Seite zu spielen, dass der Gegner diesen nicht mehr bekommen kann oder den Ball ins Netz oder Aus schlägt.

Um dies zu tun, bedient sich der Tennisspieler unterschiedlicher Techniken, wie beispielsweise der Vor- und Rückhand, oder dem Schmettern. Kommt der Ball zweimal auf, so gilt er als verloren und der Punkt geht an die andere Seite. Ein Tennismatch besteht aus so genannten Sätzen: Wer er schafft, die ersten sechs Spiele für sich zu entscheiden, hat einen Satz gewonnen. Die einzelnen Punkte gehen in den Schritten 0, 15, 30, 40 voran. Sollte es doch einmal 40:40 stehen, muss einer der Spieler zwei Punkte hintereinander für sich entscheiden. Steht es in einem Satz einmal 6:5, muss der führende Spieler seinen Vorsprung auf 7:5 ausweiten, damit er diesen für sich entscheiden kann. Ob zwei oder drei gewonnene Sätze benötigt werden, um ein Match zu gewinnen, kommt immer auf das jeweilige Turnier an.

Bwin Tenniswetten
Wetten auf Australian Open kannst Du beispielsweise auch bei bwin.

Tenniswetten – Die Wettarten unter der Lupe

Mittlerweile gehören Tenniswetten zum festen Angebot der meisten – auch neuen Wettenanbieter. Im Gegensatz zu vielen anderen Sportarten, die sich in den Ränken der Buchmacher finden, gibt es vielleicht nicht ganz so viele Wettformen – trotzdem lohnt es sich jedoch, die unterschiedlichen Wettarten näher zu begutachten.

  • Die Siegwette: Wie der Name dieser Wettform schon andeutet, geht es hierbei darum, auf den Sieger der Partie zu tippen. Zum Ergebnis „unentschieden“ kann es beim Tennis nicht kommen – es muss immer einen Gewinner geben. Die Wettquoten sind hierdurch sehr transparent gehalten. Sollten zwei Spieler gegeneinander antreten, die ein ähnliches Leitungsniveau bieten, dann liegen die Quoten häufig um 2.00.
  • Die Handicapwette: Auch die Handicapwette wird häufig eingesetzt. Sie funktioniert folgendermaßen: Der Favorit steigt mit einem Rückstand in das Match ein. Der Wettfan gewinnt nur dann, wenn der Favorit die Partie auch trotz des Handicaps für sich entscheiden kann. Der nicht favorisierte Gegner bekommt in Gegensatz dazu einen Satzvorsprung.
  • Ergebniswetten und Wetten auf Satzanzahl: Bei der Ergebniswette ist es so, dass Du auf das genaue Ergebnis des Matches (in Sätzen) wetten kannst. Dies ist bei den Grand Slam Turnieren etwas schwerer, da 3 Sätze von einem Spieler entschieden werden müssen. Bei der Wette auf die genaue Satzanzahl tippst Du darauf, dass ein Spieler das Match beispielsweise mit 2:1 Sätzen gewinnt. Dies genau vorauszusagen ist nicht einfach, wird jedoch mit höheren Wettquoten belohnt.
  • Wetten auf den Satzgewinner: Diese Wett-Art ist besonders interessant, denn hierbei wettest Du darauf, welcher Spieler einen bestimmten Satz gewinnen wird. Dabei ist es nicht von Bedeutung, um welchen Satz es dabei geht – es muss also nicht zwingend der erste sein. Diese Art der Wette kommt Dir besonders dann zugute, wenn es nicht danach aussieht, dass ein Spieler das gesamte Match für sich entscheiden könnte, Du ihm jedoch zutraust, einen Satz für sich zu gewinnen.
  • Turniersieger-Wette: Natürlich gibt es bei Grandslam Turnieren auch die Möglichkeit, auf den Gesamtsieger des Turnieres zu wetten. Wetten auf Australian Open kann also auch beinhalten, dass Du Dich gleich zu Anfang für Deinen Favoriten entscheidest. Wer die besten Wettquoten herausholen möchte, tippt natürlich auf den Außenseiter, wobei Du hier natürlich Gefahr läufst, dass dieser am Ende doch verliert. Sollte Deine Intuition allerdings doch richtig sein, winken wie bei Pferdewetten live große Gewinne.

betway Tenniswetten

Bei betway gehört zum umfangreichen Wettangebot ebenfalls Tennis

Hier noch einmal die unterschiedlichen Wettformen

  • Siegwette
  • Handicap-Wette
  • Ergebniswette (auch auf gewonnene Satzzahl)
  • Wetten auf Satzgewinner
  • Turniersiegerwette

Wetten auf Australian Open – Unterschiedliche Strategien

Nachdem Du jetzt die wichtigsten Wettformen kennengelernt hast, möchten wir Dir im nächsten Schritt einige Strategien vorstellen, mit denen Du Deine Gewinnchancen bei Wetten auf Australian Open und auch allen anderen Turnieren steigern kannst. Neben der richtigen Strategie ist es natürlich auch wichtig, dass Du genug Hintergrundwissen hast, um erfolgreiche Tipps abzugeben.

Wie Du dieses bekommst? Ganz einfach. Analysiere den aktuellen Leistungsstand der Spieler anhand der Sportspresse oder Internetberichten und mache Dir auf diese Weise ein Bild von der derzeitigen Situation. Falls Du noch nicht genau mit den Tennisregeln vertraut sein solltest, lohnt es sich, sich diese noch einmal zu Gemüte zu führen, denn jede Sportwette hat ihre eigenen Regeln, sowie beispielsweise Basketballwetten oder Eishockeywetten.

Direkt zum Wettanbieter Anbieter Vergleich

 Doch jetzt nochmal zu den unterschiedlichen Strategien:

  • Live-Wetten Strategie: Ähnliches Leistungsniveau ist wichtig

In diesem Fall ist es wichtig, dass die Spieler, die gegeneinander antreten, ungefähr dasselbe Leistungsniveau besitzen. Schaue Dir hierfür unter anderem auch den Weltranglistenplatz der Kontrahenten an. Gerade ab dem Viertelfinale ist es häufig so, dass sich die Quote im ersten Satz schnell ändert. So solltest Du am Anfang auf den Spieler setzen, der die höhere Quote hat. Solltest Du hier richtiggelegen haben, setzt Du zu Beginn des zweiten Satzes auf den Gegner, da dieser ja den ersten Satz verloren hat und seine Quote damit Verluste einbüßen musste. Auf diese Weise holst Du das Beste aus Deiner Wette raus.

  • Favoriten-Wette: Setze auf Deinen Sieger

Beim Tennis ist es häufig so, dass die Favoriten gewinnen – und dies mit einer Wahrscheinlichkeit von 85 Prozent. Wie Du schon sehen kannst, lohnt es sich also wirklich, auf diesen zu setzen. Natürlich kann es auch sein, dass einmal ein Außenseiter gewinnt und Du das Gefühl hast, auf diesen setzen zu müssen. Ein Wetterfolg ist letztendlich immer eine Kombination aus Hintergrundwissen, Glück und Intuition. Solltest Du also statt auf den Favoriten auf den Außenseiter setzen und hierbei richtigliegen, kannst Du sehr hohe Gewinne erwarten, wenn Du Recht behältst.

Wettanbieter

  • Auf 2:1 Sätze Wetten: Einfache Quotensteigerung

Eine weitere Tenniswetten-Strategie sieht vor, dass der Favorit das Spiel gewinnt – allerdings nicht 2:0, sondern in 2:1 Sätzen. Auf diese Weise steigt die Quote auf mindestens 3.5. Du solltest natürlich schon schauen, dass Du dem Außenseiter zutraust, zumindest einen Satz zu gewinnen, sollte dies nicht der Fall sein, macht diese Art der Wette natürlich keinen Sinn und Du solltest Dich für ein anderes System entscheiden.

bet3000 Tennis Live Wetten
Auch bet3000 bietet Tennis Live Wetten an.

Tenniswetten: Was macht einen guten Buchmacher aus?

Bei der Vielzahl von Angeboten auf dem Wettmarkt kann es gerade zu Anfang etwas schwierig sein, den besten Anbieter zu finden. Dabei gibt es einige Hauptkriterien, auf die Du achten solltest, bevor Du Dich bei einem Buchmacher anmeldest.

  • Lizenzen: Achte stets darauf, dass Dein Buchmacher eine gültige Lizenz besitzt. Diese kann beispielsweise aus Malta, Gibraltar oder Schleswig-Holstein stammen und per Lizenznummer unten auf der Webseite angegeben sein. Auch ein Hinweis zum Datenschutz sollte vorhanden sein.
  • Kundendienst: Achte darauf, dass Du nur Wettanbieter wählst, die gut für Ihre User erreichbar sein und am besten mehrere Kommunikationswege ermöglichen. Im Idealfall ist der Anbieter per Chat, E-Mail und Hotline erreichbar.
  • Wettportfolio: Last, but not least: Auch das Wettportfolio sollte stimmen. Ideal ist es, wenn es sowohl in der Breite als auch in der Höhe genügend Abwechslung bietet und hochklassige Partien aus aller Welt für seine User bereithält.

Wetten auf Australian Open: Häufige Fragen

Muss ich ein Tennis-Experte sein, um Wetten zu können?

Nein, Du musst natürlich kein Experte sein, um erfolgreich eine Tenniswette platzieren zu können. Um dies zu tun, reicht es auf jeden Fall, Dir genügend Hintergrundwissen anzueignen, Dich informiert zu halten und Deinem Bauchgefühl zu folgen. Schaue Dir auch an, welchen Weltranglistenplatz die Spieler derzeit haben oder ob es vielleicht einen Newcomer gibt, der zwar noch keine großen Erfolge vorweisen kann, jedoch erfolgsversprechend ist.

Welche Tennisstrategie ist die Beste?

Diese Frage lässt sich nicht allgemein beantworten, da die beste Strategie immer von der jeweiligen Situation abhängt. Falls Du noch keine großen Erfahrungen mit dem Thema hast, lohnt es sich auf jeden Fall, eher an die einfachen Strategien zu gehen. Dazu gehört zum Beispiel die Siegwette. Da die Favoriten beim Tennis zu 85 Prozent gewinnen, solltest Du hierbei zum größten Teil auf der sicheren Seite sein.

Gibt es auch einen Tenniswetten Bonus?

Soweit uns bekannt ist, gibt es für die Sportart Tennis keinen besonderen Bonus, sondern einen generellen Wettanbieter Neukundenbonus, den Du auch für Tenniswetten nutzen kannst. Ein Sportwetten Bonus bringt den Vorteil, dass Du mit mehr Startguthaben in das Wettgeschehen startest und damit die Möglichkeit hast, noch risikoreicher und offener zu spielen.

Wie erhalte ich einen Sportwetten Bonus?

Um an einen Sportwetten Bonus für Neukunden zu kommen, schaust Du bei dem von Dir ausgewählten Wettanbieter, ob dieser überhaupt einen Bonus für Neukunden anbietet. Dies wird in den meisten Fällen so sein. Dann meldest Du Dich auf der Webseite an, tätigst Deine erste Einzahlung und kannst Dich dann daran machen, die Umsatzbedingungen des Buchmachers zu erfüllen.

Was bedeutet der Begriff Umsatzbedingungen?

Umsatzbedingungen sind die Bonusbedingungen, die der Anbieter Dir vorgibt, damit Du das Bonusgeld erhalten kannst. Konkret bedeutet dies, dass Du Bonus – und Einsatzsumme eine bestimmte Anzahl von Malen durchspielen musst, um an den Bonus zu kommen. Dafür wird ein bestimmter Durchspielzeitraum vorgegeben, den Du einhalten musst.

Wetten auf Australian Open: Eine gute Sache

Neben Fußball, Eishockey und Basketball gehört Tennis zu den beliebtesten Sportarten der Deutschen – auch, wenn es um das Thema Wetten geht. Gerade Grand Slam Turniere wie die Australian Open sind nicht nur spannend, sondern bieten eine Vielzahl spannender Gewinnoptionen. Wenn Du das ein ausreichendes Maß an Hintergrundwissen sowie etwas Glück und eine gute Portion Intuition verfügt, steht Deinem Wettglück nichts mehr im Wege.

Direkt zum Wettanbieter Anbieter Vergleich

Über den Autor: Matthias Bösel

Seriöse Buchmacher, schwarze Schafe, tolle Bonusangebote: Seit elf Jahren verfolge ich Sportwetten im Internet intensiv. Euch will ich hier mit fundierten Texten, detaillierten Analysen und eigenen Erfahrungen helfen.

Autor: Matthias Bösel

Wettanbieter sind Vertrauenssache. Auf langjährige Erfahrung in der Wettbranche könnt ihr bei mir zählen.

0% des artikels gelesen
Alle Vergleiche
>