121doc.de

Das Unternehmen hinter 121doc.de möchte seinen Kunden einen medizinischen rundum Service bieten. Dafür kooperiert es mit verschiedenen Ärzten, Apotheken und Kliniken innerhalb der EU. Gegründet wurde 121doc.de im Jahr 2002 in Großbritannien. Zunächst stand der Service auch nur den dortigen Patienten zur Verfügung. Mittlerweile hat sich das Unternehmen jedoch international ausgerichtet und so gibt es in der Online-Klinik den Service in insgesamt zwölf Sprachen.

Bevor es zu einem Beratungsgespräch mit einem Arzt kommt, müssen die Kunden ein entsprechendes Formular ausfüllen. Anhand dieser Informationen macht sich der konsultierte Arzt ein erstes Bild über den Patienten und bespricht die Ergebnisse mit ihm persönlich über das Telefon oder Internet. Die Diagnostik erfolgt in Absprache mit dem Patienten. Vor allem bei Krankheitsbildern, die dem Gros eher unangenehm sind, nutzen immer mehr Kunden den Service von 121doc.de. Hierbei handelt es sich beispielsweise um Impotenz, Fettleibigkeit, Haarausfall, sexueller Dysfunktion oder vorzeitigen Samenerguss. Die Ärzte können auch Rezepte ausstellen. Diese werden den Kunden dann zugestellt. Zudem geben sie Empfehlungen über Behandlungen oder entsprechende Kliniken.

[caption id="attachment_5547" align="aligncenter" width="633"]Anonyme Beratung bei 121doc.de Der Gesundheits-Blog bietet zusätzliche anonyme Beratung online.[/caption]

Zu den entsprechenden Krankheitsbildern hat das Unternehmen auf der Homepage weitere Informationen für die Kunden bereitgestellt, um sich bereits im ersten Schritt darüber zu informieren. Dabei versucht 121doc.de den Patienten mit sachlichen Informationen die Scheu vor der Konsultation eines Arztes aus dem 121doc.de-Team zu nehmen. Zum Thema Impotenz heißt es dort beispielsweise „Impotenz (Erektile Dysfunktion, Potenzstörung, Erektionsstörung) bedeutet, dass Männer keine Erektion bekommen oder aufrechterhalten können, um einen befriedigenden Geschlechtsverkehr zu ermöglichen. Die Probleme bestehen mindestens über einen Zeitraum von sechs Monaten. Im Alter tritt Impotenz häufiger auf. In der Altersgruppe der 40- bis 49-Jährigen ist fast jeder zehnte Mann betroffen, bei den 60- bis 69-Jährigen schon jeder Dritte.

Bei 121doc sind für Sie Medikamente zur Behandlung von Impotenz bestellbar, unter anderem die Phosphodiesterase-5-Hemmer (PDE-5-Hemmer) Viagra, Cialis oder Levitra. Füllen Sie dazu bitte unseren medizinischen Fragebogen aus zu Beginn des Bestellprozesses aus, der von einem unserer Ärzte persönlich ausgewertet wird. Im Anschluss erhalten Sie bei Eignung ein Rezept und unsere Apotheke übernimmt den sicheren und diskreten Versand. Bei Bestelleingang bis 17.30 Uhr erfolgt die Zustellung bereits am nächsten Werktag.“ Mit derartigen Aussagen macht die Beratungsstelle dem Betroffenen gleichermaßen Mut und gibt Ihnen Aussicht auf eine baldige Heilung.

[caption id="attachment_5548" align="aligncenter" width="633"]Online-Klinik mit Beratung. Online-Klinik mit verschiedenen Schwerpunkten bei 121doc.de[/caption]

Besonders für Frauen ist das Thema Fettleibigkeit sehr sensibel. Auch ihnen wird dazu beispielsweise die Gräuel vor der Krankheit durch eine neutrale Aufklärung und mögliche Behandlungsmethoden genommen. Für die Fettleibigkeit hat das Beratungsteam ebenso einen informativen Text für die Betroffenen zusammengestellt. Nach einer ausführlichen Beratung inklusive medizinischem Fragebogen können Kunden auch den Fettblocker Xenical online erhalten. Durch die Ärzte von 121doc kann direkt ein Rezept ausgestellt werden, sodass eine 24-Stunden-Expresslieferung möglich wird.

Medikamente können durch die kooperierenden Apotheken meist noch am gleichen Tag verschickt werden. Das Rezept wird dafür direkt vom Arzt an die entsprechende Filiale weitergeleitet.