Flex Payment

Flex Payment ist eine Finanzierungslösung, die sich vor allem an Kleinunternehmer und Freiberufler richtet. Denn das Unternehmen ermöglicht es Selbstständigen, Forderungen zu verkaufen und direkt an die benötigte Liquidität zu gelangen. Gegründet wurde der Finanzdienstleister bereits im Jahr 2013, wobei sich die Firmenzentrale in Hamburg befindet. 

Wichtige Informationen im Überblick 

  • Gründung: 2013
  • Unternehmensname: FLEX Financial Solutions GmbH
  • Angebot: Factoring für Kleinunternehmer und Freiberufler
  • Kontakt: +49 40 22 631 66 – 00; [email protected]
  • Anschrift: Hoheluftchaussee 112 in 20253 Hamburg

 

Ziel und Philosophie von Flex Payment

Flex Payment spricht mit seinem Service klar Kleinunternehmer und Freiberufler an. Diese geraten schnell in Zahlungsschwierigkeiten, weil eigene Rechnungen oft über Zahlungsziele von 30, 45 oder gar 60 Tagen verfügen. Müssen gleichzeitig neue Anschaffungen getätigt oder Forderungen beglichen werden, ist die hierfür notwendige Liquidität nicht verfügbar – obwohl die Geschäfte an sich gut laufen. 

An diesem Punkt setzt Flex Payment an, indem es die gestellten Rechnungen der Unternehmer aufkauft. Gegen einen geringen Abschlag erhalten Selbstständige direkt den Rechnungsbetrag abzüglich einer Sicherheitsleistung und können diesen wiederum für eigene Investitionen verwenden. Währenddessen kümmert sich Flex Payment dann darum, dass die Forderung tatsächlich eingetrieben wird. Sobald dies der Fall ist, erhalten Unternehmer die zuvor zurückgelegte Sicherheitsleistung. 

Das Team hinter Flex Payment

Flex Payment ist ein junges Unternehmen, das von einem ebenso jungen Team aufgebaut wurde. Alle Mitarbeiter verfügen jedoch über langjährige Erfahrungen aus dem Finanz- und Technologiebereich. Einige der Angestellten waren sogar selbstständig, weshalb sie sich gut in die Zielgruppe hineinversetzen können. 

Bisher vertrauen bereits mehrere hundert Freiberufler und Kleinunternehmer auf die Dienste von Flex Payment. Besonders in den vergangenen zwei Jahren stiegen die Nutzerzahlen dabei rasant an, was auf weiteres Wachstum in der Zukunft hindeutet. 

Leistungen und Ablauf bei Flex Payment im Detail

Flex Payment versteht sich als FinTech-Unternehmen, weshalb der komplette Prozess des Factorings online angeboten wird. Dabei müssen Kleinunternehmer nur wenige Schritte durchlaufen:

  1. Selbstständige legen ein Konto bei Flex Payment an, für das lediglich die Angabe einiger weniger Daten notwendig ist.
  2. Im zweiten Schritt wird eine Rechnung über den Editor von Flex Payment erstellt. Dann suchen Kleinunternehmer und Freiberufler in der Datenbank des Finanzdienstleisters nach ihrem eigenen Kunden. Flex Payment führt fast alle kleinen, mittleren und großen Unternehmen in Deutschland, so dass eine Übermittlung der Rechnung oftmals möglich ist.
  3. Flex Payment prüft die Rechnung binnen weniger Minuten und überweist dem Kleinunternehmer dann den Rechnungsbetrag. Es wird lediglich eine kleine Provision und eine Sicherheitsleistung einbehalten.
  4. Sobald der Kunde den Rechnungsbetrag begleicht, erhält der Nutzer von Flex Payment die bis dato zurückgehaltene Sicherheitsleistung.

Es kann vorkommen, dass die Rechnung nicht beglichen wird. Dann haben Kleinunternehmer trotzdem einen vollständigen Anspruch auf die bereits erhaltene Zahlung von Flex Payment. Lediglich die Sicherheitsleistung könnte verloren sein. Doch zur Philosophie des Unternehmens gehört es auch, Selbstständige beim Mahnwesen zu unterstützen. Mittels entsprechenden Schreiben und notfalls einem gerichtlichen Mahnverfahren versucht Flex Payment, die offene Forderung doch noch einzutreiben.